online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. 50 € Preisgeld für den 1.Platz das Weihnachtsspiels - Teilnahme ist kostenfrei .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Wer waren und wer sind die Götter? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Wer waren und wer sind die Götter?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.079 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.05.2016 ~ 07:20 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
375 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Wer waren und wer sind die Götter? Beitrag Kennung: 826987
gelesener Beitrag - ID 826987


Der Sonnengott (Aton) sitzt oben auf der Kirchturmspitze meist unterm Kreuz oder Wetterhahn.
Andere haben einen Achtelmond auf der Turmspitze. Wer war dieser Gabriel?

https://de.wikipedia.org/wiki/Monolatrie
Zitat:
Monolatrie

Unter Monolatrie (aus griech. ¼Ì½¿Â mónos „einzig“ und »±ÄÁµ¯± latreía „Gottesdienst“) versteht man die Verehrung nur eines einzigen Gottes an einem bestimmten Ort oder bei einem bestimmten Stamm oder Volk, ohne dass die Existenz anderer Götter – die jedoch nicht verehrt werden – verneint wird.[1]
#
ff
Entwicklung vom Polytheismus zur Monolatrie

Im Alten Testament gibt es zahlreiche Anhaltspunkte dafür, dass es im vorexilischen Israel (vor 597 v. Chr.) noch keine Monolatrie gab. Neben JHWH verehrte man auch andere, weibliche und männliche Götter, die auch sonst aus der Umwelt Israels bekannt sind (Polytheismus). Orte der Verehrung waren in der Regel Kulthöhen, die diesen Göttern geweiht wurden. Andere Höhen waren weiblichen Gottheiten geweiht, z.B. der Aschera, der Gattin des ugaritischen Gottes El, und der Astarte, der assyrisch-babylonischen Fruchtbarkeitsgöttin Ischtar, (2 Kön 23,13.15 EU).[2]

In den Psalmen haben sich zahlreiche Spuren der Verehrung anderer Götter erhalten. So schildert Ps 77,17–20 EU JHWH mit Bildern, die sonst dem kanaanäischen Wettergott Baal zugeordnet werden. Ps 82 EU beschreibt JHWH analog dem ugaritischen obersten Gott El, dem Vorsitzenden der Götterversammlung:

„Gott steht in der Gottesgemeinde und ist Richter unter den Göttern.“[3]

Archäologische Funde bestätigen die Verehrung anderer Götter in vorexilischer Zeit: In Israel wurden Inschriften und Artefakte gefunden, die auf die Verehrung anderer Götter hindeuten. Zum Beispiel wurden 1975 in Kuntilet Ajrud in Juda Inschriften aus dem 8./7. Jh. v. Chr. entdeckt, die Segenssprüche von „JHWH und seiner Gattin Aschera“ enthalten.

Dass die Texte der Bibel den Polytheismus zwar erkennen lassen, ihn aber scharf verurteilen, geht auf eine spätere Entwicklung der jüdischen Religion zurück. Anlass für die Abkehr vom Polytheismus und für die Hinwendung zur Monolatrie war der Untergang des Staates Juda. Ihn deutete man als Strafe für die Verehrung anderer Götter (Dtn 28 EU).
#
ff


Monolatrie: Fakt ist das Menschen als Götter verehrt wurden.

Monolatrie ein unschönes Wort, denn es erinnert mich an Latrine.

Wer sich als Christ auf die Bibel beruft kann der ein evangelischer Christ sein?

https://de.wikipedia.org/wiki/5._Buch_Mose

https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Luther
Zitat:

#
ff
Seine Betonung des gnädigen Gottes, seine Predigten und Schriften und seine Bibelübersetzung, die Lutherbibel, veränderten die von der römisch-katholischen Kirche dominierte Gesellschaft in der frühen Neuzeit nachhaltig. Entgegen Luthers Absicht kam es zu einer Kirchenspaltung, zur Bildung evangelisch-lutherischer Kirchen und weiterer Konfessionen des Protestantismus.
#
fff


Alle glauben sie an einen Anderen Gott.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.074 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.05.2016 ~ 08:46 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1751 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wer waren und wer sind die Götter? Beitrag Kennung: 826992
gelesener Beitrag - ID 826992


Es gibt keine Götter.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Mitglied
8.907 geschriebene Beiträge
Wohnort: bei Berlin



14.05.2016 ~ 11:37 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-1931.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
656 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wer waren und wer sind die Götter? Beitrag Kennung: 827002
gelesener Beitrag - ID 827002


Nee Ne Realismus ist Grausam Nee Ne



Nutzersignatur
Die "deutsche Knochenmarkspender-Kartei", die "DKMS" rettet Leben!
und
Der ASB, der "Arbeitersamariterbund", bietet weitere Informationen im Netz!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister FT-Mitglied
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



14.05.2016 ~ 15:34 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
288 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wer waren und wer sind die Götter? Beitrag Kennung: 827022
gelesener Beitrag - ID 827022


Zitat:
timabg hat am 14. Mai 2016 um 11:37 Uhr folgendes geschrieben:
Nee Ne Realismus ist Grausam Nee Ne

Möse sagt, rotes Gesicht
Solange man gesagt bekommt was man glauben soll, ist man voller Hoffnung: großes Grinsen
http://kath-zdw.ch/maria/gebote.html

Erich und seine Trulla haben natürlich an nichts geglaubt.
Ich erinnere an den Spruch: ohne Gott und Sonnenschein fahren wir die Ernte ein.
Wie blödsinnig war das den, als das Politbüro der DDR noch das Wetter machte. (glaubte machen zu können.)


Meister



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meister: 14.05.2016 15:36.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
61diddi   Zeige 61diddi auf Karte FT-Mitglied
925 geschriebene Beiträge
Wohnort: Neubrandenburg



14.05.2016 ~ 19:06 Uhr ~ 61diddi schreibt:
images/avatars/avatar-1869.jpg FT-Nutzer seit: 03.10.2012
325 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wer waren und wer sind die Götter? Beitrag Kennung: 827049
gelesener Beitrag - ID 827049


Hey Meister,

ich geh' jetzt kacken.
Na, fällt Dir dazu auch was ein?
Muss schon was mit DDR, STASI und Mauerbau zu tun haben.


61diddi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister FT-Mitglied
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



14.05.2016 ~ 19:47 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
288 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wer waren und wer sind die Götter? Beitrag Kennung: 827059
gelesener Beitrag - ID 827059


Zitat:
61diddi hat am 14. Mai 2016 um 19:06 Uhr folgendes geschrieben:
Hey Meister,

ich geh' jetzt kacken.
Na, fällt Dir dazu auch was ein?
Muss schon was mit DDR, STASI und Mauerbau zu tun haben.



Du auch?
Sowieso haben die ungläubigen uns beschi....


Meister



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.079 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.07.2016 ~ 06:41 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
375 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wer waren und wer sind die Götter? Beitrag Kennung: 835787
gelesener Beitrag - ID 835787


Wenn hinten was herunterfällt sich meistens auch der Geist erhellt. Daher die Metapher: Einen neuen Gedanken, evtl. unter donnergrollen, geboren zu haben.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 12.07.2016 06:41.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.079 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.08.2016 ~ 22:27 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
375 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wer waren und wer sind die Götter? Beitrag Kennung: 840564
gelesener Beitrag - ID 840564


Zukunft = Vergangenheit?
Waren die Götter Astronauten?
Was bisher nicht gesagt wurde:
Sie stammen möglicher weise vom Mars, als dieser näher an der Sonne und die Erde dem Dasein der Venus schon einige Zeit entkommen war.
Zu einer gewissen Zeit könnten beide Planeten bewohnbar gewesen sein. Später mussten die Marsianer unter der Marsoberfläche leben.
Einigen gelang es mittels Raumfahrt über den Erdmond (Theia) auf die Erde zu kommen, oder sie richteten Sattelitenbahnen zwischen Erde und Mars ein und flogen zu diesen von Mars und Erde aus. Auf diese Weise benötigt man für das hin und her wenig Energie. Wann wird es uns gelingen einen Saturn oder Jupitermond zur Venus und zum Mars zu schicken? damit beide wieder bewohnbar werden und sich ihre Bahnen in einem günstigeren Bereich unseres Sonnensystems befinden? dann hätten wir 3 Erden zur Verfügung. Es müssten Wasserreiche Monde von Jupiter oder Saturn sein. Ob die NASA schon daran arbeitet, oder die Russen zusammen mit den Chinesen?



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Tina FT-Mitglied
517 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.08.2016 ~ 23:20 Uhr ~ Tina schreibt:
FT-Nutzer seit: 26.03.2014
224 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wer waren und wer sind die Götter? Beitrag Kennung: 840581
gelesener Beitrag - ID 840581


Es gab und es gibt keine Götter. Sie wurden und werden nur vom intelligenten Teil (Intelligenz ist nicht gleich Humanismus) der Menschheit immer wieder ins Spiel gebracht, wenn diese ihre Pläne oder Ideen durchsetzen möchten. Da schätzungsweise der dumme bzw. leichtgläubige Teil der Bevölkerung von 60-70% immer wieder darauf hereinfällt, funktioniert das wunderbar. Verfolgt man die Entwicklung der Menschheit, kann man das erkennen. Ab einem bestimmtem Zeitpunkt in der Geschichte war es eben dann erforderlich, richtungsweisende Vorgaben zu erfinden (siehe Bibel). Der Koran folgte dann als eine Art Abklatsch der Bibel, zugeschnitten auf einen anderen Kulturkreis. Interessant ist die Wirkung des Koran. Völker mit ehemaliger intelligenter Hochkultur (Bauten lassen das noch heute erkennen) wurden mit dem Vordringen des Koran und seiner Auslegungen (je nach bedarf) immer Primitiver. Man erkenn das heute u.a. an der Zahl der Patentanmeldungen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Mitglied
8.907 geschriebene Beiträge
Wohnort: bei Berlin



14.08.2016 ~ 06:08 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-1931.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
656 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wer waren und wer sind die Götter? Beitrag Kennung: 840613
gelesener Beitrag - ID 840613


Zitat:
Tina hat am 13. August 2016 um 23:20 Uhr folgendes geschrieben:
Da schätzungsweise der dumme bzw. leichtgläubige Teil der Bevölkerung von 60-70%....


Das soll aber bitte nicht dein Ernst sein @meta!

Zählst du dich zu diesen?



Nutzersignatur
Die "deutsche Knochenmarkspender-Kartei", die "DKMS" rettet Leben!
und
Der ASB, der "Arbeitersamariterbund", bietet weitere Informationen im Netz!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Wer waren und wer sind die Götter?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD