online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Nic67, Liesa44, Jumpa, HeMu, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (26): « erste ... « vorherige 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 24 25 26 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Bankenkrise und platzende Blasen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.05.2013 ~ 08:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 632667
gelesener Beitrag - ID 632667


Wie die BILD nun gegen Zypern hetzt:

Geheimbericht enthüllt
So hat uns Zypern betrogen!
So schlimm ist es mit der Geldwäsche wirklich.


Hetze gegen Griechenland ist ja auch langweilig geworden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.05.2013 ~ 09:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 632668
gelesener Beitrag - ID 632668


Deutsche Bank.
"Was ist los mit der einst so angesehenen und stolzen Bank?”, lautet die Frage im gestrigen ZDF-Programm “Unheimliche Geschäfte”.



Ja was ist los mit der Deutschen Bank.
Ob Liborzins, Spekulation mit Nahrungsmitteln oder Emissionszertifikate -
sie ist eine kriminelle Vereinigung.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



23.05.2013 ~ 15:41 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 632703
gelesener Beitrag - ID 632703


Zitat:
gastli hat am 23. Mai 2013 um 09:04 Uhr folgendes geschrieben:
sie ist eine kriminelle Vereinigung.


Und war sie schon immer. Sie gehörte zu den Sponsoren und Nutznießern der Faschisten:

http://www.ag-friedensforschung.de/theme...verbrechen.html



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.05.2013 ~ 04:13 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 633218
gelesener Beitrag - ID 633218


In der heutigen Zeit sagt man das der Nationalismus seine Ursache in Europa im nationalen Elend hatte. =---> Wohlstand für alle - soziale Marktwirtschaft, war schon damals im Programm. Zur Umsetzung dieser wirtschaftlichen Bedingungen fehlte jedoch die Globalisierung, der Internationalismus. Nun hat es sich entschieden das die Globalisierung durch Wirtschaftspolitik und nicht durch Weltkriege erreicht werden muss. Den Wirtschaftskrieg um Internationalismus oder Globalisierung gewannen die Westmächte. Die UdSSR verlor den Kampf und wurde in mehrere Länder aufgespalten. Die neuen Joker im Spiel sind nun China und Indien, diese werden den Endkampf entscheiden. Ob wir das noch erleben? Wie rosig sind unsere Aussichten sind findet man hier:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....comment-page-2/
http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/Pu...de,rwb=true.pdf

Wer mehr wissen möchte suche nach:
Konkursverwalter der €-EU Staaten mittels Google und YouTube.





Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



31.05.2013 ~ 07:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 633693
gelesener Beitrag - ID 633693


Spanien. Wirtschaft schrumpft zum siebten Mal in Folge.
[www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/spanien-wirtschaft-schrumpft-zum-siebten-mal-in-folge_aid_1001817.html 30. Mai 2013]

* Es handelt sich hierbei um die Folgen der Wirtschaftspolitik neoliberaler Schrumpfhirne und der von ihnen gesteuerten Handpuppen, wie Merkel.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.06.2013 ~ 07:28 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 637781
gelesener Beitrag - ID 637781


Die Hilfsmilliarden der Euro-Partner für Athen sind laut „Süddeutscher Zeitung“ zu mehr als drei Vierteln bei - vor allem deutschen - Banken und Kapitalanlegern gelandet. Die Zeitung beruft sich auf Recherchen des globalisierungskritischen Bündnisses Attac. Von den bisher 207 Milliarden Euro an Krediten sollen fast 160 Milliarden an Geldhäuser und Kapitalanleger geflossen sein. Selbst von den knapp 47 Milliarden Euro, die tatsächlich im griechischen Staatshaushalt angekommen seien, habe Athen 35 Milliarden für Zinsen von Staatsanleihen gezahlt.
[heute.de; 17. Juni 2013]

* Ein bisschen Wahrheit an einem Montagmorgen. Gut.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



23.06.2013 ~ 00:23 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 638559
gelesener Beitrag - ID 638559


Zitat:
Die Richtlinie zur Bankenabwicklung ist eine wichtige Säule für die europäische Bankenunion, mit der verhindert werden soll, dass die Schieflage maroder Finanzinstitute - wie etwa in Irland, Spanien und Zypern - Staaten in Schwierigkeiten bringt und die Steuerzahler belastet.

EU-Verhandlungen zu Banken-Abwicklung vorerst gescheitert



Europäische Banken-Union... Hört sich bedrohlich an. smile



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.06.2013 ~ 10:32 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 638594
gelesener Beitrag - ID 638594


Das ist bedrohlich!!

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
[Henry Ford]

Viele Informationen zum Thema "Geld" findet ihr hier.




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.06.2013 ~ 10:24 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 638878
gelesener Beitrag - ID 638878


http://www.uni-muenchen.de/aktuelles/spo...n/tdw_sinn.html
Sie können Einsichten - das Forschungsmagazin kostenlos abonnieren.

Ist eine gemeinsame Inflation in €-Europa zur Krisenbewältigung möglich?

Bildung von Ländergruppen welche die gleiche Inflationshöhe brauchen?

Verlustausgleich für die Guthaben der Länder welche die Inflationshöhe nicht brauchen, für dortiges Inlandskapital, nicht jedoch für das ausländische Inflationskapital - dieses ist der Inflation zu unterziehen, gemäß der Staatsangehörigkeit des Kapitalinhabers. - Rechtsschutz.

Die Wirkung der Lohn/Preissysteme der ehemals sozialistischen Länder, welche ihre Lohn/Preissysteme beibehalten haben, nach deren Untergang auf die Weltwirtschaft und die gegen diese maßlos überschuldeten Staaten der "westlichen Welt"? sowie die fehlende Schuldendeckung durch nachgefragte Produktionskapazität bestimmter Länder in diesem Bereich.

Verhältnis der Kredite zu Spareinlagen? Deckung?

Übersteigen die Kredite die Spareinlagen?

Würden alle Sparer ihr Geld sofort in Produkte umsetzen wollen, dann wäre das Geldsystem jedes Landes überfordert.
Beispiel:
Sparguthaben in einem Lande 6 Billionen. Bruttoinlandsprodukt 1 Billion.
Dieses Land ist zB. 6-fach überschuldet, weil 6 Jahre ohne Lohn zu erhalten produziert werden müsste um Werte für die Spareinlagen zu schaffen, denn diese sind ganz einfach noch nicht da. Solche Finanzschieflagen waren in Zeiten der Golddeckung nicht möglich.

Folge: Ohne Golddeckung ist eine soziale Marktwirtschaft nur eine Illusion.

Darum müssen Menschen heute viel zu lange sparen um sich ein Haus oder Grundstück leisten zu können (> ca. 4x so lange). Der sogenannte Mittelstand welcher sich im Kaiserreich bildete nagt heute schon am Betteltuch. Das angeblich reiche Deutschland ist seit dem Ende der Kaiserzeit nicht mehr als eine Mär - ein Märchen! - Volksverdummung –

Beweise: Staatsverschuldung, Papstrede im Bundestag.

http://www.vatican.va/holy_father/benedi...-berlin_ge.html

http://www.bundestag.de/kulturundgeschic...edict/rede.html

Gut gemacht:
Nun ist links neben der Kirche kein Platz mehr und rechts neben der CSU auch nicht.

Die Methode der Linken: Mindestlöhne; funktioniert leider nicht wegen der nicht gegebenen Konkurrenzfähigkeit mit solchen Löhnen, bzw. der Staat könnte die Betriebe auch gleich selbst Subventionieren.

Methode Brüning:
Halbierung der Löhne und Preise, geht mit einer gemeinsamen Währung nur wenn alle €-EU-Staaten mitziehen.
Allerdings müssten in bestimmten €-EU-Ländern die Löhne und Preise mehr als halbiert werden, dann können dort die Reichen aber nicht mehr auf Kosten der Bevölkerung anderer EU-Staaten Reich werden, so wie es bisher gelaufen ist.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.06.2013 ~ 13:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 639513
gelesener Beitrag - ID 639513


Der Zahltag für den Euro - Helmut Schmidt SPD 23.06.2013





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.07.2013 ~ 10:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 640401
gelesener Beitrag - ID 640401


Die Gehälter von Dax-Vorständen stiegen 2012 moderat – nur für die Manager der
Commerzbank gab es einen ordentlichen Zuschlag. Nach dem Wegfall des Gehaltsdeckels für das kriselnde Geldinstitut stiegen ihre Bezüge um 130 Prozent. Vorstandschef Martin Blessing verdiente sogar 160 Prozent mehr.
[ www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/managergehaelter-studie-commerzbank-vorstaende-verdienen-130-prozent-mehr-a-908797.html , 2. Juli 2013]

* Logisch. In der Krise 160 Prozent mehr. In einem Dreckssystem wie diesem. Logisch.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.07.2013 ~ 09:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 641541
gelesener Beitrag - ID 641541


Merkels Euro-Politik: Wenn Sparen tötet.

* L E S E B E F E H L !!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.07.2013 ~ 17:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 642454
gelesener Beitrag - ID 642454


Steuerzahler haftet mit 18,2 Milliarden. Der Höhepunkt der Bankenkrise liegt fünf Jahre zurück – und trotzdem muss der deutsche Steuerzahler die Branche immer noch stützen. Auf 18,2 Milliarden Euro summieren sich die Hilfen aktuell.
[heute.de; 15. Juli 2013]

* Mit der Einführung einer Finanztransaktionssteuer und auch einer speziellen Bankensteuer – könnte sich die Politik dieses Geld zurückholen.
Ja, wären diese Politiker keine Lakaien des Kapitals.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.07.2013 ~ 10:14 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 642872
gelesener Beitrag - ID 642872


Mitten in der Krise wird Spanien von immer neuen Enthüllungen in einem Korruptionsskandal erschüttert. Mehr als sieben Millionen Euro sollen Bauunternehmen an die Regierungspartei PP gezahlt haben. Angeblich auch an den Ministerpräsidenten.
[tagesschau.de; 19. Juli 2013]

* Zwischen den Konservativen und dem Kapital läuft es schon immer wie geschmiert. In Deutschland ist Korruption teilweise legalisiert als Parteispende. Am meisten zahlt das Kapital an CDU, CSU und FDP.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.07.2013 ~ 10:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 642873
gelesener Beitrag - ID 642873


[Tagesschau]
Detroit - letzte Ausfahrt Insolvenz
Vom Glanz der Auto-Metropole Detroit ist nichts geblieben: Fabriken stehen leer, Ladenflächen sind verwaist. Nun ist der Schuldenberg so groß geworden, dass die Stadt Insolvenz beantragt hat. Für die Bürger könnte dies die Probleme noch vergrößern.

* Die Meldung als solche ist nicht weiter interessant. Es ist eben mal wieder ein Kommune kaputtgespart.
Interessant ist die Frage nach den Gläubigern.
Deutsche Banken!
Popcorn.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.07.2013 ~ 08:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 643218
gelesener Beitrag - ID 643218


Griechenlands Schuldenquote wächst und wächst.
[tagesschau.de; 22. Juli 2013]

* Die Schuldenquote wächst, die Arbeitslosenquote wächst, das Elend wächst und die Wirtschaft schrumpft.
Ist das nicht ein voller Erfolg der Sparpolitik?
Und dieser Bumerang jagt mit hoher Geschwindigkeit auch wieder zurück..



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.07.2013 ~ 17:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 643397
gelesener Beitrag - ID 643397


Banker vor Gericht. Sie sollen ihrer Bank einen Schaden von 158 Millionen Euro zugefügt haben: In Hamburg beginnt heute der Prozess gegen den ehemaligen Chef der HSH Nordbank, Nonnenmacher, und fünf weitere Ex-Vorstände. Die Anklage lautet auf Untreue in einem besonders schweren Fall.
[tagesschau.de; 24. Juli 2013]

* Heute ist ein schöner Tag.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.07.2013 ~ 09:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 644399
gelesener Beitrag - ID 644399


Merkels Kürzungspolitik wirkt weiter und tötet.

Wehe dem, der in Griechenland ernsthaft krank wird: Notaufnahmen haben nur tageweise geöffnet. Angehörige müssen die Pflege von Klinikpatienten übernehmen. Und Hunderttausende haben gar keine Krankenversicherung mehr. Das griechische Gesundheitssystem steht vor dem Kollaps.
[http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/ge...-amen-1.1635719]

Die medizinische Unterversorgung hat beispielsweise die Kindersterblichkeit seit 2009 um 40 Prozent steigen lassen. Auch Krankheiten wie Malaria und Aids breiten sich immer stärker aus. Die Bundesregierung hält dessen ungeachtet an ihrem Austeritäts-Kurs fest.
[http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58648]

Noch jemand Lust auf weitere Jubelmeldungen?
Na denn:

Krebskranke müssen aufgrund fehlender Krankenversicherung große Teile der Medikamente selbst zahlen - bis zu 3.000 Euro pro Monat. Und wer das Geld nicht hat, darf halt sterben." Oder wie es die Süddeutsche Zeitung schreibt: "In Griechenland bedeutet Arbeitslosigkeit heute den Tod.
[http://www.griechenland-blog.gr/tag/krebsmedikament/]


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 30.07.2013 09:46.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.08.2013 ~ 11:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 645528
gelesener Beitrag - ID 645528


In letzter Zeit häufen sich die Meldungen über eine mögliche Pleite der Deutschen Bank. Vergleicht man einmal die tatsächlichen Vermögenswerte der grossen Banken miteinander, dann fällt auf, dass nicht nur die Deutsche Bank extrem unterkapitalisiert ist sondern vor allem auch Goldman Sachs. Michael Snyder hat den Vergleich kürzlich veröffentlicht:

JPMorgan Chase

Total Assets: $1,812,837,000,000 (just over 1.8 trillion dollars)

Total Exposure To Derivatives: $69,238,349,000,000 (more than 69 trillion dollars)

Citibank

Total Assets: $1,347,841,000,000 (a bit more than 1.3 trillion dollars)

Total Exposure To Derivatives: $52,150,970,000,000 (more than 52 trillion dollars)

Bank Of America

Total Assets: $1,445,093,000,000 (a bit more than 1.4 trillion dollars)

Total Exposure To Derivatives: $44,405,372,000,000 (more than 44 trillion dollars)

Goldman Sachs

Total Assets: $114,693,000,000 (a bit more than 114 billion dollars – yes, you read that correctly)

Total Exposure To Derivatives: $41,580,395,000,000 (more than 41 trillion dollars)

That means that the total exposure that Goldman Sachs has to derivatives contracts is more than 362 times greater than their total assets.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.08.2013 ~ 14:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 647366
gelesener Beitrag - ID 647366


Positive Überraschung. Griechische Wirtschaft schrumpft langsamer.
[www.handelsblatt.com/politik/internation...er/8627180.html 13. August 2013]

* Was muss im Schädel eines Redakteurs vorgehen, eine solche Headline zu schreiben?

Laut einer Erhebung des Nationalen Griechischen Handelsverbands (ESEE), die in dem Zeitraum März – Juni 2013 an einem Muster von 2.375 Kaufleuten durchgeführt wurde, werden vier von zehn Handelsunternehmen (42%) in unmittelbarer Zukunft “sehr oder recht wahrscheinlich” schließen. 58% der Handelsunternehmen erklärten dagegen, eine Schließung sei “überhaupt nicht” oder “nicht sehr” wahrscheinlich.
Laut der Untersuchung verloren die Handelsunternehmen während der Dauer der Krise, also in dem Zeitraum 2009 – 2013, ungefähr die Hälfte ihrer Umsätze. Konkret wird erwartet, dass der durchschnittliche Umsatz von 425.000 Euro im Jahr 2009 auf 232.000 Euro Ende des Jahres 2013 fallen wird (Rückgang um 45,2%), während der Umsatzrückgang allein in den beiden Jahren 2012 – 2013 auf 27% veranschlagt wird.


Merkels Sparpolitik zeigt Wirkung.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.08.2013 ~ 15:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 647744
gelesener Beitrag - ID 647744


[Welt]
"Deutschland kann die Euro-Zone nicht retten"
Kai A. Konrad, Chefberater des Finanzministers, erwartet das Kollabieren der Euro-Zone. Er schlägt einen Ausstieg Deutschlands aus der Währungsunion vor – Europa müsse gerettet werden, nicht der Euro.

* Oh so kurz vor der Wahl ist diese Meldung schon interessant.
Das Wasser steht wohl schon Oberkante unterlippe.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.08.2013 ~ 09:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 647833
gelesener Beitrag - ID 647833


[Focus]
Die große Schuldenschnitt-Lüge: Wie sich Euro-Retter die Lage schönrechnen
Die Bundesregierung will von einem Schuldenschnitt in Griechenland nichts wissen. Dabei ist er längst so gut wie sicher. Nach den Banken träfe es dieses Mal den Steuerzahler – und zwar hart.

* Passend dazu entlarft die FAZ Schäuble als Lügner.
Finanzminister Schäuble hat den Vorwurf zurückgewiesen, er beschönige die Haftungsrisiken Deutschlands bei der Euro-Rettung. Gleichzeitig ließ er mitteilen, das Gesamtrisiko betrage sogar mehr als dreimal so viel wie kürzlich angegeben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.08.2013 ~ 06:27 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 647940
gelesener Beitrag - ID 647940


Eigentlich geht es doch um etwas ganz anderes, geht es nicht darum Europa wieder konkurrenzfähig zu machen?
Um das zu erreichen muß der Wert des € sinken.
Am Ende der Krise werden die am besten dastehen welchen es trotz Krise am besten gelang ihre Wirtschaft am laufen zu halten und ihre Geldwerte zu sichern.
Das werden die Gewinner der Krise sein.

In der heutigen Zeit ist die Kreditierung von Staaten und Unternehmen, gleich welcher Art, viel zu hoch, so daß Zinsen und Kredittilgung zu viel Gewinn beanspruchen. Das ist die Spirale welche in die Armut führt. Es geht heute darum die Kredite abzubauen und die Gewinne für die Beteiligten nutzbar zu machen.

Das Verleihen von nicht vorhandenen Geld, so wie es von Notenbanken betrieben wird, ist schon kriminell, denn das Produktionswachstum entspricht in der Deflation nicht dem Geldwachstum bzw. der vorhandenen Geldmenge, das nennt man Inflation.

Diese Inflation bricht dann aus, wenn die Produktion wieder anzieht und die Schulden aus dem nicht produktionsgestützten Geldwachstum beglichen werden müssen, indem sie auf die Preise umschlagen (Dann ist es unter Umständen besser die Inflation kommt gleich und es kommt nicht zum Produktionseinbruch =---> siehe derzeitige US-amerikanische Krisenbewältigungspolitik).

Um es einmal offen zu sagen: Die Finanztrickserei mit nicht vorhandenem Geld zum Nachteil der Bevölkerung muß aufhören, denn sie ist nichts anderes als Diebstahl.
Leider werden hier vielleicht das wieder nur wenige richtig begreifen und statt dessen wieder ihre altbekannten Doktrin daher plappern .


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.08.2013 06:29.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.08.2013 ~ 12:14 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 648229
gelesener Beitrag - ID 648229


[DWN]
Bundesbank fordert rasche Einführung einer Zwangsabgabe für Sparer
Die Deutsche Bundesbank macht Druck: Die Zwangsabgabe für Sparer muss rasch kommen, ebenso wie die Enteignung von Bank-Aktionären und die gemeinsame europäische Haftung für marode Banken.
Bisher hatte sich die Bundesbank in dieser Frage eher zurückgehalten. Dass sie sich nun aus der Deckung wagt, legt den Schluss nahe: Bei einigen Banken brennt die Hütte. Nach der Bundestagswahl dürfte die Beteiligung der Sparer am Risiko ihrer Bank rascher kommen als den Sparern lieb sein kann.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.09.2013 ~ 09:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 650508
gelesener Beitrag - ID 650508


[DWN]
Enteignung
G20-Gipfel beschließt weltweiten Zugriff auf die Vermögen der Bürger

Im Schatten des Kriegsgetöses hat der G 20-Gipfel eine weitreichende Entscheidung getroffen: In Zukunft werden die Steuer-Daten jedes einzelnen Bürgers weltweit verfügbar gemacht. Vordergründig geht es um Steuerflucht. Tatsächlich geht es darum, dass die Staaten-Gemeinschaft die lückenlose Kontrolle über die finanziellen Verhältnisse jedes einzelnen Bürgers übernehmen wird. Der Gipfel markiert einen Meilenstein auf dem Weg zur umfassenden Enteignung der Bürger.

* Den Gürtel enger schnallen.




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.09.2013 ~ 15:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 651345
gelesener Beitrag - ID 651345


Die Springer-Presse titelt reißerisch "Währungscrash bedroht ein Viertel der Menschheit".
Wie wäre es mit:
"Banken bedrohen mit ihren Geschäften ein Viertel der Menschheit"?
Währungskrise, Finanzkrise, EU-Krise, Schuldenkrise, Wirtschaftskrise — es ist und bleibt das Verschulden der Banken und somit: eine Bankenkrise.
Die Aufspaltung in viele kleine Einzelkrisen ist eine perfide Taktik um zu verschleiern, dass dieses Wirtschaftssystem kollabiert.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.09.2013 ~ 08:55 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 652022
gelesener Beitrag - ID 652022


Gute gegen schlechte Schulden. Der Staat in der Finanzkrise.
Vortrag Heiner Flassbeck: Der Mann ist einfach nur ganz grosse Klasse





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.09.2013 ~ 08:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 652949
gelesener Beitrag - ID 652949


Merkel auch in Griechenland immer erfolgreicher: Zwei Athener Unis schließen



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.09.2013 ~ 09:13 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 652959
gelesener Beitrag - ID 652959


"Organisierte Kriminalität als Wirtschaftsform?"





Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.09.2013 ~ 09:22 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 652961
gelesener Beitrag - ID 652961


Erfahrungen mit der Sanierungspolitik von Staaten!

II. Die Sanierungspolitik des Kabinetts Brüning I
http://www.bundesarchiv.de/aktenreichska..._1/para2_3.html

Zerstörung der Demokratie 1930-1933
http://www.bpb.de/izpb/55973/zerstoerung...1930-1933?p=all




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.09.2013 ~ 08:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 653107
gelesener Beitrag - ID 653107


Merkels Euro-Politik wirkt: Steigende Zahl an Selbstmorde und Totgeburten
Nach Angaben vom griechischen Gesundheitsministerium die Geburtsrate in den letzten vier Jahren um 10 Prozent zurückgegangen, während die Zahl der Totgeburten um fast 22 Prozent angestiegen sei. Die von der Troika auferlegten Sparmaßnahmen und die "marktorientierte Reformierung" des Gesundheitssystems haben auch zur Verschlechterung der medizinischen Versorgung geführt. Die Ausgaben wurden um 40 Prozent gekürzt. Angesichts der hohen Arbeitslosigkeit kommt hinzu, dass die Arbeitslosen aus der Gesundheitsversicherung herausfallen und nicht mehr versorgt werden. Schwangere Frauen würden nicht mehr unterstützt und untersucht werden, wenn sie es nicht selbst aus eigener Tasche bezahlen können.

* Und das wird Merkel auch alles heim ins Reich holen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.09.2013 ~ 09:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 653116
gelesener Beitrag - ID 653116


Wie der Zufall so spielt [natürlich ist es kein Zufall] hat exakt 1 Tag nach den Wahlen in Deutschland die erste Bank einen "Bail-in" bekanntgegeben.
Lieber Bundesdödel: es kann jederzeit auch bei deiner Bank losgehen.
Überlege zweimal, ob du dein Geld in Bankanlagen anlegst bzw. dort lässt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.10.2013 ~ 09:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 656028
gelesener Beitrag - ID 656028


Die Linke deckt auf:

Merkel schaufelt neue Milliardengräber
“Die Bundesregierung hat die Pflicht, die Öffentlichkeit endlich darüber zu informieren, wie das dritte sogenannte Hilfspaket für Griechenland finanziert werden soll”, kommentiert Sahra Wagenknecht die Äußerungen des ESM-Chefs Klaus Regling zu einem neuen Hilfspaket im nächsten Jahr.
Die Erste Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE weiter:
„Den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern werden von der Merkel-Regierung neue Milliardenrisiken aufgezwungen. Dabei ist inzwischen jedem klar, dass Griechenland seinen gigantischen Schuldenberg nicht mehr zurückzahlen kann. Ein drittes sogenanntes Hilfspaket käme einer erneuten Veruntreuung von öffentlichen Mitteln gleich. Gerettet wurden mit den bisherigen Milliarden Banken, nicht Menschen. Das ist durch die schreckliche soziale Situation in Griechenland offensichtlich.
DIE LINKE fordert, den Schaden für die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler in Europa zu begrenzen, indem die verbliebenen privaten Forderungen - größtenteils von Banken und Hedgefonds - nicht mehr bedient werden. Die Sozialkürzungspolitik muss zurückgenommen und eine europaweite Vermögensabgabe zur Senkung der Staatsschulden eingeführt werden.“
[Quelle: DIE LINKE. im Bundestag]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.10.2013 ~ 09:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 657018
gelesener Beitrag - ID 657018


[Spon]
Rot-Kreuz-Bericht: 43 Millionen Europäer können sich kein Essen leisten
In Europa können immer weniger Menschen ihr Essen selbst bezahlen. 43 Millionen Bürger sind laut einer Studie auf Suppenküchen und Spenden angewiesen. Das Rote Kreuz spricht von der "schlimmsten humanitären Krise seit sechs Jahrzehnten" auf dem Kontinent.

Hier das Original Dokument [PDF]

* Da müssen die Merkel und ihre Freunde der Troika doch bald vor Stolz über den Erfolg ihrer Politik platzen. Es wird noch richtig hart werden in Europa. Aber nur für die 99%.
Übrigens in der BRD haben sich über 80% der Wähler genau dafür entschieden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.10.2013 ~ 08:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 658950
gelesener Beitrag - ID 658950


13 Milliarden Dollar für US-Staatskasse. JPMorgan Chase will Rekordstrafe zahlen. Die US-Bank JPMorgan Chase scheint bereit zu sein, für ihre Mitschuld an der amerikanischen Finanzmarktkrise 13 Milliarden Dollar zu zahlen. Es wäre die höchste Vergleichssumme, die je eine Bank an die US-Staatskasse überweisen musste.
[tagesschau.de; 20. Oktober 2013]

* Das würde ich mir auch für deutsche Banken und vor allem für die deutscheste Deutsche Bank wünschen.
Aber das wäre doch nicht authentisch für die BRD. Wir hätten doch nicht die beste Demokratie die man kaufen kann und das beste politische personal der Bankster wenn es da nicht eine andere Lösung gebe.

Die Rettung heimischer Banken kommt den deutschen Steuerzahler teurer zu stehen
als die Bürger fast aller anderer Mitgliedsländer des Internationalen Währungsfonds.

Dessen Bericht legt die Vermutung nahe, dass der hiesige Weg schlechter war als etwa
der Ansatz der USA. Deutschland bezahlt im internationalen Vergleich überdurchschnittlich viel Geld für die Rettung der heimischen Banken. Das geht aus einem Bericht des Internationalen Währungsfonds (IWF) hervor. Demnach belasten die Hilfszahlungen an die Institute den deutschen Steuerzahler mit einer Summe von bis zu elf Prozent der Wirtschaftsleistung, das sind rund 290 Milliarden Euro. Nur in Griechenland und Irland kostet die Rettung der Finanzbranche den Steuerzahler gemessen an der Wirtschaftsleistung noch mehr.
Der IWF-Bericht legt die Vermutung nahe, dass die Herangehensweise der USA erfolgreicher war als der deutsche Weg der Bankenrettung. Während in den USA Banken zwangsrekapitalisiert und teilverstaatlicht wurden, schreckte die deutsche Politik 2008 und 2009 vor solch harten Maßnahmen zurück. Aus Sicht der damaligen großen Koalition hätte eine zwangsweise Verstaatlichung großer Kreditinstitute gegen grundlegende Regeln der Marktwirtschaft verstoßen. Zwar gab es intern mehrfach Überlegungen, ob es nicht doch sinnvoll wäre, dem US-Vorbild zu folgen. Zunächst setzten sich jedoch die Gegner, vor allem aus den Reihen der Union, durch.
Ähnliche Bedenken hatte das kapitalistische Amerika ganz offensichtlich nicht. Vielmehr lud die US-Regierung die Chefs der großen Banken seinerzeit nach Washington ein und zwang ihnen das Geld der Steuerzahler geradezu auf. Als Gegenwert erhielt der Staat Aktien der Unternehmen. Da niemand stigmatisiert werden sollte, mussten alle Großbanken die Hilfen annehmen. Die USA wollten das Problem schnell und radikal vom Tisch haben – und das gelang ihnen auch: Mittlerweile sind die Hilfszahlungen in voller Höhe zurückgeflossen, die US-Regierung machten durch den Verkauf ihrer Bankaktien sogar Gewinn.
[www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bericht-d...ttung-1.1796045 , 17. Oktober 2013]

* 290 Milliarden Euro – das ist der Preis den die BRD-Bürger für marktideologische Verblendung und das Wirken einer durch und durch korrupten Regierung zahlen müssen.
Aber hey, das wollen die BRD-Bürger auch so wie man letztens am Wahlergebnis sehne konnte.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 22.10.2013 08:37.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.11.2013 ~ 09:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 661994
gelesener Beitrag - ID 661994


Milliardenverluste für den Fiskus durch Leerverkäufe. Wie Banken die Behörden austricksten. Jahrelang ließen sich Banken durch fragwürdige Aktiengeschäfte Steuern erstatten, die sie gar nicht gezahlt hatten. Dem Fiskus entgingen durch die sogenannten Leerverkäufe schätzungsweise Milliardensummen. Laut NDR-Recherchen wussten die Banken genau, was sie taten.
[tagesschau.de; 6. November 2013]

* Von Affekt- und Triebtätern abgesehen wissen Verbrecher immer, was sie tun. Diese Verbrecher ganz besonders.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.11.2013 ~ 09:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 662174
gelesener Beitrag - ID 662174


Nur 10 Minuten Schlagzeilen querlesen im widerlichen System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben können.

Banken betreiben Steuerhinterziehung in Milliardenhöhe

* Banken helfen Kriminellen bei der Steuerhinterziehung?
Nein, wer hätte DAS ahnen können?

Finanzdienstleister soll Anleger im großen Stil betrogen haben

* Anlageberater ziehen ihre Kunden über den Tisch?
Nein, wer hätte DAS ahnen können

Anklage gegen Deutsche Bank muss erweitert werden

* Die Deutsche Bank und kriminelle Geschäfte?
Nein, wer hätte DAS ahnen können?

Fragwürdige Aktiendeals: Milliardenschaden für den deutschen Fiskus

* Banken betrügen systematisch den Fiskus und somit uns Steuerzahler?
Nein, wer hätte DAS ahnen können?

Manipulierte Zinsen: EU will Rekordstrafen gegen Banken verhängen

* Banken bereichern sich über manipulierte Zinsbetrügereien?
Nein, wer hätte DAS ahnen können?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.11.2013 ~ 08:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 663014
gelesener Beitrag - ID 663014


[SZ]
Im goldenen Turm
Marc Bauder wollte eine Doku über die Finanzwelt drehen. Niemand wollte vor die Kamera, Banken verweigerten eine Drehgenehmigung. Dann traf er Rainer Voss. Der ehemalige Investmentbanker redet so saftig über die kalte Bankenwelt, dass man auch nach 90 Minuten nicht genug hat.

Trailer




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
nameless   nameless ist weiblich FT-Nutzerin
857 geschriebene Beiträge
Wohnort: nameless



19.11.2013 ~ 13:08 Uhr ~ nameless schreibt:
im Forum Thüringen seit: 06.08.2007
125 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 663757
gelesener Beitrag - ID 663757


Arbeitslos und verzweifelt bis zum Tod
Seit dem öffentlichen Suizid eines Rentners diskutiert Griechenland das Thema. Die Selbstmordrate ist durch die Krise drastisch gestiegen, Hoffnungslosigkeit hat weite Teile der Gesellschaft erfasst.
(Quelle Welt)

Na da kann doch die Merkel und ihr Troika Gesindel richtig stolz sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.093 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.11.2013 ~ 10:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 664143
gelesener Beitrag - ID 664143


Den Griechen geht es dreckig. Merkel freut sich und ist zufrieden
Massive Massenarbeitslosigkeit und explodierende Suizidrate in Griechenland
Spanier appelieren an Deutsche - ANSCHAUEN!





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (26): « erste ... « vorherige 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 24 25 26 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen