online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Allgemein & Regional» Deutschland » Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Archivar   Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
1.128 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.06.2020 ~ 19:16 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
712 erhaltene Danksagungen
Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen? Beitrag Kennung: 994214
gelesener Beitrag - ID 994214


Gestern und in der Nacht zu heute ist in Stuttgart die Lage eskaliert. Laut Medienberichten zogen mehrere Hundert Leute in Gruppen durch die Stadt, randalierten, schlugen Scheiben ein und plünderten. Es gab Angriffe auf Polizisten und Verletzte in deren Reihen.

Da muss man sich ernsthaft fragen, was in diesem Staat abgeht. Diese Verhöltnisse erinnern stark an Ausschreitungen und Plünderungen, wie es sie in den USA bei jedem Stromausfall gibt.

Und anstatt die Polizei pauschal als "Prügelbullen" zu verunglimpfen, wäre es wohl besser, wenn die Polizei hier endlich hart durchgreifen würde (darf).
Wie so etwas geht können die heutigen Polizisten bei den Veteranen der Bereitschaftspolizei der DDR erfragen.

Wenn das so weitergeht, herrscht blanke Anarchie.
Oder ist das von manchen sogar gewollt?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.336 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.06.2020 ~ 19:18 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
Banlieues Konträrgesellschaften Gewalt Beitrag Kennung: 994213
gelesener Beitrag - ID 994213


Zitat:
19 verletzte Polizisten nach Randalen in Stuttgart„Eine nie dagewesene Dimension von offener Gewalt“400 bis 500 Menschen haben sich in der Nacht Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. 24 Personen wurden festgenommen. Wie kam es dazu?https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft...t/25935846.html
https://twitter.com/search?q=Partyszene+...7Ctwgr%5EsearchDie Stuttgarter Partyszene verwüst die Innenstadt. Kein Wunder wenn Monatelang nichts los ist. Da hätte man sich aber wirklich etwas besseres einfallen lassen können. Das Ventil Fußball ist jedoch leider auch ausgeschaltet.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Reiner Engel FT-Nutzer
99 geschriebene Beiträge
Wohnort: Himmel



21.06.2020 ~ 22:07 Uhr ~ Reiner Engel schreibt:
FT-Nutzer seit: 25.07.2014
32 erhaltene Danksagungen
RE: Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen? Beitrag Kennung: 994233
gelesener Beitrag - ID 994233


Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen?

Nee nee. Niemand wurde erschossen. Niemand darf einfach so Waffen tragen. Stromausfall war auch nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
HaiMoon FT-Nutzer
421 geschriebene Beiträge
Wohnort: Keine Angabe



22.06.2020 ~ 00:05 Uhr ~ HaiMoon schreibt:
images/avatars/avatar-2207.jpg FT-Nutzer seit: 01.10.2019
177 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen? Beitrag Kennung: 994250
gelesener Beitrag - ID 994250


Der ist erst der Anfang und wenn sich nicht bald was ändert, dann wirds noch viel schlimmer. Viele wünschen sich doch soetwas und arbeiten auf eine weitere Eskalationen mit der Polizei hin. Und Unterstützer gibts es genug, man hat ja die plünderde Migrantenarmee in der Stuttgarter Innenstadt gesehen.

Die Polizei braucht meht Befugnisse. In solchen Fällen sollte schonmal mit Gummi oder Scharf aufmunitioniert werden dürfen.


********** Beleidigung gelöscht


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von FT.Team: 22.06.2020 07:36.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.336 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.06.2020 ~ 07:00 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen? Beitrag Kennung: 994265
gelesener Beitrag - ID 994265


Zitat:
Deutschland unter Schock: Hunderte randalieren in Stuttgart
The European Redaktion 21.06.2020 Gesellschaft & Kultur, Medien, Politik
Hunderte von Partybesuchern randalierten in Stuttgart. Sie griffen die Polizei an und plünderten Geschäfte. Es war der erste Amoklauf diesen Ausmaßes in der Geschichte der Bundesrepublik, bürgerkriegsähnliche Szenen erschütterten die Landeshauptstadt Stuttgart.
Wie die Polizei unterdessen mitteilte, wurden über 30 Personen, die Hälfte von ihnen mit deutscher Staatsbürgerschaft, verhaftet. 15 Randalierer stammten aus verschiedenen Ländern; aus Kroatien und Portugal, Afghanistan und Somalia.
https://www.theeuropean.de/the-european-...r-wie-im-krieg/

Welche Strategie nutzten die "Partybesucher" um die Polizei aufmischen zu können? Man teilt die Kräfte der Polizei um besser gegen sie vorgehen zu können, eine Taktik welche schon die Hunnen bei ihren Raubzügen nutzten. Auf diese Taktik wird sich die Polizei einstellen müssen um nicht letztendlich immer Verlierer zu sein. Während kleinere Gruppen flüchten hinter denen die Polizei hinterher eilt befinden sich noch andere in Wartestellung um auf die nun geschwächte Polizei einzuschlagen um weiter rauben zu können. Auf diese Art und Weise waren schon immer die Raubzüge der Hunnen, was bis in ihre Geschichte zu verfolgen ist, profitabel.

Das führte einst in Europa dazu das Städte Stadtmauern erhielten um sich vor solcherart Überfällen zu schützen. Man kannte damals diese Pappenheimer und ließ sie nicht in die Städte. Auf den Dörfern entstand der 4 Seiten Hof und die Keller der Wohnhäuser waren hoch, Fensterlos auf der Straßenseite und ragten aus dem Boden, so daß ein eindringen in die Häuser schwierig war, denn die Fenster im Erdgeschoss hatten einst schwere Fensterläden um sich vor Eindringlingen schützen zu können. Noch heute sieht man sie in einigen Gegenden Deutschlands als Verzierung und Erinnerung an die Vergangenheit an den Häusern. Die 4 Seitenhöfe waren quasi wie eine einfache Burg gebaut. In deren Inneren sich oft auch Gesindewohnungen über Stallungen (Fußbodenheizung) und Gesindehäuser befanden.

In dieser Zeit gab es nicht Läden wie heute mit Schaufenstern, sondern Hofläden, wo man um Einlaß bitten mußte. Das ist auch heute noch in vielen nichteuropäischen Staaten so anzufinden, wo entsprechende Kulturen gang und gäbe sind.

Während des Lockdowns wurden die kriminellen Geschäfte so gestört, das sie nicht mehr möglich waren, über diese Einnahmeausfälle waren die Kriminellen natürlich wütend. Solche Erfahrungen wird man bei den nächsten Lockdowns noch mehr machen können. In den Südländern der EU verfolgte man aus diesen Gründen wahrscheinlich eine andere Strategie. Nun zeigt sich wodurch sich die Probleme anderer Länder auch bei uns breit machen können. Es wurde in dieser Hinsicht eine viel zu unvorsichtige Politik betrieben.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 22.06.2020 07:10.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Reiner Engel FT-Nutzer
99 geschriebene Beiträge
Wohnort: Himmel



22.06.2020 ~ 07:42 Uhr ~ Reiner Engel schreibt:
FT-Nutzer seit: 25.07.2014
32 erhaltene Danksagungen
RE: Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen? Beitrag Kennung: 994266
gelesener Beitrag - ID 994266


Ich biete euch einen Text zu nachdenken an.

Stuttgart: Wir sehen genau, bei welcher Gewalt ihr schreit



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.356 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.06.2020 ~ 08:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen? Beitrag Kennung: 994268
gelesener Beitrag - ID 994268


Danke.
Stimmt, das Problem sitzt viel tiefer.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: WG mit Haimoon



22.06.2020 ~ 08:27 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2175.jpg FT-Nutzer seit: 02.02.2007
217 erhaltene Danksagungen
RE: Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen? Beitrag Kennung: 994269
gelesener Beitrag - ID 994269


Zitat:
Archivar hat folgendes geschrieben:Und anstatt die Polizei pauschal als "Prügelbullen" zu verunglimpfen, wäre es wohl besser, wenn die Polizei hier endlich hart durchgreifen würde (darf). Wie so etwas geht können die heutigen Polizisten bei den Veteranen der Bereitschaftspolizei der DDR erfragen.


Oha, die alten weißen Männer wünschen sich die Diktatur. großes Grinsen

Zitat:
Haimoon hat folgendes geschrieben:Die Polizei braucht meht Befugnisse. In solchen Fällen sollte schonmal mit Gummi oder Scharf aufmunitioniert werden dürfen.


Und der Haimoon will morden lassen. großes Grinsen

Na dann viel Spaß auch "Demokraten". großes Grinsen Ja


********** Beleidigung gelöscht


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von FT.Team: 22.06.2020 08:42.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.356 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.06.2020 ~ 08:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen? Beitrag Kennung: 994270
gelesener Beitrag - ID 994270


Wir können dieses Thema mit dem zusammenführen:

Weltwirtschaftskrise: Zunehmende Kämpfe und politische Krisen



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: WG mit Haimoon



22.06.2020 ~ 08:52 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2175.jpg FT-Nutzer seit: 02.02.2007
217 erhaltene Danksagungen
RE: Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen? Beitrag Kennung: 994271
gelesener Beitrag - ID 994271


Liebe Moderatoren. Ihr könnt nicht einfach die treffende Bezeichnung "Nazi" für das FT-Mitglied Haimoon als Beleidigung löschen. Jeder der hier lies sieht doch das ein Nazi oder von mir aus Neonazi am schreiben ist. Das ist doch keine Beleidigung sondern eine Feststellung.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Allgemein & Regional» Deutschland » Amerikanische Verhältnisse auf deutschen Straßen?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD