online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Allgemein & Regional» Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Mitglied
9.052 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



04.02.2019 ~ 17:19 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-1931.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
661 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 941394
gelesener Beitrag - ID 941394


Klimawandel???



Nutzersignatur
Die "deutsche Knochenmarkspender-Kartei", die "DKMS" rettet Leben!
und
Der ASB, der "Arbeitersamariterbund", bietet weitere Informationen im Netz!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Mitglied
9.052 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



05.02.2019 ~ 03:52 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-1931.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
661 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 941425
gelesener Beitrag - ID 941425


Zitat:
holgersheim hat am 04. Februar 2019 um 12:03 Uhr folgendes geschrieben:
Bevor hier der blöde Spam überhandnimmt wieder zurück zum Thema:





Mehr zum Klimawandel, themenbezogenes, bitte.



Nutzersignatur
Die "deutsche Knochenmarkspender-Kartei", die "DKMS" rettet Leben!
und
Der ASB, der "Arbeitersamariterbund", bietet weitere Informationen im Netz!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von timabg: 05.02.2019 04:17.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.510 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.02.2019 ~ 00:08 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
635 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 941638
gelesener Beitrag - ID 941638


Zitat:
Archivar hat am 04. Februar 2019 um 15:31 Uhr folgendes geschrieben:
Ja Meta, wenn und hätte...
Wenn meine Oma Räder hätte, wär sie ein Omnibus.


Das mag zwar bei Ihrer Oma so sein, es zeigt jedoch wie desinformiert die Menschen in Ostdeutschland von der Politik gehalten wurden. Das wiederum zeigt wes Geistes Kinder wie im Osten Deutschlands Politik betrieben haben. Es zeigt uns auch wie der Westen dabei mitspielte. Ich vermute einmal da stimmten die Interessen von 2 Diktaturen überein. Heute betreibt man aus Wut über offene Medien Hetze.

https://www.epochtimes.de/meinung/analys...?meistgelesen=1
Zitat:
..........Auf jeden Fall wäre – wie der Gelbwesten-Protest in Frankreich bereits zeigt – mit gewaltiger staatlicher Repression, mit Polizei- und Militäreinsätzen gegen Demonstranten und dem Erlass von Notstandsverordnungen und Kriegsrecht zu rechnen.

Wie gesagt: Niemand kann momentan voraussagen, für welche der drei Varianten sich die Zentralbanken entscheiden werden. Fatal ist nur, dass alle drei eines beweisen: Das globale Finanzsystem ist durch die lockere Geldpolitik der vergangenen zehn Jahre in eine Lage gebracht worden, aus der es mit Hilfe klassischer Reformpolitik keinen Ausweg mehr gibt. ..........




Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 07.02.2019 00:14.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Mitglied
9.052 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



07.02.2019 ~ 04:37 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-1931.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
661 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 941643
gelesener Beitrag - ID 941643


Kriegsrecht?
Die von mir besagten Jahre sind bis auf wenige Monate vergangen und schon ist von Kriegsrecht die Rede.
Die haben, wie ich schon damals sagte ein en der Waffel!



Nutzersignatur
Die "deutsche Knochenmarkspender-Kartei", die "DKMS" rettet Leben!
und
Der ASB, der "Arbeitersamariterbund", bietet weitere Informationen im Netz!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.510 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.02.2019 ~ 07:33 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
635 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 941644
gelesener Beitrag - ID 941644


Frankophone Flüchtlinge aus Afrika landen inzwischen in Deutschland. Ist Frankreich wirtschaftlich und finanziell am Ende? Die BRD hat auch keinen Haushalt mehr mit einer schwarzen Null. Die Staatsverschuldung des Bundes schreitet weiter voran, Länder und Kommunen hatten nie eine schwarze Null. Die Lohn/Preissysteme der westlichen Länder sind nach der Wende nie an den Weltmarkt angepaßt worden. Was vor der Wende erst von Osten nach Westen umverteilt wurde wurde danach von unten nach oben umverteilt. Von Außenhandelsüberschüssen kann sich hier niemand etwas kaufen, das Geld fehlt hier auf dem blutlosen Binnenmarkt, so Obama.
Lesen Sie sich die 3 Varianten der Finanzkrise gut durch keine ist rosig. Die 4. lautet arbeiten für Hungerlöhne, Schulden abzahlen, Inflation wie Anfang der zwanziger Jahre. Doch wer soll von uns etwas kaufen?
Wir benötigen eine Anpassung an die weltweiten Lohn/Preissysteme um mehr verkaufen zu können. Dazu müssen wir im Ausland investieren und die an Billiglohnländer abgegebenen Industrien hier wieder ansiedeln, weil die Versorgung mit den Produkten von der Brauchbarkeit her hier vollkommen unzureichend ist. Das herumkarren von Waren wird in Zukunft unbezahlbar. Das Schlüsselwort für Wirtschaftlichkeit heißt zukünftig Produktion nach Möglichkeit vor Ort, sowie von der Straße auf die Schiene. Züge transportieren preiswerter als LKW´s welche zusätzlich noch die Luft verschmutzen. Diese Industrien benötigen jedoch mehr weibliche Arbeitskräfte, leider kommen aber als Flüchtlinge fast nur Männer.

Das Aufnahmevermögen der Weltmärkte wird das Warenangebot nicht verkraften, weil Kaufkraft in den Märkten fehlt. Dagegen hilft nur eines: Umverteilung von oben nach unten. Das ergibt sich zwangsläufig aus dieser Lage. Genau dieser Politik folgt heute schon D. Trump. Er hat sozusagen die Entwicklung vorausgesehen und Amerika als erstes Land darauf umgestellt. In Europa fuhr man stattdessen mittels des Mainstreams Ablenkungsmanöver.
Solche Probleme finden sie in Ländern mit Direkter Demokratie, ohne Agitatoren, welche nicht wirklich gut tun und sind, nicht. Wirtschaftlich werden jedoch auch sie die Folgen davon verspüren, nur müssen sie nicht mit Waffengewalt ihr Land unterdrücken.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 07.02.2019 07:48.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.510 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.03.2019 ~ 19:16 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
635 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 944360
gelesener Beitrag - ID 944360


https://de.wikipedia.org/wiki/4._Jahrtausend_v._Chr.
Zitat:
#
ff
Kalender und Zeitrechnung
#
ff
7. Oktober 3761 v. Chr.: Beginn des hebräischen Kalenders aus dem 12. Jahrhundert.
(Sonnenaktivitätsbeginn dieser Warmzeit 2011 + 3761 = 5772 x 4 (Viertelkreis) 23088 in 10823 Jahren ab 2011 gerechnet also ~12.834 beginnt die stärkste Kleine Eiszeit für unsere Erde..
#
ff
Umwelt und Klima

--Globale Durchschnittstemperaturen der letzten 10.000 Jahre nach Marcott et al., 2013[1] (ganz rechts im Diagramm sind die durch die globale Erwärmung bis zum Ende des 21. -------Jahrhunderts möglichen Temperaturen eingezeichnet)
--Der Meeresspiegel erreicht nahezu sein heutiges Niveau (um 2 bis 1 Meter niedriger), 120 bis 130 Meter über dem Minimum der Würm-Kaltzeit.
--4000 bis 3000 v. Chr.:
Die globalen Jahresdurchschnittstemperaturen unterschieden sich nur geringfügig von den Temperaturen in der Normalperiode von 1961 bis 1990.[1]

--Die Nordsee erlebt einen Meeresspiegelrückgang bzw. -stillstand. Im Ostseeraum etabliert sich das Littorinameer.
--Der west- und mitteleuropäische Eichenmischwald verändert sich in seiner Zusammensetzung, Ulmen und Linden werden sukzessive durch Buchen und Hainbuchen ersetzt.
--Um 4000 v. Chr.: Der Tschadsee erlangt mit 1 Million Quadratkilometer ein temporäres Maximum seiner Ausdehnung (das 440-fache seiner heutigen Oberfläche), mit Tiefen größer als 65 Meter.
Ab diesem Zeitpunkt beginnt jedoch ein unaufhaltsamer Rückgang.

3900 bis 3780 v. Chr.: Piora-Schwankung I bzw. Rotmoos-Schwankung I oder engl. 5.9 kiloyear event.[2] Eindeutige Abkühlung auf der Südhalbkugel.
Um 3650 v. Chr.: Dürreperiode im Ägäisraum und Ende der afrikanischen Feuchtigkeitsperiode.
35. Jahrhundert v. Chr.: Ende des neolithischen Subpluvials. Die Sahara verwandelt sich allmählich in die heutige Wüstenlandschaft.

--3500 bis 3110 v. Chr.: Piora-Schwankung II bzw. Rotmoos-Schwankung II. Gletscherhochstand in den Alpen.
32. Jahrhundert v. Chr.: Die Untersuchungen des Glaziologen Lonnie G. Thompson von der Ohio State University deuten auf einen bedeutenden, globalen Klimaumschwung, der wahrscheinlich durch eine verminderte Sonnenaktivität verursacht wurde. Diese These wird durch folgende Punkte gestützt:

Eisbohrkerne aus Grönland und aus der Antarktis erreichen ihren niedrigsten Methangehalt.
Jahresringe von Bäumen aus Irland und England belegen eine Dürreperiode.
Eisvorstoß an der Quelccaya-Eiskappe in den Anden Perus. Pflanzen werden vom Eis eingeschlossen.[3]
Bohrkerne aus Seen in Südamerika zeigen drastische Änderungen in der Pollenzusammensetzung.
Um 3150 v. Chr.: Eventueller Meteoriteneinschlag des so genannten Tollmann-Ereignisses.

--3050 v. Chr.: Der älteste lebende Baum der Welt, eine Langlebige Kiefer (Pinus longaeva), beginnt in den White Mountains Kaliforniens zu wachsen.
#
ff
Wichtige Personen

Gletschermumie „Ötzi“ (Rekonstruktion im Musée de Préhistoire de Quinson, Alpes-de-Haute-Provence, Frankreich)
Ötzi, der Mann vom Tisenjoch (um 3340 v. Chr.)
Fu Xi (chinesisch 伏羲, Pinyin Fú X+), mythischer Urkaiser Chinas (geboren 3322 v. Chr.).


Hiervon stimmen viele Angaben nicht.
~3040 v.Chr. ist Ötzi auf einer Hochebene in den Alpen eingefrohren. Er lag da in einer kleinen Vertiefung, Nach seiner Kleidung und der Fundstelle ist davon auszugehen das er
zu Beginn einer Kaltzeit eingefroren ist. Das stimmt mit den ermittelten Daten und dem Klima-Rhythmus überein, so daß keine Zweifel bleiben.
Wäre er früher dort zu liegen gekommen so hätten ihn Zweifellos Adler angefressen, das ist jedoch nicht der Fall. Zusätzlich ergibt sich aus seiner Laage, das es gerade zu Beginn einer Eiszeit war; also ~3040 v.Chr.

Die Sahara wird feucht und alle Wüsten sind spätestens 2026 fruchtbar. Der Meeresspiegel steigt um ~ 180 m in der kommenden Warmzeit um dann wieder kontinuierlich zu sinken.
Während des Beginns der Warmzeit wird jedoch der Meeresspiegel um ~ 3 m sinken, dieses Wasser landet in den Steppen und Wüsten der Erde.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 06.03.2019 19:16.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.683 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.03.2019 ~ 19:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1837 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 944363
gelesener Beitrag - ID 944363


Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.

Überhaupt nicht.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.510 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.03.2019 ~ 23:50 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
635 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Klimawandel bis 2035 erfolgt nicht aufzuhalten!!! Beitrag Kennung: 944397
gelesener Beitrag - ID 944397


SOS
in 15 Jahren ist
Norddeutschland unter Wasser!


Wenn es von Menschen verursacht worden wäre könnten wir ihn aufhalten.
So sieht der Klimarhythmus aus: Alle Jahre 23088 kommt eine Eiszeit, danach gibt es 3 Warmzeiten, die Abstände betragen 5772 Jahre 4 x 5772 = 23088. Die jetzige Warmzeit liegt auf der Erdbahnellipse um die Sonne am Sonnennächsten. Jetzt kommt die wärmste Warmzeit dieser Periode, in welcher die Erde einmal vollständig Eisfrei ist. Bis spätestens 2050 steigt der Meeresspiegel um 180 m. Es könnte auch wesentlich schneller gehen, in 10 bis 15 Jahren könnte die Erde Eisfrei sein. Dann wird der Harz zur Insel, alles andere ist im Osten bis auf Teile von Sachsen Anhalt Thüringen und Sachsen liegen unter Wasser.
Das heißt wir können ab ~ 2035 nicht mehr mit Braunkohle Heizen, weil diese Gegenden bis dahin abgesoffen sind.
https://www.br.de/klimawandel/eisschmelz...arktis-100.html

Was uns bleibt ist Gas, wind und Kernenergie. Die Atomendlager in den absaufenden Gebieten müssen gesichert werden.
400 m Rotorachshöhe für Windkrafträder müssen schnellstens entwickelt und gebaut werden, ansonsten sieht es dunkel in Deutschland aus die Windkraft anlagen in Nord und Ostsee stehen bald unter Wasser die Fallen für die Zukunft aus.

Deutschland braucht dringend eine Planungsgruppe Klimawandel, welche sich mit den notwendigen Planungen für die Zukunft beschäftigt.

Nimmt man die neuesten Schätzungen des Anstiegs des Meeresspiegels so könnte er um 120 m liegen. Das allerdings bis spätestens 2035. In den nächsten Jahren ist mit einem Ansteig des Meeresspiegels von ~ 8 m im Jahr zu rechnen.

Bautätigkeiten und Investitionen in Norddeutschland lohnen und rechnen sich nicht mehr denn da ist bald alles unter Wasser. Da die Anstiegsperiode des Wassers ~ 15 Jahre dauern wird sind in ganz Norddeutschland Investitionen in Wohnungen und Industrie sinnlos, weil keine Amortisation mehr möglich ist.

Es ist dringend notwendig das die Industrie aus den unsicheren Überschwemmungsgebieten im Norden in den Süden verlagert wird. Dazu benötig man eine neue Infrastruktur, welche von Überschwemmungen nicht betroffen ist.

Die Verlagerung sollte ab sofort nur in die absolut sicheren Gebiete erfolgen. Im unsicheren Grenzbereichen sollten keine Investitionen mehr erfolgen.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Mitglied
9.052 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



07.03.2019 ~ 06:26 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-1931.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
661 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Klimawandel bis 2035 erfolgt nicht aufzuhalten!!! Beitrag Kennung: 944406
gelesener Beitrag - ID 944406


Ich sehe mal wieder das ihr Traum gestern Abend großen Unmut in ihnen geweckt hat.
Der Mensch verursacht nicht, er beschleunigt!
Aber auch ihre Ängste werden immer heftiger, sie sollten endlich einen Arzt aufsuchen.
Ich wünschte mir nächstes Weihnachten kein Paddelboot!

PS: Es liegt mir fern sie zu beleidigen, ich mach mir nur Sorgen!



Nutzersignatur
Die "deutsche Knochenmarkspender-Kartei", die "DKMS" rettet Leben!
und
Der ASB, der "Arbeitersamariterbund", bietet weitere Informationen im Netz!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von timabg: 07.03.2019 06:38.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.510 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.03.2019 ~ 07:21 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
635 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Klimawandel bis 2035 erfolgt nicht aufzuhalten!!! Beitrag Kennung: 944407
gelesener Beitrag - ID 944407


Zitat:
timabg hat am 07. März 2019 um 06:26 Uhr folgendes geschrieben:
Ich sehe mal wieder das ihr Traum gestern Abend großen Unmut in ihnen geweckt hat.
Der Mensch verursacht nicht, er beschleunigt!
Aber auch ihre Ängste werden immer heftiger, sie sollten endlich einen Arzt aufsuchen.
Ich wünschte mir nächstes Weihnachten kein Paddelboot!

PS: Es liegt mir fern sie zu beleidigen, ich mach mir nur Sorgen!


Ich bin Realistin und kein Träumer; jeder geht halt zuerst von sich selbst aus.
Ob und wie viel der Mensch dabei etwas beschleunigen kann wage ich zu bezweifeln. Der Einfluss des Menschen kann, im Verhältnis zur benötigten Energie für den Klimawandel kann nur marginal sein.

Ich benötige auch kein Paddelboot, welches Ihnen schon durch den Kopf geistert.

Probleme sind der Platz wird knapp, wenn ca 50% der BRD Land unter ist, Arbeitsplätze und Wohnungen müssen neu, in sicheren Gebieten errichtet werden.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 07.03.2019 07:32.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Allgemein & Regional» Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt.

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD