online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, Liesa44, Jumpa, HeMu, KIWI, James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Shabanna, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (13): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



30.06.2006 ~ 12:08 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
Rente mit 67 Beitrag Kennung: 14014
gelesener Beitrag - ID 14014


Mit kleinen Hilfsmitteln ist es problemlos möglich, bis mindestens 67 Lebensjahren einem normalem Arbeitsalltag nach zu gehen

...Bild.nicht.mehr.auf.imageshack.online...]...Bild.nicht.mehr.auf.imageshack.online.../img205/4536/bild250ti.jpg[/IMG]



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Sternchen   Sternchen ist weiblich Zeige Sternchen auf Karte FT-Nutzerin
9.017 geschriebene Beiträge
Wohnort: SHK



01.07.2006 ~ 14:16 Uhr ~ Sternchen schreibt:
images/avatars/avatar-84.jpg im Forum Thüringen seit: 16.06.2006
9 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67 Beitrag Kennung: 14082
gelesener Beitrag - ID 14082


@ Spidy
haste wieder vom alten Sack das Familienalbum ausgekramt und ein Zukunftsbild gefunden. Das kann ziemlich hinkommen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



01.07.2006 ~ 15:50 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
Beitrag Kennung: 14090
gelesener Beitrag - ID 14090


Ja aber Du wolltest es doch hier nicht ausplaudern!!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
geschlossen
Benutzerkonto wurde gelöscht



02.07.2006 ~ 09:51 Uhr ~ geschlossen schreibt:
Beitrag Kennung: 14103
gelesener Beitrag - ID 14103


Sollte das Bild so echt sein finde ich es einfach wunderbar.
Wenn dieser Mann so wie er ist trotz allem noch am PC tätig ist, so ist das ein tolles Zeichen das er noch lange nicht aufgegeben hat.
Das Bild sollte bei einer Ausstellung einen guten Platz bekommen.
Einfach Klasse ausgesucht !!! smile



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
as65    as65 ist männlich Zeige as65 auf Karte FTplus
10.784 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.07.2006 ~ 09:59 Uhr ~ as65 schreibt:
images/avatars/avatar-1455.jpg im Forum Thüringen seit: 28.01.2006
164 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 14105
gelesener Beitrag - ID 14105


Das Bild sieht zumindest nicht gestellt aus.

as65



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Eisbär
Benutzerkonto wurde gelöscht



11.07.2006 ~ 01:54 Uhr ~ Eisbär schreibt:
Beitrag Kennung: 15156
gelesener Beitrag - ID 15156


Früher oder später bekommen wir alle Falten. Augenzwinkern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



11.07.2006 ~ 10:19 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
Beitrag Kennung: 15195
gelesener Beitrag - ID 15195


Und Rente mit 67



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
videodok   videodok ist männlich Zeige videodok auf Karte FT-Nutzer
457 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.11.2006 ~ 14:04 Uhr ~ videodok schreibt:
images/avatars/avatar-73.gif im Forum Thüringen seit: 08.11.2002
0 erhaltene Danksagungen
Diskussion zu "Rente mit 67" ? ? ? Beitrag Kennung: 30914
gelesener Beitrag - ID 30914


OTZ 16.11.2006
Zitat:
Gewerkschafter mit CDU-MdB Bernward Müller im Gespräch für und wider Rente mit 67

Gera (J.K.). Eine öffentlichkeitswirksame Aktion gegen die von der großen Koalition geplante "Rente mit 67" vorm Abgeordnetenbüro von CDU-MdB Bernward Müller wurde es gestern Vormittag nicht. Denn die vom DGB ebenfalls eingeladenen Rentner waren nicht in der Johannisstraße erschienen. So dass sich DGB-Sekretär Torsten Wolf, Amtskollege Frieder Neudeck von der IG BAU und der ehrenamtliche Geraer DGB-Kreisvorsitzende Thomas Elstner allein auf den Weg zum Abgeordneten machten. mehr...

Vielleicht hätte man zu der Diskussion die einladen sollen, die es auch betrifft. Das sind die die heute Rentner sind nun mal nicht.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von videodok: 16.11.2006 14:05.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
JuleBroiler
Benutzerkonto wurde gelöscht



16.11.2006 ~ 19:39 Uhr ~ JuleBroiler schreibt:
RE: Diskussion zu "Rente mit 67" ? ? ? Beitrag Kennung: 30938
gelesener Beitrag - ID 30938


Typisch Sesselfurzer. Gehirnzelleneinschalten ist nicht mehr möglich.
Rentner die jetzt Rentner sind interessiert das Geschwafel über die Rente mit 67 ja nicht.
Die haben sie in der Tasche. Kopfpatsch



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Quermania   Quermania ist männlich Zeige Quermania auf Karte FT-Nutzer
63 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



21.11.2006 ~ 13:03 Uhr ~ Quermania schreibt:
images/avatars/avatar-166.jpg im Forum Thüringen seit: 05.11.2006
0 erhaltene Danksagungen
2027 ein Erwerbstätiger pro Rentner Beitrag Kennung: 31294
gelesener Beitrag - ID 31294


Es wird bei der Rente mit 67 noch nicht einmal für eine Grundversorgung reichen, wenn man bedenkt, dass bereits 2027 auf einem Rentner nur noch ein Erwerbstätiger kommt. Eine private Vorsorge ist hier deshalb unerlässlich. Übrigens gibt es mit der Riesterrente auch ein Produkt, dass sogar für Harz IV Empfänger noch attraktiv ist, wie man auch in den Medien erfahren kann. Zu verdanken ist das der staatlichen Unterstützung, die es dafür gibt. Um die Rentenlücke zu stopfen reicht die Riesterrente allein allerdings auch nicht aus. Wer mehr Infos zur Riesterrente möchte kann mich auch per Email kontaktieren (falko.goethel@quermania.de).



Homepage von Quermania Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.885 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.11.2006 ~ 14:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2198 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
Beitrag Kennung: 31295
gelesener Beitrag - ID 31295


Herrlich besser können es sich die Zerschlager des Sozialstaates nicht wünschen. Die Bürger halten das Märchen von der Überalterung einhergehend mit Geldmangel für die Wahrheit und unterstützen die, die den Sozialstaat zerschlagen wollen. Riester uzm Beispiel ist Lobbyist der privaten Versicherungswirtschaft, die selbstverständlich ein riesengroßes Interesse daran hat den Glaube zu vermitteln der Bürger müsse sich zusätzlich privat versichern.
Oder kassierst du nur Provision für jeden Riestervertrag ?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Quermania   Quermania ist männlich Zeige Quermania auf Karte FT-Nutzer
63 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



21.11.2006 ~ 16:21 Uhr ~ Quermania schreibt:
images/avatars/avatar-166.jpg im Forum Thüringen seit: 05.11.2006
0 erhaltene Danksagungen
Märchen von der Überalterung? Beitrag Kennung: 31296
gelesener Beitrag - ID 31296


Schön wäre es ja einerseits, wenn die Überalterung nur ein Märchen wäre. Anderseits ist es allerdings gar nicht so schlecht, dass die Lebenserwartung stetig ansteigt. Die höhere Lebenserwartung im Zusammenhang mit dem starken Rückgang der Geburtenrate, aber auch die hohe Arbeitslosigkeit, haben allerdings genau zur Folge, dass das von Adenauer eingeführte Umlageverfahren bei der Rente inzwischen nicht mehr funktioniert.

Vor Adenauer gab es nur eine schlecht funktionierende kapitalgedeckte gesetzliche Rente. Das Umlageverfahren hatte eine starke Erhöhung der Rente zur Folge und war möglicherweise auch ein Grund für den Wirtschaftsaufschwung in der BRD. Allerdings wurde (wie immer) nicht vorausschauend gehandelt und die demographischen Änderungen werden von den Politikern seit Jahrzehnten ignoriert. Das dass System einmal nicht mehr funktionieren könnte haben bereits damals einige Leute vorausgesehen. Adenauer sagte damals den berühmten Satz: "Kinder bekommen die Leute sowieso.", womit er Unrecht hatte.

Interessante Informationen zur Gesetzlichen Rentenversicherung gibt es unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetzliche_Rentenversicherung und unter
http://de.wikipedia.org/wiki/Rentenproblematik

Das sollte man unbedingt einmal durchlesen!!!!!!!!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Quermania: 21.11.2006 16:24.



Homepage von Quermania Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



21.11.2006 ~ 16:30 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
Beitrag Kennung: 31297
gelesener Beitrag - ID 31297


@ Quermania

Wie der alte Goethe schon sagte alle Theorie ist grau. Und dem stimme ich zu es wird noch immer von allten Berechnungsmodellen ausgegangen.
Richtig ist:
Das sich im Verlaufe des 20. Jahrhunderts die Lebenserwartung iin den industrialisierten Ländern nahezu verdoppelt hat, die Lebenserwartung des Menschen stieg aber allmählich. Jedes Jahr wuchs die Lebenserwartung im Durchschnitt um 3 Monate. Das war ein kontinuierlicher Prozess der sich damit begründen lässt das immer bessere Produktionsmethoden dafür sorgten das tödliche Unfälle, Erkrankungen durch Gifte immer mehr zurückgedränkt wurden.

Diese Prognostizierte Entwicklung weckt die Freude auf zusätzlichen Lebensgenuss bei allen Menschen. Sie weckt auf der andern Seite Ängste in Bezug auf die Finanzierung der Altersrenten und der Gesundheitskosten. Diese Angst ist in den letzten Jahren vor allem von Lebensversicherungen,Rentenkassen, Krankenkassen und Politikern gezielt geschürt worden. In der öffentlichen Diskussionen und die Politik ist ein diskriminierendes Altersbild geschaffen worden, das langsam aber sicher das Verhältnis der Jungen zu den Alten vergiftet und zwar gewollt.

Werden wir nun wirklich alle 100 Jahre und älter? Sollte die Frage lauten.

Weil die Alterspyramide zurzeit noch auf eine zunehmende Zahl älterer und alter Menschen hindeutet, machen die Versicherer auf Panik. Sie rechnen die bisherige Entwicklung hoch und folgern daraus, dass das Rentenalter und die Prämien erhöht werden müssen und dass gleichzeitig die Leistungen zu kürzen sind. Sie folgen damit einer Logik die eine Politik die den Sozialstaat zerstört möglich macht

Aber: Werden die heute 60-Jährigen fast alle 90 Jahre alt und die heute 40-Jährigen 100 Jahre alt und mehr? Soziologische, medizinische und ökonomische Fakten sprechen dagegen.

Ich denke vielmehr, dass die Generation der heute 80- und 90-Jährigen wahrscheinlich die gesündeste und langlebigste Generation ist und bleiben wird. Hinweise darauf sind folgende Faktoren:

Diese Generation lebte von 1939 bis in die 50er-Jahre wegen des 2. Weltkrieges und seinen Folgen gezwungenermassen vernünftig. Die Ernährung war spärlich und schlicht. Es gab keinen Kampf mit Fett- und Süssigkeitskalorien.
Diese Generation war beweglich. Sie musste sich täglich zu Fuss oder mit dem Fahrrad bewegen und das oft über große Strecken.
Nach dem Krieg profitierte sie vom Vortschritt der Medizin in den Bereichen Chirurgie und Pharmazie, vor allem durch die Antibiotika.
Eine zunehmend florierende Wirtschaft sorgte für eine gesündere Arbeitsplatzgestaltung, entwickelte Baumaterialien für hygienische Wohnungen und schaffte in jeden Haushalt Heizungen im Winter. Als Beispiel möge der Rückgang der Tuberkulose durch bessere Wohnverhältnisse dienen.

Aber stell Dir doch die Frage ist das heute noch so? Wie wird Deine Antwort ausfallen. Du wirst feststellen

Das die Medizin zwar immer noch Fortschritte macht, aber wir nähern uns dem Grenznutzen. Eigentliche größere Fortschritte sind in diesem teuren, evolutionären Prozess für die Allgemeinheit kaum noch zu erwarten.
Heute können wir uns auch nicht mehr auf das Verantwortungsbewusstsein der Wirtschaft verlassen. Zu viele Firmen haben keine Beziehung mehr zu den Mitarbeitenden. Fusionieren, aushöhlen, fallen lassen oder auslagern sind die Schlagwörter vieler Manager,Bänker und der Politik.
Der Druck am Arbeitsplatz wächst für immer mehr Leistung gibt es weniger Geld, Sicherheit und Anerkennung das führt zu Erschöpfung, psychischen Problemen, Herzinfarkten und anderen sogenannten Volkskrankheiten.

Es gibt weitere Faktoren, die auf eine künftige Verkürzung der Lebenserwartung hindeuten. Ich nenne hier einmal weitere Stichworte. (Die Aufzählung ist keineswegs vollständig aber Du kannst sie ja selbst noch vervollständigen oder ergänzen):

Unter den Jugendlichen steigen Alkoholkonsum und der Konsum aufpeitschender Drogen. Die Party-Droge Kokain ist auch bei den 30–50-Jährigen in.
Immer mehr Jugendliche – darunter vor allem junge Frauen – sind schwere Raucherinnen. Tendenz steigend.
Immer mehr Kinder sind stark übergewichtig. Ihre Zahl hat sich in den letzten 20 Jahren auch bei uns verfünffacht. Tendenz steigend.
Der Jugenddiabetes nimmt zu. Die Prognose in Bezug auf die Lebenserwartung ist schlecht.
Die heutige Gesellschaft wird zunehmend immobil. Nicht was die zurückgelegten Kilometer anbelangt, aber was die Fortbewegungsmittel anbelangt. Man lässt sich von klein auf transportieren ohne Auto oder ÖPNV kommen wir heute kaum noch ein paar Kilometer von zu Hause weg.
Das HIV-Problem haben wir nicht im Griff. Die Forschung nach einer Impfung wird vernachlässigt, die Wirkung der Aufklärungs-Kampagnen lässt nach. Sex mit exotischen Schönheiten gehört nach wie vor in vielle Urlaubsplanungen der Männlichen Bevölkerung. Ein weiterer Vormarsch dieser Krankheit ist in Sicht mit fatalen Folgen.
Schliesslich ist der Schlafmangel ein weitgehend unterschätztes Problem. Leistungsdruck am Arbeitsplatz und Leistungsdruck in der Freizeit verkürzen die Schlafens- und Erholungszeit zunehmend.
Jedes Jahr verursachen Fehlentscheide und Unfälle, die auf Schlafmangel zurückzuführen sind, allein in den USA Kosten von über 65 Milliarden Dollar, schätzungsweise 25 000 Tote und 2.5 Millionen Schwerverletzte. Tendenz steigend.

Hier summarisch weitere Stichworte zu einer Welt, die im Moment dunklen Zeiten entgegensteuert:
* Umweltzerstörung und Umweltvergiftung
* Kampf um knapper werdende Ressourcen
* Klimawandel auch in unseren Breitengraden mit grösseren Umweltkatastrophen und der Verbreitung bisher wenig bekannter Krankheiten wie Malaria, Ebola etc.
* Als Folge der globalen Mobilität Einschleppen von Krankheitskeimen wie SARS, Vogelgrippe, West Nile Fever und neu wieder Tuberkulose
* Grossunfälle im Bereich Atom und Chemie

Also ist die Riesterrente das Allheilmittel.

Quelle: Paul Günter.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
schak   schak ist männlich Zeige schak auf Karte FT-Nutzer
132 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



21.11.2006 ~ 16:59 Uhr ~ schak schreibt:
im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
6 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31301
gelesener Beitrag - ID 31301


Diese Diskussionen sind z.T. erbärmlich!
Ich bin Rentner. Meine Rente wurde nach Arbeitsjahren und eingezahlten Beiträgen berechnet und ausgezahlt ( mit gesetzlichen Kürzungen, ständig mehr ). Die meisten erleben den Genuss der Rente nicht lange, geben mit 67-68 den Löffel ab? Wie viele z.Z. lebende Rentner zahlten nicht in den Rententopf ein ( Beamte, Staatsbedienstete, ehemalige Abgeordnete u.s.w. ). Wie oft wurden Gelder aus dem Rentenfond entnommen um Staatsschulden zu tilgen bzw. anderweitig einzusetzen? Alles vergessen!
Es ist eine Lüge zu behaupten, 1-4 junge Arbeiter müsste meine Rente bezahlen.
Meine jedenfalls nicht!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Quermania   Quermania ist männlich Zeige Quermania auf Karte FT-Nutzer
63 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



21.11.2006 ~ 17:19 Uhr ~ Quermania schreibt:
images/avatars/avatar-166.jpg im Forum Thüringen seit: 05.11.2006
0 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31304
gelesener Beitrag - ID 31304


@spidy

Mit Sicherheit ist die Riesterrente nicht das Allheilmittel. Wenn man im Alter aber noch einigermaßen gut Leben möchte, dann sollte man schon auch selber privat vorsorgen. Und warum sollte man dann zum Sparen nicht eine Anlageform wählen, bei welcher der Staat einen großen Teil dazu gibt.



Homepage von Quermania Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.185 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



21.11.2006 ~ 18:07 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1028 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31309
gelesener Beitrag - ID 31309


@spidy
Ich denke, du diskutiertst an der falschen Stelle. Während die Menschen damals, als die Umlagefinanzierte Rente eingeführt worden ist, mit Erreichen des Rentenalters schon olle Tattergreise gewesen. Heute freuen sich die angehenden Rentner oft auf einen neuen, erlebnisreichen Lebensabschnitt.
Die Lebenserwartung ist gestiegen und ich finde das gut so!

Wie sieht es denn am anderen Ende der Pyramide aus? Um eine Bevölkerung zu reproduzieren, wäre es erforderlich, dass eine Frau im Schnitt 2,2 Kinder gebiert. Und wie viele sind es tatsächlich? Die Generation, die mir als Mittvierziger die Rente verdienen muss, wird zahlenmässig nicht so dicke da sein.


Zitat:
Original von schak
Ich bin Rentner. Meine Rente wurde nach Arbeitsjahren und eingezahlten Beiträgen berechnet und ausgezahlt ( mit gesetzlichen Kürzungen, ständig mehr ).

Die Ursache haben wir einige Zeilen weiter oben benannt. Dazu kommt noch die Finanzierung von versicherungsfremden Leistungen aus der Rentenkasse (Frühverrentung).


Zitat:
Original von schak
Wie viele z.Z. lebende Rentner zahlten nicht in den Rententopf ein ( Beamte, Staatsbedienstete, ehemalige Abgeordnete u.s.w. ).

Hier muss ich dich korrigieren. "Staatsbedienstete" können Beamte oder Angestellte sein. Angestellte zahlen wie du in die Rentenkasse ein und haben selbstverständlich Rentenansprüche, die daraus resultieren.
Beamte zahlen nichts in die Rentenkasse ein. Aber du irrst, wenn du behauptest, dass sie aus dieser Kasse eine Rente bekommen. Das geschieht nur dann, wenn der Beamte vor seiner Verbeamtung einmal Angestellter war und Beiträge in die Rentenkasse eingezahlt hatte. Er bezieht in der Regel Pension ans der Pensionskasse, die mit deiner Rentenkasse nix zu tun hat.


Zitat:
Original von schak
Wie oft wurden Gelder aus dem Rentenfond entnommen um Staatsschulden zu tilgen bzw. anderweitig einzusetzen?

Heute morgen wurde der neue Bundeshaushalt veröffentlicht. Ein grosser Posten ist der Zuschuss zur Rentenkasse. Wann war es andersherum?


Zitat:
Original von schak
Diese Diskussionen sind z.T. erbärmlich!

Stimmt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Herasun   Herasun ist weiblich Zeige Herasun auf Karte FT-Nutzerin
2.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.11.2006 ~ 18:09 Uhr ~ Herasun schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.04.2006
52 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31310
gelesener Beitrag - ID 31310


Zitat:
Original von schak
Wie viele z.Z. lebende Rentner zahlten nicht in den Rententopf ein ( Beamte, Staatsbedienstete, ehemalige Abgeordnete u.s.w. )


Daran scheint sich ja auch zukünftig nichts zu ändern!
Aber jenen,die sowieso in den Rententopf einzahlen, auch noch Zusatzrenten aufdrücken wollen.
So kennen wir sie, die Sozialstaatvernichter!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.185 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



21.11.2006 ~ 18:21 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1028 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31315
gelesener Beitrag - ID 31315


@Herasun
Unsere Antworten haben sich wohl überschnitten.

Warum missgönnt ihr denn dem Polizisten seine Pension?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Herasun   Herasun ist weiblich Zeige Herasun auf Karte FT-Nutzerin
2.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.11.2006 ~ 19:46 Uhr ~ Herasun schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.04.2006
52 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31320
gelesener Beitrag - ID 31320


Zitat:
Original von Pfiffikus
Er bezieht in der Regel Pension ans der Pensionskasse, die mit deiner Rentenkasse nix zu tun hat.


Und wer oder was füllt diese Pensionskasse?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Wallace   Wallace ist männlich Zeige Wallace auf Karte FT-Nutzer
165 geschriebene Beiträge
Wohnort: Großbrembach



21.11.2006 ~ 22:00 Uhr ~ Wallace schreibt:
im Forum Thüringen seit: 28.01.2006
0 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31329
gelesener Beitrag - ID 31329


Zitat:
Original von Pfiffikus
Warum missgönnt ihr denn dem Polizisten seine Pension?


Das würde mich auch brennend interessieren.

Wenn es kritisch wird werden wir gerufen, obwohl unsere Entlohnung unter aller S…. ist machen wir einen guten Job und es ist nur gerecht auch eine anständige Pension dafür zu erhalten.

Von den vielen Überstunden will ich jetzt gar nicht anfangen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Wallace: 21.11.2006 22:01.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.185 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



21.11.2006 ~ 22:36 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1028 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31333
gelesener Beitrag - ID 31333


Zitat:
Original von Herasun
Und wer oder was füllt diese Pensionskasse?

Der Dienstherr (Bund, Land, Gemeinde,...) in der Rolle des Arbeitgebers spart sich in der aktiven Zeit des Beamten seine Hälfte der Rentenbeiträge. So muss dieser selber auch keine zahlen.

Statt dessen spart der Dienstherr diese Gelder an (sollte es tun), um dem Beamten erst dann, wenn die Pension fällig ist, diese zu zahlen.

Damit lebt der Beamte immer mit dem Risiko, am Lebensabend einerseits einen Brötchengeber zu haben, der pleite ist und andererseits keinen Rentenanspruch zu haben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



22.11.2006 ~ 15:29 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
Beitrag Kennung: 31358
gelesener Beitrag - ID 31358


@ Wallace

Zitat:
Wenn es kritisch wird werden wir gerufen, obwohl unsere Entlohnung unter aller S…. ist machen wir einen guten Job und es ist nur gerecht auch eine anständige Pension dafür zu erhalten.


Würde ich nicht verallgemeinern, ich habe schon andere Erfahrungen mit der Trachtentruppe gemacht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
schak   schak ist männlich Zeige schak auf Karte FT-Nutzer
132 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



22.11.2006 ~ 15:49 Uhr ~ schak schreibt:
im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
6 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31359
gelesener Beitrag - ID 31359


Das ist doch ein Witz! Ein Beamtenwitz von Pfiffikus!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
schak   schak ist männlich Zeige schak auf Karte FT-Nutzer
132 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



22.11.2006 ~ 16:46 Uhr ~ schak schreibt:
im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
6 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31363
gelesener Beitrag - ID 31363


Hallo Wallace!
Niemand missgönnt einem Polizisten seine Pension! Er ist ja auch nur ein Angestellter und wird erst nach Jahren Dienstzugehörigkeit eventuell ver-Beamtet.
Doch ich kann mir auch nicht vorstellen wie sich ein Polizist im Alter von 66,8 Jahren ( Rentenbeginn 67 Jahre ), dem Mob von rechten oder linken Demonstranten, verhält.
Haben sich die oberen Dienstgrade ( Beamte ) zu Polizeieisätzen bei Demonstratione von Bürgern mal Gedanken gemacht über das Warum der Demonstrationen? Nein! Wird angewiesen von Oben!
Wer ist der Dumme? Der kleine Polizist und die Demonstranten!
Was kostet so ein Einsatz, wem nutzt es, wer bezahlt?
Wir doofen Steuerzahler!
Wer verzapft diesen Unsinn?
Als Polizist bist Du mit 55 Jahren ein Wrack, Dein Vorgesetzter kann bis zum Alter von 74 noch auf seinem gut bezahltem Stuhl sitzen.
Begründung: Alters und Berufserfahrung
Praxis Rente mit 67: Berufskraftfahrer (Ab 50. lfd. Med.-Untersuchung auf Tauglichkeit im Verkehr), Verkäufer(innen), Bauarbeiter, Bergbau, Landwirtschaft u.s.w.
Sind denn die Planer und Zustimmer dieser Projekte noch normal?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
schak   schak ist männlich Zeige schak auf Karte FT-Nutzer
132 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



22.11.2006 ~ 18:11 Uhr ~ schak schreibt:
im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
6 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31373
gelesener Beitrag - ID 31373


@Pfiffikus
Pyramiden-Bauer! Wem nutzt es?
Deinen Worten müsste jede Frau 2,2 Kinder gebieren, um in Deinem jetztigen Alter ( mitte 40. ), Deine Rente zu finanzieren, welche Du mal erhälst oder denkst zu erhalten.
Hast Du 2,2 Kinder? Sie werden Dir eins husten!
Ein Kind in die Welt zu setzen war das bisher wertvollste einer Ehe!
Heute ein Kind in die Welt zusetzen, ist Ökonomisch zu berechnen!
Ich wurde geboren um mit meinen Fähigkeiten, Können, Wissen, Kraft und Stärke,mich zu Verkaufen. Einem Arbeitgeber welcher mich durch Lohn entleistet, mit welchem ich meine Familie im Konsum, ernährte.
Wie sieht es aber aus. Niemand will mich, es gibt keinen Arbeitgeber, ich erhalte keinen Lohn, von nix kann ich mich nix versichern.
Meine von mir eingezahlten Versicherungsbeiträge beim Arbeitgeber wurden von ihm Missbräulich benutzt, verschwendet zu seinem Nutzen.
Rentenerhöhung?
Wann wurde im LT Thüringen eine Diätenerhöhung auf Grund der Inflationsrate beschlossen? War es dieses Jahr im April rückwirkend zum 01.01.06 oder schon voriges Jahr?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von schak: 22.11.2006 18:15.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.185 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



22.11.2006 ~ 19:41 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1028 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31379
gelesener Beitrag - ID 31379


Zitat:
Original von schak
@Pfiffikus
Pyramiden-Bauer! Wem nutzt es?

Was meinst du mit "es"? Auf diese Frage muss ich erstmal eine Antwort schuldig bleiben.

Zitat:
Original von schakHast Du 2,2 Kinder?

Bedaure, ich habe 2,0 Kinder.

Zitat:
Original von schakSie werden Dir eins husten!

Die werden genauso wenig gefragt wie die heutigen Einzahler.

Zitat:
Original von schakEin Kind in die Welt zu setzen war das bisher wertvollste einer Ehe!
Heute ein Kind in die Welt zusetzen, ist Ökonomisch zu berechnen!

Es ist auch heute noch wertvoll, so dass ich meine Kinder nicht missen möchte. Doch du hast schon Recht, wenn du kritisierst, dass Kinder eine nicht zu verachtende finanzielle Belastung für Eltern darstellen.
Ginge es nach mir, würd ich da gerade im Rentensystem einiges anders regeln. Aber auf mich hört ja keiner.


Zitat:
Original von schakNiemand will mich, es gibt keinen Arbeitgeber, ich erhalte keinen Lohn, von nix kann ich mich nix versichern.

Nüchtern betrachtet zahlst du weniger, als gewünscht ein und kriegst später weniger raus. Der Fakt der Arbeitslosigkeit beeinträchtigt das Funktionieren des umlagefinanzierten Systems langfristig nicht.
Trotzdem weisz ich und möchte dies an diese Stelle ausdrücklich betonen - die ungewollte Arbeitslosigkeit kann für die Betroffenen eine Katastrophe sein.

Zitat:
Original von schakMeine von mir eingezahlten Versicherungsbeiträge beim Arbeitgeber wurden von ihm Missbräulich benutzt, verschwendet zu seinem Nutzen.

Vom Arbeitgeber? Gerade schreibst du, dass du keinen hast?
Wenn dieser deine Beiträge veruntreut hätte, kurze Meldung hätte genügt. Bei Unterschlagung von Sozialabgaben verstehen die Behörden keinen Spasz.


Zitat:
Original von schakWann wurde im LT Thüringen eine Diätenerhöhung auf Grund der Inflationsrate beschlossen?

Wir schmeiszen hier keine Nebelkerzen!
Wenn du etwas über die Diätenerhöhung wissen möchtest, mach bitte ein neues Thema auf. Hier geht es um die Renten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Wallace   Wallace ist männlich Zeige Wallace auf Karte FT-Nutzer
165 geschriebene Beiträge
Wohnort: Großbrembach



25.11.2006 ~ 11:22 Uhr ~ Wallace schreibt:
im Forum Thüringen seit: 28.01.2006
0 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31562
gelesener Beitrag - ID 31562


Zitat:
Original von spidy
Würde ich nicht verallgemeinern, ich habe schon andere Erfahrungen mit der Trachtentruppe gemacht.


Ich kann dich gut verstehen es gibt aber auch in jedem Berufszweig Menschen die nur ihren Job machen oder wirklich richtig hinter einer Sache stehen. Da möchte ich die Polizei nicht ausnehmen auch dort arbeiten Menschen Augenzwinkern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Wallace   Wallace ist männlich Zeige Wallace auf Karte FT-Nutzer
165 geschriebene Beiträge
Wohnort: Großbrembach



25.11.2006 ~ 11:30 Uhr ~ Wallace schreibt:
im Forum Thüringen seit: 28.01.2006
0 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31563
gelesener Beitrag - ID 31563


Zitat:
Original von schak
Haben sich die oberen Dienstgrade ( Beamte ) zu Polizeieisätzen bei Demonstratione von Bürgern mal Gedanken gemacht über das Warum der Demonstrationen?

Sicher machen auch wir uns Gedanken über gewisse politische Situationen. Das darf allerdings nicht unsere Arbeit beeinträchtigen. Wer so etwas nicht kann ist einfach fehl bei der Polizei. Wir sind dafür da die Sicherheit aller zu gewährleisten und Übergriffe zu verhindern. Nicht mehr. Und nicht weniger. Als bedingungsloses Instrument der Regierung möchte ich mich nicht verstanden sehen.

Zitat:
Original von schak
Als Polizist bist Du mit 55 Jahren ein Wrack, Dein Vorgesetzter kann bis zum Alter von 74 noch auf seinem gut bezahltem Stuhl sitzen.
Begründung: Alters und Berufserfahrung


Das ist doch nicht die Regel und eher selten.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Wallace: 25.11.2006 11:31.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
schak   schak ist männlich Zeige schak auf Karte FT-Nutzer
132 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



27.11.2006 ~ 12:53 Uhr ~ schak schreibt:
im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
6 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31713
gelesener Beitrag - ID 31713


Renten! Richtig Pfiffikus, wir reden über Renten.
Mein Beitrag betraf die Allgemeinheit, nicht mich. Ich bin Rentner und erbost über einige Artikel im Forum.
Ich wurde wie tausende andere Rentner betrogen. Dir werden die Augen Tränen wenn Du Rentenberechtigt bist, Deinen Rentenbescheid erhältst. Du wirst Dich Fragen, wo sind meine gezahlten Beiträge?
Zur Zeit zählst Du bei einem monatlichen Bezug von unter 936 Euro Netto, egal woher, zu den Armen in Deutschland!
Wann wurden die Renten eingefroren und Warum? Nachdenken!
Vorrausichtliche Rentenerhöhung ( neu ) 2011!
Wer behauptet Renten werden mit Lohnerhöhungen angepasst!
Wie tief sinken Renten jährlich mit der Inflationsrate!
Nun mein Ärgerniss!
Unsere Thüringer Landtagsabgeordneten erhalten wieder mehr Geld. Die Diäten der 88 Abgeordneten erhalten ab Januar 07, rückwirkend zum 01.11.06 analog zur Einkommensentwicklung in Thüringen mehr Geld.
Ein einfacher Abgeordneter des Landtages erhält z.Z. zwischen 6100. und 6700 Euro im Monat, je nach Lage seines Wohnsitzes (Fahrtkostenpauschale Steuerfrei ).
Die Einkünfte der Thüringer Parlamentarier sind seit dem 01.11.1994 um 22% gestiegen.
Die Bruttolöhne Thüringer Bauarbeiter stiegen um 11%.
Wie stiegen die Renten?
Warum werden überhaupt noch Rentenbeiträge gezahlt. Wem nutzt es?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
videodok   videodok ist männlich Zeige videodok auf Karte FT-Nutzer
457 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.11.2006 ~ 13:35 Uhr ~ videodok schreibt:
images/avatars/avatar-73.gif im Forum Thüringen seit: 08.11.2002
0 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31716
gelesener Beitrag - ID 31716


Da kann man mal sehen. Mein Einkommen ist seit 1995 nur noch einmal gestiegen, als ich 1999 den Job wechelte. Dafür durfte ich dann aber auch im Schnitt 65 Stunden pro Woche arbeiten, was so natürlich nicht im Arbeitsvertrag stand. Überstunden hat man da für Nasse gemacht, was vom Chef aber erwartet wurde. Also beendete ich den Job nach 10 Wochen wieder. In allen folgenden Arbeitverhältnissen habe ich weniger verdient, als 1995. Für diese Jobs galt die durchschnittliche Einkommensentwicklung nicht. Frage mich sowieso, wie die das errechnen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
schak   schak ist männlich Zeige schak auf Karte FT-Nutzer
132 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



27.11.2006 ~ 15:23 Uhr ~ schak schreibt:
im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
6 erhaltene Danksagungen
Beitrag Kennung: 31740
gelesener Beitrag - ID 31740


Rentenberechnungen werden nach Endgeldpunkten berechnet. Diese sind im Osten niedriger! Warum nach 16 Jahren Vereinigung! Haben wir 16 Jahre schlechter gearbeitet wie ein gleichaltriger im gleichen Beruf im alten Bundesland. Durch keine Erhaltserhöhung hast Du immer gleichen Betrag in Deine Rentenkasse eingezahlt, hast somit Dein Rentenkonto nicht erhöht. Lt. SGB VI wird nur noch für eingezahlte Beträge Rente Bezahlt
Bist Du nicht in der Lage, Dich einem Arbeitgeber zu verkaufen, um versteuerte Lohneinkünfte für Dich zu beziehen, bist Du gezwungen , Dir Deine Rechte , welche Du durch Zahlung eines Arbeitslosenbeitrages gezwungen wurdest, vom AA zu erhalten
Die Rechtsprechung und System ist katastrophal



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



27.11.2006 ~ 15:45 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
Beitrag Kennung: 31743
gelesener Beitrag - ID 31743


Mal eine Dumme Frage habt ihr wirklich etwas anderes erwartet?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Digedag    Digedag ist männlich Zeige Digedag auf Karte FT-Leitung # Moderator Spiele
6.053 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



27.11.2006 ~ 16:03 Uhr ~ Digedag schreibt:
images/avatars/avatar-2.gif im Forum Thüringen seit: 01.02.2006
476 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67 / Keine Rentenerhöhung bis 2009 Beitrag Kennung: 31746
gelesener Beitrag - ID 31746


Ich bin Baujahr 1974. An eine Zahlung meiner gesetzlich eingezahlten Rente glaube ich schon lange nicht mehr. Der Tipp ist privat vorzusorgen. Die eingezahlten gesetzlichen Gelder könnt ihr getrost abschreiben. Da bin ich mir ziemlich sicher. Wir zahlen noch für unsere Väter und unsere Kinder für uns nicht mehr.
Im Übrigen zahle ich gern für meine Eltern in die Rentenkasse ein. Bedenkt was sie geleistet haben in ihrem Leben.



Homepage von Digedag Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



27.11.2006 ~ 16:26 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Rente mit 67 / Keine Rentenerhöhung bis 2009 Beitrag Kennung: 31750
gelesener Beitrag - ID 31750


Na ja da ich den einen oder anderen Tag älter bin als Du ist es bei mir zu spät für Riesterrente Finanziell würde es aber sowieso nicht gehn da kann man noch ein paar Cent zur Seite legen um dann wenigstens im Alter Geld für einen guten Strick zu haben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
videodok   videodok ist männlich Zeige videodok auf Karte FT-Nutzer
457 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.11.2006 ~ 16:50 Uhr ~ videodok schreibt:
images/avatars/avatar-73.gif im Forum Thüringen seit: 08.11.2002
0 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67 / Keine Rentenerhöhung bis 2009 Beitrag Kennung: 31753
gelesener Beitrag - ID 31753


@Digedag, Dein Tipp ist nicht schlecht, für die die das auch können. Doch in diesem Land haben schon viele mit Arbeit zu tun, dass am Ende des Geldes nicht noch ein Haufen Monat übrig ist. Erst recht die ohne Arbeit.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Digedag    Digedag ist männlich Zeige Digedag auf Karte FT-Leitung # Moderator Spiele
6.053 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



27.11.2006 ~ 17:17 Uhr ~ Digedag schreibt:
images/avatars/avatar-2.gif im Forum Thüringen seit: 01.02.2006
476 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67 / Keine Rentenerhöhung bis 2009 Beitrag Kennung: 31757
gelesener Beitrag - ID 31757


Du hast ja recht. Mir geht es doch auch nicht viel besser. Meine Zusatzrente habe ich in den 90ern abgeschlossen, als ich finanziell noch besser da stand. Seither ging es auch mit meinem Lohn nur noch bergab. Mein Häuschen hätte ich mir mit meinen derzeitigen Gehalt nie und nimmer finanzieren können. Jetzt ist es eine Genugtuung, dass ich mit jeder Rate, die auch nicht viel höher als eine Miete ist, mein Lebensstandart im Alter sichere.



Homepage von Digedag Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
schak   schak ist männlich Zeige schak auf Karte FT-Nutzer
132 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



28.11.2006 ~ 17:17 Uhr ~ schak schreibt:
im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
6 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67 / Keine Rentenerhöhung bis 2009 Beitrag Kennung: 31792
gelesener Beitrag - ID 31792


Wie wärs mal mit der Wahrheit!
Fühlst DU dich in der Lage als Polizist im Alter von 66,7 Jahren, in Uniform, noch in der Lage, Recht lt. Gesetz des Staates ( befohlen ), in einer Demonstration der Bürger gegen Unrecht, Deinen Mann zu stehen?
Dein jetziges Alter ist mir unbekannt!
Recherche!
Du bist 35 Jahre alt! Als Polizist gesetzestreu, befolgst Befehle Deiner Vorgesetzten.
Beispiel: Einsatz zur Absicherung einer Demonstration gegen Hartz IV.
Es eskaliert. Durch einen Flaschenwurf, Treffpunkt Kopf, erleidest Du Schäden. Da dieser vielleicht nach Untersuchungsergebnissen bereits vorgeschädigt war, wird Dir Dienstuntauglichkeit zugestanden.
Dienstunfähig, Unbrauchbar.
Rente? Mal nachfragen!
Berufsschadenausgleich? Warst ja nur Angestellter, kein Beamter. Bist auch kein Weltkriegsopfer, Migrant oder Inhaftiertes Stasi-Opfer der ehemaligen DDR.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.185 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



28.11.2006 ~ 22:04 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1028 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67 / Keine Rentenerhöhung bis 2009 Beitrag Kennung: 31833
gelesener Beitrag - ID 31833


Zitat:
Original von schak
Beispiel: ...
Warst ja nur Angestellter, kein Beamter.

Nach meinem Wissen werden die Polizisten üblicherweise verbeamtet. Und da sie hoheitliche Aufgaben übernehmen, ist das auch in Ordnung so, auch wegen der erhöhten gesundheitlichen Risiken.

Zitat:
Original von schak
Dienstunfähig, Unbrauchbar.
Rente? Mal nachfragen!

Rente kriegt der Beamte nicht. Im Falle einer Dienstunfähigkeit stehen einem Beamten, sobald er mehr als 5 Dienstjahre absolviert hat 1060.40 Euro bzw. 1116.53 Euro Mindestversorgung zu.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Camper   Camper ist männlich Zeige Camper auf Karte FT-Nutzer
38 geschriebene Beiträge
Wohnort: Schmölln



01.12.2006 ~ 11:54 Uhr ~ Camper schreibt:
images/avatars/avatar-399.gif im Forum Thüringen seit: 20.11.2006
0 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67 / Keine Rentenerhöhung bis 2009 Beitrag Kennung: 31972
gelesener Beitrag - ID 31972


Rentner müssen voll für Pflege zahlen

Enttäuschendes Urteil für die Rentner: Sie müssen ihren Beitrag zur Pflegeversicherung weiterhin allein bezahlen. Das Bundessozialgericht entschied gestern in Kassel, dass die entsprechende Gesetzesänderung zum 1. April 2004 mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Rentenversicherung die Hälfte des Satzes von 1,7 Prozent getragen und an die Pflegeversicherung gezahlt. (Az.: B12 RJ 2/05 R)

Somit wird nichts daraus, wenigstens paar Cent mehr in der Tasche zu haben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
cosimosierra   cosimosierra ist männlich Zeige cosimosierra auf Karte FT-Nutzer
35 geschriebene Beiträge
Wohnort: Eisenberg



06.12.2006 ~ 08:26 Uhr ~ cosimosierra schreibt:
images/avatars/avatar-148.gif im Forum Thüringen seit: 14.06.2006
0 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67 / Keine Rentenerhöhung bis 2009 Beitrag Kennung: 32219
gelesener Beitrag - ID 32219


Die Auswirkungen der "Rente mit 67" speziell in Bereichen mit schwerer körperlicher Arbeit war gestern Hauptthema einer Diskussionsrunde in der Silbitz Guss GmbH. Die IG Metall hatte dazu gemeinsam mit dem Betriebsrat und der Geschäftsführung Bundestagsabgeordnete der Region eingeladen.

Geschäftsführer Dr. Wolfgang Maruschky führte die MdB Bernward Müller (CDU), Volker Blumentritt (SPD) und Uwe Barth (FDP) dazu zuerst durch den Betrieb, vorbei an Arbeitsplätzen mit hohen körperlichen Belastungen, und stellte dann im Konferenzraum die Frage: "Es gibt sicher Leute, die locker bis 67 arbeiten können. Aber was ist mit denen, die das nicht können?"

Nach der jetzigen Regelung kann man künftig nur noch mit 65 Jahren in Rente gehen, wenn man 45 Arbeitsjahre nachweisen kann, oder ab 63 - mit bis zu 14 Prozent Abschlägen. Die Altersteilzeitregelung läuft 2009 aus.

Dr. Maruschky erklärte, dass er die Rente mit 67 "persönlich für falsch" hält. Aber wenn sie denn kommt, "dann müssen weiter gehende Regularien her, um in der Lebensarbeitszeit für das Alter vorzusorgen - steuerliche Vergünstigungen oder andere Förderungen". Die jetzigen Regelungen, um vorzeitig aus dem Arbeitsleben ausscheiden zu können, "reichen nicht aus", zumal Riester- und Rürup-Rente erst mit Renteneintritt greifen.

Maruschkys Forderung an die Politiker: "aktiv darauf Einfluss zu nehmen, die Instrumentarien weiter zu vervollkommnen." Das sehe schließlich auch die Koalitionsvereinbarung zur "Rente 67" vor, aus der der Firmenchef zitierte. Nötig seien Möglichkeiten, zu denen sowohl der Arbeitnehmer als auch der Arbeitgeber ihren Teil beitragen können. Oder Ausnahmeregelungen für mehr Berufsgruppen als nur die Bergleute wie derzeit vorgesehen. Die Schwere der Arbeit in Gießereien sei immerhin schon in der DDR anerkannt gewesen. Maruschky kündigte an, mit seinen Forderungen nicht nur an die politisch zuständigen Stellen schreiben zu wollen, sondern notfalls auch gerichtliche Schritte zu gehen.

Über ein von Wolfgang Lemb, 1. Bevollmächtigter der IG Metall, mitgeteiltes Umfrageergebnis, dass "95,8 Prozent der Belegschaft von Silbitz Guss die Rente mit 67 ablehnen", konnte MdB Bernward Müller nur lächeln: "Aus Sicht der Arbeitnehmer ist das selbstverständlich". Müller hingegen verteidigte die "Rente mit 67" - mangels Alternativen angesichts der demografischen Entwicklung. Für Regelungen zu speziellen Berufen seien die Tarifparteien gefragt. "Da sind wir schon lange dran,", entgegnete Lemb, "aber wir stoßen an Grenzen." Für die Idee, z. B. Lebensarbeitszeitkonten in jungen Jahren "anzusparen", lasse ein intensives Vier- Schicht-System zeitlich einfach kaum noch Luft.

Volker Blumentritt appellierte ("sehr beeindruckt über das, was hier im Werk passiert") an die Beschäftigten, alle schon heute bestehenden Möglichkeiten zur privaten Altersvorsorge zu nutzen. - "Dazu müssen sie aber ein bisschen mehr Geld in der Tasche haben", meinte Uwe Barth. Die Leute in die Arbeitslosigkeit oder ´Hartz IV´ zu schicken, kann nicht die Alternative sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (13): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut?

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen