online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (36): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.11.2019 ~ 09:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 969896
gelesener Beitrag - ID 969896


Zitat:
Meta hat am 27. November 2019 um 08:51 Uhr folgendes geschrieben:
Der Klimawandel geht von Al Gore und Angela aus






Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.11.2019 ~ 14:13 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 969908
gelesener Beitrag - ID 969908


Ich hoffe gastli Sie haben sich hiermit beschäftigt.

Zitat:
Meta hat am 27. November 2019 um 08:51 Uhr folgendes geschrieben:
Der Klimawandel geht von Al Gore und Angela aus und wird von deutschen staatl. geförderten Instituten gestützt um folgendes umzusetzen:
„Welt im Wandel – Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation“,

Hier finden sie alle Zusammenhänge
https://www.wbgu.de/de/
https://issuu.com/wbgu/docs
https://www.wbgu.de/de/publikationen/hauptgutachten

Siehe auch weiter oben auf dieser Seite.


https://www.epochtimes.de/wissen/uno-tre...e-a3078150.html
Zitat:
UNO behauptet:
„Treibhausgas-Konzentration erreichte 2018 erneut Höchststand”

das ist unwahr

Von Tim Sumpf 26. November 2019 Aktualisiert: 26. November 2019 19:40

Wenn die UNO von der "höchsten atmosphärischen Treibhausgas-Konzentration der Geschichte" spricht, sollte gefragt werden, welche Geschichte die UNO meint.
Geologische Daten zeigen, dass die CO2-Konzentration "in der Geschichte" über 6000 ppm betragen hat - 15 Mal mehr als heute.
#
ff
So durchlebte die Erde Zeiten mit bis zu 6000 ppm CO2 in der Atmosphäre – 15 Mal mehr als heute – in denen weite Flächen des Planeten mit Eis bedeckt waren.
#
ff
Vor etwa drei Millionen Jahren kamen alle Zyklen zusammen und führten zu den kühlsten möglichen Sommern.
Zuvor lagen die arktischen Temperaturen um 11 bis 16° C, die globalen Temperaturen um 3 bis 4° C und der Meeresspiegel etwa 25 Meter höher als in der vorindustriellen Zeit.

Erstaunlich ist das der Meeresspiegel in der letzten kleinen Eiszeit von 1290 - 2011 um ca. 7 - 8 m gestiegen ist. Im 15. und 16. Jahrhundert gingen in der Nordsee und in der Ostsee viele Orte unter und zu Beginn der kleinen Eiszeit war das Oderhaff noch Ackerland. Seine durchschnittliche Tiefe liegt jetzt bei 3,8 m, also muß das Oderhaff vor ca. 380 Jahren trocken gelegen haben, wenn der Meeresspiegel um ca. 1 cm pro Jahr gestiegen ist. Ca. um 1640 fing es langsam an unter zu gehen.

Da die kleine Eiszeit an sich nun vorbei ist müßte also der Meeresspiegel wieder sinken. Die Forscher haben zwar berechnet wie viel Wasser in den Eisflächen der Erde vorhanden ist, aber es fehlt eine Berechnung wie viel Wasser die Atmosphäre und darüber liegende Schichten aufnehmen können.
Siehe:
https://www.eskp.de/klimawandel/langzeit...sphaere-935756/
https://publikationen.bibliothek.kit.edu/142003/3814338

Fakt ist also sie wissen nicht was passiert, da heißt es abwarten und Tee trinken und nicht die Nerven verlieren. Die Verhältnisse werden dieses mal nicht anders sein als vor 5772 Jahren. Als die Steppen und Wüsten erblühten und sehr viel Wasser aufgenommen haben, worüber die Wissenschaftler auch nichts zu berichten wissen, es sei denn sie treiben Angstmache im Auftrage der Politik, dann wissen sie was zu sagen ist.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



28.11.2019 ~ 03:36 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 969949
gelesener Beitrag - ID 969949


Zitat:
Der Klimawandel geht von Al Gore und Angela aus und wird von deutschen staatl.


Ihre religiöse Ader führt aber nicht besonders viel Blut @Meta!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.11.2019 ~ 10:23 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 969956
gelesener Beitrag - ID 969956


Jetzt bin ich aber enttäuscht timabg, denn Sie haben die Grundlagen, welche ich vorangestellt zitierte, nicht einmal gelesen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



28.11.2019 ~ 19:12 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970005
gelesener Beitrag - ID 970005


Denken sie @Meta?

Ich finde es immer wieder klasse wie sie erdgeschichtliche Tiefschläge zur politischen Profilierung verwenden und sie in höchst aktuelle b´Brisanz stellen.
Sie quetschen Jahrmillionen Planetenentwicklung in kürzeste Zeit und schüren damit Ängste!
In Wahrheit können sie nicht ein einziges Jahr nennen zu denen sie Prophezeiungen abgeben.
Sie haben bereits relativiert als es um blühende Wüsten ging und werden wieder erkennen das sie zu kurz angebunden sind.
Ein Jahr, Monat oder gar Tag zu erkennen entspricht nicht ihren Fähigkeiten!
Ihre Berechnungen zum vegetativen Wechsel sind von Grund her falsch.
Also hören sie doch bitte auf Ängste zu schüren.
Oder wollen sie Zerstörung nähren.
Das ist kein Mittel das auch ihr Gott gebot!
Sie verhalten sich wie das verborgene des sechsten Siegel, oder sollten sie schon ihr Pferd gesattelt haben und mit dem Ende einher gehen?
Panikmache als mediales Kampfmittel!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.11.2019 ~ 10:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970104
gelesener Beitrag - ID 970104


Zitat:
Ökologischer Fußabdruck. Klimasünde Internet?

[Quelle: zdf.de/nachrichten; 29. November 2019]

Klimasünde Kühlschrank?
Klimasünde Waschmaschine?
Klimasünde Lungenatmung?
Klimasünde dummes Geschwätz?

Aber mal zum Mitdenken:
Wenn die Energie, die zu Produktion und Betrieb des Internets, von Kühlschränken, Waschmaschinen oder was auch immer eingesetzt wird, aus regenerativen Energieträgern stammt, ist nichts eine Klimasünde.
Nichts.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.755 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



30.11.2019 ~ 11:13 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970106
gelesener Beitrag - ID 970106


Zitat:
gastli hat am 30. November 2019 um 10:07 Uhr folgendes geschrieben:
Aber mal zum Mitdenken:
Wenn die Energie, die zu Produktion und Betrieb des Internets, von Kühlschränken, Waschmaschinen oder was auch immer eingesetzt wird, aus regenerativen Energieträgern stammt, ist nichts eine Klimasünde.
Und dann noch eine kleine Ergänzung zum Weiterdenken:

Wie viel regenerative Energie steht denn heute, 2019, zuverlässig zur Verfügung, vor allem auch in kalten Januarnächten?


Pfiffikus,
der schon in diesem Januar mal daran erinnert hatte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.12.2019 ~ 08:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970149
gelesener Beitrag - ID 970149


Zitat:
So viel Windstrom wie nie zuvor.
Zwar stockt der Ausbau der Windenergie in Deutschland, doch die Stromerzeugung mit Wind erreicht Rekordwerte. Grund ist laut Energiekonzernen das windreiche Jahr 2019. Der Bedarf der deutschen Haushalte ließe sich schon jetzt damit decken.
[Quelle: tagesschau.de; 30. November 2019]

Sehr schön.
Weitermachen, ähhh weiterrotieren.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.755 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.12.2019 ~ 09:25 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970155
gelesener Beitrag - ID 970155


Zitat:
gastli hat am 01. Dezember 2019 um 08:21 Uhr folgendes geschrieben:
Sehr schön.
Weitermachen, ähhh weiterrotieren.
Bei diesem Wunsch sind wir uns einig.

Der Artikel geht nur auf die Menge ein, die komplett übers Jahr erzeugt worden ist. Heute Nacht haben sie aber leider schon wieder aufgehört, zu drehen - zu wenig Wind. Heute früh ist das noch einigermaßen erträglich gewesen. Doch wenn es nicht Sonntag gewesen wäre, wenn es einen ordentlichen Berufsverkehr gegeben hätte und womöglich noch mehr Elektroautos nachts aufgeladen worden wären, wäre kaum erneuerbare Energie im Netz.

Richtig ist aber auch, dass die Solar- und Windkraft in der Lage ist, in günstigen Situationen sogar die komplette Energieerzeugung des Landes zu stemmen. Dadurch kommt es zu diesem Artikel.

Es werden aber auch in diesem Jahr wieder Wettersituationen wie heute kommen, gewiss auch mal werktags. Wenn es dann noch kälter ist, als heute, wird noch viel mehr Strom für Wärmepumpen und andere elektrische Heizungen benötigt. Die Bevölkerung will ein zuverlässiges Netz, das dauerhaft Strom liefert!


Pfiffikus,
der froh ist, dass wir für solche Situationen noch ausreichend Kohlekraftwerke haben



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.12.2019 ~ 11:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970172
gelesener Beitrag - ID 970172


Zitat:
Pfiffikus hat am 01. Dezember 2019 um 09:25 Uhr folgendes geschrieben:

Pfiffikus,
der froh ist, dass wir für solche Situationen noch ausreichend Kohlekraftwerke haben


Da kann dir sicherlich geholfen werden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.12.2019 ~ 12:40 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970185
gelesener Beitrag - ID 970185


Ein von mir vorgeschlagenes Riesenwindrad ist in der Lage minderstens 70 andere Windräder zu ersetzen. Wenn man eine durchschnittliche Leistung pro Windrad von 35 MW bei ~ 350 m Rotorachshöhe erreicht. Die Maximale Leistung würde ~ 70 MW sein. So ein Windrad dürfte dann 70 x 12,5 Mio. € = 875 Mio. € Kosten. Die wirklichen Kosten lägen jedoch höchstens bei 1/10 der Kosten, welche durch eine vergleichbare Leistung anderer Windräder entstehen.

Wie lange wollen Sie noch zusehen das so weiter gewirtschaftet wird gastli?

Ich habe nach Windstudien mit folgenden Ergebnissen gesucht:
--In welcher Höhe treten wann mit welcher Stetigkeit welche Windgeschwindigkeiten auf. So wie es aussieht darf darüber im Internet keine Angaben gemacht werden, das macht mich traurig!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 01.12.2019 13:11.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.12.2019 ~ 12:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970190
gelesener Beitrag - ID 970190


Das wievielte mal hast du den Unsinn nun schon in das Forum gespammt?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.12.2019 ~ 13:14 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970191
gelesener Beitrag - ID 970191


Zitat:
gastli hat am 01. Dezember 2019 um 12:57 Uhr folgendes geschrieben:
Das wievielte mal hast du den Unsinn nun schon in das Forum gespammt?


Ich schreibe nicht ständig das gleiche wie Sie! Dazu fehlt es mir an Einfallslosigkeit.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer   Benutzer wurde am 06.09.2023 gelöscht
1.814 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



01.12.2019 ~ 13:56 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
58 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970196
gelesener Beitrag - ID 970196


Recht haste Meta. Seine Ost-Zonen Staatsbürgerkundeparolen sind so etwas von Out.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.12.2019 ~ 15:52 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970216
gelesener Beitrag - ID 970216


Der Klimawandel lässt sich auf keinen Fall dadurch aufhalten, indem sich irgendwelche Gruppen illegal Zutritt zu Betriebsgeländen verschaffen, die Produktion stören oder gar verhindern.
Dieses primitive Vorgehen zeigt, dass diese Leute so einfältig sind zu glauben, mit viel Krawall und Getöse ihre Ziele durchsetzen zu können.
Diese Leute haben das Thema nicht nur nicht bis zu Ende gedacht, sondern nicht einmal mit Denken angefangen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.12.2019 ~ 11:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970340
gelesener Beitrag - ID 970340


Zitat:
Archivar hat am 01. Dezember 2019 um 15:52 Uhr folgendes geschrieben:
Diese Leute haben das Thema ... sondern nicht einmal mit Denken angefangen.


Vielleicht auch Leute wie du.

Ich meine diese Proteste in verschiedensten Formen sind richtig, wichtig und dringend notwendig.
Auch um die Menschen aufzurütteln den von ihnen gemachten Anteil am Klimawandel zu überdenken und entsprechend zu handeln.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.12.2019 ~ 12:42 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970356
gelesener Beitrag - ID 970356


Sei unbesorgt, mein Denkvermögen ist nach wie vor ungetrübt.
Ich wende mich gegen Proteste, die sich auf illegalem Weg artikulieren, und das war bereits im oberen Beitrag zu lesen.
Wenn du ein klein wenig nachgedacht hättest, gastli, bevor du deine Antwort in die Tastatur gehämmert hast, wärest du sicher dahintergekommen.
Aber vielleicht nimmst du es ja jetzt zur Kenntnis.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.12.2019 ~ 06:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970473
gelesener Beitrag - ID 970473


Zitat:
UN-Klimakonferenz in Madrid. Warten auf die großen Player.
Die Erwartungen an die Klimakonferenz in Madrid sind groß. Der Druck, endlich Regeln für das Pariser-Abkommen zu finden, ist im vergangenen Jahr gestiegen – doch in vielen Ländern wächst auch der Widerstand.
[Quelle: tagesschau.de; 2. Dezember 2019]

Diese UN-Klimakonferenzen sind völlig überflüssig, ja kontraproduktiv.
Es müssen auf solchen Konferenzen keine Ziele festgesetzt werden und auch keine Wege dorthin, denn beides ist doch im wahrsten Sinne des Wortes sonnenklar.
Wir müssen schnellstmöglich zu einer hundertprozentigen Sonnenenergiewirtschaft [bestes Ziel] auf dem Weg einer permanenten Verteuerung fossiler Energieträger [Kohle, Erdöl,
Erdgas] per Lenkungssteuern [Mittel] und Umverteilung der eingenommenen Mittel in Richtung
Förderung weiterer regenerativer Energiegewinnung und Energiespartechnik sowie der Förderung des unteren Einkommensdrittels.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.12.2019 ~ 10:27 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970834
gelesener Beitrag - ID 970834


https://www.epochtimes.de/politik/deutsc...tm_campaign=ETD
Zitat:
Umweltbehörde fordert enorme Spritpreiserhöhung
Epoch Times 05. Dezember 2019 Aktualisiert: 5. Dezember 2019 13:03

#
ff

Die LKW-Maut müßte so erhöht werden das sich Langstreckenfahrten mit LKW´s nicht lohnen. Sie sollten den gleichen Preis für Diesel zahlen müssen wie PKW´s
Verbot der Nutzung der 3. Spur zum Überhohlen für LKW.
Der Transport von Waren auf langen Strecken ist durch Bahntransport zu ersetzen. Fahrverbote für LKW in Innenstädten - auf nicht freigegebenen Routen, mit Zeitbegrenzung.
Der LKW-Verkehr ist bis 2025 auf Autobahnen durch Zugtransporte um mindestens 50% zu verringern.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.12.2019 ~ 23:39 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970910
gelesener Beitrag - ID 970910


https://www.epochtimes.de/wirtschaft/unt...n-a3089275.html
Zitat:
Wegen „Klimaschutz“

Bahn stoppt Stilllegung von Strecken

Epoch Times 6. Dezember 2019 Aktualisiert: 6. Dezember 2019 15:53

Nach Jahren von Streckenstilllegungen, hat die Bahn jetzt diese Praxis gestoppt.
#
ff


https://www.spiegel.de/wirtschaft/deutsc...s-a-447319.html
Zitat:
Deutsche Bahn
Schienennetz bleibt Eigentum des Bundes

Die Deutsche Bahn soll noch in dieser Wahlperiode bis 2009 teilweise privatisiert werden. Das Schienennetz wird der Bund kontrollieren. Darauf einigten sich die Verkehrspolitiker der großen Koalition, wie Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee bestätigte.
Mittwoch, 08.11.2006 19:58 Uhr
#
ff


https://www.epochtimes.de/wirtschaft/ver...t-a2911154.html
Zitat:
Vor allem in Bayern:
Knapp 6500 Kilometer Bahnstrecke in Deutschland seit 1990 stillgelegt

Epoch Times 10. Juni 2019 Aktualisiert: 10. Juni 2019 11:02

Seit 1990 sind in Deutschland 6467 Kilometer Bahnstrecken stillgelegt worden, davon 2623 Kilometer oder rund 40 Prozent in Ostdeutschland. Am stärksten betroffen war Bayern.
#
ff

Da sieht man es einmal wieder, die Politiker haben alle Entscheidungen der Bahn überlassen. Seit Jahrzehnten predigt man vom Klimawandel und nun soll plötzlich alles anders werden! Wer soll das noch verstehen? Die Bahn, der das Streckennetz gar nicht gehört, ging voran. Auf welche Entscheidungen kann man sich noch verlassen?

Im angeblich stärksten betroffenen Land Bayern wurden 929 Km außer Betrieb genommen. Das müßte also mehr als in Ostdeutschland sein, doch da sind es 2623 Km. Wer schreibt nur so etwas?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 06.12.2019 23:46.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.12.2019 ~ 23:51 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970912
gelesener Beitrag - ID 970912


https://www.epochtimes.de/wirtschaft/unt...n-a1335348.html
Zitat:
Hendricks warnt Bahn vor Stilllegung von Güterverkehrszentren
Epoch Times 8. Juni 2016 Aktualisiert: 8. Juli 2016 3:58

#
ff

Ich schätze mal die Warnung kommt zu späht, denn davon wurden schon viele stillgelegt und die Flächen bebaut.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.12.2019 ~ 08:01 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970936
gelesener Beitrag - ID 970936


https://www.theeuropean.de/ramin-peymani...-rechtfertigen/
Zitat:
So zieht man den EU-Bürgern
mit hysterischem Klimageheul
Milliardenbeträge aus der Tasche


Ramin Peymani 05.12.2019Europa, Gesellschaft & Kultur, Medien

Der 28. November 2019 wird in die Annalen eingehen. Künftigen Historikern wird dieses Datum als Grundstein für die Errichtung eines neuen Totalitarismus gelten. Anders als in der Vergangenheit wird es sich dabei allerdings nicht mehr nur um eine nationale Diktatur handeln.
#
ff
Ähnlich dem „Ermächtigungsgesetz“ der Nazis, lassen sich mit dem EU-weit ausgerufenen „Klimanotstand“ künftig weitreichende Eingriffe rechtfertigen

Linke und grüne Parlamentarier zeigen damit einmal mehr, dass ihnen die faschistischen Regime des vergangenen Jahrhunderts nicht fern sind. Zu Recht weist mancher Politiker und sogar der eine oder andere Journalist auf die Parallelen zur Manifestierung der Nazi-Herrschaft hin. Der Machtergreifung Hitlers war bekanntlich das sogenannte Ermächtigungsgesetz vorausgegangen, ein vom damaligen Reichstag beschlossenes Notstandsgesetz, das die Aufhebung der Gewaltenteilung ermöglichte und den Boden für die Abschaffung der Republik bereitete.
#
ff

Worauf fußt das Ganze? Der Klimanotstand steht hiermit im unmittelbarem Zusammenhang:

Seit Beginn der Flüchtlingspolitik zeigen sich in ganz Europa die gleichen politischen Erscheinungen. Es gibt überall Preiserhöhungen welche mit Klimawandel begründet werden. Es wird ganz dringend sehr viel Geld für den Klimawandel benötigt.

Die entscheidende Frage dabei ist wofür wir beim politischen Klima-Theater abkassiert werden. Ich denke in Wirklichkeit verbirgt sich dahinter das in der Suche genannte Projekt für das wir alle zu Zahlen haben! Letztendlich sollte sich der Normalbürger fragen, warum er wieder einmal alles zahlen soll und sich die Reichen fein raushalten, um dann später, die Gewinne aus dem Projekt zu kassieren.
Wo bleibt da der Aufschrei der SPD und der Linken?
Die fordern nicht einmal eine Gewinnbeteiligung derer, welche von der Klima-Abzocke betroffen sind. Wo bleiben da Anstand und Gerechtigkeit? Wurden die Parteien nicht dazu erzogen. Ich finde das von ihnen ungezogen.

Suche für weitere Infos:
--„Welt im Wandel – Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation“

Unter nachfolgendem Link finden sie alle Antworten um was es wirklich geht.

https://www.wbgu.de/de/publikationen/pub...-transformation
Zitat:
Der WBGU begründet in diesem Bericht die dringende Notwendigkeit einer post-fossilen Wirtschaftsweise, zeigt zugleich die Machbarkeit der Wende zur Nachhaltigkeit auf und präsentiert zehn konkrete Maßnahmenbündel zur Beschleunigung des erforderlichen Umbaus.


Hören Sie es sich einfach einmal an und denken Sie darüber nach, nicht nur dieses sondern auch die nachfolgenden Videos, mit Merkel usw. an.
https://www.youtube.com/watch?v=FPOUa8Xlvi0

Die Ölschaichs zittern schon vor diesem Plan. Fakt ist jedoch das wir nur so von ihnen unabhängig werden können, denn die Islamisierung dieser Welt läuft über das Erdöl.

Es begann mit synthetischem Kautschuk mit weniger Abrieb als Naturkautschuk.
Wikipedia
Zitat:
Ab 1940 lagerte die staatliche US-amerikanische Rubber Reserve Company Naturkautschuk ein, da die USA einen Lieferstopp bei einem Angriff Japans in Asien befürchteten. Als dieser dann auch eintrat, begannen die USA ab 1941, 15 staatlich finanzierte Fabriken für Buna-Kautschuk aufzubauen.




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



07.12.2019 ~ 08:44 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970937
gelesener Beitrag - ID 970937


Viele Worte die doch eigentlich recht einfach zu definierten sind!

Klimawandel und dessen Beschleunigung durch Verwendung und Verarbeitung fossiler Rohstoffe, Vergiftung der Atmosphäre mit Rückständen des Gleichen.


Sehr wohl ist die Verteilung der Wandlungskosten anders zu gestalten aber dennoch ist die Zeit des Wandels abgelaufen.
Man kann sich natürlich noch ein paar Jahre über Kostenfragen auseinandersetzen.
Es kann nur billiger Werden denn wo weniger lebt sind die Kosten für Änderungen auch nicht so hoch!
Ich glaube das ist der globale, finanziell gestützte Gedanke.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.12.2019 ~ 11:14 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970941
gelesener Beitrag - ID 970941


Wer wirklich alles gelesen hat weiß wesentlich mehr als Sie.
Wie kann man nur an eine so Umfassende Angelegenheit so oberflächlich herangehen wie Sie?
Sie haben leider nichts aber auch gar nichts von dem verstanden, auf was der Gesellschaftsvertrag für die Große Transformation hinweist.

Es tut mir leid es Ihnen einmal ganz deutlich sagen zu müssen, Sie haben nicht die geringste Ahnung von dem, um was es wirklich geht.

Versuchen Sie es noch einmal und beschäftigen Sie sich ausgiebig mit den Links!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 07.12.2019 11:19.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer   Benutzer wurde am 06.09.2023 gelöscht
1.814 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



07.12.2019 ~ 13:29 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
58 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970955
gelesener Beitrag - ID 970955


Zitat:
timabg hat am 07. Dezember 2019 um 08:44 Uhr folgendes geschrieben:
Ich glaube ...

Ne ne, das passt ja schon garnicht zum Thema. Glaube iss was für deine komische Kirche, in der gr. Weltpolitik gibs das nicht.

@Meta: Da könnte schon was drann sein, aber ein Problem besteht, du kannst es keinen von dort oben beweisen. Augenzwinkern

Egal wie Human sich bis jetzt jede Gesellschaftsform nach Außen geben hat, es gab immer ein Oben und Unten und die Unten waren immer die Arschlöscher!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Ostthüringer: 07.12.2019 13:49.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.12.2019 ~ 14:30 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970957
gelesener Beitrag - ID 970957


Auf anderer Menschen Kosten läßt sich leicht viel gutes tun um damit zu prahlen. Nur wenn es an das eigene geht da sind diese dann ganz anderer Meinung. Wenn man sich von solcher Art Herrschaft befreien will, dann darf man ihre Heuchelei nicht dulden und muß ihnen das gleiche abverlangen was sie den anderen nahmen, da sieht für diese Gutmenschen plötzlich alles ganz anders aus.
So lange das nicht passiert werden wir immer die Dummen sein. Mein Vorschlag sie sollen leben wie zu Zeiten Honeckers und seine Spießgesellen; das wäre schon weitaus mehr als gerecht.

Was auf dieser Internetseiten steht HaiMoon ist mehr als Beweis genug!

Welt im Wandel – Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation
Das ist die Richtschnur für die Merkel´s Politik

https://www.wbgu.de/de/publikationen/pub...-transformation

Gehen Sie einmal den Inhalt der Internetseiten durch, da ist alles abgehandelt.

https://issuu.com/wbgu/docs/wbgu_jg2011?e=37591641/69400318

Klicke auf SEE MORE - danach auf SEE MORE ON ISSU!

Alle Publikationen
https://www.wbgu.de/de/publikationen/alle-publikationen

Es ist schon etwas aufwendig um an alle Infos heran zu kommen, muß man schon etwas pfiffig sein.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 07.12.2019 15:16.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.12.2019 ~ 14:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970958
gelesener Beitrag - ID 970958


Zitat:
Meta hat am 07. Dezember 2019 um 11:14 Uhr folgendes geschrieben:
Wer wirklich alles gelesen hat weiß wesentlich mehr als Sie.
Sie haben leider nichts aber auch gar nichts von dem verstanden, auf was der Gesellschaftsvertrag für die Große Transformation hinweist.


Meta, wenn ich all dein von Verschwörungstheorien behaftetes Geschwurbel lese, dann trifft das wohl eher auf dich zu.

Interessierte lesen bitte hier weiter:
https://de.wikipedia.org/wiki/Welt_im_Wa..._Transformation



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.12.2019 ~ 14:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970960
gelesener Beitrag - ID 970960


Zitat:
Archivar hat am 01. Dezember 2019 um 15:52 Uhr folgendes geschrieben:
Der Klimawandel lässt sich auf keinen Fall dadurch aufhalten, indem sich irgendwelche Gruppen illegal Zutritt zu Betriebsgeländen verschaffen, die Produktion stören oder gar verhindern.


Gewaltloser ziviler Ungehorsam ist vielleicht die letzte Chance, die Öko-Katastrophe noch abzuwenden — auf die Erlaubnis der Mächtigen oder von wem auch immer hierfür dürfen wir weder hoffen noch warten.
Wir steuern auf eine Periode extremen ökologischen Zusammenbruchs zu.
Ob es zur Vernichtung der menschlichen Spezies führen wird oder nicht, hängt vor allem davon ab, ob im nächsten Jahrzehnt diese Entwicklung gestoppt werden kann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.12.2019 ~ 15:16 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970962
gelesener Beitrag - ID 970962


Genau mit solchen (illegalen) Dingen wie Betriebsbesetzungen, -störungen usw. gibt man der Gegenseite immer wieder Gelegenheit, auch mit staatlich sanktionierter Gewalt dagegen vorzugehen.
Nein, mit Gewalt oder von mir aus auch zivilem Ungehorsam in der hier erlebten Form ändert man gar nichts, es sei denn, man fühlt sich wohl in der Opferrolle.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.12.2019 ~ 15:44 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 970967
gelesener Beitrag - ID 970967






Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.12.2019 ~ 16:55 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 971033
gelesener Beitrag - ID 971033


So nicht.

Zitat:
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat eine deutliche Senkung der Stromkosten gefordert. Wie die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf einen
Vorstandsbeschluss berichtet, verlangt der Verband bis 2030 die Abschaffung der EEGUmlage zur Förderung des Öko-Stroms.
[Quelle: ww.zdf.de/nachrichten/heute/bericht-der--welt-am-sonntag--dihk-fordert-stromkosten-senkung100.html]

Nackte, perverse Dummheit und eine nahezu – vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden
Klimakatastrophe – verbrecherische Verantwortungslosigkeit.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.12.2019 ~ 18:05 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 971041
gelesener Beitrag - ID 971041


Der Staat kassiert bereits jetzt einen riesigen Anteil an den Stromkosten in Form diverser Steuern.
An anderer Stelle hast du, gastli, deinen deutlichen Unmut darüber geäußert, dass viele Verbraucher ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen können und ihnen der Strom letztendlich abgestellt wird.
Nun wiederum findest du es verantwortungslos, niedrigere Steuern für den Strom zu fordern.
Fällt dir deine Widersprüchlichkeit wirklich nicht auf???
Dem Staat ist kein Vorwand zu primitiv, wenn es darum geht, wieder einmal irgendeine Steuer zu erhöhen, und sei es der vorgebliche "Klimawandel".
Was ändern wir denn am Klima, wenn die Stromsteuer erhöht wird? Der Staat steckt das mehr eingenommene Geld doch nur in das Militär.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.12.2019 ~ 18:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 971043
gelesener Beitrag - ID 971043


Es geht um die EEG-Umlage.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.12.2019 ~ 18:58 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 971047
gelesener Beitrag - ID 971047


Was ist denn die EEG-Umlage anderes als ein weiterer tiefer Griff in die Tasche des Stromkunden!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.12.2019 ~ 05:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 971083
gelesener Beitrag - ID 971083


Es ist eine Umlage.
Egal, lassen wir das.

Die nächste Hiobsbotschaft:
Die Ozeane verlieren durch den Klimawandel Sauerstoff und das führt zu massivem Artensterben im Wasser.

Ich vermute, dass auch hier ein weiterer Kipppunkt schon überschritten ist, um die Katastrophe noch zu verhindern.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.755 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.12.2019 ~ 23:16 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 971181
gelesener Beitrag - ID 971181


Zitat:
gastli hat am 08. Dezember 2019 um 18:15 Uhr folgendes geschrieben:
Es geht um die EEG-Umlage.
Nein!
Archivar sprach von dem Teil den der Staat kassiert. Und diese Teile nennen sich "Stromsteuer" und "Umsatzsteuer". Die fließen direkt in den Bundeshaushalt. Und je größer die EEG-Umlage ist, desto höher die Umsätze und die Umsatzsteuer!!! Also freut sich der Bund auch über eine hohe EEG-Umlage.

Aber reden wir ruhig mal über die EEG-Umlage. Was ist denn diese Umlage?
Dabei handelt es sich um eine Umverteilung vom Geld der Massen (Stromverbraucher, also allen) in die Taschen der Geldsäcke, die sich ein Investment in bezuschusste erneuerbare Kraftwerke geleistet haben.
Allenfalls kleckern noch ein paar Kröten davon in die Taschen von Eingenheimbesitzern, die sich ein paar Solarpaneele aufs Dach geschraubt haben.


Pfiffikus,
der fest davon überzeugt ist, dass die von einer Stromsperre Betroffenen sich keine derartigen Investmets leisten konnten und keinen einzigen Cent von dieser EEG-Umlage profitieren.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



11.12.2019 ~ 17:02 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 971313
gelesener Beitrag - ID 971313


Mein Kommentar bezog sich lediglich um die Forderung dieser neoliberalen Irren.

Zitat:
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag ... verlangt ... bis 2030 die Abschaffung der EEGUmlage zur Förderung des Öko-Stroms.
[Quelle: ww.zdf.de/nachrichten/heute/bericht-der--welt-am-sonntag--dihk-fordert-stromkosten-senkung100.html][/QUOTE]

Die sozialen Probleme, die die durch hohe Strompreise entstehen, habe ich anderen Stellen hier im Forum schon thematisiert.
In dieses Thema gehören sie nicht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



11.12.2019 ~ 17:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 971314
gelesener Beitrag - ID 971314


Zurück zum Thema:

Zitat:
Rekord bei SUV-Zulassungen.
Trotz der drohenden Klimakatastrophe wollen die Deutschen nicht auf große Spritschlucker verzichten. Erstmals wurden 2019 mehr als eine Million SUVs und Geländewagen neu zugelassen. Ihr Marktanteil liegt bei über 30 Prozent.
[Quelle: tagesschau.de; 11. Dezember 2019]

Wie sollen deutsche Autofahrer ihr Dummheit und Verantwortungslosigkeit denn anders zum Ausdruck bringen als mit diesen Stadtpanzern?
Jetzt, wo sie schon seit Jahrzehnten nicht mehr mit Panzern fremde Länder überfallen durften?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.12.2019 ~ 19:07 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 971324
gelesener Beitrag - ID 971324


Wie bist du denn heute drauf?
Jetzt sind schon Leute, die einen SUV kaufen, Dumme und Idioten (und vielleicht auch noch Faschisten?).
Innerhalb weniger Minuten machst du von der Höhe deines Olymps herab Raucher und SUV-Besitzer zur Sau.Mal sehen, wer heute noch so von dir sein Fett weg bekommt.
Mensch, über was du dich so alles aufregst, ist ja nicht mehr zu fassen.
Überlasse doch jedem einzelnen, welches Auto er kauft und ob er darin (und auch außerhalb) raucht.
Komm, hau ein paar Glühwein rein und geh mal etwas zeitiger zu Bett.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



11.12.2019 ~ 22:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 971336
gelesener Beitrag - ID 971336


Du wirst es nie verstehen alter Mann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (36): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen