online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, James T. Kirk, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Marine Le Pen will die Schwedendemokraten bei den Wahlen finanzieren » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Marine Le Pen will die Schwedendemokraten bei den Wahlen finanzieren
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
kurtwass FT-Mitglied
1 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin



22.08.2018 ~ 12:50 Uhr ~ kurtwass schreibt:
FT-Nutzer seit: 22.08.2018
0 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Marine Le Pen will die Schwedendemokraten bei den Wahlen finanzieren Beitrag Kennung: 927260
gelesener Beitrag - ID 927260


Die zunehmende Popularität der Partei "Sverigademokraterna" (Die Schwedendemokraten) ist eine Tragödie für Schweden, das zu einem Beispiel des erfolgreichen Zusammenlebens von Leuten aus verschiedenen Kulturen geworden ist. Schweden erreichte im Vergleich zu anderen EU-Staaten große Erfolge bei der Integration der Migranten, trotzdem werden die Toleranz und die Multikulti-Politik der Regierung von den destruktiven nationalistischen Kräften in Zweifel gezogen. Obwohl sich Jimmie Åkesson bemüht, der Partei der Schwedendemokraten ein menschliches Gesicht zu verleihen, unterscheidet sie sich in deklarierenden Werten von ihren rechtsextremistischen Vorgänger-Parteien Framstegspartiet ("Fortschrittspartei") und Bevara Sverige Svenskt ("Bewahrt Schweden schwedisch") wenig. Dabei besteht die Gefahr der politischen Aktivität der Schwedendemokraten nicht nur in Spekulationen in Sachen Einwanderung, sondern auch darin, Schwedens EU-Mitgliedschaft in Frage zu stellen. Es sei bemerkt, dass die meisten Schweden gegen den EU-Austritt sind.

Trotz der Marginalisierung der Anhänger und der fremdenfeindlichen Rhetorik ist es den Schwedendemokraten nach den Parlamentswahlen 2014 gelungen, ihre Popularität zu erhöhen. Jetzt können sie bis 20% Stimmen bei den Reichstagswahlen erhalten. Viele bringen die steigende Rate der Partei mit dem Misserfolg von Socialdemokraterna (die "Sozialdemokratische Arbeiterpartei Schwedens") im wirtschaftlichen und sozialen Bereich oder mit den harten Initiativen der Schwedendemokraten im Bereich Einwanderung, die unter der Bevölkerung populär sind, in Zusammenhang. In Wirklichkeit steckt das Geheimnis des Erfolgs der Nationalisten in einer aktiven Kooperation mit den russischen Hacker-Gruppierungen. Die Schwedendemokraten wurden der Verbindung mit Russland auch nach der Spaltung im Jahre 2015 beschuldigt. Und wie es stellt sich nun heraus, nicht umsonst. Es kamen weitere Beweise für die Zusammenarbeit der Russen mit Jimmie Åkesson ans Licht.



US-Außerminister Mike Pompeo benachrichtigte Polens Außenminister Jacek Czaputowicz von der allumfassenden Unterstützung seitens des Kremls der Schwedendemokraten vor den kommenden Reichstagswahlen. Moskau will seinen Einfluss in Skandinavien stärken und rechnet darauf, dass die Nationalisten später mehr Stimmen im EU-Parlament erhalten. Eine erhebliche Steigerung der Finanzierung des Wahlkampfes von den Schwedendemokraten bei der vorherigen Europawahl wurde auch mit Russlands Hilfe durchgesetzt.

Die Vorsitzende der französischen rechten Nationalen Sammlungsbewegung (RN) Marine Le Pen ließ den Wahlkampf der Schwedendemokraten nicht außer Acht. Sie persönlich versicherte Jimmie Åkesson, dass sie Agitatoren und Wahlbeobachter von der RN zu den Reichstagswahlen entsenden und den Wahlkampf finanzieren wird.



Auf solche Weise mischen sich Russland und ultrarechte europäische Kräfte in die schwedischen Wahlen ein, was zu einer schweren politischen Krise in Schweden sowie in der EU, wo die destruktiven nationalistischen Parteien auf den Erfolg der Schwedendemokraten für die weitere Konsolidierung warten, führen kann.

Die Schwedendemokraten ahnten die mögliche Enthüllung voraus und eilten damit, vor der Veröffentlichung in den Medien der falschen Gerüchte über ihre Kontakte mit Russland zu warnen. Aber diese bildhaften Belege für die Zusammenarbeit der Nationalisten mit russischen Hackern lassen keine Zweifel, dass die Partei von Jimmie Åkesson, der die Rolle der Hauptverteidiger Schwedens spielt, die Staatssicherheit und die Souveränität des Landes wegen des erfolgreichen Wahlkampfes in Gefahr bringt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Marine Le Pen will die Schwedendemokraten bei den Wahlen finanzieren

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD