online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Computer, Technik & Co » Riesenwindräder mit Kletterkran bauen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Riesenwindräder mit Kletterkran bauen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.677 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.04.2019 ~ 18:02 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
750 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 948615
gelesener Beitrag - ID 948615


Setzen Sie sich erst einmal mit Dingen Konkret auseinander ehe Sie Behauptungen aufstellen. Wer andere belehren will, der sollte schon so viel Anstand besitzen sich zuvor korrekt mit den Sachverhalt auseinander zu setzen ehe er Behauptungen aufstellt.

Wenn Sie auf Mißverständnisse so reagieren sind Sie nicht erst zu nehmen und schon gar nicht guten Willens sondern es ist Ausdruck einer grenzenlosen Überheblichkeit anderen gegenüber.

Hier einmal ein Denkbeispiel dafür was Ökonomie ist:
Wenn Sie sich als Politiker entscheiden müssen ob Energie mittels Solarzellen hergestellt werden soll oder mittels Windkraft, was würden Sie warum auswählen?
Wenn Sie wissen wollen wann Energiegewinnungsanlagen ökonomisch sind und ihren vorgesehen Zweck erfüllen können, sollte dazu Forschung betreiben werden, oder sollte mit etwas halb gewalkten begonnen werden?



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.333 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



14.04.2019 ~ 23:38 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
239 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 948647
gelesener Beitrag - ID 948647


Zitat:
Meta hat am 14. April 2019 um 18:02 Uhr folgendes geschrieben:
Setzen Sie sich erst einmal mit Dingen Konkret auseinander ehe Sie Behauptungen aufstellen. Wer andere belehren will, der sollte schon so viel Anstand besitzen sich zuvor korrekt mit den Sachverhalt auseinander zu setzen ehe er Behauptungen aufstellt.
Hä?
Das schreibst Du jetzt, nachdem ich Dir sehr klar vorgerechnet habe, dass der von der gesamten Menschheit ausgehauchte Wasserdampf zahlenmäßig keine Rolle für das Klima spielt?
Dabei habe ich überhaupt noch nicht in Rechnung gestellt, dass auch am Amazonas, am Kongo und in Indonesiens Regenwäldern viel weiterer Wasserdampf auf ganz natürliche Weise entsteht.

Hier steht eher die Frage, ob Du Dich mit diesen Zahlen ganz konkret auseinander gesetzt hast.



Zitat:
Meta hat am 14. April 2019 um 18:02 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn Sie sich als Politiker entscheiden müssen ob Energie mittels Solarzellen hergestellt werden soll oder mittels Windkraft, was würden Sie warum auswählen?
Natürlich würde ich gar keine Entscheidung treffen. Warum sollten das Politiker oder andere entscheiden?

Diese Entscheidung sollten lieber Investoren treffen, die gerade etwas Geld übrig haben und anlegen möchten. Und diese Entscheidung werden sie sehr stark an den Preisen orientieren, die sie beim Netzbetreiber für den eingespeisten Strom erlösen können. Aus diesem Grunde halte ich genau diese Zahlen für uns interessant.
(Die von Dir erwähnten Stromgestehungskosten sind auch interessant - aber nur für die Investoren, die diese von Dir erfragte Entscheidung treffen müssen. Nicht für uns.)


Aber hätte ich etwas zu sagen, dann würde ich die Rahmenbedingungen so setzen, dass wir in Deutschland Versorgungssicherheit haben. Als Erstes wäre da die Mischkalkulation des Strompreises aufzuheben. Heute bezahle ich tagsüber genauso viel für eine Kilowattstunde wie nachts. Schaue ich jetzt gerade (14. April, kurz vor 11 Uhr nachts) aus dem Fenster, dann bewegen sich die Zweige nicht und es ist dunkel. Es wird gerade sehr wenig Windenergie und keine Solarenergie in unsere Netze eingespeist. Trotzdem fahren Straßenbahnen und auf vielen Strecken Züge, die von E-Loks gezogen werden. Jetzt müsste Strom richtig teuer sein.
Gut, dass wir noch Kraftwerke haben, die mit Braunkohle (kaum Stickoxidemission) und Kernkraft (ohne Feinstaub-, Stickoxid- und CO²-Emission) betrieben werden.
Tagsüber, wenn Wind weht und wenn die Sonne scheint, steht wieder reichlich erneuerbarer Strom zur Verfügung. Dann müsste er für die Endverbraucher billiger werden, wie das jetzt schon an der Strombörse zu beobachten ist.


Ginge es nach den gastlis dieser Welt, würden die Kern- und Kohlekraftwerke so schnell wie möglich abgeschaltet. Kein Problem bei flexiblen Strompreisen. Nur müsste dann jedem klar werden, dass es dann nahezu unerschwinglich wird, ein E-Auto oder ein Handy nachts aufzuladen. Die Haushalte würden sehr schnell reagieren und die Waschmaschinen, Geschirrspüler und Wärmepumpen vor allem in den Zeiten leiern zu lassen, wenn der Strom reichlich vorhanden und billig ist. Nachts würde dann nur eingeschaltet, was wirklich wichtig ist. Diesen FT-Beitrag um diese Tageszeit zu verfassen wäre auch teurer als tagsüber.


Leider geht es aber nicht nach mir und statt dessen wird lieber an Stromspeichern geforscht und werden lieber Hochspannungstrassen durchs Land gezogen. Logisch, denn die gegenwärtige Regierung betreibt ja keine Umweltpolitik, sondern Wirtschaftsförderung.




Zitat:
Meta hat am 14. April 2019 um 18:02 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn Sie wissen wollen wann Energiegewinnungsanlagen ökonomisch sind und ihren vorgesehen Zweck erfüllen können, sollte dazu Forschung betreiben werden, oder sollte mit etwas halb gewalkten begonnen werden?
Auch diese Entscheidung maße ich mir nicht an.
Die Forscher sind doch keine Trottel. Die wissen doch ebenso genau, wie Du, dass da oben gleichmäßigere und stärkere Winde wehen. Doch die können auch wesentlich realistischere Überschlagsrechnungen zu den erwartbaren Erträgen und zu den erforderlichen technischen Herausforderungen durchführen. Und wenn abzusehen ist, dass in den kommenden Jahren noch nichts damit zu verdienen ist, dann werden eben heute noch nur Erfahrungen mit mittelgroßen Windrädern gesammelt, während ich die Riesenwindräder in den kommenden Jahrzehnten durchaus für möglich halte. Und wenn die Zeit gekommen ist, dann werden auch so große Windräder gebaut. Versprochen!




Pfiffikus,
dem es in diesem Zusammenhang völlig schnuppe ist, ob die Dinger mit einem Kletterkran errichtet werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.677 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.04.2019 ~ 13:46 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
750 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 948681
gelesener Beitrag - ID 948681


Wenn man Hausbesitzer ist lohnt es sich mit Kraft Wärme Kopplung auf Gas zu setzen. VW hatte in dieser Beziehung Gasmotoren gebaut. Auf diese Art und Weise dürfte man heutzutage über den preiswertesten Strom verfügen können.

Nur in einem Fall ist die jetzige Strom-Diversifizierung sinnvoll, im Kriegsfall ist so die Versorgung besser sicher gestellt.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.333 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.04.2019 ~ 17:39 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
239 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 948707
gelesener Beitrag - ID 948707


Zitat:
Meta hat am 15. April 2019 um 13:46 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn man Hausbesitzer ist lohnt es sich mit Kraft Wärme Kopplung auf Gas zu setzen. VW hatte in dieser Beziehung Gasmotoren gebaut. Auf diese Art und Weise dürfte man heutzutage über den preiswertesten Strom verfügen können.
Physikalisch, ökologisch und ökonomisch gebe ich Dir voll Recht.
Nichts Anderes macht die Gersche Energieversorgung. Die haben in Lusan gegenüber von ARAL ein solches Gaskraftwerk hingebaut und mit der Abwärme wird Lusan ferngeheizt. Stark!


Praktisch ist es nicht jedermanns Sache, sich noch einen ratternden Gasmotor in den Keller zu stellen. Das gilt insbesondere dann, wenn man vor hat, in diesem Gebäude auch Wohnungen zu vermieten.


Pfiffikus,
der daran erinnert, dass sich die Landbevölkerung schon wegen des relativ leisen Rauschen der Windräder genervt fühlt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.677 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.04.2019 ~ 22:44 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
750 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 948799
gelesener Beitrag - ID 948799


Die Geräusche der Motoren bekommt man weg. Wenn die Windräder in der Erdwirbelzone liegen sind keine Geräusche mehr zu hören; auch kein Infraschall, welcher in dieser Zone immer vorhanden ist, dringt aus dieser Höhe zum Boden vor.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 16.04.2019 22:45.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.333 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



16.04.2019 ~ 23:03 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
239 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 948802
gelesener Beitrag - ID 948802


Zitat:
Meta hat am 16. April 2019 um 22:44 Uhr folgendes geschrieben:
Die Geräusche der Motoren bekommt man weg.
Ja ganz sicher kann man die irgendwie reduzieren, dass der Motor nicht mehr gegen irgendwelche gesetzlichen Grenzwerte verstößt.

Das reicht aber nicht. Wenn man in einem Haus Wohnungen vermieten möchte, dürfen die Geräusche nicht hörbar sein, auch nachts. Das wird dann schon schwieriger und teurer. Bitte bedenke, dass ich die Wohnungen in Gera vermieten möchte, nicht in Jena, Leipzig, Berlin oder München.

Zitat:
Wenn die Windräder in der Erdwirbelzone liegen sind keine Geräusche mehr zu hören; auch kein Infraschall, welcher in dieser Zone immer vorhanden ist, dringt aus dieser Höhe zum Boden vor.
Windräder, die diese Zone erreichen und dann nicht mehr hörbar sein werden, die werden wir in diesem Jahrzehnt noch nicht sehen. Ob unsere Enkel solche Riesenwindräder noch brauchen, vermag ich nicht zu sagen, da die vielversprechende Forschung an der Kernfusion parallel zur Entwicklung der Windräder immer weiter voran getrieben wird.


Pfiffikus,
der Dir an dieser Stelle nur theoretisch zustimmen möchte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.677 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.04.2019 ~ 07:47 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
750 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 948813
gelesener Beitrag - ID 948813


https://www.welt.de/wissenschaft/article...einlaeuten.html
Zitat:
Kernfusion könnte nächste Energiewende einläuten
Veröffentlicht am 02.02.2015 |
Von Jan-Henrik Petermann


Ich habe nichts gegen Kernfuson, allerdings produziert sie ein 100 x mehrfaches an Wärme wie die Kernspaltung. Das wird dafür sorgen das die Erde nie wieder einen Winter bzw. eine Eiszeit erlebt.

In den einstigen eiszeitlichen Niederungen, den heutigen Flachwasser Gebieten entwickelte sich die Menschheit. diese Kulturen lassen sich erst in einer nächsten Eiszeit erforschen, wenn das dort jetzt vorhandene Wasser um die Pole als Eisschild liegt.

Das muss die Menschheit in Zukunft entscheiden. Es bedeutet jedoch eine schwere lasr für die Menschen des Übergangs, anders als jetzt, wo eine schwere last uns Bürgern von durchgeknallten Politikern aufgebürdet wird. Europa ist gut und schön nur durchgeknallt wie heutzutage sollte es nicht sein.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 17.04.2019 08:27.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.333 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



18.04.2019 ~ 23:47 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
239 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 948980
gelesener Beitrag - ID 948980


Zitat:
Meta hat am 17. April 2019 um 07:47 Uhr folgendes geschrieben:
Ich habe nichts gegen Kernfuson, allerdings produziert sie ein 100 x mehrfaches an Wärme wie die Kernspaltung.
Richtig! Gut so!
Und diese Wärme wird ebenso wie in einem Kohlekraftwerk und in einem herkömmlichen Kernkraftwerk zur Stromerzeugung genutzt. Und weil diese Wärme bei einer sehr hohen Temperatur anfällt, lässt sich diese auch mit einem höheren Wirkungsgrad nutzen, als zum Beispiel bei Braunkohle.

Zitat:
Meta hat am 17. April 2019 um 07:47 Uhr folgendes geschrieben:
Das wird dafür sorgen das die Erde nie wieder einen Winter bzw. eine Eiszeit erlebt.
So schlimm wird es nicht kommen.
Schon jetzt sorgen Kohlemeiler und Kernkraftwerke mit ihrer Abwärme dafür, dass der Rhein nicht mehr zufriert. Wenn Kernfusion einen besseren Wirkungsgrad hat, entsteht weniger Abwärme. Und wenn Kohlefeuerung wegfällt, so entfällt auch das emittierte CO². Das Gegenteil Deiner Befürchtung wird kommen, unter Umständen wieder Eis auf dem Rhein?.


Aber Du wirst Dich, wenn die Kernfusion serienreif ist, auf eine andere Konsequenz einrichten müssen.



Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass dann kein Mensch mehr Deine Riesenwindräder brauchen wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.677 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.04.2019 ~ 07:39 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
750 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 948989
gelesener Beitrag - ID 948989


Es sind Millionen °C welche bei der Kernfusion entstehen. Dabei lässt sich viel Energie erzeugen. Die anfallende Abwärme aus der Kühlung wird allerdings zum Problem werden.

Die Frage welche Methode der Energieerzeugung wirklich Preiswert ist, ist mit Ihrer Aussage nicht geklärt.

Allerdings könnten Sie recht haben, denn wer fragt heute noch nach Kosten und Nutzen; schließlich könnte eine solche Energieerzeugung die Raumfahrt revolutionieren, das ist mit Windrädern garantiert nicht möglich.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.974 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.04.2019 ~ 09:46 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 949002
gelesener Beitrag - ID 949002


Zitat:
Meta hat am 19. April 2019 um 07:39 Uhr folgendes geschrieben:
Es sind Millionen °C welche bei der Kernfusion entstehen. Dabei lässt sich viel Energie erzeugen. Die anfallende Abwärme aus der Kühlung wird allerdings zum Problem werden.


Einfach Riesenwindräder mit Kletterkran bauen, mit ordentlich Speed und Energie aus der Kernfusion laufen lassen und davor stellen. Schon weht ein kühles Lüftchen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Computer, Technik & Co » Riesenwindräder mit Kletterkran bauen

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD