online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Allgemein & Regional» Deutschland » Moderne Sklaverei? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Moderne Sklaverei?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.08.2020 ~ 13:44 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1075 erhaltene Danksagungen
RE: Moderne Sklaverei? Beitrag Kennung: 999703
gelesener Beitrag - ID 999703


Eine Aneinanderreihung von gehässigen Behauptungen ist kein Beweis, außer für Böswilligkeit.

Übrigens die in € Europa betriebene Inflationspolitik ist nichts weiter als eine planmäßige Politik der Enteignung. Prüfen sie einmal nach wer hier die Schulden zu begleichen hat und in wessen Taschen das Geld landet. Überlegen Sie einmal in welchen Ländern, vor dem €, diese Politik einst gang und gäbe war.

Übrigens heute nennt man die Mafia Clan es ist und bleibt jedoch ein und dasselbe.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 17.08.2020 13:53.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
8.875 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



17.08.2020 ~ 16:24 Uhr ~ timabg schreibt:
FT-Nutzer seit: 11.08.2007
679 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Moderne Sklaverei? Beitrag Kennung: 999722
gelesener Beitrag - ID 999722


@Meta, wenn sie schon über hiesige polik reden dann doch wenigstens dem Thema entsprechend!

Ich denke ihrer Auswahl steht hir im FT große Wahl bevor, da solltenbsie scon passendes wählen!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.08.2020 ~ 23:06 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1075 erhaltene Danksagungen
RE: Moderne Sklaverei? Beitrag Kennung: 999744
gelesener Beitrag - ID 999744


Ich habe mein Leben lang dem Volk auf´s Maul geschaut und schreibe dementsprechend. Diesbezüglich ist mein Vorbild Luther, aus dessen Heimat ich stamme. Gestohlenes Geld ist nichts wert, denn es kann nichts zum Wohlstand der Unternehmer Beitragen weil es deren Umsatz nicht zugute kommt. In Regionen in denen kein Wohlstand geschaffen wird werden auch Unternehmer relativ arm bleiben, denn dort fehlt es an Anreizen etwas zu unternehmen, außer man betreibt eine Massenproduktion für den Export, dann ist es recht.
Das ist überall so wo der Binnenmarkt gestorben ist, ohne welchen sich kein Wohlstand entwickelt. Was übrig bleibt ist dann moderne Sklaverei. Da braucht man die Sklaven nicht einmal mehr wie einst an die Kette legen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
8.875 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



18.08.2020 ~ 05:05 Uhr ~ timabg schreibt:
FT-Nutzer seit: 11.08.2007
679 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Moderne Sklaverei? Beitrag Kennung: 999749
gelesener Beitrag - ID 999749


Auch wenn sie Ihre Textfassung und Wortwahl ändern, und damit die Zielgruppe, ändert sich keines Falls die Aussage.
Der Grundlegende Skript bleibt der Gleiche!
Meine Auffassung von Sklaverei ist in ihren Texten gut zu erkennen.
Bleibende Aussagen!
Ihnen zu Gute gehalten: Weit greifende Änderung des Ausdrucks!
(Um das Publikum weit zu stecken)
Sogar gut gespielte Defiziete in informatischen Fragen!
Respekt @ meta, ich kann nur selten Fehlerhafte Stellen ihres Jahre langen tuns entdecken!
Sklaverei, wie es im Thementittl heist ist dennoch nicht zu erkennen auch wenn sie ihre linguistische Begabung voll ausspielen!
Höchstens ihren Versuch die Menschen mit ihren Worten zu steuern erkennt man ständig.
Ach, dabei erkennt man das anstatt einer Peitsche, Worte einen Blutlosen Riemen darstellen!
In ihrem Fall scheint er noch nichtmals zu reisen.
Oder bekommt er etwa langsam Bruchstellen?

Anhang: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Politolinguistik


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von timabg: 18.08.2020 05:52.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Allgemein & Regional» Deutschland » Moderne Sklaverei?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD