online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Begnadigung für Snowden? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Begnadigung für Snowden?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.387 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.07.2013 ~ 08:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Begnadigung für Snowdens? Beitrag Kennung: 640624
gelesener Beitrag - ID 640624


Hier hat einer ein paar Tweets von Cristina Kirchner übersetzt, der Präsidentin von Argentinien. Die Südamerikaner werten das offensichtlich weiträumig als Beleidigung und Herabwürdigung nicht nur von Morales sondern von ihnen allen.

Boliviens UN-Vertretung droht Wien mit Klage

Im Fall Morales wird vermutet, dass die USA, sobald sie die aktuellen Abflugdaten wussten, Druck auf die Nato-Staaten Frankreich, Portugal, Italien und Spanien machten, Morales den Überflug zu verweigern. Weil Österreich kein Nato-Land ist, dürfte der Pilot entschieden haben in Wien zu landen.

Also doch international agierende Terrorbanden!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



07.07.2013 ~ 00:09 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Begnadigung für Snowdens? Beitrag Kennung: 641158
gelesener Beitrag - ID 641158


Zitat:
Wie Snowden sich mit Essen versorgt, schläft und sich wäscht, gibt den Reisenden Rätsel auf: "Das W-Lan ist katastrophal, die Preise grauenvoll, und keiner der Leute hier lächelt", sagte ein Tourist der Nachrichtenagentur Reuters. "Meinen Respekt, dass er es überhaupt 24 Stunden hier durchgehalten hat, geschweige denn zwei Wochen. Ich an seiner Stelle hätte einen Gerichtsprozess vorgezogen."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/sn...n-a-909825.html



großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.387 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.07.2013 ~ 09:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Begnadigung für Snowdens? Beitrag Kennung: 643823
gelesener Beitrag - ID 643823


Die Medien hier vermeldeten, dass die USA eine riesige Sehsucht nach Edward Snowden haben. Die Amis haben dem Putin einen Deal angeboten:
Wenn er Snowden an die Amis verkauft werden sie - die Amis - ihn weder Folter noch mit der Todesstrafe drohen. Ein ganz normales Zivilverfahren soll er bekommen. Sicher, mit überüberüberlanger Gefängnisstrafe, aber eben ohne Waterbording und den ganzen Rest des sonst wohl üblichen Programms. Und ohne tot machen.
Das ist grandios.
Wegen Edward Snowden verzichtet ein Rechtsstaat wie die USA sogar mal auf das Foltern und die Todesstrafe.
Das geht in die Geschichte ein.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.387 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.08.2013 ~ 09:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Begnadigung für Snowdens? Beitrag Kennung: 646029
gelesener Beitrag - ID 646029


Lacher am Rande: Das US-Aussenministeriums fummelt in der Wikipedia herum und ändert im Snowden-Eintrag "Systemkritiker" in "Verräter" um.

Die IP Adresse gehört zum US Außenministerium. Das verstehen diese Arschlöcher wohl unter Demokratie.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



07.08.2013 ~ 17:29 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Begnadigung für Snowdens? Beitrag Kennung: 646326
gelesener Beitrag - ID 646326


Und benehmen tut sich der US Präsident wie ein trotziges Kind das etwas nicht bekommt.

Zitat:
Obama sagt Treffen mit Putin ab

07.08.2013 · Russlands Entscheidung, Edward Snowden Asyl zu gewähren, belastet das Verhältnis zu Amerika. Präsident Obama spricht von einem Rückfall „in die Mentalität des Kalten Krieges“ und lässt ein geplantes Treffen mit Putin platzen.

Quelle: Frankfurter Alllgemeine


Wenn Du nicht nach meinen Regeln spielst spiele ich eben nicht mit Dir.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.387 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.08.2013 ~ 13:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Begnadigung für Snowdens? Beitrag Kennung: 647362
gelesener Beitrag - ID 647362


Auf die Frage eines Journalisten der New York Times, warum er denn mit den Leaks nicht zu ihnen gekommen sei, sondern zu den Journalisten im Ausland, antwortet Snowden folgerichtig:

"Nach dem 11. September haben viele der wichtigsten Medien in Amerika ihrer Rolle als Kontrolleur der Macht - der journalistischen Verantwortung, die Exzesse der Regierung anzugehen - entsagt. Aus Angst als unpatriotisch angesehen zu werden oder im Markt betraft zu werden, in einer Zeit gesteigerten Nationalismus."

Genau aus diesem Grund war ein Kontakt zu deutschen Medien auch völlig abwegig.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.387 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.09.2013 ~ 11:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Begnadigung für Snowdens? Beitrag Kennung: 649385
gelesener Beitrag - ID 649385


[Tagesschau]
Auszeichnung für US-Informanten - Whistleblower-Preis für Snowden
Mehrere Bürgerrechtsgruppen haben den ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden mit dem sogenannten Whistleblower-Preis ausgezeichnet. Sie würdigten damit seine Enthüllungen von Spionageprogrammen der USA und Großbritanniens.
"Wir sind Edward Snowden außerordentlich dankbar", sagte Edda Müller, die Vorsitzende der Antikorruptionsorganisation Transparency International in Deutschland, in Berlin. Mit seinem Mut und seinem Verantwortungsbewusstsein habe er eine wichtige Debatte angestoßen. "Dabei geht es um die Frage, wie viel unsere Grundrechte noch wert sind", ergänzte sie.

* Yeap.
Schlag ins Gesicht für die USA: Die deutsche Sektion der Juristen-Initiative IALANA verleiht Whistleblower-Preis an Snowden, den die US-Justiz als Verräter und Spion rechtswidrig über den Globus jagt. Ohne Rücksicht auf Menschenrechte und diplomatische Gepfolgenheiten hetzen die USA den Mann, der kriminelle Machenschaften der US-Geheimdienste enthüllte. Der angebliche Rechtsstaat wird dabei als reines Propaganda-Theater entlarvt -Bürgerrechte taugen genau soviel, wie sie den politischen Gegnern der jeweils Herrschenden zugestanden werden. Im Fall Snowden und der USA also: Nichts.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.387 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.10.2013 ~ 08:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Begnadigung für Snowdens? Beitrag Kennung: 655468
gelesener Beitrag - ID 655468


[Spon]
Auftritt in Washington: Ex-CIA-Chef fabuliert über Mord an Snowden
Der ehemalige Chef der US-Geheimdienste NSA und CIA, Michael Hayden, hat bei einer Podiumsdiskussion in Washington öffentlich Witze über Auftragsmorde der US-Regierung gemacht. Hayden war Gast bei einer von der "Washington Post" veranstalteten Podiumsdiskussion über Cyber-Sicherheit. Auf der Bühne erwähnte er, dass der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden für den EU-Menschenrechtspreis nominiert ist. Das Europaparlament will ihn für seine Enthüllungen über Grundrechtsverstöße bei amerikanischen und britischen Überwachungsprogrammen ehren.
Hayden kommentierte die Nominierung laut der unabhängigen US-Parlamentszeitschrift "The Hill" so:
"Ich muss zugeben, dass ich in meinen dunkleren Augenblicken in den vergangenen Monaten auch daran dachte, Herrn Snowden zu nominieren, allerdings für eine ganz andere Liste."
Damit spielte Hayden wohl auf die sogenannten "kill lists" der US-Regierung an. Auf diesen vom Präsidenten beschlossenen Listen stehen die Namen von Menschen, die umgebracht werden sollen. Unter Präsident Obama wurde die Tötungsliste in "disposition matrix" umbenannt und fortgeführt.
Im Publikum gab es bei der Podiumsdiskussion laut "The Hill" Gelächter. Der republikanische Abgeordnete Mike Rogers, der Vorsitzender eines Sicherheitsausschusses ist, antwortete Hayden in Anspielung auf die "kill list": "Damit kann ich Ihnen helfen."
Einige Minuten nach seinen Witzen über Snowden und die Liste erklärte Hayden die Politik der US-Regierung bei Tötungen dem Publikum so: "Attentate sind per Verfügung des Präsidenten verboten. Wir machen keine Attentate." Man führe aber sehr wohl "gezielte Tötungen gegnerischer Kombattanten" durch, das Land sei immerhin "im Krieg".

* Diese Schwerstverbrecher in den USA maßen sich an Demokraten zu sein.
Aber hey. Das sind die besten Freunde der BRD. Das sind die Freunde, die Demokratie über die Welt verteilen. So eine Morddrohung ist schon etwas lustiges. Da ist man doch gerne Freund oder?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
6.996 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



06.10.2013 ~ 12:22 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Begnadigung für Snowdens? Beitrag Kennung: 655784
gelesener Beitrag - ID 655784


Wer solche Freunde hat braucht keine Feinde. geschockt



Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.387 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.10.2013 ~ 09:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Begnadigung für Snowden? Beitrag Kennung: 657020
gelesener Beitrag - ID 657020


Edward Snowden Erklärung in Moskau - US-Whistleblower-Preisverleihung - Okt 2013



Edward Snowden hat für seine Enthüllungen einen US-Whistleblower-Preis verliehen bekommen, den Sam-Adams-Preis für "Integrity in Intelligence"

Gratulation.

Edward Snowden ist ein Held - Apple-Mitbegründer Steve Wozniak RT 11.10.13



Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 12.10.2013 09:37.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (6): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Begnadigung für Snowden?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD