online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. 50 € Preisgeld für den 1.Platz das Weihnachtsspiels - Teilnahme ist kostenfrei .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Wen würdet ihr wählen? / SPD erstmals seit vier Jahren wieder stärkste Partei » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen
Umfrage: Wen würdet ihr wählen wenn jetzt Wahl wäre?
SPD 12 38.71%
PDS - Die Linke 9 29.03%
CDU 5 16.13%
NPD 2 6.45%
KPD ;-) 2 6.45%
Andere / Bitte aufschreiben! 1 3.23%
Grüne 0 0.00%
Insgesamt: 31 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Wen würdet ihr wählen? / SPD erstmals seit vier Jahren wieder stärkste Partei
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Erfurter   Zeige Erfurter auf Karte FT-Mitglied
420 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



25.10.2006 ~ 00:06 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-162.jpg FT-Nutzer seit: 05.10.2006
34 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Wählerfrust - Die Krise der Volksparteien Beitrag Kennung: 28717
gelesener Beitrag - ID 28717


Das Hickhack um die Gesundheitsreform enttäuscht viele, innerhalb wie außerhalb der beiden großen Volksparteien. Aber das ist nur die eine Hälfte der schlechten Nachricht. Die andere: Die großen Volksparteien SPD und CDU haben in den letzten Jahren zigtausende Mitglieder verloren und immer weniger wollen da rein, auch und gerade junge Leute. Woran liegt das? An den jungen Leuten oder an den Volksparteien?

Meiner Meinung nach ein wirkliches Problem. Die Parteien sind gefordert endlich glaubwürdiger zu werden. Der größte Fehler war die Koalition von SPD und CDU. Die Wähler haben schlichtweg das Vertrauen verloren. Das ist auch kein Wunder. Diese Regierung hat ja niemand gewählt und trotzdem regiert sie. Ein Fataler Fehler, den wir noch zu spüren bekommen werden.



Nutzersignatur
www.facebook.com/jens.aus.erfurt


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
mausi   Zeige mausi auf Karte FT-Mitglied
290 geschriebene Beiträge
Wohnort: Bad Köstritz



25.10.2006 ~ 10:35 Uhr ~ mausi schreibt:
images/avatars/avatar-147.jpg FT-Nutzer seit: 15.08.2006
18 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wählerfrust - Die Krise der Volksparteien Beitrag Kennung: 28733
gelesener Beitrag - ID 28733


Zitat:
Original von Erfurter
Das Hickhack um die Gesundheitsreform enttäuscht viele, innerhalb wie außerhalb der beiden großen Volksparteien. Aber das ist nur die eine Hälfte der schlechten Nachricht. Die andere: Die großen Volksparteien SPD und CDU haben in den letzten Jahren zigtausende Mitglieder verloren und immer weniger wollen da rein, auch und gerade junge Leute. Woran liegt das? An den jungen Leuten oder an den Volksparteien?


Für mich sind das zwei gute Nachrichten. Die Bürger zeigen mit ihrer Abkehr das sie diese Politik so nicht wollen.



Nutzersignatur
die
O..O
--,--"--,-


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



25.10.2006 ~ 15:47 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 28736
gelesener Beitrag - ID 28736


@ Erfurter

Die Wähler hatten Entschieden in dem sie die Übel die auf sie zukommen gegeneinander abgewogen haben. Dabei ist das Wahlergebnis entstanden in dem man erkennen kann das die Menschen in diesem Staat weder der einen noch der anderen Seite wirklich vertrauen.

Und das denen die Mitglieder in Scharen weglaufen wundert Dich das wirklich wenn für die Entscheidung in sogenannten Demokratischen Parlamenten ähnlich verfahren wird wie im Staatsrat der DDR. Nicht Wissen und Fachkompetenz ist gefragt, sondern der Wille mit seinem A.... so lange wie möglich an einem Stuhl zu kleben und so viel Geld wie möglich auf das eigene Konto zu bekommen egal wie sich die Basis dabei fühlt. Wie sonst erklärst Du Dir sonst das Posten Wettspringen nach einer Wahl?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Herasun   Zeige Herasun auf Karte FT-Mitglied
2.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.10.2006 ~ 23:16 Uhr ~ Herasun schreibt:
FT-Nutzer seit: 13.04.2006
52 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 28792
gelesener Beitrag - ID 28792


Nicht umsonst existiert ja die Empfehlung für die beiden "Volksparteien", jeweils das C (für christlich) bzw. das S (für sozialdemokratich) durch ein K (für korrupt) zu ersetzen.
Um (zumindest bei der SPD) Verwechslungen vorzubeugen, würde ich eine Vereinigung beider Parteien unter völlig neuem Namen vorschlagen.
Wie wäre es z.B. mit einer
Vereinigten
Korrupten
Aussitzerpartei
Deutschlands ?



Nutzersignatur
Laßt uns das Leben genießen, solange wir es nicht begreifen.
Kurt Tucholsky


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.921 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.08.2007 ~ 10:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 59569
gelesener Beitrag - ID 59569


Heute meldet die Hofpostille:

Rechtsextremes Wählerpotenzial bei 13 Prozent - Beck fordert NPD-Verbot

Jeder achte Deutsche kann sich einer Umfrage zufolge vorstellen, bei einer der kommenden Wahlen eine rechtsextreme Parteien zu wählen. Die SPD erwägt einen neuen Anlauf für ein NPD-Verbot.
(Spon)


Kein Wunder, der Trend bei der SPD geht auch in die Richtung, und das wäre ihnen dann doch unangenehm, wenn sie weniger Prozent als die NPD haben. Und inhaltlich ist ja in der SPD nichts mehr zu reißen, insofern: verbieten!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.916 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



24.08.2007 ~ 21:09 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
496 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 59607
gelesener Beitrag - ID 59607


So richtig weiß ich nicht wen ich wählen würde. Bis vor kurzem war Die Linke favorisiert. Aber selbst die bauen genug *******. Leider. Ich weiß es einfach nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.004 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.10.2018 ~ 09:41 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Ende der Volksparteien Beitrag Kennung: 932678
gelesener Beitrag - ID 932678


Wenn sich die "Volksparteien" vom Volk abwenden dann wendet sich das Volk von den "Volksparteien" ab, das ist einfach logisch, da sie das Volk nicht mehr vertreten.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Wen würdet ihr wählen? / SPD erstmals seit vier Jahren wieder stärkste Partei

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD