online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Grundeinkommen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (31): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Grundeinkommen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
4.681 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



30.01.2010 ~ 12:02 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
379 erhaltene Danksagungen
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 374097
gelesener Beitrag - ID 374097


Zitat:
gastli hat am 26. Januar 2010 um 08:13 Uhr folgendes geschrieben:

Die beliebteste Frage der Woche am 11. Dezember 2009: "Was würden Sie arbeiten, wenn für Ihr Einkommen gesorgt wäre?"

Klick

Danke für dieses Video. Hier wird wieder eindrucksvoll bestätigt, was ich die ganze Zeit predige.

Wenn das BGE zu hoch ist, geht die lenkende Funktion des Geldes verloren. Und dann wird die Volkswirtschaft nicht mehr funktionieren. Kaum jemand würde zuhause vor dem Fernseher sitzen bleiben. Aber interessant ist, WAS die Leute machen würden. (Dasselbe Problem würde sich in der klassenlosen Gesellschaft stellen, die von felixed angestrebt wird.)

Es wurden vorwiegend die Berufe genannt, die auch bei der Berufswahl von jungen Leuten die Traumberufe darstellen. Frauen arbeiten gerne mit Tieren, Kindern bzw. mit alten Leuten. Für Männer sind es die Tätigkeiten mit Autos. Wäre das BGE zu hoch, würde uns eine Flut von Künstlern und Studenten überschwemmen.
Ist es jemandem aufgefallen, dass Berufe, die mit Belastungen und schwerer Plackerei verbunden sind, kein einziges Mal nachgefragt worden sind, obwohl auch diese für das Funktionieren einer Volkswirtschaft dringend erforderlich sind?


Pfiffikus,
der immer deutlicher erkennt, dass ein funktionierendes BGE nicht zu hoch sein darf



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.412 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.02.2010 ~ 11:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 376282
gelesener Beitrag - ID 376282


[bge-portal.de]
Deklaration zum Grundeinkommen von Seoul
Hier sind die Menschen, die unbeirrt auf eine Alternative zugehen. Hier sind die Menschen, die engagiert die Ketten unserer Generationen zerstören und die Aufgabe angehen, dass die gesamte Menschheit im Voraus die nächste Seite der Geschichte erreichen müssen. Hier sind die Menschen, die die Einführung eines Grundeinkommens als historisches Projekt des 21. Jahrhunderts vorschlagen, was der Abschaffung der Sklaverei im 19. Jahrhundert entspricht und dem Inbegriff des Volkswahlrechts im 20. Jahrhundert. Hier sind die Menschen, die das Grundeinkommen als Ende des Zeitalters des Neoliberalismus verstehen, der genug von seiner entsetzlichen Natur durch die globale Finanzkrise gezeigt hat. Das Grundeinkommen ist ein Sprungbrett zu einer alternativen Gesellschaft nach dem bestehenden Kapitalismus und dem gewesenen Sozialismus.

* Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommen ist nicht mehr aufzuhalten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
osslowsky   Zeige osslowsky auf Karte Nutzer ist leider verstorben
1.449 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gotha



03.02.2010 ~ 13:26 Uhr ~ osslowsky schreibt:
images/avatars/avatar-724.jpg FT-Nutzer seit: 18.12.2007
4 erhaltene Danksagungen
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 376333
gelesener Beitrag - ID 376333


Zitat:
osslowsky hat am 03. Februar 2010 um 13:22 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
gastli hat am 03. Februar 2010 um 11:51 Uhr folgendes geschrieben:

* Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommen ist nicht mehr aufzuhalten.


oder anders gesagt, *******e faulenzer und andere parasiten sterben nie aus.


warum wird denn hier das a.s.o-z.i.a.l unleserlich gemacht. ist das so ein schlimmes wort?



Homepage von osslowsky Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



03.02.2010 ~ 13:53 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 376351
gelesener Beitrag - ID 376351


Weil Beleidigungen etc. Verboten sind daher erkläre ich hier nicht erst lang und breit was ich persönlich von Dir halte.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.904 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



03.02.2010 ~ 16:13 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
505 erhaltene Danksagungen
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 376402
gelesener Beitrag - ID 376402


Zitat:
Pfiffikus hat am 30. Januar 2010 um 12:02 Uhr folgendes geschrieben:

Wenn das BGE zu hoch ist, geht die lenkende Funktion des Geldes verloren. Und dann wird die Volkswirtschaft nicht mehr funktionieren.


Das sehe ich nicht ganz so solange noch genügend Geld vorhanden ist es einigen Managern regelrecht hinterher zu schmeißen?

Die Frage ist doch ob das System in der Lage ist alle zu beschäftigen. Wie es aussoeht nicht. Dann soll man sich auch einen Kopf machen wie man jene Leute versorgt die in der Arbeitsplatz-Mangelgesellschaft Kapitalismus nicht beschäftigt werden können.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
co2schleuder   Zeige co2schleuder auf Karte FT-Nutzer
2.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: meine kleine Farm



03.02.2010 ~ 16:38 Uhr ~ co2schleuder schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.02.2009
15 erhaltene Danksagungen
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 376412
gelesener Beitrag - ID 376412


Klar ist genug Geld da, du willst ja auch nicht das Steuersünder zur Rechenschaft gezogen werden, also scheinen wir kein Geld zu brauchen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
strubbel   Zeige strubbel auf Karte FT-Nutzer
6.911 geschriebene Beiträge
Wohnort: little GDR



03.02.2010 ~ 17:20 Uhr ~ strubbel schreibt:
images/avatars/avatar-1529.jpg FT-Nutzer seit: 22.05.2009
85 erhaltene Danksagungen
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 376432
gelesener Beitrag - ID 376432


fb: du kannst mir dann die büroklammern reichen Augenzwinkern scherz!

mal im ernst:
beschäftigung wird schon genügend da sein (mag ich jetzt nicht noch mal lang und breit herunterrödeln). aber einen knackpunkt sehe ich dann schon. für viele leute sehr unliebsame tätigkeiten werden dann wohl...irgendwie .....bisschen "untergehen" (kaum besetzt). da muss schon echt not beim jenigen vorliegen,um solche sachen anzunehmen. aber das ist das geringste.

osslowsky:
solang das BGE nicht zu hoch angesetzt ist...(wie schon an andern und dieser stelle/n diskutiert wurde), wirst du die von dir genannten... a____ kaum noch sehen (natürlich nie 100% ausgeschlossen) du wirst also auch einen bierdeckelverteiler "abkriegen" großes Grinsen (muss ich "scherz" hier noch dazuschreiben? *gg*)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
osslowsky   Zeige osslowsky auf Karte Nutzer ist leider verstorben
1.449 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gotha



03.02.2010 ~ 17:36 Uhr ~ osslowsky schreibt:
images/avatars/avatar-724.jpg FT-Nutzer seit: 18.12.2007
4 erhaltene Danksagungen
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 376451
gelesener Beitrag - ID 376451


Zitat:
spidy hat am 03. Februar 2010 um 13:53 Uhr folgendes geschrieben:
Weil Beleidigungen etc. Verboten sind daher erkläre ich hier nicht erst lang und breit was ich persönlich von Dir halte.


es interessiert mich auch nicht sonderlich was niemand von mir hält.



Homepage von osslowsky Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



03.02.2010 ~ 22:47 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 376677
gelesener Beitrag - ID 376677


Zitat:
strubbel hat am 03. Februar 2010 um 17:20 Uhr folgendes geschrieben:
fb: du kannst mir dann die büroklammern reichen Augenzwinkern scherz!

mal im ernst:
beschäftigung wird schon genügend da sein (mag ich jetzt nicht noch mal lang und breit herunterrödeln). aber einen knackpunkt sehe ich dann schon. für viele leute sehr unliebsame tätigkeiten werden dann wohl...irgendwie .....bisschen "untergehen" (kaum besetzt). da muss schon echt not beim jenigen vorliegen,um solche sachen anzunehmen. aber das ist das geringste.

osslowsky:
solang das BGE nicht zu hoch angesetzt ist...(wie schon an andern und dieser stelle/n diskutiert wurde), wirst du die von dir genannten... a____ kaum noch sehen (natürlich nie 100% ausgeschlossen) du wirst also auch einen bierdeckelverteiler "abkriegen" großes Grinsen (muss ich "scherz" hier noch dazuschreiben? *gg*)


Also Beschäftigung mag da sein meinst Du? dann frage ich mich wieso ich noch immer Türklinken putze und innerhalb eines Jahres knapp 200 Bewerbungen geschrieben habe. Den potentiellen Arbeitgebern würde sogar noch vom Rententräger auf Grund meiner Behinderung ein großer Teil das Anfallenden Lohnes erstattet - und selbst Kosten die für die Einrichtung eines zusätzlichen Arbeitsplatzes entstehen würde bekäme der Arbeitgeber ersetzt und trotzdem hocke ich zu Hause, eine Selbstständigkeit fällt mangels Eigenkapital aus! Also hört langsam auf mit diesem Arbeit ist genug man muss nur wollen - nein man muss den Leuten auch eine Chance geben das ist die eine Seite der Medaille und die andere ist Arbeit muss auch bezahlt werden und da ist ein Bürgergeld die falsche Form um die Menschen in Arbeit zu bringen nicht weil die Arbeitslosen nicht wollten sondern weil die Geiz ist Geil Mentalität eine neue Form von Tagelöhnern schaffen würde. Stellt euch doch einfach die Frage was ihr persönlich bereit währt für eine Dienstleistung noch zu bezahlen wenn der Dienstleister ein Bürgergeld erhalten würde, am Ende wäre der Effekt das es keine Erhöhung der unteren Einkommen gäbe aber eine Erhöhung der Lebenshaltungskosten um das Bürgergeld zu finanzieren.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
strubbel   Zeige strubbel auf Karte FT-Nutzer
6.911 geschriebene Beiträge
Wohnort: little GDR



03.02.2010 ~ 23:12 Uhr ~ strubbel schreibt:
images/avatars/avatar-1529.jpg FT-Nutzer seit: 22.05.2009
85 erhaltene Danksagungen
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 376709
gelesener Beitrag - ID 376709


allein die erschwerte kündbarkeit hält die arbeitgeber davon ab (leider). und genau ...die bezahlung (auch wenn man sein gehalt durch verschiedene träger fast mitbringt-kenne ich auch) und genau DAS ist der knackpunkt (unter etlichen anderen).
und leider ist es so, dass viele eben sehr auf leistungsfähigkeit (alter, gesundheitszustand) achten, obwohl in vielen tätigkeitsbereichen auch menschen mit einschränkungen arbeiten könnten (z.b. büro als einfaches beispiel) mich selbst ko... es auch an, aber hey...kündigungsschutz... Augenzwinkern da war doch was, gelle?

mit selbständigkeit brauchst du (je nach tätigkeitsfeld) auch nicht das dicke eigenkapital (ich rede von richtig fettem eigenkapital, nicht allein nur material zum start)

Zitat:
Stellt euch doch einfach die Frage was ihr persönlich bereit währt für eine Dienstleistung noch zu bezahlen wenn der Dienstleister ein Bürgergeld erhalten würde,...
Lachen die antwort kenne ich aus anderer seite und so siehts jetzt schon aus Ja also machts die kuh auch nicht mehr fett, wird eh schon verscherbelt

Zitat:
am Ende wäre der Effekt das es keine Erhöhung der unteren Einkommen gäbe aber eine Erhöhung der Lebenshaltungskosten um das Bürgergeld zu finanzieren
.

genau DAS käme bei raus,wenn das BGE wie von einigen gefordert, mind.1000 € hoch wäre. (diese forderungen haben mir echt das grüne hochgetrieben)

so wie es jetzt läuft,stellts doch auch keinen zufrieden. oder soll jetzt echt alles nur noch locker flockig ,seicht und alles durch ablaufen? nö

und mindestlohn (wofür es nen extra thema gibt) da ist erst recht einstellungs-stopp bzw. hindernis. und davon hätten so einige auch nichts (ich z.b.) und etliche andere gründe stehen dagegen

also: wie sieht dein patentrezept aus?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von strubbel: 03.02.2010 23:13.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (31): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Grundeinkommen

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD