online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.07.2019 ~ 22:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 955458
gelesener Beitrag - ID 955458


Zitat:
Goethegalerie Jena baut Bundestagsausstellung wegen Brandner vorzeitig ab
Der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner wollte am Donnerstag eine Bürgersprechstunde in der Wanderausstellung des Deutschen Bundestages halten. Das verhinderte das Management der Goethegalerie.
[Quelle: https://www.otz.de/regionen/jena/goetheg...d226372541.html]

Sehr schön.
Laut Hausordnung sind nämlich Pöbeleien im Objekt untersagt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.07.2019 ~ 10:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 957142
gelesener Beitrag - ID 957142




Anmerkung:
Wer sich im Geschichtsunterricht gefragt hat, wie man in den 1930ern in kurzer Zeit so viel Hass säen konnte, kann heute live zuschauen.
Auch die deutsche Tradition mit zulaufen und hinterher nichts gewusst zu haben, wird wieder gepflegt.
Weg schauen, nicht wahrhaben wollen oder insgeheim zustimmen... und später sagt man dann wieder, "das haben wir nicht gewollt, das haben wir so nicht gewusst."

Ich erinnere an die mahnenden Worte von Erich Kästner :
Die Ereignisse von 1933 bis 1945 hätten spätestens bis 1928 bekämpft werden müssen.
Später war es zu spät.
Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird.
Man darf nicht warten, bis aus dem Schneeball eine Lawine geworden ist.
Man muss den rollenden Schneeball zertreten. Die Lawine hält keiner mehr auf.
Sie ruht erst, wenn sie alles unter sich begraben hat.
Drohende Diktaturen lassen sich nur bekämpfen, ehe sie die Macht übernommen haben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.07.2019 ~ 14:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 957305
gelesener Beitrag - ID 957305


Interview mit Madeleine Henfling zu Demokratie, Politik und was wir alle tun können damits besser wird im Osten.

https://wirbleibenhier.net/interview-mit-madeleine-henfling/



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.07.2019 ~ 14:27 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 957306
gelesener Beitrag - ID 957306


Zitat:
INTERVIEW "Man kann nicht mit einer braunen Flut kuscheln"
Als Tröglitzer Bürgermeister setzte sich Markus Nierth für Flüchtlinge ein und erntete Morddrohungen und Wellen des Hasses. Der Fall Lübcke löst bei ihm neue Ängste aus. Trotzdem will er sich weiter gegen Rechts stellen, sagt er.
...
"Durch den Mord an Herrn Lübke ist für uns vieles sofort wieder hochgetriggert worden. Meine Frau und ich waren natürlich total erschrocken und wir haben auch Angst. Aber es darf auch nicht sein, dass sich so viele wegducken. Im Nachhinein merken wir, dass wir uns trotzdem weiter gegen rechts stellen müssen, weil wir das sonst allesamt – als Gesellschaft – bezahlen müssen."
[Quelle: https://www.mdr.de/nachrichten/politik/g...eglitz-100.html]


So sollte sich jeder Politiker, der auf dem Boden des Grundgesetzes steht verhalten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



21.07.2019 ~ 23:56 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 957369
gelesener Beitrag - ID 957369


Pech für Antifa-Tortenwerfer: Justiz langt kräftig hin
„Antifa-Held“: feige, schwächlich und wehleidig


Tja, wer überall nur Gefahr von rechts sieht, sollte sich auch einen Fluchtweg frei halten.

http://www.pi-news.net/2019/07/pech-fuer...t-kraeftig-hin/



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.07.2019 ~ 00:49 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 957374
gelesener Beitrag - ID 957374


Ich glaube nicht das Sie Klaus von Dohnanyi richtig verstanden haben gastli, denn Demokratie gibt es in Deutschland schon lange nicht mehr, so alt ist nicht einmal die AfD. Wie bezeichnen Sie Demokraten welche ihr Wort nicht halten gastli, oder sind das gar keine?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 22.07.2019 00:52.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.07.2019 ~ 06:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 957385
gelesener Beitrag - ID 957385


Danke Halle.

Identitäre scheitern an Protest

Ich vermute ja, dass Dumpfbacke auch mit dort war und sein Idol den Neonazi Sellner bejubeln wollte.

Lief nicht für die Faschisten.

Deshalb nicht nachlassen: Dagegen halten - Mund aufmachen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



31.07.2019 ~ 08:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 958290
gelesener Beitrag - ID 958290


Hetzer, haltet mal den Mund!

Gut kommentiert.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.035 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.07.2019 ~ 16:14 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
112 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 958316
gelesener Beitrag - ID 958316


Zwischenruf von Burghard Jung (Oberbürgermeister Leipzig)

Die Geschehnisse der vergangenen Woche kann ich nicht unkommentiert im Raum stehen lassen.

Worum geht es: Zwei Leipziger Kitas entschieden sich, das Essensangebot für die Kinder zu verändern. Das ist nichts Ungewöhnliches, viele Schulen und Kitas wechseln von Zeit zu Zeit ihren Essensanbieter. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber vor allem Eines: Eine Entscheidung der Kita und der Eltern in gemeinsamer Verantwortung für die Kinder. Die Gründe, warum sich eine Kita und die Eltern so oder so entscheiden, für oder gegen Schweinefleisch, für vegetarische oder gar vegane Ernährung, können vielfältig sein: kulturell begründet, ernährungspysiologisch oder schlicht weil die Geschmäcker verschieden sind.

Es ist unverantwortlich, die Essensauswahl einer Kita zum Untergang unserer Kultur hochzustilisieren, wie in den letzten Tagen, von der CDU, der AfD und vor allem aus konservativen Kreisen geschehen. Nein, die Entscheidung der Leipziger Kitas ist keine kulturelle Unterwerfung sondern eine freie Entscheidung in einem freien Land. Wer das nicht akzeptiert, der akzeptiert die Freiheit nicht und bringt sie sogar in Gefahr.

Was dann folgte, ist unfassbar:

„An den Galgen mit dir oder standrechtlich erschießen“, „Frau …, sie führen sofort wieder Schweinefleisch ein, bis 30.7. ansonsten wird die Kita abbrennen, wenn auch zum Nachteil der Kinder. Nein, das ist kein Scherz. Und wenn sie auch die Polizei einschalten, sie wird brennen. Und sie werde ich zusammenschlagen, bis dass sie im Krankenhaus liegen und berufsunfähig sind!!! Also los oder Feuer!“, „Ich werde sie nicht nur krankenhausreif schlagen, ich werde sie töten, mit einem Messerstich ins Herz.“

Das ist nur eine kleine Auswahl der Drohungen, die schriftlich oder ganz unverhohlen persönlich überbracht bei den Kitas eingingen.

Ich bin sprachlos. Vor drei, vier Jahren, als viele Menschen in Not zu uns kamen, wurden überall in Deutschland Menschen angegriffen und Häuser angezündet. Wir haben es nicht geschafft, alle Unterkünfte zu schützen und durch unsere Gesellschaft ist kein Ruck der moralischen Entrüstung gegangen, sondern die Gaulands, Weidels und Höckes dreschen verbal weiter auf Schwächere ein.

Und ihre Saat geht auf: 2019 werden Kindergärten bedroht, weil sie den Speiseplan so verändern, wie es nicht ein kleingeistiges Weltbild passt.

Den Untergang des Abendlandes und Gefahr für unsere aufgeklärte Freiheit geht nicht von denen aus, die aus welchen Gründen auch immer eine andere Ernährungskultur haben, als es am tradierten deutschen Stammtisch üblich ist, sondern von denen, denen jeglicher moralische Kompass und der Anstand verloren gegangen ist.

Wir dürfen nicht wegschauen, nicht wegschweigen, uns nicht wegducken: Die Freiheit, die Gleichheit und die Empathie sind auch in unserem Land in Gefahr. Was hier passiert ist und geschieht, ist nur ein Vorgeschmack auf das, was kommen wird, wenn bei den kommenden Wahlen die an die Macht kommen, die mit ihren Worten der Hetze heute schon die Saat gelegt haben.

Seid wachsam!
(Quelle: Facebook)

Ich könnte tagtäglich über diesen dummen Rassismus kotzen!
Die organisierte Dummheit, dieser Selbstmitleidsbrei während wir die Welt ausbeuten und das ganze Geheule über Kriminalität von Migranten, ich kann es nicht mehr hören...
Es zeigt auch, dass die deutsche Gesellschaft den Faschismus irgendwie nie richtig von sich aus überwunden hat, schlimmer noch, dass die geistigen Spuren immer noch wirken.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.08.2019 ~ 08:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 958373
gelesener Beitrag - ID 958373


Zitat:
Wegen Frankfurt-Attacke "Gefühlskalter Abschaum": Oliver Pocher legt sich auf Twitter mit der AfD an
Die AfD nutzt die tödliche Attacke in Frankfurt, um gegen Angela Merkels Flüchtlingspolitik zu wettern. Oliver Pocher – eigentlich für seine Witze bekannt – findet auf Twitter klare Worte.
[Quelle: https://www.stern.de/lifestyle/leute/oli...an-8826072.html]

Respekt Herr Pocher.
Danke.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.08.2019 ~ 09:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 958379
gelesener Beitrag - ID 958379


Zitat:
Nikolaus Blome:
"Bis auf ein paar notorische Verharmloser stehen die Deutschen ehrlich erschüttert vor dem Frankfurter Kindermord eines Eritreers aus der Schweiz. Trauer? Entsetzen? Nur der AfD ist das nicht genug.

Mit so widersinnigen wie widerwärtigen Sprüchen wird Angst geschürt. Angst vor jedem Fremden. Vor jedem mit anderer als weißer Hautfarbe. Das sind keine Ausrutscher, das ist Rassismus, und es hat System: Die angeblich ,liberal-konservative' Parteispitze der AfD verliert kein öffentliches Wort, um sich zu distanzieren oder ein Minimum von Anstand im eigenen Laden herzustellen. Aber nicht, weil Frau Weidel oder Herr Gauland nicht können. Sondern weil sie nicht wollen.

Ob es unser Land am Ende zerreißt, ist ihnen egal. Denn je tiefer der Riss wird, gerade im Osten, umso besser für ihre Partei. Und für sie persönlich im Wahlkampf natürlich auch."
[Quelle: Bild.de]

Ich hätte es niemals für möglich gehalten, dass ich einem Kommentar dieses Blattes zustimme.
Hier tue ich es.

Nie wieder Faschismus!
Nein zu den AfD-Faschisten!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.08.2019 ~ 12:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 958892
gelesener Beitrag - ID 958892


Zitat:
Umgang mit der AfD: Schluss mit Verständnis
von Tina Soliman
"Später ist es zu spät", sagte einmal Erich Kästner. Nach dem jahrelangen Credo, "man müsse besorgte Bürger ernst nehmen", gibt es seit einiger Zeit vermehrt auch andere Stimmen, die in Richtung AfD sagen: Klare Kante zeigen! Nicht einladen! Abgrenzen!
[Quelle: https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/...is,afd2310.html]

Dito.
Es geht nur so.
Nie wieder Faschismus.
Nein zur AfD.
Immer und überall.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.08.2019 ~ 14:29 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959116
gelesener Beitrag - ID 959116


Zitat:
Zum 50. Todestag von Theodor W. Adorno
Was tun gegen Rechtsradikalismus?

Volker Weiß im Gespräch mit Simone Miller
1967 hält Theodor W. Adorno den Vortrag „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“ in Wien. Warum dieser Text heute von „frappierender Aktualität“ ist, erklärt der Historiker und Rechtsextremismus-Forscher Volker Weiß.
[Quelle: https://www.deutschlandfunkkultur.de/zum...ticle_id=455426]

Durchlesen und oder anhören um zu verstehen.

[So lassen sich die Dumpfbacken und Metas entlarven.]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.08.2019 ~ 11:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959409
gelesener Beitrag - ID 959409


Lied gegen Hetze: Hans Söllner mit seiner Live-Premiere "Rassist"

https://www.youtube.com/watch?v=uGXiYTILQ8k

Großartig!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 07.08.2019 11:26.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.08.2019 ~ 17:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959576
gelesener Beitrag - ID 959576


Zitat:
Evangelische Kirche zur AfD
„Kein Recht auf gesellschaftliche und politische Akzeptanz“

Die evangelische Kirche greift die AfD scharf an. Deren Ideal sei die Kirche aus Kaiserreich und NS-Zeit. Sünden von damals werde man nicht wiederholen.
[Quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/evan...z/24862722.html]

Danke.

Ja aus der Geschichte muss man lernen.
Nie wieder Faschismus!
Nein zur AfD - immer und überall!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.08.2019 ~ 10:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959641
gelesener Beitrag - ID 959641


Zitat:
"Sehr geehrte AfD,

wir sind die 87 Prozent, die euch nicht gewählt haben.

Wir sind links der Mitte, rechts der Mitte und genau auf der Mitte.

Wir sind Menschen jedes Geschlechts, jedes Alters, jeder Herkunft, jeder Religion, jeder Hautfarbe, jeder sexuellen Orientierung, jeder politischen Richtung. Wir sind die, die unser Land zu dem machen, was es ist.

Und wir stehen auf gegen euren Rassismus.

Wir stehen für ein weltoffenes, soziales, liberales, vielfältiges Deutschland, in dem kein Platz ist für Fremdenfeindlichkeit. Wo ihr Mauern ziehen wollt, bauen wir Brücken. Wo ihr Hass verbreiten wollt, reagieren wir mit Zusammenhalt.

Das hier ist unser aller Land und ihr “holt es euch nicht zurück. "


Unterzeichnen, teilen und mitmachen.

https://secure.avaaz.org/campaign/de/afd_widerstand/



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.08.2019 ~ 15:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959654
gelesener Beitrag - ID 959654


Zitat:
Politologe Claus Leggewie: „Ich nehme die Wähler der AfD nicht mehr in Schutz“
„Der Wähler darf nicht zu einem sakrosankten Wesen erklärt werden, das immer Recht hat.“ Und weiter: „Ich nehme die Wählerinnen und Wähler der AfD nicht mehr in Schutz. Viele von denen wissen ganz genau, worum es geht.“

Es sei nicht vertretbar, zu sagen, die SPD habe „mich verlassen, deshalb wähle ich jetzt die AfD, um denen zu zeigen, was ‚ne Harke ist“. Der Politik-Professor nennt das ein „irrationales Verhalten“. Er könne es kaum noch ertragen, betonte er, dass Wähler in Talkshows gewissermaßen auf einen Sockel gehoben würden. „Der Wähler von Herrn Höcke und die Wählerin der AfD hat in Nichts recht. Das sind Leute die ganz massiv die Demokratie in Deutschland aufs Spiel setzen.“
[Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/eine-part...news_id=1036885]

Genau so ist es.
Wer Faschisten wählt, hat jeglichen gesellschaftlichen Schutz und Achtung verspielt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.08.2019 ~ 09:05 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959679
gelesener Beitrag - ID 959679


Zitat:
gastli hat am 10. August 2019 um 15:48 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Politologe Claus Leggewie: „Ich nehme die Wähler der AfD nicht mehr in Schutz“
„Der Wähler darf nicht zu einem sakrosankten Wesen erklärt werden, das immer Recht hat.“ Und weiter: „Ich nehme die Wählerinnen und Wähler der AfD nicht mehr in Schutz. Viele von denen wissen ganz genau, worum es geht.“

Es sei nicht vertretbar, zu sagen, die SPD habe „mich verlassen, deshalb wähle ich jetzt die AfD, um denen zu zeigen, was ‚ne Harke ist“. Der Politik-Professor nennt das ein „irrationales Verhalten“. Er könne es kaum noch ertragen, betonte er, dass Wähler in Talkshows gewissermaßen auf einen Sockel gehoben würden. „Der Wähler von Herrn Höcke und die Wählerin der AfD hat in Nichts recht. Das sind Leute die ganz massiv die Demokratie in Deutschland aufs Spiel setzen.“
[Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/eine-part...news_id=1036885]

Genau so ist es.
Wer Faschisten wählt, hat jeglichen gesellschaftlichen Schutz und Achtung verspielt.

Soeben haben sie gastli ~ 30% der Wähler in Osteutschland für Vogelfrei erklärt.
Jetzt könnt ihr als Links-Faschistische Schläger über diese herfallen. So etwas nennt man Selbst-Ermächtigung, so wie es Adolf Hitler im 3. Reich tat.

Dazu gibt es passende Partner:
https://www.neopresse.com/politik/dach/d...n-registrieren/
https://www.theeuropean.de/stefan-endroe...digkeits-krise/
https://www.neopresse.com/politik/willy-...t-waehlt-krieg/



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.08.2019 ~ 09:19 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959680
gelesener Beitrag - ID 959680


https://www.neopresse.com/politik/willy-...t-waehlt-krieg/
Zitat:
Willy Wimmer:
Wer „GRÜN“ wählt, wählt Krieg

NEOPresse Redaktion NEOPresse in Politik | 9. August 2019

Die Begründung im Beitrag sagt alles. Da muß nichts mehr ergänzt werden.
Schröder war so intelligent und hielt sich einst aus dem Krieg, gegen den Irak, heraus.

Ich kann nur dringend anmahnen schleunigst die Direkte Demokratie einzuführen, die Parteien wollen wieder einmal die Probleme mittels Krieg lösen. Nur so kann es verhindert werden!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



11.08.2019 ~ 09:43 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959682
gelesener Beitrag - ID 959682


Und wiederholt frage ich:" was wählen sie?"
Oder um ihnen nachzureden:" wen wählen sie?"

Sie sollten schon jemanden im Auge haben, oder blöken sie aufs grade wohl?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.08.2019 ~ 10:17 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959685
gelesener Beitrag - ID 959685


Sie rufen hier zu verfassungswidrigen Handlungen auf, timabg.
Siehe GG:
Artikel 28
In den Ländern, Kreisen und Gemeinden muß das Volk eine Vertretung haben, die aus allgemeinen, unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahlen hervorgegangen ist.

Artikel 38
Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.

Ich wähle keine Parteien, weil das dem GG widerspricht.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 11.08.2019 10:38.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



11.08.2019 ~ 11:35 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959689
gelesener Beitrag - ID 959689


Sie blöken also Zielloser als die Ziegen auf der Wiese!
Sie fordern nach Dingen die sie nicht mal in ihrem Sinne zu Ende denken können.
Sie unterstellen Straftaten.
Sie können noch nichtmal ihre Wahl für andere zum Beispiel geben.
Ihre Forderungen sind also zu nichts zu gebrauchen. Manmanman, ihr Gewäsch aufs gradewohl ist also gleich der heißen Luft meines Standheizers!
Ob wohl sie dort einen Zweg erfüllt der sich benennen lässt. Ihre Schriften im FT, ihre Worte im Bezug sind auf ihr bevorzuge Art der Demokratie benannt und somit = eine Fütze ohne Wasser. Einfach nur löchrig.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von timabg: 11.08.2019 11:42.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.08.2019 ~ 13:18 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959690
gelesener Beitrag - ID 959690


Sie Glauben von sich wirklich das Sie Stroh zu Gold spinnen können. Sie kleiner bösartiger geistiger Hasszwerg; passen Sie gut auf das es Ihnen nicht wie in dem Märchen von Rumpelstilzchen ergeht, das zerriß am Ende sein innerer Haß und die damit verbundene Wut.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 11.08.2019 13:20.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.08.2019 ~ 07:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959793
gelesener Beitrag - ID 959793


Wolfgang Tiefensee
Die AfD instrumentalisiert auf Wahlplakaten die Wende und Willy Brandt für Ihre Zwecke. Ich komme aus der Bürgerrechtsbewegung der DDR und kann das so nicht hinnehmen! Meine Reaktion darauf könnt Ihr in diesem Video sehen.

https://www.facebook.com/wolfgang.tiefen...47594716189531/



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.08.2019 ~ 08:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 959999
gelesener Beitrag - ID 959999


--


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 14.08.2019 08:39.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Karlotta   Karlotta ist weiblich Zeige Karlotta auf Karte FT-Nutzerin
34 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



14.08.2019 ~ 12:21 Uhr ~ Karlotta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 29.03.2014
22 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960004
gelesener Beitrag - ID 960004


Bernd Höcke, Fraktionsvorsitzender der AFD Thüringen schreibt mir nach dem ich ihn auf einer Wahlkampfveranstaltung angesprochen hatte:

Liebe Frau ******, hier im Osten kämpfe ich unermüdlich und aufopferungsvoll bis zur letzten noch vorhandenen Gehirnzelle gegen diesen Unrechtsstaat DDR 2.0.
Im harten und zähen Ringen werde ich, der gerne 10 Millionen Kulturfremde Menschen mit Migrationshintergrund aus Deutschland deportieren lassen will, mich friedlich gegen diese Feinde der Demokratie zur Wehr setzen.
Der Obrigkeit missfällt es offenbar, das die AfD zur »friedlichen Revolution« im Wahllokal aufruft. Damit jetzt nicht der Eindruck entsteht, wir lebten in politischen Verhältnissen wie in der DDR, muss sich nun ein »breites gesellschaftliches Bündnis« aus Blockparteien, Journalisten, Fernsehmoderatoren, Kirchenfunktionären, Kulturschaffenden, Lehrern, Professoren, Kabarettisten und anderen »Engagierten« hinter der Staatsführung versammeln und die Opposition bekämpfen. Eben wie damals in der DDR
In Meinem Kampf für die Befreiung des Ostens stehen mir und meinen Landleuten meine Stellvertreterin Wiebke Muhsal, Andreas Kalbitz, Jörg Urban, Jenss Maier u.v.m zur Seite.

Ich habe geantwortet:

Chapeau, mein kleiner Oberstudienrat und Geschichtslehrerlein sicherlich wirst du nach deiner "friedlichen Revolution" unser neuer Föhrer oder wenn der Götz Kubitschek das nicht erlaubt, wenigstens Propagandaminister!
Schon klasse wie Du, der es eigentlich besser wissen müsste, Geschichte verdreht und zur Hetze benutzt.
Wie du Tatsachen ignorierst und es schaffst, das ein neidischer völlig enthemmter und verblödeter
Teil der Bevölkerung deinen Lügen ohne nachzudenken folgt.

DDR 2.0 worüber redet Ihr Lügner da eigentlich ?

Zur Erinnerung, dein Geburtsort heißt Lünen in NRW, deine Stellvertreterin Muhsam stammt aus Lüdinghausen NRW, Maier aus Bremen und Kalbitz aus München.
Dennoch entschuldigt das Euer Nichtwissen über die wahre DDR kein bisschen.
Ihr solltet Euch eigentlich schämen und bei den Bürgern im Osten, die gegen das Honecker Regime auf die Straße gingen, euch entschuldigen.
Die DDR war ein Spitzelstaat mit informellen Mitarbeitern und Abschnittsbevollmächtigen. Eure Prüf- und Verdachtsfallpartei möchte Listen anlegen und installiert Melde- ober besser Denunziations-Portale.
Hat Eure "DDR 2.0" eine Mauer errichtet?
Wird bei uns die Freiheit der Lehre und der Kunst in Frage gestellt?
Wie heißt noch mal die rechtsextreme Partei, die sich in den Lehrplan von Schulen und Universitäten einmischen will?
Wie heißt die Partei die bestimmen will was auf deutschen Bühnen gespielt werden soll?

Und wie heißt die Partei die die gesetzliche Rente abschaffen will, den Steuersatz für Alle, auch für die Superreichen und die Eliten auf 25 Prozent senken will?
Wie in der wahren DDR mit Schwulen und Lesben umgegangen wurde, könnte Euch gefallen, da wurde so gedacht, wie in eurem Verein.
Bei uns in der Bundesrepublik herrscht Freiheit, sogar für Rechtsextreme wie euch. Ihr könnt im Gegensatz zu den Bürgerrechtlern 1989 die für die Freiheit auf die Straße zogen, euren antidemokratischen Mist ungestraft verbreiten.
Aber wir mischen uns ein, schauen Euch auf die Finger und zeigen Euch eure Grenzen auf.

In diesem Sinne Bernd, halt einfach mal die Fresse ! Frau **** hat fertig !



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.08.2019 ~ 10:30 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960033
gelesener Beitrag - ID 960033


Akteure aus Bildung und Wissenschaft haben im Falle von Koalitionsverhandlungen der CDU mit der AfD nach der Landtagswahl in Sachsen Protest angekündigt.
Die Initiative #wirstreiken richtet sich gegen die Regierungsbeteiligung einer faschistischen Partei.

Danke.
Weitermachen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.035 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.08.2019 ~ 20:07 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
112 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960073
gelesener Beitrag - ID 960073


Auszüge aus einem offenen Brief an Hamburgs Kultursenator Dr. Broscla

„Vorbei ist nicht vorüber“, schrieb Elias Canetti. Das ist für uns als Vereinigung der Überlebenden der Konzentrationslager, ihrer Angehörigen und Freund*innen tägliches Erleben. Und daraus folgt für uns: Wir sind alle Antifa – Antifaschisten und Antifaschistinnen! Und Menschen wie ich, die den NS-Terror und die Konzentrationslager überlebt haben, sind froh über jeden einzelnen, der mit uns streitet für eine andere, bessere Gesellschaft ohne Diskriminierung, Verfolgung, Antisemitismus. Antiziganismus, gegen Ausländerhass. Und der gegen die Ausbeutung der Menschen und unseres Planeten kämpft, Hilfesuchende unterstützt und Geflüchtete aus Seenot rettet. Heute Antifaschist*in zu sein, bedeutet für uns, sich der schweren Aufgabe der Auseinandersetzung mit den Ursachen, den Erscheinungsformen des Nationalsozialismus, des Nationalismus und der Menschenfeindlichkeit zu stellen.

Heute Antifaschist*in zu sein, bedeutet für uns, alles uns Mögliche zu tun, um nie wieder zuzulassen, dass Mensche...ch nur zuschauen und den Mund halten...

Und in Hamburg sprechen Sie als Senator für Kultur und Medien von der »so genannten Antifa« auf einer Gedenkfeier vor und mit Überlebenden des KZ Neuengamme. Und dabei hatten Sie, Dr. Brosda, Ihre Rede so eindrucksvoll begonnen, sprachen von »gemeinsamer Verantwortung im Kampf gegen den Rechtsextremismus«. Um dann aber von einer »so genannten Antifa« zu sprechen, deren weitere ideologische Positionen keine gesellschaftliche Resonanz erwarten dürfen; Sie benutzen dabei Begriffe, die in der rechtsradikalen Szene gebräuchlich sind, fahren fort mit pauschaler Gleichsetzung linker und rechter politischer Weltbilder. »So genannt«, das hat ganze Generationen durch den Kalten Krieg begleitet. Wir hatten angenommen, diese Begrifflichkeit sei inzwischen überholt...

Wir laden Sie, Herr Kultursenator, ein zum Gespräch. Es gibt viel zu reden. Es gibt viel zu tun...

Esther Bejarano, Vorsitzende des Auschwitz-Komitees in der Bundesrepublik Deutschland e. V


- keine weiteren Worte -
Ich bin gern Antifaschist.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.08.2019 ~ 11:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960273
gelesener Beitrag - ID 960273


Zitat:
Politikwissenschaftler warnt „AfD will die Demokratie umstürzen“
Eine demokratisch gewählte Partei von öffentlichen Debatten und Gebäuden ausschließen – darf man das? Der Politikwissenschaftler Robert Feustel sagt: Bei der AfD sollte man das sogar tun
[Quelle: https://www.pnn.de/potsdam/politikwissen...n/24904712.html]

Die warnenden Stimmen werden lauter und deutlicher.
Leider erkenne ich noch keine tatsächlich ernstzunehmende Reaktionen.
Wenn diese Warnungen verhallen ohne ernsthafte Reaktionen, wird es zu spät sein den Faschismus in dieser BRD noch zu verhindern.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



20.08.2019 ~ 06:26 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960353
gelesener Beitrag - ID 960353


Wenn diese Warnung noch nicht zu spät kommt!
Nicht nur den "MUND AUFMACHEN".
HANDELN



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.08.2019 ~ 13:01 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960365
gelesener Beitrag - ID 960365




36 344 Menschen sollten in Gera sehr nachdenklich sein, darüber was sie mit ihrer Wahl am 26.05.2019 getan haben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.08.2019 ~ 13:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960366
gelesener Beitrag - ID 960366


Künstler mit Herz Brandenburg

https://www.youtube.com/watch?v=zDzncHnieFk



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.08.2019 ~ 18:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960520
gelesener Beitrag - ID 960520


Ich freue mich auf morgen.
Es wird einen schönen Tag werden.

Auftaktkundgebung
Ab 12 Uhr auf dem Altmarkt
Moderation: Ulla Heinrich und Hanna Eberle

Musik- und Kulturprogramm
Dresdner Kneipenchor
DJ Lara Liqueur
Paradiesorchester
Sir Mantis

Redebeiträge
Noa K. Ha, Leiterin Zentrum für Integrationsstudien, TU Dresden
Markus Schlimbach, Vorsitzender DGB Sachsen
Stefan Diefenbach-Trommer, Allianz Rechtssicherheit für politische Willensbildung
Vincent Bababoutilabo, ISD-Bund Initiative Schwarze Menschen in Deutschland Bund e.V.
Gabi Engelhardt, Aufstehen gegen Rassismus Chemnitz
Interventionistische Linke
Thomas Wisch, Vorstandsvorsitzender Aktionsbündnis Brandenburg & Superintendent im Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg
Vertreter*in HDK / HDP
Christoph Bautz, Campact
#wirstreiken
Carena Schlewitt, Intendantin Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste & Weltoffenes Dresden (#WOD)
Uta Schumann, Omas gegen Rechts
Chor Blaues Wunder
Bündnis-Lautsprecherwagen
Ab ca. 14 Uhr im #unteilbar-Block (erster Block)
Moderation: Grit Ebert und Nora Berneis

Adetoun Küppers-Adebisi, AFROTAK TV cyberNomads
Michel Röhricht, LSVD Sachsen
Storch Heinar
Jugend Rettet
Augen auf – Zivilcourage zeigen
Dorf der Jugend, Grimma
Musik u.a. von Banda Internationale

Abschlusskundgebung
Ab ca. 16.30 bis ca. 22 Uhr auf der Cockerwiese
Moderation: Anna Spangenberg, Helen Fares und Quynh Anh, Le Ngoc

Musik- und Kulturprogramm
Enno Bunger
Max Herre, Fatoni, Sugar MMFK, Megaloh und DJ V.Raeter
Ansa Sauermann
Silbermond
Woods of Birnam
Sebastian Krumbiegel

Redebeiträge
Sonja Kemnitz, Betriebsräteinitative
Anja Reisky und Frank Meyer (Betriebsrät*innen Teigwaren Riesa)
Andrea Kocsis, stellvertretende Bundesvorsitzende von ver.di
Poliklinik Syndikat
COALITION: Solidarität verteidigen: United against Racism & Fascism – We’ll Come United & Tribunal “NSU Komplex auflösen” & Nationalismus ist keine Alternative
Günter Burkhardt, Geschäftsführer Pro Asyl
Claus-Peter Reisch, Kapitän Mission Lifeline
Mae Dettenborn, Students4Future / Fridays For Future Dresden
Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes
Mohammad Mohammad & Diana Yahya
Aktionsbündnis „Mietenwahnsinn stoppen“ Dresden
Ely Almeida, Empowerment-Trainerin und Aktivistin
Carolin Emcke, Philosophin & Publizistin
Markus N. Beeko, Generalsekretär Amnesty Deutschland
Kristin Pietrzyk, Republikanischer Anwältinnen – und Anwälteverein (RAV)
Friedemann Ebelt, Digitalcourage
Johann Bärenklau, Studierender der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK)
Ario Mirzaie, DeutschPlus
Johann Casimir Eule, Chefdramaturg und stellvertretender Intendant. der Semperoper Dresden
Georg Zimmermann, Landesjugendpfarrer der Evangelischen Landeskirche Sachsen (EVKLS)
Said Barkan, Zentralrat der Muslime in Deutschland
Nora Goldenbogen, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Dresden
Seda Ba_ay-Y1ld1z, Rechtsanwältin
Peggy Piesche, Kulturwissenschaftlerin und transkulturelle Trainerin
Andrea Hübler, RAA Sachsen e.V. & stellvertretende Vorsitzende des sächsischen Flüchtlingsrates & Robert Kusche, Vorstandsmitglied des VBRG (Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt) und Geschäftsführer der Opferberatung SUPPORT RAA Sachsen Opferberatung
Gesine Oltmanns, Bürgerrechtlerin & im Vorstand der Stiftung Friedliche Revolution
Aktivist*innen von Romano Sumnal – Verein für Roma in Sachen
Sarah Fartuun Heinze & Till Facius, #WannWennNichtJetzt Marktplatz- und Konzerttour
Martin Wunderlich, LAG Queeres Netzwerk Sachsen
Birger Höhn, Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland – ISL e.V. & Ulrike Bürgel

Videobotschaften von: Natascha Strobl (Politikwissenschaftlerin, Wien), Kristina Hänel (Ärztin), Hasnain Kazim (Journalist), Birgit und Horst Lohmeyer (Jamel rockt den Förster)

Kommt doch einfach mit.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.08.2019 ~ 19:32 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960525
gelesener Beitrag - ID 960525


Gebt endlich zu das ihr die Neuen Faschisten seid.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.08.2019 ~ 21:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960533
gelesener Beitrag - ID 960533


Komm einfach mit.
So das du die Möglichkeit hast einmal aus deiner irren Welt herauszukommen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 23.08.2019 21:31.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.08.2019 ~ 07:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960544
gelesener Beitrag - ID 960544


Mir wird immer mal wieder gesagt, dass man mitallen diesen gestörten Faschos und sonstigen Bräunlichen reden und ihnen zuhören muss.
Nö.
Muss man nicht.

Aber man kann ihnen antworten.
So wie es Martin Sonneborn hier tut.
https://www.youtube.com/watch?v=OkdVk6ZfiIY



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.08.2019 ~ 07:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960616
gelesener Beitrag - ID 960616


#NeinZurAfD
#NieWiederCDU
Die #Unteilbar#Demo ist mal wieder ein gutes Zeichen aus #Dresden!
Danke an alle die da gewesen sind.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.08.2019 ~ 07:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960621
gelesener Beitrag - ID 960621


Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) versucht im Wahlkampf die Revolution von 1989 für
ihre Zwecke zu vereinnahmen. Mit Parolen wie „Vollende die Wende“ unterstellt sie, die
Revolution von 1989 sei nicht erfolgreich gewesen. Zugleich behauptet sie, in der Bundesrepublik herrschen heute ähnliche Verhältnisse wie in der DDR. In der beigefügten Offenen
Erklärung „Nicht mit uns: Gegen den Missbrauch der Friedlichen Revolution 1989 im Wahlkampf“ vom 20. August 2019 verwahren sich an den 89er Geschehnissen aktiv beteiligte
Bürger und Bürgerinnen gegen solche absurden Gleichsetzungen und Aneignungsversuche
der Revolution von 1989. Darunter befinden sich zahlreiche Prominente des öffentlichen
Lebens.
Frank Ebert für die Robert-Havemann-Gesellschaft
Uwe Schwabe für das Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.
Ilko-Sascha Kowalczuk für die Erstunterzeichner

Nicht mit uns: Gegen den Missbrauch der
Friedlichen Revolution 1989 im Wahlkampf


Download (pdf, aktualisierte Fassung vom 23. August 2019)



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.08.2019 ~ 09:44 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1250 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960625
gelesener Beitrag - ID 960625


Zitat:
[B][I, die
Revolution von 1989 sei nicht erfolgreich gewesen.


War sie denn erfolgreich?
Sind alle damals auf die Straße gegangen, um das zu bekommen, was wir heute haben?
Ich für meinen Teil nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



25.08.2019 ~ 11:14 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 960628
gelesener Beitrag - ID 960628


Hm! Für was bist du denn da auf die Straße gegangen?
Vielleicht in der Hoffnung es gäbe Arbeit für alle.
War dir die Ausblendung der Zukunft zu wider?
Wolltest du das haben was in Westdeutschland zu finden war?
Also Arbeits- und Obdachlosigkeit.
Oder wolltest du positive Zwecke wissen?
Würdest du um diese zu erreichen auf tiefstes rechts setzen?
Dann will ich dir sagen das dise jetzigen Verhältnisse mit der AfD um ein vielfaches zunehmen.
Und am Ende der Zunahme steht der Tod.
Noch seh viel ungerechtere Aufteilung der Mittel.
Jetzt bereite sozial schwache Menschen werden in den Boden gestampft.
Und die Riege der "Reichen" wird reicher und Machtbesessener.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD