online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (33): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.12.2018 ~ 07:04 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 936977
gelesener Beitrag - ID 936977


Betrachte einmal die Methoden der Diskriminierung.
Diskriminierung eines Volker wegen seiner Rasse und Menschen wegen ihrer Zugehörigkeit dazu.
Was unterscheidet das von einer Partei im Anfangsstadium von der Diskriminierung einer Menschengruppe als Partei? Ähnlich verlief es bei den Grünen in deren Anfangsstadium.

Wer bestimmt was eine freiheitlich demokratische Grundordnung ist?
Die Grenzen der Freiheit hören bei der Diskriminierung für den Diskriminierten auf.

Die schwarzen Schafe im Islam sind heute nicht so schlimm, die schwarzen Schafe in der AfD schon. Das nimmt kann jeder wahrnehmen. Darüber muss man sich sachlich auseinandersetzen und die, welche zur Diskriminierung greifen, entsprechend zur Rede stellen. Nur so kann die Diskriminierung im Alltag entschärft werden.
Wenn Methoden von Extremisten Einzug in die Demokratie halten, dann befinden die sich auf den Weg in den Extremismus und damit Faschismus welche solche Methoden für gut heißen, daraus folgt: Wer gutes bewirken will darf sich nicht solcher Methoden bedienen, denn dann ist er nicht mehr besser wie die welche er kritisiert.

Ich finde darauf sollte im politischem Umgang geachtet werden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
prospero   prospero ist männlich Zeige prospero auf Karte FT-Nutzer
286 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



16.12.2018 ~ 08:12 Uhr ~ prospero schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.09.2007
129 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 936978
gelesener Beitrag - ID 936978


Zitat:
Dr.Sahnebacke hat am 15. Dezember 2018 um 15:22 Uhr folgendes geschrieben:
Die Manipulation der Darstellung der AfD einseitig als "Faschisten" kann als "gelungen" eingestuft werden.


Ich möchte nicht von Manipulation sprechen.

Ich möchte auch nicht sagen, dass die AfD insgesamt eine faschistische Partei ist. Aber man kann sagen: Die AfD ist die Partei der Faschisten. Nicht weil alle in der AfD Faschisten sind -die Weidels, Pasterskis oder Meuthens sind zwar rechte Hetzer, aber keine Nazis -sondern weil die AfD für Neofaschisten wie Höcke, Gauland, Brandner oder Poggenburg der Weg ist, staatliche Institutionen zu infiltrieren, rassistische Protestbewegungen aufzubauen und dafür Verbündete zu gewinnen. Es ist prinzipiell nicht falsch wen bei dieser Partei von den Faschisten zu gesprochen und geschrieben wird.

Es ist daher in diesem Zusammenhang wichtig und richtig: Dagegen halten - Mund aufmachen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.12.2018 ~ 07:12 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937212
gelesener Beitrag - ID 937212


https://martindeeg.wordpress.com/2014/06...-pkh-verfahren/
Zitat:
Weiter Provokation und Rechtsverweigerung im PKH-Verfahren

Rechtsverweigerung im Rechtsstaat etc. pp.. Welche Rechte hat man gegen solche faschistoiden Praktiken als Bürger?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



19.12.2018 ~ 11:36 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937228
gelesener Beitrag - ID 937228


Zitat:
prospero hat am 16. Dezember 2018 um 08:12 Uhr folgendes geschrieben:
...Aber man kann sagen: Die AfD ist die Partei der Faschisten. Nicht weil alle in der AfD Faschisten sind -die Weidels, Pasterskis oder Meuthens sind zwar rechte Hetzer, aber keine Nazis -sondern weil die AfD für Neofaschisten wie Höcke, Gauland, Brandner oder Poggenburg der Weg ist, staatliche Institutionen zu infiltrieren, rassistische Protestbewegungen aufzubauen und dafür Verbündete zu gewinnen. Es ist prinzipiell nicht falsch wenn bei dieser Partei von den Faschisten zu gesprochen und geschrieben wird. ...
.


Ich sag ja, es hat funktioniert!
Wenn Du Prof. Meuthen als rechten Hetzer bezeichnest, obwohl er wie kein anderer Politiker in ruhiger, konstruktiver Art und mit kühlem Kopf Zusammenhänge aufzeigt, die er in der öffentlichen Diffamierung der AfD entdeckt, indem er Ungerechtigkeiten in der so genannten Gleichbehandlung (die gar nicht gelebt wird!) seiner Partei gegenüber anderen Parteien aufdeckt, Du dies aber gar nicht mitbekommen haben dürftest (soll keine Unterstellung sein, nur eine Vermutung), dann kann diese Manipulation der Menschen, die noch überlegen, ob sie sich weiter positiv mit der AfD beschäftigen sollten, als gelungen bezeichnet werden. Sie werden sich nur noch abwenden.
In was für einer Situation stecken wir eigentlich, in der eine demokratisch legitim gewählte Partei medial herabgesetzt wird? DAS sollte man mal visualisieren und sich klar machen. Ich für meinen Teil habe den Schluss gezogen, dass es in Deutschland keine Demokratie FÜR sondern GEGEN den Bürger gibt. Im Grunde jedoch ist sie ein missbrauchtes Wort ohne Erfüllungspflicht dahinter. Mit diesem Wort und solchen Phrasen wie "gegen rechts" oder "FCK AFD" kann man abkürzungsverzogene Jugendliche auf seine Seite ziehen, die ANTIFA unterstützen und den Bürger vor der Glotze halten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.12.2018 ~ 23:47 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937279
gelesener Beitrag - ID 937279


https://www.epochtimes.de/china/china-po...b-a2738162.html
Zitat:
Angst vor Spionage durch KP-China:
Unternehmen weltweit lehnen Huawei und ZTE
als Lieferanten für 5G-Netze ab

Epoch Times13. December 2018 Aktualisiert: 18. Dezember 2018 13:10

Der Widerstand gegen die chinesischen Telekom-Giganten Huawei und ZTE wächst. Regierungen weltweit befürchten Spionage im Auftrag der KP-Chinas.

Was ich selber denk und tu das trau ich auch andren zu.
Dabei darf nicht vergessen werden das Huawei und ZTE mit Google (Betriebssystem Andrid)) untrennbar zusammenarbeiten. Ist diese Allianz zwischen 2 Weltmächten nicht schon mehr als verdächtig? Ist inzwischen Apple über diese Allianz verärgert?
Siehe:
https://www.contra-magazin.com/2017/08/w...google-schufen/
Zitat:
Wie NSA und CIA Google schufen
30. August 2017

Gibt es da etwa eine unheilige Allianz? Was soll man dazu sagen? Die haben uns im Sack! =---> Auf zu Apple!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.12.2018 ~ 06:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937286
gelesener Beitrag - ID 937286


Meta, würdest du bitte aufhören zu spammen und deine persönliche Müllhalde dafür benutzen.

Danke.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.12.2018 ~ 07:36 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937289
gelesener Beitrag - ID 937289


Entschuldigung gastli, haben Sie etwas gegen Wahrheit, für die ich hier, wie aufgefordert, den Mund aufmache?
Wie würden Sie an meiner Stelle Ihre Reaktion deuten? Wes Brot ich es des Lied ich sing?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.12.2018 ~ 11:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937294
gelesener Beitrag - ID 937294


Liebe Meta, den Müll, welchen du fast ausschließlich aus rechten Quellen ziehst und hier hereinkopierst als Wahrheit zu bezeichnen ist ganz schön realitätsfremd.
##################################################
Zum Thema:

Schau dir bitte nach einmal im ersten Beitrag hier im Thema und das eingebundene Video an.

Dann kannst sogar du erkennen worum es in diesem Thema geht.

Den Mund aufmachen gegen Fremdenfeindlichkeit, gegen Rassismus, gegen AfD-Faschisten.

Halte dich bitte daran.
Auch in allen anderen Themen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.12.2018 ~ 17:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937329
gelesener Beitrag - ID 937329


Zitat:
Spruch auf Schüler-T-Shirt „Alternative für Dummheit": AfD greift Stadtteilschule an.
Stellingen -
Ein von einer Stellinger Schülerin bedrucktes T-Shirt mit dem Spruch "AfD - Alternative für Dummheit" hat die Rechten dermaßen auf die Palme gebracht, dass der Hamburger AfD-Fraktionschef Alexander Wolf eine Anfrage an den Senat stellte. Überschrift: „Verstoß gegen das Neutralitätsgebot an der Stadtteilschule Stellingen?"
[Quelle: https://www.mopo.de/hamburg/spruch-auf-s...ule-an-31757364]

Natürlich kommt als Bestätigung für die Richtigkeit des Spruches wieder das übliche heulen und mimimi von den AfD-Faschisten.

Sehr schön.
Weiter machen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.12.2018 ~ 22:05 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937363
gelesener Beitrag - ID 937363


Mir geht es um die Wahrheit und nicht um Hetze gastli ich hoffe das können Sie noch unterscheiden. Wer die Wahrheit ausspricht darf, wenn es um Gerechtigkeit geht keine Rolle spielen, ansonsten handelt man heute nicht besser wie einst Faschisten und das im Angesicht der Vergangenheit. Das finde ich beschämenswert. Von denen wurde aus der Vergangenheit nichts gelernt.

https://www.epochtimes.de/video/deutschl...e-a2745580.html
Zitat:
Fünfköpfige deutsche Familie
erhält
weniger Geld zum Lebensunterhalt
als
vierköpfige Migrantenfamilie

20.12.2018 15:53 Uhr

Einem UNO-Bericht zufolge leben in Deutschland 2,55 Millionen Kinder in Armut, der Großteil von ihnen bei nur einem Elternteil. Laut Bericht sollen mangelnde Informationen und bürokratische Hürden verhindern, dass Eltern …

So sieht in Deutschland soziale Gerechtigkeit aus. Eine solche Politik verstößt gegen die Menschenrechte und das Völkerrecht, es ist Genozidpolitik.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 20.12.2018 22:22.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.12.2018 ~ 07:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937379
gelesener Beitrag - ID 937379


Zitat:
Meta hat am 20. Dezember 2018 um 22:05 Uhr folgendes geschrieben:
Mir geht es um die Wahrheit.


Das kann niemand glauben.
DU verbreitest hier ständig die Lügen deiner dubiosen Quellen wie diese im obigen Beitrag.
Damit bist DU die Person die Hetze verbreitet.

Und da muss ich dagegen halten und den Mund aufmachen.

Nachgehakt: So viel bekommen Flüchtlinge in Thüringen wirklich


Es ist schlicht nicht möglich, dass eine fünfköpfige deutsche Familie weniger Geld als eine vierköpfige Migrantenfamilie erhält.
Den Beweis bleiben die rechten Hetzer aus deiner Quelle natürlich auch schuldig.

Bewiesen sind einzig deine niederen Instinkte und dein Hang dazu - vermutlich aus purer Dummheit - derartigen Müll hier im Forum täglich einzustellen.

Schäme dich.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.12.2018 ~ 18:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937449
gelesener Beitrag - ID 937449


Zitat:
Köln - „Städtische Räume sind kein Ort für Hetze“ – unter diesem Motto hat der Stadtrat am Dienstag auf Initiative der Linken einen gemeinsamen Antrag von SPD, CDU, Grünen, Linken, FDP, Gut und Bunt zur Vermietung von städtischen Räumlichkeiten beschlossen. Mit einem neuen Leitfaden soll künftig dafür gesorgt werden, dass in Räumen der Stadt keine Veranstaltungen stattfinden, „in denen rassistisches, antisemitisches, salafistisches, antidemokratisches, sexistisches, gewaltverherrlichendes oder anderes menschenfeindliches Gedankengut dargestellt oder verbreitet werden soll“. Bei der Erstellung des Leitfadens sollen existierende Broschüren wie „Keine Räume für Nazis“ oder ein Leitfaden der Stadt München („Anmietung durch Rechtsextreme – Schutz für Kommunen und Vermieter“) als Orientierung dienen.
[Quelle: https://www.rundschau-online.de/region/k...mieten-31764796]

Sehr schön.
Weiter machen und in anderen Städten übernehmen.

Was macht dagegen Gera?
Im Comma tritt Sarrazin auf.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.12.2018 ~ 20:00 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937452
gelesener Beitrag - ID 937452


Jaja, dieser alte Nazi mit SPD - Parteibuch...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.12.2018 ~ 08:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937615
gelesener Beitrag - ID 937615


Aufregung in einem Kino in Dresden an Heiligabend.
Der AfD-Bundestagsabgeordnete Maier wurde aus einer Filmvorführung in der "Schauburg" geworfen.

http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Nicht-...auburg-geworfen



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.12.2018 ~ 12:51 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937762
gelesener Beitrag - ID 937762


Ein Kind eines AfD-Abgeordneten wird nicht zur Waldorfschule zugelassen, ein AfD-Abgeordneter wird aus einer Veranstaltung entfernt, irgendwie steckt Methode dahinter.
Und dann ist das Geheul groß, wenn die AfD eine Märtyrerrolle einnimmt und dadurch evtl. noch mehr Stimmen holt.
Etwas mehr nachdenken seitens der Kinoleitung hätte vielleicht gut getan, aber so?
Billig Munition geliefert!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.12.2018 ~ 07:30 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937820
gelesener Beitrag - ID 937820


Nö, nix Märtyrerrolle.

Wie total wahrscheinlich ist es denn, dass sich ein völkischer Nationalist in einem linken Szenekiez [Dresden Neustadt] an Heiligabend Monty-Pythons "Das Leben des Brian" ansehen will?
Als die Satire auf religiösen Fanatismus 1979 erschien, protestierten christliche und jüdische Verbände.
Radikale Religioten sprachen von Blasphemie [heute noch].
Noch heute darf der Film an Karfreitag nicht öffentlich aufgeführt werden.
Kaum vorstellbar, dass Maier, der ein inniges Verhältnis zu den selbsterklärten Abendlandrettern von Pegida pflegt, sich einfach nur gemütlich genau diesen Film anschauen wollte.

Ja na klar war von dem Faschisten von Anbeginn als Provokation gedacht.
Die AfD-Faschisten lieben es, das Toleranzparadoxon für ihre Zwecke zu nutzen.
Um jene politisch lächerlich zu machen, die für eine tolerante Gesellschaft eintreten, setzen sie solange auf Provokation, bis das Gegenüber sich gezwungen fühlt, zu reagieren und sich die AfD-Faschisten daraufhin als Opfer vermeintlicher Intoleranz inszenieren.

Egal wo immer sie es versuchen ist "Dagegen halten - Mund aufmachen" angesagt.

Wie einfach wäre es dagegen den neuen deutschen Faschismus WIEDER totzuschweigen.
Wie einfach ist es später WIEDER dazustehen und später dann zu sagen: "Ich habe das alles nicht gewusst."

DAS darf NIE wieder zugelassen werden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.12.2018 ~ 11:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937829
gelesener Beitrag - ID 937829


"Don't be a Sucker!" - "Sei kein Trottel!", heißt ein Lehrfilm, den die US-Regierung 1943 produzierte.
Aktuell wird er tausendfach im Netz geteilt, um heute wie damals vor faschistischer Propaganda zu warnen.

https://www.shz.de/deutschland-welt/pano...id17573871.html



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



30.12.2018 ~ 15:23 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937843
gelesener Beitrag - ID 937843


Zitat:
gastli hat am 30. Dezember 2018 um 11:57 Uhr folgendes geschrieben:
"Don't be a Sucker!" - "Sei kein Trottel!", heißt ein Lehrfilm, den die US-Regierung 1943 produzierte.
Und? Hast Du Dir mal den Film angesehen?
Hast Du unter Umständen das ausführlichere amerikanische Original angesehen?

Hast Du es auch verstanden? Hier der letzte Satz aus dem verlinkten Artikel:
Zitat:
Und genau das mache den Unterschied. Man solle aufhören die Menschen in unterschiedlichen Gruppen einzuteilen und so die Nation zu spalten, denn wir seien alle gleich, so der Professor.
Quelle

Hier im Lande werden die Menschen in Rechte und Linke aufgeteilt, die Herrschenden hetzen sie aufeinander. Auch hier wird geteilt, um zu herrschen.



Pfiffikus,
der auch hier im Forum beobachtet, wer sich hier an der Spaltung aktiv beteiligt und gegen die Andersdenkenden hetzt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.12.2018 ~ 17:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937863
gelesener Beitrag - ID 937863


Zitat:
Pfiffikus hat am 30. Dezember 2018 um 15:23 Uhr folgendes geschrieben:
Und? Hast Du Dir mal den Film angesehen?
Hast Du unter Umständen das ausführlichere amerikanische Original angesehen?

Hast Du es auch verstanden? Hier der letzte Satz aus dem verlinkten Artikel:
Zitat:
Und genau das mache den Unterschied. Man solle aufhören die Menschen in unterschiedlichen Gruppen einzuteilen und so die Nation zu spalten, denn wir seien alle gleich, so der Professor.
Quelle


Ja natürlich habe ich den Film angesehen.
Und ja ich habe auch verstanden.

Ganz im Gegensatz zu dir.

Der Film richtet sich gegen Rassismus.
Ja man muss aufhören die Menschen in unterschiedlichen Gruppen einzuteilen und so die Nation zu spalten.
GENAU DAS tun Rassisten.
Der Film besagt eindeutig nicht, dass die Menschen Rassisten dulden sollen.
Nein, er macht deutlich: Rassisten sind die, die die Gesellschaft spalten.

Das geschieht heute fast ausschließlich vonseiten der AfD.
Die sind die Rassisten und Faschisten und auch deren parlamentarische Arm.

gastli, der hier im Forum beobachtet, wer meint, man könne Rassisten und Faschisten ignorieren, totschweigen oder zum Guten bekehren.
Ein Verhalten wie der Elefant im Kirschbaum bringt überhaupt nichts.

SO macht man es richtig.

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch...-a-1242958.html


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 30.12.2018 17:33.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.12.2018 ~ 17:59 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 937870
gelesener Beitrag - ID 937870


Der Dame aus Freital gebührt Respekt für ihr Handeln und ihren Mut.

Nur, hätte sie das Kind eines AfD-Abgeordneten auch nicht zur Waldorfschule zugelassen?
Hätte sie einen AfD-Mann von einer Veranstaltung ausgeschlossen, die noch nicht einmal begonnen hatte und dieser Abgeordnete noch nicht mal theoretisch die Möglichkeit hatte, zu provozieren?

Das ist natürlich hypothetisch, aus dem Bericht ist es nicht abzulesen. Mir vermittelt er aber den Eindruck, dass diese Dame nicht zu derartigen Mitteln gegriffen hätte.

Aber die Verantwortlichen zu den beiden Ereignissen sind für mich ebenfalls Spaltpilze, nur eben im roten Mantel.
Aber gastli wird es NIEMALS akzeptieren, dass es Terror, Hetze und Spaltung durchaus auch von solchen Leuten gibt, die für sich in Anspruch nehmen, "links" zu sein und doch genau das Gegenteil davon sind.

Auch in Gera wurde das Büro des AfD-Abgeordneten Brandner mehrfacg beschädigt, aber das war ja Kampf gegen rechts und somit legitim, oder?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.01.2019 ~ 12:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 940442
gelesener Beitrag - ID 940442


https://www.youtube.com/watch?v=xjRQU3DkYKE

Danke Charlotte Knobloch für die klaren Worte.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



27.01.2019 ~ 19:52 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 940524
gelesener Beitrag - ID 940524


Und ich danke der AfD für ihren Stolz, denn das muss sie sich nicht gefallen lassen. Sie haben den Saal verlassen.
Die gleichgeschaltenen Medien sind sich in ihrer demokratiefeindlichen Art und Weise alle gleich.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



28.01.2019 ~ 03:27 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 940545
gelesener Beitrag - ID 940545


Draußen.
Da können die auch bleiben!
Klappstühle und nen Campingtisch spende ich. Ja
Vielleicht reicht auch ne Bastmatte, so zum vegetieren, ähh meditieren meine ich!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.01.2019 ~ 08:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 940550
gelesener Beitrag - ID 940550


Zitat:
Dr.Sahnebacke hat am 01. Januar 2019 um 01:00 Uhr folgendes geschrieben:
in aeternum ! Zum Wohl !


Lasst sie draußen.
Zum Wohl des Landes und im Namen der Menschlichkeit.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



28.01.2019 ~ 23:02 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 940599
gelesener Beitrag - ID 940599


Offener Brief an Ch. Knobloch von Dr.Joachim M.Keiler .
gastli, bitte denke auch einmal nach.
--------------------------------------------------------


Sehr geehrte Frau Knobloch,

ich habe oben aus einem Interview zitiert, das Sie im Jahre 2006 dem Spiegel als Vorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland gaben. Schon damals war Ihnen vollkommen klar, daß Angriffe in Deutschland aus dem arabischen Lager kamen. Sie machten letztlich die SPD für eine antiisraelische Außenpolitik verantwortlich. Forderung in Ihrer Argumentationsstruktur: Deutschland muß sich vor Israel stellen.

Und jetzt darf ich Sie bitten, nachzulesen, was Alexander Gauland zu Israel gesagt hat. Die AfD bekennt sich eindeutig dazu, daß Deutschland an der Seite Israels steht.

Die AfD befördert auch keine Judenfeindlichkeit.

Anfeindungen kommen aus anderen Lagern.

Wir in der AfD wissen um unsere geschichtliche Verantwortung.

Mein Großvater – streng katholischer Schwabe – hatte sich in Bayern wohnend noch mit einem Blockwart angelegt, weil er Juden unterstützte. Mein Vater, ein Steuerberater, hatte viele jüdische Mandanten. Ich selbst habe jüdische Freunde. Glauben Sie mir, ich wäre nie in eine Partei eingetreten, die antisemitisch ist. Ich würde auch nicht in einer solchen bleiben.

Jeder kann Politik machen und sich äußern in freier Rede. Allerdings ist die Thematik des jüdischen Lebens in Deutschland viel zu wichtig, als daß man es für Parteipolitik instrumentalisieren sollte. Hatten Sie 2006 noch Lafontaine und die SPD als Gegner des Judentums in Deutschland ausgemacht, trifft es nun im Jahr 2019 kurz vor den Europawahlen die AfD. Hier erkennt man durchaus System, den politischen Gegner zu diffamieren.

Genau so wie Sie frei reden dürfen, dürfen unsere AfD-Abgeordneten darauf verzichten, sich das anzuhören, gerade weil es Ihnen um Parteipolitik ging. Wenn nun in den sozialen Medien ein shitstorm über sie ergeht, ist dafür wahrlich nicht die AfD verantwortlich.

Wäre die AfD so laut und agressiv, wie immer gescholten, wäre sie im Landtag geblieben und hätte dort Kritik angebracht. Genau dies hat sie nicht getan aus Respekt vor vielen jüdischen Mitbürgern. Der stille Protest galt Ihren parteipolitisch gefärbten Anfeindungen.

Denken Sie bitte einmal nach.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Joachim M. Keiler
Stellv. Landesvorsitzender AfD Sachsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



29.01.2019 ~ 04:50 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 940621
gelesener Beitrag - ID 940621


Hitler war auch kein deutscher und glauben sie mir, er war ein Arsch!
Mit Gauland verhält es sich ähnlich.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



29.01.2019 ~ 07:02 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 940622
gelesener Beitrag - ID 940622


So ist es.
Auch wenn der Keiler um sich keilt:
Faschisten wieder raus aus allen Parlamenten.
Und das nicht nur, wenn eine Rede gehalten wird.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



29.01.2019 ~ 08:51 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 940626
gelesener Beitrag - ID 940626


@gastli und @timabg: Sollten das jetzt etwa "Antworten" auf den offenen Brief sein? .... nur lauwarme Luft. Aber solange ihr wisst, woGEGEN ihr seid, müsst ihr ja nicht sagen, woFÜR ihr seid. Praktisch, nicht wahr?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.01.2019 ~ 17:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 940731
gelesener Beitrag - ID 940731


Charlotte Knobloch ist eine Überlebende des Holocaust
Seitdem kämpft sie gegen das Vergessen.
Sie ist die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern.
Knobloch hat die Landtagsbühne genutzt, um sich gegen den wachsenden Antisemitismus in Deutschland zu wehren – und lässt sich dabei auch nicht aufhalten.
Eine Frau wie sie, die den Holocaust überlebt hat, lässt sich nicht so leicht einschüchtern.
Schon gar nicht von einem offenen Brief den irgendein Gehottlich von sich gibt.
Das hat sie mit ihrer Rede wieder einmal bewiesen.

Wer Antisemitismus live erleben möchte, der sollte sich umgehend die Kommentare unter dem Video des BR auf Facebook anschauen.
Das ist die AfD Wahlklientel.
Das ist Antisemitismus, den die AfD ja gerne versucht unter "importiert" zu verbuchen.
Diese widerlichen Faschisten und ihre Anhänger, sind der beste Beweis dafür, dass der Antisemitismus in Deutschland niemals auch nur annähernd verschwunden gewesen ist.
Mit dem erneuten Einzug von Faschisten in die Landesparlamente und den Bundestag wird er wieder hoffähig gemacht.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 30.01.2019 17:53.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



30.01.2019 ~ 21:50 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 940742
gelesener Beitrag - ID 940742


Die AfD ist keine Partei der Faschisten. Auch diese immer und immer wieder bemühte Hohlphrase kann daran nichts ändern, dass sich die AfD aus dem Protest des kleinen Mannes heraus gebildet hat, der von der Politik der eigenen Kanzlerin nicht wahr genommen wird. Übrigens sympathisieren nicht nur Arbeiter mit der AfD sondern auch die meisten aller deutschen Polizisten. Wer wirft denn von aussen mit Gegenständen auf Demonstranten und schreit "Ganz Berlin hasst die AfD". Gleichzeitig tragen diese Menschen Banner mit der Aufschrift "Gegen Hass". Wer duldet denn die Terroraktionen der Antifa und lacht sich dabei ins Fäustchen? Mag sein, dass die AfD sich nicht genügend wehrt gegen Einflüsse von rechts. Aber haben Sie / hast Du Dir die Demo in Chemnitz mal in voller Länge angesehen? 2-3 dumme Krakeeler am Rand, von denen einer den Hitlergruss zeigte, ein anderer sein Hinterteil und schon behauptet die darauf wartende (und dies vielleicht auch sogar noch befördernde!!!! ) Systempresse: "Chemnitz wird braun" u.ä. Die Polizei wird immer wieder als Filterschicht zwischen die Gegenpole gestellt und bekommt nicht selten von Grünen und Linken den vollen Hass zu spüren (wer wohl immer die "ACAB"-Aufkleber anbringt ???).

Übrigens:
Dr. Joachim Keiler, der den offenen Brief geschrieben hat, ist ein promovierter Jurist mit eigener Anwaltskanzlei in Dresden.
Das in Thüringen nicht gerade übliche Schimpfwort "Gehottlich" (ugs. "Sauhaufen") , dass Sie / Du für seine Person benutzt haben / hast, zeigt mir, wer hier wem gegenüber Hass ausspricht und hetzt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



06.02.2019 ~ 14:00 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
Stellungnahme der Juden i.d. AfD zur Rede von Ch. Knobloch Beitrag Kennung: 941578
gelesener Beitrag - ID 941578


Stellungnahme der JAfD (Juden in der AfD) zur Rede von Charlotte Knobloch im Bayrischen Landtag, 23.1.2019 - veröffentlicht am 24.1.2019 auf „facebook“

Liebe Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen, was sich im Bayrischen Landtag abspielte -
dafür finden wir keine Worte. Die gesamte Bundesvereinigung ist zutiefst erschüttert über das
enorm skrupellose Verhalten der Charlotte Knobloch, die, und lasst es mich ganz direkt
sagen,

!! Auf den unzähligen Gräbern der toten Juden im Namen der heutigen Mainstream Agenda
herumtrampelt!!

Diese Frau hat mit Juden und Neutralität in Deutschland so viel am Hut, wie wir mit dem
Islamischen Staat - nämlich gar nichts! Wir, als JAfD, distanzieren uns in aller höchster Form
von Charlotte Knobloch und Konsorten!
Anlass ist die Rede Knoblochs im Bayerischen Landtag bei einer Gedenkveranstaltung für die
Opfer des NS-Regimes. In dieser Rede hatte Knobloch die AfD stark angegriffen. U.a. sagte
sie: „Diese sogenannte Alternative für Deutschland gründet ihre Politik auf Hass und
Ausgrenzung und steht nicht nur für mich nicht auf dem Boden unserer demokratischen
Verfassung.
Auf die Spitze trieb es die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde aber, als sie in
Verbindung mit der AfD indirekt die Möglichkeit eines neuerlichen Holocaust in Betracht
zog. Im Wortlaut: „Es ist unser aller Verantwortung, dass das Unvorstellbare sich nicht
wiederholen darf“.
Daraufhin platzte den meisten Mitgliedern der AfD-Fraktion, darunter auch der
Fraktionsvorsitzenden Katrin Ebner-Steiner, der Kragen und sie verließen den Plenarsaal. Erst
als die Rede Knoblochs zu Ende war, kamen die Abgeordneten wieder zurück. In den Medien
wird dieser Vorfall naturgemäß einmal mehr der AfD angelastet, ungeachtet der plumpen
Verbalattacken und Verharmlosungen Knoblochs bei einer offiziellen NS-Gedenkfeier.
Wie können Sie es wagen! Schämen Sie sich eigentlich nicht? Diese Unverfrorenheit, diese
Respektlosigkeit, dieses dumme und infantile Geschwafel macht fassungslos!

1. Sie haben MEHRFACH das deutsche Publikum ANGELOGEN und so getan, als wären
wir, die Juden in der AfD, eventuell überhaupt keine Juden. Das ist eine Anmaßung
sondergleichen. Sie werden nicht bestimmen, wer Jude ist oder nicht. Kein Rabbiner wird Ihre
Einlassungen, wer Jude ist oder nicht, akzeptieren. Sie sind dazu nicht befugt und das wissen
Sie auch.
2. Sie haben MEHRFACH das deutsche Publikum ANGELOGEN und behauptet, durch die
AfD werde die Gefahr eines neuen Holocausts entstehen. Das ist eine lächerliche LÜGE!
3. Gleichzeitig haben Sie die Politik der islamischen, islamistischen und islamofaschistischen
Einwanderung durch die Regierungsparteien DIREKT unterstützt, z.B. durch Ihre
Schirmherrschaft beim 'Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk für jüdische Begabtenförderung'.
Dieses Institut zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass es Juden ausgrenzt (!) und dass es das
deutsche Publikum ANLÜGT! Es gaukelt vor, dass die meisten Übergriffe auf Juden durch
Rechtsradikale erfolgen. Dies ist eine infame LÜGE und gefährdet die Sicherheit der
jüdischen Deutschen.
Wir erwarten von Ihnen JÜDISCHES VERHALTEN, d.h. hören Sie auf zu LÜGEN!


Uns als Menschen, als Juden, als Deutsche, als lebendige Wesen, als Verwandte von
Zeitzeugen hat es nicht nur erschüttert, es hat uns zu Tränen gebracht, wie es sonst nichts
kann! In der gesamten Laufbahn vieler unser Leben haben wir uns noch nie so missbraucht
gefühlt, wie in diesem Moment!
Dass Sie ausgerechnet die Menschen, die so viel Leid und Kummer ertragen mussten, die
mitansehen mussten, wie ihre Brüder und Schwester verga*t und erschossen wurden, dass Sie
diese Menschen für ihr schäbiges Schmierentheater derart missbrauchen, zeigt deutlich: Sie
haben mit dem Judentum in Deutschland nichts, aber auch GAR NICHTS gemeinsam!
Mich persönlich würde es bei Ihrem moralischen Kompass sehr verwundern, wenn Sie ihr
Auto vor der Haustür finden würden! SCHÄMEN SIE SICH!
Lasst uns in aller Deutlichkeit sagen: JEDES EINZELNE MITGLIED DER JAFD HÄTTE
DEN PLENARSAAL EBENFALLS VERLASSEN!

Wir danken unseren Anhängern, Freunden und Kollegen für ihre uneingeschränkte
Anteilnahme und ihren Zuspruch in dieser scheußlichen Angelegenheit!
Wir werden dieser Angelegenheit nachgehen!
Wir halten Euch auf dem Laufenden! Wir bleiben dran!
Wir geben niemals auf! Wir Kämpfen!
Für unsere Freiheit.
Für unsere Demokratie.
Für unsere Heimat.
Für unser Land.
Für Deutschland!

Gez.: Juden in der AfD



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
nameless   nameless ist weiblich FT-Nutzerin
857 geschriebene Beiträge
Wohnort: nameless



06.02.2019 ~ 14:41 Uhr ~ nameless schreibt:
im Forum Thüringen seit: 06.08.2007
125 erhaltene Danksagungen
RE: Stellungnahme der Juden i.d. AfD zur Rede von Ch. Knobloch Beitrag Kennung: 941583
gelesener Beitrag - ID 941583


Eine schönere Bestätigung für ihre Worte kann Frau Knobloch nicht erhalten.

Wer weiß wer den Quatsch verfasst hat. Es ist einfach nur dummes völkisches Gesülze. Wie man es eben von euch AfD Heinis so kennt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



07.02.2019 ~ 09:34 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: Stellungnahme der Juden i.d. AfD zur Rede von Ch. Knobloch Beitrag Kennung: 941658
gelesener Beitrag - ID 941658


Und jetzt bist du bitte mal so freundlich und übersetzt das in verständliche Inhalte. Wofür Bestätigung? Was an der AfD ist völkisches Gesülze? Danke für dein Entgegenkommen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
nameless   nameless ist weiblich FT-Nutzerin
857 geschriebene Beiträge
Wohnort: nameless



07.02.2019 ~ 18:03 Uhr ~ nameless schreibt:
im Forum Thüringen seit: 06.08.2007
125 erhaltene Danksagungen
RE: Stellungnahme der Juden i.d. AfD zur Rede von Ch. Knobloch Beitrag Kennung: 941724
gelesener Beitrag - ID 941724


Die "Juden in der AfD" - ein Treppenwitz - faken einen "offenen Brief". großes Grinsen Das ist die Bestätigung, das Frau Knobloch mit jedem ihrer Worte bezüglich der AfD Treffer gesetzt hat. Ja Ja Ja

Was an der AfD ist völkisch? Denen ihr dummes Gesülze.
Da schließe ich dich mit ein. Ja großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



07.02.2019 ~ 22:20 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: Stellungnahme der Juden i.d. AfD zur Rede von Ch. Knobloch Beitrag Kennung: 941748
gelesener Beitrag - ID 941748


Deine Beleidigungen versuchen zu mir durch zu kommen, aber irgendwie fehlt es denen an Bodenhaftung. Ich kann nichts sachlich Fundiertes in deinen Ausführungen erkennen, was irgendwie hängen bleiben würde. Daran ändern auch die inflationär verwendeten Smileys nichts.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.02.2019 ~ 05:55 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Stellungnahme der Juden i.d. AfD zur Rede von Ch. Knobloch Beitrag Kennung: 941771
gelesener Beitrag - ID 941771


https://www.theeuropean.de/oskar-lafonta...enen-interessen
Zitat:
07.02.20190
US-Atomraketen haben auf europäischem Boden nichts verloren

Jetzt haben die USA den INF-Vertrag zur Begrenzung von Mittelstrecken-Raketen gekündigt. Die Reaktionen von Merkel und Maas – Russland ist Schuld, wie könnte es anders sein – sind erbärmlich und nicht im deutschen Interesse. Die USA geben dieses Jahr rund 700 Milliarden Dollar für Rüstung aus, Russland 66 Milliarden. Ein Beitrag von Oskar Lafontaine.
#
ff

Ich hätte nie gedacht das Merkel und Co. D. Trump auch nur einmal zustimmen würden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.02.2019 ~ 07:25 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Stellungnahme der Juden i.d. AfD zur Rede von Ch. Knobloch Beitrag Kennung: 941772
gelesener Beitrag - ID 941772


Aufbau Ost:

Siehe:
GfK Kaufkraft Europa 2018
http://www.gfk-geomarketing.de/fileadmin...-Kompendium.pdf

Man beachte wie wirtschaftlich abgehängt Ostdeutschland inzwischen gegenüber anderen Ostblockstaaten ist.

Das sah zu DDR-Zeiten ganz anders aus.

Da war die DDR die Vorzeigewirtschaft des RGW; jetzt sind die anderen Staaten zum größten Teil eine Vorzeigewirtschaft gegenüber Ostdeutschland.

Wie sieht es mit Investitionen in Ostdeutschland aus dem Ausland aus? Man hört und sieht nichts davon.


Dieser Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 08.02.2019 07:29.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.02.2019 ~ 07:55 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - den Mund aufmachen Beitrag Kennung: 941774
gelesener Beitrag - ID 941774


Zurück zum Thema:

Aufstehen gegen Rassismus

Macht mit.
Wir sind mehr.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.02.2019 ~ 08:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - den Mund aufmachen Beitrag Kennung: 941778
gelesener Beitrag - ID 941778


Wer mal auf AfD-nahen Seiten nachgesehen hat, wird sich gewundert haben, was für ein Unsinn dort über die sog. Antifa verbreitet wird.

Der Faktenfinder stellt hier die krausesten Behauptungen richtig.
AfDler werden das gar nicht erst zur Kenntnis nehmen, aber für alle anderen sind da ein paar nützliche Informationen bei.

https://faktenfinder.tagesschau.de/ausla...antifa-101.html



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.02.2019 ~ 13:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - den Mund aufmachen Beitrag Kennung: 941802
gelesener Beitrag - ID 941802


"Juden in der AfD".
Was soll denn das sein?
Die AfD-Faschisten spielen sich damit als Beschützer der Juden auf.
Der verlogene Tenor: Die wahre Gefahr für das Judentum sind die Muslime – allen voran die muslimischen Flüchtlinge in Deutschland.
Es ist also nichts anderes als eine weitere Form von Hetze und Fremdenhass.
Siehe dazu auch die jüngsten ekelhaften Absonderungen der Storch.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (33): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen