online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Nic67, Liesa44, Jumpa, HeMu, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (26): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Bankenkrise und platzende Blasen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



02.04.2008 ~ 11:10 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 124407
gelesener Beitrag - ID 124407


Vielleicht hat China die richtige Methode um Banken in die richtigen Bahnen zu lenken!

Zitat:

China: Bankmitarbeiter wegen Millionendiebstahl hingerichtet

Sankt Gallen/ Peking, (01.04.200cool -In China sind zwei Bankangestellte hingerichtet worden, die den größten Bankdiebstahl in der Geschichte des Landes begangen hatten.

Wie die Zeitung "China Daily" am Dienstag berichtete, wurde das Todesurteil über den 35-jährigen Ren Xiaofeng und den 38-jährigen Ma Xiangjing in der Stadt Handan, Provinz Hebei, vollstreckt.

Sie hatten fast 51 Millionen Yuan (etwa 7,3 Millionen US-Dollar) in der chinesischen Agrarbank entwendet.

Am 9. August 2007 waren beide zur Todesstrafe verurteilt worden. Die Berufungen der Beschuldigten wurden abgelehnt.

http://schweizmagazin.ch/news/336/ARTICL...2008-04-01.html




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.233 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.04.2008 ~ 16:44 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
159 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 124532
gelesener Beitrag - ID 124532


extra3 - Bankenkrise, das neue Brettspiel





Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



09.04.2008 ~ 08:01 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 127211
gelesener Beitrag - ID 127211


Die Amerikaner haben den schuldigen für die Finanzkrise gefunden es ist der Iran, so sagt der noch Präsident Bush: "Iran verantwortlich für die Finanzkrise!" Warum sind wir nicht darauf gekommen das die bösen Iraner nicht nur Atombomben bauen wollen sondern auch noch faule Kredite verkaufen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.829 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



09.04.2008 ~ 12:14 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
266 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 127241
gelesener Beitrag - ID 127241


Sehr geehrter Herr Ahmad Ahmadinedschad,
Mister Präsident of Iran


Das habt ihr gut gemacht.
This is a verry you good action from you.
Gebt es ihm.
Strikes it into eat
Bush, ist ein alter böser religiös-fanatischer Gefährder für alle Staaten außer die USA.

Dear Friend Käptn Blaubär
Germany



Zitat:
Die IWF-Experten schätzen, dass sich die möglichen Verluste der Finanzbranche infolge der Probleme an den Finanz- und Kreditmärkten auf 945 Mrd. $ (600 Mrd. Euro) belaufen könnten - was klar am oberen Ende bisheriger Schätzungen liegt.
....
Der IWF schreibt in seinem halbjährlichen Bericht, dass die USA das "Epizentrum" der Krise bleibe. Dort hatte sie mit Problemen am Häuser- und Hypothekenmarkt ihren Ursprung. Inzwischen sei die Krise aber massiv auf die breiteren, grenzüberschreitenden Kredit- und Finanzierungsmärkte übergeschwappt.
....
Am Freitag treffen sich die Finanz­minister und Noten­bank­chefs der führenden Industriestaaten (G7) am Rande der IWF-Frühjahrstagung in Washington.(FTD)


Warum denn nicht in Teheran ?
Schiss ?

Wenn man die Geldvernichtung in Asien und Europa zur oben genannten Summe dazunimmt sind wir locker bei 1.600 Milliarden $.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.04.2008 ~ 08:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 127508
gelesener Beitrag - ID 127508


Der erste Dominostein im deutschen Bankendomino ist gefallen.

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am Mittwoch die Bremerhavener Weserbank geschlossen.

No more bets, please!
Rien ne va plus!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.04.2008 ~ 13:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 127561
gelesener Beitrag - ID 127561


Zwei sehr empfehlenswerte Artikel zur Regulierung des Finanzmarkts und zur Besetzung der KfW.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



13.04.2008 ~ 19:21 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 128149
gelesener Beitrag - ID 128149


Und Weiter geht’s (obwohl laut Frau Merkel die Konjunktur nicht in Gefahr sieht) Sie sagte, für alle Bürger sei es wichtig, ein besseres Verständnis für die Kapitalmärkte zu entwickeln. Seit langem erkläre die «Sendung mit der Maus» sehr gut, wie eine Kaffeemaschine oder ein Fahrrad funktioniere: «Heute müssten wir aber auch eine Sendung für Finanzprodukte haben, also ein besseres Verständnis der heutigen Kapitalmärkte.»" Frau Merkel wir beschäftigen uns ja damit, nur kommt man bei genaueren Hinsehen auf andere Ergebnisse, (da Hilft keine Sendung mit der Maus,) Wer nicht ganz Blind durch sein Leben stolpert und auch noch des Lesens mächtig ist kann sich sehr gut informieren. Nur wenn er das macht wird es ihm so richtig flau in der Magengegend.

Hier einmal ein paar Informationen wie es in der Welt aussieht.

Wirtschaftsforscher warnt vor Folgen steigender Lebensmittelpreise

Währungsfonds: Hunderttausende könnten verhungern




Währungsfonds warnt vor weltweiten Hunger-Unruhen

Auf Verbraucher rollt neue Teuerungswelle zu

"Wir haben die gesamten Folgen einer möglichen Rezession noch nicht gesehen"

Skandal bei der Sachsen LB wird für Steuerzahler teuer

IKB-Rettung war offenbar überstürzt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.04.2008 ~ 12:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 128277
gelesener Beitrag - ID 128277


Merkel, was ist Merkel?

Ernst beiseite hier kommen noch ein paar SpaßMeldungen von heute:

Noch ein Beleg für die Verantwortung des Steinbrück-Ministeriums für die hohen Verluste an den internationalen Finanzmärkten

Gier frisst Hirn, oder: Steinbrück erklärt uns die Finanzkrise

Deutsche Banken verlieren 30.000.000.000 Dollar

225 Mrd. futsch – G7 rüffeln Banken

Finanzkrise trifft asiatische Großbank

IWF/Almunia: Jüngste Wechselkursentwicklungen Anlass zur Sorge



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
charly-ef
Benutzerkonto wurde gelöscht



14.04.2008 ~ 13:38 Uhr ~ charly-ef schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 128293
gelesener Beitrag - ID 128293


aber das eigentlich traurige ist doch, das die banken an sich keinen verlust haben, es sind die bankkunden, die milliarden verloren haben



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.05.2008 ~ 17:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 133292
gelesener Beitrag - ID 133292


Zitat:
Neue Turbulenzen durch die Finanzmarktkrise: Die Commerzbank meldet einen drastischen Gewinneinbruch und korrigiert ihre Jahresprognose nach unten. Deutsche-Bank-Chef Ackermann dagegen spricht plötzlich von “Licht am Ende des Tunnels”.

(SpOn)

Wenn man tot ist, sieht man angeblich auch ein Licht am Ende des Tunnels.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.07.2008 ~ 13:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 146374
gelesener Beitrag - ID 146374


Zitat:
„Angst vor dem nächsten Crash. Neuer Höhepunkt der Kreditkrise: Mit der US-Hypotheken- und Bausparbank IndyMac ist einer der größten Immobilienkreditgeber des Landes zusammengebrochen. Experten befürchten: Es ist nicht der letzte Crash – und die Politik sucht einen Schuldigen.
(www.heute.de; 12. Juli 2008)


Wieso sucht die Politik einen Schuldigen. Sie möge in den Spiegel gucken. dann wird sie finden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.08.2008 ~ 13:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 151922
gelesener Beitrag - ID 151922


Der Chef des niederländisch-belgischen Finanzkonzerns Fortis prognostiziert den kompletten Zusammenbruch des US-Finanzsystems.

Diese Prognose des größten Bank- und Versicherungskonzerns in BeNeLux stammt von keinem geringerem als dem Chef selbst: Maurice Lippens. Lippens ist Mitgründer der Fortis und derzeit Chairman des Unternehmens. Die Prognose stammt von Ende Juni, fand aber in der europäischen Presse bisher kaum Beachtung.
(Financiële Telegraaf)

Bankpleiten in den USA seit 2000

[reuters]
US-Immobilienkonzern WCI meldet Konkurs an
In den USA ist einem weiteren Immobilienkonzern und Entwickler von Luxus-Residenzen die Luft ausgegangen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



05.08.2008 ~ 16:04 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 151979
gelesener Beitrag - ID 151979


Zitat:
gastli hat am 05. August 2008 um 13:35 Uhr folgendes geschrieben:
Der Chef des niederländisch-belgischen Finanzkonzerns Fortis prognostiziert den kompletten Zusammenbruch des US-Finanzsystems.


Wenn sie den Euro mitreißen, bleibt uns ja noch die alte DM. nachdenklich nachdenklich



Meister


###

Zitatfunktion berichtigt


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von as65: 05.08.2008 18:42.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.08.2008 ~ 11:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 153190
gelesener Beitrag - ID 153190


Whoa! USB muß 19,4 Milliarden Dollar an Junk-Anleihen zurück kaufen. Krass. Gut, der Dollar ist kaum noch was wert, aber das sind inzwischen immer gleich Größenordnungen... wow.
Es wird nicht lange dauern, bis die anderen Betroffenen wie Merrill Lynch & Co, J.P. Morgan Chase & Co, die Goldman Sachs Group Inc., HSBC und andere auch dran sind. Die Deutsche Bank versucht immer noch zu mauern. Ackermann hofft wohl wieder einmal, dass er sich das Recht zusammenschustern kann, wie er es gerade braucht.

Handelsblatt:
Zitat:
Die Deutsche Bank betreut im ARS-Geschäft zwar vor allem Großkunden, sieht sich aber trotzdem mindestens einer Sammelklage von Kleinanlegern gegenüber. "Die Deutsche Bank hat ihre Kunden falsch beraten und so getan, als seien ARS wie Bargeld", sagte die mit einer Sammelklage betraute Rechtsanwältin Dena Sharp von der Kanzlei Girard Gibbs aus San Francisco. Sie verlangt, die Deutsche Bank solle wie die Citigroup die Papiere zum Einstandspreis zurücknehmen. In welchem Volumen das Institut ARS an Privatleute verkauft habe, konnte sie nicht sagen. Die Deutsche Bank wollte sich nicht dazu äußern.


Übrigens auch dieses Thema behandelt nichts anderes als "mit Vollgas vor die Wand".


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 09.08.2008 11:50.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



23.08.2008 ~ 15:47 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 157045
gelesener Beitrag - ID 157045


Wir hams ja dicke, könnte man sagen wenn man den Superdeal mal anschaut den unser Wirtschaftsklos äh, Wirtschaftsminister Glos mit der IKB eingefädelt hat.

Die Düsseldorfer Mittelstandsbank IKB war durch hochspekulative Immobiliengeschäfte am zusammengebrochenen US- Immobilienmarkt mit 10,7 Milliarden Euro verschuldet und damit Pleite. Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW hat, auf Geheiß der Bundesregierung, zur "Rettung" 9,2 Milliarden Euro Steuergelder in die IKB gepumpt. Nun wurde die IKB an den US-Finanzinvestor Lone Star für 100 Millionen Euro ver(schenkt)kauft, die Differenz von 9,1 Mrd. Euro darf der Steuerzahler tragen. Aber damit noch nicht genug, da die KfW weiterhin für Ausfallrisiken der IKB gerade stehen muss, kommen höchstwahrscheinlich weitere Ausgaben von bis zu 2,2 Mrd. Euro hinzu.

Übrigens der Glos war nicht allein nö einer alleine kann ja gar nicht so ........ sein.
neben ihm war ein Kreis von Leuten beteiligt die wissen wie gute Geschäfte gemacht werden, nämlich im sechsköpfigen Präsidialausschuss der KfW, der das übrigens einstimmig beschlossen hat, saßen auch der Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD), der hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU), der stellvertretenden Unionsfraktions-Vorsitzenden Michael Meister, Bankenpräsident
Klaus-Peter Müller, Handwerks-Generalsekretär Hanns-Eberhard Schleyer und Gewerkschaftsvorsitzender Franz-Josef Möllenberg (NGG).

Wenn von Steuersparen die Rede ist habe ich immer das böse Wort "Sozialstaat" im Ohr, sagten nicht selbige Politiker das es in Deutschland nichts zu Verschenken gibt? Na gut was sind schon 9,1 Mrd. (kriegt man ja heutzutage kaum was zu kaufen für die paar Kröten)

Apropos Kröten, wieder eine Kröte die der Steuerzahler schluckt und brav das Maul hält (denn der Steuerzahler ist nur ein Maulheld)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



23.08.2008 ~ 16:04 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 157054
gelesener Beitrag - ID 157054


In Deutschland gibt es nichts zu verschenken? nachdenklich

Ein Schweizer Ackermann bekommt von der Deutschen Bank 12 Millionen im Jahr.
Dafür muss unsereins lange ackern oder Strümpfe stricken.

Der ist schon seine eigene Bank und sortiert täglich vielleicht seine Blüten.
Zählen tut der wahrscheinlich mit der Kohlenschaufel. Lachen



Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



08.09.2008 ~ 16:09 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 161051
gelesener Beitrag - ID 161051


Und die nächste Bank versucht mit dem Abbau von bis zu 750 Arbeitsstellen das Rettende Ufer zu erreichen.

Zitat:
HSH Nordbank streicht 750 Stellen Der Chef der HSH Nordbank sieht kein Ende der Finanzmarktkrise. Frühestens in 18 Monaten, sagt er, sei sie vorbei. Deshalb will die Landesbank für Hamburg und Schleswig-Holstein nun Stellen streichen und einen Sparkurs fahren.

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,576933,00.html




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Simson   Simson ist männlich Zeige Simson auf Karte Benutzerkonto am 16.04.2013 gelöscht
4.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.09.2008 ~ 22:00 Uhr ~ Simson schreibt:
images/avatars/avatar-34.gif im Forum Thüringen seit: 14.02.2003
12 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 162691
gelesener Beitrag - ID 162691


Nanu, nach Übernahme der angeschlagenen US-Investmentbank Merrill Lynch durch die Bank of America und Insolvenz der viertgrößten Bank der USA Lehman Brothers gab es noch keinen Beitrag hier? Die Untergrundmedien halten wohl noch keine Beiträge vor, die man hier hätte posten können?

Heute war mir angesichts der Ausmaße der Finanzkrise auch mulmig.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
SirBernd    SirBernd ist männlich Zeige SirBernd auf Karte Moderator ist am 03.11.2022 verstorben
21.175 geschriebene Beiträge
Wohnort: Remscheid



15.09.2008 ~ 22:10 Uhr ~ SirBernd schreibt:
images/avatars/avatar-2086.jpg im Forum Thüringen seit: 18.09.2007
811 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 162697
gelesener Beitrag - ID 162697


Warum sollte einem jetzt mulmig werden? Viel schlechter kanns für viele eh nicht mehr kommen, als es jetzt schon für sie ist ...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.09.2008 ~ 22:38 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 162705
gelesener Beitrag - ID 162705


Zitat:
Simson hat am 15. September 2008 um 22:00 Uhr folgendes geschrieben:

Heute war mir angesichts der Ausmaße der Finanzkrise auch mulmig.

Recht so.

Es wurde vor Monaten bereits ein Bankendomino vorhergesagt. Du wolltest es bisher nicht so richtig glauben.

Rente mit 67 / Keine Rentenerhöhung bis 2009
Weitere Beispiele in diesem Thema



Pfiffikus,
der in diesem Falle über die Weitsicht erstaunt ist



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.09.2008 ~ 23:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 162708
gelesener Beitrag - ID 162708


So lange dieses System mit Vollgas auf die Wand zu hält wird mir nicht mulmig.

Solche Schlagzeilen sind doch Top.


15:21 [godmode-trader]
US Indexfutures - Blutbad nach "schwarzem Sonntag".

16:06 [marketwatch.com]
Lehman bricht mit 613 Milliarden Dollar Schulden zusammen

18:12 [Google Finance]
Wall Street: AIG Kurs verliert 60 Prozent (Stand: 18.14 Uhr)



Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 15.09.2008 23:14.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



16.09.2008 ~ 15:23 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 162817
gelesener Beitrag - ID 162817


Zitat:
Simson hat am 15. September 2008 um 22:00 Uhr folgendes geschrieben:

Nanu, nach Übernahme der angeschlagenen US-Investmentbank Merrill Lynch durch die Bank of America und Insolvenz der viertgrößten Bank der USA Lehman Brothers gab es noch keinen Beitrag hier? Die Untergrundmedien halten wohl noch keine Beiträge vor, die man hier hätte posten können?

Heute war mir angesichts der Ausmaße der Finanzkrise auch mulmig.


Wieso war Dir mulmig Kapitalismus ist doch geil, Du wirst doch nicht Deine Meinung über Bord werfen wollen? Das regelt sich doch alles, so schlimm kann’s ja nicht werden so Deine Aussage vor ein paar Wochen.

Zitat:
Simson hat am 09. Oktober 2007 um 21:10 Uhr folgendes geschrieben:

Die schon lange prophezeite Hypothekenkrise ist (endlich) eingetreten. Das stimmt.

Der DAX bewegt sich aber bereits wieder um die 8.000er-Marke und der Dow Jones über 14.000 Punkten. Also kanns gesamtwirtschaftlich nicht so schlecht stehen und wird es im nächsten halben Jahr wohl auch gar nicht so schlimm werden, eher im Gegenteil. Die Börsen eilen der tatsächlichen wirtschaftlichen Entwicklung oft ein halbes Jahr voraus.


Hier mal noch ein Zitat aus der Frankfurter Rundschau was aus dieser Bankenkrise noch werden kann.

Zitat:
Wenn es richtig schlecht läuft, werden die Steuerzahler in Europa - auch in Deutschland - Milliarden Euro für die Rettung hiesiger Banken aufbringen müssen, wird sich die Rendite aus Lebensversicherungen und anderen Altersvorsorgeprodukten für die Menschen hierzulande kräftig reduzieren, wird die Krise Europa Millionen Arbeitslose bescheren. Danke, Amerika!

FR-online


Wenn das Eintreten sollte dann kann man nur noch sagen "Helm ab zum Gebet"



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Simson   Simson ist männlich Zeige Simson auf Karte Benutzerkonto am 16.04.2013 gelöscht
4.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.09.2008 ~ 18:59 Uhr ~ Simson schreibt:
images/avatars/avatar-34.gif im Forum Thüringen seit: 14.02.2003
12 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 162836
gelesener Beitrag - ID 162836


@ Pfiffikus und spidy:

Was ihr alles so lest in meinen Beiträgen. Donnerwetter!

@ spidy:

Lies doch meine Aussage, die Du meinst, einfach nochmal durch. Aber bitte ohne daß dann wieder eine Personendiskussion losgeht.


Eine Immobilienkreditkrise war schon lange erwartet und angekündigt worden. Daß es aber bis zur Übernahme von Merrill Lynch und Insolvenz von Lehmann Brothers geht, das hätte ich nicht erwartet. Etwas beruhigt mich, daß die Börsen bisher nicht noch mehr verrückt gespielt haben. Ein "schwarzer Montag" diese Woche (mit erstklassigen Aktieneinstiegskursen) hätte mich persönlich nicht gewundert.

Wir erleben übrigens gerade die praktische Widerlegung eines der Kernpunkte von "Zinstheorien" - das angeblich exponentielle Geldwachstum.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Simson: 16.09.2008 19:11.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



16.09.2008 ~ 22:04 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 162857
gelesener Beitrag - ID 162857


Zitat:
spidy hat am 16. September 2008 um 15:23 Uhr folgendes zitiert:

Wenn es richtig schlecht läuft, werden die Steuerzahler in Europa - auch in Deutschland - Milliarden Euro für die Rettung hiesiger Banken aufbringen müssen, ...

Wieso MÜSSEN?


Pfiffikus,
der noch die Optionen sieht, die Läden einfach pleite gehen zu lassen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.09.2008 ~ 09:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 162924
gelesener Beitrag - ID 162924


Doch alle Bürger müssen. Weil das gesamte System korrupt ist.
Beispiel IKB Bank:

Zitat:
Unter den insgesamt 24 Milliarden Euro an Einlagen, die bei der IKB Mitte Februar gehalten worden seien, befänden sich, so der Finanzminister, sechs Milliarden Euro von Nichtbanken. "Darunter ist eine Gesetzliche Krankenkasse mit einem erheblichen Anteil", erklärte der Minister nach Angaben eines Teilnehmers.

Für insolvente Krankenkassen haftet nach derzeitigem Recht das Bundesland, in dem die Kasse ansässig ist. Nach den Plänen der Koalition jedoch soll mit der Einführung des Gesundheitsfonds die Haftung für zahlungsunfähige Kassen auf die Gemeinschaft der Versicherten übertragen werden.
[Wallstreet online]


Bedeutet die Krankenversicherten zahlen die Rechnung der Zocker und Heuschrecken.

In dieser Hinsicht herrscht doch in den USA gerade "Sozialismus".

„Insolvenz abgewendet. 85-Milliarden-Dollar-Kredit für AIG. Die US-Regierung unterstützt den angeschlagenen Versicherungskonzern AIG mit einem 85-Milliarden-Dollar-Kredit. Im Gegenzug werde sie einen Anteil von 79,9 Prozent am Kapital übernehmen, teilte die US-Notenbank mit.“
(www.tagesschau.de; 17. September 2008)

Erst wenn die US-Regierung die gesamte US-amerikanische Wirtschaft verstaatlicht hat, werde ich aufhören zu sagen, dass der Staat der Reparaturbetrieb des Kapitalismus ist.
Es wird also noch ein Weilchen dauern.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Simson   Simson ist männlich Zeige Simson auf Karte Benutzerkonto am 16.04.2013 gelöscht
4.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.09.2008 ~ 16:13 Uhr ~ Simson schreibt:
images/avatars/avatar-34.gif im Forum Thüringen seit: 14.02.2003
12 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 162964
gelesener Beitrag - ID 162964


Zitat:

Die Geschichte der Finanzkrisen

Kaufen, kaufen, kaufen

Tulpenkrise, Asienkrise, Immobilienkrise: Börsencrashs gibt es in schöner Regelmäßigkeit. Wer genau hinschaut, kann Gemeinsamkeiten entdecken. Das gilt auch für die Anzeichen der Erholung. Von Lorenz Goslich



weiterlesen ein einestages - Zeitgeschichten auf SPIEGEL ONLINE



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Simson   Simson ist männlich Zeige Simson auf Karte Benutzerkonto am 16.04.2013 gelöscht
4.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.09.2008 ~ 20:10 Uhr ~ Simson schreibt:
images/avatars/avatar-34.gif im Forum Thüringen seit: 14.02.2003
12 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 162992
gelesener Beitrag - ID 162992


Heute trat nun zutage, daß die staatliche deutsche Bank "Kreditanstalt für Wiederaufbau" dem Pleitekandidaten Lehman Brothers kurz vor dessen Insolvenz noch 300 Millionen Euro überwiesen hat.

Und heute ist mir nach den Nachrichten der letzten 48 Stunden noch mulmiger als am Montag. Unter anderem deshalb, weil der deutsche Einlagensicherungsfonds mit einer größeren Summe belastet werden könnte als in seinem Topf drin ist.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Simson: 17.09.2008 20:40.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Simson   Simson ist männlich Zeige Simson auf Karte Benutzerkonto am 16.04.2013 gelöscht
4.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.09.2008 ~ 21:08 Uhr ~ Simson schreibt:
images/avatars/avatar-34.gif im Forum Thüringen seit: 14.02.2003
12 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163001
gelesener Beitrag - ID 163001


Zitat:
Pfiffikus hat am 16. September 2008 um 22:04 Uhr folgendes geschrieben:

Zitat:
spidy hat am 16. September 2008 um 15:23 Uhr folgendes zitiert:

Wenn es richtig schlecht läuft, werden die Steuerzahler in Europa - auch in Deutschland - Milliarden Euro für die Rettung hiesiger Banken aufbringen müssen, ...

Wieso MÜSSEN?


Pfiffikus,
der noch die Optionen sieht, die Läden einfach pleite gehen zu lassen


Wenn man eine Bank mit staatlicher Hilfe rettet, dann nicht wegen der Bank selbst, sondern um negative Auswirkungen auf deren Kunden und die Volkswirtschaften zu verhindern oder abzumildern.


Zitat:
gastli hat am 17. September 2008 um 09:48 Uhr folgendes geschrieben:

Doch alle Bürger müssen. Weil das gesamte System korrupt ist.
Beispiel IKB Bank:

Zitat:
Unter den insgesamt 24 Milliarden Euro an Einlagen, die bei der IKB Mitte Februar gehalten worden seien, befänden sich, so der Finanzminister, sechs Milliarden Euro von Nichtbanken. "Darunter ist eine Gesetzliche Krankenkasse mit einem erheblichen Anteil", erklärte der Minister nach Angaben eines Teilnehmers.

Für insolvente Krankenkassen haftet nach derzeitigem Recht das Bundesland, in dem die Kasse ansässig ist. Nach den Plänen der Koalition jedoch soll mit der Einführung des Gesundheitsfonds die Haftung für zahlungsunfähige Kassen auf die Gemeinschaft der Versicherten übertragen werden.
[Wallstreet online]


Bedeutet die Krankenversicherten zahlen die Rechnung der Zocker und Heuschrecken.



Auch Krankenkassen können Bankkunden sein.

Bei der Rettung von Krankenkassen geht es auch um deren Kunden, nämlich die Krankenversicherten. Oder möchtest Du, gastli, wenn während eines längeren Krankenaufenthalts Deine Krankenkasse zahlungsunfähig wird, eine Rechnung von mehreren tausend Euro aus eigener Tasche bezahlen oder das Krankenhaus pleite gehen lassen?

Nach dem von Dir zitierten Artikel müssen für die Rettungsaktion einer Krankenkasse bisher die Steuerzahler in dem Bundesland aufkommen, in dem die Krankenkasse ansässig ist. Mit Einführung des Gesundheitsfonds würde künftig die Krankenversichertengemeinschaft in ganz Deutschland aufkommen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Simson: 17.09.2008 21:09.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



17.09.2008 ~ 21:34 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163012
gelesener Beitrag - ID 163012


Zitat:
Simson hat am 17. September 2008 um 21:08 Uhr folgendes geschrieben:

Nach dem von Dir zitierten Artikel müssen für die Rettungsaktion einer Krankenkasse bisher die Steuerzahler in dem Bundesland aufkommen, in dem die Krankenkasse ansässig ist. Mit Einführung des Gesundheitsfonds würde künftig die Krankenversichertengemeinschaft in ganz Deutschland aufkommen.

Du hast doch wahrscheinlich den feinen Unterschied zwischen heute und künftig mitbekommen.

Heute: Steuerzahler des betreffenden Bundeslandes. Wie dir bekannt ist, tragen für gewöhnlich wohlsituierte Kreise die größte Steuerlast.

Künftig: Krankenversichertengemeinschaft in ganz Deutschland
Natürlich ist dir bekannt, dass die am besten verdienenden Leute, die größten Steuerzahler recht selten gesetzlich krankenversichert sind.



Pfiffikus,
der hiermit feststellt, dass still, heimlich und leise eine Umverteilung des Risikos von oben nach unten stattgefunden hat



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Simson   Simson ist männlich Zeige Simson auf Karte Benutzerkonto am 16.04.2013 gelöscht
4.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.09.2008 ~ 21:46 Uhr ~ Simson schreibt:
images/avatars/avatar-34.gif im Forum Thüringen seit: 14.02.2003
12 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163017
gelesener Beitrag - ID 163017


So kann man es sehen, muß es aber nicht.

Bisher werden nur effektive Steuerzahler eines Bundeslandes herangezogen, unabhängig davon, ob und wo sie krankenversichert sind. Und Steuerzahler sind ja nicht nur natürliche Personen.

Künftig soll die gesamte Gemeinschaft Krankenversicherter in Deutschland herangezogen werden.

Das letztere halte ich für sachlich richtiger.

Wieviele Krankenkassen mußten denn auf diesem Wege schon gerettet werden?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Simson: 17.09.2008 21:48.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



17.09.2008 ~ 22:35 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163029
gelesener Beitrag - ID 163029


Zitat:
Simson hat am 17. September 2008 um 21:46 Uhr folgendes geschrieben:

So kann man es sehen, muß es aber nicht.

Oder will man nicht?


Zitat:
Simson hat am 17. September 2008 um 21:46 Uhr folgendes geschrieben:

Und Steuerzahler sind ja nicht nur natürliche Personen.

Gewiss doch!
Abder diese steuerzahlenden juristischen Personen haben wiederum Eigentümer, die nur ausgesprochen selten mit ihren privaten Einkünften unter der Steuerfreigrenze bleiben.

Im Kreise der gesetzlich Versicherten sind allerdings mehr (finanziell) ärmere Leute vertreten. Und aus diesem Grunde werden andere Personengruppen belastet, als entlastet werden. Das meinte ich mit anderer Risikoverteilung.

Zitat:
Simson hat am 17. September 2008 um 21:46 Uhr folgendes geschrieben:

Künftig soll die gesamte Gemeinschaft Krankenversicherter in Deutschland herangezogen werden.

Ja, das Risiko ist etwas breiter gestreut. Man kann auch sagen, da ist im Fall der Fälle mehr Masse da, falls es eine Kasse aus einem sehr kleinen oder armen Bundesland erwischt.



Zitat:
Simson hat am 17. September 2008 um 21:46 Uhr folgendes geschrieben:

Wieviele Krankenkassen mußten denn auf diesem Wege schon gerettet werden?

Im Moment noch keine.


Pfiffikus,
der darauf hinweist, dass das Domino ja jetzt erst richtig beginnt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.09.2008 ~ 23:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163031
gelesener Beitrag - ID 163031


Es bahnt sich ein Skandal ungeheueren Ausmasses an: Der deutsche Einlagensicherungsfonds wird für die Lehman Pleite mit 6 Milliarden zur Kasse gebeten. Es können auch mehr sein. DAMIT IST ALLES, WAS DEM FONDS ZUR VERFÜGUNG STEHT, WEG!

Wohlige Gänsehaut, ob der Geschwindigkeit, wie sich dieses System der Wand nähert.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.09.2008 ~ 12:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163091
gelesener Beitrag - ID 163091


„Finanzkrise: Bush sagt alle Reisen ab. Das Börsenbeben erreicht das Weiße Haus: Jetzt hat US-Präsident Bush alle Reisen abgesagt, um sich mit Experten zu beraten.
Unterdessen hat in Großbritannien der Finanzkonzern Lloyds die Krisenbank HBOS übernommen – und die nächste Großbank wackelt schon.“
(www.heute.de; 18. September 2008)

Das ist sooo geil. Die neoliberale Hydra frisst ihre Kinder.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.09.2008 ~ 13:05 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163187
gelesener Beitrag - ID 163187


„US-Krisenplan belebt Börsen. Angesichts der Zuspitzung der Finanzmarktkrise will US-Finanzminister Paulson bedrängte Banken von „faulen Krediten“ befreien. (Man nennt das auch Privatisierung von Gewinnen und Sozialisierung von Verlusten.) Dazu soll es einen umfassenden Plan geben. Die Ankündigung sorgte an den Börsen in New York und Asien sofort für Kursgewinne.“
(www.tagesschau.de; 19. September 2008)

Die Börse weiß Staatsinterventionen zu Lasten der Allgemeinheit sehr zu schätzen. Neues Spielgeld.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.09.2008 ~ 13:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163191
gelesener Beitrag - ID 163191


LBBW (Eigentümer der SachsenLB) zieht Gewinnprognose zurück, und der BayernLB drohen offenbar weitere Abschreibungen im dreistelligen Millionenbereich. Cool auch das Statement der LBBW:

"In dieser Zeit sind Wasserstandsmeldungen nicht sinnvoll."

Bwahahaha, ein richtiger Schenkelklopfer.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



20.09.2008 ~ 10:32 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163261
gelesener Beitrag - ID 163261


Mal zur aufheiterung diese Text lesen.

Zitat:
Endlich! Die Weltrevolution ist da!
Ministerium für Wahrheit
Stalin Alley 1
Washington D.C.
Zur sofortigen Verbreitung!

Genossen!

Soeben hat der grosse Volkskongress der Union der Sozialistischen Staaten Amerikas UdSSA die erfolgreiche Fortführung des Goldenen Zeitalters und die sofortige Beendigung der durch asoziale Volksschädliche verursachten Kreditkrise, die es in Wirklichkeit nicht gibt, beschlossen. In Zusammenarbeit mit Gross Sowiet Britannien erlässt unser geliebter Führer George W. Breschnjewskush zur Wahrung unserer historischen Mission für die Weltgesundung folgende Befehle zur sofortigen Umsetzungen durch die Kader:

Jede Form von Aktienverkäufen volkseigener Banken der Wallstreet wird verboten, denn die Banken sind gesund und sicher!

Jede Form von Aktienverkäufen volkseigener Banken der Londoner City wird verboten, denn die Banken sind gesund und sicher!

Unsere gesunden und sicheren Banken sind so sicher, dass wir ihnen zu unser aller Wohl viele Milliarden geben werden, die sie sicher verwalten!

Volksschädlinge, die bisher verkauft haben, werden zum Wohle der Volksgesundheit von den Freunden des Volkes ihrer geerechten Strafe zugeführt!

Genosse Charles Berja Schumer wird mit der Schaffung einer Behörde für Verstaatlichung, Kollektivierung und unbegrenzten Wohlstand beauftragt!

Die freie, demokratische Marktwirtschaft des Volkes hat nach der Verkündung der Beschlüsse durch die freie Presse der UdSSA einen Kurssprung von mindestens 4% Punkten innerhalb einer Stunde zu produzieren, und schädliche andersdenkende Blogger zu ignorieren sowie ihre Tätigkeit dem Ministerium für Wahrheit zu melden!

Alles ist in Ordnung! Es gibt keine Krise! Demokratie Schtonk! Liberty Schtonk! Free Sprecken Schtonk! Die Wallstreet hat immer recht!
donalphons, 22:37h

http://rebellmarkt.blogger.de/stories/1223306/


Oder anders gesagt es gibt doch gar keine Bankenkrise!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.09.2008 ~ 13:01 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163285
gelesener Beitrag - ID 163285


Schöner Text. Klatschen Klatschen Klatschen

Die hat nun noch gefehlt.
Merkel sieht bei den Regierungen der USA und Großbritanniens eine Mitschuld für die derzeitige globale Finanzmarktkrise. Washington und London hätten Bemühungen zur Regulierung “unverantwortlicher Finanzspekulationen” lange nicht ausreichend unterstützt.
(Tagesschau)

Das ist wirklich der Gipfel der Demagogie. Merkel und Steinbrück haben nie einen Finger gerührt. Im Gegenteil, beide waren, was den hiesigen Finanzmarkt betrifft, immer an der Spitze der Deregulierung.
Das ist ein uralter Taschenspielertrick, wenn man von eigenem Versagen und Inkompetenz ablenken will, dann zeigt man mit dem Finger auf andere.
Merkel halt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



21.09.2008 ~ 09:11 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163380
gelesener Beitrag - ID 163380


Die KfW kam hier ein wenig zu kurz die mal eben schnell noch ein paar hundert Millionen an die Insolvente US-Bank Lehman Brothers gezahlt hat, Millionen die man z. B. in Bildung hätte investieren können ja sogar müssen. Das wegschmeißen der läppischen Millionen wird vom KfW Sprecher Michael Helbig damit begründet das die bankeigenen Computer eine vertraglich vereinbarte Überweisung von 300 Mio. durchgeführt hätten, und das obwohl schon eine Woche lang in den Medien über die Schieflage der US Bank berichtet wurde. Hätte man in die Qualifizierung der Mitarbeiter investiert, dann ja nur dann hätte jemand an einen Computer gehen können um die Zahlung zu stornieren. Na ja in der heutigen Zeit ist gutes Personal eben schlecht zu bekommen.

Hier mal noch ein Artikel aus Duckhome ist sehr lesenswert.

Zitat:
Immer dieses Rumgemeckere. Schließlich kann es doch jedem mal passieren, das er 300 Millionen an eine Firma überweist, die gerade mit weltweitem Mediengetöse untergeht. Kein Mitarbeiter der KfW hat in seinem Arbeitsvertrag eine Klausel das er lesen können muss oder das es gar notwendig sei, Finanznachrichten zu verstehen. Eigentlich braucht die KfW besonders dumme Mitarbeiter.

Denn die KfW ist ja keine normale Bank, sondern der Reparaturbetrieb für die Deutsche Bank. Wie Roland Koch so richtig feststellte war die Rettung der IKB notwendig um den Konkurs von deutschen Banken abzuwenden. Er hat zwar nicht ausdrücklich gesagt den Konkurs der Deutschen Bank abzuwenden, aber wer Ohren hatte zu hören, der weiß, das Josef Ackermann seine schon obszöne Nähe zur Bafin nutzte um den Steinbrück dazu zu bringen, mehr als 10 Milliarden an Subvention bereitzustellen.

Weiter lesen




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.09.2008 ~ 15:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163466
gelesener Beitrag - ID 163466


Harte Landung
Die Zunft der Spekulanten hat den freien Fall der Finanzwirtschaft eingeleitet.Der harte Aufschlag auf dem Boden der Tatsachen steht unmittelbar bevor. Was Bush, Bernanke und Paulson jüngst beschlossen, um die US-Finanzwirtschaft zu retten, ist nicht geeignet, das Problem zu lösen. Der finale Zusammenbruch wird für eine kleine Weile hinausgezögert, aber der Aufschlag fällt dafür um so härter aus, weil jeder Dollar, der zur Stützung des maroden Systems in die Hand genommen wird, nur noch einen zusätzlichen Gewinn für die Profiteure und eine zusätzliche Last für die Verlierer des Systems darstellt
[Paukenschlag am Donnerstag]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.09.2008 ~ 16:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 163649
gelesener Beitrag - ID 163649


Zitat:
„Wende an der Wall Street. Das Ende eines Geschäftsmodells. Das Aus der Investment-Banken in den USA ist beschlossen: Auch die letzten beiden Banken, Goldman Sachs und Morgan Stanley, geben ihren Sonderstatus auf und unterstehen künftig der Kontrolle der US-Notenbank. Die beiden Häuser beantragten selbst, künftig als normale Geschäftsbanken arbeiten zu dürfen.“
(www.tagesschau.de; 22. September 2009)

Armes kleines Kapital kriecht zurück in den schützenden Schoß des Staates. Bist ordentlich auf die Schnauze gefallen beim unbehüteten Ausflug ins Feindesland namens freier globalisierter Markt? Beschweren musst du dich freilich bei den sogenannten Wirtschaftswissenschaftlern, die seit Jahrzehnten ihre Lehrbücher mit der dümmsten Theorie aller Zeiten vollschmieren, nämlich der von der für alle Menschen segensreichen Wirkung des vollständigen Marktes, und die der Wirtschaftspolitik entsprechende Politikempfehlungen aufnötigen.
Beim nächsten Mal liest du einfach mal bei Onkel Karl nach wie Ökonomie funktioniert, gell?

Es gibt natürlich auch die völlig Lernresistenten.

Zitat:
„Experte: Regulierung ist der Märkte Tod. Zeitenwende in New York: Die letzten Investmentbanken geben auf, Banken hängen am Tropf des Staates. Nun wird der Ruf laut, die Finanzmärkte zu regulieren. Doch das wird argwöhnisch gesehen: Es wäre der Tod der Märkte, so Experte Burghof im ZDF.“
(www.heute.de; 18. September 2008)


Welcher klar denkende Mensch könnte etwas gegen den Tod von Märkten haben, die gerade Schäden von fast einer Billion Dollar verursacht haben? Dem Expertenpack vom Schlage dieses Burghofs haben wir die derzeitige Finanzkrise mindestens ebenso zu verdanken wie der Raffgier der Banker und Spekulanten selbst.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (26): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen