online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 [27] 28 29 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
holgersheim   Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
895 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.02.2011 ~ 07:47 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif FT-Nutzer seit: 09.11.2002
88 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 465019
gelesener Beitrag - ID 465019


Manfred Schell hat in Claus Weselsky eine Nachfolger gefunden, der als Vorsitzender einer Gerwerkschaft würdig ist.
Frank es ist an Euch ob die GDL weiter siegreich aus den Arbeitskämpfen heraus geht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Frank   Zeige Frank auf Karte FT-Nutzer
2.454 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



08.03.2011 ~ 20:21 Uhr ~ Frank schreibt:
images/avatars/avatar-939.gif FT-Nutzer seit: 31.05.2008
7 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 468882
gelesener Beitrag - ID 468882


Zitat:
Die Signale stehen auf Streik. Bei der heute ausgezählten Urabstimmung der GDL stimmten über 92 Prozent der GDL-Mitglieder bei der DB und 96 Prozent der GDL-Mitglieder bei den Privatbahnen mit „Ja“ und gaben damit den Weg frei für weitere Arbeitskampfmaßnahmen. Die Wahlbeteiligung betrug hervorragende 81 Prozent.

Das ist das deutliche Signal an alle Arbeitgeber in Eisenbahnverkehrsunternehmen, dass sich die Lokomotivführer für die Schaffung eines Flächentarifvertrages mit einheitlich hohem Entgeltniveau aussprechen. Dafür Dank an alle GDL-Mitglieder! Die GDL ist mit Euch gemeinsam und ganz bewusst in diese Auseinandersetzung hineingegangen und gemeinsam werden wir sie auch erfolgreich zu Ende bringen. Wir kämpfen für das richtige Ziel: Einen Flächentarifvertrag für alle Lokomotivführer in Deutschland – BuRaLFTV!

quelle

Über 90% der Kollegen stimmen für Arbeitskampfmaßnahmen. Damit habe ich schon irgendwie gerechnet.

Und die Streikkassen sind gefüllt.



Nutzersignatur
Ich habe mir alle Regeln durchgelesen und nun fällt mir keine Signatur mehr ein !!!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



10.03.2011 ~ 17:10 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 469357
gelesener Beitrag - ID 469357


Hier gibt es Tipps für vom Streik betroffene Bahnreisende. Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.10.2014 ~ 13:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 718840
gelesener Beitrag - ID 718840


Am Donnerstag war nach den bisherigen Warnstreiks der Gewerkschaft der Lokführer eine Urabstimmung über einen unbefristeten Arbeitskampf zu Ende gegangen. 91 Prozent der rund 20.000 Mitglieder stimmten für neue Streiks.

Die Lokführer streiken wieder, dieses Mal bundesweit und über Nacht:
Laut Ankündigung der Gewerkschaft GDL stehen von Dienstagabend, 21 Uhr, bis Mittwochmorgen alle Züge still.


Solidarität mit den Lokführern.
Streikt mit!!!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.10.2014 ~ 12:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 721749
gelesener Beitrag - ID 721749


Zitat:
Merkel will der GDL ihre Existenzgrundlage entziehen
Die Streiks bei Bahn und Lufthansa rufen die Kanzlerin auf den Plan. Sie möchte das Prinzip "ein Betrieb, ein Tarifvertrag" per Gesetz durchsetzen. Das hätte nicht nur für Lokführer extreme Folgen.

[Quelle: http://www.welt.de/wirtschaft/article133...-entziehen.html]

Und dass es sich bei der Abschaffung des Streikrechts um einen eklatanten Bruch der Grundrechte handelt, interessiert Merkel ohnehin wenig.
Seitdem sie gesehen hat, mit welchen Verbrechen und darauf folgenden Unverschämtheiten sie rund um die NSA-Spionage durchkommt - und dank zujubelnder Qualitätspresse in allen Wahlumfragen stets breite Mehrheiten erntet - braucht sie sich um derartige Kinkerlitzchen wie das Grundgesetz nicht weiter zu kümmern.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.10.2014 ~ 10:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 723614
gelesener Beitrag - ID 723614


GdL/Streikrecht:
Zur Kritik aus SPD und Union am Streik der Lokführer
Schöner Kommentar.
Und von meiner Seite nochmal:
Wenn jetzt schon Kritik aufkommt, nur weil man mit Verspätungen rechnen muss, was bitteschön will unsere duckmäuserische Gesellschaft denn durchführen, wenn mal RICHTIGER Widerstand nötig wäre?
Wofür der Zeitpunkt übrigens schon lange überschritten ist!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.10.2014 ~ 09:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 723905
gelesener Beitrag - ID 723905


Zitat:
Das aktuelle Streik-Bashing
»Dumm«, »verantwortungslos«, »irre«

Das Streikrecht ist ein hohes Gut. Mit diesem Bekenntnis beginnen derzeit viele Kommentare über den Arbeitskampf der Lokführer, bevor sie zum verbal-radikalen Streik-Bashing ansetzen. Für Marcus Werner (Wirtschaftswoche) ist der Streik ein Amoklauf des »komplexbeladenen Außenseiters« GDL-Chefs Weselsky, den Moderator Claus Kleber im ZDF-heute-Journal als den »wohl meistgehassten Mann dieses Wochenendes« begrüßte. Rhetorisch wird der befristete Streik sogar in die Nähe krimineller Aktivitäten gerückt. Während das Flaggschiff der Springer-Presse, die »Welt«, »Deutschland in Geiselhaft« sieht, machte die ARD-Talkrunde »hart-aber-fair« mit der Fragestellung auf: »Lokführer und Piloten - sind wir Geiseln der Mini-Gewerkschaften?« »Dumm«, »verantwortungslos«, »irre« - so werden Beschäftigte beschimpft, die von ihrem grundgesetzlich verbrieften Streikrecht Gebrauch machen. Da sie es tun, um ihre Tarifforderungen durchzusetzen, fragt die ZEIT: »Ist das noch Streikrecht oder schon verrückt?«.

[Quelle: http://www.sozialismus.de/kommentare_ana...s-irre-kopie-1/]

Vergleicht solche Schlagzeilen mal damit, wenn irgendein Konzern mal wieder hunderte Beschäftigte rauswirft, um den Profit zu erhöhen.
Oder wenn wieder Leiharbeiter beschäftigt werden, nur um Löhne zu drücken.
Oder wenn sie Betriebsräte mobben und verhindern.
Ob deren Chefs, die ja meistens auch Multimillionäre sind, dann auch als "verrückt und skrupellos" für ein ZDF-Interview begrüßt werden?
Oder ob sich unsere Qualitätsjournalisten derartige Unverschämtheiten nur gegen diejenigen trauen, die mit ihrer täglichen Arbeit für ihr eigenes Überleben schuften müssen.

Und wenn ihr darauf die Antwort habt, dann wisst ihr auch, in wessen Auftrag unsere Massenmedien Euch ihre "Nachrichten" eintrichtern.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.11.2014 ~ 15:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 726325
gelesener Beitrag - ID 726325


Zitat:
Die Deutsche Bahn geht juristisch gegen den Streik der Lokführer vor. Es werde eine einstweilige Verfügung beim Arbeitsgericht Frankfurt/Main beantragt, teilte das Unternehmen mit. Man nehme mit großem Unverständnis zur Kenntnis, dass die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) das Bahn-Angebot für eine Schlichtung abgelehnt habe. "Somit bleibt die GDL bei ihrer bisherigen Linie, jedes neue Kompromissangebot kategorisch abzulehnen."

[Quelle: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/bahn-gericht-101.html]

Es ist richtig wenn die GdL hart bleibt.
Das Bundesarbeitsgericht hat in seinem Grundsatzurteil von 2010 die bisherige Praxis verworfen, nur einen Tarifvertrag für eine Berufsgruppe in einem Unternehmen gelten zu lassen, da dies dem Grundgesetz zuwiderläuft: „Es gibt keinen übergeordneten Grundsatz, dass für verschiedene Arbeitsverhältnisse derselben Art in einem Betrieb nur einheitliche Tarifregelungen zur Anwendung kommen können.“
Deshalb hat die GDL das Recht, für alle ihre Mitglieder eigene Tarifabschlüsse anzustreben.
Und das ist auch dem Bahnvorstand klar. Die sollten endlich das Urteil des Bundesarbeitsgerichts akzeptieren.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.11.2014 ~ 09:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 727430
gelesener Beitrag - ID 727430


Lokführerstreik: Die verlorene Solidarität
Oh, DIE ZEIT versucht es tatsächlich mal mit Journalismus.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.04.2015 ~ 10:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 762213
gelesener Beitrag - ID 762213


Ökonom schimpft: "GDL-Streik ist Gift für den Standort Deutschland"

Äh, ja und?
Genau DAS ist ja auch das Ziel eines jeden Streiks.
Ein Streik muss in den Taschen der Kapitalisten weh tun.
Genau dafür gibt es Streiks.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 [27] 28 29 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD