online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (552): « erste ... « vorherige 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 [502] 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.346 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.02.2019 ~ 22:10 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchtlingspolitik, scheitert EU Beitrag Kennung: 941630
gelesener Beitrag - ID 941630


Erklären Sie einmal timabg was haben freiheitsliebende Menschen, welche sich für direkte Demokratie einsetzen mit Rechts- oder Linksradikalismus bzw. mit Extremismus zu tun?
Für mich sind Sie so etwas wie ein Geisterjäger, welcher sich sein Geld mit Hetzpropaganda gegen redliche Bürgerinnen verdient. Wer sich zum Erfüllungsgehilfen dessen macht was Papst Benedikt im Bundestag ansprach der hat jegliches Gefühl für Menschlichkeit und Gerechtigkeit verloren. Genau das trifft auf Sie zu.
Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU
AfD Hochburg Gera
Was sonst noch geschah.
Die Methoden von Diktatoren und ihren Anhängern gleichen sich von Beginn des 20.Jh. an bis heute egal ob Links oder Rechts oder ob sie sich ganz verleugnen.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 06.02.2019 22:15.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
8.724 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



07.02.2019 ~ 04:30 Uhr ~ timabg schreibt:
FT-Nutzer seit: 11.08.2007
678 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Scheitert Flüchtlingspolitik, scheitert EU Beitrag Kennung: 941642
gelesener Beitrag - ID 941642


Das Land wird seit auftreten der AfD in nazistische Teile aufgesponnen und diese gefördert und sie nehmen das Wort friedliebend in den Mund.
Äußerungen von Gauland und weiteren führenden Köpfen dieser "Partei" sins ohne Zweifel mit rassistischem Hintergrund gefallen und sie nennen es friedliebend?
Gleich und Gleich gesellt sich gern, also bitte geben sie ihrem Fliegenschiss was er haben sollte. Papier zum wegwischen!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.346 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.02.2019 ~ 08:14 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchtlingspolitik, scheitert EU Beitrag Kennung: 941648
gelesener Beitrag - ID 941648


Einsicht kommt nicht von heute auf morgen, das merkt man auch bei Ihnen timabg. Das die AfD da ist und viel Zuspruch hat liegt an der verfehlten Politik der letzten 20 Jahre und am fehlen direkter Demokratie wie in der Schweiz.

Viele weitere Antworten über die Zusammenhänge finden Sie hier:
Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt.

Ältere Beiträge über die Finanz- und Wirtschaftskrise mit Materialien von Parteien Bundes-und wirtschaftspolitisch von 2010 und 2011, wurden leider gelöscht und sind inzwischen nicht mehr im Internet zugänglich.

Versuchen Sie es einmal mit der Suche:
Bundespolitik Wirtschafts- Finanzkrise

Ich hatte leider kein Glück. Ich fand damals die Seiten unter dem Bundesministerium für Wirtschaft. Damals war Philipp Rösler Minister für Wirtschaft und Technologie. Sein Nachfolger 2011 war Sigmar Gabriel.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.346 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.02.2019 ~ 16:18 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchtlingspolitik, scheitert EU Beitrag Kennung: 942016
gelesener Beitrag - ID 942016


https://www.epochtimes.de/politik/deutsc...n-a2789991.html
Zitat:
Bosbach fragt CDU:
Soll das Wort „Asyl“
an der Grenze
auch künftig alle vorgeschriebenen Einreiseformalitäten ersetzen?

Epoch Times9. Februar 2019 Aktualisiert: 9. Februar 2019 19:33

Am Sonntag startet das von CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer geplante "Werkstattgespräch" zur Aufarbeitung der Migrationspolitik von Kanzlerin Merkel.

Da fragt man sich als Wähler warum so späht? Das ungute Gefühl, daß hier die Puppenspieler am werkeln sind, berkommt man dabei nicht los.


https://www.degruyter.com/downloadpdf/bo...0339789.699.pdf
Zitat:
Teil 3: 1929–1933
„Sozialfaschismus“-Politik, letzte KPD Fraktionskämpfe, Machtantritt Hitlers und Reichstagsbrand


In verschiedenen Städten, wie Breslau, Naumburg u.a. sind bereits gemeinsame ...... über „Einheitsfront von Nazis und Kozis“ anstimmen.

Der hier angedeutete Schritt hätte natürlich wie jeder große politische Schritt
auch negative Seiten. Die SPD und die Brandleristen würden ein furchtbares Geschrei
über „Einheitsfront von Nazis und Kozis“ anstimmen. Aber dieses Geschrei hören wir
seit unserem Freiheitsprogramm täglich, ohne daß es die Krise der SPD aufhalten kann.

Schauen wir in Europa nach Griechenland; was haben wir dort für eine Koalition?
Da ist doch tatsächlich das hier schier Unmögliche möglich. Wird darüber hier überhaupt gesprochen?
Was haben wir für Schauspieler und Puppenspieler hierzulande die sich nicht einmal umsehen was in der Welt passiert?
Aus der hiesigen Politik ergibt sich die gegenseitige Radikalisierung und ein Aufbau von Fronten.
Fazit: Hetzer als Radikalisierer sind für sich entwickelnde Gewalt verantwortlich. In dieser Hinsicht sollten einmal politische Prozesse in Deutschland untersucht werden. Es besteht die Gefahr das politische Radikalisierung in Deutschland hierin ihre Ursache hat, weil derart durchgeknallte Personen ihr Gift verbreiten und in Foren nicht zu sachlichen Diskussionen in der Lage sind. Ihre Methoden sind geistige Indoktrination und Hetze. Betrachtet man den Vandalismus bestimmter Gruppen so wird schnell klar wo die höchste Gefahr lauert.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.346 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.02.2019 ~ 16:58 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchtlingspolitik, scheitert EU Beitrag Kennung: 942024
gelesener Beitrag - ID 942024


http://library.fes.de/magdeburg/pdf/1932/1932-262.pdf
Zitat:
Das Berliner Verbrechen
Vier Tote klagen die kommuniostisch-nationalsozialistische Einheitsfront an

Auf diese Art und Weise wurde Feuer unter den Kesseln gemacht. Die Ergebnisse davon kennt jeder.

http://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/53440337
Zitat:
„Nazis und Kozis“
Im Kampf gegen die Demokratie kooperierten Kommunisten auch mit Nationalsozialisten.

Was wissen wir heute noch was sich einst unter der Decke abspielte?

https://linksfaschisten.blogspot.com/201...-die-nazis.html
Zitat:
Thälmann war der Steigbügelhalter von Hitler.

Ulbricht und Goebbels mobilisierten gemeinsam ihre Genossen in der Nacht vom 2. zum 3. November, um den Streik zu beginnen. Man baute Barrikaden. Dennoch ging die Rechnung von Ulbricht und Goebbels letztlich nicht auf. Der Streik weitete sich nicht aus und der Berliner Transport brach auch nicht zusammen, da sich die S-Bahn, die der Reichsbahn unterstand, nicht dem Streik anschloss. Da Kanzler von Pappen die ganze Polizei zusammenholte und den Streik unter allen Umständen beenden wollte, zog Hitler die SA ab, denn er wollte den Eindruck erhalten, dass er die Machtübernahme auf legalem Weg anstrebt und die demokratische Ordnung der Republik respektierte. Der Streik hatte damit nichts gebracht außer Tote und Verletzte. Doch da Hitler die Front der Streikenden brechen ließ, war es den Kommunisten ein leichtes ihn als Grund dafür hinzustellen. Am folgenden Wahlsonntag konnte die KPD 2,4 Prozent mehr Stimmen verbuchen.


Für wen die damalige politische Zeit von Interesse ist der Suche:
--NAZIS KOZIS
--NAZIS KOZIS Verhandlungen Theater Naumburg 1930

Die Richtigkeit der Inhalte der Links konnte ich in so kurzer Zeit nicht prüfen. Der Inhalt ist jedoch gut dafür geeignet sich einmal tiefer mit der Vergangenheit zu befassen und entsprechende Fragen zu stellen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
8.724 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



10.02.2019 ~ 19:19 Uhr ~ timabg schreibt:
FT-Nutzer seit: 11.08.2007
678 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Scheitert Flüchtlingspolitik, scheitert EU Beitrag Kennung: 942038
gelesener Beitrag - ID 942038


Meine Ein, und Ansicht des Wahlverhaltens deutscher Bürger ist schon längst klar!
Trotz dem ist es bald schon an der Zeit die AfD von jeder erdenklichen Macht abzubringen.
Deutschland ist für die Großmächte keine Gefahr, noch nicht, die AfD setzt ein großes Kreuz auf Deutschland.
Die AfD gibt mit ihrer Politik gibt erst Grund ein Fadenkreuz über dem Land zu zeichnen.
Kommt ihnen das nicht bekannt vor?
Hatte Hitler vor seinem Wahn nicht von Gefahren gesprochen und wollte schneller sein?
War das nicht der kranke Start ins Verderben?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.346 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.02.2019 ~ 20:58 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchtlingspolitik, scheitert EU Beitrag Kennung: 942044
gelesener Beitrag - ID 942044


In einer Direkten Demokratie, welche die Grundlage für eine freiheitlich demokratische Grundordnung ist, ist ein Hitler nicht möglich.
Bisher gibt es in Deutschland weder die Direkte Demokratie also auch nicht die freiheitlich demokratische Grundordnung.
Unter solchen Verhältnissen ist alles möglich, denn es gibt genügend Hetzer, welche in ihrer Dummheit den Schaden anrichten, welcher zu einem neuen Krieg führt.

Zur Zeit geht die von Ihnen befürchtete Gefahr von Niemand aus der nicht an der Macht ist, sie ist jedoch trotzdem da auch wenn alles so bleibt wie es ist. Es ist die Faktion der Hetzer und ihre Kumpane welche alles angezettelt haben und die sollen es nun auch auslöffeln.

Die FDP ist außen vor, weil sie sich rechtzeitig zurückgezogen hat.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.346 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.02.2019 ~ 07:22 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchtlingspolitik, scheitert EU Beitrag Kennung: 942079
gelesener Beitrag - ID 942079


https://www.theeuropean.de/stefan-liebic...-migrationspakt
Zitat:
03.12.2018
„Die AfD hat damals die Relevanz des Abkommens nicht verstanden“

Mindestlohn, Abrüstung, Rente. Diese Themen scheinen die AfD nicht zu interessieren. Lieber verbreiten die Rechten Lügen über den Migrationspakt, so Stefan Liebich in seiner Rede.
#
ff

Da beschimpft man die AfD immer als Nazis, aber es fehlt ihnen jede Spur von sozialistisch. National und sozialistisch zu sein war jedoch das Markenzeichen der NSDAP. Nach ihren Anfängen war Sie jedoch auch nie eine Arbeiterpartei. Ich denke alles was bisher über die AfD behauptet wurde stimmt nicht; sie müßte neu bewertet werden. Ist die AfD, nach diesen Statement's, nicht besser als LDPD einzuordnen und macht somit der FDP Konkurrenz?

https://www.boerse-am-sonntag.de/spezial...bundesbank.html
Zitat:
Fast 1.000 Milliarden Target-Forderungen der Bundesbank sind gefährlich


Der Target-Saldo der Bundesbank steigt schon zehn Jahre lang und liegt nun ungefähr bei einer Billion Euro. Zyklisch hat sich der Wert von ca. 70 Milliarden Euro Ende 2007 auf den Wert von 976 Milliarden Euro Ende Juni 2018 hinbewegt. Wie der Target-Saldo zu bewerten ist, erklärt der Ökonom Hans-Werner Sinn.
 

#
ff
WAS TUN? (Lenin's wichtigstes Werk)

Ein System, das unbegrenzte Überziehungskredite zulässt, kann nicht überleben, weil es nicht zur Knappheit der Ressourcen in der Wirklichkeit passt. Es führt zwangsläufig zur Überdehnung der Ansprüche, bis es aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen zerbricht.
#
ff

Eben wegen dieser Knappheit der Ressourcen ist auch das angebliche Sozialprogramm der SPD nicht finanzierbar, denn die Flüchtlingspolitik hat schon tiefe Löcher in die Bundes-, Länder-, sowie die Kassen der Kommunen gerissen. Merkel überfordert die finanziellen Möglichkeiten unseres Landes und stürzt somit die Bevölkerung des angeblich reichsten Landes Europas ins Elend. Die SPD-Politik dient jetzt sozusagen dazu Hartz IV einen neuen Namen zu geben um die vielen zusätzlichen Ansprüche in Hartz IV streichen zu können. So gesehen könnte man denken das die SPD die Vorbereitungen für ein System der Zwangswirtschaft trifft. Damit hat es Merkel dann geschafft das Europa jeglichen Zusammenhalt verliert. Es fragt sich nun wie kann Deutschland unter solchen Bedingungen noch seine Forderungen aus den Target-Salden eintreiben? Welche EU-Länder haben Ansprüche an das Target-System? Diese könnten sich als Gläubiger zusammentun. Wie soll jedoch eine Zwangsverwaltung der Schuldner funktionieren, wenn der Hauptgläubiger ein besetztes Land ist?
Siehe GG (Zuletzt geändert durch Art. 1 G v. 13.7.2017 I 2347):
Artikel 79, 120, 125, 130, und
135a
Zitat:
(2) Absatz 1 findet entsprechende Anwendung auf Verbindlichkeiten der Deutschen Demokratischen Republik oder ihrer Rechtsträger sowie auf Verbindlichkeiten des Bundes oder anderer Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, die mit dem Übergang von Vermögenswerten der Deutschen Demokratischen Republik auf Bund, Länder und Gemeinden im Zusammenhang stehen, und auf Verbindlichkeiten, die auf Maßnahmen der Deutschen Demokratischen Republik oder ihrer Rechtsträger beruhen.


Kann es in einem Land, wo es seit ~73 Jahren das Besatzungsrecht gibt Direkte Demokratie und eine freiheitlich demokratische Grundordnung geben? Ich denke es müßte möglich sein. Allerdings würde dann die Bevölkerung alles über die Eingriffe der Besatzer in ihre Entscheidungen erfahren. Ich habe in dieser Beziehung Zweifel ob ihnen das gefallen würde.

Suche: Besatzungsrecht Völkerrecht

https://fucktheeublog.wordpress.com/2018...-siegermaechte/



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.346 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.02.2019 ~ 07:30 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchtlingspolitik, scheitert EU Beitrag Kennung: 942080
gelesener Beitrag - ID 942080


Gysi zu den Verhältnissen in unserem Land
https://www.youtube.com/watch?v=skTlWtVLDVs

weiteres Suche: Besatzungsrecht Deutschland Aufhebung Gysi

Wir müssen auf den Boden der Realität zurück.

Es stellen sich damit einige Fragen:
Warum kam es wirklich zur deutschen Einheit?
Warum fand keine Volksabstimmung darüber statt?
Hätte die DDR nach der Wende ein freier und Souveräner Staat werden können, wie zB. Tschechien und die Slowakei?
Aus geschichtlicher Perspektive heraus wurden die DDR Bürger mehr als arglistig getäuscht. Warum leistete die SED dazu Beihilfe?
Es stellt sich die Frage: Wie kann eine Einheit, welche auf arglistiger Täuschung beruht, überhaupt rechtsstaatlich gültig sein, wenn die Bevölkerung, der Souverän, betrogen wurde?

https://www.youtube.com/watch?v=6mKh0rkCLfY

Soll sich darum Sigmar Gabriel nicht als Bundeskanzler eignen?
Suche: GG youtube Carlo Schmid
K6p10yGea-w
https://www.youtube.com/watch?v=gWklZtdjhS0


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 11.02.2019 07:59.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
563 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



11.02.2019 ~ 14:37 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
FT-Nutzer seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchtlingspolitik, scheitert EU Beitrag Kennung: 942135
gelesener Beitrag - ID 942135


Das geht ins Radikale hinein ("radix" - von der Wurzel her), und ich sammle hierzu auch schon ewig Informationen, versuche zu verstehen, was hinter verschlossenen Türen über den Kopf der Bürger eines Staates hinweg entschieden wurde / wird.

Grundsätzlich haben wir das Recht, alles darüber zu erfahren. Aber wer könnte das besser als die Investigativ-Journalisten in Deutschland. Die müssten aber frei in ihre Art der Ermittlung sein und frei von Ideologie. Außerdem müssten sie Zugang zu allen geschichtlich relevanten Informationen haben (viele diesbezüglich aufklärenden Dokumente werden aber von staatlicher- bzw. geheimdienstlicher Seite mit schwersten Auflagen unter Verschluss gehalten - bis zu 30 Jahren und mehr, es könnten ja unangenehme Verbindungen zu heute lebenden verstrickten Personen aufgedeckt werden).

Es fängt damit an, dass das Grundgesetz offenbar nicht das Gewicht einer wirklichen Verfassung hat. Der Bürger fühlt sich immer weniger repräsentiert, wenn sich die Formulierungen über Recht und Ordnung und freie Meinung als leere Wort-Hülsen herausstellen.

Ich kann nur zu anderen Quellen verlinken, die sich mit der "Souveränitäts"-Thematik befassen. Sonst bin ich da ziemlich ratlos. Außer den paar Sätzen von Joschka Fischer, Wolfgang Schäuble und Gregor Gysi über den noch vorhandenen Besatzer-Status Deutschlands gibt es ja kaum glaubhafte Zitate noch lebender Personen aus anerkannten Bereichen des politischen Lebens.

https://www.compact-online.de/putin-deut...veraener-staat/
https://www.focus.de/finanzen/news/inter...id_1045689.html
https://qpress.de/2013/01/09/schauble-sa...-jetzt-weshalb/
http://www.michaelgrandt.de/deutschland-...veraener-staat/ (gut für misstrauische Menschen geeignet)
https://youtu.be/kw3aISEoSTU (erhellendes 50min-Video)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (552): « erste ... « vorherige 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 [502] 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD