online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (36): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18] 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.12.2020 ~ 10:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1012330
gelesener Beitrag - ID 1012330


Auszug aus der Rede des Präsidenten der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, beim virtuellen Gipfel über Klimabestrebungen am 12. Dezember 2020:

Zitat:
Es muss jedoch darauf bestanden werden, dass die Produktions- und Konsummuster des Kapitalismus irrational und nicht nachhaltig sind.

Es ist an der Zeit, dass die Industrieländer eine Führungsrolle bei der Reduzierung der Emissionen übernehmen und gemäß dem Grundsatz gemeinsamer, aber differenzierter Verantwortlichkeiten den Entwicklungsländern die erforderlichen Mittel zur Umsetzung zur Verfügung stellen.

Der Klimawandel und die durch COVID-19 verursachte Krise fordern, dass wir die internationale Zusammenarbeit fördern. Lassen Sie uns das menschliche Überleben nicht länger mit irrationaler Selbstsucht gefährden. Wir sind alle bedroht.[Quelle: https://www.presidencia.gob.cu/es/presid...cion-climatica/]


Die Kernaussage ist absolut treffend und richtig.

„Die Produktions- und Konsummuster des Kapitalismus sind irrational und nicht nachhaltig“



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.12.2020 ~ 08:17 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1012605
gelesener Beitrag - ID 1012605


Je schneller sich der Klimawandel vollzieht um so eher sind wir die Corona- Krise und Pandemie los, denn das Coronavirus mag die kalte Jahreszeit und keine Wärme.
Siehe:
Coronavirus - MERS - SARS-CoV-2 - COVID-19



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.12.2020 ~ 23:07 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1013422
gelesener Beitrag - ID 1013422


Rudi Carrell - Wann wird's mal wieder richtig Sommer 2003
https://www.youtube.com/watch?v=_-pYG3rl...G3rlLkk&index=1

Wunder gibt es immer wieder (hr Hessischer Rundfunk Fernsehen Zum Blauen Bock 02.02.199...
https://www.youtube.com/watch?v=Ny7yzW1E...3rlLkk&index=12

Damit ist der Klimawandel gelöst, alles andere ist nur Gedöns.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.01.2021 ~ 19:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1013624
gelesener Beitrag - ID 1013624


Zitat:
Tempo 30 in der Innenstadt. Brüssel will Autofahrer abschrecken.
In Brüssels Innenstadt gilt jetzt Tempolimit 30. Die Geschwindigkeitsbegrenzung sei der Beginn
einer Verkehrswende, erklärte Ministerin van den Brandt. Autofahrer sollen sich dadurch nicht mehr willkommen fühlen.[Quelle: tagesschau.de; 1. Januar 2021]


Als ich "Brüssel" gelesen habe, dachte ich gleich an die EU.
Das wäre jedoch in der Tat zu schön, um wahr zu sein.
Aber immerhin, eine Großstadt fängt damit an.
Mit dem Vernünftigen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 01.01.2021 19:16.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.195 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.01.2021 ~ 19:37 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1775 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1013630
gelesener Beitrag - ID 1013630


Wo ist sie hin, die schöne Zeit, als Pferdewagen das Verkehrsgeschehen bestimmten...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.01.2021 ~ 19:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1013634
gelesener Beitrag - ID 1013634


Kommt wieder.
Falls die Pferde überleben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2021 ~ 13:38 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015152
gelesener Beitrag - ID 1015152


Zitat:
13. Januar 2021, 5:47 Uhr Wetter
Völlig verwirbelt
"Jahrhundert-Schnee": Madrid versinkt im Winterchaos Zum Video Artikel
(Video: dpa , Foto:Andrea Comas / AP )
Anfang Januar ist das polare Windband in der Stratosphäre zusammengebrochen. Das könnte den Schneefall in Spanien begünstigt haben - und das Wetter in Europa noch für Wochen beeinflussen.

Auf einmal steigt die Temperatur über dem Nordpol rasant an, und der Polarwirbel, der sonst im Winter in rund 30 Kilometern Höhe stabil von West nach Ost rund um den Nordpol weht, bricht zusammen oder kehrt seine Richtung um.

https://www.sueddeutsche.de/wissen/polar...8?referrer=push


Die Ursachen könnten natürlich auch von der N-Polwanderung Richtung Sibirischen Kältepol herrühren. Welcher seit ca. 2000 das Klima beeinflußt. Immerhin wird durch die Polwanderung das Klima auf Warmzeit umgestellt. 2025 sollte das geschafft sein wenn es wie beim letzten Klimawandel läuft.

Das wird die Landwirtschaft freuen, denn die Regenfälle für die Ernte werden wieder ausreichend sprudeln und es werden bald 2 Ernten infolge des Klimawandels im Jahr möglich sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.01.2021 ~ 15:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015156
gelesener Beitrag - ID 1015156


Meta hat wieder in ihre Glaskugel geschaut und erneut die magische Zahl 2025 gesehen.
Mach bitte mal ein Video von der Sitzung, wenn du wieder in die Kugel schaust, damit wir es besser nachvollziehen können.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2021 ~ 17:00 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015164
gelesener Beitrag - ID 1015164


Wer weder Fakten noch Argumente vorzubringen hat, wie z.B. Sie gastli dem bleibt nichts anderes übrig als unsachlich zu werden und von Glaskugeln zu quatschen.
Abgesehen davon lassen sich die Klimawandel von 3761 vor Christus bis heute geschichtlich alle ~721,5 Jahre nachweisen. Ötzi ist zum Beispiel am Ende der Warmzeit ~3040 vor Christus in den Alpen eingefroren.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.01.2021 ~ 18:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015179
gelesener Beitrag - ID 1015179


Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2021 um 17:00 Uhr folgendes geschrieben:
Abgesehen davon lassen sich die Klimawandel von 3761 vor Christus bis heute geschichtlich alle ~721,5 Jahre nachweisen. Ötzi ist zum Beispiel am Ende der Warmzeit ~3040 vor Christus in den Alpen eingefroren.


Wo hast du den Quatsch her?
Halte dich lieber an Fakten: https://de.wikipedia.org/wiki/Klimawandel

Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2021 um 17:00 Uhr folgendes geschrieben:
Ötzi ist zum Beispiel am Ende der Warmzeit ~3040 vor Christus in den Alpen eingefroren.


Datum und Uhrzeit wären interessant.
Frag mal die Glaskugel.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.01.2021 ~ 01:25 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015187
gelesener Beitrag - ID 1015187


Wenn es wirkliche Fakten wären würde ich mich daran halten, sie sind es aber nicht. Zwischen geheimen Wissen und Volksverdummung gibt es enge Wechselbeziehungen, weil man nur so die Bevölkerung verballhornen und ausplündern kann ohne das diese es begreift dazu gehören Sie leider auch.
Sie können ja weiter diese Lügen glauben, aber lassen Sie mich damit zufrieden oder haben Sie noch nie etwas von Glaubensfreiheit gehört? Auch der Islam und das Judentum besitzt Glaubensfreiheit. Wenn Ihnen das beschimpfen von Menschen so viel spaß macht dann versuchen sie es einmal bei denen.

Die Beweise habe ich immer für meine wissenschaftlichen Erkenntnisse geliefert. Wenn Sie etwas nicht begreifen dann liegt es vielleicht an Ihrem Intellekt, mangelhafter Bildung oder Fleiß, welches sich schon an Ihrem Verhalten erkennen läßt.

Der Dumme sagt so ist es. Der Kluge wägt und mußt es. Die Dinge von denen ich schreibe und spreche habe ich erforscht und hinterfragt das sollten Sie auch einmal versuchen zu tun.

Der Klimawandel wird durch die Planeten unseres Sonnensystems erzeugt, indem diese durch Ihre stärkere oder schwächere Gravitationseinwirkung auf die Sonne Warm und Kaltzeiten auslösen.
Ich wollte das praktisch einmal nachvollziehen und suche ein Programm mit welchem man die Perioden der Planeten nachverfolgen kann, doch leider habe ich noch keins gefunden. Ich würde mich freuen wenn Sie mir diesbezüglich weiter helfen können. Im Gothaer Schlossmuseum gibt es dafür ein Modell mit Kurbel das würde ich gern einmal dafür benutzen.

Die Planeten des Sonnensystems lösen die Polwanderung auf der Erde aus.
Suche:
--Polwanderung
--Polbewegung
--Missweisung

https://www.tagesspiegel.de/wissen/magne...t/23918982.html

Der Magnetische Nordpol wandert Richtung Sibirien, um das bei der Schiffahrt auszugleichen ermittelt man die daten der Missweisung durch die Polwanderung. So etwas kann man heute mittels Satelliten oder von der Raumstation aus nachvollziehen. Können Sie solche genauen Meßdaten beschaffen gastli? Ich habe dazu leider keine Beziehungen, so mu0 ich mich mittels geschichtlicher Daten und geheimen Wissen welches unsere Vorfahren z.B. auch in der Bibel hinterließen behelfen. Die dort angegebenen Erscheinungen stimmen auffallend mit den Aktivitäten der Sonne überein.
Das Wissen stammt von den alten Ägyptern.
Suche:
--Aton Sonnengott
--Aton
--Sonnengott
--Sonne Klimawandel
https://www.selket.de/aegyptische-goetter/aton/
Die alten Ägypter wußten schon das der Klimawandel durch die Sonne ausgelöst wird, deshalb erhoben sie die Sonne zum Gott. Teile dieses Faktenwissens gelangten auch verklausuliert in die Bibel, auf welchem Wege weiß ich natürlich nicht.
Suche z.B. in Lutherbibel 1984 nach gläsern, so findet man gewisse Anhaltspunkte (DIE OFFENBARUNG DES JOHANNES - 4. Kapitel; 15. Kapitel - 15,2 Und ich sah, und es war (a) wie ein gläsernes Meer, mit Feuer vermengt; )
Es geht dabei um den Ausbruch des Eyjafjallajökull, welcher Ausbricht, wenn der Magnetpol (Wirbel) die Mittelatlantische Spalte (Island) unterquert. Dieser Vulkan durchbricht einen Gletscher, das muß man wissen um diese Worte in der Bibel zu verstehen (15,2 Und ich sah, und es war (a) wie ein gläsernes Meer, mit Feuer vermengt; ). Eigenartigerweise stimmte das mit der beginnenden höchsten Sonnenaktivität überein.
Schauen Sie sich die Dinge mit der Polwanderung genau an es ist sehr interessant. Meiner unmaßgeblichen Meinung nach wird die Polwanderung evtl. von Jupiter und Saturn gesteuert.

Suche:
--Polwanderung Erde Jupiter Saturn


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 14.01.2021 01:26.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.01.2021 ~ 07:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015191
gelesener Beitrag - ID 1015191


Zitat:
Meta hat am 14. Januar 2021 um 01:25 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn es wirkliche Fakten wären würde ich mich daran halten, sie sind es aber nicht. Zwischen geheimen Wissen und Volksverdummung gibt es enge Wechselbeziehungen, weil man nur so die Bevölkerung verballhornen und ausplündern kann ohne das diese es begreift ....


An der Stelle wird jeder normale Mensch abwinken und weiterblättern.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



14.01.2021 ~ 08:05 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015194
gelesener Beitrag - ID 1015194


Jetzt ein Ende!!

Alles, was zu im Thementitel gestellten Frage zu Antwort führt, ist hier vereint!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.01.2021 ~ 10:18 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015198
gelesener Beitrag - ID 1015198


Zitat:
gastli hat am 14. Januar 2021 um 07:39 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 14. Januar 2021 um 01:25 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn es wirkliche Fakten wären würde ich mich daran halten, sie sind es aber nicht. Zwischen geheimen Wissen und Volksverdummung gibt es enge Wechselbeziehungen, weil man nur so die Bevölkerung verballhornen und ausplündern kann ohne das diese es begreift ....


An der Stelle wird jeder normale Mensch abwinken und weiterblättern.


Das können Sie gern machen gastli, ein Beweis von Ihrer Seite ist das allerdings nicht. Sie haben ja nur Angst, das die Menschen eines Tages genau wissen wie der Klimawandel funktioniert. Die heutige Politik will jedoch nach Pharaonenart die Menschen betrügen und hinters Licht führen.
Wie das lief wurde Anfang der siebziger Jahre in einem Film, den ich im Kino in der Amthorstraße sah, geschildert. Darin ging es um eine Mondfinsternis über welche die Menschen eingeredet bekamen sie seinen daran schuld und wenn sie sich nicht anders verhielten käme die Mondfinsternis wieder. So versetzte man damals mit viel Tam Tam die Menschen in Angst und Schrecken, so wie man es heutzutage mit dem Klimawandel propagiert; das ist übelste Charlatanerie.

Wenn Sie es nicht nachvollziehen können dann können Sie weiter behaupten, daß das was in der Bibel steht nicht stimmt. Die Hinweise auf den Klimawandel in der Bibel ließen sich 2007 (Überschwemmung der Südsahara) und 2010/11 (Ausbruch des Eyjafjallajökull) nachvollziehen und kündigen das kommende 1000 jährige Reich Gottes, gemeint ist der Klimawandel, an. Durch mehr Regenfälle in Steppen und Wüsten werden diese Gegenden zu fruchtbarem Land, und die Menschen müssen keinen Hunger mehr leiden, zumal man auch in unseren Breiten dann 2 x im Jahr Ernten kann, so wie es bisher nur in südlichen Bereichen der Erde möglich ist. Sie werden es noch erleben gastli.

PS// Wenn sich so viel Plastikmüll im Meer sammelt, das Sie Wasserflächen so groß wie die BRD bedecken, dann kann man diesen ja sicherlich mittels Schleppnetzen abfischen und somit etwas für die Natur tun als nur darüber herum zu jammern. Schon mal darüber nachgedacht?
Gemacht wird trotzdem nichts, obwohl man Milliarden über Steuern für grüne Zwecke von den Menschen abkassiert.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.01.2021 ~ 10:28 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015199
gelesener Beitrag - ID 1015199


Zitat:
timabg hat am 14. Januar 2021 um 08:05 Uhr folgendes geschrieben:
Jetzt ein Ende!!

Alles, was zu im Thementitel gestellten Frage zu Antwort führt, ist hier vereint!


Sie reden immer um den heißen Brei timabg. In Wirklichkeit meinen Sie doch es gibt zu viele Menschen auf der Erde, so daß die Massenproduktion und die Masse der Menschen diese Welt verwüstet.

Dieser Meinung möchte ich mich nicht anschließen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



14.01.2021 ~ 11:13 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015201
gelesener Beitrag - ID 1015201


Ja sie haben reiflich Fantasie @meta, das erkennen wir schon an all ihren vorigen Stories/Geschichten.
Weitermachen, wir hängen alle an ihren phantastischen Worten.
Wir haben ja sonst nicht viel zu schmunzeln!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.01.2021 ~ 07:01 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015276
gelesener Beitrag - ID 1015276


Echte Forenstinkstiefel stinken beizeiten andere an, denen sind die Forenregeln egal.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 15.01.2021 07:02.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.01.2021 ~ 07:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015277
gelesener Beitrag - ID 1015277


Meta, was soll das Gejammer.
Niemand, auch du nicht, kann ernsthaft erwarten, dass der Unsinn in deinen Beiträgen unwidersprochen bleibt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.01.2021 ~ 12:41 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015296
gelesener Beitrag - ID 1015296


Flegel bleibt Flegel daran wird sich nichts ändern.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



16.01.2021 ~ 09:34 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015364
gelesener Beitrag - ID 1015364


Ich finde auch, daß er diesmal danebengehauen hat. Von wegen Unsinn IN Deinen Beiträgen! Deine Leistung derart herunterzuspielen, ist tatsächlich oberflächlich und flegelhaft.

Deine Beiträge sind natürlich kompletter, unübertrefflicher Unsinn.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2021 ~ 01:01 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015576
gelesener Beitrag - ID 1015576


Orca darüber kann ich nur schmunzeln Sie lassen sich wieder mal von Ihren Verächtern einspannen haben Sie das nötig? Wenn ja dann sollten Sie es wenigstens schaffen für Ihr Geschwätz Beweise zu liefern. Ihr seid für mich nichts weiter als bösartige Brummköpfe, mit viel langer Weile und wenig Interessen.

Abgesehen davon sind in der kleinen Eiszeit, wo angeblich der Meeresspiegel sank viele Orte entlang der Ost- und Nordsee abgesoffen. Wie kann es so etwas geben wenn der Wasserspiegel sinkt.

Weltmeere: 361.100.000 Km²
Mittelmeer: 2.500.000 km²
Schwarzes Meer: 436.402 km²
Kaspisches Meer: 371.000 km²
Summe: 364.036.773 Km²

Um wieviel sinkt der Meeresspiegel der Weltmeere, wenn sich das Kaspische Meer ~ in der Fläche verdoppelt und dessen Meeresspiegel + um ~27 m steigt, so die Meeresoberfläche des kaspischen Meeres mit der der Weltmeere identisch ist.

(371000 x 2) x 0,027 Km = 20.034 Km³

Eismassen auf Grönland 2,9 Millionen Kubikkilometer (2.900.000 Km³) im Durchschnitt 1,5 km dick.

Erdoberfläche ~510.000.000 Km²



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



19.01.2021 ~ 07:23 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015578
gelesener Beitrag - ID 1015578


@Meta, das haben sie nun schon in unzähligen Wortfolgen wiedergegeben.
Nach Jahren ihrer, immer der gleichen Predigt wäre es nun langsam Zeit für was neues, meinen Sie nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2021 ~ 08:56 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015579
gelesener Beitrag - ID 1015579


Wie lange braucht Ihr noch bis Ihr einen Bürgerkrieg angezettelt habt? Hetze und Haß wird von euch ja genügend verbreitet. Mit jedem Buchstaben im Netz speit Ihr Gift und die Realität zeigt, daß alles von euch behauptete Unfug ist und und Caos schafft um die Verelendung der Menschen voran zu treiben. Das Ergebnis dieser neuen Gesellschaft wird die Sklaverei sein, die Anfänge dieser Willkürherrschaft spürt man heute schon, an Stelle kurzer wirkungsfähiger Lockdowns erleben wir monatelang dahingezogene mit nunmehr tagtäglich ~1000 Toten, was noch steigen könnte.
Wie viele Tote wird das in Europa bringen?
https://de.statista.com/statistik/daten/...stischen-opfer/
Wird man diese Zahlen übertreffen?

Werden am Ende die Menschen sagen die Corona Pandemie war der 3. Weltkrieg. Durch die unzureichenden Lockdowns wurde es immer schlimmer, und wirkte wie eine Nachschärfung der Werkzeuge, welche man Mutation nannte.
Wie lange wird die "Pandemie" noch dauern? Irgendwann haben wir in Europa, wenn es so weiter geht, die gleichen Probleme wie in China. Es gibt dort jedoch auch Länder, welche die Corona Pandemie im Griff haben und wo nicht so ein Elend wie in Europa herrscht, dort ist es allerdings wesentlich wärmer.

Da der Coronavirus Kälte liebt hört die Pandemie wahrscheinlich erst bei vollendeter Erderwärmung, ca. 2025, auf. Müssen wir uns darauf einstellen, denn einen Blitzkrieg gegen den Corona Virus wird es, wie es aussieht, nicht geben, denn mit den Impfungen kommt man, so wie es bisher läuft, nicht entsprechend in die Gänge. Unter solchen Bedingungen kann es noch Jahre dauern, da den Mutationen des Virus irgendwann auch neue Impfstoffe folgen müssen, weil die Wirksamkeit der vorhandenen Impfstoffe mehr und mehr sinken wird.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.01.2021 09:02.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.01.2021 ~ 09:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015582
gelesener Beitrag - ID 1015582


Zitat:
Meta hat am 19. Januar 2021 um 08:56 Uhr folgendes geschrieben:
Da der Coronavirus Kälte liebt hört die Pandemie wahrscheinlich erst bei vollendeter Erderwärmung, ca. 2025, auf.


Perfekt.
Da haben wir sie wieder die magische Zahl aus der Meta-Glaskugel: 2025

Das hat schon pathologische Züge.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



19.01.2021 ~ 10:03 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015584
gelesener Beitrag - ID 1015584


Zitat:
Werden am Ende die Menschen sagen die Corona Pandemie war der 3. Weltkrieg


Nein, weil es keinen Agresator gibt!

Des Weiteren schrieb ich in einigen meiner Wortfassungen, das es einst der Mensch sein wird, der seines gleichen ein Ende macht.
KEIN VIRUS, ja ich muss fast sagen das auch keine Waffe dazu in der Lage ist.
Nur die Hand des ach so tollen Menschen wird Schuld tragen!
SIE DRÜCKT DEN ZÜNDER, SIE VERWEIGERT HILFE, SIE ZERSTÖRT ALLE GRUNDLAGEN DES LEBENS.
Machen wir's kurz, der Mensch nimmt sich als Herr der Welt wahr!
Und selbst, wenn nur einer von ihnen Klarsicht zeigt und auf nachhaltige Wege verweist wird er von der großen Masse zum Schweigen gebracht.

Also bitte, ihr müsst nicht allein sein!#
Ihr habt viele die ihrem Unmut mit Euch zusammen zeigen!

Schließt Euch uns an, und zeigt Willen:
https://fridaysforfuture.de/





Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2021 ~ 11:33 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015598
gelesener Beitrag - ID 1015598


Hier ist Sie Eure Glaskugel.

Klimawandel - Realität, Irrtum oder Lüge?:
Menschen zwischen Wissen und Glauben (Deutsch) Gebundene Ausgabe – 6. Juli 2020
von Werner Kirstein (Autor)

Zitat:
Klimawandel & CO2: Experte enthüllt dank Corona ultimativen Beweis! Merkels & Habecks Wahrheitstest
10.12.2020
https://www.youtube.com/watch?v=Nr57saWpeKs




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



19.01.2021 ~ 12:59 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015600
gelesener Beitrag - ID 1015600


Sie stellen mich also als Lügner an den Pranger?
Aha!
Das ist mir neu!
Ich verkriesche mich nur nicht hinterm Monitor!
Ihr Vorgehen ähnelt immer mehr dem der Querdenker.
Trotz Corona, trotz berechtigter Kontaktbeschrenkung habe ich die Möglichkeit und Pflicht an die Luft zu gehen.Leider bietet sich diese nicht jedem. Und dort ist es von überaus großen Respekt belegt sinnvolle Beschäftigung zu finden.
Wie dem auch sei, sie schimpfen auf alles und jeden,Ziehen alles in Verdacht anstatt eigenes Fehlverhalten einzusehen.
Sie kennen doch den Splitter im eigenen Auge.
Ihrer fängt langsam an zu eitern!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2021 ~ 22:45 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015632
gelesener Beitrag - ID 1015632


Es gibt nicht nur die Covidioten, das haben Sie inzwischen richtig erkannt, es gibt auch noch andere weitaus schlimmere Heuchler.
Es ist schon lange an der Zeit das diesbezüglich eine Aufklärung stattfindet und den Strechern das Handwerk gelegt wird. Darum habe ich mich immer redlich bemüht ohne in Glaskugeln zu schauen wie es so mancher Schmutzfink unterstellt.

Lesen Sie einmal das Buch timabg, es wird Ihnen gefallen und vor allem die Augen für bessere Wege öffnen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.01.2021 22:55.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.01.2021 ~ 23:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015635
gelesener Beitrag - ID 1015635


Zitat:
Meta hat am 19. Januar 2021 um 22:45 Uhr folgendes geschrieben:
Lesen Sie einmal das Buch timabg, es wird Ihnen gefallen und vor allem die Augen für bessere Wege öffnen.


So doof wird wohl @timabg nicht sein.

Zitat:
Werner Kirstein ist ein deutscher Geograph und emeritierter Hochschullehrer. Öffentlich bekannt wurde er insbesondere für sein Leugnen der menschengemachten globalen Erwärmung.[Quelle: Wikipedia]


Der Schmierfink passt zu deinem Geschwurbel @Meta

Keine weiteren Fragen Euer Ehren



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.01.2021 ~ 01:08 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015642
gelesener Beitrag - ID 1015642


Sie sind ja so giftig gastli, hoffentlich bringt Sie Ihr eigenes Gift nicht eines Tages um.
Seit wann akzeptieren Sie denn Wikipedia als Quelle gastli, das haben Sie doch sonst nicht getan.

Sie haben vergessen hier mitzuteilen wer der Verfasser des Textes in Wikipedia ist gastli, und was dieser für einen Leumund besitzt, oder warum liefern Sie hier nur halbe Sachen ab?

Die Dinge welche Prof em. Werner Kirstein vorträgt sind mir durch meine eigenen Vergleiche der Forschungsliteratur verschiedenster Verfasser bekannt, er steht da nicht allein auf ihn bin ich erst heute gestoßen.

Mir ist schon klar gastli das Sie nicht gegen diejenigen etwas sagen, welche die Deutungshoheit besitzen. Können Sie sich noch daran erinnern wer das ganze aus der Taufe hob? https://de.wikipedia.org/wiki/Al_Gore
Suche:
--Al Gore Programm Klimawandel

Denen die es aus der Taufe hoben ging es jedoch nicht um den Klimawandel, sondern um das Geschäft damit doch darüber redet niemand.

Wer verdient am Geschäft mit dem Klimawandel? Nutzt das etwa den Menschen etwas? Nein, denn man zieht ihnen immer mehr Geld für nichts und wieder nichts aus der Tasche, es ist eine Politik der Verelendung, für die somit auch Sie stehen gastli.

Besser wäre es man fördert die künstliche Intelligenz, da hat die Menschheit mehr davon. Ob sie allerdings dann noch dazu gehören wage ich zu bezweifeln. Denken Sie einmal darüber nach gastli Nawalnys gibt es weltweit. Otto Rühle hat einst in seinen letzten 3 Werken 1939, Menschen ihres Schlages genau beschrieben, denn es lag ihm sehr am Herzen.
Suche:
--Otto Rühle mlwerke

http://berliner-kreis.info/1241-2

https://www.dwd.de/DE/wetter/thema_des_t...0Sonnenflecken.

Auch für die Sonnenaktivität gibt es einen Rhythmus von ~11 Jahren. Zur Zeit ist die Sonnenaktivität, seit 2018, schwach und die Menge der Niederschläge steigt kontinuierlich an.

Damit Sie nicht auf den Gedanken kommen gastli das ich bestreite das es den Klimawandel gibt, ich habe mich seit Anfang der 90ziger Jahre schon damit beschäftigt wie er funktioniert. Mehr Wärme und daraus folgend mehr Wasserdampf in der Luft sind die entscheidenden Gründe für den Klimawandel. Hätte man wie einst gedacht große Mengen Wasser aus den Meeren zur Verdunstungskühlung der Erde in die Luft geblasen, so wäre der Klimawandel ohne Hitzewellen erfolgt. Leider haben sich jedoch die Hauptwindrichtungen geändert, so das die Durchführung ca. das 3 fache gekostet hätte. Europa hätte allerdings keinen Nutzen davon gehabt, da die Hauptwindrichtung auf Ost drehte. Als man das merkte hörte man nichts mehr von diesem Plan.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 20.01.2021 01:15.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.01.2021 ~ 08:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015648
gelesener Beitrag - ID 1015648


Meta, ich danke dir für die Bestätigung dafür, dass du in deiner Fake-Blase gefangen bist.
Der ganze Reigen der bösen Klimaverschwörung wird von dir gespielt.
Selbst den armen "Otto Rühle" hast du nach Monaten mal wieder ausgegraben.

Deine Quellen von "Eike" bis eben zu diesem klimaleugnenden "Professor" sind sehr trübes Wasser, in dem du da fischst.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.01.2021 ~ 06:54 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015711
gelesener Beitrag - ID 1015711


Gastli sie sind eine echte Engelstrompete.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 21.01.2021 07:05.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



21.01.2021 ~ 08:07 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1015714
gelesener Beitrag - ID 1015714


Zitat:
President Joe Biden rejoins the Paris climate accord in first move to tackle global warming
President Joe Biden signed an executive order to rejoin the U.S. into the Paris climate agreement on Wednesday, his first major action to tackle global warming as he brings the largest team of climate change experts ever into the White House.


Wie sagte Luisa erst vor wenigen Studen?
"Hallelujah"


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von timabg: 21.01.2021 08:07.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



27.01.2021 ~ 00:29 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1016091
gelesener Beitrag - ID 1016091


Zitat:
timabg hat am 21. Januar 2021 um 08:07 Uhr folgendes geschrieben:
Wie sagte Luisa erst vor wenigen Studen?
"Hallelujah"
Dafür ist es noch zu früh.

Es hängt - aber nicht an den Politikern.



Pfiffikus,
der feststellt, dass die Klimaziele nicht zu schaffen sind, wenn man einfach nur Abschaltungen fordert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.01.2021 ~ 07:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1016096
gelesener Beitrag - ID 1016096


Das macht doch auch niemand.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



27.01.2021 ~ 11:51 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1016119
gelesener Beitrag - ID 1016119


Zitat:
gastli hat am 27. Januar 2021 um 07:08 Uhr folgendes geschrieben:
Das macht doch auch niemand.
Mach einfach alle Augen auf!

  • Nettonull 2035 erreichen
  • Kohleausstieg bis 2030
  • 100% erneuerbare Energieversorgung bis 2035
  • Das Ende der Subventionen für fossile Energieträger
  • 1/4 der Kohlekraft abschalten
  • Eine CO2-Steuer auf alle Treibhausgasemissionen.
Ende der Aufzählung der Forderungen von FridaysForFuture.


Welche der Forderungen, die hier in den Raum gestellt werden, zielen auf andere Dinge als irgendwelche Abschaltungen oder Einschränkungen?

Welche der Forderungen sind dazu geeignet, die Stromproduktion der derzeitigen Kohle- und Kernkraftwerke durch andere Energien zu ersetzen sowie die Stromproduktion bis zu den genannten Jahreszahlen zu verdoppeln oder zu verdreifachen?

Sind die Freitagskinder wenigstens bereit, im ländlichen Raum den Dialog mit den betroffenen Bürgern zu führen, damit wenigstens etwas mehr Akzeptanz für weitere, dringend benötigte Windräder erreicht werden kann?

Solange dieser Forderungskatalog nicht angemessen erweitert wird, ist diese Bewegung jemand, der lautstark ausschließlich Abschaltungen und Verzicht fordert. Doch nur eine Einäugiger könnte eine solche lautstarke Bewegung übersehen.




Pfiffikus,
der anerkennt, dass die Bewegung ihre Ziele nicht aus Boshaftigkeit oder Profitinteresse, sondern aus ehrlichem Herzen vertritt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.01.2021 ~ 12:32 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2256 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1016125
gelesener Beitrag - ID 1016125


Zitat:
Pfiffikus hat am 27. Januar 2021 um 00:29 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der feststellt, dass die Klimaziele nicht zu schaffen sind, wenn man einfach nur Abschaltungen fordert


Das macht doch auch niemand.

https://fridaysforfuture.de/die-machbark...usammenfassung/

gastli, der deinem Schlusssatz zustimmt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.292 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.01.2021 ~ 01:29 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1016192
gelesener Beitrag - ID 1016192


Hoffentlich wachsen die neu aufgeputschten Parteisoldaten nicht in einigen Jahren den Menschen und der Menschlichkeit über den Kopf.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.754 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



28.01.2021 ~ 13:52 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1300 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1016221
gelesener Beitrag - ID 1016221


Zitat:
gastli hat am 27. Januar 2021 um 12:32 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Pfiffikus hat am 27. Januar 2021 um 00:29 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der feststellt, dass die Klimaziele nicht zu schaffen sind, wenn man einfach nur Abschaltungen fordert


Das macht doch auch niemand.

https://fridaysforfuture.de/die-machbark...usammenfassung/
Doch! Dann schau doch einfach mal hinein, was da drin steht! Machen wir das doch mal gemeinsam!


Energiewirtschaft
Zitat:
Die Freitagsforderer haben folgendes geschrieben:
Im Sektor Energiewirtschaft fand das Institut unter anderem heraus, dass erneuerbare Energien und explizit die Wind- und Solarenergie in den kommenden Jahren 4-5 mal so stark ausgebaut werden müssen wie in den letzten Jahren.
Da frage ich mich doch ernsthaft, WO das passieren soll.

Nicht umsonst lasse ich den timabg, der offenbar einen heißen Draht zu Luisa hat, etwas ausrichten. Er möge ihr ausrichten, dass es geboten ist, die Freitagskinder mögen sich mal ausgiebig mit der Landbevölkerung unterhalten, um dort die Notwendigkeit von weiteren Windrädern klar zu machen. St.Gangloff hatte ich mal stellvertretend genannt.
In Thüringen sind ja sogar die Waldflächen tabu!

Bisher machen sie das aber nicht, das ist wahrscheinlich zu unbequem. Sie demonstrieren lieber in den Großstädten herum und wollen die Kanzlerin herumschubsen, sie möge doch bitteschön der Landbevölkerung die ungeliebte Botschaft verkünden, während sie das eigene Handy an der Steckdose aufladen können.

Praktisch wird der Stromhunger Deutschlands ohne fossile Energien so weit wachsen, dass wahrscheinlich sogar die Nordsee zu klein ist, um die vielen Windräder aufzustellen.

Zitat:
Die Freitagsforderer haben folgendes geschrieben:
Dafür braucht man sogenannte Elektrolyseure. Bis 2035 sind Elektrolyseure mit einer 7-9 mal so großen Leistung wie von der GroKo geplant notwendig.
Und um diese Elektrolyseure zu betreiben, braucht man viiiiel viiiiiel Strom! Siehe oben!



Sehr erforderliche und leicht zu realisierende Forderungen wie zum Beispiel flexible Strompreise, die sich laufend an die Netzauslastung anpassen, fehlen in ihrem Konzept. Doch das ist dringend geboten, damit nicht irgendwelche Idioten auf die Idee kommen, ihren Lithium-Bomber in der Nacht aufzuladen, wenn es keinen Solarstrom gibt. Wenn sie es doch tun, dann sollen sie eben teuer dafür bezahlen.



Industrie
Zitat:
Die Freitagsforderer haben folgendes geschrieben:
Deshalb ergibt sich im Sektor Industrie die Notwendigkeit, dass sich alle neuen Anlagen klimaneutral betreiben lassen.
Besonders spannend wird das bei Hochöfen, Zementherstellung, Kupfer- und Aluminiumproduktion.
Allein ein Hochofen in Salzgitter bräuchte, wenn er von Koks auf Öko-Wasserstoff umgestellt werden sollte, so viel Strom, wie derzeit erneuerbare Energie in Deutschland hergestellt wird. Und die anderen Hochöfen?
Interessant ist diese Forderung auch beim Kalkbrennen. Hier wird technologiebedingt das CO² aus dem Kalziumkarbonat heraus gebrannt und frei gesetzt. Der Chemieunterricht war wahrscheinlich immer freitags.

Zitat:
Die Freitagsforderer haben folgendes geschrieben:
Außerdem müssten alle noch bestehenden fossilen Anlagen entweder stillgelegt oder auf nicht-fossile Technologien umgestellt werden.
Kostet ja auch alles nüscht.


Sie haben es selbst gemerkt, dass es dafür zu wenig Strom gibt:
Zitat:
Die Freitagsforderer haben folgendes geschrieben:
Wegen des aktuell hohen Energiebedarfs der Industrie, der sich nur schwer erneuerbar decken ließe, braucht es eine konsequente Kreislaufwirtschaft: Durch Re-Use, Re-Manufacturing und Recycling von Produkten lässt sich der Energiebedarf der Industrie erheblich reduzieren und so deren Defossilisierung erleichtern.
Wie jetzt?
Aktuell ist mir gestern der Stiel von einem Schrubber kaputt gegangen, als die Treppe gereinigt wurde. Wie ein Re-Use, Re-Manufacturing oder Recycling passieren sollte, ist mir ein Rätsel.
Gegen ein Recycling spricht der enorme Aufwand für die Trennung der einzelnen Komponenten und Stoffe, die im Schrubber verbaut worden sind. Das würde sich kaum automatisieren lassen und könnte nur manuell passieren.
"Re-Use, Re-Manufacturing" - die meinen mutmaßlich Reparatur oder Erneuerung? Auch dagegen spricht der riesige Aufwand an manueller Arbeit durch Fachpersonal, welches ganz gewiss nicht nur mit Mindestlohn abzuspeisen wäre. Bei welchen Geräten ab welchem Anschaffungspreis erscheint das lohnenswert?


Solche Sprüche sind leicht daher gelabert. Bei meinem Schrubber wird das nix. Aber wenn man mal nachdenkt, wie die Realisierung aussehen müsste, wird man schnell wieder geerdet. Und mein gebrauchter Schrubber fährt in die Müllverbrennung, wo er in einem anderen Kraftwerk die Verbrennung von 200g Braunkohle überflüssig macht, die deshalb im Boden bleiben kann.



Verkehr
Zitat:
Die Freitagsforderer haben folgendes geschrieben:
Verursacht wird der hohe Energiebedarf vor allem durch Autos und LKW mit Verbrennungsmotor, die gegenüber der Bahn das 5-fache an Energie verbrauchen.
Das hatten wir hier im Forum schon mal als Lüge entlarvt. Nur, wer Elektroenergie, die nicht in der Natur vorkommt, als Primärenergie ansieht, kommt zu derartigen Phantasiezahlen.
Nimmt man allerdings die Kohle in den Bahnstromkraftwerken als Primärenergie, relativiert sich der angebliche Vorteil von Elektroantrieben wieder. Und wenn man Sonnenlicht als Primärenergie nutzt, schneidet der Elektroantrieb sogar noch schlechter ab, als Verbrenner. Geradezu katastrophal wird der Primärenergieverbrauch, wenn man eine E-Lok in der Nacht mit gespeicherter Solarenergie fahren lassen will!!!

Richtig ist, dass die Schiene weniger Reibung verursacht, als die Straße. Noch weniger Reibung wäre mit berührungslosen Systemen möglich, allerdings Zukunftsmusik, die nicht in den Zeithorizont passt, die die Freitagsbewegung anpeilt.

Zitat:
Die Freitagsforderer haben folgendes geschrieben:
die Verlagerung von 30% des LKW-Verkehrs auf die Schiene
Prinzipiell würde ich diese Forderung unterstützen. In der Praxis geht das natürlich nur dann, wenn auch Schienen vorhanden sind. Für das neue Logistikzentrum in Gera spielt ein Schienenanschluss weder eine Rolle, noch wäre er da oben nachrüstbar. Übrigens: Für den Neubau von Schienennetzen würde man Stahl brauchen - siehe oben beim Thema Hochöfen!
Hier sehe ich einen gewissen Entscheidungsspielraum der Regierung.


Gebäude
Zitat:
Die Freitagsforderer haben folgendes geschrieben:
Energetisch sanieren bedeutet, den Energieverbrauch eines Hauses etwa durch Dämmen deutlich zu reduzieren.
Völlig falscher Ansatz!!!
Wenn Du mal aufmerksam an neu gebauten Häusern vorbei gehst, wird Dir auffallen, dass bei Neubauten massiv verkleinerte Fenster zum Einsatz kommen. Lassen die sich noch öffnen, um zu lüften? Wir dürfen gespannt sein, welche Auswirkungen das wenige Tageslicht und das Zwangslüftungssystem auf die Gesundheit der Bewohner hat.
Wahrscheinlich haben sich viele Bauherren noch keine Gedanken darüber gemacht, welche Mengen an Styropor die Erben später mal als Sondermüll zu entsorgen haben.

Zielführender wäre mal ein Nachdenken über Physik. Doch auch Physikstunden finden wahrscheinlich vor allem freitags statt.
Im Gegensatz zu Elektrizität lässt sich Wärme problemlos langfristig speichern. Zielführend wäre es, bereits in einem Neubau einen sehr sehr großen Boiler (zuverlässige Technik, die sich seit Jahrzehnten bewäht) zentral ins Haus einzubauen und nur diesen ordentlich zu isolieren. Im Sommer kann das Wasser in diesem Boiler mit der üppig vorhandenen Solarthermie sowie mit der Abwärme der Klimaanlage aufgeheizt werden. Mit der gespeicherten Wärme kann das Gebäude dann im Winter klimaneutral beheizt werden.
In älteren Gebäuden könnten Wärmespeicher mit Zeolith raumsparend eingesetzt werden, statt weiteren Styropor-Sondermüll zu fordern.

Hast Du in dieser Freitags-Studie oder in den Forderungen irgendwo gelesen, dass sich auch mit Wärmerückgewinnung viel Energie einsparen lassen würde? Wie viel Energie geht verloren, indem die Leute Dusch- Bade- und Abwaschwasser heiß in die Kanalisation laufen lassen?



Zitat:
Die Freitagsforderer haben folgendes geschrieben:
Unter anderem braucht es auch eine Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive im Handwerk, da für die Ausführung der energetischen Sanierungen noch nicht einmal genügend Handwerker ausgebildet sind.
Die Witzbolde!!!
Die Handwerksbetriebe suchen krampfhaft nach Auszubildenden! Sollen die Leute lieber aus den Pflegeberufen abgezogen werden? Oder woher sollen die kommen?





Zitat:
Die Freitagsforderer haben folgendes geschrieben:
Der gesellschaftliche Wille ist da, die Unterstützung unserer Forderungen enorm – jetzt liegt es an Politiker*innen aller Parteien, endlich faktenbasiert über das Klima zu sprechen und zu handeln.
... und dabei die wissenschaftlichen Kenntnisse aus der Physik mit einzubeziehen! Das vergaßen sie zu erwähnen.



Zusammenfassend sehe ich, dass die Freitagskinder nur predigen, auf was wir künftig verzichten sollen, ohne sich die Mühe zu machen, konstruktiv nach Alternativen zu suchen.




Pfiffikus,
der befürchtet, dass sich die gegenwärtigen Forderungen der Freitagsbewegung nicht auf demokratischen Wege durch breite Zustimmung der Bevölkerung, sondern allenfalls durch eine starke Führerin durchsetzen ließen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg
Benutzerkonto wurde gelöscht



29.01.2021 ~ 08:05 Uhr ~ timabg schreibt:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt. Beitrag Kennung: 1016261
gelesener Beitrag - ID 1016261


Sie berichten ausschliesslich ihrem aktuellen Beobachtungen nach.
Dabei hätten diese schon vor Jahrzenten stattfinden müssen!
Ihre geschichtsträchtigen Contras sind also längst überholt.
Mit diesen längst zur Vergangenheit zu rechnenten Fragen anders Umgang gepflegt würden wäre würden sie jetz mit aktuellen Gedanken spielen.
Jetzt sind sie zu spät und fordern nur vergreisten Umgang.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von timabg: 29.01.2021 08:06.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (36): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18] 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen