online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (36): « erste ... « vorherige 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reiner Engel   FT-Nutzer
291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Himmel



28.03.2021 ~ 17:17 Uhr ~ Reiner Engel schreibt:
im Forum Thüringen seit: 25.07.2014
71 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1022466
gelesener Beitrag - ID 1022466


Die Menschheit steht vor einer gewaltigen Herausforderung. Um die Erderwärmung zu begrenzen und künftigen Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen, müssen wir anders wirtschaften.
Für die anstehende Transformation steht das Schlagwort New Green Deal.
Doch was bedeutet die ökologische Wende konkret?
Wie soll der dafür notwendige grüne Strom produziert werden?
Wie verhindern wir unnötigen Verkehr und bleiben trotzdem mobil?
Mit welchen Techniken lassen sich unsere Häuser klimatisieren, ohne Kohlenstoffdioxid (CO2) in die Atmosphäre zu blasen?
Wie funktioniert eine Kreislaufwirtschaft ganz ohne Müll? Und was kann die Land- und Forstwirtschaft tun, um möglichst viel CO2 zu neutralisieren?

Antworten auf all diese Fragen hat der brandeins-Autor Ulf J. Froitzheim in einer sechsteiligen Serie zum neuen grünen Deal gefunden.

https://www.brandeins.de/e-paper-der-neue-gruene-deal



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



29.03.2021 ~ 01:47 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1022529
gelesener Beitrag - ID 1022529


Zitat:
Reiner Engel hat am 28. März 2021 um 17:17 Uhr folgendes geschrieben:
Antworten auf all diese Fragen hat der brandeins-Autor Ulf J. Froitzheim in einer sechsteiligen Serie zum neuen grünen Deal gefunden.
Nein! Hat er nicht. Er hat nur ein wenig geträumt.


Zitat:
Reiner Engel hat am 28. März 2021 um 17:17 Uhr folgendes geschrieben:
Mit welchen Techniken lassen sich unsere Häuser klimatisieren, ohne Kohlenstoffdioxid (CO2) in die Atmosphäre zu blasen?
Danach habe ich zuerst gesucht.

Da ist ein hübsches grünes Hochhaus abgebildet. Es wird nur geschrieben, dass dieses Haus CO²-frei beheizt wird. Die Technik, wie das realisiert wird, werden verschwiegen. Bei diesem Haus dürfte das besonders schwer sein, denn ein großer Teil der Fassade wird für Grünzeug verschwendet und steht deshalb nicht für Solarzellen zur Verfügung. Also hätte es mich besonders interessiert.

Da hast Du zu viel versprochen.


Zitat:
Reiner Engel hat am 28. März 2021 um 17:17 Uhr folgendes geschrieben:
Wie funktioniert eine Kreislaufwirtschaft ganz ohne Müll?
Gar nicht.

Große Teile des Mülls lassen sich in der Tat wiederverwenden. Das trifft vor allem für Produktionsabfälle zu. Weiterhin zähle ich dazu sortenrein erfasste Verpackungen, zum Beispiel aus Pfand-Automaten, können sehr gut wiederverwendet werden. Darüber hinaus kann ein großer Teil vom Kunststoff aus den gelben Säcken und Tonnen stofflich wiederverwendet werden.

Ich halte es allerdings für eine Illusion, einen Wunschtraum, alle Abfälle wiederzuverwenden. Da schaue ich mir nur mal das Marmeladenglas an, das ich gestern im Glascontainer entsorgt habe. Wenn die Gläser zerbröselt werden, lassen sich die Blechdeckel magnetisch und mittels Induktionsschleifen heraus selektieren. Auch das Metall der Deckel lässt sich relativ sortenrein separieren und deshalb kann es stofflich verwertet werden.

Am Glas klebt allerdings noch ein Etikett. Es fällt mir keine Methode ein, dieses Papier einigermaßen sortenrein zu separieren und als Altpapier zu verwerten. Genauso verhält es sich mit der Gummi/Kunststoffdichtung im Deckel. Dieses Zeug wieder aus den Deckeln herauszukratzen, um es irgendwie stofflich zu verwerten, halte ich für ausgeschlossen.

Nicht einmal bei einem Marmeladenglas geht das. Dann schau einfach mal in eine gelbe Tonne. Welches Stoffgemisch wird da eingeworfen, zum Teil unberechtigt da drin entsorgt! Bis zu vier Wochen stehen die Tonnen hier auf dem Hof, dann wird wieder geleert.
Mir vergeht der Appetit, wenn aus solchem Zeug wieder Lebensmittelverpackungen gemacht werden sollen. Bäh!

Bei vielen anderen Dingen/Geräten, die ich gerade hier in der Wohnung in meiner Umgebung sehe, wäre die Kreislaufwirtschaft noch viel schwerer.

Eben aus diesem Grunde halte ich eine "Kreislaufwirtschaft ohne Müll" nicht für machbar, auch wenn sie wünschenswert wäre. Vielmehr wird das Papier und die Dichtung von meinem Marmeladenglas beim Einschmelzen von Aluminium und Glas verbrennen und die Schmelze heizen. Das ist auch ein Nutzen. Mehr geht nicht.

"Ganz ohne Müll" wird eben nix. Und der meiste andere Müll ist in der Müllverbrennung gut aufgehoben. Wir brauchen ohnehin noch Jahrzehntelang zuverlässige Grundlastkraftwerke. Für jede Tonne Müll, die in der Müllverbrennung landet, könnte theoretisch eine Tonne Kohle in der Erde bleiben - wenn da das EEG-Gesetz nicht wäre.


Zitat:
Reiner Engel hat am 28. März 2021 um 17:17 Uhr folgendes geschrieben:
Und was kann die Land- und Forstwirtschaft tun, um möglichst viel CO2 zu neutralisieren?
So gut wie nichts.
Alle Biomasse, alles Holz und Laub werden allenfalls nur geborgt, aber nicht neutralisiert. Denn bei deren Abbau dirch Pilze und Bakterien oder bei deren Verbrennung wird das geborgte CO² vollständig wieder frei.

Hier könnte allenfalls Pyrolyse helfen. Aber das ist eine Technologie, die seit Jahrhunderten etabliert ist, doch bei der nichts verdient wird. Deshalb hat es der Experte übersehen. Schlamm drüber!



Zitat:
Reiner Engel hat am 28. März 2021 um 17:17 Uhr folgendes geschrieben:
Wie soll der dafür notwendige grüne Strom produziert werden?
Dazu bringt Froitzheim nichts Neues.

Der größte Teil seiner Ausführungen besteht in Wirtschaftsförderung für Asien und Südamerika (Strom soll bei uns teurer werden.) Ja, so kann man die Energieerzeugung auch an die Stromerzeugung anpassen - einfach energieintensive Industrien aus Deutschland raus ekeln. Rechnerisch geht das kilowattstundenmäßig schon auf.

Dann lese ich noch etwas von "Fotovoltaik plus Akku" oder "Energiespeicher" oder "Das smarte Netz". Doch da sehe ich drei Pferdefüße:
  1. Pumpspeicherwerke werden es in Deutschland niemals schaffen, die Nächte abzupuffern. Zu klein!
  2. Akkus, Pumpspeicher oder smarte Netze können nur den Strom speichern, der gewonnen wird. Und der wird schon zu wenig sein. Da helfen Speicher nicht weiter.
    Hast Du auf Seite 17 gelesen, dass der Kerl den Hambacher Forst doch noch opfern will? Eine solche Forderung disqualifiziert doch schon das ganze Pamphlet.
  3. Über Langzeitspeicherng lese ich in dem Pamphlet überhaupt nix. Aber ohne Langzeitspeicherung dürfen wir die Kohlekraftwerke nicht fallen lassen. Das hat sich erst wieder im Januar und Anfang Februar gezeigt.


Kernkraft findet der Autor gar nicht gut, vom Dual-Fluid-Reaktor (DFR) scheint er noch nichts gehört zu haben.



Pfiffikus,
der befürchtet, dass solche Träumer im Herbst an die Macht kommen werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.03.2021 ~ 06:38 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1022538
gelesener Beitrag - ID 1022538


@ Pfiffikus Die Zukunft gehört den Hochtemperatur - Brennstoffzellenkraftwerken mit Dampfturbine für Abwärmenutzung, welche mit Methangas betrieben werden. Dort liegt die Energieausbeute bei 95%.

Suche:
--Hochtemperatur Brennstoffzelle mit Turbine zur Abwärmenutzung
--Brennstoffzelle Turbine Abwärmenutzung
--Hochtemperatur Brennstoffzelle 1100°C Turbine mit Abwärmenutzung

https://publikationen.bibliothek.kit.edu/13662002/1069

https://www.energieagentur.nrw/brennstof...toffzellentypen


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 29.03.2021 06:49.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



29.03.2021 ~ 20:47 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1022587
gelesener Beitrag - ID 1022587


Zitat:
Meta hat am 29. März 2021 um 06:38 Uhr folgendes geschrieben:
welche mit Methangas betrieben werden


... welches der liebe Gott ab 2022 gratis liefert, wofür sich Silvester 2021 ein gigantischer Schlauch vom Himmel auf de Erde senken und selbsttätig an die Kraftwerke anschließen wird, die wir bis dahin nur noch entwickeln und bauen müssen.

Zitat:
Pumpspeicherwerke werden es in Deutschland niemals schaffen, die Nächte abzupuffern. Zu klein!


Weshalb man sie besser gleich abschaltet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pumpspeicherwerk_Niederwartha

Natürlich war's nur das böse Hochwasser, gegen das auch die guten und zutiefst ökologischen Vattenfall-Kapitalisten seit 18 Jahren machtlos sind ...


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 29.03.2021 20:57.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer   Benutzer wurde am 06.09.2023 gelöscht
1.814 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



30.03.2021 ~ 10:32 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
58 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1022636
gelesener Beitrag - ID 1022636


Zitat:
orca hat am 29. März 2021 um 20:47 Uhr folgendes geschrieben: Vattenfall-Kapitalisten


Mensch Orca, dass war ja mal ein Beitrag von Dir, den man lesen konnte ohne gleich einen Lachanfall zubekommen und Du hattest auch noch Recht! Respekt !!! Hättest Du noch das "Kapitalisten" weggelassen, dann wäre es perfekt gewesen.
Bitte, bitte weiter so!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



08.04.2021 ~ 22:09 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
Eine Regierung macht ernst Beitrag Kennung: 1024123
gelesener Beitrag - ID 1024123


Endlich macht die Regierung ernst mit dem Klimawandel! Leider nicht die deutsche!

Die Regierung in Sri-Lanka unternimmt endlich etwas gegen diesen Klimakiller.



Pfiffikus,
der sich ein generelles Verbot der Verwendung von Pflanzenölen als Energieträger wünschen würde



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.04.2021 ~ 06:56 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Eine Regierung macht ernst Beitrag Kennung: 1024138
gelesener Beitrag - ID 1024138


Wie kommt ihr alle nur darauf das Grüne keine Umweltverschmutzung betreiben? Die schlimmsten Umweltverschmutzer sind Tiere, überall findet man deren Kot. sowie stinkende Kläranlagern.
Die geballte Vernichtung von solchen Düngemitteln ist die größte Umweltverschmutzung welche es gibt. Das PC war wesentlich Umweltfreundlicher als das WC es heute ist. Darüber sollte man sich einmal Gedanken machen, sowie um die Trennung von Kot und Jauche. Wer keine Mistgabel in die Hand nehmen will der produziert Umweltverschmutzung. Die Qualität des Fleisches von Kleinbauern war besser als die von heutigen Großstallungen. Dafür ist es notwendig das Kleinbauernhöfe gefördert werden. Die Obergröße von Kleinbauernhöfen sollte 20 ha betragen alles andere sollte verboten werden. Die Mist Düngung ist für den Acker besser als Gülle.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 09.04.2021 06:57.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.04.2021 ~ 21:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Eine Regierung macht ernst Beitrag Kennung: 1024221
gelesener Beitrag - ID 1024221


Zitat:
Pfiffikus hat am 08. April 2021 um 22:09 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der sich ein generelles Verbot der Verwendung von Pflanzenölen als Energieträger wünschen würde


100% Zustimmung.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.04.2021 ~ 05:01 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Eine Regierung macht ernst Beitrag Kennung: 1024272
gelesener Beitrag - ID 1024272


Mit HAARP ließe sich der Klimawandel auch aufhalten, denn es gibt genügend Eismassen auf der Erde, welche dazu verwendet werden können. Auf Grönland und in der Antarktis befindet sich genügend altes Eis um das praktizieren zu können. Man müßte nur genügend Wind erzeugen, welcher die Kälte an den Polen in sich erwärmende Gebiete verbreitet.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.04.2021 ~ 05:04 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1024273
gelesener Beitrag - ID 1024273


Mit HAARP ließe sich der Klimawandel auch aufhalten, denn es gibt genügend Eismassen auf der Erde, welche dazu verwendet werden können. Auf Grönland und in der Antarktis befindet sich genügend altes Eis um das praktizieren zu können. Man müßte nur genügend Wind erzeugen, welcher die Kälte an den Polen in sich erwärmende Gebiete verbreitet.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
61diddi   61diddi ist männlich Zeige 61diddi auf Karte FT-Nutzer
1.151 geschriebene Beiträge
Wohnort: Neubrandenburg



10.04.2021 ~ 10:51 Uhr ~ 61diddi schreibt:
images/avatars/avatar-1869.jpg im Forum Thüringen seit: 03.10.2012
367 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1024287
gelesener Beitrag - ID 1024287


Zauberlehrling Billy-Boy hatte da mal so 'ne Idee ...
Klimamanipulation abgeblasen

Quelle taz: https://taz.de/Schweden-stoppt-umstritte...iment/!5758908/



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.04.2021 ~ 11:32 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1024291
gelesener Beitrag - ID 1024291


Zitat:
Meta hat am 10. April 2021 um 05:04 Uhr folgendes geschrieben:
Mit HAARP ließe sich der Klimawandel auch aufhalten, denn es gibt genügend Eismassen auf der Erde, welche dazu verwendet werden können.


In Verbindung mit deiner Glaskugel könntest du die Welt verändern.

Huhu

HAARP genial.

HAARP ist echt etwas für die harten Klimaforscher.
https://futurezone.at/meinung/haarp-tode...ska/286.909.761

Ich hatte dazu schon einmal einiges verlinkt: Verdunklung der Sonne?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



12.04.2021 ~ 17:00 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1024594
gelesener Beitrag - ID 1024594


Es ist vollbracht!

Deutschland nutzt Norwegen jetzt als Batterie


Mit dieser Leitung ist man in der Lage, die Leistung von einem Kernkraftwerk ins deutsche Netz einzuspeisen und Deutschland während einer Dunkelflaute mit Strom aus Wasserkraft auszuhelfen. Schön! Wenn regelmäßig ein Tropfen auf den heißen Stein fällt, dann wird der schon irgendwann mal kalt werden....


Wir erinnern uns an den 8. Januar:


Wir hatten an diesem Tag schon ein Defizit von 1,9 GW. Durch die neue Leitung kann uns Norwegen mit 1,4GW helfen.


Und wenn dann noch weitere Kern- und Kohlekraftwerke abgeschaltet werden?
Und wenn dann noch viele zusätzliche Lithium-Bomber verkauft und geladen werden?
Und wenn immer mehr Leute im Winter, auch während einer Dunkelflaute, mit Wärmepumpen heizen?


Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass Deutschlands Stromnetz viel mächtigere Unterstützung und Kraftwerke braucht, als diese kleine Leitung



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.04.2021 ~ 22:57 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1025297
gelesener Beitrag - ID 1025297


Zitat:
Kraftwerk Erde
28. AUGUST 2014
Energie Klima Mathematik
Unser Planet arbeitet: Die Sonne treibt Wind, Wellen und den Wasserkreislauf an. Pflanzen speichern die Energie des Lichts in Zucker und liefern so den Brennstoff des Lebens.
https://www.mpg.de/8384410/kraftwerk-erde


Zitat:
KLIMA
Vulkane brechen häufiger aus: Ist die Sonne schuld daran?
Von Sean Breslin17 Mai, 2017Burda
https://weather.com/de-DE/wissen/news/br...r-aeaufiger-aus


Am besten man steckt den Kopf in den Sand davor das die Erde starken Gravitationsschwankungen durch die sich verändernde Umlaufbahn um die Sonne ausgesetzt ist, wodurch sich der Dynamo Erde kräftig erwärmt und zusätzliche Erdbeben und Vulkanausbrüche entstehen.

Suche:
--Klimaerwärmung Planeten Sonnensystem

https://www.esa.int/Space_in_Member_Stat..._auch_beim_Mars

Alle Planeten in unserem Sonnensystem deren Bahnparameter sich der Kreisbahn um die Sonne annähern machen eine Erwärmung durch Gravitationskräfte durch, weil sie stärkeren Gravitationsbeanspruchungen ausgesetzt sind und somit mehr durchgewalkt werden.

Das trifft natürlich nicht nur auf die Erde sondern auf alle Planeten unseres Sonnensystems zu, welche sich ebenfalls kräftig erwärmen. Würde unsere Erde nicht von Sonne und Mond durchgewalkt würde die Erde das gleiche Schicksal wie der Mars ereilen, Verlust von Wasser und Atmosphäre sowie starke Abkühlung.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.04.2021 ~ 13:28 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1025335
gelesener Beitrag - ID 1025335


Wurde unsere Erdgeschichte gefälscht? An Hand des Aussterbens der Mammuts kann man da so einiges lernen.
Aus dem ewigen Eis Sibiriens tauchten im letzten Jahrhundert immer wieder Mammuts auf, diese kamen durch sehr langsame Abbauprozesse des Eises in Sibirien ans Tageslicht.
Darüber wann diese Mammuts noch lebten fand ich bisher nichts überzeugendes.

Suche:
--Sibirien Aussterben Mammut
--Eiszeiten auf der Erde


Wann starben die letzten Mammuts aus?

Zitat:
Das Mammut starb am Ende des Pleistozäns vor etwa 11 500 Jahren in Europa und Nordamerika aus. Nur auf der kleinen Insel Wrangel im Nördlichen Eismeer konnte sich bis vor etwa 4 000 Jahren eine Population von Zwergmammuten halten. Das Wollhaarmammut ist wohl das am besten untersuchte ausgestorbene Tier.
https://www.mammutmuseum.ch/ausstellung/...chte/das-mammut


Zitat:
Mysteriöses Massensterben: So starben die Mammuts aus!
•05.11.2019
https://www.youtube.com/watch?v=S4gfBpjKXdE


https://www.planet-wissen.de/natur/klima...en%20zu%20Ende.

Selbst im Holozän war es also nicht so warm, das die Mammuts in Sibirien auftauen konnten. Davor lag die Eiszeit und deren Ende.
Meine Schlussfolgerung:
Die Mammuts müssen schon vor der Eiszeit eingefroren sein. Geht man von 2020 aus so ging die letzte Eiszeit vor ca. 11550 Jahren zu Ende. Folglich müssen diese Mammuts schon früher eingefroren sein, sehr lange vor dem Ende der Letzten Eiszeit. Das könnte schon vor über 100.000 Jahren gewesen sein.

Es gibt jedoch eine andere Möglichkeit, 3040 vor Christus als Otzi in den Alpen eingefroren ist sind die Mammuts in Sibirien auch eingefroren. So wird und ist die Sache logisch korrekt. Mit dem auftauen der Mammuts ist also in nächster Zeit zu rechnen. Jetzt gilt es Eizellen und Sperma von den eingefrorenen Tieren sicher zu stellen, dann können wir bald das Mammut wieder in der Natur bestaunen.

Mehr als 5060 Jahre dürfte die Masse der Mammuts dann eingefroren gewesen sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.04.2021 ~ 14:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1025337
gelesener Beitrag - ID 1025337


Das ist absolut großartig, dass du das alles herausgefunden hast.
Die Menschheit wird dir zu ewigen Dank verpflichtet sein.
Eine Erwähnung in den Geschichtsbüchern wird dir sicher sein.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.04.2021 ~ 20:46 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1025800
gelesener Beitrag - ID 1025800


Zitat:
„Musk schreibt 100 Millionen Dollar für Idee zur CO₂-Reduzierung aus.“
[Quelle: www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/te...67-a4c4c5703469]


Viele Bäumchen pflanzen!
Ich habe schon mal meine Konto-Nummer gesendet.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Jockel   Jockel ist männlich Zeige Jockel auf Karte FT-Nutzer
1.766 geschriebene Beiträge
Wohnort: Zeitz



23.04.2021 ~ 22:35 Uhr ~ Jockel schreibt:
images/avatars/avatar-2258.png im Forum Thüringen seit: 01.10.2011
52 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1025827
gelesener Beitrag - ID 1025827


Zitat:
gastli hat am 18. April 2021 um 14:40 Uhr folgendes geschrieben:
Eine Erwähnung in den Geschichtsbüchern wird dir sicher sein.

Warum so zynisch?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.04.2021 ~ 22:18 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Noch zehn Jahre in Afghanistan? Das ist doch der Wahnsinn. Beitrag Kennung: 1026371
gelesener Beitrag - ID 1026371


Die Chinesen haben kein Interesse daran die Welt wieder und wieder zu retten, so wie es bisher in jeder Warmzeit geschehen ist. Danach hat man sich in jeder Kaltzeit wieder befreit.

Lesen Sie die Geschichte der Bevölkerungswanderungen in dieser Welt, dann werden Sie begreifen welche schrecklichen Folgen den Menschen in der Zukunft bevorstehen. Schlimm wird es 2733, denn da kommt die nächste Sintflut, wenn die Erderwärmung nicht gestoppt wird.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.04.2021 ~ 07:46 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1026416
gelesener Beitrag - ID 1026416


Zitat:
Meta hat am 27. April 2021 um 22:18 Uhr folgendes geschrieben:
Lesen Sie die Geschichte der Bevölkerungswanderungen in dieser Welt, dann werden Sie begreifen welche schrecklichen Folgen den Menschen in der Zukunft bevorstehen. Schlimm wird es 2733, denn da kommt die nächste Sintflut, wenn die Erderwärmung nicht gestoppt wird.


Liebe Meta, ordne und justiere deine Daten neu, es entsteht sonst ein großer Konflikt mit deiner Glaubwürdigkeit.

Zitat:
Meta hat am 06. Februar 2021 um 02:22 Uhr folgendes geschrieben:
2025 - Das Endspiel: oder Der Putsch von oben (Deutsch) Taschenbuch – 11. Oktober 2019
von Joachim Sonntag (Herausgeber)

Ich habe das an Hand des Klimawandels herausgefunden, 568 + 14 = 582 2011 + 14 = 2025. Die Auswanderung der Harzer Sachsen und Langebarden nach Norditalien (Lombardei - Lombarden); 14 - 15 Jahre später kehrte ein Großteil von ihnen in ihre Heimat zurück.


Zitat:
Meta hat am 12. Oktober 2020 um 05:44 Uhr folgendes geschrieben:
Schon in der Bibel gibt es das Reich Gottes, gemeint ist damit die Welt nach dem Klimawandel, welche wir als Warmzeit begrüßen sollten, denn wird haben das Glück diese ab ca. 2025 weltweit zu erleben.


@Admin
Bitte diesen Beitrag von mir und den von @Meta in das Thema: "Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt." verschieben.
Danke



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.04.2021 ~ 10:33 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1026817
gelesener Beitrag - ID 1026817


Das BVG in Karlsruhe hat ja bekanntkich dieser Tage ein schärferes Klimagesetz verlangt, was immer das auch heißen mag.
Man kann darüber diskutieren oder kann es lassen, aber auf eines möchte ich explizit hinweisen.

In der Begründung der Entscheidung sagt Karlsruhe u.a., dass künftig sogar gravierende Einschränkungen der Freiheit zum Schutz des Klimas verhältnismäßig und verfassungsrechtlich gerechtfertigt seien.

Damit ist die Katze aus dem Sack.

Was könnte dieser Passus künftig bedeuten?

Wenn die Feinstaubbelastung z.B. über einem vorgeschriebenem Wert liegt, werden Ausgangssperren eingeführt oder das Benutzen des Fahrzeuges untersagt.

Willkürliches Eingreifen in unsere Grundrechte werden also Normalität werden.

Unter diesen Gesichtspunkten sind die gegenwärtigen Maßnahmen nichts als eine große Übung für die Zukunft.
Die Leute werden bereits an gravierende Einschränkungen gewöhnt, so dass das später einmal als gar nicht so schlimm empfunden wird.
Die Spaltung unserer Gesellschaft wir weiter fortgesetzt.
Der Bürger als solcher soll eben wie ein dressiertes Kaninchen aus seiner Box starren und das Maul halten.
Es ist einfach nur grauenhaft, wie mit unseren Grundrechten Fußball gespielt wird.

Mir schwant nichts Gutes für die Zukunft.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.04.2021 ~ 11:06 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1026826
gelesener Beitrag - ID 1026826


Damit ist klar was der neue Faschismus ist. Die Kundschafter sind schon fleißig im Internet und kundschaften uns aus.
Otto Rühle hatte schon recht wenn der von Rechts- und Linksfaschismus schrieb.
Man kann es noch eindeutiger sagen jeder Antidemokratismus ist eine Form von Faschismus. In diesem Sinne auch die Oligarchie, unter welcher wir heute leben.
Wir sollten wieder auf die Dörfer ziehen mit drum herum Umgehungsstraßen.

Zitat:
GESCHICHTE
ROTE KHMER
Pol Pots Wahn forderte täglich 1400 Menschenleben
Am 17. April 1975 siegten die Kommunisten im kambodschanischen Bürgerkrieg. Umgehend machten sie sich an das, was sie für eine „perfekte Revolution“ hielten. Ein Historiker zieht die blutige Bilanz.
Veröffentlicht am 17.04.2015
https://www.welt.de/geschichte/article13...schenleben.html


https://www.bundesverfassungsgericht.de/.../bvg21-031.html
Hier kann das Urteil jeder selbst lesen. Drucken mit "als pdf Datei speichern" so kann man das Urteil gut durchsuchen.
Suche:
--verhältnismäßig ------> ergibt von 4 Ergebnissen das 3.

Fakt ist das der Teil des GG worauf sich der Urteilsspruch bezieht nicht Bestandteil des GG von Anfang an war und nicht von der Bevölkerung demokratisch abgestimmt wurde.
Weiterhin dürften solche Handlungsweisen den Menschenrechten widersprechen, so daß man sich noch an das Gericht für Menschenrechte, als höheres Organ, wenden müßte.

Jeder Bürger kann sich diesbezüglich an den europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wenden

https://www.coe.int/en/web/portal/gerich...-menschenrechte

https://www.humanrights.ch/de/ipf/grundl...ASAAEgJS7_D_BwE


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 30.04.2021 12:04.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
daggi007   daggi007 ist weiblich Zeige daggi007 auf Karte FT-Nutzerin
6.429 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.04.2021 ~ 11:08 Uhr ~ daggi007 schreibt:
images/avatars/avatar-635.gif im Forum Thüringen seit: 26.01.2007
14 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1026827
gelesener Beitrag - ID 1026827


Zitat:
Archivar hat am 30. April 2021 um 10:33 Uhr folgendes geschrieben:
Mir schwant nichts Gutes für die Zukunft.


Mir auch nicht, wenn wir die Klimaziele nicht endlich konsequent umsetzen.

Dazu ist auch, wie das BVG richtig feststellt, ein Eingriff des Gesetzgebers dringend erforderlich und notwendig.

Es geht um die Weiterexistenz des Planeten als Lebensraum auch in der Zukunft.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.04.2021 ~ 12:23 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1026847
gelesener Beitrag - ID 1026847


Wäre das in Ihrem Sinne?
Klima - Sieg Heil?
Schon in der Bibel steht, wie man erkennt, wann Klimawandel stattfinden, denn diese werden auch als das kommende Reich Gottes bezeichnet.
Ist es nicht komisch wenn diese dann Menschengemacht sein sollen?
Derartig starke Klimawandel treten alle 5772 Jahre auf. Das ist genau jetzt.

Was wird gemacht wenn sich heraus stellt, daß der Mensch nichts ändern kann, weil sein Einfluß viel zu gering ist? Aber die ganze Welt verhetzt, schikaniert und drangsaliert wurde? Retten uns dann die Roten mittels einer Weltrevolution, welche von Asien ausgeht?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



30.04.2021 ~ 14:26 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1026882
gelesener Beitrag - ID 1026882


Zitat:
daggi007 hat am 30. April 2021 um 11:08 Uhr folgendes geschrieben:
Dazu ist auch, wie das BVG richtig feststellt, ein Eingriff des Gesetzgebers dringend erforderlich und notwendig.
Und? Wird nach einem solchen Eingriff des Gesetzgebers in unsere Grundrechte weniger Regenwals abgeholzt? Verbrennen die Chinesen dann weniger Kohle und freuen sich über billigen Strom, während die Deutschen mit schweineteurem Strom leben, produzieren und wirtschaften müssen.



Pfiffikus,
der darauf hinweist, dass uns solche Gesetze auch nicht vor den klimatischen Folgen der Regenwaldabholzung schützen werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Reiner Engel   FT-Nutzer
291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Himmel



30.04.2021 ~ 16:07 Uhr ~ Reiner Engel schreibt:
im Forum Thüringen seit: 25.07.2014
71 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1026898
gelesener Beitrag - ID 1026898


Zitat:
Meta hat am 30. April 2021 um 12:23 Uhr folgendes geschrieben:
Schon in der Bibel steht, wie man erkennt, wann Klimawandel stattfinden, denn diese werden auch als das kommende Reich Gottes bezeichnet.
Ist es nicht komisch wenn diese dann Menschengemacht sein sollen?
Derartig starke Klimawandel treten alle 5772 Jahre auf. Das ist genau jetzt.


Verschone uns in Zukunft mit deinen Blödeleien aus dem großen Buch der Lügen.

Zitat:
Pfiffikus hat am 30. April 2021 um 14:26 Uhr folgendes geschrieben:
Und? Wird nach einem solchen Eingriff des Gesetzgebers in unsere Grundrechte weniger Regenwals abgeholzt? Verbrennen die Chinesen dann weniger Kohle und freuen sich über billigen Strom, während die Deutschen mit schweineteurem Strom leben, produzieren und wirtschaften müssen.


Aha, und deshalb machen wir und alle anderen so weiter wie bisher? Kopf in den Sand, oder Augen zu halten und weiter so?
Wer soll denn vorneweg gehen, wenn nicht die reichen Industrieländer wie Deutschland?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



30.04.2021 ~ 19:16 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1026929
gelesener Beitrag - ID 1026929


Zitat:
Reiner Engel hat am 30. April 2021 um 16:07 Uhr folgendes geschrieben:
[Aha, und deshalb machen wir und alle anderen so weiter wie bisher? Kopf in den Sand, oder Augen zu halten und weiter so?
Wer sagt das? Wer will das?


Zitat:
Reiner Engel hat am 30. April 2021 um 16:07 Uhr folgendes geschrieben:
Wer soll denn vorneweg gehen, wenn nicht die reichen Industrieländer wie Deutschland?
Es ist nichts dagegen einzuwenden, das sogar Deutschland voran geht. Aber nicht damit, dass die Leute mit Verboten und Einschränkungen drangsaliert werden, deren Nutzen für Umwelt und Klima fraglich ist. Beispiel die Lithium-Bomber auf der Straße.

Vielmehr befürworte ich Maßnahmen, die echt dem Klimaschutz dienen. Beispiel ein Verbot der Verwendung von Bio-Ethanol und Palmöl als Treibstoff oder deren Beimengung zu Treibstoffen. Wenn der Markt dafür zusammenbricht, dürfte der Anbau von neuen Palmöl- und Zuckerrohrplantagen unrentabel werden. Und unsere Bevölkerung würde kaum irgendwie eingeschränkt oder abgeschröpft.

Doch die Partei, die mal den Umweltschutz als Markenkern hatte, ist ja zu einer Interessenvertretung der Besserverdienenden geworden, die sich eher der Wirtschaftsförderung von einigen speziellen Branchen verpflichtet fühlt.


Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass damit sehr viel für die Regenwälder getan wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.05.2021 ~ 07:11 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1027282
gelesener Beitrag - ID 1027282


China arbeitet in Afrika am Kongo-Projekt zur Bewässerung Nordafrikas, das dürfte wesentlich zur Abkühlung des Klimas führen.

Zitat:
Die Abflußmenge des Niels ist minimal 1/20 tel und maximal 1/10 des Wassers welches im Kongofluß fließt. Das Zeigt uns welche Potentiale am Kongo Fluß ungenutzt sind.
Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.


https://books.google.de/books?id=V7BnLeJ...20China&f=false


Das sich die Afrikaner selbst ernähren können dürfte so einigen Politikern nicht in den Kram passen, denn dann könnten sich die Afrikaner von den Hilfsprojekten für die 3. Welt befreien, welche sie in Abhängigkeiten hält.
Einen solchen Fortschritt in die Unabhängigkeit gönnt man den Afrikanern nicht.
https://www.afrika-sued.org/ausgaben/hef...fuer-den-kongo/


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 02.05.2021 07:21.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



02.05.2021 ~ 18:37 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1027444
gelesener Beitrag - ID 1027444


Zitat:
Meta hat am 02. Mai 2021 um 07:11 Uhr folgendes geschrieben:
China arbeitet in Afrika am Kongo-Projekt zur Bewässerung Nordafrikas, das dürfte wesentlich zur Abkühlung des Klimas führen.
Abkühlung könnte auch die großflächige Nutzung von Wüstenregionen zur Strom- und Wasserstofferzeugung bringen. Immerhin verwandeln die Paneele um die 25% der Strahlungsenergie in Strom und werfen Schatten auf den Wüstenboden.


Pfiffikus,
der nur Effekte erwartet, wenn dort in großem Maßstab Energie gewonnen wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.05.2021 ~ 22:24 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1027661
gelesener Beitrag - ID 1027661


Kennen Sie die Unterschiede zwischen den Energieformen? Was verstehen Sie unter Energieumwandlung?
Was wandelt der thermoelektrische Effekt in was um?

Was wird in einer Solarzelle in was umgewandelt?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Nachtschicht   Nachtschicht ist männlich Zeige Nachtschicht auf Karte FT-Nutzer
766 geschriebene Beiträge
Wohnort: Hermsdorf



03.05.2021 ~ 23:12 Uhr ~ Nachtschicht schreibt:
images/avatars/avatar-2197.jpg im Forum Thüringen seit: 21.11.2008
225 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1027673
gelesener Beitrag - ID 1027673


Zitat:
Meta hat am 03. Mai 2021 um 22:24 Uhr folgendes geschrieben:
Kennen Sie die Unterschiede zwischen den Energieformen?

https://www.lernort-mint.de/chemie/stoff...-energieformen/

Zitat:
Meta hat am 03. Mai 2021 um 22:24 Uhr folgendes geschrieben:
Was wird in einer Solarzelle in was umgewandelt?

https://www.enbw.com/blog/energiewende/s...der-solarzelle/

Warum sind die Bananen krumm?
https://kinder.wdr.de/tv/die-sendung-mit...-krumm-100.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.05.2021 ~ 00:55 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1028412
gelesener Beitrag - ID 1028412


Es geht voran. Inzwischen wird sogar schon im Flugverkehr mit Hilfe von Elektroantrieb Kerosin eingespart. An dieser Stelle ist Elektroantrieb sogar vorteilhaft (fürs Klima).






Pfiffikus,
der betont, dass dieses System offenbar schon marktreif zu sein scheint


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Pfiffikus: 09.05.2021 00:56.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.06.2021 ~ 10:48 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1031842
gelesener Beitrag - ID 1031842


Wenn sich die Erde schneller dreht der Klimawandel vorwärts geht:

Zitat:
SCIENCE
Die Erdrotation verändert ihre Geschwindigkeit – Forscher wissen nicht warum
https://www.futurezone.de/science/articl...m_term=autofeed


Ich würde mich freuen wenn der Tag um 4 Stunden kürzer würde, dann bekommen alle jungen Menschen einmal viel früher Rente; vorausgesetzt das Jahr bleibt bei 365 Tagen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.06.2021 ~ 14:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1031923
gelesener Beitrag - ID 1031923


Wenn sich die Erde schneller dreht, hilft weniger Alkohol.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.06.2021 ~ 20:07 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1032009
gelesener Beitrag - ID 1032009


Ich denke mal Sie sprechen aus eigener Erfahrung.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Lotte   Lotte ist weiblich Zeige Lotte auf Karte FT-Nutzerin
160 geschriebene Beiträge
Wohnort: Eisenach



01.06.2021 ~ 21:04 Uhr ~ Lotte schreibt:
images/avatars/avatar-2297.jpg im Forum Thüringen seit: 24.01.2017
17 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1032021
gelesener Beitrag - ID 1032021


Zitat:
Meta hat am 01. Juni 2021 um 10:48 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn sich die Erde schneller dreht der Klimawandel vorwärts geht:

Mir fällt auch eine Regel ein, die mich noch nie im Stich gelassen hat. Augenzwinkern

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt, wie es ist.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.06.2021 ~ 06:43 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1032065
gelesener Beitrag - ID 1032065


Was ist der Unterschied zwischen Wetter und Klima? Ich denke man darf das beides nicht gleich setzen, bzw. verwechseln.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.824 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



02.06.2021 ~ 10:18 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
266 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1032086
gelesener Beitrag - ID 1032086


Zitat:
Meta hat am 02. Juni 2021 um 06:43 Uhr folgendes geschrieben:
Ich denke man darf das beides nicht gleich setzen, bzw. verwechseln.


Cool. Der erste richtige Satz von Meta. Das muss gefeiert werden. Respekt !!!

Nur mit der Umsetzung hapert es dann trotzdem bei Meta, wie in vielen Beiträgen ersichtlich ist Ja .



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.06.2021 ~ 13:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1032308
gelesener Beitrag - ID 1032308


In dieser BRD klemmt es wieder einmal.

Zitat:
EuGH: Deutschland bricht mit seiner schmutzigen Luft EU-Recht
Die Bundesrepublik habe damit EU-Recht gebrochen, entschieden die höchsten EU-Richter (PDF). Sie muss nun unverzüglich ihren Verpflichtungen nachkommen; tut sie das nicht, kann die EU-Kommission erneut klagen und Geldstrafen beantragen.[Quelle: https://www.heise.de/news/EuGH-Deutschla...ht-6061155.html]


Wer nicht hören will, muss fühlen ... sagt der Volksmund.
Wenn es nicht anders geht z.bsp. den Dieselstinkern den Kampf anzusagen, dann halt so.
Leider leidet dann wieder die gesamte Gemeinschaft darunter.

Zitat:
Die DUH habe seit 2011 in insgesamt 40 Städten und neun Bundesländern geklagt und unter anderem Dieselfahrverbote, die Nachrüstung von Bussen, die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs, Fahrrad- und Fußverkehr sowie Tempo 30 durchgesetzt.[Quelle: wie oben]


Die Deutsche Umwelthilfe leistet, wie man sieht, in jeder Hinsicht gute Arbeit.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.06.2021 ~ 13:40 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1032311
gelesener Beitrag - ID 1032311


Ja, vor allem im Verklagen und Abmahnen ist dieser Verein einsame Spitze.
Und wer vergessen hat, was schmutzige Luft ist, sollte mal gute 30 Jahre zurückdenken und dabei das Chemiedreieck im heutigen Sachsen-Anhalt nicht vergessen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (36): « erste ... « vorherige 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen