online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, James T. Kirk, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Allgemein & Regional» Weltweit » Moderne Euthanasie » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Moderne Euthanasie
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.749 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.09.2018 ~ 05:13 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
369 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
Moderne Euthanasie Beitrag Kennung: 928952
gelesener Beitrag - ID 928952


Was ist moderne Euthanasie werden sie sich fragen.
Ich definiere es ganz einfach so:
Ein Gesundheitssystem und Versicherungssystem welches nicht effektiv für die Menschen arbeitet und organisatorisch auf dem Stand der Steinzeit ist.

Da war man organisatorisch mit den Polikliniken zu DDR-Zeiten schon weiter.
Heute würde man dazu medizinische Behandlungszentren sagen.
Wir brauchen als Patienten nicht hunderte Arztpraxen, wo unsere Zeit mit Wartezeiten verplempert wird, sondern moderne medizinische Behandlungszentren, welche uns schnell gezielt und effektiv behandeln können und welche die Medizintechnik durch geschulte Fachspezialisten richtig beherrschen. Oft jedoch kommt einem als Patienten in diesen Bereichen oft das Grauen vor den dort herrschenden Zuständen und den Umgang mit uns als Patienten.

Warum gibt es noch immer keine Programme wo sich die Menschen über ihren gesundheitlichen Probleme medizinisch zur Vorbereitung auf den Arztbesuch, informieren können? Das wäre für den Behandler und den Patienten eine große Hilfe.
Zugleich könnten die Kosten im Gesundheitswesen dadurch erheblich gesenkt werden, weil so auch präventiv (vorbeugend) gewirkt werden kann.

Betrachtet man diese Dinge einmal genauer, so stellt man fest das im Gesundheitssystem durch unterlassene Verbesserungen schleichende Euthanasie durch unterlassene Hilfeleistung (durch eben diese Verbesserungen) betrieben wird. Das gleiche gilt für eine restriktive Handhabung sogenannter anerkannter Behandlungsmethoden und Vorschriften, welche der Realität widersprechen. Auch dieses wird zur Unterlassung von Hilfeleistung herangezogen. Die medizinische Forschung ist eine Schnecke, welche überall hinterher hinkt aber auch wo oft ineffektiv viel Geld nach dem Parkinsonschem Gesetz verplempert wird.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
fangerle   Zeige fangerle auf Karte FT-Mitglied
8.524 geschriebene Beiträge
Wohnort: jetzt - Österreich



11.09.2018 ~ 06:56 Uhr ~ fangerle schreibt:
images/avatars/avatar-1548.gif FT-Nutzer seit: 08.08.2010
99 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Moderne Euthanasie Beitrag Kennung: 928956
gelesener Beitrag - ID 928956


Zitat:
Meta hat am 11. September 2018 um 05:13 Uhr folgendes geschrieben:
Was ist moderne Euthanasie werden sie sich fragen.
Ich definiere es ganz einfach so:
Ein Gesundheitssystem und Versicherungssystem welches nicht effektiv für die Menschen arbeitet und organisatorisch auf dem Stand der Steinzeit ist.

Da war man organisatorisch mit den Polikliniken zu DDR-Zeiten schon weiter.
Heute würde man dazu medizinische Behandlungszentren sagen.
Wir brauchen als Patienten nicht hunderte Arztpraxen, wo unsere Zeit mit Wartezeiten verplempert wird, sondern moderne medizinische Behandlungszentren, welche uns schnell gezielt und effektiv behandeln können und welche die Medizintechnik durch geschulte Fachspezialisten richtig beherrschen. Oft jedoch kommt einem als Patienten in diesen Bereichen oft das Grauen vor den dort herrschenden Zuständen und den Umgang mit uns als Patienten.

Warum gibt es noch immer keine Programme wo sich die Menschen über ihren gesundheitlichen Probleme medizinisch zur Vorbereitung auf den Arztbesuch, informieren können? Das wäre für den Behandler und den Patienten eine große Hilfe.
Zugleich könnten die Kosten im Gesundheitswesen dadurch erheblich gesenkt werden, weil so auch präventiv (vorbeugend) gewirkt werden kann.

Betrachtet man diese Dinge einmal genauer, so stellt man fest das im Gesundheitssystem durch unterlassene Verbesserungen schleichende Euthanasie durch unterlassene Hilfeleistung (durch eben diese Verbesserungen) betrieben wird. Das gleiche gilt für eine restriktive Handhabung sogenannter anerkannter Behandlungsmethoden und Vorschriften, welche der Realität widersprechen. Auch dieses wird zur Unterlassung von Hilfeleistung herangezogen. Die medizinische Forschung ist eine Schnecke, welche überall hinterher hinkt aber auch wo oft ineffektiv viel Geld nach dem Parkinsonschem Gesetz verplempert wird.




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
fangerle   Zeige fangerle auf Karte FT-Mitglied
8.524 geschriebene Beiträge
Wohnort: jetzt - Österreich



11.09.2018 ~ 07:39 Uhr ~ fangerle schreibt:
images/avatars/avatar-1548.gif FT-Nutzer seit: 08.08.2010
99 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Moderne Euthanasie Beitrag Kennung: 928957
gelesener Beitrag - ID 928957


Da stimme ich vollinhaltlich zu!!!!
Ich beobachte schon seit einigen Jahren, dass immer mehr Kliniken gebaut bzw. vergrößert werden. Angeblich alles im Sinne der Patienten. Nun sollen diese Anstalten aber auch über eine gute Auslastung verfügen um ökonomisch zu sein.

Ich frage mich nur, wo die "Patienten" (bzw. Opfer) dafür hergenommen werden sollen? Das geht doch nur, wenn wir immer kränker werden. Also werden uns Operationen eingeredet, die gar nicht notwendig sind, die großteils durch eine Änderung des Lebensstils und der Ernährung hinfällig wären. Stattdessen werden wir von vielen (nicht allen!!!) Ärzten dazu überredet, Medikamete einzunehmen die schwere Krankheiten auslösen bei denen dann wirklich große Operationen notwendig werden.
Zum Beispiel kann bei jahrelanger Einnahme von bestimmten Blutdruckmedikamenten Nierenversagen eintreten. Abgesehen von der unangenehmen Dialyse wird dann eine Nierentransplantation fällig.

Leber- und Nierenschäden sind nur einige Folgen übermäßigen Medikamentenkonsums.

Vor Wahlen wird immer wieder mit der flächendeckenden Versorgung des Gesundheitssystems mit Krankenanstalten geworben. In Wirklichkeit sollen Arbeitsplätze geschaffen werden (meistens für Parteigünstlinge - andere bekommen sowieso keinen gut bezahlten Job in diesem System).
Ausserdem kann dann über Auftrag der Pharmaindustrie an den meist ahnungslosen Patienten geforscht bzw. Medikamente erprobt werden. Die Patienten, die daran versterben haben dann halt ein Pech gehabt und die Pensionsversicherung spart sich wieder eine Menge Geld, das sie in Verwaltungsposten oder Büropaläste investieren kann.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.445 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.09.2018 ~ 15:29 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1740 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Moderne Euthanasie Beitrag Kennung: 928980
gelesener Beitrag - ID 928980


Es ist das System!!!!

Privatisierte Patientenberatung: Der verkaufte Patient

Dazu passt auch:

Privatisierte Gesundheit: Rette sich wer kann
Unser profitorientiertes Gesundheitssystem macht uns krank.
Bereits heute sterben 500.000 Menschen jährlich in Europa und den USA an den Nebenwirkungen von Medikamenten.
Und niemand aus der profitgetriebenen Krankheits-Industrie kann Interesse an Heilung haben.
Denn wer gesund ist, gefährdet Arbeitsplätze.
Der Hamburger Erfolgsautor Sven Böttcher, selber vor 12 Jahren an Multiple Sklerose erkrankt, berichtet.

Ein Gesundheitssystem welches den Menschen dient - oder Kapitalismus.
Man kann nicht beides haben.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
fangerle   Zeige fangerle auf Karte FT-Mitglied
8.524 geschriebene Beiträge
Wohnort: jetzt - Österreich



11.09.2018 ~ 21:23 Uhr ~ fangerle schreibt:
images/avatars/avatar-1548.gif FT-Nutzer seit: 08.08.2010
99 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Moderne Euthanasie Beitrag Kennung: 929026
gelesener Beitrag - ID 929026


Es ist einfach nur grauslich. Fast jeder weiss, dass Patienten vorsätzlich aus reiner Profitgier geschädigt werden und man kann nichts gegen das System unternnehmen. Mir zumindest fällt nichts ein - ausser sich an alternativen Heilmethoden zu orientieren. Aber das kann ja wohl nicht der Weisheit letzter Schluss sein?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.445 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.09.2018 ~ 07:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1740 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Moderne Euthanasie Beitrag Kennung: 929143
gelesener Beitrag - ID 929143


Da wäre noch kurz mit anzumerken:
Die Pfleger von heute sind die Pflegebedürftigen von morgen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.749 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.09.2018 ~ 03:51 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
369 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Moderne Euthanasie Beitrag Kennung: 929358
gelesener Beitrag - ID 929358


Zitat:
fangerle hat am 11. September 2018 um 21:23 Uhr folgendes geschrieben:
Es ist einfach nur grauslich. Fast jeder weiss, dass Patienten vorsätzlich aus reiner Profitgier geschädigt werden und man kann nichts gegen das System unternnehmen. Mir zumindest fällt nichts ein - ausser sich an alternativen Heilmethoden zu orientieren. Aber das kann ja wohl nicht der Weisheit letzter Schluss sein?


Die Mißstände müssen den Menschen bekannt werden, wenn die Masse weiß was gespielt wird kann sie nicht mehr so einfach betrogen werden. Wir benötigen Krankenversicherungen, welche für uns als Menschen nützlich sind. Deshalb müssen wir die Krankenversicherungen dazu bringen für uns zu arbeiten.
Dazu müssen wir die Krankenversicherungen hinterfragen, wie sie unser Gesundheitssystem voran bringen wollen. Dazu sollten die Krankenversicherungen einen effektiven Beitrag leisten.
Sie sollten zB. medizinische Behandlungszentren Aufbauen. Dann wird auch die Behandlung besser. Wenn damit kein Anfang gemacht wird, werden keine Fortschritte erreicht werden.

Gibt es eine Internetseite, wo Menschen Ihre Erfahrungen mit dem Behandlungssystem in Deutschland sich austauschen können? Nur so kann entsprechend druck auf die Politik gemacht werden.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.445 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.09.2018 ~ 06:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1740 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Moderne Euthanasie Beitrag Kennung: 929360
gelesener Beitrag - ID 929360


Zitat:
Meta hat am 16. September 2018 um 03:51 Uhr folgendes geschrieben:
Gibt es eine Internetseite, wo Menschen Ihre Erfahrungen mit dem Behandlungssystem in Deutschland sich austauschen können? Nur so kann entsprechend druck auf die Politik gemacht werden.


Gibt es:

https://www.medizin-forum.de/

Bitte Meta geh dahin.
Dort findest du neue große Aufgaben.

[Zumindest bist die Administratoren erkennen, dass du für ein Forum ohne Nutzen bist.]



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Allgemein & Regional» Weltweit » Moderne Euthanasie

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD