online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, James T. Kirk, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (96): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Bankenkrise und platzende Blasen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.916 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



15.10.2008 ~ 10:09 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
495 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 169885
gelesener Beitrag - ID 169885


Zitat:
Antworten aus der Forschung: Prof. Dr. Hans-Peter Burghof, Experte für Kreditwirtschaft der Universität Hohenheim, zur Absage der Bundesregierung das Rettungsprogramm für krisenbedrohte Banken zu unterstützen.
Herr Professor Burghof, die USA versenken 700 Mrd. Dollar, um Banken zu retten, die sich mit US-Immobilien verspekuliert haben. Warum soll sich die Bundesregierung an diesem Rettungspaket beteiligen?

Prof. Dr. Burghof: Ziel meiner Forderung ist es, die Banken in Deutschland und das deutsche Finanzsystem vor Schaden zu bewahren. Viele dieser Banken haben die gleichen schlechten Kreditpositionen auf ihren Büchern wie die US-Banken. Sich jetzt aufs hohe Ross zu setzen und zu sagen das ist nur eine US-Krise, die uns nur am Rande betrifft, wäre sträflich. Die Krise ist auch bei uns angekommen. Und durch einen Alleingang der US-Regierung würde sich die Situation der deutschen Banken eher verschärfen.

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft


Weiterlesen hier
http://idw-online.de/pages/en/news?id=279431

Möglicherweise steht dem Kapital das Wasser mehr bis zum Halse als man ahnen kann. Schon hat man in England und Island begonnen Banken zu verstaatlichen. Auch wenn der Dow Jones, DAX und Nikkei sich teilweise an den Börsen langsam, aber viel zu gering, erholen ist eine Ende der Finanzkrise wohl nicht absehbar. Deutschland befürchtet für 2009 eine Rezession.

Was ist eine Rezession? Hier lesen!
http://de.wikipedia.org/wiki/Rezession#Rezession

Der durch die Rot-Schwarze (Not)-Koalition prognostizierte Aufschwung, der ohnehin kaum spürbar ist, könnte also eher zu Ende sein ehe er überhaupt richtig begonnen hat. Er könnte letztletztendlich zu Massenentlassungen führen, Verelendung, Agressionsbereitschaft. Er wirft aber auch immer wieder die Frage auf: Wie weit ist der Kapitalismus als Gesellschaftssystem noch tragbar?

Eine Frage die sich wohl die Meisten im Lande stellen: Wer bezahlt am Ende die Zeche?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.916 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



15.10.2008 ~ 18:16 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
495 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 169942
gelesener Beitrag - ID 169942


Wie dem Newsletter der Partei DIE LINKE vom 15.10.2008 zu entnehmen ist wird die Partei die für kommenden Freitag geplante Verabschiedung des Rettungspaketes deutscher Banken ablehnen.

Zitat:
DIE LINKE lehnt 500-Milliarden-Euro-Gesetz ab
Die Bundesregierung hat am Montag, den 13. Oktober 2008, ein "Gesetz zur Umsetzung eines Maßnahmenpakets zur Stabilisierung des Finanzmarktes" verabschiedet, über das noch in dieser Woche im Eiltempo Bundestag und Bundesrat entscheiden sollen. Ein Schaubild des Bundesfinanzminsteriums illustriert dieses Gesetz, das ein 500-Miliarden-Euro-Rettungspaket für Banken beinhaltet. DIE LINKE wird dieses Gesetz am kommenden Freitag im Bundestag voraussichtlich ablehnen. Das Gesetz sei undemokratisch, da die Regierung, nicht das Parlament über die Mega-Summen entscheide. Zudem löse nur einen kleinen Teil der Probleme, wie erläuterte Oskar Lafontaine (DIE LINKE) am Mittwoch im Bundestag. Das Ergebnis der gegenwärtigen "Krise der Demokratie und der Wirtschafts- und Sozialordnung" müssten feste Wechselkurse, eine Regulierung und Besteuerung der Kapitalströme und das Austrocknen der Steueroasen sein. Zudem forderte Lafontaine, die "Nachfrageseite unserer Volkswirtschaft" zu stärken: "Wir brauchen eine Verbesserung bei den Renten, eine Verbesserung bei Hartz IV, eine Verbesserung bei den Löhnen".
Auch Parteivorstandsmitglied Axel Troost kritisierte die Bundesregierung: "Hunderte Milliarden Euro für ein Rettungspaket und kein Euro für ein Konjunkturprogramm".
Der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE, Ulrich Maurer, verwies auf die Auswirkungen für die private Altersvorsorge: "Die Menschen wurden betrogen, denen man geraten hat, privat abzusichern, etwa für ihr Alter."
Weitere Informationen, Hintergründe, Gesetzesinitiativen und O-Töne gibt es auf der Sonderseite der Fraktion DIE LINKE www.linksfraktion.de/finanzkrise




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.431 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.10.2008 ~ 18:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1740 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 169943
gelesener Beitrag - ID 169943


Isländer stürmen Supermärkte

Dem Land gehen die Devisen für Lebensmittelimporte aus. Preissteigerung in wenigen Tagen über 50 Prozent. Supermärkte ausverkauft. Logistik-Ketten mit Problem.
Isländer hamstern Lebensmittel. Wegen der Abwertung der Krone sind alle Importwaren drastisch teuerer geworden. Auch scheinen die Logistikketten nicht mehr einwandfrei zu funkionieren. In der Bevölkerung macht sich Panik breit. Manche Supermärke sind schon ausverkauft. Devisen sollen in Zukunft nur noch für das Nötigste ausgegeben werden.
[Welt]



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.916 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



16.10.2008 ~ 03:00 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
495 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 169999
gelesener Beitrag - ID 169999


Im Zusammenhang mit der internationalen Bankenkrise korrigiert die Bundesregierung ihre Wachstumsprognose der deutschen Wirtschaft für 2009 von bisher angenommenen 1,2% auf 0 bis höchstens 0,2% drastisch nach unten. Wenn es mal nicht noch dicker kommt und es sogar einen Rückgang gibt?

Damit dürfte sich auch das "Gefasel" vom allgemeinen Aufschwung bis auf weiteres erledigt haben.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Bernhard P.: 16.10.2008 03:00.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.431 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.10.2008 ~ 16:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1740 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 170081
gelesener Beitrag - ID 170081


[FAZ.net]
Verkaufswelle an den Weltbörsen
Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Donnerstag seine Talfahrt vom Vortag fortsetzen. Der Dax ist im frühen Geschäft um 6,1 Prozent auf 4563 Punkte eingebrochen. Banken und Broker sagten vor Handelseröffnung einen Rückgang des Dax um 7 Prozent auf 4519 Punkte voraus. Schon am Mittwoch schloss der Leitindex der deutschen Börse mit schweren Verlusten - er verlor 6,5 Prozent auf 4861,63

[ftd.de]
EZB öffnet alle Geldschleusen
Die Europäische Zentralbank (EZB) weitet ihre Hilfen für die Banken nochmals drastisch aus. Dazu lockert sie ihr Sicherheitenregelwerk in bisher ungekanntem Ausmaß.

passender Artikel bei Radio Utopie vom 29.09.
EZB-Verbrecher ordnen unbegrenztes Gelddrucken für USA und Banken an

[boerse-express.com]
Banken in Europa haben Rekord-Einlagen bei der EZB
Die Banken in Europa sind weiterhin unwillig, einander Geld auszuleihen. Sie halten bei der Europäischen Zentralbank nach wie vor Tagesgeldeinlagen in Rekordhöhe vor. Damit zeigen die Bestrebungen der EZB, das Bankensystem mit Liquidität zu fluten, bisher keinen Erfolg.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.431 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.10.2008 ~ 15:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1740 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 170291
gelesener Beitrag - ID 170291


„Der staatliche Milliardenfonds zur Unterstützung der Finanzindustrie soll nach dem Vorbild der früheren Treuhand organisiert werden.“
(http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE49F0KO20081016; 17. Oktober 2008)

Erst stockte mir der Atem, als ich diese Meldung las: Die Arbeit der früheren Treuhand wirkte bekanntlich verheerend auf die Wirtschaft der DDR, deren volkseigene Betriebe für’n Appel und’n Ei an meist westdeutsche Unternehmer und Unternehmen verscheuert wurden – bei Übernahme der Altschulden durch den Staat.
Aber dann befiel mich der Gedanke, dass man sich nur wünschen kann, dass auch die Arbeit der neuen Treuhand so verheerend wirkt wie die der alten:
Der Auflösung der DDR folgte die Auflösung der Finanzindustrie! Ha!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.916 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



18.10.2008 ~ 03:49 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
495 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 170381
gelesener Beitrag - ID 170381


Zu begrüßen ist das sich alle Bundestagsfraktionen jetzt ernsthaft Gedanken machen wollen die Verursacher der Bankenkrise "zur Kasse" zu bitten, sie persönlich an der Schadensbehebung mitzubeteiligen.

Dazu sagte Gregor Gysi (DIE LINKE) im rbb:

Zitat:
Jeder Hartz IV-Empfänger wird zur Kasse gebeten wenn er mal 30 Euro monatlich zu viel bekommt und die Manager setzen Milliarden in den Sand und kommen meist ungeschoren davon.


Gysi ging dabei auch auf das Verfahren gegen den Deutschen Bank-Chef Ackermann ein welches letztendlich eingestellt wurde. Ein weiteres Beispiel ist die Pensionierung des Chefs der Hypo Real Estate der sich nun über ca. 40 000 Euro monatliche Rente freuen darf. Insgesamt stellte Gysi fest das die Aufklärung krimineller Delikte immer seltener wird je höher der Status des Betreffenden ist. In den Chefetagen passiert fast nichts mit Verantwortlichkeit und werden Chefs noch mit hohen Abfindungen oder Pensionen "zum Dank" verabschiedet.
Gysi mahnte die Schaffung gesetzlicher Grundlagen an, um die Schadensverursacher, die mit Millliarden spekulieren, in Zukunft besser abzustrafen.

Das dies jedoch in diesem System passiert daran habe ich persönlich erhebliche Zweifel.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.431 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.10.2008 ~ 11:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1740 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 170422
gelesener Beitrag - ID 170422


„Deutschlands Marktwirtschaft als Vorbild für die Welt. [Das lässt Schlimmstes erwarten] Das Vertrauen in die soziale Marktwirtschaft habe auch in Deutschland gelitten, so Kanzlerin Merkel. Trotzdem könne gerade diesesModell als Vorbild für neue Wirtschaftsregeln dienen. Diese Regeln müssten weltweit gelten, betonte Merkel bei einer Rede in München.“
(www.tagesschau.de; 17. Oktober 2008)

Ein Staat, der gerade seine Banker- und Spekulantensch.marotzer mit 500 Milliarden Euro subventioniert hat, als Vorbild für die Welt – so sehen das Leute, die nichts mehr merke(l)n.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
SirBernd   Zeige SirBernd auf Karte FT-Leitung # Moderator
20.745 geschriebene Beiträge
Wohnort: Remscheid



18.10.2008 ~ 17:53 Uhr ~ SirBernd schreibt:
images/avatars/avatar-2086.jpg FT-Nutzer seit: 18.09.2007
789 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 170476
gelesener Beitrag - ID 170476


Allein solche Sprüche der Kanzlerin sind doch der beste Beweis, dass ihren, und nicht nur ihren Vortextern jegliche Phantasie abhanden gekommen ist ...

Nur noch immer die gleichen Phrasen ....



Nutzersignatur
* * * Ich. Mag. Es. Wie. Dein. Gehirn. Kleine. Pausen. Macht. Während. Du. Das. Hier. Liest. * * *


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.916 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



18.10.2008 ~ 18:10 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
495 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 170487
gelesener Beitrag - ID 170487


Zitat:
gastli hat am 18. Oktober 2008 um 11:16 Uhr folgendes geschrieben:

„Deutschlands Marktwirtschaft als Vorbild für die Welt. [Das lässt Schlimmstes erwarten] Das Vertrauen in die soziale Marktwirtschaft habe auch in Deutschland gelitten, so Kanzlerin Merkel. Trotzdem könne gerade diesesModell als Vorbild für neue Wirtschaftsregeln dienen. Diese Regeln müssten weltweit gelten, betonte Merkel bei einer Rede in München.“
(www.tagesschau.de; 17. Oktober 200cool

Ein Staat, der gerade seine Banker- und Spekulantensch.marotzer mit 500 Milliarden Euro subventioniert hat, als Vorbild für die Welt – so sehen das Leute, die nichts mehr merke(l)n.


Soziale Marktwirtschaft war es vielleicht mal zu Ludwig Erhardts Zeiten. Was ich seit der Wiedervereinigung erlebt habe möchte ich nicht so bezeichnen. Das war und ist noch immer Manchester-Kapitalismus pur.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (96): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD