online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Technologiemüde Länder » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Technologiemüde Länder
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.778 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.10.2020 ~ 09:28 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1094 erhaltene Danksagungen
Technologiemüde Länder Beitrag Kennung: 1006173
gelesener Beitrag - ID 1006173


Die Lösungen für Energieprobleme sind unökonomisch und unausgereift. Ist die Politik inzwischen aufs Steuern kassieren und Geld verplempern, also auf die Verelendung der Menschen ausgerichtet?
Da wird fortwährend von Energieeinsparung gequasselt doch die "moderne" Technik sieht nicht danach aus und ist immer noch nicht ausgereift.

Ich erwarte von der Politik das diesbezüglich endlich ökonomische Nachweise geführt werden, ansonsten fühlt man sich als Bürger dieses Landes veralbert, hintergangen und ausgenützt.

Genau so sieht es mit der Hilfe für Afrika aus da kommen zu viele Kriege bei heraus. Wo man nicht plündern kann, da lohnen sich keine Kriege und die Bevölkerung hat Ruhe. Es gilt also zu erst die Unruhestifter zu beseitigen, ansonsten ist alles für die Katz. Die UNO benötigt diesbezüglich eine schlagkräftige Armee und die Unruhestifter in Afrika auszuschalten. Vielleicht können die Chinesen diese schwierige Aufgabe übernehmen, sie sind ja auch sehr in Afrika engagiert.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.778 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.10.2020 ~ 10:28 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1094 erhaltene Danksagungen
RE: Technologiemüde Länder Beitrag Kennung: 1006180
gelesener Beitrag - ID 1006180


Zitat:
Corporate Social Responsibility auf dem Finanzmarkt
Nachhaltiges Investment — politische Strategien — ethische Grundlagen
Editors (view affiliations)
Gotlind UlshöferGesine Bonnet
Der Begriff „sozialverantwortlich” enthält damit die drei Dimensionen „Ökonomie”, „Ökologie” und „Soziales”, aus … Titelselektion 180 soziale, ökologische und ökonomische Kriterien zugrunde …
Damit sind CSR-Strategien rein ökonomisch begründbar:
https://link.springer.com/chapter/10.100...3-531-91792-4_4

Was wir jedoch praktisch erleben ist unausgereift und keinesfalls sozial verträglich da die gesamte Politik auf Subventionismus und Protektion beruht hat sie mit sozialer Marktwirtschaft nichts zu tun und ist somit ökonomisch nicht begründbar. Es wird zu Lasten, allein der Bevölkerung, mittels CO2 Steuern etc. pp. bezahlt. Was letztendlich zur Verelendung führt, da die wissenschaftlich technischen Voraussetzungen bisher unzureichend sind wird nach dem Motto koste es was es wolle vorgegangen. Suche zB. Preise Elektroautos.

Die derzeitige Coronakrise verschlimmert noch wesentlich die Gesamtsituation, zumal die Lage von der politischen Führung von der Übernehme der Verantwortung her nicht beherrscht wird. Das zeigt uns das agieren der derzeitigen Verantwortlichen, durch welches die Anzahl der Erkrankten rasant steigt, weil die eingeleiteten Maßnahmen unzureichend sind.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 18.10.2020 10:39.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.958 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.10.2020 ~ 15:28 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1953 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Technologiemüde Länder Beitrag Kennung: 1006202
gelesener Beitrag - ID 1006202


Ich habe mir die Mühe gemacht und die Beiträge gelesen.
Hallo Meta, erkläre doch bitte einmal was du unter "technologiemüde" verstehst.
Weiterhin wäre es sehr hilfreich wenn der Zusammenhang zwischen dem Thema und CO2, Afrika, Corona, UNO .... irgendwie erkennbar werden würde.
Danke schon mal für deine Mühe.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
8.982 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



18.10.2020 ~ 18:50 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-2244.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
680 erhaltene Danksagungen
RE: Technologiemüde Länder Beitrag Kennung: 1006217
gelesener Beitrag - ID 1006217


@Meta, sie haben bis dato versäumt zureichende, friedlich umzusetzende Maßnahmen zu betiteln!
Und bitte lassen sie ihr heiß geliebles Östereich aus dem Spiel, den dort ist es eher schlimmer!
Sagen sie schon das ich recht hatte mit den ltzten beiden meiner "Geschichten".
Oder können sie anderen kein Recht eingestehen?
Ach was frag ich, die Antwort kennen wir doch schon!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.778 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.10.2020 ~ 22:23 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1094 erhaltene Danksagungen
RE: Technologiemüde Länder Beitrag Kennung: 1006229
gelesener Beitrag - ID 1006229


Dann schauen Sie sich doch das bitte einmal selbst an gastli.
Suche:
--Windkraft Deutschland Entwicklung seit 1990
--Windenergie Deutschland Entwicklung seit 1990

http://windmonitor.iee.fraunhofer.de/win...er_Windenergie/
https://www.bund-lemgo.de/download/zahle...ie-bwe-info.pdf
https://de.statista.com/statistik/daten/...land-seit-2007/

Ich möchte hier nicht alles bis ins letzte Detail vortragen gastli, prüfen Sie bitte einfach ob ich recht habe oder nicht. Vergleichen sie einfach einmal die Entwicklung von China im Verhältnis zur EU, oder was immer Sie mögen.

Seit wann gibt es die sogenannten Zukunftstechnologien und wie weit sind diese entwickelt; bzw. wie weit sind diese in welcher Zeit Entwicklungsfähig?
Pfiffikus hat die neuen Technologien genau so abgegrast wie ich das Ergebnis ist mager die verstrichene Zeit erheblich. Selbst von 1933 bis 1945 lief da vergleichsweise mehr, auch in der Zeit nach dem Krieg bis 1990, wobei die Entwicklung der Computer von den Anfängen bis zur Massenproduktion mehr als 50 Jahre dauerte.

Heute erwartet man jedoch etwas anderes, das enttäuscht und stimmt meist nicht mit den politischen Vorgaben überein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.778 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2020 ~ 00:15 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1094 erhaltene Danksagungen
RE: Technologiemüde Länder Beitrag Kennung: 1006242
gelesener Beitrag - ID 1006242


Zitat:
Range Extender
100-Kilowatt-Brennstoffzelle für Autos im Dauertest
26.05.2015 | Autor: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther
https://www.elektronikpraxis.vogel.de/10...rtest-a-490317/


https://www.chemie.de/news/1166798/neue-...entwickelt.html

Zitat:
Bevor der Wasserstoff im Tank landet, muss er jedoch produziert und transportiert werden. Wie bei allen anderen Kraftstoffarten kommt er daher nicht vollständig ohne CO2-Emissionen aus. Nichtsdestotrotz erhielt der Toyota Mirai im ADAC EcoTest 2016 fünf Sterne. Wenn die Produktion des Kraftstoffs mit eingerechnet wird, verursacht der Mirai lediglich Emissionen von 121 Gramm CO2 je Kilometer, während ein vergleichbarer oberer Mittelklasse-Wagen mit Benzinantrieb 241 Gramm CO2 je Kilometer produziert.
https://www.toyota.de/automobile/brennstoffzellenautos

Kosten ca. 77000 €. Ein gleichwertiger Diesel kostet 1/3.

Methangas muß man nicht erst produzieren, der Ausstoß von CO2 beträgt dann maximal 15g pro Km.

Wie viel Leistung eine Brennstoffzelle liefert ist nicht so ausschlaggebend, weil mittels Kondensatoren und Akku Spitzenleistungen ausgeglichen werden können, wenn man die Maximalleistung richtig einschätzt so kann das sehr von Vorteil sein.

Der Preis für 1Kg Wasserstoff Beträgt 10 € der Preis für 1Kg Methangas 5 €.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
8.982 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



19.10.2020 ~ 04:19 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-2244.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
680 erhaltene Danksagungen
RE: Technologiemüde Länder Beitrag Kennung: 1006250
gelesener Beitrag - ID 1006250


Zitat:
Meta hat am 18. Oktober 2020 um 22:23 Uhr folgendes geschrieben:


...von 1933 bis 1945 lief da vergleichsweise mehr...


Mord, Vertreibung und Elend!
Na das wurde aber auch Zeit das sie zumindest mal ehrlich ausdrücken welcher Art Fan sie sind!
Aber nur ein Fan, die "Stars" spiel´n weit von ihnen entfernt!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von timabg: 19.10.2020 04:31.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.778 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2020 ~ 07:16 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1094 erhaltene Danksagungen
RE: Technologiemüde Länder Beitrag Kennung: 1006251
gelesener Beitrag - ID 1006251


Was können wir dafür, daß in den afrikanischen Staaten nachdem sie selbständig wurden nun mehr oder weniger unter den Stämmen Kriege herrschen?
Suche:
--Kriege Afrika
--Kriege Religion Afrika

https://funkkolleg-religionmachtpolitik....li-und-nigeria/

Das ist hier nicht das Thema. Hier geht es um die sozialverträgliche Gestaltung der Zukunft und das ist keineswegs der Fall.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
8.982 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



19.10.2020 ~ 07:50 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-2244.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
680 erhaltene Danksagungen
RE: Technologiemüde Länder Beitrag Kennung: 1006252
gelesener Beitrag - ID 1006252


Sie können mich gern einen Pessimisten nennen, doch ich sehe mich in dieser Beziehung eher als Realist!
Und ich erkenne nicht einmal den Willen zum friedlichen miteinander, ohne das dabei Gewinn eine Rolle spielt.
Weil die Menschen weltweit an Starrköpfigkeit leiden!
Genau dieselbe Starrköpfigkeit wie sie schon immer vor kriegerischen Auseinandersetzungen zu erkennen war.
Und weil sich diese Art Starrköpfigkeit weltweit zeigt, wird das auch den Umgang zwischen Völkern beeinflussen!
Das deutsche Volk ist dabei nicht auszuklammern!!!
Nein denn die großen Nationen haben eine Art Anhängerkupplung an der die deutschen ihre Deichsel überwerfen!


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von timabg: 19.10.2020 07:56.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.736 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



19.10.2020 ~ 09:01 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
987 erhaltene Danksagungen
RE: Technologiemüde Länder Beitrag Kennung: 1006256
gelesener Beitrag - ID 1006256


Zitat:
Meta hat am 18. Oktober 2020 um 09:28 Uhr folgendes geschrieben:
Ist die Politik inzwischen aufs Steuern kassieren und Geld verplempern, also auf die Verelendung der Menschen ausgerichtet?


Sie ist schon immer auf Steuergeschenke an Kapitalisten und Verelendung der Arbeiter ausgerichtet. Allerdings hat sie erst seit 1990 völlig freie Hand.

Nebenbei bist Du kein Bürger (also Bourgeois) dieses "Landes" (exakt müßte das dieses Staates heißen), weshalb Dir die politischen Lakaien der Bourgeoisie Dir nichts erklären müssen noch werden.

Zitat:
Wo man nicht plündern kann, da lohnen sich keine Kriege und die Bevölkerung hat Ruhe.


Dummerweise findet sich für die imperialistischen Verbrecher wie BRD, RF, USA usw. immer was zu plündern, z.B. Bodenschätze, auch wenn der letzte Afrikaner nichts mehr zu fressen hat.

Zitat:
Es gilt also zu erst die Unruhestifter zu beseitigen,


Ist das ein Aufruf zur Beseitigung des BRDeutschen und USAmerikanischen Finanzkapitals und seiner politischen Marionetten? Ob das Dein Führungsoffizier gut findet, ist zu bezweifeln.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Technologiemüde Länder

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD