online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, James T. Kirk, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (69): « erste ... « vorherige 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 [68] 69 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Archivar FT-Mitglied
327 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.09.2018 ~ 10:54 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
81 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 928771
gelesener Beitrag - ID 928771


Und für dich zur Auffrischung: Ich war der mit den Knöpfen am Hemd!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
327 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.09.2018 ~ 11:20 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
81 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 928774
gelesener Beitrag - ID 928774


Noch eine abschließende Frage: Bist du hinter oder vor mir gelaufen?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
327 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.09.2018 ~ 13:02 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
81 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 928786
gelesener Beitrag - ID 928786


Bei t-online (ein bekanntes Hetz- und Naziportal) wird wieder einmal ein "Einzelfall" gemeldet.
In Köthen in Sachsen/Anhalt wurde nach bisherigen Erkenntnissen ein Deutscher während eines Streites umgebracht. Tatverdächtig sind zwei afghanische Asylbewerber.
Bestimmt war es genau umgekehrt und wenn nicht, dann war es berechtigt, oder?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.753 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.09.2018 ~ 13:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1746 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 928789
gelesener Beitrag - ID 928789


Zitat:
Archivar hat am 09. September 2018 um 11:20 Uhr folgendes geschrieben:
Noch eine abschließende Frage: Bist du hinter oder vor mir gelaufen?


Noch eine abschließende Antwort:
Nein, mit solchem Pack marschiere ich nicht und stelle ich mich auch nicht auf einen Platz!

Aber du liefst an mir vorbei.
Von Richtung Sorge kommend, am Elsterforum vorbei in Richtung Markt.
Sorry, du wolltest es wissen.

Zitat:
In Köthen in Sachsen/Anhalt wurde nach bisherigen Erkenntnissen ein Deutscher während eines Streites umgebracht. Tatverdächtig sind zwei afghanische Asylbewerber.
Bestimmt war es genau umgekehrt und wenn nicht, dann war es berechtigt, oder?


Ja wer weiss.

Zitat:
Zu den Hintergründen des Geschehens sei derzeit nichts bekannt, hieß es weiter. Es werde in alle Richtungen ermittelt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur war es zuvor an einem Spielplatz zu einem Streit zwischen mehreren Männern gekommen. Kurz darauf kamen der 22-Jährige und ein Begleiter dazu. Der Tote war den Informationen zufolge deutscher Staatsbürger.

Wie die "Welt" berichtet, soll das Opfer zunächst noch ins Krankenhaus gebracht worden sein, wo ihn sein Bruder aufsuchte. Bei diesem Bruder handele es sich um einen vorbestraften rechtsextremen Intensivtäter.
[Quelle: https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/...n/23014460.html]

Das sind übrigens die unmittelbaren Folgen davon, dass in dieser BRD wieder Faschisten in die Landtage und den Bundestag gewählt werden.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
327 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.09.2018 ~ 18:18 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
81 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 928814
gelesener Beitrag - ID 928814


Na bei einem solchen Bruder ist es ja mehr als gerechtfertigt, dass er umgebracht wurde.
Übrigens gehe ich die von dir genannte Strecke mindestens zweimal die Woche.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.223 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.09.2018 ~ 21:04 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
181 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 928824
gelesener Beitrag - ID 928824


Voranstellen möchte ich, dass ein gewaltsam hervorgerufener oder beschleunigter Tod eines Menschen - egal welcher Herkunft und egal welcher Überzeugung er ist- absolut zu verurteilen ist.


Zitat:
gastli hat am 09. September 2018 um 13:49 Uhr folgendes geschrieben:
Das sind übrigens die unmittelbaren Folgen davon, dass in dieser BRD wieder Faschisten in die Landtage und den Bundestag gewählt werden.
Das würde mich allerdings ein wenig genauer interessieren. Auf welchem Wege haben sich irgendwelche Abgeordnete einen Anteil der Schuld an diesem Vorfall eingehandelt?
Hätten sich die Ereignisse in Köthen irgendwie anders zugetragen, wenn es andere Wahlergebnisse gegeben hätte?


Pfiffikus,
der das völlig unabhängig davon fragt, ob Du die betroffenen Abgeordneten als Faschisten bezeichnest



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.753 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.09.2018 ~ 13:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1746 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 928869
gelesener Beitrag - ID 928869


Zitat:
Pfiffikus hat am 09. September 2018 um 21:04 Uhr folgendes geschrieben:
Voranstellen möchte ich, dass ein gewaltsam hervorgerufener oder beschleunigter Tod eines Menschen - egal welcher Herkunft und egal welcher Überzeugung er ist- absolut zu verurteilen ist.


Volle Zustimmung.

Zitat:
Pfiffikus hat am 09. September 2018 um 21:04 Uhr folgendes geschrieben:
Das würde mich allerdings ein wenig genauer interessieren. Auf welchem Wege haben sich irgendwelche Abgeordnete einen Anteil der Schuld an diesem Vorfall eingehandelt?
Hätten sich die Ereignisse in Köthen irgendwie anders zugetragen, wenn es andere Wahlergebnisse gegeben hätte?


Gibst du wieder den Einfältigen?

Ja sicher.
Die AfD-Faschisten in Sachsen-Anhalt sind der parlamentarische Arm des rechtradikalen Mob auf der Straße, die geestern in Köthen einen "Trauermarsch" inszenierten.
Sie geben ihnen die gefühlte Legitimation für Hass und Hetze gegen Flüchtlinge.
Alle, die bisher zwar mit dem rechten Gedankengut in Einklang standen, sich aber nicht parlamentarische darin vertreten und gestärkt sahen, haben mit den AfD-Faschisten ihre parlamentarische Vertretung erhalten.
Die NPD wurde praktisch mit der AfD rehabilitiert.
Jeder Fremde hassende, den sein gespielktes Schamgefühl und seine Feigheit noch davon abhielt die NPD zu wählen, der wählt jetzt AFD und bekommt seinen Hass bestätigt.

Zitat:
Pfiffikus hat am 09. September 2018 um 21:04 Uhr folgendes geschrieben:
der das völlig unabhängig davon fragt, ob Du die betroffenen Abgeordneten als Faschisten bezeichnest


Die Frage erübrigt sich.

https://www.heise.de/tp/features/Wieder-...en-4158465.html



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
327 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.09.2018 ~ 11:47 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
81 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 928967
gelesener Beitrag - ID 928967


Ganz beiläufig sei auf die nächsten "Einzeltaten" hingewiesen.
In Gera bedrohen u.a. 3 Iraker drei Fahrradfahrerim Park der Jugend.
In Paris verletzt ein mit Messer und Eisenstange bewaffneterAfghane7 Menschen.
Auch die besten Gutmenschen, hier im Forum und anderswo, haben bisher nichts dazu geäußert, dass es heutzutage üblich ist, nicht ohne Messer aus dem Haus zu gehen.
Es ist ja auch leichter, sich über die Auswirkungen aufzuplustern und die Ursachen zu verdrängen, egal, ob es nun um Asylbewerber oder Einheimische geht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.753 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.09.2018 ~ 09:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1746 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 929069
gelesener Beitrag - ID 929069


Zitat:
Wie Donauwörth ein furchterregender Ort wurde
Lagersystem Eine Chronologie der Ereignisse in der Erstaufnahmeeinrichtung.
...
Die Security behandelte uns brutal: Wenn es ein Missverständnis mit einem Wachmann gab, kamen im Nu Sicherheitskräfte aus allen Winkeln des Lagers angelaufen und warfen den Flüchtling ohne weitere Fragen zu Boden, fixierten ihn, knieten sich auf seinen Kopf, seinen Körper, seine Beine. Auch die Polizei belästigte unsere Kollegen auf dem Schulweg. Sie kontrollierte sie täglich, auch wenn andere Schüler dabeistanden. Oft mussten sich unsere Schüler demütigende Fragen anhören: »Was machst du in meinem Land?« Oder: »Warum gehst du nicht nach Hause?«
[Quelle: https://www.akweb.de/ak_s/ak640/45.htm]

Falls es euch schon immer mal interessiert hat, wie es damals Konzentrationslager in Deutschland geben konnte, von denen die Bevölkerung "nichts gewusst" hat – diese Geschichte wiederholt sich gerade.
Aus der eigenen Geschichte lernt man eben – oder man ist Deutscher.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.223 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



12.09.2018 ~ 21:54 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
181 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 929133
gelesener Beitrag - ID 929133


Zitat:
gastli hat am 10. September 2018 um 13:20 Uhr folgendes geschrieben:
Gibst du wieder den Einfältigen?

Ja sicher.
Die AfD-Faschisten in Sachsen-Anhalt sind der parlamentarische Arm des rechtradikalen Mob auf der Straße, die geestern in Köthen einen "Trauermarsch" inszenierten. ...
Lenke mal bitte nicht ab.

Archivar sprach eindeutig von dem zuvor stattgefundenen Geschehen auf den Köthener Spielplatz. Und zu diesen Vorfällen (nicht zur anschließenden Demonstration!!!) gabst Du diesen Satz zu Protokoll:
Zitat:
Das sind übrigens die unmittelbaren Folgen davon, dass in dieser BRD wieder Faschisten in die Landtage und den Bundestag gewählt werden.

Und genau aus diesem Grunde fragte ich nach der Rolle der von Dir beschuldigten Abgeordneten.



Pfiffikus,
der die spätere Köckert-Show in keinster Weise irgendwie gutgeheißen hat



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (69): « erste ... « vorherige 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 [68] 69 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD