online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, Liesa44, Jumpa, HeMu, KIWI, James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Shabanna, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » ein platz für informationen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (16): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen ein platz für informationen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.868 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.09.2019 ~ 04:10 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 963397
gelesener Beitrag - ID 963397


Wenn der Gedanke an einen politischen Parteien Absolutismus einmal zu Ende gedacht wird und die Ideologien der Parteien untersucht werden, so wird man feststellen, welche Art von Absolutismus von einigen hier vertreten wird.
Als Beispiele denke ich da zB. an die Methoden von Scientology und Ideologen von Ideologien, welche glauben, das Wissen der Unfehlbarkeit zu besitzen und danach handeln. Dazu gehört auch das Sie keine Fehler eingestehen können und je eingestehen werden. Das waren alles notwendige Entwicklungen, welche sie gestärkt haben, bei ihren tyrannischen Ansichten und Forderungen.
Ihre Führer waren Marx, Engels, Lenin, Stalin, etc. pp. und jetzt hat man sich Greta Thunberg auserkoren.
Fanatische Jugendbewegungen der Sorte Jugend an die Macht.
So wurde schon im 3. Reich mittels Baldur von Schirach, dem ehemaligen Reichsjugendführer, die Jugend verführt. Genau das gleiche findet heute, noch stärker fanatisiert, wieder statt.
Baldur von Schirach – Wikipedia

Zur Ablenkung der Massen nutzt man das alte Feindbild des Faschismus um so von sich abzulenken und schlägt auf die Bevölkerung mittels Gesinnungsknüppeln ein. Frei nach dem Motto: Und willst Du nicht mein Bruder sein so schlag ich Dir den Schädel ein.
https://www.gott-ist-gut.com/israel/3462...n%E2%80%A6.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_gefl%C3%BCgelter_Worte/U
https://beruhmte-zitate.de/zitate/131798...in-so-schlag-i/

Wenn ich in diesem Zusammenhang an Pol Pot erinnere so deshalb, weil sich die Karawane der Einpeitscher der jetzigen Ideologie darauf zu bewegt.

Was ist nur aus dem Völkerrecht geworden?


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 25.09.2019 04:24.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
mausi   mausi ist weiblich Zeige mausi auf Karte FT-Nutzerin
343 geschriebene Beiträge
Wohnort: Bad Köstritz



30.09.2019 ~ 11:21 Uhr ~ mausi schreibt:
images/avatars/avatar-147.jpg im Forum Thüringen seit: 15.08.2006
24 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 963797
gelesener Beitrag - ID 963797


Meta,, Sie haben keine Informationen. Lasse n Sie es die Themen für Ihre verrückten Gedanken zu beschädigen. Danke, im Namen aller anderen Beteiligten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer    Ostthüringer ist männlich FTplus bis 01.01.2023
1.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Ostthüringen



03.10.2019 ~ 21:08 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
images/avatars/avatar-2318.jpg im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
49 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 964345
gelesener Beitrag - ID 964345


Zitat:
Morddrohung gegen Björn Höcke - Polizei verstärkt Präsenz

Vier Wochen vor der Landtagswahl in Thüringen hat es weitere Morddrohungen gegen einen Landespolitiker gegeben. AfD-Sprecher Torben Braga bestätigte Medienberichte, wonach AfD-Spitzenkandidat Björn Höcke bedroht wurde. Demnach ermittelt das Landeskriminalamt (LKA) in dem Fall. Braga zufolge sind zwei entsprechende Schreiben eingegangen, eines im Wahlkreisbüro Höckes in Heiligenstadt und ein weiteres im Büro der AfD-Landtagsfraktion in Erfurt. ...

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west...ng-afd-100.html

Na da haben sich die Links-Grünen wieder mal mit "Ruhm" bekleckert.

Das war ja nicht nur ne Morddrohung gegen einen von ihnen unbeliebten Politiker, nein ... gleich gegen die ganze Familie.

Der polit. Gegner wird ermordet und die ganze Familie ist mit drann. Hatten wir das nicht schon vor 80 Jahren? Scheiß Faschisten!



Homepage von Ostthüringer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.10.2019 ~ 11:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 964488
gelesener Beitrag - ID 964488


Zitat:
DIE AFD UND DIE MEDIEN
Nie wieder Faschismus

Wenn Medien entscheiden, wie sie über die AfD berichten, muss ihnen klar sein, dass sie einen demokratischen Auftrag haben. Deswegen schlagen wir neue Regeln für den Pressekodex vor.

Es ist überfällig, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk präzise darlegt, vor dem Hintergrund welcher Annahmen und Begründungen er weiterhin eindeutig rechtsradikale AfD-Vertreter einladen möchte – oder wie er künftig die AfD bezeichnen möchte. Rechtspopulistisch ist verharmlosend.
...
Georg Diez hat lange Jahre die Kolumne „Der Kritiker“ auf Spiegel Online geschrieben und arbeitet in Zukunft für einen Think Tank, der sich mit Fragen der ökologischen, ökonomischen und demokratischen Transformation beschäftigt. Zuletzt erschien sein Buch "Das andere Land", in dem er vom Rechtsruck der vergangenen Jahre erzählt.

Farhad Dilmaghani ist Gründer und ehrenamtlicher Vorsitzender des Vereins „DeutschPlus – Initiative für eine plurale Republik“. Er ist ehemaliger Staatssekretär für Arbeit und Integration des Landes Berlin und arbeitete als Grundsatzreferent im Bundeskanzleramt.
[Quelle: https://krautreporter.de/3075-nie-wieder...bc-9c676880cbb9]

Gute und richtige Handlungsempfehlungen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 05.10.2019 11:55.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.10.2019 ~ 13:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 964495
gelesener Beitrag - ID 964495




Dieses populistische Posting von Matussek auf Facebook wurde bisher mehr als 1.300 Mal geteilt.

Anhand von seinem Posting, möchte ich erklären, wie solche Populisten arbeiten.

1. Der zentrale Trick ist der populistische Vergleich.
Er funktioniert so:
Nehme eine Ungerechtigkeit A, die jemandem zu Teil wird, den jeder kennt.
Alle kennen Friseurinnen.
Schlage NICHT vor, wie man die Ungerechtigkeit A löst, sondern vergleiche sie mit einer maximal kleinen Zielgruppe [gibt es überhaupt einen einzigen Syrer mit 2 Frauen und 7 Kindern in Deutschland?] und zeige eine Differenz.
"Sie hat nur so viel Geld, die anderen hingegen viel mehr."
Rechnet man es übrigens aus, dann sind das bei den fiktiven 10 Syrern [1 Mann + 2 Frauen + 7 Kinder] übrigens gerade mal 389 Euro pro Person und Monat.
Aber weil man die Zahlen zusammenfasst und sagt, die Friseurin bekommt nur 513 Euro Rente und die anderen zusammen viel mehr, funktioniert der Vergleich für den Populisten.
-> Er erntet sicher die Wut des darauf heringefallenen Publikums.

2. Menschen, die wütend sind, teilen Botschaften sehr stark.
Warum? -
Weil ihnen Lösung angeboten wird und damit nur Wut bleibt und die muss irgendwo hin.
Das einfachste Ventil für die Wut ist, sie zu teilen.
Dadurch erntet der Populist Reichweite.
Um die Wut zu steigern, muss der Vergleich, den er wählt maximal weit auseinander liegen. Z.B.: eine Putzfrau und ein Multimillionär ohne konkret zum Beispiel höhere Steuern für Millionäre vorzuschlagen.
Man sagt nur: "Schau her, sie putzt jeden Tag seinen Dreck weg und er verdient".
Der ganze Trick ist also die Kombination aus EMPÖRUNG/WUT + KEINE LÖSUNG = REICHWEITE, die sich wiederum durch Werbung und Publikationserfolge für Matussek auszahlt.

3. Sprich, hier nutzt Matussek die Friseurin aus für sich.
Mattussek ist nicht ihr Anwalt, er will ihr überhaupt nicht helfen.
Er fordert nicht mehr Lohn für sie.
Er lässt sie in ihrer **********en Situation zurück, nachdem er Geld mit ihr durch Werbung und Reichweite verdient hat.
So arbeiten diese widerlichen Populisten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



07.10.2019 ~ 11:15 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 964777
gelesener Beitrag - ID 964777


Von daher muß unsere Bundeswehr aber sehr reich sein!
Also mir steht nicht so viel Geld zur Verfügung!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.868 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.10.2019 ~ 11:41 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 964783
gelesener Beitrag - ID 964783


Dann nichts wie hin timabg, bevor sie aufgelöst wird. Was nützt uns schon die Bundeswehr? Die kostet doch nur.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.868 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.10.2019 ~ 12:07 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 964785
gelesener Beitrag - ID 964785


Es gibt noch widerlichere Typen gastli, die greifen uns in die Taschen usw. und schon ist Ihr Geld weg. Die Methoden kennen Sie ja bestimmt. Ob sie von dem Rest was Ihnen verbleibt leben können oder nicht ist denen egal.
Ein Beispiel dafür sind die Lebenshaltungskosten und der Steuerfreibetrag, welcher unter den Lebenshaltungskosten liegt. Die setzen halt auf Schwarzarbeit. Wer dann nicht mehr kann der braucht kein Testament zu machen, da ist nichts mehr zu hohlen, außer die zu spendenden Organe.

Wie bekommt man die Menschen schneller dahin?
ZB. zerstören Cholesterinsenker die Muskulatur, dh. auch das Herz.

Das 2. Mittel ist Diphosphat, E 450, das schwemmt den Menschen auf, wie die Fleischwaren beim Fleischer. Aufgeblasenes Brot, Brötchen usw. dieses Gift verpaßt man den Menschen überall.

Suche:
--Anwendungsgebiete Diphosphate Nahrungsmittel

https://www.zusatzstoffmuseum.de/lexikon...spatcalciu.html

Siehe link hier:
Fleisch als Genußmittel

Das sind jedoch garantiert nicht alle Mittel und Methoden mit denen man den Menschen den rechtzeitigen Garaus bzw. das Klassengerechte ableben verpassen will.


Dieser Beitrag wurde 6 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 07.10.2019 12:27.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.868 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.10.2019 ~ 13:37 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 964802
gelesener Beitrag - ID 964802


Zu den vielfach genutzten Phosphaten in Nahrungsmittel hier noch einige Hinweise, um solche Dinge wird sich eine Greta Thunberg natürlich nicht kümmern, obwohl die Auswirkungen weitaus schlimmer als die aufgebauschte Schuld des Menschen am Klimawandel sind. Dafür gehen jedoch die Grünen nicht auf die Straße statt dessen wollen Sie uns Kunstfleich aus der Nahrungsmittelchemie andrehen. Hoch lebe die Verblödungsindustrie der Menschheit, denn damit läßt sich klasse Geld verdienen.

Wägen Sie ab was ihnen eher den Tod bringen wird.
Siehe:
https://de.beatyesterday.org/health/food...so-gefaehrlich/
Zitat:
Aktuelle Studien zeigen, dass bereits eine kleine Erhöhung des Phosphatgehalts sogar bei gesunden Körpern für erhebliche Schäden sorgen kann: Die Innenwände der Blutgefäße verändern sich und verkalken, was zu Herzversagen und Schlaganfall führen kann. Außerdem wird das Kalzium aus den Knochen gelöst, dadurch werden sie brüchig und das Osteoporose-Risiko steigt. Ein zu hoher Phosphat-Spiegel sorgt außerdem für Muskelabbau und lässt die Haut deutlich schneller altern.


Suche:
--Anwendungsgebiete Phosphate Nahrungsmittel
--Anwendungen Phosphate Nahrungsmittel
--Phosphate Nahrungsmittel

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/G...hosphat101.html


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 07.10.2019 13:48.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



07.10.2019 ~ 21:04 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 964845
gelesener Beitrag - ID 964845


Oh ja , ERNÄHRUNG - eines meiner Lieblingsthemen!

Absolute Buchempfehlung für 20 Euro:
"Maria Rollinger - Milch - besser nicht"

Am besten fand ich darin die Erklärung, warum Milch keine starken Knochen macht.
Wieviele fielen bisher auf die Werbung herein ??!!



aus dem Begleittext:
"Wer wissen möchte, was es mit Milchhexen und der viel zitierten Milchmädchenrechnung auf sich hat, seit wann wir massenhaft Milchprodukte konsumieren, wie lange eine ‚Turbohochleistungskuh' durchschnittlich lebt, was es mit Klonkühen auf sich hat, und was Wissenschaftler im Auftrag der Europäischen Union zur heutigen Haltung von Kühen sagen, warum Milch nicht mehr sauer wird, sondern verdirbt, was unseren Joghurt vom traditionellen Joghurt unterscheidet, wer auf dieser Erde laktoseintolerant ist und warum, welche Krankheiten mit Milchprodukten in Zusammenhang gebracht werden und schließlich warum wir trotz hohen Milchkonsums unter Kalziummangel leiden, der findet hier Antworten oder die Quellen für weiteres Studium."

„Ein Lebensmittelkrimi, spannend vom Anfang bis zum Ende“, so die Reaktionen auf das Buch.

- mit neuen Hinweisen auf wissenschaftliche Studien.




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.10.2019 ~ 20:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 966521
gelesener Beitrag - ID 966521


Zitat:
Hajo Funke
Die AfD – Gefährlicher als die NPD
Auf dem Weg zu einer neonationalsozialistischen Bewegungspartei. Zur Wahl in Brandenburg, Sachsen und Thüringen.
[Quelle: https://hajofunke.wordpress.com/2019/08/...landtagswahlen/]

L E S E B E F E H L !



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



31.10.2019 ~ 08:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 967076
gelesener Beitrag - ID 967076


Zitat:
Umgang mit Rechtspopulisten
Warum der Dialog mit Demokratiefeinden eine Gefahr sein kann
Der Blick in die Geschichte lehrt: Uneingeschränkte Offenheit und Dialogbereitschaft können demokratische Gesellschaften schwer beschädigen. Ein Gastkommentar. SHIMON STEINMOSHE ZIMMERMANN

Shimon Stein war von 2001 bis 2007 israelischer Botschafter in Deutschland und ist zur Zeit Senior Fellow am Institut für Nationale Sicherheit Studien (INSS) an der Tel Aviv Universität. Moshe Zimmermann ist emeritierter Professor an der Hebräischen Universität in Jerusalem.
[Quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/umga...n/25145614.html]

Anmerkung:
Ich stimme zu, aber die rechtspopulistische Zeit ist in dieser BRD längst vorbei, es geht um Rechtsradikale und Nazis.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.11.2019 ~ 15:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 967414
gelesener Beitrag - ID 967414


Zitat:
Der Showdown
Einen kosmischen Wimpernschlag später wird die Menschheit wohl ausgestorben sein. Im Exklusivinterview diskutieren Noam Chomsky und Graciela Chichilnisky die Frage, ob noch Hoffnung besteht.

Wegen des Klimawandels und der wieder gestiegenen atomaren Bedrohung steht die Weltuntergangsuhr auf auf nunmehr zwei Minuten vor zwölf. Was gegen diese Entwicklung unternommen werden kann, erläutern der Intellektuelle Noam Chomsky und die Wirtschaftswissenschaftlerin Graciela Chichilnisky in diesem Interview.
[Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/der-showdown]

Ohne weiteren Kommentar.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.11.2019 ~ 17:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 968264
gelesener Beitrag - ID 968264


Netzpolitik.org veröffentlicht das komplette Verfassungsschutzgutachten über die AfD-Faschisten:

Zitat:
Wir veröffentlichen das Verfassungsschutz-Gutachten zur AfD
Der Verfassungsschutz sieht Anhaltspunkte dafür, dass die AfD verfassungsfeindlich ist. Das geht aus einem detaillierten und geheimen Gutachten hervor, das wir in voller Länge veröffentlichen. Das Dokument gehört in die Öffentlichkeit und nicht in einen Panzerschrank, aus vielen Gründen.
[Quelle: https://netzpolitik.org/2019/wir-veroeff...achten-zur-afd/]

Die Anfertigung einer lokalen Kopie kann ich nur empfehlen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
prospero   prospero ist männlich Zeige prospero auf Karte FT-Nutzer
262 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



12.11.2019 ~ 06:04 Uhr ~ prospero schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.09.2007
124 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 968492
gelesener Beitrag - ID 968492


Populismus ist eine von Opportunismus geprägte, volksnahe, oft demagogische Politik, die das Ziel hat, durch Dramatisierung der politischen Lage die Gunst der Massen (im Hinblick auf Wahlen) zu gewinnen. Quelle: Duden

"Wissenschaftler" setzen Greta Thunberg, die auf existenzgefährdende Missstände – die uns alle betreffen - hinweist und Katja Kipping (Die Linke.), die Mit-Menschen vor rechtswidrig agierenden ARGEN/ Jobcentern aufklärt und auf ihre Rechte hinweist, mit Populisten gleich.
Diese "Wissenschaftler" haben ihr Klassenziel verfehlt – 6 setzen -.

Trump, Johnson und Höcke sind Populisten, da ihr Handeln ausschließlich dem Selbstzweck dient, ohne wirklichen Nutzen für ihr Land, für ihre Mit-Menschen.

Thunberg und Kipping, stellvertretend für Tausende Andere, dienen ihren Mit-Menschen und damit auch ihrem Land.
Sie sind Aktivisten, im besten Sinn des Wortes (Ein Aktivist ist ein besonders politisch aktiver Mensch, zielstrebig Handelnder. Quelle: Duden).

Mit freundlichen Grüßen an die "Wissenschaft"!
Herzlichst
prospero



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.11.2019 ~ 07:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 968501
gelesener Beitrag - ID 968501


Bildungsangebot

Zitat:
NATSANALYSE: WARUM ES KEINEN LINKEN FASCHISMUS GIBT & WAS FASCHISMUS WIRKLICH IST

Lasst uns über Faschismus reden! Gehen wir der Frage nach, warum es (Überraschung!) keinen „linken Faschismus“ gibt. Wie viel Zeit habt ihr? Das könnte länger dauern. Das Thema kann man von ganz vielen Seiten tackeln. Für mich am Wichtigsten ist die Ideologie des Faschismus. Warum diese Sichtweise aber nicht reicht, erkläre ich euch am Schluss. Faschismus beschreibt also eine spezifische Sicht auf die Welt. Roger Griffin beschreibt Faschismus in aller Kürze als „palingenetischer Ultranationalismus“. Faschismus hat also die (gewaltsame) Wiedergeburt der Nation zum Ziel. Das Jetzt ist dekadent, verlottert, trist und schlecht. Herabgewirtschaftet von bösen oder inkompetenten Kräften.

Faschismus ist das Versprechen einer besseren, glorreichen Zukunft. Auf Basis von Volk und Nation. Und es wird nicht nur ein bisschen besser, sondern es kommt ein ganz neues System, eine Zeitenwende, eine neue Ära, ein goldenes Zeitalter. Das ist wichtig. Die kompromisslose Utopie, die Errettung aus der Tristesse des Jetzt ist der größte Attraktivitätsfaktor. Faschismus ist nicht bloße Negation, sondern eben Utopie für die Anhänger_innen. Das Jetzt muss überwunden werden für eine glorreiche Zukunft. Wie soll das passieren?


https://www.volksverpetzer.de/kolumnen/n...ker-faschismus/



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.11.2019 ~ 07:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 968606
gelesener Beitrag - ID 968606


Zitat:
Die verschwundene Revolution
Teile der sogenannten friedlichen Revolution von 1989 werden in der Geschichtsschreibung fast vollständig verschwiegen.

Erinnern Sie sich noch — zumindest aus den Nachrichten — an den „Runden Tisch“ und das „Neue Forum“? Damals, während der kurzen Übergangszeit von der DDR zur osterweiterten Bundesrepublik, gab es Hoffnung und Aufbruch — auch in Deutschland nie dagewesene kreative Formen, Demokratie zu organisieren. Menschen wollten eine echte Alternative zum verkrusteten Honecker-Regime, aber auch zum sozial blinden West-System: einen Sozialismus ohne Mauer und Indoktrination, mit menschlichem Antlitz. Was daraus geworden ist, wissen wir: Was als revolutionärer Tiger gestartet war, endete als Kohls Bettvorleger. Sind die Ostdeutschen also selbst schuld an dem, was ihnen passiert ist? Hier verbieten sich Verallgemeinerungen. Einige sind der Freiheit sehr rasch untreu geworden und wollten lieber bei der Vaterfigur „Helmut“ und seiner D-Mark unterkriechen; andere — wie die Autorin — haben sich ihren Aufbruchsgeist bis heute bewahrt und können von damals berichten: von einem fast vergessenen und verdrängten Stück deutscher Geschichte.
[Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/die-ver...dene-revolution]

Rubikon - eines der wenigen Medien, die Kapitalismusapologeten regelmäßig an die Grenzen ihres stark begrenzten Verstandes führen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.11.2019 ~ 10:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 968917
gelesener Beitrag - ID 968917


Zitat:
Eine Partei in der Echokammer
Die Meinungsfreiheit der AfD ist keine

Stets führt die AfD die Meinungsfreiheit ins Feld der politischen Debatte. Dabei hat sie selbst das wohl fragwürdigste Verständnis von diesem Grundrecht.

Es waren berechtigte Fragen. Wie stark müsse Antisemitismus werden, damit ihm mulmig werde, wollte ein Journalist von AfD-Chef Alexander Gauland wissen. Eine andere Frage lautete, ob auf Stephan Brandner eine integre Persönlichkeit folgen werde. Der Rechtsausschuss hatte gerade zum ersten Mal in der Geschichte des Bundestages seinen Vorsitzenden abgewählt - Brandner. Der stellte sich anschließend mit den beiden Fraktionsvorsitzenden den Fragen der Presse. Die Antworten waren bemerkenswert. Alice Weidel: "So eine dumme Frage" und "Ist das alles dümmlich hier". Gauland: "Wir haben nur integre Persönlichkeiten. Stellen Sie nicht solche Fragen!" Brandner: "Von welchem Verein sind Sie?" Alle drei trugen demonstrativ Fassungslosigkeit angesichts der Fragen zur Schau, kicherten, schüttelten den Kopf. Die Stimmung wirkte gereizt. Es ist selten, dass Politiker im Bundestag Journalisten so angehen. Die Szene verrät viel über den derzeitigen Zustand der Partei und ihr Verständnis von Meinungsfreiheit.
[Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Die-Meinungs...le21397590.html]

Hervorragende Analyse der Vorgehensweise der AfD-Faschisten.
L E S E B E F E H L !!!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.11.2019 ~ 16:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 969180
gelesener Beitrag - ID 969180


Zitat:
Antifaschismus
Das Märchen vom linken Mob

Was ist gemeint, wenn von "Angriffen von links oder von rechts" die Rede ist? Oft ist das, was als "linke Hetze" gilt, bloß ein Benennen der Zustände. Zu denen zählen Morddrohungen gegen AktivistInnen.
...
Die Leute sagen, ein Gespenst gehe um in Europa, das Gespenst des linken Mobs. Allein, dieser vermeintliche linke Mob scheint hauptsächlich in den Köpfen derer zu existieren, die Antifaschismus für "genauso schlimm" wie Faschismus halten. Während JournalistInnen, KünstlerInnen, AktivistInnen, WissenschaftlerInnen und Privatpersonen heute einer Vielzahl Angriffen von Rechten und Rechtsextremen ausgesetzt sind, gibt es immer noch und immer wieder Leute, die davon reden, dass Gewalt von Linken oder Linksextremen im Moment das eigentliche Problem sei. Obwohl sie wissen könnten, dass Gewalttaten von Links deutlich zurückgegangen sind.
[Quelle: https://www.spiegel.de/kultur/gesellscha...-a-1297201.html]

Antifaschismus ist Bürgerpflicht!!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.11.2019 ~ 08:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 969622
gelesener Beitrag - ID 969622


Martin Sonnenborn bei phoenix persönlich

https://www.youtube.com/watch?v=BQfpH2nIY3A



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer    Ostthüringer ist männlich FTplus bis 01.01.2023
1.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Ostthüringen



23.11.2019 ~ 14:33 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
images/avatars/avatar-2318.jpg im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
49 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 969633
gelesener Beitrag - ID 969633


Zitat:
Weiterer Verein verliert Gemeinnützigkeit

Attac, Campact, nun die Vereinigung der Nazi-Verfolgten: Immer mehr politisch aktiven Vereinen wird die Gemeinnützigkeit entzogen. Zudem plant der Finanzminister offenbar weitere Verschärfungen für solche Gruppierungen.

Der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) - ist die Gemeinnützigkeit aberkannt worden. Das teilten die Vorsitzenden mit. In einem Schreiben der Berliner Finanzbehörden dazu, das der Nachrichtenagentur dpa vorliegt, wird die Entscheidung damit begründet, dass der Verein in den Verfassungsschutzberichten Bayerns seit Jahren als linksextreme Gruppierung geführt wird. ...


https://www.tagesschau.de/inland/verfolg...igkeit-101.html

Richtig, aber die hätten noch weiter gehen können und diesen Linksextremistischen Scheißhaufen gleich auflösen sollen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Ostthüringer: 23.11.2019 14:41.



Homepage von Ostthüringer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.11.2019 ~ 20:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 969669
gelesener Beitrag - ID 969669


Nie wieder dürfen [primitive] Menschen wie du Macht erlangen.
NIE WIEDER !!!

Denn Sie sind die willigen Täter.

https://www.youtube.com/watch?v=JnK3Savrfg4



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.11.2019 ~ 10:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 969693
gelesener Beitrag - ID 969693


Zitat:
Sein Name war Josef Glanz
Porsche war es nicht: Der wahre Vater des VW-Käfer musste vor den Nazis fliehen

Der VW-Käfer gilt bis heute als eine Erfindung Ferdinand Porsches, die von Adolf Hitler vorangetrieben wurde, um für die Deutschen einen preiswerten Volkswagen bauen zu können. Doch die Wahrheit sieht anders aus – und die Nazis wollten unbedingt vermeiden, dass sie herauskommt.
...
Mit viel besserem Recht hätte Hitler auf einen anderen Mann zurückgreifen können: Josef Glanz. Denn Glanz, der als Ingenieur, Konstrukteur und Journalist arbeitete, hatte bereits 1931 ein Automobil entwickelt, das alles hatte, was Hitler wollte: Es war sparsam, verfügte über einen Heckmotor, ein leichtes Fahrgestell aus Rohrrahmen, flexible Pendelachsen und eine stromlinienförmige Karosserie. Und es war klein und billig. Eben ein Wagen fürs Volk, und so bezeichnete Glanz sein Auto auch als "Volkswagen".

Weil ihn die Form des Wagens an ein bestimmtes Insekt erinnerte, taufte er seinen "Volkswagen" liebevoll "Käfer". Der Wagen war nicht nur kleiner und preiswerter als die großen Autos, auf die die deutschen Autobauer sich konzentrierten, sondern er war auch technisch versierter als deren Produkte. Die Weiterentwicklung unter dem Namen „Superior“ sah dann wie eine direkte Vorwegnahme des späteren VW-Käfer aus.

Hitler war begeistert von Glanz' Wagen - wollte aber einen anderen Konstrukteur
Hitler sah Glanz’ Volkswagen 1933 bei einer öffentlichen Vorführung und er muss begeistert gewesen sein. Im Jahr darauf gab er den Befehl, ein Auto für Jedermann konstruieren zu lassen. Damals hätte Hitler auf Glanz anstatt auf Porsche als Konstrukteur zurückgreifen können. Doch das war für den "Führer" völlig undenkbar – denn Josef Glanz war Jude.

Er war 1898 in Budapest, damals Österreich-Ungarn, geboren und in Wien aufgewachsen, lebte aber seit vielen Jahren in Deutschland. Dass ein Jude eines der wichtigsten nationalsozialistischen Prestigeprojekte bauen würde war angesichts der rassistischen, antisemitischen Politik der Nazis unmöglich.
[Quelle: https://www.focus.de/wissen/technik/nazi...d_11345384.html]

Verlogene Faschisten.

Jedes Wort, das aus Hitlers Mund kommt, ist Lüge… Sein Mund ist der stinkende Rachen der Hölle.
- Hans Scholl und Alexander Schmorell, Juli 1942 -



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.868 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.11.2019 ~ 21:06 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 969817
gelesener Beitrag - ID 969817


Das hat aber lange gedauert bis es bekannt wude. Der Freund meines Vaters wartet heute noch auf seinen Käfer, inzwischen in ewiger Ruhe, welchen er als Vorauszahlung 1938 bezahlte. Wann die Kriegsproduktion des Käfers begann fand ich nicht. Dafür wurden dann sicherlich Kübelwagen für die Armee gebaut.
Waffen Arsenal 114 1988 Der VW Käfer Im Kriege Und Im Militärischen Einsatz Danach
durch Hans-Georg Mayer
https://www.stern.de/auto/fahrberichte/d...el-8648506.html


Die Wahrheit ist eine selbsame Sache gastli, so einiges scheint daran nicht zu stimmen. Das könnte teilweise Polemik sein was Sie da zitieren.
Hier scheinen die Recherchen besser gewesen zu sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/VW_K%C3%A4fer#KdF-Wagen
Zitat:
Béla Barényi
Viele Details des Käfers entwarf Béla Barényi schon 1925,[10] was lange Zeit von dem Automobilhersteller Porsche bestritten wurde, der Ferdinand Porsche als Konstrukteur nannte. Verunglimpfende Darstellungen seiner Leistungen ließ Barényi 1952 gerichtlich sanktionieren.[11] Durch ein Gerichtsurteil konnte Barényi 1953 seine Urheberschaft und damit seine Ansprüche durchsetzen. Er konnte nachweisen, dass er Porsche das bereits in den 1920er Jahren entwickelte Konzept des Käfers detailliert dargelegt hatte; es war aber nicht ausreichend durch Patente abgesichert. Dazu gehörten der luftgekühlte Vierzylinder-Boxermotor im Heck, das Getriebe vor der Hinterachse, die längsliegende Kurbelwelle und die stromlinienförmige bucklige Form. Der Leiter des historischen Archivs von Porsche, Dieter Landenberger, bestätigte später, Barényi habe einen „entscheidenden Teil für die Urheberschaft des späteren VW Käfer“ geleistet.[12]

Standard Superior
Erstes Modell des Standard Superior, vorgestellt 1933 auf der IAMA-Automobilmesse in Berlin
Umstritten und nicht eindeutig geklärt sind die möglichen frühen Beiträge von Josef Ganz zur Entwicklung des Ur-Käfers. Den ersten Prototyp von Ganz bauten 1930 die Nürnberger Ardie-Werke.[13] Josef Ganz entwarf einen Autotyp, den so genannten Maikäfer, der dem Volkswagen Käfer ähnelt. Adolf Hitler sah den Wagen 1933 bei einer Autoschau.[14] Es besteht eine große Ähnlichkeit mit dem Standard Superior, einem Auto, das von 1933 bis 1935 von der Standard Fahrzeugfabrik in Ludwigsburg hergestellt wurde. Die Fabrik war von Wilhelm Gutbrod begründet worden und hatte keine Verbindung mit dem namensähnlichen englischen Unternehmen Standard Motor Company. Diese Kleinwagen folgten im Design den Patenten von Josef Ganz und verfügten über einen Zweizylinder-Zweitaktmotor vor der Hinterachse.[15] Porsche hatte jedoch schon zwei Jahre vor der Einführung des Standard Superior den Typ 12 für Zündapp entwickelt, der schon viele Designmerkmale des späteren Volkswagen Käfer aufwies.[16]

Tatra
Prototyp des V570 von 1933
Motorkonzept und Design des Käfers basierten u. a. auf dem Tatra 97 …
… sowie dem Prototyp Tatra V 570
Der österreichische Automobilentwickler Hans Ledwinka war ein Zeitgenosse Porsches, der bei dem tschechoslowakischen Fahrzeughersteller Tatra arbeitete. 1931 baute Tatra den Prototyp V 570 mit luftgekühltem Boxermotor über der Hinterachse.[17] 1933 folgte darauf der zweite Prototyp des V 570 mit einer stromlinienförmigen Karosserie ähnlich dem von NSU gebauten Porsche Typ 32.[18] Der luftgekühlte Heckmotor verlangte von den Konstrukteuren neue technische Lösungen, weshalb Tatra während der Entwicklung des deutlich größeren Tatra 77 1933 viele Patente zur Luftführung anmeldete.[19] Die Nutzung dieser Patente zur Luftkühlung waren einer der 10 Punkte, wegen derer Tatra VW 1938 verklagte.


So wie es aussieht sind diese Fakten belegt. Ob das dann alles ist kann ich allerdings auch nicht beschwören.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 25.11.2019 21:13.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.11.2019 ~ 08:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 969833
gelesener Beitrag - ID 969833


Wenn Jan Böhmermann um 5 vor 12 ein Video hochlädt, mit einer SPD-Rede drin, dann weißt du schon vor dem gucken, dass das lohnt.
Und dann?

Dann ist das die beste Rede aus der SPD, die du je gehört hast.
https://www.youtube.com/watch?v=37bChQQNg4U



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.868 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.11.2019 ~ 13:20 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 969846
gelesener Beitrag - ID 969846


Wären die Niemande unternehmenslustig, so würde es ihnen besser gehen. Beispiel Kindergarten. Zusammen mit Betroffenen selbst bauen und betreiben. so benötigt man kein Kindergartengeld usw. usf..


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 26.11.2019 13:39.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



29.11.2019 ~ 05:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 970029
gelesener Beitrag - ID 970029


Zitat:
Derweil im Migrationshintergrund
Es brodelt in Kanakistan

Stärkt es die Demokratie, wenn Rassisten in Parlamenten und Medien zu Wort kommen? Wer das so sieht, ist wohl selbst von Hass und Hetze nicht betroffen. Bei denen, die es sind, wächst das Unverständnis - und die Wut.
[Quelle: https://www.spiegel.de/kultur/gesellscha...-a-1298544.html]

Ganz starker Text.
LESEBEFEHL!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.12.2019 ~ 07:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 972463
gelesener Beitrag - ID 972463


2017 wird ein Netzwerk von faschistischen Elite-Soldaten und -Polizisten aufgedeckt, das sich systematisch auf den "Tag X", den Tag der Machtübernahme vorbereitet.
Ihr Ziel: Die Errichtung einer faschistischen Diktatur und die Ermordung von MigrantInnen, Linken und politischen GegnerInnen.
Ein Oberstleutnant plante als Teil davon Anschläge gegen PolitikerInnen um sie anschließend Geflüchteten in die Schuhe zu schieben.
Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke [CDU] wird von einem bekannten Neonazi erschossen.
Spuren führen zu Combat 18, einem Netzwerk, das schon den Nationalsozialistischen Untergrund [NSU] unterstütze.
Angeführt werden all diese Strukturen oftmals von Personen der deutschen Repressionsorgane: [Elite]-Soldaten, Polizisten, Geheimdienstler, bezahlten Spitzel.
Hinzu kommt: Rund 500 Rechte werden per Haftbefehl gesucht und sind zum Teil untergetaucht.

Veröffentlichung:
WIEVIEL STAAT STECKT IN RECHTEN TERROR-STRUKTUREN – UND WIE KÖNNEN WIR UNS SCHÜTZEN?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.12.2019 ~ 09:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 972517
gelesener Beitrag - ID 972517


Didi Hallervorden gründete die AFD schon vor Jahren. Damals allerdings – wie so ziemlich alles, was er tat – nur als Witz.
Mit der "Aktionsgemeinschaft Freunde der Diktatur", kurz AFD, zeigt er, wie man rechte Parolen – mehr oder weniger – geschickt verpacken kann.
So, dass man sie sogar im Fernsehen sagen kann.
Das Video stammt aus den 90er Jahren.

https://www.youtube.com/watch?v=6mZzCCibLuQ



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.12.2019 ~ 13:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 972870
gelesener Beitrag - ID 972870


Eine Stunde Schulung in Medienkompetenz.

David Kriesel:
Wer denkt, Vorratsdatenspeicherungen und „Big Data“ sind harmlos, der kriegt hier eine Demo an Spiegel-Online.

https://www.youtube.com/watch?v=-YpwsdRKt8Q&feature=emb_logo

Wer es nicht ansieht, der hat was verpasst.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



31.12.2019 ~ 11:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 972959
gelesener Beitrag - ID 972959


Zitat:
Der Angstmacher
Der AfD-Rechts-außen BjörnBernd Höcke gilt als Demagoge. Unsere Gastautorin hat sechs seiner rhetorischen Kniffe entschlüsselt. Sie spricht von "faschistischen Narrativen".
[Quelle: https://www.zeit.de/politik/deutschland/...iker-thueringen]

Die Sprache der neuen deutschen Faschisten entlarvt.

LESEBEFEHL!!!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.01.2020 ~ 10:02 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 973141
gelesener Beitrag - ID 973141


Die absolut beste und treffendste Beschreibung der AfD die ich kenne.

https://www.youtube.com/watch?v=PAHmPIc23lY



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.01.2020 ~ 19:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 973214
gelesener Beitrag - ID 973214


Das Y-Kollektiv mit einem guten Beitrag über die "Infokrieg"-Strategie der Neuen Rechten.
Mit ihren "Trollarmeen" dominieren sie häufig Kommentarspalten, multiplitzieren ihre Hetze im Netz und machen mit Fakeaccounts Psychoterror gegen Journalist*innen und Politiker*innen. Was es damit auf sich hat und wie man es besser einordnen kann erfahrt ihr in der Reportage. Sehenswert!

https://www.youtube.com/watch?v=mPe4uS9xZYI



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.01.2020 ~ 10:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 973644
gelesener Beitrag - ID 973644


Aus gegebenen Anlass.

Hier ein kleiner Lese-Tipp aus 11/2019 zum Thema Leipzig Connewitz.

https://tilmanloos.de/feindbild-connewitz/



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.01.2020 ~ 08:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 973834
gelesener Beitrag - ID 973834


Ein interessanter Vortrag über die Sprache der neuen deutschen Faschisten.

https://c3media.vsos.ethz.ch//congress/2...uen_Rechten.mp4



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.01.2020 ~ 06:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 973947
gelesener Beitrag - ID 973947


Wenn Faschisten Faschisten spielen
Rechtsextreme nutzen die Freude an Spielen, um ihr Gedankengut zu verbreiten.
Wie weit diese Gamification inzwischen geht, darüber hat der Videokünstler Arne Vogelgesang auf dem Hackerkongress 36c3 gesprochen.

https://www.youtube.com/watch?v=8A9ZoC7hyoY



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.01.2020 ~ 10:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 975015
gelesener Beitrag - ID 975015


Zitat:
Rechtsradikalismus
Das Hufeisen schlägt zurück

Die Behauptung, Deutschland sei von links bedroht, kann man als albern abtun. Besonders im Osten aber zeigt sich, wie stark diese Erzählung inzwischen die Politik lähmt.
[Quelle: https://www.zeit.de/politik/deutschland/...ative-koalition]

Einer der wichtigsten Artikel des noch jungen Jahres.
L E S E B E F E H L !!!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.02.2020 ~ 18:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 976805
gelesener Beitrag - ID 976805


2018 erschien ein Gesprächsband mit dem Faschist Höcke.
Eine Rezension in zwei Teilen geht seinem Weltbild und seinen politischen Visionen nach.

https://gegneranalyse.de/wp-content/uplo...Ho%CC%88cke.pdf

Damit Niemand hinterher wieder sagen kann, dass habe ich nicht gewusst.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.02.2020 ~ 07:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 977185
gelesener Beitrag - ID 977185


Kemmerich war eben doch nicht der, für was er selbst geworben hatte.
Er ist keine "Glatze die in Geschichte aufgepasst hat".

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3...ringen-102.html



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.02.2020 ~ 19:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: ein platz für informationen Beitrag Kennung: 977264
gelesener Beitrag - ID 977264


Thomas Laschyk klärt auf dem Portal "Volksverpetzer" über die Lügen auf, die Rechte über Bodo Ramelow verbreiten, um seine Politik und seine Person in Misskredit zu bringen.
Solche erbärmlichen Gestalten sind auch im Forum Thüringen unterwegs.

RECHTE LÜGEN ÜBER RAMELOW



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (16): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » ein platz für informationen

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen