online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Religiöser Irrsinn - und seine Folgen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (79): « vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Religiöser Irrsinn - und seine Folgen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.085 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.11.2013 ~ 09:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1931 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 663265
gelesener Beitrag - ID 663265


Evangelische Kirche verweigert ihren 670.000 Angestellten das Streikrecht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.085 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.12.2013 ~ 08:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1931 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 668956
gelesener Beitrag - ID 668956


24. Dezember 2013 - Weihnachten

Die Religioten in aller Welt geben sich die größte Mühe alle bisherigen Vorstellungern von religiösen Irrsinn zu übertreffen.
Aktuell gibt es bei den Amis Streit um die Hautfarbe des Weihnachtsmannes.

Megyn Kelly ist sich sicher: Der Weihnachtsmann ist weiß - genau wie Jesus Christus. Hätte die Fox-News-Moderatorin diese Erkenntnis für sich behalten, würde sie entspannt in die Feiertage gehen können. Weil sie aber vor laufender Kamera ihren kleinen Zuschauern vermittelte, der gute alte Santa sei "einfach weiß", muss sie sich jetzt mir jeder Menge Hass-Mails und Protesten herumschlagen.
...
Zu ihrer Behauptung hatte sich Kelly verstiegen, nachdem die schwarze Bloggerin Aisha Harris auf dem Portal Slate.com politisch korrekt dazu aufgerufen hatte, sich von einer einseitigen Vorstellung über das Aussehen des Weihnachtsmanns zu verabschieden. Harris hatte vorgeschlagen, die Figur etwa von einem Pinguin darstellen zu lassen: "Indem man den Weihnachtsmann als Tier darstellt und nicht als alten, weißen Mann, könnte man Millionen von nicht-weißen Kindern die Unsicherheit und Scham ersparen, die ich als Kind empfunden habe", begründet Harris ihre Forderung.
"Nur, weil sie sich irgendwie unwohl gefühlt hat, müssen wir deshalb gleich alles ändern?", fragte Kelly ihre zugeschalteten Studiogäste. "Jesus war doch auch ein weißer Mann, eine historische Figur." Und klärte - um 22 Uhr abends - alle Kinder, die gerade vor den Bildschirmen saßen, auf: "Santa ist natürlich weiß, aber es gibt da diese Person, die meint, wir sollten vielleicht auch einen schwarzen Weihnachtsmann haben."

[Spon]

Das bei den Amis sicherlich die meisten völlig verblödeten Religioten leben bestätigt diese Bilderbuch-Rassistin wieder einmal auf´s Neue.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.085 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.01.2014 ~ 07:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1931 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 673363
gelesener Beitrag - ID 673363


Wahr ist es, dass der röm.-kath. Kardinal Fernando Aguilar homosexuellen Menschen ihre fehlerhafte Sexualität vorgeworfen hat, um sie aufzufordern, sich behandeln zu lassen und heterosexuell zu werden.

Leider nicht wahr ist es hingegen, dass Gott dem röm.-kath. Kardinal Fernando Aguilar seine pervertierte Sexualität vorgeworfen habe und ihn dazu aufgefordert habe, sein Zölibat zu beenden und seinen extra von Gott drangebastelten Fortpflanzungsapparat endlich wie von seinem Gott vorgesehen zu benutzen, statt immer nur Gebete murmelnd zu masturbieren und dabei langsam dumm zu werden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte
8.720 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



21.01.2014 ~ 08:58 Uhr ~ timabg schreibt:
FT-Nutzer seit: 11.08.2007
678 erhaltene Danksagungen

Nutzer hat mehrfach gegen die FT-Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 673389
gelesener Beitrag - ID 673389


Ex-Erzbischof Fernando Aguilar

Zitat:
"Es ist keine Beleidigung, wenn ich auf die Fehlerhaftigkeit von Homosexualität hinweise, sondern hilfreich. In vielen Fällen kann man sich von Homosexualität erholen und sich normalisieren, wenn man die richtige Behandlung erhält".


Es ist doch eine äusserst altertümliche herangehensweise, an ein Thema welches im Rahmen der Gläubigkeit in Diskusion ist.
Es ist doch der Geist der In einem Körper wohnt. Wenn dieser doch "nur" eine Hülle darstellt wäre es doch sehr verschoben zu sagen welche mit welcher darf ohne deren Geist darin zu betrachten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.085 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.01.2014 ~ 17:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1931 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 673453
gelesener Beitrag - ID 673453


Tote bei Anschlag auf Polio-Impfteam. Die Impfung gegen Kinderlähmung soll Muslime um ihre Fruchtbarkeit bringen: Dieser Glaube ist häufig das Motiv für Anschläge auf Impfteams in Pakistan. Diesmal wurden drei Helfer erschossen. Tote gab es auch bei einem Vergeltungsangriff der Armee gegen die Taliban.
[tagesschau.de; 21. Januar 2014]

* Wenn Gläubige zur Tat schreiten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.085 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.01.2014 ~ 10:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1931 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 674152
gelesener Beitrag - ID 674152


Simple Zusammenhänge:
Dümmere sind auch konservativer.
= Konservative sind religiöser. Auch Vorurteile und Intoleranz sind umso mehr ausgeprägt, je religiöser die Menschen sind.
= Religiöse haben einen niedrigeren IQ als Atheisten.
= Je höher die Bildung der Menschen ist, umso größer ist bei ihnen die Neigung kritisch zu hinterfragen, selbst zu denken und nicht einfach blind den Vorgaben eines Predigers zu folgen.
Kurz un kanpp: Religion = Irrsinn.
Es hat sich wieder einmal jemand die Mühe gemacht diese grundsätzlichen Zsammenhänge empirisch zu untermauern.
Dem schloss sich nun Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen an und veröffentlichte eine Sonderauswertung der Studie "Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" der Autoren Prof. Beate Küpper, Hochschule Niederrhein und Prof. Andreas Zick, Universität Bielefeld.

Die Ergebnisse sind wie immer:
Schwulenhass ist wesentlich verbreiteter, je ungebildeter und religiöser die Menschen sind.

Ein Fünftel der Befragten in Nordrhein-Westfalen neigt zu homophoben Einstellungen.
Homophobie ist bei den Älteren, in der Tendenz auch bei den weniger Gebildeten, Männern, Befragten mit Migrationsgeschichte und auf dem Land verbreiteter.
Grundlegende Werthaltungen fördern oder schützen vor Homophobie: Mit zunehmender Religiosität, einer ablehnenden Haltung gegenüber kultureller und religiöser Vielfalt und einer autoritären Grundhaltung nehmen homophobe Einstellungen zu.
Mit der politischen Selbstpositionierung von Links über die Mitte nach Rechts nehmen homophobe Einstellungen zu. Wer sich politisch machtlos fühlt, neigt eher zu Homophobie. Darüber hinaus sind politische Einstellungen etwa zur Demokratie für Homophobie unbedeutend.
Eine gewisse Rolle spielt zudem die Abschätzung sozialer Beziehungen. Wer seine sozialen Beziehungen nach Kosten-Nutzen bewertet und wer über mangelnde soziale Unterstützung klagt, tendiert eher zu Homophobie.
Mit zunehmendem Einkommen sinken homophobe Einstellungen. Allerdings spielt die eigene finanzielle Lage verglichen mit anderen Einflussfaktoren insgesamt kaum eine Rolle für das individuelle Ausmaß von Homophobie. So ist beispielsweise die Angst vor der eigenen Arbeitslosigkeit unerheblich.
Homophobie ist mit anderen Vorurteilen signifikant verknüpft. Wer homosexuelle Menschen abwertet, wertet mit größerer Wahrscheinlichkeit insbesondere auch Frauen, aber auch Migrantinnen und Migranten im Allgemeinen, Juden und Muslime und in der Tendenz sogar Langzeitarbeitslose, Obdachlose und Menschen mit Behinderung stärker ab.

[MGEPA-Studie 2012]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
emporda   Zeige emporda auf Karte FT-Nutzer
15 geschriebene Beiträge
Wohnort: costa brava



27.01.2014 ~ 12:48 Uhr ~ emporda schreibt:
FT-Nutzer seit: 27.01.2014
1 erhaltene Danksagungen
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 674180
gelesener Beitrag - ID 674180


Die „London School of Economics and Political Science“ ermittelt 2009 durch Befragung von 14.000 US-Jugendlichen einen Intelligenz-Quotienten bei Atheisten über IQ=106, bei gläubigen Einfaltspinseln unter IQ=95, bei Fanatikern unter IQ=70. Eine Prüfung von 63 Studien zurück bis 1928 bestätigt dies eindeutig. Intelligente Menschen besuchen höhere Schulen gefolgt von beruflicher Bildung, Gläubige als negative Auslese unterster Schichten sind ungebildet, geistig bequem aber vermehrungsfreudig. Die Schulbildung reicht vielfach nicht einmal Berufe zu erlernen, geschweige denn die Technologie der Gesellschaft zu verstehen, in der sie leben. Die "Royal Society" belegt durch Umfragen nur 3,3% der Akademiker glauben an den Gott, der ihnen als Kind durch religiösen "Brainwash" eingetrichtert wurde. Die Priester beschwurbeln die gläubigen Einfaltspinsel mit Mythen der Steinzeit, weil sie selber geistig zurückgeblieben sind. Das perfekte System zum Erhalt der Dummheit durch Drohung mit ewiger Höllenpein.

Theologen studieren 8 Jahre Zombielogie auf dem Unikum mit Leugnung der historischen und wissenschaftlichen Realität. Erfundene Völker beten zu Yahwe, Baal und Ashera; Propheten beten in nicht gebauten Tempeln; tote Könige regieren über nicht existente Orte; Analphabeten schreiben Texte in ihnen fremden Sprachen; Blinde können wieder sehen und Lahme gehen; Extremitäten wachsen nach; Exorzisten jagen Dämonen; Untote leben ewig; Gottes perfekten Schöpfung sind die Genitalien nachzuschnitzen; Heilige Untote haben 12 Pimmel oder 3 Köpfe und erfüllen Gläubigen jeden ihrer Wünsche allein per Gebet; Einfaltspinsel fressen die Untoten als Zombiekeks und saufen deren Blut wie Graf Dracula. Die Zombielogen formulieren als verdummbibelte Vollidioten RKK Dogmen für gerechte Kriege mit gesegneten Waffen, heilige Inquisition, Scheiterhaufen, Ethnozide, Genozide und päpstliche Bordelle. Das Geschwurbel der Zombielogen tut nichts, verändert nichts und kostet die Menschen sehr viel.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte
8.720 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



27.01.2014 ~ 13:23 Uhr ~ timabg schreibt:
FT-Nutzer seit: 11.08.2007
678 erhaltene Danksagungen

Nutzer hat mehrfach gegen die FT-Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 674190
gelesener Beitrag - ID 674190


Anderer Skip-- gleicher Unsinn Ja . Aber bitte, man sieht doch das sich auch die Menschen die weder glauben noch kennen mit etwas bescheftigen was es doch "eigentlich nicht" gibt. Ich glaube da fehlt eine gehörige Portion Selbstvertrauen. Oder kann sich irgentwer erklähren warum man sich mit nichtexistenten beschäftigt?
Und im übrigen kostet es nicht einen Cent an etwas zu glauben.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von timabg: 27.01.2014 13:27.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.085 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.02.2014 ~ 09:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1931 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 676516
gelesener Beitrag - ID 676516


[taz]
Homophobie in Sachsen-Anhalt - Homo-Heiler mit CDU-Verbindungen
In Sachsen-Anhalt verspricht ein fundamentalistischer Verein die „Heilung“ von Homosexuellen. Unterstützung bekommt er von CDU-Mitgliedern.

* Widerlich.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
kritiker   Zeige kritiker auf Karte FT-Nutzer
1.435 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.02.2014 ~ 12:00 Uhr ~ kritiker schreibt:
FT-Nutzer seit: 23.03.2006
63 erhaltene Danksagungen
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 676542
gelesener Beitrag - ID 676542


im mittelalter hat man menschen die anders waren auf dem scheiterhaufen verbrannt! heute sind ja solche feuer, wegen der umweltverschmutzung, nicht mehr so sehr erlaubt, deshalb versucht man es, wie in der ersten hälfte im letzten Jahrhundert, mit pseudomedizinischen mitteln!
diese abartigen zeitgenossen sollten eigentlich zur behandlung eingeliefert werden!
bis dann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (79): « vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Religiöser Irrsinn - und seine Folgen

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD