online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Jule, HeMu, James T. Kirk welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (26): « erste ... « vorherige 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Bankenkrise und platzende Blasen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.08.2014 ~ 08:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 706777
gelesener Beitrag - ID 706777


Dokumentarfilm im Ersten: Der Banker - Master of the Universe
29.07.2014 | 87:08 min | Verfügbar bis 05.08.2014 | Das Erste
Rainer Voss war einer der führenden Investmentbanker in Deutschland. Er machte tägliche Gewinne in Millionenhöhe. Jetzt sitzt er in einer verlassenen Bank mitten in Frankfurt und redet zum ersten Mal. Öffentlich und ungeschminkt gibt er einen Einblick in die Denkweise und Mechanismen eines sonst sorgfältig abgeschotteten Systems.
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-...&bcastId=799280

Absolut sehenswert!
1 Stunde 26 Minuten - Wer das verpasst, wird sich ärgern - Ernsthaft - Ansehen!!!

Noch besser aufzeichnen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.08.2014 ~ 08:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 707275
gelesener Beitrag - ID 707275


UPDATE:

Da dazu passende Interview in der Handelswoche.

Zitat:
«Banker agieren knapp über Kinderschänder-Status»
Einst war er Top-Investmentbanker. Doch Rainer Voss stieg aus. Im Gespräch mit handelszeitung.ch blickt der Protagonist des neuen Films «Master Of The Universe» zurück auf sein früheres Leben.

[Quelle: http://www.handelszeitung.ch/lifestyle/b...r-status-529707]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.08.2014 ~ 10:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 708063
gelesener Beitrag - ID 708063


Zitat:
4,9 Milliarden Euro Finanzspritze
Portugal rettet Bank Espirito Santo mit EU-Milliarden

Mit einem Milliardenkredit hat Portugal die marode Großbank Espirito Santo vor dem Zusammenbruch gerettet. Über vier Milliarden Euro pumpt das Land in die Bank. Das Geld stammt aus dem Hilfspaket.

[Quelle: http://www.focus.de/finanzen/banken/4-9-...id_4035731.html]

Knapp fünf Milliarden Euro zur Absicherung längst verzockter Vermögen.
Auf der anderen Seite gibt es dann "schmerzhafte Reformen" für die Bevölkerung.
Die explodierende Staatsverschuldung muss ja irgendwie abgebaut werden.
Und findet irgendjemand im Artikel der neoliberalen Kampfpresse einen Hinweis, dass die Finanzindustrie jetzt strengeren Regeln unterworfen wird?
Nein?
Wie überraschend, gell?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.08.2014 ~ 11:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 710115
gelesener Beitrag - ID 710115


Hier listet die Springerpresse die größten Banken-Strafzahlungen im Überblick auf.

Ab wann nochmal genau spricht man von organisierter Kriminalität?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.09.2014 ~ 09:55 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 714322
gelesener Beitrag - ID 714322


Zitat:
Bad Bank der Hypo Real Estate
Milliardenfehler bei Bad Bank?

Zehn Milliarden Euro verlor die HRE-Bad-Bank im Zuge des griechischen Schuldenschnitts. Bitter - aber unvermeidlich, so schien es damals. FAZ-Recherchen legen nun jedoch nahe, dass ein beträchtlicher Teil der Verluste hätte vermieden werden können.

[Quelle: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/hre-bad-bank-100.html]

Was soll's. Es sind doch letzendlich nur gern gezahlte Steuergelder.
Das wird doch die Bankster nicht jucken.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.10.2014 ~ 08:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 719342
gelesener Beitrag - ID 719342


Warum der Ex-Chef der US-Notenbank nicht kreditwürdig ist.
Grund: Er hat kein regelmäßiges Einkommen. Die strengen Regeln für die Kreditvergabe hat er selbst erlassen.

Hey cool, so frisst sich das widerliche System selber auf.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.10.2014 ~ 09:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 721318
gelesener Beitrag - ID 721318


Rede von Gregor Gysi im Bundesrat



Und zwischen Minute 4:00 und 5:20 sorgt er zurecht für ordentlich Stimmung.
Die Rede gibt es auch hier zum Nachlesen.

Übrigens wurde diese Gysi-Rede von der ARD für ihre Lügenpropaganda missbraucht.
Das nur so nebenbei, wofür die Bürger jedes Jahr über sieben Milliarden Euro GEZ berappen müssen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.10.2014 ~ 16:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 721777
gelesener Beitrag - ID 721777


Zitat:
Crash-Abwehr: Notenbanken pumpen pro Quartal 200 Milliarden Dollar in die Märkte
Laut einer Studie der Citigroup müssen die weltweiten Notenbanken die Märkte mit rund 200 Milliarden US-Dollar pro Quartal stützen, um einen Crash zu verhindern.
Matt King, Leiter Kreditstrategie weltweit bei der Citigroup, hat mit seinen Kollegen ermittelt, wieviel Liquidität die Zentralbanken jedes Quartal bereitstellen müssen, um ein Abrutschen der Märkte zu verhindern. Sie schätzen, dass die Abwesenheit jeglicher Stimuli mit einem zehnprozentigen Rückgang der Aktienmärkte im Quartal vereinbar ist und kommen auf dieser Basis zu dem Ergebnis, dass die Zentralbanken alle drei Monate rund 200 Milliarden US-Dollar (ca. 157,5 Mrd. Euro) bereitstellen müssen, um einen Ausverkauf an den Märkten zu verhindern. Zum Vergleich: Dieser Wert entspricht fast acht Prozent der Bilanzsumme der Europäischen Zentralbank in Höhe von knapp zwei Billionen Euro.

[Quelle: http://www.fondsprofessionell.de/news/ma.../1017729/ref/4/]

Ja. Lasst es krachen Jungs.
Mit Vollgas vor die Wand.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 22.10.2014 16:07.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



29.10.2014 ~ 09:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 723906
gelesener Beitrag - ID 723906


Zitat:
Statt Stresstest nur Beruhigungspille
Das Basisszenario wurde schon von der Realität überholt und im "adversen Szenario" wurde nicht einmal auf das bekannte Lehman-Szenario geprüft
Wieder einmal wohnen wir einem sogenannten Stresstest bei, der angeblich etwas über die Stabilität des Bankensystems aussagen soll. Solche Tests wurden in der Vergangenheit in den USA und Europa immer wieder als "Schmierentheater" bezeichnet. Am Sonntag wurde der Vorhang zu einem neuen Akt gehoben, als die Ergebnisse des Test über 130 Banken in der Eurozone veröffentlich wurden. Der Test wurde so durchgezogen, damit er "positive Ergebnisse" bringt. Denn nur dann kann die gemeinsame Bankenaufsicht starten, womit der Weg zur Bankenunion freigemacht wird. Am 4. November soll der "neutrale" Prüfer Europäische Zentralbank (EZB) nämlich Aufseher der Banken werden. Dann kann Geld aus dem Europäischen Rettungsfonds (ESM) direkt an Banken durchgereicht werden.

[Quelle: http://www.heise.de/tp/artikel/43/43186/1.html]

Die zugrunde gelegten Annahmen wurden von der Realität schon wieder überholt. Und ein "Lehmann-Szenario" hat man vorsichtshalaber gar nicht erst getestet.
Tja, was tut man nicht alles, um zumindest die Propaganda von "Die Krise ist dank kluger Politik vorbei" aufrecht zu erhalten.
Zwar gab es in der EU noch nie so viele Menschen in Armut und Erwerbslosigkeit, wie unter Merkel.
Aber wer will schon die Wahrheit hören?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



30.10.2014 ~ 11:17 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 724102
gelesener Beitrag - ID 724102


Zitat:
gastli hat am 29. Oktober 2014 um 09:34 Uhr folgendes geschrieben:

Zwar gab es in der EU noch nie so viele Menschen in Armut und Erwerbslosigkeit, wie unter Merkel.
Aber wer will schon die Wahrheit hören?


Kann man es auch etwas anders als Gysi sehen?

Ich denke da an die Folgen wenn noch Tote Rente bekommen, oder im Finanzamt Sorum und komora herrschen,(Grichenland) oder die Mafia On-Zobt ist feiert und anstatt Währung Wischlappen der EU auftischt? (Italien) großes Grinsen


Meister


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meister: 30.10.2014 11:19.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.11.2014 ~ 08:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 725118
gelesener Beitrag - ID 725118


Gute Nachrichten:
Finanzkrise?
Welche Finanzkrise!
Seit der Finanzkrise hat sich die Anzahl der Milliardäre verdoppelt.

Anders gefragt:
Wessen Finanzkrise?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.11.2014 ~ 11:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 727670
gelesener Beitrag - ID 727670


Katastrophal: 8 Diagramme die den realen Status der US-Wirtschaft zeigen
An allen Ecken und Enden zeichnen sich für die US-Wirtschaft dramatische Szenen ab. Anhand von 8 Charts wird hier ein Einblick gewährt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.11.2014 ~ 08:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 730684
gelesener Beitrag - ID 730684


UPDATE zu: Nichts ist überstanden.

Zitat:
Fraport kommt bei Privatisierung von griechischen Flughäfen zum Zuge
ATHEN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport <FRA.ETR> hat zusammen mit seinem griechischen Partner bei der Privatisierung von 14 griechischen Regionalflughäfen das Rennen gemacht. Der Gesamtkaufpreis für die Konzessionen belaufe sich auf 1,234 Milliarden Euro, teilte die Fraport AG am Dienstag mit. Fraport werde die Mehrheit am Konsortium mit der Copelouzos Group halten. Es ist eine der größten Investitionen seit Ausbruch der Krise in Griechenland vor fast fünf Jahren. Nach Medieninformationen sind zwei andere Konzerne aus den USA und Griechenland ausgestochen worden.

[Quelle: http://www.faz.net/agenturmeldungen/unte...e-13285665.html]

Der Ausverkauf Griechenlands an speziell deutsches Kapital geht weiter. Bislang kassierte vor allem das deutsche Bankenkapital für gewährte Kredite Zinsen und Zinseszinsen aus der griechischen Staatskasse. Jetzt werden auch noch von Griechen erwirtschaftete Unternehmensgewinne nach Deutschland transferiert,
– dem Land, das sich bis heute eisern weigert, Griechen für die Verheerungen zu entschädigen, die die deutsche faschistische Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg verursacht hat,
- dem Land, das der Obereinpeitscher jener von EU, EZB und IWF aufgeherrschten geisteskranken neoliberalen Kaputtsparpolitik war und ist, die in Griechenland zu volkswirtschaftlichen und sozialen Verheerungen geführt hat, wie man sie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr kannte.

Wer hierzu Genaueres wissen will, der lese: "Griechenland als Exempel – oder als der Fluch des Neoliberalismus über die Menschen kam", Hamburg-Norderstedt 2014, ISBN 9783735759832.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.12.2014 ~ 08:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 734995
gelesener Beitrag - ID 734995


Zitat:
Vor Präsidentenwahl in Griechenland. Furcht vor „irreparablen Schäden“. Formell geht es am Mittwoch nur um die Wahl des griechischen Staatspräsidenten. Doch bekommt der Kandidat der Regierung Samaras keine Mehrheit, wäre diese am Ende. Und mit ihr der Sparkurs. Davor warnen jetzt die EU und die griechische Notenbank.

[Quelle: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/griechenland-141.html]

Es ist nur noch säuisch.
Dieses volkswirtschaftlich stockdumme, moralisch vollständig degenerierte Gesindel, das Griechenland in die größte ökonomische Katastrophe seit seinem Beginn vor über 3000 Jahren gespart hat, warnt vor „irreparablen Schäden“, falls diese strohdumme Kaputtsparpolitik aufgegeben wird.
Zum Glück bin ich Atheist.
Sonst müsste ich diesen stockdummen, moralisch vollständig degenerierten Gesindel Höllenqualen sondergleichen daherwünschen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.12.2014 ~ 08:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 735162
gelesener Beitrag - ID 735162


Zitat:
Troika-Bericht
Geldgeber drängen Griechenland zu mehr Reformen

Die internationalen Geldgeber verlangen weitere Reformen von Griechenland. Die Athener Regierung sei zwar „ein gutes Stück“ vorangekommen. Eine „Reihe wichtiger Fragen“ müsse aber noch angegangen werden.

[Quelle: http://www.wiwo.de/politik/europa/troika...n/11128248.html]

Um der Desinformation durch den Mainstream die Wahrheit hinterherzureichen:
Geldgeber drängen Athen zu weiterem sozialen Kahlschlag.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.01.2015 ~ 08:29 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 741504
gelesener Beitrag - ID 741504


Deutschland vor der Pleite? Daher weht der Wind. Merkel und Schäuble wollen Griechenland im Euro halten und auch sonst keinerlei Abweichung vom Kurs. Denn wenn eine neue griechische Regierung tatsächlich ernst macht, dann kommt das Thema mit den Reparationszahlungen aus dem Zweiten Weltkrieg noch mal auf den Tisch. Und nach einem Bericht des Spiegels stehen den Griechen sowie schon rund 11 Milliarden Euro aus einem Zwangskredit aus der Zeit der deutschen Besatzung zu.
Dass hinter den Kulissen alles dafür getan wird, um Griechenland im Euro zu halten und die zusätzliche Last für die deutschen Steuerzahler mit irgendwelchen Taschenspielertricks plausibel gemacht werden soll, das ist absolut sicher.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.01.2015 ~ 07:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 742318
gelesener Beitrag - ID 742318


Die Schweizer Nationalbank hob völlig überraschend den Euromindestkurs auf.
Die Börsenkurse der schweizer Grossunternehmen sackten daraufhin um rund 10% ab. Der Euro pendelte sich beim Kurs von 1:1 ein. Viele Staatsmänner wurden vom Entscheid auf dem Klo überrascht

Auf dem Trohn der Macht wurde Merkel von Regierungssprecher Seibert mit der Mitteilung überrascht, dass die Schweizer Nationalbank den Euro-Mindestkurs aufgehoben hatte.

Merkel blieb gelassen:
"Och, so schwach is der Euro och nich. Wenn ich jespühlt habe, frach ich mal den Schäuble, ob die EZB nun och schweizer Staatsanleihen koofen soll".



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.01.2015 ~ 07:32 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 742327
gelesener Beitrag - ID 742327


Ergänzung

Zitat:
In Polen hat das Ende des Mindestwechselkurs für den Schweizer Franken laut Berichten der Nachrichtenagentur AFP Panik ausgelöst. Der durch die Entscheidung der Schweizer Nationalbank ausgelöste Höhenflug des Franken kommt rund 700.000 Haushalte in Polen teuer zu stehen, die Immobilienkredite abbezahlen müssen, die in Schweizer Franken abgeschlossen wurden. Die polnische Landeswährung Zloty verlor im Vergleich zum stark angestiegenen Franken fast 20 Prozent an Wert.

[Quelle: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devi...i-13371614.html - Kommentare]

Das ist eine ziemliche Blase, die da wohl am platzen ist.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.01.2015 ~ 07:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 742558
gelesener Beitrag - ID 742558


Die Devisen-Zockerbuden wurden von der Schweizer-Franken-Nummer kalt erwischt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.01.2015 ~ 15:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 744398
gelesener Beitrag - ID 744398


Zu der Dollarflutung kommt die Euroflutung, kommt der systematisch betriebene Untergang der Papierschnipselwährung.
Wir nähern uns dem Show-Down.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.02.2015 ~ 09:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 747292
gelesener Beitrag - ID 747292


System außer Kontrolle! Wir alle sitzen in der Falle der Banken.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.02.2015 ~ 08:46 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 748578
gelesener Beitrag - ID 748578


Zitat:
Ein plötzlicher Nieser des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras während einer Rede hat heute an den Börsen für Euphorie gesorgt. Zwischenzeitlich stieg der DAX auf ein neues Allzeithoch von 11.247 Punkten; der europäische Börsenindex EuroStoxx 50 und der Londonder FTSE-100-Index legten ebenfalls gewaltig zu. Spekulationen um die Bedeutung des Vorfalls für Tsipras' Gesundheitszustand waren auch noch am Nachmittag das beherrschende Thema an den Börsen.

[Quelle: http://www.der-postillon.com/2015/02/tsi...ingen.html#more]

Ich liebe den Postillon.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.02.2015 ~ 08:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 749827
gelesener Beitrag - ID 749827


Zitat:
Ratingagentur Fitch stuft Österreich herab Da waren's nur noch vier
Fünf Euro-Staaten bekamen bislang von der Ratingagentur Fitch die Bestnote "AAA". Doch dieser ohnehin schon kleine Kreis ist weiter geschrumpft: Österreich wurde herabgestuft - was in Wien allerdings eher mit Gelassenheit registriert wird.
...
Fitch verwies auf den bis vor kurzem nicht erwarteten starken Anstieg der Staatsschulden auf 89 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Das sei höher als bei allen anderen Staaten mit einer Top-Bonität - abgesehen von den USA.

[Quelle: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/rati...rreich-101.html]

Ja das ist doch klar.
Die USA kann man ja nicht mit den gleichen Maßstäben rechnen!
Wir können doch nicht die USA herabsenken!
Das ist schließlich das großartigste Land auf Erden!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.02.2015 ~ 08:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 749951
gelesener Beitrag - ID 749951


Zitat:
SZ-Leaks: Schleichwerbung für Steuerhinterziehung
Offshore-Leaks, Lux-Leaks und jetzt Swiss-Leaks: Die Süddeutsche Zeitung ist das Sturmgeschütz des Finanzamts. Die Redaktion veröffentlicht regelmäßig Informationen aus internen Bankunterlagen, an die sie durch Whistleblower kommt. Was die Zeitung nie erwähnt: Dass sie selbst ihre Leser auf die Steuerhinterziehung im Ausland hingewiesen hat und sich dafür von den Banken bezahlen ließ. Ich war damals in der Redaktion dafür zuständig. Es war das Jahr 2007, es war mein erster Job nach dem Studium und bis heute habe ich darüber geschwiegen.

[Quelle: https://heisersstimme.wordpress.com/2015...rhinterziehung/]

Ein Whistleblower gibt Einblicke über die Süddeutsche Zeitung und Steuerhinterziehungen.
Der Text ist ziemlich lang, aber unbedingt lesenswert.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.03.2015 ~ 07:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 754320
gelesener Beitrag - ID 754320


UPDATE zu: Mit der Einführung einer Finanztransaktionssteuer und auch einer speziellen Bankensteuer ...


Zitat:
DIW-Studie zur Finanztransaktionssteuer. Steuer könnte Milliarden einbringen. Die Verhandlungen über die Einführung einer Finanztransaktionssteuer ziehen sich hin.
Eine DIW-Studie zeigt nun: Bei einer Einigung winken Deutschland Mehreinnahmen von bis zu 44 Milliarden Euro pro Jahr. Selbst kleinste Lösungen brächten noch Milliarden.

[Quelle: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/fina...steuer-101.html]

Eine Finanztransaktionssteuer wäre so vernünftig, dass sie natürlich den blanken Hass der neoliberalen Triebtäter hervorruft.
So wie auch auf die einzige Partei, die sich klar dafür ausspricht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.03.2015 ~ 08:02 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 754918
gelesener Beitrag - ID 754918


Zitat:
Einlagensicherung muss einspringen"Wie bei Lehman": Mitten in Deutschland droht eine Bankenpleite
Das Milliardenloch bei der Kärntner Krisenbank Hypo Group Alpe Adria (HGAA) stürzt weitere Geldhäuser ins Chaos. So hatte die Düsseldorfer Hypothekenbank (Düsshyp) Ende 2013 rund 350 Millionen Euro bei den Österreichern investiert, wie die „Süddeutsche Zeitung“ am Donnerstag berichtet. Doch bei den Kärntnern ist nichts mehr zu holen. Genaue Zahlen über das aktuelle Engagement der Düsshyp gebe es nicht, doch der Bericht geht unverändert von einem dreistelligen Millionenbetrag aus. Weil die Hypothekenbank aber nur über ein Kernkapital von 258 Millionen Euro verfügt, sähen Beobachter einen „aufsichtsrechtlichen Notfall“, so der Bericht.

[Quelle: http://www.focus.de/finanzen/news/einlag...id_4538690.html]

Und gleich noch einer hinterher:

EZB führt uns in die nächste Krise


Wir haben derzeit Zentralbanker die Währungen entwerten.
Die Währungen schwächen.
Um angeblich den Wettbewerb zu vergrößern und eine neue, glänzende Zukunft für ihre Nation durch Geld drucken zu erschaffen.
Es ist offensichtlich ein Irrweg.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.04.2015 ~ 06:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 762504
gelesener Beitrag - ID 762504


Zitat:
Die Deutsche Bank muss wegen ihrer Verstrickungen in den Libor-Skandal um manipulierte Zinssätze eine Rekordstrafe von 2,5 Milliarden US-Dollar zahlen. Die Bank verständigte sich mit mehreren Behörden in den USA und Großbritannien auf einen Vergleich.
...
Die Deutsche Bank hatte im Zuge einer internen Untersuchung zwar schon einige Mitarbeiter suspendiert. Die Behörden setzten aber durch, dass sieben weitere Angestellte gehen müssen. Die obersten Führungsebenen des Konzerns sind offenbar aber nicht betroffen.


Kriminelle Organisation.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.04.2015 ~ 09:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 763040
gelesener Beitrag - ID 763040


Zitat:
2,5 Milliarden Dollar: Rekordstrafe gegen Deutsche Bank
2,5 Milliarden Dollar muss die Deutsche Bank in der Affäre zahlen. Diese Rekordstrafe verhängten am Donnerstag mehrere amerikanische Behörden und die britische Finanzaufsicht FCA. Die Kritik fiel heftig aus: "Über Jahre haben Mitarbeiter der Deutschen Bank rund um den Globus illegal Zinssätze manipuliert", teilte das US-Justizministerium mit.

Es ist die bisher härteste Strafe für die Deutsche Bank - wenngleich nicht die erste. Bereits Ende 2013 verhängte die EU-Kommission in der Zinsaffäre Kartellbußen in Höhe von 1,7 Milliarden Euro gegen sechs Großbanken. Mit 725 Millionen Euro war die Deutsche Bank auch damals Höchstzahler. Hinzu kommen weitere Vergleiche, etwa wegen windigen Hypothekengeschäften in den USA. Zudem laufen Ermittlungen zu angeblichen Devisenmanipulationen.
[Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...-a-1030274.html]

Ab wann nochmal genau spricht man von organisierter Kriminalität?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.05.2015 ~ 08:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 766836
gelesener Beitrag - ID 766836


Zitat:
Die EU ist vollständig bankrott.

Jedes privatwirtschaftliche Unternehmen, dessen Bilanz auch nur annähernd an jene Büchse der Pandora herankäme, die von der EU nur noch mühsam unter Verschluss gehalten werden kann, hätte schon vor Jahren ein Verfahren wegen betrügerischen Bankrotts am Halse gehabt und seine verantwortlichen Manager wären für viele Jahre hinter schwedischen Gardinen verschwunden.

Die EU ist vollständig bankrott – aber zahlungsfähig.

Jeder Steuerprüfer, der die Bücher eines Unternehmens analysiert, das seit langer Zeit weit mehr ausgibt als es einnimmt, hätte den Laden wegen des dringenden und begründeten Verdachts auf Geldwäsche oder Falschmünzerei längst zur Anzeige gebracht und sein Verdacht hätte sich bestätigt.

Die EU ist vollständig bankrott – feiert aber mit dem anderen großen Bankrotteur dieser Welt ein rauschendes Fest nach dem anderen.

Geld spielt keine Rolle. Die EZB hat’s ja.

[Quelle: http://politik-im-spiegel.de/esel-streck-dich/]

Lesebefehl für diesen Artikel von Egon W. Kreutzer.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.06.2015 ~ 07:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 769109
gelesener Beitrag - ID 769109


Die Kunstfigur Dr. Alfons Proebstl erklärt uns, was Gold ist und wie sich eine Papierwährung dazu verhält. Er bedient sich bei Begriffen der Biologie, um das nahende Ende unseres Geldsystems zu beschreiben.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.06.2015 ~ 18:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 770361
gelesener Beitrag - ID 770361


Zitat:
Die Europäische Zentralbank darf schwächelnde Euro-Länder durch den Ankauf von Staatsanleihen unterstützen. Das hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschieden. Ein entsprechendes Programm der Notenbank aus dem Jahr 2012 sei rechtmäßig, urteilten die Richter.
[Quelle: http://www.ad-hoc-news.de/notenbank-prog...e/News/44292451]

Ein Sieg der Vernunft.
Eine Niederlage für Deutschland.
Sehr schön.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.06.2015 ~ 13:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 770620
gelesener Beitrag - ID 770620


Nach den extremen Kursgewinnen an den Aktienmärkten Chinas ziehen viele Investoren die Reißleine: die Angst vor einem Platzen der Blase wird größer
In Shanghai kracht es!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.06.2015 ~ 10:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 771719
gelesener Beitrag - ID 771719


Europa verliert mit dem nahenden Grexit seine Illusion vom unumkehrbaren Euro.
In China platzt eine Finanzblase und damit die Illusion ewigen Wachstums.
Das Jahr 2015 wird in die Geschichte eingehen!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.06.2015 ~ 08:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 771906
gelesener Beitrag - ID 771906


Es ist nur ein Spiel für die widerlichen Menschen, ihre widerlichen Motive in IHREM widerlichen System ausleben.

Zitat:
Hedgefonds haben auf eine Rettung Griechenlands gewettet, nun drohen Verluste in Milliardenhöhe.
...
Nach einem Bericht der New York Times haben allein die Star-Hedgefonds-Manager David Einhorn und John Paulson griechische Staatsanleihen im Wert von mehr als zehn Milliarden Euro erworben. Angesichts einer Rendite von zwölf Prozent ein gutes Geschäft - wenn denn die Regierung das Geld zurückzahlt. Tut sie das hingegen nicht, wäre ein drastischer Kurssturz die Folge, und das ist aus Sicht der Investoren noch der beste aller schlechten Fälle: Im zweiten Schritt nämlich würden die Papiere wohl unverkäuflich. Die Verluste für die Fonds wären gewaltig.
[Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/he...durch-1.2542904]

Damit der blöde Michel sehen kann wer an der "Krise" verdient.
Oder auch nicht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.08.2015 ~ 17:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 780161
gelesener Beitrag - ID 780161


Die chinesische Zentralbank hat die Währung des Landes den dritten Tag in Folge abgewertet.
Wenn ich China ein Sack Reis platzt, ähh eine Blase platzt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.09.2015 ~ 08:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 783333
gelesener Beitrag - ID 783333


Zitat:
20. Handelsblatt Jahrestagung
Banken im Umbruch
2. und 3. September 2015, Frankfurt am Main

[Quelle: http://veranstaltungen.handelsblatt.com/banken-im-umbruch/]

Sensation.
Die Banken sollen nicht reguilert werden um ihre Geschäftstätigkeit und die Gewinne für das Großkapital nicht zu beinflussen.
Statt dessen sollen die Bürger die Banken wieder retten, wenn sie sich das nächste Mal verspekuliert haben.
Also alles wie gehabt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.10.2015 ~ 08:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 791599
gelesener Beitrag - ID 791599


Zitat:
Neue Milliarden-Hilfen für die HSH Nordbank
Die EU-Kommission hat grünes Licht für einen neuen, milliardenschweren Rettungsplan für die HSH Nordbank gegeben. Das haben Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (beide SPD) am Montag nach einem Treffen mit der EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager in Brüssel bekannt gegeben. Der Rettungsplan sieht vor, dass die Bank Schrottpapiere im Wert von acht Milliarden Euro an den Markt und die Länder verkauft - Hamburg und Schleswig-Holstein dürfen Papiere im Wert von bis zu 6,2 Milliarden Euro übernehmen. Es geht dabei vor allem um Schiffskredite

[Quelle: https://www.ndr.de/nachrichten/Neue-Mill...ordbank844.html]

Wie aus dem Bilderbuch des Kapitalismus: Privatisierung der Gewinne, Sozialisierung der Verluste.
das widerliche System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.10.2015 ~ 06:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 793302
gelesener Beitrag - ID 793302


Zitat:
Sparkurs: Deutsche Bank streicht Dividende für zwei Jahre
Erstmals seit den Fünfzigerjahren zahlt die Deutsche Bank ihren Aktionären keine Dividende. Grund ist der Sanierungskurs. Frühestens 2017 könnten wieder Gewinne ausgeschüttet werden.

[Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...-a-1060062.html]

Wenn nicht bald jemand hilft, ist alles zu spät.
Tausenden Aktionären der Deutschen Bank droht ein qualvoller Hungertod.
Und die Gesellschaft schaut einfach weg.
Beobachter befürchten eine humanitäre Katastrophe.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.11.2015 ~ 08:30 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 793706
gelesener Beitrag - ID 793706


Nachtrag
Bitte Taschentücher in reichlicher Menge bereit halten.
Dieser Text ist nichts für Leute, die "nah am Wasser gebaut haben".

Zitat:
Deutsche Bank:
Sie nennen es Sterbehaus

[Quelle: http://www.zeit.de/2015/43/deutsche-bank...komplettansicht]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.12.2015 ~ 07:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 800970
gelesener Beitrag - ID 800970


Zitat:
Hypo-Vereinsbank gibt dubiose Aktiengeschäfte zu. Jahrelang haben Banken durch sogenannte „Cum-Ex“-Geschäfte Geld am Fiskus vorbeigeschleust. Laut NDR, WDR und „SZ“ könnte der Schaden bei mehr als zehn Milliarden Euro liegen. Als erste deutsche Bank hat nun die Hypo-Vereinsbank eine Verwicklung zugegeben.
[Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/cum-ex-101.html]

Das gesamte Banken- und Finanzsystem gehört verstaatlicht.
Dass Private mit öffentlichen Rechtstiteln, also Geld, handeln dürfen, ist eigentlich ein Skandal sondergleichen – und immer wieder Ursache der Krisen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (26): « erste ... « vorherige 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen