online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (26): « erste ... « vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 [25] 26 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Bankenkrise und platzende Blasen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.09.2018 ~ 08:02 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 929994
gelesener Beitrag - ID 929994


Es wird geraunt und getuschelt, eine "nächste Bankenkrise" könne sich bald ereignen.
Nun ist das ja wie so oft gesagt eine Teilkrise des Kapitalismus im Endstadium.
Es ist ähnlich wie beim Doping im Sport: Jeder weiß es, alle halten still, und Putin ist schuld.
Der Vergleich endet da, wo der Kollaps nicht nur ein paar trifft, sondern das gesamte System.
Wir hatten das ja alles schon.
Da wurde der Steuerzahler in Geiselhaft genommen, um mit extremem Aufwand gerade das Schlimmste zu verhindern.
Verhindern?
Nein, wieder nur verzögern, denn das war nur die Spitze des Eisbergs.
Beim nächsten Mal wird alles Geld der Welt nicht mehr reichen, schon gar nicht das der Staaten.
Es geht weiter mit Vollgas gegen die Wand.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.11.2018 ~ 08:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 933258
gelesener Beitrag - ID 933258


Das globale Finanzsystem befindet sich in einer prekären Lage.
Zehn Jahre nach dem Beinahe-Zusammenbruch von 2007/2008 ist keines der Probleme von damals gelöst.
Im Gegenteil!
Das Spekulationscasino dreht sich nach wie vor, der Schuldenberg wächst weiter und die Risiken nehmen kontinuierlich zu.

https://www.youtube.com/watch?v=NKhbD-WKA6k



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.11.2018 ~ 06:30 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 933400
gelesener Beitrag - ID 933400


Wenn sie sich diese Zahlentabelle, im folgenden Link, einmal genau anschauen gastli, dann wissen Sie warum es so ist:
Chronik Sozialabbau und Verelendung

Die Zahlen zeigen uns wie aufgebläht die Lebenshaltungskosten in der westlichen Welt im Vergleich zu den schwächsten G20 Staaten sind. Im Vergleich zu Indien sind die Lebenshaltungskosten in der EU im durchschnitt 3,5 mal so hoch.

Nun muss nur noch die Arbeitsproduktivität je Beschäftigten und geleisteter Arbeitsstunde in Indien mit der Europas verglichen werden und sie wissen wie die Menschen hier im Vergleich zu ihrer Arbeitsleistung gegenüber den Indern ausgeplündert werden.

Vergleichsweise geht es auch so:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_...rodukt_pro_Kopf

Deutschland 44550$
Indien 1983$

Nun kommen wir zu den Lebenshaltungskosten:
https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-06/p...er-eu-vergleich
https://auswandern-info.com/indien/lebenshaltungskosten.html
Schon in unseren östlichen Nachbarländern sind die Lebenshaltungskosten 30 - 50% geringer als in Deutschland.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.11.2018 ~ 11:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 935389
gelesener Beitrag - ID 935389


Crashs sind in der Regel eine Umverteilung von unten nach oben – Dirk Müller im Gespräch



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.01.2019 ~ 07:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 938749
gelesener Beitrag - ID 938749


Es ist gerade mal wieder interessant in Bezug auf platzende Blasen.
Apple hat überraschend eine Gewinnwarnung rausgehauen.
Der Markt reagierte wie üblich: Mit Panik.
Und zwar nicht nur bei Apple!
Hintergrund scheint der Angriff des chinesischen Konzerns Alibaba auf den globalen Onlinehandel zu sein.
Hat hier jemand Apple-Aktien?
Ein Vergleich:
Die Deutsche Bank hat eine Marktkapitalisierung von 15 Milliarden Euro.
Die 452 Milliarden Dollar, die Apple verloren hat, entsprechen 400 Milliarden Euro.
Apple hat also den 26-fachen Wert der Deutschen Bank verloren.
Die Größenordnungen, in denen man sich da gleich befindet, sind atemberaubend.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.01.2019 ~ 21:31 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 939275
gelesener Beitrag - ID 939275


Zitat:
gastli hat am 05. Januar 2019 um 07:35 Uhr folgendes geschrieben:
Es ist gerade mal wieder interessant in Bezug auf platzende Blasen.
Apple hat überraschend eine Gewinnwarnung rausgehauen.
Der Markt reagierte wie üblich: Mit Panik.
Macht doch nix. Ebenso hektisch wird es wieder mal nach oben gehen, wenn wieder mal ein neues Produkt in Sichtweite ist.

Ein Unternehmen muss die Schritte aber nun mal langfristig planen und kann auf solche kurzfristigen Blasen keine Rücksicht nehmen.


Zitat:
gastli hat am 05. Januar 2019 um 07:35 Uhr folgendes geschrieben:
Hat hier jemand Apple-Aktien?
Habe leider Mitte der Neunziger Jahre keine gekauft. Kurz bevor ich es tun wollte, kam etwas anderes dazwischen.

Hätte hätte Fahrradkette...


Pfiffikus,
der schon seit Jahrzehnten beobachtet, wie diese Firma schlecht geredet wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.02.2019 ~ 07:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 942512
gelesener Beitrag - ID 942512


Ein kurzer Ausblick auf das was in naher Zukunft passieren wird:

Zitat:
Die Geldmenge wird in die zwei Parallelwährungen Bargeld und elektronisches Geld (Buchgeld; Sicht- und Spareinlagen) unterteilt. Auf das Buchgeld fallen Negativzinsen an. Gleichzeitig soll das Bargeld einen bestimmten Umrechnungskurs gegenüber Buchgeld bekommen.

Der Umtauschkurs wird so festgelegt, dass das Halten von Bargeld immer exakt genauso unattraktiv ist, wie wenn man das Geld direkt auf dem Konto lässt. Beispielsweise würde bei einem Negativzins von minus fünf Prozent Bargeld pro Jahr um fünf Prozent gegenüber den Einlagen abgewertet. Nach einem Jahr ist ein Euro Bargeld eben nur noch 0,95 Euro elektronisches Geld wert. Somit ist es vollkommen egal, ob man Bargeld hält oder das Geld auf dem Konto belässt. Mit dieser Methode besteht die Möglichkeit, auch ohne Bargeldverbot uns Bürger richtig abzukassieren. All dies klingt heute noch abstrus. Im Zuge der nächsten Krise wird uns dann dieser Wahnsinn als alternativlos verkauft, um den Euro und die EU und folglich Europa zu retten. Dann bleibt nur noch die Flucht in mobile Sachwerte wie beispielsweise Edelmetalle. Bitte vergessen Sie jedoch nicht:

Nichts ist alternativlos, und die Krise wird jemand bezahlen müssen und das sind wir, denn nicht der Staat geht pleite, sondern seine Bürger.

Die Idee ist bereits ein halbes Jahr alt. Interessanterweise hat Signe Krogstrup diese mit Katrin Assenmacher-Wesche verfasst. Selbige arbeitet im Hauptberuf übrigens als Abteilungsleiterin für geldpolitische Strategie bei unserer EZB. Nachtigall, ick hör dir trapsen….

Bereiten Sie sich vor. Wir sind im Endspiel!
[Quelle: https://www.trading-treff.de/wirtschaft/...itik-am-pranger]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.02.2019 ~ 10:45 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 942522
gelesener Beitrag - ID 942522


Wer von der PDF regiert wird kann nichts anderes erwarten. Die PDF ist eine Vereinigung von Parteien unter oben genannten PDF-Prinzip. Partei der Feiglinge Wenn sie diese hier markieren werden Sie es erkennen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.03.2019 ~ 11:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 946027
gelesener Beitrag - ID 946027


Zitat:
Sicher ist nur die nächste Finanzkrise
Die Finanzkrise 2008 hat die Regulatoren ebenso überrascht wie die Öffentlichkeit. Ist das System heute stabiler? Notenbanker und Aufseher sehen zwar Fortschritte. Sie warnen aber vor neuen Gefahren für das globale Finanzsystem.
...
Um es vorwegzunehmen: Auch in der Einschätzung der Regulierer ist man noch lange nicht dort, wo man sein sollte. Von Krisenresistenz kann keine Rede sein. Eine Umfrage unter den Anwesenden zeigte, dass 54% schon in den nächsten paar Jahren mit einer neu­en globalen Finanzkrise rechnen, während 46% im nächsten Jahrzehnt ein solches Ereignis erwarten. An die Utopie eines künftig krisenfreien Finanzmarkts glaubt niemand.
[Quelle: https://www.nzz.ch/wirtschaft/regulierun...rise-ld.1467206]

Wie antwortet das System?

Zitat:
Das IWF-Papier trägt den Titel «Monetary Policy with Negative Interest Rates: Decoupling Cash from Electronic Money». Im ganzen Papier geht es nur um die Frage, wie man Sparer in der nächsten Wirtschaftskrise davon abhält, ihr Vermögen bei der Bank in bar abzuheben und es zu Hause aufzubewahren. Die Autoren schlagen ein einfaches Rezept vor: Das Abheben von Geld ab Bankkonto oder ab Bankomat oder Postomat soll mit einem Strafzins in Höhe von drei Prozent bestraft werden. Anders ausgedrückt: Wer 100 Franken abheben will, erhält am Geldautomaten nur noch 97 Franken in cash. Genügt dies nicht, könnte man die Strafe erhöhen. Ein Sparer werde sich das Horten von Bargeld dreimal überlegen, falls ein Strafzins von 15 Prozent dazu führt, dass er für 100 Franken auf einem Konto nur noch 85 Franken Bargeld bekommt.
[Quelle: https://www.infosperber.ch/Artikel/Wirts...ranken-bekommen]

Na dann.
Auf in die nächste Bankenkrise und platzende Blasen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.07.2019 ~ 14:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 955302
gelesener Beitrag - ID 955302


Zitat:
STAATLICHE BANKENRETTUNG : Commerzbank brockt Steuerzahlern Milliarden-Minus ein
Der Kurssturz der Commerzbank-Aktie hat beim staatlichen Bankenrettungsfonds zu einem Milliardenverlust geführt. Der Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS) verbuchte im vergangenen Jahr ein Minus von 1,51 Milliarden Euro, weil er seine 15,6-prozentige Beteiligung an dem Bankhaus allein um 1,31 Milliarden abschreiben musste.
[Quelle: https://www.faz.net/aktuell/finanzen/ret...e-16263095.html]

So funktioniert der neoliberale Kapitalismus: Verluste sozialisieren, Gewinne privatisieren.
Es ist ja nicht so, dass Neoliberale Verbrecher generell etwas gegen Enteignungen haben.
Es müssen halt nur die Richtigen enteignet werden.
Hier, die Steuerzahler.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



02.07.2019 ~ 14:55 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 955311
gelesener Beitrag - ID 955311


Zitat:
gastli hat am 02. Juli 2019 um 14:12 Uhr folgendes geschrieben:
Es müssen halt nur die Richtigen enteignet werden.
Hier, die Steuerzahler.
Ach gastli, hier ist doch niemand enteignet worden. Die Aktien sind ja alle noch da.
In diesem Falle entstand nicht mehr und nicht weniger als eine Abschreibung durch einen Kursverlust. Sollten diese Aktien irgendwann einmal wieder steigen, dann wäre ein Kursgewinn zu verbuchen. Beides wird in der Praxis erst dann wirksam, wenn die Aktien zum verminderten oder erhöhten Kurs veräußert werden. Und solange das nicht passiert, solange ist das nur die Veränderung von irgendwelchen Zahlen in den Kassenbüchern. Und so lange bleibt Dein Beitrag nur substanzlose Hetze.

Ach ja, die Dividendenzahlung für dieses Aktienpaket kassiert natürlich der staatliche Bankenrettungsfonds, dem die Aktien gehören.


Pfiffikus,
der nicht sieht, dass der Steuerzahler an dieser Stelle mit nur einem einzigen Cent einspringen muss



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.07.2019 ~ 06:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 957754
gelesener Beitrag - ID 957754


Zitat:
Deutsche-Bank-Verlust noch größer als befürchtet
Der Radikalumbau mit der Streichung von 18 000 Stellen hat die Deutsche Bank im zweiten Quartal noch tiefer in die roten Zahlen gerissen als gedacht. Der Verlust beläuft sich - vor allem wegen Milliardenkosten für den Konzernumbau - nach Steuern auf 3,15 Milliarden Euro. Das ist noch einmal deutlich mehr, als die Bank bei der Bekanntgabe ihrer neuen Strategie Anfang Juli angekündigt hatte: Damals war die Rede von einem Minus von 2,8 Milliarden Euro.

Vor allem im Aktien- und Anleihehandel aber auch in der Transaktionsbank verdiente das Institut deutlich weniger. Die Erträge in der Unternehmens- und Investmentbank brachen zudem um 18 Prozent auf 2,94 Milliarden Euro ein. Zuwächse verzeichnete das Geldhaus lediglich im Geschäft mit vermögenden Kunden.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/d...ahlen-1.4537417]

Uuups.
Wurde uns Stellenabbau nicht bisher immer als Allheilmittel gegen Verluste präsentiert?
Diese neoliberalen Irren merken nicht wie sie weiter unterwegs sind.
Mit Vollgas gegen die Wand.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.08.2019 ~ 06:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 959197
gelesener Beitrag - ID 959197


Zitat:
Geld verdienen mit Schulden
Rendite 30-jähriger Bundesanleihen fällt ins Minus

Wer dem Staat für 30 Jahre Geld leiht, muss noch was drauf legen. Erstmals ist die Rendite der langfristigen Bundesanleihen ins Minus gerutscht.
[Quelle: https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/g...s/24867044.html]

Der Zug in Richtung der nächsten großen Bankenkrise und platzende Blasen rast.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.09.2019 ~ 06:32 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 962999
gelesener Beitrag - ID 962999


Zitat:
A crack just emerged in the financial markets: The NY Fed spends $53 billion to rescue the overnight lending market

DEUTSCH Gerade entstand ein Riss an den Finanzmärkten: Die New Yorker Fed gibt 53 Milliarden Dollar aus, um den Übernachtkreditmarkt zu retten
[Quelle: https://edition.cnn.com/2019/09/17/busin...-fed/index.html]

Yep.
Sie ist endlich zurück - die Finanzkrise.
Popcorn.

Ach ja.
Die Märkte werden es regeln erzählen sie uns nun wieder.
Wie immer.
Genau die gleichen Leute werden auch erzählen, dass sie nun aber doch in die Märkte eingreifen mussten.
Na sowas.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.12.2019 ~ 15:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 972365
gelesener Beitrag - ID 972365


Zitat:
Erst 2023 wieder Geld fürs Geld
328 Millionen Euro futsch: EZB klaut mit Minuszinsen unser Rentenpolster

41 Milliarden Euro schlummern in den Kassen der Rentenversicherung. Durch die Minuszinsen der Europäischen Zentralbank verliert sie dadurch jedoch immer mehr Geld. Schlimmer noch steht es um die private Vorsorge. Alternativen wie etwa Dividendenaktien oder ETF-Sparpläne werden dadurch immer unumgänglicher.
[Quelle: https://www.finanzen100.de/finanznachric...11891_11463690/]

Na dann.
Habt ihr alle schön private Altersvorsorge betrieben.
Großartig.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.03.2020 ~ 07:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 979518
gelesener Beitrag - ID 979518


Es geht inzwischen nicht mehr darum ob, sondern nur noch wann das Finanzsystem zusammenbrechen wird.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.03.2020 ~ 07:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 980193
gelesener Beitrag - ID 980193


Zitat:
Coronavirus und die Folgen. Massiver Kursverfall auch an der Wall Street.

[Quelle: tagesschau.de; 9. März 2020]

Börsen gehören abgeschafft.
Vollständig.
Sie sind ein völlig irrationales System.
Massiven Kursverfall der Wirtschaftskraft könnte man ja verstehen,
wenn die Produktivität der installierten Maschinerie,
die Qualifikation der eingesetzten Arbeitskräfte,
die Qualität der installierten Verkehrs- und Kommunikationsstruktur sich stark verschlechtern würde.
Das wären Faktoren die die Wirtschaftskraft ausmachen.
Aber doch nicht was irgendwelche Börsianer und andere Komplettidioten an Kurswerten auf
irgendwelche Tafeln kritzeln.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



10.03.2020 ~ 17:54 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 980228
gelesener Beitrag - ID 980228


Zitat:
gastli hat am 10. März 2020 um 07:22 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Coronavirus und die Folgen. Massiver Kursverfall auch an der Wall Street.

[Quelle: tagesschau.de; 9. März 2020]

Börsen gehören abgeschafft.
Vollständig.
Ach gastli, reg dich doch nicht auf!
Du wirst in keiner Weise gezwungen, auch nur einen einzigen Cent dort anzulegen. Aber Du solltest doch so viel Toleranz zeigen, anderen Menschen ihre Spielwiese dort zu tolerieren.


Zitat:
gastli hat am 10. März 2020 um 07:22 Uhr folgendes geschrieben:
Sie sind ein völlig irrationales System.
Du verstehst es nur nicht.


Zitat:
gastli hat am 10. März 2020 um 07:22 Uhr folgendes geschrieben:
Aber doch nicht was irgendwelche Börsianer und andere Komplettidioten an Kurswerten aufirgendwelche Tafeln kritzeln.
Nur Komplettidioten denken, dass die Kurse dadurch entstehen, dass Börsioner irgendwelche Kurswerte auf irgendwelche Tafeln kritzeln.

Kurse entstehen gesetzmäßig und folgen nicht nur den von Dir genannten Wertveränderungen, sondern sie gehorchen unter anderem auch massenpsychologischen Gesetzmäßigkeiten. Übrigens werden die von Marx, Engels und Lenin formulierten gesellschaftswissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten mit denselben massenpsychologischen Effekten begründet.
Auch wenn ein gewisser orca das Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage leugnet, tut dies nicht das Geringste zur Sache.



Pfiffikus,
der sich freut, dass wieder einmal ein guter Zeitpunkt gekommen ist, ein paar Aktienfonds zu kaufen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



10.03.2020 ~ 18:29 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 980236
gelesener Beitrag - ID 980236


Zitat:
Pfiffikus hat am 10. März 2020 um 17:54 Uhr folgendes geschrieben:
Du verstehst es nur nicht.


Wenn Du's verstündest, müßtest Du keine billigen Kommentare in Internetforen verfassen. Denn das Spekulationssystem kann richtig reich machen. Bis zum Sturz aus dem Bankenhochhausfenster, dem Ende im Armenhaus oder am Galgen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 10.03.2020 18:30.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.03.2020 ~ 06:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 981059
gelesener Beitrag - ID 981059


Apropos Geld und zurücklegen:
Hat hier jemand kapitalmarktbasierte Altersvorsorge?

Mein Beileid!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.03.2020 ~ 14:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 981080
gelesener Beitrag - ID 981080


Zitat:
Der weltweit größte Hedgefonds „Bridgewater Associates“ hat insgesamt 14 Milliarden Dollar auf einen weiteren Kursverfall europäischer Unternehmen in Folge der Corona-Krise gewettet. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Betroffen seien auch deutsche Unternehmen.[Quelle: Monitor]


Das widerliche System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben = Kapitalismus.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



20.03.2020 ~ 21:40 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 981114
gelesener Beitrag - ID 981114


Zitat:
gastli hat am 20. März 2020 um 14:25 Uhr folgendes zitiert:
Der weltweit größte Hedgefonds „Bridgewater Associates“ hat insgesamt 14 Milliarden Dollar auf einen weiteren Kursverfall europäischer Unternehmen in Folge der Corona-Krise gewettet.
Das ist aber nur die halbe Nachricht! Zum wetten gehören bekanntlich mindestens zwei. Wer hat denn eigentlich dagegen gewettet? Es muss also irgendwo einen nicht genannten Wettpartner geben, der 14 Milliarden Dollar gegen einen Kursverfall gewettet hat.

Hoffentlich nicht der Staat? (Welcher Staat eigentlich?)


Pfiffikus,
der sich wundert, dass dieser andere Wettpartner nicht genannt worden ist



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.03.2020 ~ 08:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 981140
gelesener Beitrag - ID 981140


Weitere Infos zu dem Beitrag von mir.

https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/welt...g/20961764.html



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



21.03.2020 ~ 10:37 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 981144
gelesener Beitrag - ID 981144


Ja gastli, Du hast Dir das nicht ausgedacht, sondern nur zitiert. Doch in diesem Artikel hat der Journalist diese reißerische Überschrift generiert, ohne den anderen Wettpartner zu nennen. Wer wettet denn dagegen? Bezug nehmend auf diesen Artikel: Wer verleiht denn in Zeiten wie diesen Aktien im Wert von insgesamt 14 Milliarden Dollar?

Wenn der Journalist gewollt hätte, dann hätte er auch jemanden von der Gegenseite namhaft machen können. Dann hätte die Überschrift über denselben Sachverhalt sein können: "Investor XXX setzt Milliarden auf Europas Stabilität".


Da sich die Staatshaushalte im Wesentlichen aus dem Aktienhandel, Leerverkäufen und solchen Sachen heraus halten, fallen Staatshaushalte wahrscheinlich als Wettpartner aus. Da sind also ein paar Geldsäcke, die wetten gegen ein paar andere Geldsäcke, wie es weiter geht. Warum sollte das uns als Unbeteiligte jucken?



Pfiffikus,
der hofft, dass Du solche Artikel ebenso kritisch hinterfragst



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



31.03.2020 ~ 14:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 982017
gelesener Beitrag - ID 982017


Nach deiner Lesart bietet also jeder Mensch der Aktien erwirbt, diese auch automatisch als Wettobjekt und sich als Wettgegner an.
Wette und Wettannahme, das kann nicht so sein.
Das Ergebnis sieht dann so aus:

Zitat:
Hedgefonds-Manager hat mit Corona-Crash 2,6 Milliarden Dollar eingestrichen
Bill Ackman gehört zu den aggressivsten Investoren weltweit. Er hat früh auf einen Börsenabsturz gewettet - und damit viel Geld gemacht.[Quelle: https://www.spiegel.de/wirtschaft/untern...f2-40eaefb16170]


Ich nehme vielmehr an, dass diese Hedgefonds-Manager vollkommen eigenständig ihre perfiden Spielchen machen, ohne das irgendein Aktionär etwas dagegen unternehmen könnte.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



31.03.2020 ~ 18:53 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 982050
gelesener Beitrag - ID 982050


Zitat:
gastli hat am 31. März 2020 um 14:43 Uhr folgendes geschrieben:
Nach deiner Lesart bietet also jeder Mensch der Aktien erwirbt, diese auch automatisch als Wettobjekt und sich als Wettgegner an.
Wette und Wettannahme, das kann nicht so sein.
Hast ja Recht.
In Wirklichkeit werden solche Geschäfte nicht als Wette deklariert, sondern als Put oder Call. Sollte Dich aber nicht weiter interessieren, denn damit zocken Marktteilnehmer untereinander.



Zitat:
gastli hat am 31. März 2020 um 14:43 Uhr folgendes geschrieben:
Ich nehme vielmehr an, dass diese Hedgefonds-Manager vollkommen eigenständig ihre perfiden Spielchen machen, ohne das irgendein Aktionär etwas dagegen unternehmen könnte.
Der hat einfach nur zum richtigen Zeitpunkt ein paar Optionsscheine gekauft. Bei Fragen wird Dir Dein Bankberater gerne erklären, dass Du damit riskierst, Deine komplette Investition zu verlieren.

Eben dasselbe hättest Du auch tun können. Und jetzt bist Du neidisch auf den Herrn. Und Du ärgerst Dich, dass Du es nicht genau zu diesem Zeitpunkt getan hast.



Pfiffikus,
der Dir das hier nicht weiter erklären mag



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.04.2020 ~ 09:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 982138
gelesener Beitrag - ID 982138


Nö ich bin nicht neidisch.
Ich würde solche Verbrecher einsperren lassen.
Und selbstverständlich genau solche Risikogeschäfte per Gesetz verbieten.

Ja, gastli der weiß das so etwas in dem widerlichen System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben nicht möglich ist, solange es bestehen bleibt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.04.2020 ~ 17:23 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 982246
gelesener Beitrag - ID 982246


Zitat:
gastli hat am 01. April 2020 um 09:58 Uhr folgendes geschrieben:
Nö ich bin nicht neidisch.
Ich würde solche Verbrecher einsperren lassen.
Verbrecher?

Verbrecher sind bei mir solche Leute, die andere Leute wissentlich betrügen, verletzen oder anders schädigen.

In diesen Fällen zocken nur Wertpapierhändler untereinander. Und der jeweils Geschädigte ist das Risiko, geschädigt zu werden, ganz bewusst, vorsätzlich und freiwillig eingegangen.


Nicht zu vergessen: Die Überschrift zu diesem Artikel, den Du zitiert hattest, hätte auch lauten können:
Zitat:
"Investor XXX setzt Milliarden auf Europas Stabilität"




Zitat:
gastli hat am 01. April 2020 um 09:58 Uhr folgendes geschrieben:
Und selbstverständlich genau solche Risikogeschäfte per Gesetz verbieten.
Warum sollen solche Leute Verbrecher sein? Nur weil sie miteinander spekulieren?



Pfiffikus,
der auch keinen Boxer wegen Körperverletzung einsperren lassen würde


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Pfiffikus: 01.04.2020 17:26.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.04.2020 ~ 18:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 982264
gelesener Beitrag - ID 982264


Na gut Verbrecher ist noch stark untertrieben.

Wohl eher Schwerstverbrecher.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



02.04.2020 ~ 01:04 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 982351
gelesener Beitrag - ID 982351


Zitat:
gastli hat am 01. April 2020 um 18:04 Uhr folgendes geschrieben:
Wohl eher Schwerstverbrecher.
Ja gastli, die Befürchtungen, die Du da verlinkst, sollte man gut im Auge behalten. Doch das hat jetzt nichts damit zu tun, dass einer der Spekulanten mal eine oder zwei Milliarden erzockt. Die wird er an anderer Stelle wieder los. Dann freut sich ein anderer Zocker, hier im Artikel ebenso nicht genannt.


Pfiffikus,
der nicht glaubt, dass es Geschäfte in dieser Größenordnung sind, die die Weltwirtschaft zum Wanken bringen werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.04.2020 ~ 08:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 982362
gelesener Beitrag - ID 982362


Vielleicht doch.

http://www.centerforhealthsecurity.org/event201/videos.html

Zitat:
Das Event 201 war eine hochrangige Pandemieübung, die am 18. Oktober 2019 in New York, NY, durchgeführt wurde. Die Übung illustrierte Bereiche, in denen öffentlich-private Partnerschaften während der Reaktion auf eine schwere Pandemie erforderlich sein werden, um die großen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen zu verringern. Ereignis 201 simulierte einen Ausbruch eines neuartigen zoonotischen Coronavirus, der von Fledermäusen auf Schweine auf Menschen übertragen wurde und schließlich effizient von Person zu Person übertragbar wird, was zu einer schweren Pandemie führte.[Quelle: https://www.researchgate.net/publication...3_The_Event_201]


Teilnehmer des JHU-Planspiels Event201 waren unter anderem
UPS,
Marriott,
UPS,
Johnson&Johnson
und Lufthansa.
Auch deren größte Aktionäre sind Vanguard, BlackRock, State Street.
Für sie sind auch Pandemien wie jetzt Covid-19 mit den begleitenden Schwankungen der Aktienkurse ein besonders lukratives Geschäftsfeld.
So nutzen die Großaktionäre wie BlackRock jetzt auch die "Corona-Krise".



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.08.2020 ~ 20:05 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 999650
gelesener Beitrag - ID 999650


Zitat:
Deutschlands Banken sehen dunkelrot
Oliver Stock 12.08.2020 Wirtschaft
Internationale Analysten nehmen Deutschlands Banken unter die Lupe. Ihr Ergebnis: In den guten Jahren sei es nicht gelungen stabile Geschäftsmodelle aufzubauen. Jetzt, da eine Pleitewelle und Kreditausfälle drohen, rächt sich das, so Oliver Stock.
https://www.theeuropean.de/oliver-stock/...reditausfaelle/


Es geht wieder los mit den Bankenkrisen! Spätestens ab Juni nächsten Jahres. Mögliche Verluste sollen doppelt so hoch wie zur Zeit der Bankenkrise vor 10 Jahren sein, wo viele Staaten ihre Banken retten mußten.
Warum die europäische Union nicht funktionieren kann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.08.2020 ~ 10:01 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 999687
gelesener Beitrag - ID 999687


Glückwunsch Meta.
Du hast tatsächlich einmal einen Beitrag verfasst, der auch zum Thema passt.

-------------------------------------

Zitat:
Meta hat am 16. August 2020 um 20:05 Uhr folgendes geschrieben:
Es geht wieder los mit den Bankenkrisen!


Bankenkrisen haben nie geendet.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.08.2020 ~ 13:31 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 999700
gelesener Beitrag - ID 999700


Wie auch in dieser durch Fanatisten und angeblichen Weltverbesserern Krisen getriebenen Welt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.08.2020 ~ 17:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 999779
gelesener Beitrag - ID 999779




Schöne Visualisierung wie die Finanzkrise den Faschisten Stimmen bringt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.09.2020 ~ 07:29 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 1001909
gelesener Beitrag - ID 1001909


Wir vermelden aktuell eine platzende "Techblase".

Zitat:
Der Börsenwert des US-Elektroautobauers Tesla ist am Dienstag um 80 Milliarden US-Dollar, umgerechnet knapp 68 Milliarden Euro, gesunken. Dem Konzern war die Aufnahme in den S&P 500 Aktienindex verweigert worden, was unter anderem zu einem Kursrutsch von 20 Prozent führte. Einen Platz im S&P 500 bekam stattdessen die E-Commerce-Plattform für Selbstgemachtes Etsy.[Quelle: https://www.heise.de/news/Tesla-rast-in-...ar-4888988.html]


Tesla, die wenigsten noch tatsächlich Produkte herstellen fliegen raus und so eine Klitsche für bunten Plunder steigt auf.
Popcorn.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.11.2020 ~ 19:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 1007879
gelesener Beitrag - ID 1007879


Die Ungewissheit, ob die USA und die Welt den Trumpel loswerden sorgt für einen Einbruch an den Aktienmärkten.
Die Aktienkurse sind in den letzten Tagen weltweit eingebrochen.
Fast unbemerkt in der Presse aufgrund der Dauerbeschallung durch die Pandemie.
Die Berichte in den Wirtschaftszeitungen sehen in Covid-19 die Hauptursache für die fallenden Kurse.
Der aus meiner Sicht wirklich Grund für den Rückgang liegt darin, dass die Unsicherheit zunimmt, weil niemand sicher sagen kann was in der nächsten Woche eintreten wird.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.11.2020 ~ 16:27 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 1009197
gelesener Beitrag - ID 1009197


Vorab am Beispiel Bayer,
die haben Unternehmen wie Monsanto für mehr Geld gekauft, wie sie wert sind.
Die Differenz kommt in die Bayer Bilanz in Form einer Goodwill-Abschreibung.
Im Normalfall kann darüber Bayer relativ frei verfügen.
Auflösen oder stehen lassen ist völlig egal.

Aber wir haben keinen Normalfall mehr!!!
Bayer muss wegen fallende und fehlender Nachfrage am Markt auch an die Goodwill-Abschreibung.
Damit fällt der Unternehmenswert von Bayer!!!

Ach du heilige *******, die sind ja gar nicht soviel Wert, wie sie immer behaupten.
Wir in Gera kennen das schon, als wir unser Kraftwerk abgeschrieben hatten und so die Insolvenz erzeugt haben!!!

Bayer ist nur ein Beispiel.
Auf 318 Milliarden Euro summieren sich die Hoffnungswerte in den Bilanzen der 30 Dax-Konzerne.

Das 318-Milliarden-Risiko: Warum 2020 ein Rekordjahr für Abschreibungen werden dürfte

Es geht weiter mit Vollgas gegen die Wand.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



12.11.2020 ~ 23:09 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 1009298
gelesener Beitrag - ID 1009298


Zitat:
gastli hat am 12. November 2020 um 16:27 Uhr folgendes geschrieben:
Die Differenz kommt in die Bayer Bilanz in Form einer Goodwill-Abschreibung.
Im Normalfall kann darüber Bayer relativ frei verfügen.
Na und? Wieso juckt Dich das?

Auch wenn Du das als "Goodwill" bezeichnest, dafür bezahlt dem Konzern niemand einen Schadenersatz. Und Dein Geld ist es sowieso nicht, oder besitzt Du Bayer-Aktien?



Pfiffikus,
dem es völlig schnuppe ist, wenn irgendein Konzern sein eigenes Geld in den Wind schreibt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.03.2021 ~ 08:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 1019944
gelesener Beitrag - ID 1019944


Zitat:
Pfiffikus hat am 12. November 2020 um 23:09 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
gastli hat am 12. November 2020 um 16:27 Uhr folgendes geschrieben:
Die Differenz kommt in die Bayer Bilanz in Form einer Goodwill-Abschreibung.
Im Normalfall kann darüber Bayer relativ frei verfügen.
Na und? Wieso juckt Dich das?


Das will ich dir sagen.
Deine Denkweise ist die der widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben:

Zitat:
Pfiffikus hat am 12. November 2020 um 23:09 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
dem es völlig schnuppe ist, wenn irgendein Konzern sein eigenes Geld in den Wind schreibt


gastli, dem das nicht schnuppe ist, weil ein Konzern der Welt jemals eigenes Geld besitzen kann.
Sondern immer nur den arbeitenden Menschen geraubten Mehrwert ihrer Arbeit.

Dazu passt, was gerade aktuell passiert:

Zwei schöne lehrreiche Artikel über das widerliche System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben.

Zitat:
Millionen-Verluste drohen
Kommunen im Greensill-Strudel

Nach der Schließung der Bremer Greensill Bank durch die Finanzaufsicht stehen deutsche Kommunen unter Druck. Während private Sparer abgesichert sind, droht etwa Osnabrück und Monheim ein Millionenverlust.[Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/fin...-bafin-101.html]


Zitat:
Bremer Skandal-Bank
Wie Greensill in Turbulenzen geriet

Der Greensill-Skandal zieht weiter seine Kreise: Vielen deutschen Kommunen drohen Millionenverluste. Wie konnte es dazu kommen? Lag es am Geschäftsmodell der Bremer Bank?[Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unt...sparer-101.html]


So geht Bankenkrise und platzende Blasen.
Die Kapitalismusapologeten rennen wieder und wie immer mit Vollgas gegen die Wand.
Sie vernichten dabei wieder und immer die Vermögenswerte, die arbeitende Menschen geschaffen haben und mit denen sie ihre Kommunen verwalten und führen sollten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (26): « erste ... « vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 [25] 26 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen