online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (30): « erste ... « vorherige 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 [27] 28 29 30 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



08.04.2016 ~ 22:05 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 821610
gelesener Beitrag - ID 821610


Wählt den Horscht und ihr bekommt mehr Rente. Lachen


http://www.handelsblatt.com/politik/deut...t/13423222.html



Meister



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



16.04.2016 ~ 16:37 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 822840
gelesener Beitrag - ID 822840


Der Bundestag möge beschließen, das dieses Kreuz richtig beschriftet wird. Ja

geschockt
http://www.stern.de/politik/deutschland/...uz-6776082.html

Späte Rache von Frau Westerwelle?

Meister



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meister: 16.04.2016 16:48.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.06.2016 ~ 09:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 830936
gelesener Beitrag - ID 830936


Zitat:
Volksabstimmung Schweizer lehnen Grundeinkommen ab
In der Schweiz wird es kein bedingungsloses Grundeinkommen für alle Einwohner geben. Laut Hochrechnungen lehnte in einer Volksabstimmung eine große Mehrheit diese grundlegende Umgestaltung des Sozialstaates ab. Die Schweiz wäre das erste Land Europas mit einem Grundeinkommen gewesen.

Die Initiatoren des Referendums sprachen dennoch von einem "sensationellen Erfolg". 22 Prozent Zustimmung sei "deutlich mehr, als wir erwartet hatten", sagte Daniel Häni, der Sprecher der Volksinitiative. "Das bedeutet, die Debatte geht weiter, auch international."

Mit dem Geld wollte die Gruppe von Unternehmern, Akademikern und ehemaligen Politikern der Schweizer Bevölkerung "ein menschenwürdiges Dasein" und "die Teilnahme am öffentlichen Leben" ermöglichen. Weiteres Argument der Befürworter ist die Sorge, dass angesichts der fortschreitenden Automatisierung vieler Arbeitsbereiche mittelfristig zahlreiche Stellen verschwinden könnten. Das Grundeinkommen sei die humanistische Anwort auf den technologischen Fortschritt.
[Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/schweiz...timung-101.html]

Es ist immer wieder erstaunlich, wie die Leute Hoffnung in das Märchen setzen, jeder kann im Kapitalismus reich werden.
Irgendwann.
Alle glauben, irgendwann könnten sie finanziell unabhängig bis wohlhabend oder gar reich sein.
Und dann will man natürlich den Pöbel nicht mitfinanzieren.
Selbst die Ausgebeutetesten sehen sich selbst als demnächst Bessere und stimmen gegen ihre Freiheit.
Deshalb haben wir diese System immer noch.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



06.06.2016 ~ 10:27 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 830951
gelesener Beitrag - ID 830951


Die Schweizer haben das einzige denkbar Richtige getan, denn bei allen Modellen die bisher Favorisiert wurden zahlt der der am unteren Ende des Futternapfes hockt die Zeche während die "Schönen und die Reichen" tatsächlich von einem Bedingungslosen Grundeinkommen profitieren würden.

Sehr gute Infos findet man auf Duckhome.

Zitat:
Im Klartext besteht der begründete Verdacht, dass Kapitalbesitzer und ihre Anhänger ein Grundeinkommen deshalb fördern, weil sie große Teile der Arbeiterbewegung und des Sozialstaates abschaffen können, ohne befürchten zu müssen, das daraus neue Arbeiteraufstände resultieren würden. Ihr heimliches Ziel, die allgemeine Absenkung des Lebensstandards, Absenkung der Löhne und eigene Profitmaximierung über die weitgehend verbesserte Wettbewerbsfähigkeit über Jahre hinaus, würde mit einem gewaltigen Schlag Realität.

Die bisherigen Steuervorteile für die Wirtschaft sollen erhalten bleiben, sodass sie sich an der Finanzierung des Grundeinkommens nur zu einem Teil der Gesamtkosten beteiligen müssten oder eben gar nicht. Den negativen Effekten der „indirekten“ Lebensniveau-Absenkung wird durch groß angelegte, kommerzialisierte „Charity“-Medienspektakel sowie Lotterien beigekommen.

Die Grundidee des Grundeinkommens wird von Ihnen gekapert und im Sinne ihrer Macht- und wirtschaftlichen Interessen korrumpiert. Zum besseren Verständnis dieser These ein Zahlenbeispiel (berechnet für Single, ohne Kinder):

Quelle: http://duckhome.net/tb/archives/5911-Bed...ht-machbar.html



Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Adeodatus: 06.06.2016 10:29.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.11.2016 ~ 16:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 856825
gelesener Beitrag - ID 856825


Zitat:
Warum wir es uns nicht leisten können, uns kein Grundeinkommen zu leisten
Traditionelle Jobs verschwinden, die Einkommensunsicherheit wächst: wir erleben eine Krise der Arbeit, die uns krankmacht und Leute wie Trump an die Macht bringt. Wir brauchen ein Grundeinkommen, damit Menschen auch unabhängig von ihrer Arbeit überleben und ihre wahren Potenziale entfalten können. Ein Kommentar von Frances Coppola.
[Quelle: http://makronom.de/warum-wir-es-uns-nich...u-leisten-18024]

Wieder einmal in den täglich neu erscheinenden Artikeln zum Thema Grundeinkommen eine absolute Leseempfehlung.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.12.2016 ~ 09:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 860913
gelesener Beitrag - ID 860913


Zitat:
Bedingungsloses Grundeinkommen
Finnen erfahren, ob sie ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten

Die Bezieher werden zufällig ausgelost: Kurz vor Silvester erfahren 2000 Finnen, ob sie zwei Jahre lang ein bedingungsloses Grundeinkommen bekommen.
Mithilfe dieses ersten großen Experiments soll erforscht werden, ob das Grundeinkommen besser ist als Arbeitslosengeld.

Finnland will herausfinden, ob ein Grundeinkommen das soziale System des Landes vereinfachen und mehr Menschen in Jobs bringen kann. 2000 zufällig ausgewählte Arbeitslose sollen von Januar an anstelle von Arbeitslosengeld 560 Euro im Monat bekommen, ohne dass daran Bedingungen geknüpft sind. Das Geld muss nicht versteuert werden, die Empfänger können ohne finanzielle Nachteile etwas dazuverdienen.
[Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/be...alten-1.3311984]

Die Idee ist und bleibt unaufhaltsam.
Der in Finnland gezahlte Betrag unter den gleichen Bedingungen wäre hier in dieser BRD, für den Personenkreis des SGB II und XII ein riesiger Fortschritt.
Der Betrag entspricht in etwa auch den Forderungen der Sozialverbände.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



02.01.2017 ~ 19:33 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 861776
gelesener Beitrag - ID 861776


Und an welcher Stelle wird in diesem Experiment in Finnland der Nachweis erbracht das das BGE machbar ist? Jens Berger hat auf den Nachdenkseiten die richtigen Hinweise dazu beschrieben,

Zitat:
Anmerkung Jens Berger: Ein echter „Test“ ist dies freilich nicht, da man sich bei der Betrachtung offenbar einzig und allein auf die Bezieher beschränkt. Und um ein „bedinungsloses“ Grundeinkommen geht es hier auch nicht, da es a) nicht bedingungslos ist (die Bezieher müssen erwerbslos sein) und b) mit einer Höhe von 560 Euro zu gering bemessen ist. Dieses Experiment mag zwar soziologisch interessant sein, ist aber für die Frage, ob ein bedingungsloses Grundeinkommen umsetzbar ist, ziemlich irrelevant. Und das geht weit über den falschen Ansatz hinaus. Ein kleines Beispiel gefällig? In Helsinki kostet ein Kindergartenplatz schon mal 1.300 Euro pro Monat und Kind, der Staat subventioniert diese Kosten jedoch bis auf einen maximalen Eigenanteil von 283 Euro pro Monat und Kind. Nach dem Konzept eines bedingungslosen Grundeinkommens würde diese Subventionierung natürlich wegfallen. Und dann? Die Bezieher eines Grundeinkommens, die keiner bezahlten Tätigkeit nachgehen, könnten sich ohne Subventionen den Kindergarten nicht mehr leisten und wären daher – ein ärgerlicher Nebeneffekt – auch nicht mehr in Vollzeit erwerbsfähig. Solch kritische Erwägungen wollen die Unterstützer eines bedingungslosen Grundeinkommens jedoch nicht wahrnehmen.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=36426#h01




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.02.2017 ~ 20:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 870428
gelesener Beitrag - ID 870428


Sehenswert: Moritz erklärt das Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen"





Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.03.2017 ~ 13:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 872258
gelesener Beitrag - ID 872258






Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.237 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.03.2017 ~ 16:26 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
970 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 872267
gelesener Beitrag - ID 872267


Zu DDR-Zeiten hieß es einmal:
„Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seiner Leistung“
Siehe:
https://www.mlpd.de/2012/kw12/201ejeder-...er-leistung201c
Wikipedia - Sozialistisches Leistungsprinzip
Zu Kaiser´s Zeiten war das gang und gäbe.
Später schröpfte man die Menschen immer mehr, so dass Arbeit sich nicht mehr lohnte, nur noch die Schwarzarbeit; heute ist es noch schlimmer.

Zur Warnung:
http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2017...schenden-elite/

Letztendlich läuft in dieser Gesellschaft das bedingungslose Grundeinkommen auf bedingungslose Gleichmacherei hinaus.
Die Menschenrechte werden dann besagen das dieses bedingungslose Grundeinkommen über die gesamte Welt verteilt werden muss. Der europäische Blödsinn ist der Anfang davon.

Fassen Sie das bitte nicht als grundsätzliche Meinung von mir auf, eher als Befürchtung. Dazu muss ich sagen, das so etwas nur national geht, sonst wird der Bogen überspannt und das ist er heute schon, daher meine Befürchtungen.


Das von Ihnen, gastli, eingestellte Video finde ich gut.

Die Beseitigung der Ungleichheit in der Welt schuf das sozial. Weltsystem, aber man versagte schmählich, weil die kapitalistische Produktionsweise nicht beibehalten wurde, bzw. nicht durch genossenschaftliche Produktionsweisen ersetzt wurde, dabei könnte es auch Genossenschaften auf Aktienbasis geben.

Wichtig dabei ist das die Menschen mitbestimmen können und ihre Besten das im Einvernehmen mit ihnen tun, sie also geistig mitnehmen. Insofern waren die sozial. Staaten eine Fehlkonstruktion. Was innerhalb Reicher Familien abläuft sollte auch Belegschaftsmäßig, mit neuer Staffelung, möglich sein.

Internationalistisch oder Globalisierungsmäßig sollte abgewartet werden bis eine ausreichende Angleichung durch eigene Kräfte erfolgte. Dabei muss ein Erfolgsprinzip der Länder untereinander Ansporn sein.
Deshalb bin ich der Meinung in Europa wäre ein abgestufter Weg für viele Länder günstiger, es müssen nicht alle die gleiche Währung haben, auch das Sport an. Ansonsten läuft der Ansporn in die Falsche Richtung, in Richtung Mauschelei und Betrug gegeneinander und das finde ich nicht gut.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 12.03.2017 16:29.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (30): « erste ... « vorherige 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 [27] 28 29 30 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen.

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD