online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. 50 € Preisgeld für den 1.Platz das Weihnachtsspiels - Teilnahme ist kostenfrei .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Hartz IV ist offener Strafvollzug » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (104): « erste ... « vorherige 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 [104] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Hartz IV ist offener Strafvollzug
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.09.2018 ~ 06:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 929945
gelesener Beitrag - ID 929945


Zitat:
UN-Sozialpakt in Deutschland
Bayerisches Bündnis kämpft vor UN-Ausschuss für höhere Hartz-IV-Sätze
7 Millionen Menschen in Deutschland erhalten Hartz IV, davon 2 Millionen Kinder. Viele dieser Menschen sind arm: Sie können kein vollwertiges Essen kaufen, den Strom nicht bezahlen, haben kein Geld, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Seit Jahren kritisiert die Diakonie Bayern, dass der Regelsatz von Hartz IV zu niedrig ist. Jetzt kämpft sie mit dem bayerischen Bündnis "Rechte statt Reste" bei einer UN-Sitzung in Genf für eine Neuberechnung des Existenzminimus.
[Quelle: https://www.sonntagsblatt.de/artikel/fam...hartz-iv-saetze]

So richtig der Kampf auch ist, so ausweglos erscheint er hier.
Denn seit wann bitte interessieren sich CDU/CSU und SPD um Forderungen und Verträge der Vereinten Nationen?
Und auch darüber hinaus reagiert die Junta eher lachend, wenn die UN auf ihre Verträge pocht. [Beispielsweise das Abkommen zur Ächtung von Atomwaffen.
Oder die schärfere Regulierung von "Nebenjobs" der Politiker.
Oder die Verpflichtung von Konzernen, sich an die Menschenrechte zu halten.]
All dies wird von CDU/CSU und SPD lachend in den Mülleimer geworfen.

Und insofern dürfte auch klar sein, wohin eine UN-Forderung nach einem menschenwürdigen Regelsatz verschwinden wird.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.230 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



24.09.2018 ~ 08:13 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
181 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 929947
gelesener Beitrag - ID 929947


Zitat:
gastli hat am 24. September 2018 um 06:53 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Bayerisches Bündnis kämpft vor UN-Ausschuss für höhere Hartz-IV-Sätze...


So richtig der Kampf auch ist, so ausweglos erscheint er hier.
Ausweglos erscheint er auch noch aus einem anderen Grund.

Die UNO hat derzeit ca. 191 Mitgliedsstaaten. Und in den meisten dieser Staaten ist das Einkommen von weiten Teilen der Bevölkerung wesentlich geringer als die Hartz-IV-Sätze. Millionen von Menschen haben so wenig Einkommen und Aussicht darauf, dass sie gefährliche Märsche durch die Wüste oder eine lebensgefährliche Überquerung des Mittelmeeres riskieren, nur um sich diesem offenen Strafvollzug mit den heutigen Sätzen auszusetzen.


Pfiffikus,
der sich deshalb gut vorstellen kann, wie die Vertreter dieser Staaten über dieses Anliegen staunen werden und wie sie dann abstimmen werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
m1neg   Zeige m1neg auf Karte FT-Mitglied
196 geschriebene Beiträge



24.09.2018 ~ 16:40 Uhr ~ m1neg schreibt:
images/avatars/avatar-1733.jpg FT-Nutzer seit: 24.02.2012
62 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 929971
gelesener Beitrag - ID 929971


Zitat:
gastli hat am 24. September 2018 um 06:53 Uhr folgendes geschrieben:
Bayerisches Bündnis kämpft vor UN-Ausschuss für höhere Hartz-IV-Sätze


Richtig, Hartz IV gehört abgeschafft und ein Grundeinkommen muss her, aber was bitteschön soll die UN da beschließen?
Das ist ja ein Lacher.
Weltweit verhungern Menschen in der 3. Welt und die UN wird sich ausgerechnet um die Deutschen Hartz IV Bezieher kümmern.

Gastli, denke bitte nach bevor du hier so einen Unsinn kopierst und gutheißt.
Dieses Bayrische Bündnis macht sich ja lächerlich.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.10.2018 ~ 07:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 930461
gelesener Beitrag - ID 930461


Jobcenter treibt Familie in die Obdachlosigkeit

Wenn Juntamitglied Von der Leyen [CDU was sonst] dreistellige Millionenbeträge an Steuergeld für "befreundete" Beratungsklitschen veruntreut, dann ist das kein Fall für großes öffentliches Aufsehen.
Aber wehe, die Wohnung für die Opfer des Kapitalismus ist ein paar Euro "zu teuer".
Dann wird gnadenlos in die Obdachlosigkeit geprügelt.
Durch Schreibtischtäter, die "nur nach Recht und Gesetz" handeln.
Staatsschergen in dieser BRD haben deshalb auch keinerlei Probleme dazu auf Völkerrecht, Menschenrechte, Grundgesetz, andere Gesetze und jeden Ansatz von Humanismus und Verantwortung zu scheißen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.10.2018 ~ 11:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 932617
gelesener Beitrag - ID 932617


Jobcenter in Iserloh handelt vorsätzlich und rechtswidrig

Bericht über den Alltagsterror, der gegen alle Menschen durchgeknüppelt wird, denen nichts weiter vorgeworfen wird als ein fehlender Arbeitsplatz.
Und das, obwohl fehlende und vor allem fehlende existenzsichernde Arbeitsplätze die Schuld der Regierungspolitik sind – und NICHT der Erwerbslosen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.11.2018 ~ 09:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 934039
gelesener Beitrag - ID 934039


Zitat:
Bundesregierung spart jährlich 25 Milliarden durch Herunterrechnen der Hartz IV-Sätze
Die Bundesregierung hat in den letzten Jahren den Regelsatz für Hartz IV-Empfänger systematisch nach unten gerechnet – mit weitreichenden Folgen auch für Rentner und Einkommenssteuerzahler. Nach Berechnungen des ARD-Politmagazins MONITOR spart sie damit insgesamt 25 Milliarden Euro pro Jahr.
[Quelle: https://www1.wdr.de/daserste/monitor/ext...z-vier-100.html]

Auch die öffentlich-rechten Staatssender können die Schere zwischen Arm und Reich kaum noch im Sinne der Herrschenden zu vertuschen.
Ich will noch einmal erinnern.
Der kleingerechnete Hartz IV-Satz betrifft uns alle!
Läge der Regelsatz auf einem menschenwürdigen Niveau, müsste auch der Mindestlohn entsprechend steigen.
Auch die sogenannte Grundsicherung im Alter läge deutlich höher, weil sie sich an den Regelsätzen orientiert.
Zudem müssten auch die Steuerfreibeträge deutlich angehoben werden.
Was sofort zu mehr Netto vom Brutto für Erwerbslohnabhängige führt.

Diesen Zusammenhang aber einem typischen BRDling zu erklären, der lautstark "für solche muss ich mitarbeiten" blökt, erscheint nahezu aussichtslos.
Der Deutsche hat sich in den letzen Jahrzehnten intellektuell noch keinen Millimeter weiter entwickelt.
Im Gegenteil.



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 07.11.2018 09:32.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.11.2018 ~ 07:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 934207
gelesener Beitrag - ID 934207


Zitat:
Einfach Kuchen essen!
Auf die Frage des ARD-Magazins Report aus Mainz allerdings, was das Sozialministerium im Falle der ab 100 EURO Zahlungsverzug möglichen Stromsperren für Hartz IV-Empfänger und Niedriglöhner zu unternehmen gedenke, lässt der Minister allen Ernstes antworten, es läge in der Budget-Verantwortung jedes Einzelnen, wie er seine Prioritäten setze – Handlungsbedarf werde nicht gesehen.

Da haben wir es: Der deutsche Sozialminister teilt den Humor des europäischen Adels am Vorabend der französischen Revolution. Was soll der Hartz-IV Empfänger im Rahmen seiner „Budget-Verantwortung“ tun, wenn er Strom haben will? Furchtbar einfach – auf’s Essen verzichten!
[Quelle: https://makroskop.eu/2018/11/einfach-kuchen-essen/]

Soweit wieder ein Zitat einer der widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben.

Ach ja, sollte jemand vergessen haben, was eine Stromsperre bedeutet: Hier Klicken!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.11.2018 ~ 13:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 934647
gelesener Beitrag - ID 934647


Derzeit überschlagen sich die Schlagzeilen:

SPD will Hartz IV abschaffen
CDU will Hartz IV reformieren
Grüne wollen Hartz IV ersetzen


Wer möchte mit mir wetten, dass KEINE dieser Parteien die menschenverachtende Ausgrenzung beenden wird?
Und zwar aus einem ganz einfachen Grund.
Weil das kapitalistische System ohne Ausbeutung und Abstiegsbedrohung überhaupt nicht existieren kann
Außerdem wird die kapitalistische Kampfpresse schon dafür sorgen, dass JEDE kleine Korrektur in Grund und Boden geschrieben wird.
Es wird ein massives Aufgebot an Lautsprechern und Mietmäulern des Kapitals aufgefahren werden.
Die alles fortschrittliche zerreißen und wilde Warnungen verbreiten werden.
Nur eine einzige Gruppe von Menschen bekommt keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt:
Nämlich die über 10 Millionen Opfer der menschenverachtenden Hartz-Gesetze.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (104): « erste ... « vorherige 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 [104] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Hartz IV ist offener Strafvollzug

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD