online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Warum die europäische Union nicht funktionieren kann » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (18): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Warum die europäische Union nicht funktionieren kann
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.346 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



06.03.2019 ~ 18:31 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
246 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Warum die europäische Union nicht funktionieren kann Beitrag Kennung: 944349
gelesener Beitrag - ID 944349


Zitat:
gastli hat am 06. März 2019 um 18:13 Uhr folgendes geschrieben:
Da sind wir uns auch weiter einig.
Und welche Konsequenz hat das auf Deine Meinung zur vorgeschlagenen Einführung von Scharia-Gerichten?


Pfiffikus,
der hier auch keinen Fuß breit nachgeben möchte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.177 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.03.2019 ~ 08:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Warum die europäische Union nicht funktionieren kann Beitrag Kennung: 944704
gelesener Beitrag - ID 944704


Religion - auch deshalb kann die Europäische Union nicht funktionieren.

Ich bin Gegner jeglicher Religion.
Ganz besonders, wenn Religion die Rechtsprechung beeinflusst oder prägt.
Religion muss aus der Rechtsprechung zu verschwinden.
Soweit der Wunschgedanke.

Religion wird hier in dieser BRD gewünscht und sogar explizit gefördert.
Amtspersonen, Richter, Schöffen, Zeugen ... werden auf die Bibel vereidigt.
"... so wahr mir Gott helfe"
Der religiöse Bezug kann auch abgelehnt werden.
So lange aber dieser religiöse Bezug vorhanden ist, plädiere ich für gleiches Recht für alle.
Deshalb sollen alle Religioten auch ihr, ausschließlich für ihre Anhänger geltendes religiotisches Recht umsetzen können.
Ich baue auf den durch das Chaos verursachten einsetzenden Lernprozess.
Irgendwann müssen die Menschen doch erkennen wie dumm und nutzlos Religionen und für das Zusammenleben extrem schädlich sind.



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 10.03.2019 08:59.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Mitglied
554 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



10.03.2019 ~ 14:03 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
FT-Nutzer seit: 23.08.2008
507 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Warum die europäische Union nicht funktionieren kann Beitrag Kennung: 944759
gelesener Beitrag - ID 944759


Zitat:
Pfiffikus hat am 06. März 2019 um 18:31 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
gastli hat am 06. März 2019 um 18:13 Uhr folgendes geschrieben:
Da sind wir uns auch weiter einig.
Und welche Konsequenz hat das auf Deine Meinung zur vorgeschlagenen Einführung von Scharia-Gerichten?


Pfiffikus,
der hier auch keinen Fuß breit nachgeben möchte


gastli??? Antwort ???
"Keine" Antwort ist "auch eine" Antwort.
Man kann nicht "nicht" kommunizieren.



Nutzersignatur
Keiner ist umsonst auf der Welt. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.177 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.05.2019 ~ 08:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Warum die europäische Union nicht funktionieren kann Beitrag Kennung: 952335
gelesener Beitrag - ID 952335


Zitat:
Europa leidet unter einer ähnlichen gesellschaftlichen Lebenslüge [wie die USA]. Die Europäer denken, sie seien auserwählt als Hort des Humanismus: Man glaubt in Europa, unser Erbe der Aufklärung wird uns genuin schützen vor den Pathologien, dem Wahnsinn, den diese Gesellschaft global hervorgebracht hat in den letzten Jahren und der sich anschickt, die Welt tatsächlich zu verwüsten. Doppelmoral und Verlogenheit, die Angst vor dem Fremden und Ungewohnten - und, ja, Armut, Ausbeutung, Herrschaft über andere.
Die Wahrheit über Europa liegt nicht mehr in der Komfort-Zone. Um die Wahrheit über den jetzigen Zustand der Welt zu erfahren, müssen wir uns unseren Blick nicht in die Ferne richten - es reicht der Blick bis hin zum Mittelmeer, nicht weiter.
...
Die Europäische Union nimmt für sich in Anspruch, die auserwählte Heimat großer Prinzipien und Ansprüche der Zivilisation zu sein, sie verletzt aber jeden Tag ihre eigene Existenzgrundlage der großen Prinzipien. Abertausende sind im Mittelmeer elendig verrreckt - und die, die die EU repräsentieren, sehen ihnen beim Sterben von den Patrouillenbooten aus zu.
[Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Das-Bru...ng-4431743.html]

Yanis Varoufakis über die EU
Absolut treffend.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Mitglied
554 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



06.06.2019 ~ 23:16 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
FT-Nutzer seit: 23.08.2008
507 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Warum die europäische Union nicht funktionieren kann Beitrag Kennung: 953344
gelesener Beitrag - ID 953344


"Die Europäer" denken, man sei bla, bla, bla
- wirft man jetzt alle in Europa lebenden Menschen in einen aufgestellten Ideologie-Topf?
Ich zähle mich nicht zu diesen "Übermenschen".
Schwacher Artikel.
Und dann wieder diese Betroffenheits-Nummer wegen der Ertrunkenen im Mittelmeer.
Wer hat sie denn gerufen? Gelockt und mit Geldbündeln gewunken? Aber "die Europäer" sind an allem Schuld.



Nutzersignatur
Keiner ist umsonst auf der Welt. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.177 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.06.2019 ~ 16:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Warum die europäische Union nicht funktionieren kann Beitrag Kennung: 953393
gelesener Beitrag - ID 953393


Zitat:
Nachfolger für Mario Draghi. Ein Hardliner an der EZB-Spitze?
Nach der Europawahl hat das Feilschen um die EU-Spitzenjobs begonnen. Als möglicher Nachfolger von EZB-Chef Draghi gilt Bundesbank-Präsident Weidmann. Doch der Deutsche stößt auf Ablehnung, besonders in Südeuropa.
[Quelle: tagesschau.de; 6. Juni 2019]

Dieser Mann wäre die Katastrophe.
Er ist einer der schlimmsten Obereinpeitscher des Neoliberalismus und der deutschen Austeritätspolitik, welche sich ausschließlich gegen die Länder Südeuropas richtete.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.177 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.06.2019 ~ 08:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Warum die europäische Union nicht funktionieren kann Beitrag Kennung: 954995
gelesener Beitrag - ID 954995


Zitat:
Postenkampf in Brüssel Warum nennen wir die EU nicht gleich Deutsch-Europa?
Lange galt, dass die Franzosen in Brüssel alles Mögliche besetzen. Mittlerweile sind wir Deutschen dabei, Anspruch auf so ziemlich alle Posten in der EU zu erheben. Ein gefährlicher Trend.
...
Phänomenale Deutschenvermehrung in Spitzenpositionen.
Von einem Deutschen wird seit Jahren der riesige Euro-Rettungsfonds ESM gemanagt: Klaus Regling, der qua Amt möglicherweise wichtigste Mann in der kommenden Krise. Das ist der, der lange Jahre die EU-Wirtschaftsabteilung geführt hat.
Bei der Europäischen Investitionsbank (EIB) steht mit Werner Hoyer ebenfalls einer aus Deutschland an der Spitze.
Die Chefin des Europäischen Bankenabwicklungsfonds ist: eine Deutsche - Elke König.
Und der Präsident des Europäischen Rechnungshofs heißt Klaus-Heiner Lehne - aus dem Land, nach dem sein Name klingt.
...
Als oberster Beamter der EU gilt der Generalsekretär der Kommission: Martin Selmayr, aus Sie-wissen-schon.
Im EU-Parlament heißt der Generalsekretär Klaus Welle.
Und die Generalsekretärin beim Europäischen Auswärtigen Dienst ist Helga Schmid. Germany.
Die wichtigste Fraktion im Europaparlament wird derweil seit Jahren von einem Landsmann geleitet, das Parlament lange Zeit von einem gewissen Martin Schulz.
Selbst der Noch-Kommissionschef Jean-Claude Juncker aus dem schnuckeligen Luxemburg wäre das nicht geworden, so Quatremer, wenn er nicht von der deutschen Kanzlerin dort hingeschickt worden wäre.
Es gehört ein ausgeprägtes Verständnis von der Selbstverständlichkeit Deutscher in Spitzenjobs dazu, jetzt noch einen EU-Kommissionschef aus Germany einzufordern. Oder einen deutschen Chef für eine in Deutschland sitzende Notenbank mit quasi-deutschen Statuten. Warum die EU dann nicht gleich in Deutsch-Europa umbenennen? Oder Deutsch-Brüssel?
[Quelle: https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial...-a-1274784.html]

Was hat denn SPIEGEL-Fricke zu meckern?
Gut, es müssen vielleicht nur alle Mächtigen in Brüssel nur um des Deutschseins wegen Deutsche sein.
Aber die Deutschen sind eben auch ganz besonders schlau und gut qualifiziert.
Jedes Mal wenn ich an Oettinger denke, kriege ich vor Stolz eine Erektion.
Wenn es doch nur mehr solche geistigen Giganten in Europa gäbe.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.177 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.07.2019 ~ 07:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Warum die europäische Union nicht funktionieren kann Beitrag Kennung: 956079
gelesener Beitrag - ID 956079


Das Problem: von der Leyen.
Das Unangenehme und Erbärmliche an einer Politikerin des Typus von der Leyen, ist nicht das Verfahren, das sie dorthin spülte.
Nicht, dass sie eine Deutsche ist, eine konservative Christin, die mit Orban-Ticket in den EU-Chefsessel rutscht oder weil sie zufällig eine Fremdsprache spricht.
Noch nicht einmal, dass sie in ihren vorherigen Jobs immer versagte.
Ein Problem sind schon eher ihr mieser Egoisten-Charakter und der geradezu manische Drang ständig zu lügen.
Das größte Problem ist aber, dass von der Leyen ganz offensichtlich immer noch nicht begriffen hat in welch existentiellen Krise die EU steckt.
Die EU wird zwischen Asien und Amerika zerrieben.
Die EU ist unfähig eigene Antworten zu finden.
Die EU lässt sich von rechtsextremen Regierungen im Osten gängeln.
Die EU zeigt erbärmliche Schwächen in internationalen Konflikten.
Die EU ist noch nicht mal in der Lage beim Iran-Atom-Deal Ross und Reiter zu nennen.
Die EU ist grausamer als Trump.
Weil sie nicht in der Lage ist ein transnationales Verteilersystem für Flüchtlinge zu errichten und daher seit Jahren achselzuckend zusieht, wie tausende Menschen elend verrecken.

Es braucht nun an der EU-Spitze dringend eine Person, die für Europa brennt.
Von der Leyen aber ist das diametrale Gegenteil.
Ihr geht es um ihren Posten und ihr persönliches Wohl.
Sie wirbt in Brüssel intensiv für sich selbst.
Sie weicht aber wie gewohnt allen drängenden Fragen aus, traut sich nicht jemand vor den Kopf zu stoßen, laviert und hangelt sich durch die Fragen, während sie merkelartig versucht allen weißzumachen, es brauche sich nicht wirklich etwas ändern.
Keine klaren Ansagen nirgends.

Zitat:
Am Mittwoch konnten die Europaabgeordneten endlich die nominierte Präsidentin der EU-Kommission ausführlich befragen - wirkliche Erkenntnisse dürften sie aber nicht gewonnen haben. Stundenlang versuchten die Parlamentarier Ursula von der Leyen auf konkrete politische und personelle Aussagen festzulegen. Der Erfolg war überschaubar. Von der Leyen parierte die Fragen ebenso routiniert wie inhaltsarm - ihr Hauptziel war es offenbar, im Parlament ein wenig gute Laune zu verbreiten.
...
Bei der "Renew Europe"-Fraktion stößt sie zwar auf weniger Feindseligkeit als bei den Sozialdemokraten - doch ein glänzender Erfolg ist es nicht, das liegt auch an ihren inhaltlich vagen Antworten.
...
"Ich bekenne mich zu dem Ziel, die EU bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu machen." Das aber ist bereits die erklärte Politik der aktuellen EU-Kommission, also nichts Neues. Und wie genau sie das 2050-Ziel erreichen will, verrät von der Leyen nur in groben Umrissen.
Die Fragen [der Grünen] sind schärfer formuliert als bei den Liberalen. Von der Leyen aber antwortet ähnlich oder gar identisch, ansonsten oft ausweichend.
...
In Sachen Migration etwa seien "die Dinge in erschreckendem Maße verhakt", diagnostiziert sie. Doch was Wege zur Lösung der Blockade unter den EU-Staaten betrifft, scheint von der Leyen so ratlos zu sein wie der Rest der EU.
[Quelle: https://www.spiegel.de/politik/ausland/e...-a-1276678.html]

Nun senken Grüne, Liberale und Sozialdemokraten die Daumen, weil von der Leyen ganz offensichtlich desinteressiert und unvorbereitet ins Amt stürmt.
Konkretes sagt sie nicht.
Sie hat keine Pläne, keine Vorschläge, offenbar so gar keine Leidenschaft für irgendein europäisches Thema.
Bis auf das eine offensichtliche Thema: Sie will nur den Posten haben.
Von der Leyen ist eine klassische Vertreterin der widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben [können].



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (18): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Warum die europäische Union nicht funktionieren kann

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD