online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (37): « erste ... « vorherige 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 [20] 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.02.2021 ~ 18:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1018785
gelesener Beitrag - ID 1018785


Zitat:
Pfiffikus hat am 10. Februar 2021 um 13:48 Uhr folgendes geschrieben:
Wir bräuchten also 6 mal so viele Windräder und Solarzellen, wie wir heute haben, um tagsüber genügend Strom zu haben. Ich frage mich, wo die alle hin gebaut werden sollten?


Zitat:
Die Agri-Photovoltaik bringt Solarstromerzeugung und Landwirtschaft unter einen Hut.
Flächenproblem gelöst
Das Potenzial der Technologie ist hoch: Nur rund vier Prozent der deutschen Ackerflächen würden laut Fraunhofer ISE ausreichen, um mit ihr bilanziell den gesamten aktuellen Strombedarf in Deutschland zu decken. Dafür wären rund 500 Gigawatt installierte Leistung nötig. Auch die Kosten könnten sich inzwischen sehen lassen, so die Forscher. Mit Stromgestehungskosten zwischen 7 und 12 Cent pro Kilowattstunde ist die Agri-PV sogar schon kostengünstig. Erfolgreiche Projekte in den USA, Frankreich oder Chile machen das deutlich.[Quelle: https://www.energiezukunft.eu/erneuerbar...gemuese-ernten/]


@Pfiffikus
Schau bitte mal drüber.
Kombiniert mit effizienten Speichern für die tagsüber gewonnene Energie könnte das doch zukunftsfähig sein.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.771 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



24.02.2021 ~ 18:38 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1305 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1018786
gelesener Beitrag - ID 1018786


Zitat:
gastli hat am 24. Februar 2021 um 18:12 Uhr folgendes geschrieben:
Kombiniert mit effizienten Speichern für die tagsüber gewonnene Energie könnte das doch zukunftsfähig sein.
Im Artikel ist es schon zu lesen: Für Deutschland ist das nix.

Dieselbe Anzahl Solarzellen irgendwo in der Ukraine, in der Karakum oder in einer Chilenischen Hochebene aufgestellt würde schon aus klimatischen Gründen mehr Ertrag bringen. Warum auf Krampf in Deutschland installieren?

Wenn dieser Strom im Ausland erzeugt und zum Beispiel zur Erzeugung von Wasserstoff, Öko-Methan oder synthetischen Kraftstoff verwendet wird, dann fällt für den erzeugten Strom kein Netzentgelt und keine EEG-Umlage an. Deshalb wäre das im Ausland eher rentabel, als in Deutschland.




Zu kurz kommt im Artikel der Fakt, dass die Paneele Schatten werfen. Andererseits ist die Photosyntheseleistung der Pflanzen abhängig von der Sonneneinstrahlung. Weniger Licht - weniger Zuwachs in den Kulturpflanzen.

Wir wissen auch nicht, wie diese Solarpaneele die Wasserverteilung bei Regen beeinflussen. Das tropft an den Rändern herunter, während es unter den Paneelen trockene Bereiche geben könnte. Wind könnte hier Erleichterung bringen.
Gravierender dürfte dieser Effekt aber beim Niedergang von Tau in der Morgendämmerung sein. Gerade an trockenen Sommertagen freuen sich die Pflanzen über solche Tautropfen, die nun nur die Paneele bewässern werden.

Geh mal beim nächsten Spaziergang irgendwo an einem bereits bestehenden Solarpark vorbei und schaue Dir an, wie viel Gras neben den Solarpaneelen und wie viel Gras dazwischen wächst. Mehr musst Du dazu nicht wissen.


Es mag einige trockenresistente Feldfrüchte geben, die man unter diesen Paneelen unbeschadet anbauen könnte. Aber dann wäre es schwer, eine abwechslungsreiche Fruchtfolge zusammenzustellen.




Pfiffikus,
der die Fläche unter solchen Paneelen als hervorragend geeignete Auslauffläche für Bio-Hühner ansieht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.02.2021 ~ 18:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1018788
gelesener Beitrag - ID 1018788


Was Schatten und Wasser betrifft, hatte ich mir ähnliche Gedanken gemacht.
Ich war davon ausgegangen, dass die Auswirkungen nicht gravierend sind, wenn die Anlagen etwas höher angebracht sind.
Die Nutzung als Weidefläche ist natürlich interessant.

Zitat:
Dieselbe Anzahl Solarzellen irgendwo in der Ukraine, in der Karakum oder in einer Chilenischen Hochebene aufgestellt würde schon aus klimatischen Gründen mehr Ertrag bringen. Warum auf Krampf in Deutschland installieren?


Na ja, wir sehen ja für welche Aufregung schon eine Röhre durch die Ostsee sorgt.
Ob da immer Verlass auf andere Länder ist?

Da lieber doch so:
Zitat:
Nur rund vier Prozent der deutschen Ackerflächen würden laut Fraunhofer ISE ausreichen, um mit ihr bilanziell den gesamten aktuellen Strombedarf in Deutschland zu decken.




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.771 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



24.02.2021 ~ 19:07 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1305 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1018790
gelesener Beitrag - ID 1018790


Zitat:
gastli hat am 24. Februar 2021 um 18:49 Uhr folgendes geschrieben:
Was Schatten und Wasser betrifft, hatte ich mir ähnliche Gedanken gemacht.
Ich war davon ausgegangen, dass die Auswirkungen nicht gravierend sind, wenn die Anlagen etwas höher angebracht sind.
Inzwischen kann ich etwas ergänzen. Es ist nicht ganz so pessimistisch.

Hier sind die Paneele (biologisch) sinnvoll einsetzbar.
Himbeerkulturen sind eine Schattenkultur, mehrjährig angelegt und brauchen keine Fruchtfolge. Hier ersetzen die Paneele einen Folientunnel, der sonst üblich wäre. Die Wasserverteilung unter den Paneelen erfolgt mittels Netzen. Man hat offenbar an alles gedacht.




Zitat:
gastli hat am 24. Februar 2021 um 18:49 Uhr folgendes geschrieben:
Na ja, wir sehen ja für welche Aufregung schon eine Röhre durch die Ostsee sorgt.
Wenn in der Ukrainischen Steppe Wasserstoff erzeugt würde, hätte man nach der Erdgasära eine sinnvolle Verwendung für die derzeit genutzte Röhre.

Zitat:
gastli hat am 24. Februar 2021 um 18:49 Uhr folgendes geschrieben:
Ob da immer Verlass auf andere Länder ist?
Wahrscheinlich ja.

Wenn nicht, wäre das kein größeres Problem, dann springt ein anderer Lieferant ein. Da die sonnigen Steppen- und Wüstenflächen üppiger in der Welt verteilt sind, ist eine größere Konkurrenz zwischen den Anbietern zu erwarten. Das ist anders, als bei ERD-Öl und ERD-Gas. Kein Land, das sich teure Solarparks gegönnt hat, wird einfach so auf die Verkaufserlöse für die eingefangene Energie verzichten wollen und können.



Pfiffikus,
der keine Prognose wagt, wie viel weitere Solarparks unser Netz in Deutschland verkraften kann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.02.2021 ~ 07:25 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1018844
gelesener Beitrag - ID 1018844


Wenn die Solarzellen durchsichtig wären so hätten Sie einen wesentlichen Vorteil, man könnte aus ihnen Gewächshäuser bauen. Dahin sollte die Forschung gehen. Doch bisher kommt da nichts interessantes von der Forschungsseite, oder von den Grünen.

Woran liegt das?

Ich denke einmal alles ist technisch möglich so man es nur will.

Nachdem ich diesen Geistesblitz hatte hier dazu die Wirklichkeit:
Suche:
--Forschung durchsichtige Solarzellen
--aufklebbare Solarzellen

https://futurezone.at/science/durchsicht...ckelt/400706232
https://www.forschung-und-wissen.de/nach...ickelt-13372249
https://www.forschung-und-wissen.de/nach...zellen-13374372

Wie Sie sehen Pfiffikus rennt man in Europa mit den geistigen Krückstock herum. Sind die Grünen hier vollkommen verkalkt und zur Religion geworden? Dabei kann natürlich nichts heraus kommen.

Das Problem mit den Solarzellen ist das man den Strom benötigt wenn es dunkel ist.

Letztendlich darf man nicht vergessen das mit den jetzigen Solarzellen die Natur verschandelt wurde. Die grünen Gedanken sind halt nicht immer die besten. Die Grünen sind wie die Hühner, wenn sie ein Ei gelegt haben dann gackern sie doch sind es viele faule Eier das merkt man an den Kosten usw. in der Wirklichkeit. Gutsherrengrün plündern sie mit den Kosten Ihrer Forderungen die Bevölkerung aus. Indem unreife Ergebnisse als Weltwunder dargestellt werden; bis es durchsichtige Solarzellen gibt.
Warum hat man am Anfang nicht darüber nachgedacht? Es geht ja angeblich bei den Grünen immer um die Rettung der Natur, nur sieht es praktisch nicht danach aus.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.02.2021 ~ 10:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1018849
gelesener Beitrag - ID 1018849


Zitat:
Meta hat am 25. Februar 2021 um 07:25 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn die Solarzellen durchsichtig wären so hätten Sie einen wesentlichen Vorteil, man könnte aus ihnen Gewächshäuser bauen. Dahin sollte die Forschung gehen. Doch bisher kommt da nichts interessantes von der Forschungsseite, oder von den Grünen.

Woran liegt das?

Ich denke einmal alles ist technisch möglich so man es nur will.

Nachdem ich diesen Geistesblitz hatte hier dazu die Wirklichkeit:


Großartig.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer   Benutzer wurde am 06.09.2023 gelöscht
1.814 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



25.02.2021 ~ 15:50 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
58 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1018885
gelesener Beitrag - ID 1018885


Zitat:
Pfiffikus hat am 24. Februar 2021 um 18:12 Uhr folgendes geschrieben:
Sag ich doch - ein Klacks.

Ich habe auch nicht behauptet, das die Wasserkraft etwas vollständig ersetzen könnte.

Zitat:
HaiMoon hat am 11. Februar 2021 um 22:41 Uhr folgendes geschrieben: ... Diese bisher zu größten Teil ungenutzte Energiequelle, ein paar "gute" Kohle-, Öl- und Gaskraftwerke und dann noch Wind und Solar-Anlagen sollten ausreichend sein unseren Energiebedarf OHNE Kernkraft zu decken.




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Krümelmonster   Krümelmonster ist männlich Zeige Krümelmonster auf Karte FT-Nutzer
89 geschriebene Beiträge
Wohnort: Eisenberg



25.02.2021 ~ 17:55 Uhr ~ Krümelmonster schreibt:
images/avatars/avatar-2174.png im Forum Thüringen seit: 02.03.2019
37 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1018889
gelesener Beitrag - ID 1018889


Zitat:
Meta hat am 25. Februar 2021 um 07:25 Uhr folgendes geschrieben:

Letztendlich darf man nicht vergessen das mit den jetzigen Solarzellen die Natur verschandelt wurde.


Was verschandelt den mehr die Natur? Ein Solarpark unter dem man noch Weidewirtschaft betreiben oder eine Wildblumen wiese entstehen lassen kann; oder ein Kohletagebau an dessen Mondlandschaft nicht nur Natur sondern auch Kultur geopfert wird?!

Zitat:

... das merkt man an den Kosten usw. in der Wirklichkeit. Gutsherrengrün plündern sie mit den Kosten Ihrer Forderungen die Bevölkerung aus.


Wenn du mal zur Abwechslung nach was sinnvollem suchen würdest, würdest du herausfinden, dass es am Ende viel teurer ist, wenn man nichts gegen den Klimawandel tut. Zum Beispiel indem man auf transparente Solarzellen wartet...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.02.2021 ~ 06:39 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1018938
gelesener Beitrag - ID 1018938


Zitat:
Pfiffikus hat am 24. Februar 2021 um 18:38 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der die Fläche unter solchen Paneelen als hervorragend geeignete Auslauffläche für Bio-Hühner ansieht

Bio-Hühner wollen nicht im Schatten hocken, die paddeln gern mal im Staub und stäuben ihr Federkleid ein, so befreien sie sich von lästigem Ungeziefer; dabei lieben sie die Morgen- und Abendsonne. In der Mittagshitze verkriechen sie sich meist im Schatten. Ansonsten gab es dafür zu DDR-Zeiten auch Pedix Puder, der wurde im Winter benutzt, es sei denn man hatte einen Stall mit einer Ecke aus Erdreich mit einer Wärmelampe darüber, da machten es sich die Hühner auch dort gern bequem. Wenn man die Hühner ins Grüne lassen will, damit die Eidotter schön dunkelgelb wird so sollte man dafür immer Teilflächen so von der Wiese abtrennen, so daß sich das Gras bis zur nächsten Nutzung erholen kann.
Siehe: https://www.ddr-museum.de/de/objects/1014735



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.02.2021 ~ 19:30 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
159 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019087
gelesener Beitrag - ID 1019087


Hier ist die Mithilfe der Bürger gewünscht:

https://fb.watch/3XCrJuDlDi/



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.03.2021 ~ 08:51 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019119
gelesener Beitrag - ID 1019119


Eine schnelle Lösung um den Klimawandel aufzuhalten wäre den Merkur in die Sonne zu stoßen. Das könnte durch die Vernichtung der atomaren Waffen erfolgen, indem man diese dazu benutzt den nötigen Impuls damit dem Merkur zu verpassen.
Suche:
--Wann stürzt Merkur in die Sonne
--stürzt Merkur in Sonne
--stürzt Merkur Sonne

https://www.weltderphysik.de/gebiet/univ...leudert%20wird.

Das wäre gut für den Klimawandel und gut für die Abrüstung.

Durchmesser Merkur: knapp 4880 km
Durchmesser Erdmond: 3474 km

Man könnte ihn natürlich auch auf die Venus krachen lassen und so dafür sorgen das diese sich dreht und einen Mond erhält. Das wäre ungefähr mit einem Weltraum Billard zu vergleichen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 01.03.2021 08:52.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Erfurter   Erfurter ist männlich Zeige Erfurter auf Karte FT-Nutzer
772 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



01.03.2021 ~ 09:11 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-2293.jpg im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
228 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019121
gelesener Beitrag - ID 1019121


Zitat:
Meta hat am 01. März 2021 um 08:51 Uhr folgendes geschrieben:
Eine schnelle Lösung um den Klimawandel aufzuhalten wäre den Merkur in die Sonne zu stoßen.


Guten Morgen Meta, gut geschlafen?
Hast du diese Nacht schlecht geträumt? Bitte trinke erst mal eine Kaffee und komme zu dir.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.03.2021 ~ 09:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019122
gelesener Beitrag - ID 1019122


Zitat:
Meta hat am 01. März 2021 um 08:51 Uhr folgendes geschrieben:
Eine schnelle Lösung um den Klimawandel aufzuhalten wäre den Merkur in die Sonne zu stoßen. Das könnte durch die Vernichtung der atomaren Waffen erfolgen, indem man diese dazu benutzt den nötigen Impuls damit dem Merkur zu verpassen.


Ich hau mich weg.
[Umlauf]bahnbrechende Erkenntnisse.
Knallharte glasklare unwiderlegbare Fakten
Meta Respekt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.771 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.03.2021 ~ 16:02 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1305 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019182
gelesener Beitrag - ID 1019182


Zitat:
holgersheim hat am 28. Februar 2021 um 19:30 Uhr folgendes geschrieben:
Hier ist die Mithilfe der Bürger gewünscht...
Bääääh! Da klicke ich nichts ahnend auf diesen Link und werde vom Fratzenbuch gefragt, ob die alle Cookies speichern dürfen. - Natürlich nicht!

Ohne Cookies wird mir das Zeug nicht gezeigt. Wenn die nicht in der Lage sind, eine vernünftige Webseite selbst zu publizieren, kann ich da keinen Senf dazugeben.







Bitte alle dran denken, auch wenn sich im Sommer die Optimisten wieder zu Wort melden werden, wie viel erneuerbare Energie wieder gewonnen wird - heute früh gab es zwar wieder etwas mehr Solarstrom, aber trotzdem eine gravierende Deckungslücke im Stromnetz.



ICEs und Straßenbahnen konnten trotzdem fahren. Lithium-Bomber konnten geladen werden. Wir hatten keinen Netzausfall, weil Kohle und Kernkraft den Löwenanteil der Last tragen konnten.



Pfiffikus,
der nicht weiß, ob die Lücke mit belgisch-französischer Kernkraft oder mit polnischem Kohlestrom gedeckt worden ist



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.03.2021 ~ 16:57 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
159 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019190
gelesener Beitrag - ID 1019190


Zitat:
Pfiffikus hat am 01. März 2021 um 16:02 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
holgersheim hat am 28. Februar 2021 um 19:30 Uhr folgendes geschrieben:
Hier ist die Mithilfe der Bürger gewünscht...
Bääääh! Da klicke ich nichts ahnend auf diesen Link und werde vom Fratzenbuch gefragt, ob die alle Cookies speichern dürfen. - Natürlich nicht!

Ohne Cookies wird mir das Zeug nicht gezeigt. Wenn die nicht in der Lage sind, eine vernünftige Webseite selbst zu publizieren, kann ich da keinen Senf dazugeben.


So eine lächerliche, weltfremde und billige Ausrede habe ich lang nicht mehr gelesen.

Holgersheim, der dich fragt wie du dich hier im Forum bewegst und an den Cookies vorbeischleichst.

www.forum-thueringen.de
ft_cookiehash:
ft_lastvisit:
ft_userid:
ft_userpassword:

Die werden bei jeder Anmeldung auf deinen Rechner geschrieben und lassen sich selbstverständlich wie alle Cookies auch ohne Probleme mit schließen vom Browser löschen.


Wenn du ehrlich und offen und ohne Cookies deine wirklich sehr guten Ideen und Argumente einbringen möchtest gebe ich dir hiermit die Kontaktdaten für Ralf Lenkert.:

Wahlkreisbüro Jena
Schloßgasse 11
07743 Jena
Mitarbeiter Jens Thomas
Telefon: (03641) 23 16 06
Fax: (03641) 23 16 07
e-Mail: ralph.lenkert.wk@bundestag.de

Bürgerbüro Gera
Markt 12a
07545 Gera
Mitarbeiterin Margit Jung
Telefon: (0365) 55 11 821
Fax: (0365) 55 11 822
e-Mail: ralph.lenkert.wk03@bundestag.de

Da ist bestimmt etwas ohne Cookies dabei.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



01.03.2021 ~ 18:37 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1152 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019229
gelesener Beitrag - ID 1019229


Zitat:
holgersheim hat am 01. März 2021 um 16:57 Uhr folgendes geschrieben:
Holgersheim, der dich fragt wie du dich hier im Forum bewegst und an den Cookies vorbeischleichst.

Vergleiche die Datenkrage Facebook bitte nicht mit dem FT.
Die Cookies die vom Forum Thüringen gespeichert werden stellen nur sicher, dass du dich als Holgersheim von Seite zu Seite hangeln kannst, ohne dich jedes mal wieder neu anmelden zu müssen und das dir die nicht gelesenen Beiträge angezeigt werden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.03.2021 ~ 18:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019242
gelesener Beitrag - ID 1019242


Ja und????
Cookie = Cookie.
Der Pfiffikus macht da Bääääh!.

Seiten nicht aufrufen wollen, weil Cookies gesetzt werden ist doch total weltfremd.

Cookies die FB setzt:
wd:
dpr:1.25
datr:
sb:
c_user:
xs:
spin:

Richtlinie dazu : https://de-de.facebook.com/policies/cookies/

Übrigens: Das Internet nur nutzen, wenn der Strom aus CO2-neutral selbst erzeugt wurde wäre ein Beitrag zum aufhalten und abmildern des Klimawandels.
Ich schätze mal, das damit hier niemand dienen kann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



01.03.2021 ~ 19:19 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1152 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019247
gelesener Beitrag - ID 1019247


Zitat:
gastli hat am 01. März 2021 um 18:56 Uhr folgendes geschrieben:
Das Internet nur nutzen, wenn der Strom aus CO2-neutral selbst erzeugt wurde

Selbst erzeugt zwar noch nicht, aber schon seit einigen Jahren aus 100 % Erneuerbaren Energien (Wasserkraft, Windkraft, Photovoltaik, Biomasse). Augenzwinkern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.771 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.03.2021 ~ 19:58 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1305 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019254
gelesener Beitrag - ID 1019254


Zitat:
gastli hat am 01. März 2021 um 18:56 Uhr folgendes geschrieben:
Ja und????
Cookie = Cookie.
Der Pfiffikus macht da Bääääh!.

Seiten nicht aufrufen wollen, weil Cookies gesetzt werden ist doch total weltfremd.
Weltfremd ist es, das Fratzenbuch mit dem FT zu vergleichen.


Mir liegen keinerlei Erkenntnisse vor, dass die Mitglieder und Gäste dieses Forums getrackt werden, damit der Betreiber mit Hilfe der gewonnenen Informationen Geld verdienen kann.

Kannst Du Gleiches auch vom Fratzenbuch sagen?



Pfiffikus,
der feststellt, dass Zuckerberg schon lange kein armer Student mehr ist



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.03.2021 ~ 20:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019256
gelesener Beitrag - ID 1019256


Ich habe einen Vertrag mit dem Tarif "GeraGreen".



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.03.2021 ~ 06:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019601
gelesener Beitrag - ID 1019601




Kurzer Einwurf an alle Religioten, sonstige an was auch immer Gläubigen und Planetenschubser, wie sich auf gar keinen Fall irgendetwas bessern wird.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
faultier   faultier ist männlich Zeige faultier auf Karte FT-Nutzer
2.523 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



04.03.2021 ~ 08:29 Uhr ~ faultier schreibt:
images/avatars/avatar-1069.gif im Forum Thüringen seit: 11.02.2007
35 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1019610
gelesener Beitrag - ID 1019610


Zitat:
gastli hat am 04. März 2021 um 06:37 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn Gott gewollt hätte dass wir freie Energie haben dann hätte er einfach einen großen Fusionsreaktor in unsere Nähe in den Kosmos gesetzt.

Hat er doch. Die Sonne. Wir müssen dort nur die Steckdose finden. Augenzwinkern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.03.2021 ~ 22:32 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1020240
gelesener Beitrag - ID 1020240


Kippt die Klimaerwärmung immer mehr, so daß wir der nächsten keinen Eiszeit entgegen gehen?

Zitat:
Das waren die kältesten Winter in Deutschland
von
Frauke Suhr, 08.02.2021
https://de.statista.com/infografik/24111...in-deutschland/


Zitat:
Winter 2021: "Schlimmste Schneelage der letzten zehn Jahre" erwartet
https://www.infranken.de/ratgeber/wetter...lte-art-5127539


Zitat:
Winterprognose 2020/21
Wetter in Deutschland: „Schockprognose“ - Experte kündigt Rekord-Winter an
26.02.2021aktualisiert: 17:42
https://www.bw24.de/wetter/wetter-deutsc...e-90083508.html


Dem kann ich nur Zustimmen und wieder muß die Ostdeutsche Bevölkerung besonders darunter leiden, Sie zahlen ein mehrfaches dank der immer besonders starken und kalten Winter dort an CO² Steuern.

Die ostdeutschen Ministerpräsidenten sollten unter diesem Gesichtspunkten einen Lastenausgleich für die Ostdeutsche Bevölkerung beantragen, denn dort zahlen die Menschen, dank der immer strengen Winter dort ein mehrfaches an CO² Steuern wie in den alten Bundesländern, welche nicht unter den extrem kalten Winter so leiden und dafür noch erhöhte Steuern zahlen müssen.
Das ist sozial ungerecht.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 09.03.2021 22:37.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.03.2021 ~ 13:30 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1020287
gelesener Beitrag - ID 1020287


So schließ der Artikel im letzten Links, den Meta eingestellt hat:

Zitat:
Die Vorhersage für den Februar bestätigt diese Annahme, die Prognose sagt Temperaturen von zwei Grad wärmer als im Klimamittel voraus. Die Chancen auf Schnee sind im Winter 2020/2021 also sehr gering. „Einen richtigen Winter mit Schnee und Eis werden wir so nicht erleben“, sagt Jung.[Quelle: https://www.bw24.de/wetter/wetter-deutsc...e-90083508.html]


Fällt die was auf Meta?

Ja wie wird der nächste Winter?

Zitat:
Zwei Indianer gehen zu ihrem Medizinmann und fragen: „Kannst Du uns sagen, wie in diesem Jahr der Winter wird?“
Der Medizinmann schmeißt einen Haufen kleiner Steinchen auf den Boden und sagt: „Das wird ein sehr kalter Winter, sammelt viel Holz zum Heizen.“
Am anderen Tag kommen noch einige Indianer zu ihm und fragen dasselbe.
Auch ihnen sagt er: „Sammelt viel Holz.“
Auch von anderen Stämmen kommen die Indianer und immer sagt er dasselbe: „Sammelt viel Holz!“
Dem Medizinmann kommen inzwischen Zweifel:
„Ich muß doch mal beim Wetteramt anrufen, ob das denn auch richtig ist.
“Können Sie mir bitte sagen, wie in diesem Jahr der Winter wird?“
Der Mann vom Wetteramt antwortet:
„Das wird ein ganz harter Winter! Die Indianer sammeln Holz wie die Verrückten.“[Quelle: https://buchmarkt.de/sonstiges/lachhaft/...osen-entstehen/]


Mehr muss man zu dem dämlichen Geschwätz über die Wetterprognosen für den Winter 2021 nicht wissen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.03.2021 ~ 13:50 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1020290
gelesener Beitrag - ID 1020290


Ich halte mich an die welche realistisch berichten gastli.
In ein Paar Jahren wissen die wenigsten noch wie es tatsächlich war und dann hetzen die, welche die Falschmeldungen kreierten los und titulieren die anderen als Hetzer und Lügner.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 10.03.2021 13:52.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.03.2021 ~ 11:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1020715
gelesener Beitrag - ID 1020715


Zitat:
Meta hat am 02. Januar 2014 um 08:41 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn es der USA gelingt einen künstlichen Magnetpol zwischen Kanada und Grönland zu erzeugen, welcher annähernd die Stärke des Erdmagnetpols hat, dann fällt die Erderwärmung aus.

Chemtrails aus Aluminiumsulfat (schwefelsaure Tonerde)
http://de.wikipedia.org/wiki/Chemtrail
http://de.wikipedia.org/wiki/Aluminiumsulfat


Meta, kannst du das bitte noch einmal nachrecherchieren, wie der aktuelle Stand ist.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.03.2021 ~ 14:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1021081
gelesener Beitrag - ID 1021081


Studie: Klimabremser-Lobby im Machtzentrum der CDU
Der Wirtschaftsrat ist das Scharnier zwischen Wirtschaftslobby und CDU und ein Bremsklotz in der Klimapolitik.

https://www.lobbycontrol.de/wp-content/u...limabremser.pdf



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.03.2021 ~ 22:22 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1021152
gelesener Beitrag - ID 1021152


Das Wasser auf der Erde stammt von der Sonne. Die Erde zieht den Wasserstoff von der Sonne an, so wie auch andere Planeten.
Beobachtet man Jupiter und Saturn so könnte das Wasser auf den sie umkreisenden Monden auf die gleiche Art und Weise entstanden sein. Die Sonneneinstrahlung auf die Planeten, Monde und Asteroiden zersetzt dessen Oberfläche, wodurch Sauerstoff frei wird, welcher sich mit dem Wasserstoff verbindet. Je schwerer ein Planet ist um so mehr Wasserstoff kann er einfangen.

Weiteres siehe:
https://docplayer.org/50753708-Wanderung...rde-16-apr.html

Wo wann und wie entstehen die Elemente? Werden Sie in Novas und Supernovae gebacken?
Was hält die Sonnen zusammen? hat jede Sonne in Ihrem inneren ein kleines Schwarzes Loch, oder einen Starken Massekern die jedoch zu schwach sind um die Sonnenaktivität zum erlöschen zu bringen.

Ich bin darauf gespannt was es in dieser Hinsicht einmal für Beweise geben wird, oder ob ich richtig liege.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.827 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



17.03.2021 ~ 09:31 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
266 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1021171
gelesener Beitrag - ID 1021171


Zitat:
Meta hat am 16. März 2021 um 22:22 Uhr folgendes geschrieben:
Das Wasser auf der Erde stammt von der Sonne. Die Erde zieht den Wasserstoff von der Sonne an, so wie auch andere Planeten.


Ich werde ein paar Eimer aufstellen, wenn die Sonne wieder scheint. Wasser kann man ja immer brauchen.

Oder aber wir lachen jetzt alle mal über Meta Lachen Lachen Lachen und halten uns lieber an die Wissenschaft.

https://www.weltderphysik.de/gebiet/erde...s-auf-der-erde/



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.03.2021 ~ 09:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1021175
gelesener Beitrag - ID 1021175


zurück zum Thema

Die Klimareporter haben auf ihrem Portal eine dreiteilige Serie mit dem Schwerpunkt: Klimaschutz und Denkfabriken veröffentlicht.

https://www.klimareporter.de/tag/denkfabriken

Sehr zu empfehlen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.03.2021 ~ 14:53 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1021215
gelesener Beitrag - ID 1021215


Zitat:
Käptn Blaubär hat am 17. März 2021 um 09:31 Uhr folgendes geschrieben:
Oder aber wir lachen jetzt alle mal über Meta Lachen Lachen Lachen und halten uns lieber an die Wissenschaft.

https://www.weltderphysik.de/gebiet/erde...s-auf-der-erde/


Na dann erklären sie einfach einmal wie Wasser auf Meteoriten kam usw..

Sie sollten Ihr Lachen für sich selbst aufsparen, denn Ihre eigene Antwort haben Sie nicht einmal verstanden. Sie sollten schon wissen das andere Himmelskörper dazu in der Lage sind Wasserstoff anzuziehen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.03.2021 ~ 15:02 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1021216
gelesener Beitrag - ID 1021216


Zitat:
gastli hat am 17. März 2021 um 09:52 Uhr folgendes geschrieben:
zurück zum Thema

Die Klimareporter haben auf ihrem Portal eine dreiteilige Serie mit dem Schwerpunkt: Klimaschutz und Denkfabriken veröffentlicht.

https://www.klimareporter.de/tag/denkfabriken

Sehr zu empfehlen.


Stimmt:

Zitat:
Tacheles, Michael Müller!
15. März 2021
Auch grüner Kapitalismus ist Kapitalismus
https://www.klimareporter.de/deutschland...st-kapitalismus


Ich weiß nicht wie man darauf kommt das grüner Kapitalismus ist Kapitalismus wäre. Für mich ist es nichts weiter als Irreführung der Massen zur eigenen Bereicherung, Vorteilsnahme, usw., Sitten und Gesetzeswidrig, ein Verstoß gegen die Menschenrechte.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.771 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



17.03.2021 ~ 20:26 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1305 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1021285
gelesener Beitrag - ID 1021285


Zitat:
gastli hat am 17. März 2021 um 09:52 Uhr folgendes geschrieben:
Die Klimareporter haben auf ihrem Portal eine dreiteilige Serie mit dem Schwerpunkt: Klimaschutz und Denkfabriken veröffentlicht.

https://www.klimareporter.de/tag/denkfabriken

Sehr zu empfehlen.
Hier ist vor allem sehr zu empfehlen, dass sich der Leser die Taschen fest zubindet, das eigene Gehirn einschaltet und gut aussortiert, was er da liest.


Habe mir mal spaßhalber eine dieser Seiten reingezogen.
Kein "Blackout", aber wachsende Ökostromlücke

Typisch für diese Art von Träumern ist, dass die Rechnung nur nach der Bilanz aufgemacht wird. In der Tat könnten die Erneuerbaren in jedem Jahr mehr Strom erzeugen, als in der Bilanz fehlt. Das will wahrscheinlich auch niemand abstreiten.

Aber ich fand es verdammt wichtig, dass wir uns hier im Forum gegen gastlis Willen gerade Ende Januar und Anfang Februar über das Thema Versorgungssicherheit Gedanken gemacht haben. Denn an solchen Tagen war bereits in diesem Jahr der Blackout während der Dunkelflauten nicht weit.


Zitat:
Die "Klimareporter" haben folgendes geschrieben:
zusammen mit dem sinkenden Stromexport ließe sich der Atomstrom so rechnerisch in etwa ersetzen.
Nix Stromexport!

Während der Dunkelflauten konnten wir froh sein, dass wir uns auf Importe von unseren Nachbarländern verlassen konnten. Für die Netzstabilität hat es keinerlei Wert, dass wir an anderen Tagen einen Stromüberschuss haben. Nachzulesen ist das einige Seiten weiter vorn.

Zitat:
Die "Klimareporter" haben folgendes geschrieben:
Ein Grund dafür: Landauf, landab steht eine Vielzahl wenig ausgelasteter Gas- und Kohlekraftwerke bereit, die nur allzu gern in die Stromlücke springen.
Ganz schöne Zweckoptimisten!

Was mit einem Gas- oder Kohlekraftwerk passiert, wenn es nicht mehr benötigt wird, das können wir in Gera zweimal beobachten. Und mal ehrlich: Welcher Betreiber kann es sich leisten, ein oder mehrere Kraftwerke am Leben zu halten und zu betreiben, wenn das Kraftwerk nur wenige Betriebsstunden im Winter Strom verkaufen darf? Wer wird für solche Fälle Personal vorhalten, das im kompletten Jahr bezahlt werden müsste?

Merke: Wenn ein Kraftwerk abgeschaltet wird, dann ist es weg! Dann wird es auch in einer Dunkelflaute nicht mehr einspringen können.



Zitat:
Die "Klimareporter" haben folgendes geschrieben:
Das Energieberatungsunternehmen EUPD Research sagt in einer von der Solarbranche unterstützten Studie voraus, dass von 2018 bis 2030 der Stromverbrauch in Deutschland jährlich um 1,5 Prozent ansteigt.
Das ist doch Zweckoptimismus pur, um die Versorgungssicherheit schön zu rechnen!

Derzeit wird die Sektorenkopplung stark forciert.
  • Auch der Verkehr soll auf Strom umgestellt werden, so schnell wie möglich. Dazu braucht man zusätzlichen Strom!
  • Heizungen sollen auf umweltfreundliche Wärmepumpen umgestellt werden. Dazu braucht man zusätzlichen Strom!
  • Verschiedene energieintensive Industrieprozesse sollen auf grünen Wasserstoff umgestellt werden. um Beispie Stahlproduktion. Dazu braucht man massenweise zusätzlichen Strom!
Und da kommt diese Schönrechnertruppe mit 1,5 Prozent jährlichem Zuwachs daher...?


Muss ich es mir antun, noch weitere Seiten von diesen "Klimareportern" zu lesen?



Pfiffikus,
der es zu schätzen weiß, dass wir hier bisher dank Kohle- und Kernkraft eine nahezu unterbrechungsfreie Stromversorgung genießen können



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.03.2021 ~ 23:38 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1021318
gelesener Beitrag - ID 1021318


Die Anziehungskraft von Himmelskörpern:

Suche:
--Anziehungskraft Himmelskörper Gase
--Anziehungskraft Wasserstoff Himmelskörper
--Anziehungskraft Himmelskörper kosmischer Staub usw.

https://de.wikipedia.org/wiki/Atmosph%C3%A4re_(Astronomie)

Nur bei geistigen Zwergen gibt es keine Atmosphäre.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.03.2021 ~ 07:41 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1021339
gelesener Beitrag - ID 1021339


Zitat:
gastli hat am 14. März 2021 um 11:53 Uhr folgendes geschrieben:
Meta, kannst du das bitte noch einmal nachrecherchieren, wie der aktuelle Stand ist.


Es läßt sich folgende Feststellung treffen:
Seitdem der Flugverkehr zusammengebrach ist der Winter wesentlich länger und kälter geworden.

Suche:
--Winter Flugverkehr
--Luftfahrt CO2 Einsparung Folgen

Natürlich muß die Propaganda für die Luftfahrt sein, denn schließlich sind viel mehr Interessen daran als an einen Winterurlaub geknüpft, denn es wurde in der Vergangenheit damit viel mehr Geld gemacht. Sie wissen doch gastli: Geld regiert die Welt.
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschla...wetter-102.html

https://www.dortmund-airport.de/flughafe...es-flugverkehrs
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschla...wetter-102.html

Jetzt kommt heraus wer die Wetterschädlinge sind, ich bin gespannt wann und ob FRIDAYS FOR FUTURE 8 in dieser Hinsicht Aktionen startet.
Suche:
--fridaysforfuture

Noch immer zahlen die Luftfahrtindustrie und andere Luftverschmutzer nicht vergleichbar zu anderen Energieverbrauchern CO2 Steuern.

Für Heizung Strom und Kfz muß die Masse der Bevölkerung mit CO2 Steuern bluten, wogegen andere sich ins Fäustchen lachen.
So sehen Recht und Gerechtigkeit in der heutigen Zeit aus.

Was sagte Papst Benedikt im Bundestag dazu?
Zitat:
-Die Politik muß Mühen um Gerechtigkeit sein und so die Grundvoraussetzung für Friede schaffen.
-Aber der Erfolg ist dem Maßstab der Gerechtigkeit, dem Willen zum Recht und dem Verstehen für das Recht untergeordnet. Erfolg kann auch Verführung sein und kann so den Weg auftun für die Verfälschung des Rechts, für die Zerstörung der Gerechtigkeit. „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“, hat der heilige Augustinus einmal gesagt[1].


Zumindest wird sich zeigen wo die Interessen wirklich liegen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.827 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



18.03.2021 ~ 15:31 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
266 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1021375
gelesener Beitrag - ID 1021375


Zitat:
Meta hat am 18. März 2021 um 07:41 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
gastli hat am 14. März 2021 um 11:53 Uhr folgendes geschrieben:
Meta, kannst du das bitte noch einmal nachrecherchieren, wie der aktuelle Stand ist.


Es läßt sich folgende Feststellung treffen:
Seitdem der Flugverkehr zusammengebrach ist der Winter wesentlich länger und kälter geworden.


Naja, deinen Humor hast du nicht verloren. Das ist tolles Kabarett.

Zitat:
Meta hat am 18. März 2021 um 07:41 Uhr folgendes geschrieben:
Natürlich muß die Propaganda für die Luftfahrt sein, denn schließlich sind viel mehr Interessen daran als an einen Winterurlaub geknüpft, denn es wurde in der Vergangenheit damit viel mehr Geld gemacht. Sie wissen doch gastli: Geld regiert die Welt.
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschla...wetter-102.html

https://www.dortmund-airport.de/flughafe...es-flugverkehrs
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschla...wetter-102.html

Jetzt kommt heraus wer die Wetterschädlinge sind, ich bin gespannt wann und ob FRIDAYS FOR FUTURE 8 in dieser Hinsicht Aktionen startet.
Suche:
--fridaysforfuture


Gleich noch so ein Brüller.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.03.2021 ~ 07:06 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1022294
gelesener Beitrag - ID 1022294


Zitat:
Brodelnder Fagradalsfjall speit unaufhörlich Lava 25.03.21
https://www.t-online.de/tv/news/panorama...adalsfjall.html


Nun wird dem Nordpol damit mal wieder kräftig eingeheizt. Die Asche auf den weißen Eisflächen sorgt dafür das diese sich im beginnenden Sommer kräftig erwärmen.

Suche:
--vulkanische Aktivitäten weltweit

https://www.volcanodiscovery.com/de/vulkannachrichten.html

https://www.travelbook.de/natur/aktivste-vulkane-der-welt

Es ist dringend notwendig das Vulkane kein CO2 mehr ausstoßen denn das Co2 ist das schlimmste Treibhausgas bei der Klimaerwärmung.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 27.03.2021 07:31.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.03.2021 ~ 07:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1022296
gelesener Beitrag - ID 1022296


Liebe Vulkane: Bitte kein CO2 mehr ausstoßen.
Liebe Grüße von Meta - Germany - Gera.

--------------------------------------------------------------
Zurück zum Thema:

Stell dir vor, fossile Energiekonzerne können den Staat vor geheimen Schiedsgerichten auf Milliarden verklagen.
Stell dir vor, fossile Energiekonzerne könnten damit Klimaschutzmaßnahmen blockieren.
Wenn genau DAS möglich ist, dann lebst du in dieser BRD.
Genau DAS ermöglicht der Energiecharta-Vertrag.
Deswegen unterzeichne jetzt und fordere den sofortigen Ausstieg!

https://www.campact.de/handelspolitik/energiecharta/


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 27.03.2021 08:23.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.03.2021 ~ 17:09 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1022346
gelesener Beitrag - ID 1022346


Haben Sie Probleme mit Satire gastli? Um wie viel müßte sich der Erdkern abkühlen, damit die Vulkanaktivität abnimmt?

Auf dem Mars gibt es keine Vulkanische Aktivität mehr, vielleicht liegt es daran das er sich zu weit von der Sonne entfernt hat.
Der Asteroidengürtel wäre vielleicht der beste Platz für den Mars. Da wäre er der sonne näher und könnte die Asteroiden einsammeln.
Wie sieht es eigentlich mit den Masseverhältnissen Mars Sonne aus, kann diese den Mars an sich heran ziehen, weil er so leicht ist? Wie lange würde das dauern?

Wenn es denn so weit ist können wir die Grünen als Grüne Männchen zum Mars schicken.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.038 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.03.2021 ~ 18:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1022360
gelesener Beitrag - ID 1022360


Zitat:
Meta hat am 27. März 2021 um 17:09 Uhr folgendes geschrieben:
Haben Sie Probleme mit Satire gastli?


Nein.
Ich lese einige deiner Beiträge Satiren.
Aber sie sind schlecht oder Spam.


Zitat:
Meta hat am 27. März 2021 um 17:09 Uhr folgendes geschrieben:
Der Asteroidengürtel wäre vielleicht der beste Platz für den Mars. Da wäre er der sonne näher und könnte die Asteroiden einsammeln.


Wende dich dazu an James T. Kirk.
Er kann da sicher was machen.

Zitat:
Meta hat am 27. März 2021 um 17:09 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn es denn so weit ist können wir die Grünen als Grüne Männchen zum Mars schicken.


Lass mal die Grünen hier.
Die haben wenigstens einen Plan.

gastli, der da schon wüsste wer da besser hingehört.

------------------------------------------------------------

zurück zum Thema

Zitat:
Earth Hour am Samstagabend
Licht-Aus gegen den Klimawandel

Seit März 2007 gibt es alljährlich die Earth Hour, die Licht-Aus-Aktion für mehr Klimaschutz. Dabei wird an öffentlichen Gebäuden in aller Welt für eine Stunde das Licht ausgeschaltet. Doch an anderer Stelle zeichnet sich durch die Aktion ein immenser Energiebedarf ab.[Quelle: https://www.wetteronline.de/wetternews/e...l-2021-03-26-eh]


Jede/r kann einen Beitrag leisten.
Es ist so einfach.
Nicht nur heute.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (37): « erste ... « vorherige 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 [20] 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen