online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (30): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 [15] 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
orca   Zeige orca auf Karte FT-Mitglied
7.206 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



02.06.2016 ~ 08:23 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
954 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung Beitrag Kennung: 830187
gelesener Beitrag - ID 830187


Zitat:
Adeodatus hat am 01. Juni 2016 um 19:18 Uhr folgendes geschrieben:
Im Übrigen erinnert dieser Artikel sehr stark der Berichterstattung des Stern über kriminelle Ausländer die nach dem Motto geht „kennst du einen, dann kennst du sie alle“.


Ach, sorum darf man das wohl nicht? Wobei in Dresden mit Sicherheit mehr vollverblödete, verhetzte Rassisten herumlaufen als Ausländer. Sicher ist auch das nicht die Mehrheit, aber sie fällt, insbesondere durch staatliche und mediale Förderung, besonders auf.

Eine Tatsache ist, daß Ausländer montags die Innenstadt meiden, ebenso, wie daß sogar die Tourismuskapitalisten und Faschistenförderstadtobrigkeit wegen des schlechten Image und sinkender Touristenzahlen 'rumheulen.

Dresden ist die Hauptstadt des schwarzbraunen Sachenssumpfes. Nicht nur auf dem Papier.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte vorübergehend gesperrt
9.329 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



02.06.2016 ~ 14:59 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-1931.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
669 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

Nutzer hat mehrfach gegen die FT-Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung Beitrag Kennung: 830267
gelesener Beitrag - ID 830267


@meta, das "quak, soll in einer bestimmten Stimmlage ertönen, wird es aber nicht, doch sein Nähern ist zu spüren.

So, zurück zum Thema, das da lautet:
"Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung"




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Mitglied
7.206 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



03.06.2016 ~ 10:08 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
954 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung Beitrag Kennung: 830440
gelesener Beitrag - ID 830440


Zitat:
In Sachsen haben vier Männer einen irakischen Asylbewerber aus einem Supermarkt gezerrt und an einen Baum gefesselt. (...) Einer der vier Männer ist der CDU-Politiker Detlef Oelsner. Er wohne gegenüber dem Supermarkt und habe spontan eingegriffen, als er am Gartenzaun mitbekommen habe, dass es laut wurde, sagte Oelsner ZEIT ONLINE.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-06/arnsdorf-sachsen-flue
chtling-buergerwehr-supermarkt

Der christlich-Nächstenliebende log auch, die angeblich-nicht-Bürgerwehr habe den Iraker nicht geschlagen - was aber auf einem von Faschisten verbreiteten Video zu sehen ist.

Die angeblich-nicht-Bürgerwehr fesselte den Iraker an einen Baum. Herbeigerufene Bullen ließen die Schläger laufen.

Nachdem der Vorfall sich am 21.5. ereignete, meldete sich nun der örtliche Bullenhäuptling in den Medien des schwarzbraunen Sachsensumpfes zu Wort: Die Beamten hätten richtig gehandelt, es habe für sie so ausgesehen, als hätten die Schläger dem Opfer geholfen.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.539 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.06.2016 ~ 14:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung Beitrag Kennung: 830476
gelesener Beitrag - ID 830476


Zitat:
orca hat am 03. Juni 2016 um 10:08 Uhr folgendes geschrieben:
Die Beamten hätten richtig gehandelt, es habe für sie so ausgesehen, als hätten die Schläger dem Opfer geholfen.


So einen klaren Fall von Nächstenliebe haben wir selten.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



03.06.2016 ~ 15:36 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung Beitrag Kennung: 830485
gelesener Beitrag - ID 830485


Man kann davon ausgehen das die Herren sich strafbar gemacht haben, doch sollte man nicht vergessen dass dieser Fall auch noch eine Vorgeschichte hat, bei der der Asylbewerber nicht ganz so unschuldig ist wie ihr tut.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Mitglied
7.206 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



03.06.2016 ~ 15:46 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
954 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung Beitrag Kennung: 830488
gelesener Beitrag - ID 830488


Zitat:
Adeodatus hat am 03. Juni 2016 um 15:36 Uhr folgendes geschrieben:
der Asylbewerber nicht ganz so unschuldig


Hier geht's nicht um Schuld oder Unschuld des Opfers, sondern um das Verprügeln und Fesseln durch eine angeblich-nicht-Bürgerwehr. Was ja nicht umsonst in feschistischen Internetkreisen bejubelt und zwangsläufig von Dir relativiert wird.

Die SA schafft wieder "Ordnung" nach Deinesgleichen Geschmack. Wie das weitergeht, dürfen Deinesgleichen nicht wissen.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.539 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.06.2016 ~ 08:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung Beitrag Kennung: 832295
gelesener Beitrag - ID 832295


Studie zu Rechtsextremismus: Deutschlands hässliche Fratze
Jeder Zehnte wünscht sich einen Führer, der das Land zum Wohle aller mit starker Hand regiert.
Elf Prozent der Bürger glauben, dass Juden zu viel Einfluss haben.
Zwölf Prozent sind der Ansicht, Deutsche seien anderen Völkern von Natur aus überlegen.
Ein Viertel der U30-Generation in Ostdeutschland ist ausländerfeindlich.
Und ein Drittel der Deutschen hält das Land für gefährlich überfremdet.

Die Grafiken dazu gibt es hier.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.355 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



25.06.2016 ~ 21:22 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
262 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung Beitrag Kennung: 833390
gelesener Beitrag - ID 833390


Zitat:
Adeodatus hat am 03. Juni 2016 um 15:36 Uhr folgendes geschrieben:
Man kann davon ausgehen das die Herren sich strafbar gemacht haben,

Wirklich?

Zitat:
Adeodatus hat am 03. Juni 2016 um 15:36 Uhr folgendes geschrieben:
doch sollte man nicht vergessen dass dieser Fall auch noch eine Vorgeschichte hat, bei der der Asylbewerber nicht ganz so unschuldig ist wie ihr tut.

Zur Vorgeschichte: Dort in Arnsdorf gibt es eine Psychatrie, aus der ein Irrer entlaufen ist.

Dieser Irre suchte einen Supermarkt in der Nähe auf, wo er auffiel. Die herbei gerufene Polizei hat ihn wieder in der Psychatrie abgeliefert.

Dieser Irre entlief ein weiteres Mal, um im Supermarkt Ärger zu machen, bis er von der Polizei wieder in die Psychatrie gebracht worden ist.

Inzwischen wurde der Irre ungehalten, weil seine Telfonkarte nicht (mehr) funktionierte. Er entlief ein weiteres Mal und entnahm den Auslagen eine Rotweinflasche, bevor er ein energischeres Gespräch mit der Kassiererin führte. Die Flasche diente dazu, der Kassiererin ein wenig Respekt einzuflößen.


In dieser Situation kamen der Kassiererin ein paar Männer zu Hilfe, die ihm die Flasche aus der Hand nahmen und von der Kassiererin trennten. Das brachte den Irren vollends in Rage, so dass sich ein Handgemenge ergab. Da die Polizei erst nach langer Zeit eintraf, wurde der Irre im Einklang mit §32 StGB und §127 StPO bis zum Eintreffen der Polizei fixiert.
Nach dem Eintreffen der Polizei wurde die provisorische Fixierung durch ordentliche Handschellen ausgetauscht. Ohne diese Fixierung wollten auch die Polizisten nicht mit dem Mann umgehen, es war ihnen wahrscheinlich zu gefährlich.


Soweit zur Vorgeschichte, die war so was von unspektakulär, dass die Polizeimeldung es unter normalen Umständen allenfalls zwischen die Meldungen über geklaute Fahrräder und aufgebrochene Kellerboxen im dortigen Lokalblatt geschafft hätte.




In den grenznahen Gebieten gibt es in der Tat einige Bürgerwehren. Diese kümmern sich aber keineswegs um den Schutz von Supermärkten. Vielmehr sind in diesen Gegenden gehäuft Einbrüche und Diebstähle in Häuser und Wohnungen zu beobachten. (Täter sind nicht die Asylbewerber, sondern vielmehr Kriminelle, die aus Ost- und Südosteuropa über die offene Grenze kommen.) Die Polizei ist bis heute nicht in der Lage, den Leuten dort ein Gefühl von Sicherheit zu geben. Deshalb nehmen eben manche Bürger den Schutz ihres eigenen Eigentums selber in die Hand.



Hier lief aber die Nachbereitung ein wenig anders. Der Irre war ein irakischer Asylbewerber. Und einer der helfenden Bürger ein CDU-Politiker. Das bot für einige schlecht recherchierte Presseerzeugnisse sowie Vertreter des politischen Gegners die Möglichkeit, zu hetzen, so wie es hier im Forum zu lesen ist. Dass dieses Geschehen nicht im Geringsten zu den sonstigen Aktivitäten von "Bürgerwehren" passen, darf man dann mal gekonnt übersehen.


Nun, es ist ein Ermittlungsverfahren gegen die Männer eingeleitet worden, die hier helfend eingegriffen haben. Wir werden mit Spannung verfolgen, was dabei heraus kommt.



Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass die zu erwartende Einstellung des Verfahrens hier ebenso propagandistisch ausgeschlachtet wird, weil orca und gastli bereits verbindlich und unanfechtbar eine Vorverurteilung vorgenommen haben



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Mitglied
7.206 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



25.06.2016 ~ 21:52 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
954 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung Beitrag Kennung: 833394
gelesener Beitrag - ID 833394


Zitat:
Pfiffikus hat am 25. Juni 2016 um 21:22 Uhr folgendes geschrieben:
In den grenznahen Gebieten gibt es in der Tat einige Bürgerwehren.


1. Kauf Dir 'ne Landkarte. Naja, da die deutschen Grenzen längst auch am Hindukusch "verteidigt" werden, ist sicher im Umkehrschluß sogar Kassel grenznah.

2. Daß Faschisten wie Du das Gewaltmonopol des Staates ignorieren und "Bürgerwehren" gutheißen, gehört zum Faschistenförderstaat B'R'D wie der Gestank zum Hundehaufen. Du bist nur eine der "Duft"noten.

Habe ich Dir heute schon gesagt, wie sehr ich würdeloses, korruptes Gesindel verachte?


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 25.06.2016 21:56.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
61diddi   Zeige 61diddi auf Karte FT-Mitglied
945 geschriebene Beiträge
Wohnort: Neubrandenburg



25.06.2016 ~ 23:31 Uhr ~ 61diddi schreibt:
images/avatars/avatar-1869.jpg FT-Nutzer seit: 03.10.2012
327 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung Beitrag Kennung: 833402
gelesener Beitrag - ID 833402


Hi Pfiffikus,

Soso, das Verhalten der vier Herren wird durch den §39 Notwehr (StGB) und den §127 vorläufige Festnahme nach (StPO) gedeckelt.
Ich sehe das ein wenig anders.
Im Zeitungsartikel steht dazu:
„In dem Video hält der Iraker die Flasche lediglich hinter seinem Rücken, ohne erkennbare Drohgeste, ein Mitarbeiter geht zwischenzeitlich auf ihn zu, andere Kunden kaufen weiter ein.“

War nun das gewaltsame Herausdrängen aus dem Supermarkt wirklich erforderlich, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von der Verkäuferin abzuwenden?
Die “guten Herren“ wurden auch von niemand gerufen, sie handelten auf eigene Faust.
Sie sind auch nicht Hausrechtsinhaber oder Besitzdiener. Nur wieder einmal „besorgte Bürger“.
Zum krönenden Abschluss wird der psychisch kranke Iraker in Wildwestmanier gemarterpfahlt.

Zitat:
Zur Vorgeschichte: Dort in Arnsdorf gibt es eine Psychiatrie, aus der ein Irrer entlaufen ist.

Dieser Irre suchte einen Supermarkt in der Nähe auf, wo er auffiel. Die herbeigerufene Polizei hat ihn wieder in der Psychiatrie abgeliefert.

Dieser Irre entlief ein weiteres Mal, um im Supermarkt Ärger zu machen, bis er von der Polizei wieder in die Psychiatrie gebracht worden ist.


Er war also kein Unbekannter mehr.
Der Tatbestand der vorläufigen Festnahme ist somit auch nicht erfüllt, denn seine Identität wurde zuvor durch die Polizei festgestellt.
Ein eigener Sicherheitsdienst hätte ihn ansacken können und rausschmeißen. Das war es dann auch schon gewesen. Mehr ist nicht drin.

Sieht schlecht aus für die „besorgten Bürger“, und so muss der „Rechtsstaat“ ermitteln oder zumindest so tun.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von 61diddi: 25.06.2016 23:34.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (30): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 [15] 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Aus den stinkenden Abgründen der deutschen Bevölkerung

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD