online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Auto & Motorrad » CO2 Grenzwerte » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen CO2 Grenzwerte
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.700 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.03.2019 ~ 06:26 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
753 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
CO2 Grenzwerte Beitrag Kennung: 946663
gelesener Beitrag - ID 946663


https://www.gmx.net/magazine/politik/eu-...-autos-33630596
Zitat:
EU-Parlament beschließt
strengere Klima-Regeln für Autos

Aktualisiert am 27. März 2019, 23:49 Uhr

Der Verkehr ist in Europa einer der Hauptklimasünder. Neue EU-Regeln für den CO2-Ausstoß von Autos sollen jetzt Abhilfe schaffen. Was für die Einen ein längst überfälliger Schritt ist, bringt in den Augen der Anderen unzählige Arbeitsplätze in Gefahr.
#
ff
Formell müssen nun noch die EU-Mitgliedstaaten zustimmen.
#
ff
Bis 2021 gelten im Schnitt 95 Gramm je Kilometer. Hersteller größerer und damit auch schwererer Autos dürfen darüber liegen. In den neuen Zielen sind nur Prozentzahlen festgelegt, weil sich das Verfahren, wie die Werte ermittelt werden, inzwischen geändert hat.
#
ff

Wenn die Meßverfahren richtig geändert werden sind die Autos alle Top.
Nach der ersten CO2 Novelle stieg der Kraftstoffverbrauch, bei gleicher Fahrweise, um ca. 50%.

Fazit: Mehr Kraftstoffverbrauch = weniger CO2 Ausstoß bei den Autos! Ca.2009

Die Neuen Motoren waren der größte Schwindel des neuen Jahrtausends. Keine Leistung wie angegeben, dafür aber hoher Verbrauch!
Das Ergebnis Klagen in den USA gegen die Autokonzerne. Das hilft in Rechtsstaaten in Europa aber nichts. - Schummel Europa? Änderung der Meßverfahren.
Nichts darf vergleichbar sein, wegen der Garantie Bestimmungen und der Nachweispflicht des Käufers.

Gleiche Scheinheiligkeit gilt für Biodiesel.

Hunger in der Welt, Westeuropa kann seine Bevölkerung nicht mit eigener Landwirtschaft ernähren; aber Biodiesel, welcher den Kraftstoffverbrauch erhöht, der ist wichtig.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 28.03.2019 06:33.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.334 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



28.03.2019 ~ 21:25 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
239 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: CO2 Grenzwerte Beitrag Kennung: 946768
gelesener Beitrag - ID 946768


Zitat:
Meta hat am 28. März 2019 um 06:26 Uhr folgendes geschrieben:
Fazit: Mehr Kraftstoffverbrauch = weniger CO2 Ausstoß bei den Autos!
Autsch!

Woher hast Du denn diesen Schwachfug?


Pfiffikus,
der den CO²-Ausstoß seines Autos gaaanz präzise beziffern kann, ohne irgendein Messgerät dafür benutzt zu haben



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.700 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.03.2019 ~ 00:54 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
753 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: CO2 Grenzwerte Beitrag Kennung: 946779
gelesener Beitrag - ID 946779


Zitat:
Pfiffikus hat am 28. März 2019 um 21:25 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 28. März 2019 um 06:26 Uhr folgendes geschrieben:
Fazit: Mehr Kraftstoffverbrauch = weniger CO2 Ausstoß bei den Autos!
Autsch!

Woher hast Du denn diesen Schwachfug?


Pfiffikus,
der den CO²-Ausstoß seines Autos gaaanz präzise beziffern kann, ohne irgendein Messgerät dafür benutzt zu haben


Das ist Praxiserfahrung, wenn man viele Autos gefahren hat kennt man sich aus. Außerdem habe ich nicht vom CO2 Ausstoß gesprochen sondern vom Verbrauch. Die älteren TDI hatten einen geringeren Kraftstoffverbrauch, dafür aber einen höheren CO2 Ausstoß auf gleicher Strecke bei gleicher Geschwindigkeit. Das mit dem CO2 behauptet der Hersteller, ich kann natürlich nur den Verbrauch vergleichen. Die neueren und sparsameren Autos lt. Hersteller, sollten weniger verbrauchen, brauchten jedoch, bei gleicher Fahrweise, mehr. Dabei handelte es sich um den gleichen Hersteller und die gleiche Marke. Der neuere hatte 105 PS Bj. 2009 der ältere 110 Bj 2002.

Zu DDR-Zeiten habe ich als Hobby für Freunde Vergaser und Zündeinstellungen gemacht. Die waren sehr zufrieden, weil danach ihre Autos besser zogen und weniger Benzin verbrauchten.
Auch die Zündung selbst kann man mittels Hochleistungszündspulen verbessern. Danach verwendet man einen größeren Elektrodenabstand bei den Zündkerzen. Wer Sprit sparen will ohne Leistung zu verlieren kann das Standgas langsamer einstellen und den Schwimmer so verändern, daß der höchste Benzinstand im Vergaser etwas geringer ist. Oft reicht es schon, wenn man etwas Lot vom Schwimmer ablötet, der Schwimmer also etwas leichter ist, dann ändert sich am Benzinstand im Vergaser nichts.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.334 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



29.03.2019 ~ 01:31 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
239 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: CO2 Grenzwerte Beitrag Kennung: 946780
gelesener Beitrag - ID 946780


Zitat:
Meta hat am 29. März 2019 um 00:54 Uhr folgendes geschrieben:
Die älteren TDI hatten einen geringeren Kraftstoffverbrauch, dafür aber einen höheren CO2 Ausstoß auf gleicher Strecke bei gleicher Geschwindigkeit.
Dann denk noch einmal nach, weshalb das nicht sein kann!


Pfiffikus,
der Dir den Tipp gibt, mal über die Herkunft des CO²s zu grübeln



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.700 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.03.2019 ~ 07:31 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
753 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: CO2 Grenzwerte Beitrag Kennung: 946793
gelesener Beitrag - ID 946793


Für mich ist das alles nur Betrug der Hersteller, mehr wollte ich mit meinen Aussagen nicht sagen.
Fakt ist wenn der Kraftstoffverbrauch steigt findet eine schlechtere Verbrennung im Motor statt und das sollen lt. Hersteller die besseren Autos sein.
Ich habe mein altes reparieren lassen, die können sich den neuen Scheiß an den Hut stecken, weil der ganze Fahrspaß verloren geht.
Schon aus diesen Gründen sind für mich die damit verquickten Parteien nicht wählbar. Die Amerikaner verklagen nur die Hersteller, glauben Sie etwa die Politiker sind dabei schuldlos?
Mit den Windkraftanlagen im Meer ist das genau so ein Schwindel. Teuer im Bau, hoher Wartungsaufwand und schnell im Eimer und weit weg vom Nutzer des Stromes. Ca. 50% Leitungsverluste von der Nordsee bis Bayern.
Sauberer Strom dreckiges Meer.
https://www.bundestag.de/resource/blob/4...08-pdf-data.pdf
https://shop.dena.de/fileadmin/denashop/..._II_deutsch.PDF
https://www.erneuerbare-energien.de/EE/R...icationFile&v=6
Die Grünen haben kein gesundes Verhältnis zur Ökonomie. Noch ca. 10 Jahre grüner CDU Kuschelkurs und der Lebenstandard in Afrika ist höher als in Europa.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 29.03.2019 07:54.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.334 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



29.03.2019 ~ 09:55 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
239 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: CO2 Grenzwerte Beitrag Kennung: 946802
gelesener Beitrag - ID 946802


Zitat:
Meta hat am 29. März 2019 um 07:31 Uhr folgendes geschrieben:
Für mich ist das alles nur Betrug der Hersteller, mehr wollte ich mit meinen Aussagen nicht sagen.
Unbestritten ist, dass Autohersteller sehr optimistische Verrauchsangaben machen, die praktisch nicht im Alltagsbetrieb zu erreichen sind. Für diese Angaben würde ich sogar das Wort "Betrug" gelten lassen. Doch darum ging es nicht, Du hast etwas anderes behauptet.



Zitat:
Meta hat am 28. März 2019 um 06:26 Uhr folgendes geschrieben:
Fazit: Mehr Kraftstoffverbrauch = weniger CO2 Ausstoß bei den Autos!
Das ist und bleibt Schwachfug.

Der Kraftstoff wird im Motor verbrannt. Und die Kohlenstoffanteile des Kraftstoffes werden im Motor zu CO² verbrannt. Wie viel CO² aus einem Liter Sprit entsteht, lässt sich ganz einfach in Form einer stöchiometrischen Rechnung ermitteln. Mache ich jetzt hier nicht. Aber solange die Verbrennung vollständig verläuft (das ist heute gegeben, die blauen Wolken hinter den Zweitaktern sind heute nicht mehr üblich.) Auf jeden Fall ist der Kraftstoffverbrauch direkt proportional mit dem CO²-Ausstoß verknüpft. Mehr Kraftstoffverbrauch kann also niemals zu weniger CO²-Ausstoß führen, wie von Dir behauptet.


Kuriosität am Rande:
Es gibt doch tatsächlich Leute, die den Dieselmotor, also den sparsamsten Verbrennungsmotor von der Straße mobben wollen. Angeblich wegen des Klimaschutzes! Dabei ist richtig: Wer etwas gegen vormehrten CO²-Ausstoß tun will, muss sich für den vermehrten Einsatz von Dieselmotoren einsetzen!



Pfiffikus,
der auch weiterhin sein Dieselauto fährt, dem Klima zuliebe



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.700 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.03.2019 ~ 11:37 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
753 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: CO2 Grenzwerte Beitrag Kennung: 946804
gelesener Beitrag - ID 946804


Da wäre ich mir nicht so sicher, zumal die Verbrennung nicht vollständig ist so lange Ruß entsteht und sich im Auspuff absetzt, wo dieser kälter ist. Der Rest des unverbrannten Kohlenwasserstoffs verdunstet aus dem Auspuff. Das ist nicht mehr so viel wie früher, aber ohne etwas gemessen zu haben vertraue ich der Sache ebenso wenig wie der Messung.
Da bei den Dieselautos seit 2009 ein höherer Verbrauch zu verzeichnen ist und diese schlechter beschleunigen, wird der Mehrverbrauch während der Beschleunigungsphase wahrscheinlich nicht vollständig verbrannt.
Da gibt es Probleme mit Kolbenhub, Hubraum und Verbrennung, bei zu geringer Verdichtung Motordrehzahl usw., wobei Verdichtungen von 1:16,5 = schlechte Verbrennung bedeuten. Besser wäre eine Verdichtung von 1:24. Wobei ich nicht weiß, welche Verdichtung die meinen, die Verdichtung des aufgeladenen Motors oder die Verdichtung im kalten Zustand ich sage dazu mal Grundverdichtung/Standgas.

Beim Diesel ist das nicht so einfach wie beim Benziner, wenn die Zündkerzen weiß sind ist alles beim 4 tackter OK.
PS// Wenn man bei 1500 er Lada an Stelle des dafür vorgesehenen Schwimmers einen vom 1200 er einbaute klappte das mit dem Spritverbrauch ohne Probleme besser. Da ich keinen anderen zur Hand hatte und der verbaute total verbogen war konnte ich es einmal nicht anders machen. Nach den damaligen Erfahrungen würde ich es immer wieder tun. Die Folge davon ist das der Schwimmer sich mehr bewegt und die Abnutzung etwas größer werden könnte. Übrigens, als der VK94 durch Extra ersetzt würde fing mein Motor an zu Klingeln. Mein Kollege hatte einen Dubbel für Maschinenbau, da stand drin, das Benzol und Toluol Klopfmittel sind. Da Benzol giftig ist konnte ich es nicht kaufen, da habe ich Toluol genommen ca. 1 L auf 40 L der Motor lief dann selbst langsam wie eine Nähmaschine das Klingeln war weg und er zog wieder gut.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 29.03.2019 11:43.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Mitglied
990 geschriebene Beiträge
Wohnort: Meuselwitz



29.03.2019 ~ 12:38 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2175.jpg FT-Nutzer seit: 02.02.2007
213 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: CO2 Grenzwerte Beitrag Kennung: 946809
gelesener Beitrag - ID 946809


Auch hier. Meta du hast vollkommen einen an der Klatsche. großes Grinsen Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.334 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



29.03.2019 ~ 16:22 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
239 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: CO2 Grenzwerte Beitrag Kennung: 946823
gelesener Beitrag - ID 946823


Zitat:
Meta hat am 29. März 2019 um 11:37 Uhr folgendes geschrieben:
Da wäre ich mir nicht so sicher, zumal die Verbrennung nicht vollständig ist so lange Ruß entsteht und sich im Auspuff absetzt, wo dieser kälter ist.
Hm. Da kann ich weiterhelfen.
Überlege Dir mal, wie viele Liter bzw. Kilogramm Kraftstoff Du im Monat in Dein Auto tankst. Und dann solltest Du mal mit der Menge Ruß vergleichen, die sich allmonatlich in Deinem Auto absetzt, das Auto schwerer und schwerer macht. Daran kannst Du abschätzen, wie wenig relevant der Ruß für die Menge an ausgestoßenen CO² wirklich ist.
(Spätestens, wenn der Rußpartikelfilter im Rahmen der Wartungsarbeiten ausgebrannt wird, wandelt sich der Ruß in CO². Also ist der nicht relevant.)


Zitat:
Meta hat am 29. März 2019 um 11:37 Uhr folgendes geschrieben:
Da gibt es Probleme mit Kolbenhub, Hubraum und Verbrennung, bei zu geringer Verdichtung Motordrehzahl usw., wobei Verdichtungen von 1:16,5 = schlechte Verbrennung bedeuten. Besser wäre eine Verdichtung von 1:24.
Erinnerst Du Dich noch an die blauen Wolken hinter einem Trabbi, wenn die Verbrennung nicht vollständig war? Heute kaum noch relevant.
In der Tat ist die Verbrennung bei höherer Verdichtung besser. Vor allem lässt sie sich dann mit einem besseren Wirkungsgrad in Bewegungsenergie wandeln. Das ist ja das Prinzip des Dieselmotors. Deshalb arbeitet der ja effektiver.
Leider ist dabei die Verbrennung sooo gut, dass bei der hohen Verdichtung sogar einzelne Stickstoffmoleküle oxidiert werden.


Pfiffikus,
der das hier nicht weiter auswalzen will, weil es hier nicht um Stickoxide, sondern um CO²-Grenzwerte geht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.700 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.04.2019 ~ 19:35 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
753 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: CO2 Grenzwerte Beitrag Kennung: 948631
gelesener Beitrag - ID 948631


Da bleiben noch Fragen offen:
1.) Wenn die Verdichtung abgesenkt wird dann sinkt auch die Verbrennung. Das führt zu einem hohen Mehrverbrauch von ca. 50%, dh. 9 an Stelle von 6 Litern bei gleicher Fahrweise, hinzu kommt eine schlechtere Beschleunigung. die neueren PKW erzeugen also unsichtbaren Dieseldampf.
2.) Deshalb bleiben bei mir berechtigte Zweifel, das nicht alles verbrennt, es ist halt nur nicht sichtbar.
3.)Wenn der Turbolader zB. defekt ist wird Diesel verdunstet und es wird mehr verbraucht. Nach einer kurzen Fahrstrecke sehen Sie das auch nicht mehr.

Ein Dieselmotor verbrennt also auch nicht alles, dh. bei einer höheren Verdichtung könnte er mehr Kraftstoff verbrennen.

Wieviel Energie liefert ein Diesel durch Verbrennung von Stickstoff?

http://www.chemie.de/lexikon/Stickoxide.html

Was halten Sie von dem Artikel? Demnach zerfallen die Stickoxide sehr schnell.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Auto & Motorrad » CO2 Grenzwerte

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD