online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.02.2021 ~ 13:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017333
gelesener Beitrag - ID 1017333


Zitat:
Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin.
Neuer Schub für den Bitcoin: Der Elektrobauer Tesla hat massiv Geld in die Kryptowährung gepumpt und angekündigt, sie als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Das sorgte mal wieder für ein Rekordhoch.[Quelle: tagesschau.de; 9. Februar 2021]


Wer sich mit dieser Kryptowährung und anderen beschäftigt hat, kann als denkfähiges
Wesen nur zu einem Schluss kommen.
Die Unterstützer dieses Systems können nur geisteskrank sein.
Vollständig geisteskrank.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.02.2021 ~ 14:25 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017338
gelesener Beitrag - ID 1017338


Zitat:
gastli hat am 09. Februar 2021 um 13:44 Uhr folgendes geschrieben:
Wer sich mit dieser Kryptowährung und anderen beschäftigt hat, kann als denkfähiges
Wesen nur zu einem Schluss kommen.
Die Unterstützer dieses Systems können nur geisteskrank sein.
Dann probiere es doch bitte noch ein weiteres Mal mit nachdenken!

Bis zum Sündenfall von Bretton Woods hätte man Dir ja Recht geben können, denn da war die Papier-Währung mit Gold gedeckt. Doch seitdem können Regierungen nach Belieben Geld drucken lassen und die Scheine damit entwerten. Das ist auch gegenwärtig zu beobachten, es wird unter dem Vorwand einer Pandemie massenhaft Geld in den Wirtschaftskreislauf gepumpt, ohne dass die Wertschöpfung im gleichen Maße steigt - im Gegenteil.
Kannst ja selbst mal überlegen, wie wertstabil die Zettel sind, die Du da in Deiner Geldbörse herum schleppst. Nun ja, wenn Du nur wenige kleine Scheine besitzt, betrifft Dich das nur weniger.

Tipp als Denkanstoß: Die Bundesbank, heute die EZB garantiert heute nur noch das Eintauschen von Geldscheine in andere Geldscheine, aber nicht in irgendwelche anderen werthaltigen Waren.


Kryptowährungen sind den Zentralbanken und den Regierungen ein Dorn im Auge. Denn darauf haben sie keinen Zugriff. Deshalb wird gerne gegen Kryptowährungen mobil gemacht.
Und Bitcoins lassen sich auch nicht so ohne Weiteres drucken. Egal, was mit diesen komischen Zetteln mit Brücken drauf passiert, die Bitcoins wird das nicht in den Orkus reißen.



Pfiffikus,
der erkennt, dass Elon Musk offenbar auch die Zeichen der Zeit erkannt hat



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
357 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



09.02.2021 ~ 23:46 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
46 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017352
gelesener Beitrag - ID 1017352


Zitat:
Pfiffikus hat am 09. Februar 2021 um 14:25 Uhr folgendes geschrieben:.
Und Bitcoins lassen sich auch nicht so ohne Weiteres drucken.


Ich habe das mit der Schöpfung von Bitcoins trotzdem noch nicht verstanden.
Wie kann alleine durch aufwendiges Rechnen (Schürfen) irgend ein materieller Wert entstehen?
Durch welchen Gegenwert ist der Bitcoin gedeckt?
Wer steckt sich die Bitcoins ein, die bei einem Festplattencrash verloren gehen
oder wenn der Schlüssel zum virtuellen "Safe" weg ist?
Wie lang kann die Blockchain eigentlich werden?
Wieso ist die maximale Anzahl von Bitcoins begrenzt?
Warum wurde der Wert des Bitcoins mit fortschreitender Schürfung schon öfters halbiert?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.02.2021 ~ 07:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017367
gelesener Beitrag - ID 1017367


Zitat:
Aschemännl hat am 09. Februar 2021 um 23:46 Uhr folgendes geschrieben:
Ich habe das mit der Schöpfung von Bitcoins trotzdem noch nicht verstanden.
Wie kann alleine durch aufwendiges Rechnen (Schürfen) irgend ein materieller Wert entstehen?
Durch welchen Gegenwert ist der Bitcoin gedeckt?
Wer steckt sich die Bitcoins ein, die bei einem Festplattencrash verloren gehen
oder wenn der Schlüssel zum virtuellen "Safe" weg ist?
Wie lang kann die Blockchain eigentlich werden?
Wieso ist die maximale Anzahl von Bitcoins begrenzt?
Warum wurde der Wert des Bitcoins mit fortschreitender Schürfung schon öfters halbiert?


Ein paar Informationen.

Bitcoin
https://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin

Sicherheit
https://blockchain-hero.com/bitcoin-wallet-tutorial/

Blockchain
https://entwickler.de/online/windowsdeve...-579850271.html

Zur letzten und vorletzten Frage finde ich folgendes.
https://www.ig.com/de/bitcoin-handel/bitcoin-halving



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



10.02.2021 ~ 14:27 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017413
gelesener Beitrag - ID 1017413


Zitat:
Aschemännl hat am 09. Februar 2021 um 23:46 Uhr folgendes geschrieben:
Wie kann alleine durch aufwendiges Rechnen (Schürfen) irgend ein materieller Wert entstehen?
Der Miner schafft hier keinen materiellen Wert. Vielmehr erbringt er eine Dienstleistung für die Community, die mit einem neu errechneten Bitcoin belohnt wird.
Mit diesen Bitcoin kannst Du von anderen Leuten, die Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, Ware erwerben. Vor langer Zeit wurde mal Pizza mit Bitcoin bezahlt.

Das ist so ähnlich wie hier im Forum. Für Deine Dienstleistung, dass Du hier Beiträge verfasst, bekommst Du FT-Mark ausgeschüttet. Das ist noch kein materieller Wert.
Damit kannst Du allerdings in den FT-Shop gehen, um Ware zu erwerben.


Zitat:
Aschemännl hat am 09. Februar 2021 um 23:46 Uhr folgendes geschrieben:
Durch welchen Gegenwert ist der Bitcoin gedeckt?
Dieselbe Antwort wie bei einer Banknote. Bei beiden glauben die Menschen dran, dass es einen Wert darstellt und akzeptieren es als Zahlungsmittel.
Aber bei Banknoten hätten im Extremfall noch Politiker die Möglichkeit, den Wert zu manipulieren. Diese Möglichkeit ist beim Bitcoin nicht direkt gegeben.


Zitat:
Aschemännl hat am 09. Februar 2021 um 23:46 Uhr folgendes geschrieben:
Wer steckt sich die Bitcoins ein, die bei einem Festplattencrash verloren gehen
oder wenn der Schlüssel zum virtuellen "Safe" weg ist?
Die Community.
Die verlorenen Bitcoins sind unbrauchbar und erhöhen damit den Wert der noch verbleibenden Bitcoins durch die eingetretenen Verknappung.


Zitat:
Aschemännl hat am 09. Februar 2021 um 23:46 Uhr folgendes geschrieben:
Wie lang kann die Blockchain eigentlich werden?
Die Blöcke sind mit natürlichen Zahlen nummeriert. Bis diese Nummern ausgehen.


Zitat:
Aschemännl hat am 09. Februar 2021 um 23:46 Uhr folgendes geschrieben:
Wieso ist die maximale Anzahl von Bitcoins begrenzt?
Antwort wurde schon gegeben.



Pfiffikus,
der auf gastlis Links verweist



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
m1neg   m1neg ist männlich Zeige m1neg auf Karte FT-Nutzer
353 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



10.02.2021 ~ 16:39 Uhr ~ m1neg schreibt:
images/avatars/avatar-2257.jpg im Forum Thüringen seit: 24.02.2012
126 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017425
gelesener Beitrag - ID 1017425


Was ist euer Rat? Sollte ich mein Geld in Kryptowährung anlegen?
Macht das Sinn, solange ich keine Bitcoins bei Amazon, eBay und Co ausgeben kann?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



10.02.2021 ~ 19:22 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017438
gelesener Beitrag - ID 1017438


Zitat:
Aschemännl hat am 09. Februar 2021 um 23:46 Uhr folgendes geschrieben:
Wie lang kann die Blockchain eigentlich werden?
Selbstverständlich kann die Kette unendlich lang werden.

Wie bereits betont, gibt es bei Bitcoins keinen zentralen Dienstleister, dem man vertrauen müsste und der bei der Abwicklung von Transaktionen behilflich ist. Diese Dienstleistung übernehmen Freiwillige (Miner). Diese Freiwilligen beglaubigen die Transaktionen. Sie fassen verschiedene Transaktionen zu einem Block zusammen. Das ist nötig, damit die Blockchain nicht Deine Festplattenkapazität sprengt.
Dafür ist viel Rechenleistung erforderlich. Und damit sich dieser Aufwand für die Freiwilligen lohnt, erhalten sie dafür eine Belohnung in Form von neu geschöpften Bitcoins. Und nur dadurch entstehen neue Bitcoins!


2009 hat Satoshi Nakamoto den ersten Block mit einer einzigen Transaktion geschaffen und sich dafür mit 50 Bitcoins belohnt. (Die Rechenleistung dafür dürfte überschaubar gewesen sein, diese Bitcoins hatten nur einen theoretischen Wert.)


Am 28.11.2011 war es dann soweit. Es waren 10.500.000 Bitcoins in der Welt. (Die Hälfte der Zielmenge).
Zitat:
Aschemännl hat am 09. Februar 2021 um 23:46 Uhr folgendes geschrieben:
Warum wurde der Wert des Bitcoins mit fortschreitender Schürfung schon öfters halbiert?
Das ist so nicht richtig. Niemand hat Einfluss auf den Wert eines Bitcoins und könnte diesen manipulieren oder halbieren.
Von diesem Zeitpunkt an wurde nicht der Wert des Bitcoins halbiert, sondern nur die Belohnung für die oben genannten Dienstleistungen. Seitdem wurden nur noch 25 Bitcoins für dieselbe Arbeit ausgeschüttet.

10.500.000/2 = 5.250.000
Nachdem weitere 5.250.000, also insgesamt 15.750.000 Bitcoins existierten, wurde die Belohnung am 9. Juli 2016 wieder halbiert. Es wurden seitdem nur noch 12,5 Bitcoins für jeden Block geschöpft, die allerdings mehr wert sind.

5.250.000/2 = 2.625.000
Nachdem weitere 2.625.000, also insgesamt 18.375.000 Bitcoins existierten... Am 11. Mai 2020 war so weit. Pro Block sank die Belohnung von zuvor 12,5 Bitcoin auf nun noch 6,25 Bitcoin.

2.625.000/2=1.312.500
Wenn weitere 1.312.500, also insgesamt 19.687.500 Bitcoins im Umlauf sind, wird wieder halbiert und immer so weiter. Die Zahlen stehen jetzt schon fest, nur nicht das jeweilige Datum.


Zitat:
Aschemännl hat am 09. Februar 2021 um 23:46 Uhr folgendes geschrieben:
Wieso ist die maximale Anzahl von Bitcoins begrenzt?

Das liegt an der so beschriebenen Halbierung. Das war eine geniale Idee von Satoshi Nakamoto!

Aus der Mathematik wissen wir von Potenzreihen, dass sie nicht unendlich groß werden, sondern einen Grenzwert haben.
Probiere doch mal:
1/1 + 1/2 + 1/4 + 1/8 + 1/16 + 1/32 + 1/64 + ..... = ????
Wird diese Summe irgendwann unendlich groß?

Weil das System so aufgebaut ist, dass die Belohnung rechtzeitig und automatisch halbiert wird, kommen mit de Zeit immer weniger Bitcoins in Umlauf. Und die theoretischen 21 Millionen werden nicht erreicht.



Pfiffikus,
der hofft, dass er das verständlich erläutert hat



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



10.02.2021 ~ 20:35 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017443
gelesener Beitrag - ID 1017443


Zitat:
m1neg hat am 10. Februar 2021 um 16:39 Uhr folgendes geschrieben:
Was ist euer Rat? Sollte ich mein Geld in Kryptowährung anlegen?
Macht das Sinn, solange ich keine Bitcoins bei Amazon, eBay und Co ausgeben kann?
An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich vermeiden, Dir einen Rat zu geben. Das kannst und musst Du selbst entscheiden.
(Allein dass Du diese Frage überhaupt stellst, würde mich zu einem NEIN tendieren lassen.)
Generell sollte man Risiken immer streuen. Es spricht nicht viel dagegen eine Summe in Bitcoins anzulegen, die Du selbst im Falle eines Totalverlustes verschmerzen könntest.


Im ersten Beitrag dieses neuen Themas hat Dir gastli bereits einen Rat gegeben, möglicherweise hörst Du auf ihn?




Geld hat mehrere Funktionen. Als massenhaftes Zahlungsmittel wird der Bitcoin auf lange Sicht nicht geeignet sein. Dafür gibt es verschiedene Gründe - seine Volatilität und den Rechenaufwand (Energieaufwand) für die Selbstverwaltung sprechen dagegen. Also vergiss Amazon, eBay und Co!

Geld dient allerdings auch als Aufbewahrungsmittel für Werte. Du kannst einen Teil Deiner Altersvorsorge in Bitcoin auf einem USB-Stick realisieren. Müsstest nur darauf achten, dass die Computer in 20 Jahren noch eine USB-Schnittstelle haben. Notfalls musst Du Dich um ein Umkopieren auf neuere Medien kümmern. Gerne auch um ein Backup.



Pfiffikus,
der dem langfristigen Anleger auch ein sicheres Backup ans Herz legen würde



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Krümelmonster   Krümelmonster ist männlich Zeige Krümelmonster auf Karte FT-Nutzer
64 geschriebene Beiträge
Wohnort: Eisenberg



10.02.2021 ~ 21:07 Uhr ~ Krümelmonster schreibt:
images/avatars/avatar-2174.png im Forum Thüringen seit: 02.03.2019
19 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017444
gelesener Beitrag - ID 1017444


Zitat:
Pfiffikus hat am 10. Februar 2021 um 14:27 Uhr folgendes geschrieben:
Das ist so ähnlich wie hier im Forum. Für Deine Dienstleistung, dass Du hier Beiträge verfasst, bekommst Du FT-Mark ausgeschüttet. Das ist noch kein materieller Wert.
Damit kannst Du allerdings in den FT-Shop gehen, um Ware zu erwerben.


Ob die FT-Mark auch irgendwann mal durch dir Decke geht und als Zahlungsmittel außerhalb des Forums akzeptiert wird? nachdenklich
Ein Vorteil hat sie schon mal gegenüber dem Bitcoin: man muss sie sich selber "erarbeiten". großes Grinsen Lachen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



14.02.2021 ~ 19:28 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017756
gelesener Beitrag - ID 1017756


Es geht voran. Mutmaßlich wird sich der Bitcoin in der nächsten Zeit als Anlagewährung etablieren.

https://www.manager-magazin.de/finanzen/...0d-a59aeb8348a5



Pfiffikus,
der weiter davon ausgeht, dass der Bitcoin nicht fürs Massengeschäft taugen wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Krümelmonster   Krümelmonster ist männlich Zeige Krümelmonster auf Karte FT-Nutzer
64 geschriebene Beiträge
Wohnort: Eisenberg



14.02.2021 ~ 19:57 Uhr ~ Krümelmonster schreibt:
images/avatars/avatar-2174.png im Forum Thüringen seit: 02.03.2019
19 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017758
gelesener Beitrag - ID 1017758


Zitat:
Pfiffikus hat am 14. Februar 2021 um 19:28 Uhr folgendes geschrieben:
... der weiter davon ausgeht, dass der Bitcoin nicht fürs Massengeschäft taugen wird


ja mal so ne Frage in Raum gestellt - ohne mich selbe zu belesen - aber kann es dafür überhaupt genügend Bitcoins geben? nachdenklich
Ich meine es gibt da ja eine maximale Anzahl, ist die denn groß genug damit jeder Erdenbürger mit genügend Liquidität ausgestattet werden kann? Mal abgesehen davon das vergessene Passwörter zu einer zusätzlichen Verknappung führen. und weg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



14.02.2021 ~ 21:38 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017759
gelesener Beitrag - ID 1017759


Zitat:
Krümelmonster hat am 14. Februar 2021 um 19:57 Uhr folgendes geschrieben:
[ja mal so ne Frage in Raum gestellt - ohne mich selbe zu belesen - aber kann es dafür überhaupt genügend Bitcoins geben? nachdenklich
Ich meine es gibt da ja eine maximale Anzahl, ist die denn groß genug damit jeder Erdenbürger mit genügend Liquidität ausgestattet werden kann?
Na klar.

Wenn wieder einmal jemand eine Million in Bitcoins anlegen will, dann treibt es den Kurs nach oben. Dann werden die Bitcoins so teuer, dass man die Million investieren kann. Gleichzeitig können andere Leute, die Bitcoins vor einiger Zeit billig eingekauft hatten, sie wieder verkaufen und Gewinne realisieren.
Sobald der Kurs die Million einmal kratzen wird, dann wird es auch kein Problem mehr sein, einige Millionen auf einem USB-Stick anzulegen.



Und wenn zu viele Leute Bitcoins im Kleinen anlegen möchten - auch kein Problem. Im Gegensatz zum Euro können die Bitcoins in viel kleinere Einheiten als Cent geteilt werden.



Pfiffikus,
der hofft, dass Du mit dieser Antwort etwas anfangen kannst



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Krümelmonster   Krümelmonster ist männlich Zeige Krümelmonster auf Karte FT-Nutzer
64 geschriebene Beiträge
Wohnort: Eisenberg



15.02.2021 ~ 09:19 Uhr ~ Krümelmonster schreibt:
images/avatars/avatar-2174.png im Forum Thüringen seit: 02.03.2019
19 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017783
gelesener Beitrag - ID 1017783


Zitat:
Pfiffikus hat am 14. Februar 2021 um 21:38 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn wieder einmal jemand eine Million in Bitcoins anlegen will, dann treibt es den Kurs nach oben. Dann werden die Bitcoins so teuer, dass man die Million investieren kann. Gleichzeitig können andere Leute, die Bitcoins vor einiger Zeit billig eingekauft hatten, sie wieder verkaufen und Gewinne realisieren. ...


Dann ist der Wert des Bitcoin ja an reales Geld gebunden. Wie wäre es aber, wenn wir dieses durch den Bitcoin ersetzen und ihn als globale Währung etablieren? nachdenklich



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.02.2021 ~ 17:02 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017832
gelesener Beitrag - ID 1017832


Zitat:
Krümelmonster hat am 15. Februar 2021 um 09:19 Uhr folgendes geschrieben:
Dann ist der Wert des Bitcoin ja an reales Geld gebunden.
Gebunden - nein! Eher geboten.

Stell Dir vor, Du willst einen Bitcoin kaufen. Du stellst Dich auf den Markt oder in die Börse und brüllst: "Hey Leute, kann mir mal jemand einen Bitcoin verkaufen, ich biete 35000€?" Dann wirst Du nur ein müdes Lächeln ernten. Denn im Moment wollen andere Leute auch Bitcoins kaufen und sind freigiebiger. Die dürfen zwar alle über Dich lächeln, schmunzeln, schimpfen, lästern. Aber niemand auf dieser Welt kann Dir verbieten, ein solches Kaufgesuch zu unterbreiten.

Bietest Du jedoch 45000 Euro, dann sieht es anders aus. Dann brauchst Du eine Security. Es werden Massen zu Dir strömen und Dir einen Bitcoin für diesen Preis verkaufen wollen.


Oder Du hast einen Bitcoin und möchtest ihn verkaufen. Verlangst Du 45000€, zeigen Dir alle den Vogel. Gibst Du ihn für 35000€ ab, dann werden sich viele Käufer um Deinen Bitcoin prügeln.


Irgendwo in der Mitte zwischen diesen beiden Werten pegelt sich der Kurs genau so ein, dass sich die Angebote für Kauf und Verkauf die Waage halten. Und das geschieht in dieser Minute bei 39.529,44 Euro, da sind Kauf- und Verkaufsangebote weltweit ausgewogen.



Pfiffikus,
der dann feststellt, dass es nur bei diesem Kurs keine Prügeleien geben wird und alle zufrieden sein werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Suse    Suse ist weiblich Zeige Suse auf Karte FTplus bis 01.11.2021
266 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



15.02.2021 ~ 17:42 Uhr ~ Suse schreibt:
images/avatars/avatar-2250.jpg im Forum Thüringen seit: 15.02.2021
30 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017839
gelesener Beitrag - ID 1017839


Wenn erst alle Beweise veröffentlicht werden, daß überwiegend mit BTCs Prostitution, Drogen-Menschen-KinderHandel, Pädophilie, sogar die Herstellung von Adrenochrome bezahlt wurde, wird der Bitcoin fallen gelassen.

In unserer zukünftigen, fairen, friedvollen Welt passt solch blutverschmiertes, unkontrolliertes Zahlungmittel mit NULL intrinsischem Wert nicht mehr rein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.002 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.02.2021 ~ 17:49 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1228 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017840
gelesener Beitrag - ID 1017840


Das hast du aber schön gesagt!
Ich hoffe nur, du hast das nicht irgendwo abgeschrieben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Krümelmonster   Krümelmonster ist männlich Zeige Krümelmonster auf Karte FT-Nutzer
64 geschriebene Beiträge
Wohnort: Eisenberg



15.02.2021 ~ 18:00 Uhr ~ Krümelmonster schreibt:
images/avatars/avatar-2174.png im Forum Thüringen seit: 02.03.2019
19 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017843
gelesener Beitrag - ID 1017843


Zitat:
Suse hat am 15. Februar 2021 um 17:42 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn erst alle Beweise veröffentlicht werden, daß überwiegend mit BTCs Prostitution, Drogen-Menschen-KinderHandel, Pädophilie, sogar die Herstellung von Adrenochrome bezahlt wurde, wird der Bitcoin fallen gelassen.

In unserer zukünftigen, fairen, friedvollen Welt passt solch blutverschmiertes, unkontrolliertes Zahlungmittel mit NULL intrinsischem Wert nicht mehr rein.


Auch wenn man es sich wünschen würde halte ich es für sehr unrealistisch, dass das passiert. Zum einen sind diese Sachen eigentlich schon hinreichend bekannt, zum anderen war schon zu römischen Zeiten bekannt: "Geld stinkt nicht!"

Zusätzlich kann man das Selbe über Bargeld sagen.

Wird unsere Zukunft denn so rosig? Zur Zeit sieht es eher nach danach aus als ob aus unserer schönen blauen Kugel ein Treibhaus des Todes wird... und dann würde der Bitcoin auch wieder passen großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.02.2021 ~ 18:55 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017852
gelesener Beitrag - ID 1017852


Zitat:
Krümelmonster hat am 15. Februar 2021 um 09:19 Uhr folgendes geschrieben:
Wie wäre es aber, wenn wir dieses durch den Bitcoin ersetzen und ihn als globale Währung etablieren? nachdenklich
Das wird nicht von Politikern oder Bankern entschieden, sondern von uns an den Tastaturen.


Momentan könnten sich die Regierungen und Notenbanken noch dagegen stemmen, indem die Konvertierung zu den Banknoten erschwert wird. Man könnte die Ein- und Auszahlung an Automaten verbieten oder erschweren. Oder mittels Geldwäschegesetz kann die Pseudonymisierung aufgeweicht werden. Doch spätestens, wenn die Blase mit den Brückenzetteln, mit denen derzeit der Markt geflutet wird, platzen wird, spätestens dann wird der Bitcoin fest wie ein Felsen in der Brandung stehen bleiben, sehr wahrscheinlich wird sich sogar die Nachfrage erhöhen.



Hall Suse, herzlich willkommen in unserem Form!

Zitat:
Suse hat am 15. Februar 2021 um 17:42 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn erst alle Beweise veröffentlicht werden, daß überwiegend mit BTCs Prostitution, Drogen-Menschen-KinderHandel, Pädophilie, sogar die Herstellung von Adrenochrome bezahlt wurde, wird der Bitcoin fallen gelassen.
Wozu willst Du noch Beweise dafür, wenn das doch schon allgemein bekannt und Konsens ist?
Ja, diese Dinge werden zuweilen auch mit Bitcoins bezahlt, jeweils unter Pseudonym, niemals anonym. Und in der Blockchain wird für alle Zeiten öffentlich einsehbar archiviert, wer welche Transaktionen getätigt hat.


Zitat:
Suse hat am 15. Februar 2021 um 17:42 Uhr folgendes geschrieben:
In unserer zukünftigen, fairen, friedvollen Welt passt solch blutverschmiertes, unkontrolliertes Zahlungmittel mit NULL intrinsischem Wert nicht mehr rein.
Und weil alle die von Dir genannten Dinge zuweilen auch mit Bargeld abgewickelt werden, bitte ich Dich konsequenterweise hiermit, alle Deine in Deinem Besitz befindlichen Brückenzettel zu verbrennen.

Bargeld ist viel schlimmer als Bitcoins. Den mit Bargeld kannst Du die schmutzigen Geschäfte im Gegensatz zu Bitcoins ganz anonym abwickeln. Und hinterher kann Dir das nur gaaaanz schwer nachgewiesen werden, dass Du mit Banknoten irgendeinen Bezahlvorgang getätigt hast.



Pfiffikus,
der beim Bitcoin auch in dieser Hinsicht nur Vorteile erkennen kann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.114 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



15.02.2021 ~ 19:07 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1034 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017854
gelesener Beitrag - ID 1017854


Zitat:
Pfiffikus hat am 15. Februar 2021 um 18:55 Uhr folgendes geschrieben:
spätestens dann wird der Bitcoin fest wie ein Felsen in der Brandung stehen bleiben


Nur, wenn er als Zahlungsmittel im alltäglichen Warenverkehr akzeptiert wird.

Bisher sind alle "hypes", von Tulpenzwiebeln bis new market, sehr schnell kollabiert.

Bitcoins sind durch NICHTS abgesichert und nur durch die Akzeptanz in bestimmten Kreisen etwas (schein-)wert.

Schon der Begriff "mining" ist schwachsinnig, denn beim Rohstoffabbau existiert hinterher ein gegenständlicher Wert.

Selbstverständlich können auch Staatswährungen durch Hyperinflation und "Reform" massiv entwertet werden. Allerdings riskieren die Staaten dabei Aufstände bis Revolutionen.

Wird die virtuelle Währung entwertet, gibt's dann vermutlich virtuelle Aufstände.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.02.2021 ~ 22:16 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017864
gelesener Beitrag - ID 1017864


Zitat:
orca hat am 15. Februar 2021 um 19:07 Uhr folgendes geschrieben:
Nur, wenn er als Zahlungsmittel im alltäglichen Warenverkehr akzeptiert wird.
Für massenhafte Transfers kleiner Beträge ist der Bitcoin nicht geschaffen. Man schaue nur mal, wie lange die Bestätigung einer Zahlung dauern kann. Für die Supermarktkasse völlig unbrauchbar!

Geld hat verschiedene Funktionen. Der Bitcoin kann nicht alle diese Funktionen übernehmen, doch eignet sich relativ gut als Anlagewährung.
Um die Bezahlfunktion des Geldes zu übernehmen, reicht es aus, wenn der Bitcoin frei konvertibel zu einer anderen (virtuellen oder analogen) Währung ist. Das könnte zum Beispiel sogar ein PayPal-Konto oder ein Giro-Konto sein, auf dem man so viel Geld hortet, wie man in einem Monat benötigt.
Überschüsse werden in Bitcoin angelegt, vor größeren Anschaffungen verkauft man einige Bitcoins und füllt damit das PayPal-Konto auf.

Platzt die Euro Blase, dann entwertet sich eben nur den Betrag auf dem Girokonto, während die Bitcoins mutmaßlich steigen werden.


Zitat:
orca hat am 15. Februar 2021 um 19:07 Uhr folgendes geschrieben:
Bitcoins sind durch NICHTS abgesichert und nur durch die Akzeptanz in bestimmten Kreisen etwas (schein-)wert.
Und wodurch ist eine Euro- oder Dollarbanknote abgesichert?



Pfiffikus,
der schon einmal schrieb, dass die Zeiten der Goldabdeckung von Banknoten schon längst vorbei sind



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Krümelmonster   Krümelmonster ist männlich Zeige Krümelmonster auf Karte FT-Nutzer
64 geschriebene Beiträge
Wohnort: Eisenberg



15.02.2021 ~ 22:21 Uhr ~ Krümelmonster schreibt:
images/avatars/avatar-2174.png im Forum Thüringen seit: 02.03.2019
19 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017865
gelesener Beitrag - ID 1017865


Zitat:
Pfiffikus hat am 15. Februar 2021 um 22:16 Uhr folgendes geschrieben:
Platzt die Euro Blase, dann entwertet sich eben nur den Betrag auf dem Girokonto, während die Bitcoins mutmaßlich steigen werden.


Oder halt anders rum großes Grinsen Lachen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Suse    Suse ist weiblich Zeige Suse auf Karte FTplus bis 01.11.2021
266 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



15.02.2021 ~ 23:06 Uhr ~ Suse schreibt:
images/avatars/avatar-2250.jpg im Forum Thüringen seit: 15.02.2021
30 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017869
gelesener Beitrag - ID 1017869


Ihr habt mich überzeugt. Ich bin dabei. Wo muss ich unterschreiben?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.02.2021 ~ 23:28 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017872
gelesener Beitrag - ID 1017872


Zitat:
Suse hat am 15. Februar 2021 um 23:06 Uhr folgendes geschrieben:
Wo muss ich unterschreiben?
Vorher selbst aus erster Hand informieren und mindestens eine Nacht drüber schlafen.

Anschließend überlegst Du, wann der richtige Zeitpunkt ist, einzusteigen.



Pfiffikus,
der sich freut, wenn er Dein Interesse geweckt hat



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.114 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



16.02.2021 ~ 10:44 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1034 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1017894
gelesener Beitrag - ID 1017894


Zitat:
Pfiffikus hat am 15. Februar 2021 um 22:16 Uhr folgendes geschrieben:
Und wodurch ist eine Euro- oder Dollarbanknote abgesichert?


Durch die gegenständlichen realen Werte, zu deren Austausch Währungen dienen. Zugegeben ist Vieles davon nur $pi€lg€ld, weil der Gegenwert Spekulationswerte sind, die bei einem großen Börsencrash vernichtet würden.

Aber der Bitcoin hat gleich gar keinen Gegenwert, weil er nicht von Staaten eingeführt wird.

Und er wird auch kein globales Zahlungsmittel werden, weil die Staaten nicht auf ihren Währungshoheit und damit Kontrolle über Preisbewegungen verzichten werden. Wer sich einer fremden Währung unterwirft, unterwirft sich der Politik des Herausgebers auf Gedeih und Verderb (typischerweise nur Verderb). Weshalb Verbrecher und Idioten ja auch so scharf darauf waren, die DM in der DDR einzuführen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 16.02.2021 10:44.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.02.2021 ~ 08:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1018585
gelesener Beitrag - ID 1018585


Hier ist noch gibt es noch etwas ergänzendes Wissen.

https://www.isw-muenchen.de/2021/01/bitc...1-jahrhunderts/



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.02.2021 ~ 09:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1018847
gelesener Beitrag - ID 1018847


Felix von Leitner vom CCC hat einen spannenden Kommentar, der an das Thema hier angrenzt.

https://blog.fefe.de/?ts=9ec9f68d



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



25.02.2021 ~ 11:14 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1018854
gelesener Beitrag - ID 1018854


Zitat:
gastli hat am 25. Februar 2021 um 09:21 Uhr folgendes geschrieben:
Felix von Leitner vom CCC hat einen spannenden Kommentar, der an das Thema hier angrenzt.

Klar, einige Zentralbanken erkennen, dass ihnen die Felle davon schwimmen. Zum Teil wird versucht, auf den Zug aufzuspringen und den Leuten elektronisches Zentralbankgeld unterzujubeln.


Digitales Geld hat wie jedes andere digitale Objekt die Eigenschaft, dass sich digitale Objekte nach Belieben kopieren lassen. Zum Zwecke eines Backups wäre die Kopie zwar legitim, doch nur eine der Kopien darf gültig sein. Aber bei digitalen Münzen ist diese Kopierbarkeit eine höchst unerwünschte Eigenschaft. Aus diesem Grunde muss das Kopieren bei allen Zahlungsmitteln verhindert werden.
  1. Bei Banknoten wird die Kopie durch schwer zu kopierende Sicherheitsmerkmale und durch das gesetzliche Kopierverbot eingeschränkt.

  2. Bei Zentralgeld wird die Kopie durch eine zentrale Stelle verhindert. Diese entscheidet, ob ein vorgelegte digitales Objekt ein gültiges Zahlungsmittel ist oder eine wertlose Kopie. Solange man der Zentrale vertrauen kann, ist dieses Verfahren sicher.

  3. Bei echten Digitalwährungen erfolgt die Prüfung der Gültigkeit einer Kopie der digitalen Münze dezentral durch die Masse der Teilnehmer.

Die vielen digitalen Währungen, die hier kursieren, sind alle bei b) einzuordnen. Diese "Taler", die in der Schweiz ausgegeben werden sollen, Web-Cent, gehören dazu. Auch das Geld auf unserem Girokonto oder unsere FT-Mark und Groschen sind solche zentral gesteuerten Währungen. Zuckerberg versucht, einen "Libra" zu etablieren.



Die Banknoten a) sind die unsicherste Variante. Ja, es gibt Menschen, die es schaffen, Falschgeld herzustellen.

Diese digitalen Währungen nach b) sind über gewisse Zeiträume sicher, denn die Datenbanken sind üblicherweise sehr gut abgesichert, so dass nicht Hinz und Kunz an den Kontoständen manipulieren kann.
Leider haben die Währungen nach b) eine Schwachstelle. Sie sind nur dann eine sichere Anlage, wenn man den Zentralbanken, dem Digedag bzw. dem Zuckerberg vertrauen kann. Andernfalls kommt es zum Crash.
Zumindest die Zentralbanken haben oft genug bewiesen, dass ihnen nur bedingt zeitweise vertraut werden sollte.

Digitalwährungen nach c) arbeiten mit der Blockchain. Wenn die einmal in ausreichender Größe dezentral etabliert ist, schafft es niemand, dieses Geld zu fälschen oder die Hoheit an sich zu reißen, um dieses Geld zu entwerten. Ein paar Kriminelle mit betrügerischen Absichten stören da nicht, die haben keine Chance!
(Die hätten nur eine Chance, wenn sie mehr als die Hälfte der Teilnehmer stellen und sich gleichzeitig alle einigen würden.)




Zitat:
orca hat am 16. Februar 2021 um 10:44 Uhr folgendes geschrieben:
weil der Gegenwert Spekulationswerte sind, die bei einem großen Börsencrash vernichtet würden.

Aber der Bitcoin hat gleich gar keinen Gegenwert, weil er nicht von Staaten eingeführt wird.
Einen echten Wert haben weder die Banknote, noch der Bitcoin. Bei beiden handelt es sich um Fiat-Geld, auch wenn die Zentralbank-Lobbyisten gerne etwas anderes suggerieren mögen.


Aber dezentrale digitale Währungen wie der Bitcoin haben einen wesentlichen Vorzug gegenüber Banknoten: Im Falle eines Crashes der Bitcoins wird es nicht nötig sein, dieses System mit Steuergeldern zu stützen.



Pfiffikus,
der diesen Vorteil nicht unerwähnt lassen möchte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.02.2021 ~ 12:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1018859
gelesener Beitrag - ID 1018859


@Pfiffikus
Siehst du dich als Kryptowährungs-Lobbyist?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



25.02.2021 ~ 12:22 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1018861
gelesener Beitrag - ID 1018861


Zitat:
gastli hat am 25. Februar 2021 um 12:17 Uhr folgendes geschrieben:
Siehst du dich als Kryptowährungs-Lobbyist?
Keinesfalls.



Pfiffikus,
der nicht wüsste, welche zentrale Stelle da irgendwelche Lobbyisten steuern oder honorieren könnte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



11.03.2021 ~ 07:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1020370
gelesener Beitrag - ID 1020370


Zitat:
Ein Besuch in der Bitcoin-Mine
Egal ob Jay-Z, Goldman Sachs oder der eine Typ aus deinem Bekanntenkreis: Sie alle handeln mit Bitcoin. Doch was steckt wirklich hinter so kryptischen Begriffen wie Blockchain, Mining oder Elon Musk? Wie entsteht die digitale Münze? TITANIC wollte es genau wissen und besichtigte eine Bitcoin-Moneyfaktur.[Quelle: https://www.titanic-magazin.de/artikel/2...r-bitcoin-mine/]


Endlich eine brauchbare informative Erklärung.
Popcorn.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



25.03.2021 ~ 01:09 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1022107
gelesener Beitrag - ID 1022107


Zitat:
orca hat am 15. Februar 2021 um 19:07 Uhr folgendes geschrieben:
Nur, wenn er als Zahlungsmittel im alltäglichen Warenverkehr akzeptiert wird.

Kein Problem.
Inzwischen kannst Du Dir ein Auto dafür kaufen.
https://www.macwelt.de/news/Tesla-erlaub...n-10999975.html



Pfiffikus,
der vorerst der Umwelt zuliebe davon Abstand nimmt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.114 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



25.03.2021 ~ 10:57 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1034 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1022119
gelesener Beitrag - ID 1022119


Noch'n Tesla? In meiner Fahrzeughalle geht langsam der Platz aus.

Daß Kapitalisten und Manager selbst an ihr Hypothesengebäude aus Irrtum, Wunschdenken, Halbwahrheit und Lüge glauben, ist doch nicht neu. Das "funktioniert" zwar durch diesen Glauben, wird der Glaube aber erschüttert, kann man wieder Spekulanten bei Flugversuchen von Hochhausdächern sehen, die sehr sehr selten glücken.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 25.03.2021 10:58.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



26.03.2021 ~ 01:10 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1022222
gelesener Beitrag - ID 1022222


Zitat:
orca hat am 25. März 2021 um 10:57 Uhr folgendes geschrieben:
Noch'n Tesla? In meiner Fahrzeughalle geht langsam der Platz aus.

Sag bloß! Das war mal Deiner?


Zitat:
orca hat am 25. März 2021 um 10:57 Uhr folgendes geschrieben:
Das "funktioniert" zwar durch diesen Glauben, wird der Glaube aber erschüttert, kann man wieder Spekulanten bei Flugversuchen von Hochhausdächern sehen, die sehr sehr selten glücken.

Der Flugversuch ist sehr wohl geglückt und war ein grandioser Erfolg.

In Deiner Fahrzeughalle stand einmal das schnellste Rekordauto, das sich jemals bewegt hat. Jetzt fährt Starman damit durch die Gegend. Der Tesla erreicht bis zu 120.000 km/h! Dabei wird er sich bis zu sagenhafte 24982844290km von Deiner Fahrzeughalle weg bewegen - ein weiterer Rekord, mutmaßlich über Jahrzehnte unschlagbar.

Es war ein wunderschöner Tesla.







Zitat:
orca hat am 25. März 2021 um 10:57 Uhr folgendes geschrieben:
Daß Kapitalisten und Manager selbst an ihr Hypothesengebäude aus Irrtum, Wunschdenken, Halbwahrheit und Lüge glauben, ist doch nicht neu.

Moment mal, wir reden hier von Elon Musk.
Dieser Mann war in der Lage, Paypal als Firma aufzubauen und zum Erfolg zu führen. Mit dem dort verdienten Geld hat er die Firma Tesla aufgebaut und ist gerade dabei, SpaceX zum Erfolg zu führen.

Man muss den Elon Musk ja nicht mögen. Aber wenn jemand solche Worte über ihn schreibt, dann möge der Leser mal nachdenken, ob man Deine Worte ernst nehmen soll oder ob diese Worte Rückschlüsse auf den Schreiber ermöglichen.



Pfiffikus,
der daran erinnert, dass hier nicht irgendein Hanswurst Bitcoins erwirbt


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Pfiffikus: 26.03.2021 01:18.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.04.2021 ~ 22:02 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1023089
gelesener Beitrag - ID 1023089


Zitat:
orca hat am 15. Februar 2021 um 19:07 Uhr folgendes geschrieben:
Nur, wenn er als Zahlungsmittel im alltäglichen Warenverkehr akzeptiert wird.
Weiter geht's.



Zitat:
Pfiffikus hat am 15. Februar 2021 um 22:16 Uhr folgendes geschrieben:
Um die Bezahlfunktion des Geldes zu übernehmen, reicht es aus, wenn der Bitcoin frei konvertibel zu einer anderen (virtuellen oder analogen) Währung ist. Das könnte zum Beispiel sogar ein PayPal-Konto oder ein Giro-Konto sein, auf dem man so viel Geld hortet, wie man in einem Monat benötigt.
Und jetzt das:
Paypal: Bezahlung mit Bitcoin & Co. jetzt möglich



Pfiffikus,
der sieht, wie orcas Wünsche wahr werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.04.2021 ~ 19:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1024099
gelesener Beitrag - ID 1024099


Heute 20:45 Uhr auf phoenix

"Die Blockchain-Revolution"



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



08.04.2021 ~ 21:20 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1024113
gelesener Beitrag - ID 1024113


Es wird ernst.

Inzwischen sehen auch die Amerikaner, dass langfristig Potential im Bitcion steckt. Und sie sehen, dass das Schwergewicht nach und nach weg vom Dollar, hin zum Bitcoin gehen könnte. Und sie fürchten, dass sie da nicht mehr so die Hand drauf halten können, wie bei den grünen Zetteln. Deshalb wird inzwischen gegen den Bitcoin und gegen die Chinesen polemisiert.


Pfiffikus,
der sich bestätigt fühlt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.396 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



19.04.2021 ~ 01:15 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
538 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1025369
gelesener Beitrag - ID 1025369


Es geht gerade mal abwärts.


Pfiffikus,
der gerade einen guten Zeitpunkt für einen Kauf von Bitcoins sieht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.04.2021 ~ 11:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1025383
gelesener Beitrag - ID 1025383


Wer halt sein Geld vernichten will.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.114 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



24.05.2021 ~ 09:33 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1034 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1031003
gelesener Beitrag - ID 1031003


So, die Tulpenzwiebeln des 21. Jahrhunderts verfaulen gerade ...

Reaktion der Regimejournaille? Die Chinesen waren's ...

Druck aus China



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
357 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



24.05.2021 ~ 10:06 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
46 erhaltene Danksagungen
RE: Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin Beitrag Kennung: 1031011
gelesener Beitrag - ID 1031011


Der Pfiffikus will doch bloß Nachfrage erzeugen, damit der Kurs wieder hoch geht.

Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Kryptowährung auf Rekordhoch. Tesla investiert in den Bitcoin

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD