online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (35): « erste ... « vorherige 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 [16] 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.12.2011 ~ 06:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 529532
gelesener Beitrag - ID 529532


[Sprengsatz]
Wulffs Biotop
Hannover ist ein besonderes Biotop, manche meinen, ein Sumpf. Es geht dabei nicht um die Stadt an der Leine, sondern um ein sehr spezielles politisch-wirtschaftliches Netzwerk, wie es in dieser Form aus anderen Landeshauptstädten nicht bekannt ist.

Die Verquickung zwischen Spitzenpolitikern, Wirtschaftsbossen und Unternehmern wird dort besonders innig gepflegt, Freundschaften gehen wie ein Erbe vom einen auf den anderen Ministerpräsidenten über – unabhängig von der politischen Couleur. Im Mittelpunkt stehen die Ex-Ministerpräsidenten Gerhard Schröder und Christian Wulff

Schröder fiel schon früh dadurch auf, dass er sich von VW-Chef Piech zum Opernball einladen ließ und mit ihm im Lear-Jet nach Wien düste. Die Flugkosten beglich er erst nachträglich.

Und die letzte Schröder-Nachricht aus diesem Bioptop war, dass er nach seinen Ausscheiden aus dem Kanzleramt von seinem Unternehmerfreund Carsten Maschmeyer eine Million Euro als Vorschuss für seine Memoiren bekam, obwohl Maschmeyer weder als Verleger noch als Literaturagent bis dahin in Erscheinung getreten war. Derselbe Schröder trat übrigens 2004 vor den AWD-Drückerkolonnen Maschmeyers auf und lobte deren “staatsersetzende Funktion”.

Und derselbe Maschmeyer, eine höchst umstrittene Figur der Finanzszene, war auf Mallorca auch Gastgeber für den ersten Sommerurlaub Christian Wulffs als Bundespräsident, wofür dieser nach eigenen Angaben 5.000 Euro bezahlte.

Wulffs Urlaube bei Unternehmern haben Tradition. Im Winter 2009/2010 flog er zu dem Schrott- und Antiqitäten-Händler Egon Geerkens nach Florida. Eine Reise, die Wulff viel Ärger einbrachte, weil er sich bei Air Berlin kostenlos auf die Business-Class upgraden ließ. Die Differenz beglich er erst, nachdem “Der Spiegel” dies aufgedeckt hatte.

Derselbe Geerkens, genauer gesagt, seine Frau Edith, war im Oktober 2008 der Finanzier von Wulffs neuem Eigenheim. Sie gab ihm einen Privatkredit in Höhe von 500.000 Euro, um das Haus zu erwerben, wie jetzt BILD berichtet.......

* Aufsteigende Übelkeit die das widerliche System der widerlichen Menschen deren Verquickungen miteinander der Beitrag schildert erfordert das Zitat an dieser Stelle zu beenden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.12.2011 ~ 19:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 529679
gelesener Beitrag - ID 529679


Der Wulff kann einem fast leid tun.
Selbst von dem Wicht Rösler von der FastDreiProzent Partei muss er sich verspotten lassen in dem dieser eine Solidaritätsadresse Richtung Schloss Bellevue abschickt. Richtig böse ist es das er die BILD gegen sich hat. Die Moralinstanz des deutschen Michel. Der sogenannte Chefkolumnist schreibt: Lassen Sie die Hosen runter, stellen Sie sich vor die Presse. Sagen Sie uns, wer Sie sind. Wenn Wulff nicht bald folge, so wurde in Berlin gemunkelt, könne das Blatt mit einer Geschichte über das frühere Leben Bettina Wulffs aufwarten.
Armer Wulff.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.12.2011 ~ 10:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 529881
gelesener Beitrag - ID 529881


Wulff ist Teil der dummdreisten Mischpoke, die sich in der Politik herauskristallisiert hat. Da gehört es einfach dazu, daß man sich von den wirklich Mächtigen in Ferienhäuser oder auf die Privatyacht einladen oder private Flugreisen sponsern lässt. Ich vermute, man kann in dieser Republik gar nichts werden, wenn man nicht bereit ist, Teil dieser Mischpoke zu werden.

* Aus einem Interview mit dem Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei in Niedersachsen, Manfred Sohn.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.12.2011 ~ 10:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 530449
gelesener Beitrag - ID 530449


[SpOn]
Landtag in Niedersachsen - Ältestenrat schmettert Wulff-Untersuchung ab
Der Fall Wulff sorgt für Zoff im niedersächsischen Landtag: Eigentlich sollte der Ältestenrat die Vorwürfe gegen den früheren Ministerpräsidenten untersuchen - doch die Sitzung wurde auf Wunsch von CDU und FDP ergebnislos abgebrochen. Die Opposition fühlt sich getäuscht.

* Na wer hätte denn was anderes erwartet als dass das Gehottlich reflexartig zusammenhält. Es muss eben wieder über den öffentlichen Druck die Lösung herbei geführt werden.




Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 21.12.2011 10:33.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.12.2011 ~ 08:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 530795
gelesener Beitrag - ID 530795


Diese Affäre wird immer krimineller.
"Niemand könne aber wünschen, dass «innerhalb von zwei Jahren der zweite Bundespräsident zurücktritt. Damit würde das Vertrauen in die demokratischen Institutionen schwer beschädigt."
Mit diesen Worten unterstreicht Sigmar Gabriel [wer hat uns verraten?] die Tatsache, dass der gerechtfertigte Rücktritt das System gefährden könnte.
Warum aber sollte Wulff zurücktreten?
Reicht eine Entschuldigung etwa nicht?
Wo kämen wir den hin, wenn jeder Politiker wegen Vorteilsnahme gleich zurücktreten müsste?

Nur einmal angenommen der einfache Bürger hat versehentlich den Freibetrag bei einer Bank falsch angegegeben und folglich zu wenig Steuer gezahlt. Na was passiert dann? Richtig ihm droht eine saftige Geldbuße vom Finanzamt.
Ich möchte jetzt das Finanzamt sehen, dem ein schriftliches Entschuldigungsschreiben des beklagten Bürgers genügt!

"Ich werde das Amt auch in Zukunft gewissenhaft ausfüllen", erklärte Wulff im Schloss Bellevue. Zudem entschuldigte sich der Bundespräsident für die "Irritationen", die der Kredit für sein Haus ausgelöst habe.

Der macht einfach den Guttenberg. Der macht einfach weiter. Unglaublich!
Dann hat er seinen langjährigen Sprecher entlassen. Der wollte wohl nicht sein Gewinsel verbreiten.
Wen wird Wulff als nächtes entlassen?
Seinen Gärtner? Der hatte ihm geraten doch einfach „Gras über die Affären wachsen zu lassen“!
Seinen Koch? „Die Suppe wird nicht so heiss gelöffelt, wie sie gekocht wird!“
Seinen Fahrer? „Darauf kannst Du einen fahren lassen!“
Seine Kammerzofe? „Sie hat mir keine weisse Weste rausgelegt!“
Seinen Geerkens? „Wer solche Freunde hat, der braucht keine Feinde mehr!“

Und nun kommt noch der Schwarzgeldkofferverwalter der schwarzen Pest daher und pläärt:
„Wir haben ein hohes Interesse daran, dass das Amt des Bundespräsidenten unbeschädigt bleibt“, sagte Schäuble der „Bild am Sonntag“. Die Debatten, die im Augenblick geführt würden, seien eine „Belastung für das Amt“. Daher halte er „ein gewisses Maß an Zurückhaltung für sinnvoll“. „Jetzt sollten wir zu dem zurückkehren, was wirklich wichtig ist.“

Ja was ist den wirklich wichtig?
Das es wieder wie früher wird?
"Früher saßen Patrioten in der Regierung und Verbrecher im Gefängnis. Wie sich doch die Zeiten geändert haben."
[unbekannt aus dem www - danke H.]

Wie lange haben wir diese Plage schon als Kropf der Demokratie?
Oh schaut einmal mit zurück in das Jahr 2003.

Na dann: Frohes Fest.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Roffelkopter
Benutzerkonto wurde gelöscht



27.12.2011 ~ 14:29 Uhr ~ Roffelkopter schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 531194
gelesener Beitrag - ID 531194


Ich find allein schon diese Umfrage hier(http://news.myhammer.de/news/016994-die-...m-handwerk.html) bezeichnend für den derzeitigen Zustand unserer Politik und Gesellschaft. Da wird einem Handwerker mehr Vertrauen entgegengebracht, als einem Politiker...das hat zwar auch eine gewisse Berechtigung, aber man sollte doch vorsichtig werden, wie weit denn das Vertrauen noch sinken sollte--



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.01.2012 ~ 13:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 531965
gelesener Beitrag - ID 531965


Das neue Jahr beginnt wie das Alte endete.
Noch mehr Dreck blubbert aus dem Wulff-Sumpf hoch.
Inzwischen spricht Wulff von "Kriegführen" seitens der "Bild".
Und auch das halbgare Wulff-Dementi bespricht die FAZ ausführlich.
Ein reuiger Christian Wulff? Mitnichten. Der Satz hat schließlich zwei Teile, und der erste besteht aus Wulffs Behauptung, dass sein Handeln „juristisch rechtens“ gewesen sei.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.01.2012 ~ 10:09 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 532481
gelesener Beitrag - ID 532481


[Stern]
Die private Seite des Präsidenten
Freunde spielen im Leben von Christian Wulff eine große Rolle. Deshalb ist der Bundespräsident natürlich auch auf Facebook aktiv. stern.de präsentiert exklusiv seine Pinnwand. Eine satirische Enthüllung von N.Kruse und P. Möller

Screenshot der Seite, für den Fall das nicht nur bei Friede Springer anruft sondern auch bei Frank Thomsen.




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.01.2012 ~ 10:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 533366
gelesener Beitrag - ID 533366


[Presseportal]
Rheinische Post - Koalitionsspitze hat sich auf Verfahren zur möglichen Wulff-Nachfolge geeinigt
Düsseldorf (ots) - Die Parteichefs der schwarz-gelben Koalition, Angela Merkel (CDU), Philipp Rösler (FDP) und Horst Seehofer (CSU) haben sich bereits auf ein Verfahren zur Nominierung eines neuen Kandidaten für das Bundespräsidentenamt geeinigt. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Samstagsausgabe) aus Regierungskreisen. Sollte Bundespräsident Christian Wulff überführt werden, die Unwahrheit gesagt zu haben, wollen Merkel, Seehofer und Rösler die Unterstützung für Wulff beenden und nach einem Rücktritt in einer gemeinsamen Pressekonferenz einen Kandidaten vorschlagen, der auch vom rot-grünen Lager akzeptiert werden könnte. Man werde einen Vorschlag machen, den "Rot-Grün nicht ablehnen kann", hieß es in den Regierungskreisen.

* Wir haben die eben beste Demokratie, die man kaufen kann. Die Mafia ist gegen die eine Kuschelgruppe der Kita.

Da war doch noch was .....
Ja die Grünen haben 100 Fragen und noch keine Antworten
......
in Bürger fragt den Staat
......
und ein paar Geier wollen Aas fressen.

Kein schöner Land in dieser Zeit
als hier das uns´re weit und breit
wo wir uns finden
wohl unter Linden
zur Abendszeit

Da haben wir so manche Stund´
gesessen da in froher Rund
Und taten singen
die Lieder klingen
im Eichengrund

Daß wir uns hier in diesem Tal
noch treffen so viel hundertmal
Gott mag es schenken
Gott mag es lenken
er hat die Gnad

Nun Brüder eine gute Nacht
der Herr im hohen Himmel wacht
in seiner Güte
uns zu behüten
ist Er bedacht


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 07.01.2012 10:34.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.01.2012 ~ 07:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 536913
gelesener Beitrag - ID 536913


Italiens oberster Mafia-Jäger, Roberto Scarpinato, sieht Deutschland als Paradies für Geldwäscher.
Das Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 2/2012) zitiert den Oberstaatsanwalt aus Palermo: "Wenn ich Mafiosi wäre, würde ich in Deutschland investieren."
Scarpinato werfe den deutschen Behörden vor, "Geldwäscher schlimmstenfalls wie einen Steuersünder zu behandeln". Die deutsche Strafrechtsausübung gleiche der Allgemeinmedizin: "Die gültigen Gesetze sind wie alte, nicht sterile Instrumente."
Viele Helfer in der deutschen Wirtschaft
Laut dem Oberstaatsanwalt unterwandert die Mafia die deutsche Wirtschaft. Sie werde unterstützt von Rechtsanwälten, Notaren und Steuerberatern.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



29.01.2012 ~ 10:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 539140
gelesener Beitrag - ID 539140


Ursula von der ewigen Lüge verschwendet Steuergelder in einem unerhörten Umfang.

Auch die Rechtssympathisantin Kristina Schröder bedient sich ähnlicher PR-Methoden und schreckt auch vor Verleumdungen nicht zurück.







Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.02.2012 ~ 19:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 540091
gelesener Beitrag - ID 540091


CDU-Fraktionsvize Michael Fuchs verschwieg jahrelang Nebentätigkeiten
Ein Vorzeigepolitiker der Christlich Demokratischen Union.
Und der steht wiklich für alles weswegen ich diese Formatierung des Textes anwende.
Rentenkürzungen, Armutslöhne, Abbau des Kündigungsschutzes, Überwachung von Arbeitnehmern . Alles was ein widerliches System, widerlichen Menschen so bieten kann um ihre widerlichen Motive auszuleben. Wiederholungstäter ist der auch noch.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.02.2012 ~ 06:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 541252
gelesener Beitrag - ID 541252


Der frühere Chef des Bundesnachrichtendienstes, Ernst Uhrlau, arbeitet jetzt für die Deutsche Bank. Das Geldinstitut bestätigte einen Bericht des SPIEGEL. Künftig analysiert der 65-Jährige für die Bank vor allem globale Risiken.

* Der muss sich nicht einmal wesentlich neu orientieren. Er wechselt von der einen intransparenten, verbrecherisch agierenden Institution zur nächsten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.02.2012 ~ 18:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 541897
gelesener Beitrag - ID 541897


Extra 3 Song: FDP - ich mag dich!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.02.2012 ~ 08:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 544492
gelesener Beitrag - ID 544492


[epd]
"Die Kirche hat oftmals nur mit dem Finger auf Verantwortungsträger gezeigt", erklärt EKD-Ratsmitglied Marlehn Thieme, die Direktorin der Deutschen Bank ist. Die Kirche müsse einsehen, dass es "Funktionseliten in dieser Gesellschaft" gibt. Es gelte, das Evangelium ihren Bedürfnissen entsprechend zu verkündigen.

*Sie begründet ihren Wunsch damit, dass die armen Reichen doch so viel mehr Kirchensteuer bezahlen, als das ausgebeutete Pack.
Frau Thieme ist Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), im ZDF Fernsehrat, sie ist bei der Deutschen Bank für Corporate Social Responsibility (CSR) bzw. Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung zuständig, sie berät in Sachen Nachhaltigkeit auch die Bundesregierung.
Sie arbeitet also an so schönen Produkten wie die Wetten auf wertlose Immobilien oder auf den Tod von Menschen, welche die Deutsche Bank veräußert.
Wenn ich in einem anderen Land einen Ladendiebstahl begehe, begehe ich ihn nicht nur als ich selbst, sondern als Deutscher, und es wird gesagt werden: Die Deutschen kommen hier her zu uns, um hier zu stehlen, sie sind Diebe.
Wenn Geistliche, Pastoren, Pfarrer sich an Kindern vergreifen, wird es nicht heißen, Pfarrer Theo Retisch hat sich an einem Kind vergangen, sondern: die katholische Kirche ist eine Brutstätte sexuellen Mißbrauchs [oder siehe weiter oben].
Ackermann steht nicht nur für sich selbst oder die Deutsche Bank, sondern für die Rolle der Banken im Neoliberalismus. Er steht für einen Skrupellosen Banker.
Angenommen die Mißbraucher und Skrupellosen sind zusammen nur ein Prozent bei den Kirchen und Banken dann könnte das reichen, um eben die Kirchen und Banken in Verruf zu bringen.
Und das färbt auf die ab, die als Pfarrer, als Banker nette Menschen geblieben sind.
Jetzt und hier muss ich daran erinnern, dass verstärkt durch Medienmacht Wirtschaftsführer und Politiker wegen prozentual geringer Einzelfälle die gesamten Hartz-IV-Empfänger als Schma-rotzer denunziert haben. Westerwelle, Clement, Hundt, Henkel usw.
Sollte diese Frau nicht wissen, in welchem gesellschaftlich vergifteten Klima wir leben?
Täglich hören und spüren die Menschen, dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander klafft!!!
Was sollen diese Menschen denken wenn die fordert das Evangelium nach den Bedürfnissen der Funktionseliten zu verkünden?
Für Gläubige Menschen sind diese Sätze von Frau Thieme ein Schlag ins Gesicht.
Wer nicht an einen Gott glaubt sind sie eine unverschämte Frechheit.
Ein Gott ist nicht als ein billiges Ablenkungsmanöver. Mit der Lüge, auf ein Paradies, soll doch nur erreicht werden, dass die Menschen sich nicht gegen ihr elendes Leben wehren. Funktioniert ja auch schon seit hunderten Jahren ganz gut.
Zum Glück verzichten wir auf einen verlogenen Gott, auf den Gott der "Funktionseliten in dieser Gesellschaft" und wenden sich von diesem ab.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Eisenacher
Benutzerkonto wurde gelöscht



25.02.2012 ~ 11:23 Uhr ~ Eisenacher schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 544497
gelesener Beitrag - ID 544497


Hallo,
Wie will der wohl festgestellt haben, das Gott verlogen ist. Spricht er persönlich mit dem Verfasser. Da muß er ja an ihn glauben. Woher weiß er das es der Gott ist. Hat er ihn vielleicht noch gesehen?

Es glauben ja auch welche an eine Partei z.B. Linke. Obwohl welche in der Partei sind die weit mehr Geld haben als mancher Harz4 Bezieher. Du schilderst es. Der Harz4 der sich kein Strom leisten kann und Mitglieder mit Haus und teuren BMW vor der Tür sieht man Schlemmen. Wo man sich sagt warum ist man nicht zuerst solidarisch und sorgt für Gleichheit innerhalb der Gemeinschaft.
Wie bei den Kirchensteuern man reinredet. Kann man es auch bei der Partei.
Da werden Gelder ausgegeben für Bustransporte zu Demos. Essen und Reisen, während eigene Mitglieder nicht mal ihren Strom zum Kochen bezahlen können.

Warum glauben die weniger vermögenden in der Partei das ihr Vorstand die Probleme lösen kann. Wenn sie es nicht mal in ihren Reihen schafft.

Der Beitrag von Dir selber spricht es doch sehr deutlich an. Harz4 kann kein Strom bezahlen. Auf einen solchen Artikel würde ich keinen Arbeitslosen als Vermiter mehr wohnen lassen. Egal ob er verspricht seinen Verbrauch zu bezahlen. Du weißt ja er kann nicht. Dazu kommt das er falsche Angaben machen kann und man als Vermieter ihn umsonst wohnen ließ. Weil sogar eingezahlte Miete und Regelleistung da zurückbezahlt werden müssen. Ohne das man Einfluß hatte. Mietnomaden gar nicht erwähnt. Trotzdem glauben welche das an die Partei. Obwohl sie noch mehr das Geld anderer im Auge damit hat und darüber verfügen will, um Ihren Besitzstand zu wahren.

Einen Gott als Lügner zu sehen der für ihn gar nicht exestiert, muß man sich mal verinnerlichen. Nächster Satz. Er wändet sich ab weil er verlogen ist.
Schreibt aber nicht mal was er ihm versprach wo er ihm erschienen ist.

Als billiges Ablenkungsmanöver sehe ich doch die Argumente einiger Linker die rein gar nichts für die wenig wohlhabenden der DDR machten. Mit 5 Mark in der Woche Sozialgeld. Arbeitspflicht und ganz geringen Löhnen. Jetzt den Arbeitslosen sagen wir sind ja so reich ihr könnt viel mehr fordern. Jetzt die sozialen vorgaukeln. Wieder andere für sich arbeiten lassen wollen und ein Pöstchen anstreben.
Erinnert mich an ohne Gott und Sonnenschein bringen wir die Ernte ein.
Nur glaube ich eben nicht. Auch nicht das ein Kelleranbau von Weizen z.B den Ertrag bringt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.02.2012 ~ 07:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 544842
gelesener Beitrag - ID 544842


[ShortNews]
In Nordrhein-Westfalen wurden der Frauenrechtlerin Alice Schwarzer für ihre Stiftung 150.000 Euro Fördergelder gestrichen. Die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder ist nun in die Bresche gesprungen und wird in Zukunft die Zahlungen an Alice Schwarzer übernehmen.
Dies scheint die Frauenrechtlerin, die bisher nicht mit Kritik an Kristina Schröder gespart hat, besänftigt zu haben. Stattdessen ist sie nun voll des Lobes. So verlautbarte sie in ihrem Blog: "Die ist ja echt souverän." Sofort gab die Bundesfamilienministerin das Kompliment über Twitter zurück.
Zudem wurde Alice Schwarzer von der CDU zur Wahlfrau in die Bundesversammlung ernannt. Dort soll sie Joachim Gauck zum Bundespräsidenten wählen. Als Begründung wurde die "Anerkennung der Lebensleistung von Frau Schwarzer" angegeben.

* Wir haben die beste Demokratie die man sich kaufen kann.
Sich von der Schröder kaufen lassen allein ist schon schlimm. Als "Frauenrechtlerin" ist das unerträglich. Frau Schwarzer sie haben ihr Gesicht verloren, sie haben sich verkauft.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 28.02.2012 07:19.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Eisenacher
Benutzerkonto wurde gelöscht



28.02.2012 ~ 11:11 Uhr ~ Eisenacher schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 544872
gelesener Beitrag - ID 544872


Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigt. Ist wohl hier der Wortlaut des Gesetzes zu beachten §186
Allerdings bist Du überhaupt den Beweis schuldig geblieben:
1.) Das mit der Geldzuwendung (Spende z.B.) jemand kaufen wollte.
2.) Das der das Geld angenommen hat sich damit in eine Richtung beeinflußt fühlt.
Ich wollte hier auch Spenden. Aber als Anerkennung. Da es aber eben solche Menschen gibt, die das verwenden könnten für falsche Behauptungen tat ich das nicht.
Da Du es denke mit Absicht unter Rechtsstaat schreibst. Gilt das ja dann für alle Spenden. Nicht nur da wo Du es haben willst. Auch wo Spenden fließen wo Du darüber bestimmt nichts schreiben willst.

Wir kommen einmal darauf zurück bei der "Anerkennung" und Unterstützung der Kandidaten der Linken. Vorausgesetzt Du wünschst das Thema wie es jetzt scheint.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.03.2012 ~ 06:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 545182
gelesener Beitrag - ID 545182


Neues aus der beliebten Serie: "Arsch auf dem Eimer" in der besten Demokratie die man sich kaufen kann.

Wulff bekommt den Ehrensold.
Welche Ehre die da meinen ???? Wer findet es heraus, so dass es für den Leser schlüssig ist???
Warum Arsch auf Eimer?
Die Entscheidung darüber hat das Bundespräsidialamt getroffen. Lothar Hagebölling, natürlch CDU, ist dort der Chef. Ratet mal, wer den Chef des Bundespräsidialamtes ernannt hat und wo der vorher gearbeitet hat.
Kommt ihr drauf?
Am 5. Juli 2010 wurde er von Christian Wulff zum Chef des Bundespräsidialamtes ernannt.......
....
Das ist erst einmal nur der halbe Arsch auf dem Eimer.
..... und war zuvor Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei des Landes Niedersachsen, natürlich unter Wulff.
So jetzt passt der ganze Arsch.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 01.03.2012 06:51.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.03.2012 ~ 06:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 547906
gelesener Beitrag - ID 547906






Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.03.2012 ~ 08:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 548386
gelesener Beitrag - ID 548386


[FR]
Korruption soll Deutschland 250 Milliarden kosten
Die deutsche Wirtschaft brummt, und mit der Wirtschaft brummt die Korruption: 250 Milliarden Euro Schaden soll durch Vorteilsnahme in diesem Jahr entstehen. Forscher legen nahe, dass daran auch eine Verlotterung der Sitten schuld ist.

* Das herrschende System des Kapitalismus ist in sich selbst bereits eine Verlotterung der Sitten. Es wird von widerliche Menschen getragen, die ihre widerlichen Motive ausleben können. Da ist die Verlotterung der Sitten noch eines der kleineren Übel.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Eisenacher
Benutzerkonto wurde gelöscht



17.03.2012 ~ 09:20 Uhr ~ Eisenacher schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 548399
gelesener Beitrag - ID 548399


http://www.fr-online.de/wissenschaft/psy...8,11722710.html

Gastli,
Deutschland soll aber auf Platz 14 sein. Wie der nicht Kapitalismus abschneidet geht doch gar nicht aus Deinem Beitrag vor.
Auserdem auch gerade in der Zeitung heißt es ja das der Reichtum die Menschen verdirbt. Da ist bestimmt auch was dran.

Ist nicht Deine Entäuschung vom Kapitalismus darauf zurückzuführen, das Du noch mehr gutes erwartet hast. Die Menschen ob Sozialismus oder Kapitalismus sind doch die gleichen. Gibt man mehr Freiheit Kritik zu üben. So wird man es tun. Bei Reichtum das gleiche. Manche nutzen es voll aus.

Den ganz sozialen Wohlfahrtstaat Kapitalismus wirds nicht geben. Aber auch den Kommunismus wo jeder nach seinen Bedürfnissen leben kann nicht.
Klingt alles gut. Aber das entspricht nicht dem Menschen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.03.2012 ~ 06:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 551595
gelesener Beitrag - ID 551595


Die in Sachsen-Anhalt regierende CDU/SPD-Regierung erhöht sich mal eben das Monatsgehalt um 858 Euro [plus 18 Prozent].
Nur zum Vergleich: Den Beschäftigten im öffentlichen Dienst wird derzeit 3,3 Prozent Lohnerhöhung angeboten. Mit einer Laufzeit von zwei !!! Jahren.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.04.2012 ~ 11:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 552056
gelesener Beitrag - ID 552056


[ARD]
ARD setzt sich für Rettung der FDP ein - Spendengala soll Liberale retten
Sie ist die Partei von Theodor Heuss, Walter Scheel und Hans-Dietrich Genscher - und hat die Bundesrepublik Deutschland mitgeprägt. Nun ist die Freie Demokratische Partei nach zahlreichen Wahldebakeln in ihrer Existenz nachhaltig gefährdet. Die Intendanten der ARD haben deshalb beschlossen, der FDP beizustehen: Am Sonnabend, den 29. April, wird Florian Silbereisen im Thomas-Dehler-Haus in Berlin unter dem Motto "Die große Freie Demokratische Party" eine Spendengala zur Rettung der Partei moderieren.

* VORSICHT das ist keine Satire.
Dafür braucht man Geld. Und nützliche Idioten die es bezahlen müssen. Die hier vielleicht?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.04.2012 ~ 22:01 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 552330
gelesener Beitrag - ID 552330


Man achte auf das Datum.
So viel Sarkasmus hätte ich dem Staatssender gar nicht zugetraut!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
birke   birke ist männlich Zeige birke auf Karte FT-Nutzer
1.985 geschriebene Beiträge
Wohnort: am Wald nicht in Gera



01.04.2012 ~ 23:14 Uhr ~ birke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.05.2007
155 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 552340
gelesener Beitrag - ID 552340


Eisenacher:
Zitat:
Deutschland soll aber auf Platz 14 sein.


Soll... In der Realität hat die BRD aber höchstwahrscheinelich eine wesentlich bessere Plazierung erreicht.

Zitat:
Für den obersten Mafia-Jäger Italiens, Roberto Scarpinato, ist Deutschland ein Paradies für Geldwäscher. Der Oberstaatsanwalt aus Palermo wirft den deutschen Behörden vor, Geldwäscher schlimmstenfalls wie einen Steuersünder zu behandeln. Die Mafia unterwandert die deutsche Wirtschaft und werde unterstützt von Rechtsanwälten, Notaren und Steuerberatern - schreibt das "Capital".


Untermauert wurde das Ganze vom obersten Mafiajäger der BRD Wirtschaftsermittler Hauptkommissar Uwe Dolata als Gast bei Pelzig, der Deutschland in der Spitzengruppe sah.
Und der muss es ja wissen. Respekt !!!

Übrigens: dieser Beitrag hat bedauerlicherweise mit dem heutigen Datum nichts zu tun.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von birke: 01.04.2012 23:17.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.04.2012 ~ 06:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 552375
gelesener Beitrag - ID 552375


[taz]
Weiterwulffen in Hannover
Forderungen der Opposition nach strengeren Regeln beim Polit-Sponsoring lehnen Niedersachsens Regierungsparteien CDU und FDP ab. Auch "Club 2013" von und mit unionsnahen Unternehmern geht weiter.

* Wulffen war ja mein eingereichter Vorschlag für das Unwort des Jahres 2011. Es scheint langsam in den Sprachgebrauch überzugehen.
So zu sagen als eine Verniedlichung von Wirtschaftsverbrechen. So wie wir das schon bei Steuerverbrechen erlebt haben, welche jetzt Steuersünden genannt werden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.04.2012 ~ 07:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 552378
gelesener Beitrag - ID 552378


[SZ]
Rederecht im Bundestag Fraktionen wollen Abweichlern einen Maulkorb verpassen
Welcher Abgeordnete im Bundestag wie viel redet, bestimmen die Fraktionen - meistens zumindest. Denn Bundestagspräsident Lammert setzt sich gern mal über die vorgelegten Listen hinweg und erteilt auch Abweichlern das Wort. Dem wollen die Parteien nun einen Riegel vorschieben.
...
Der zuständige Bundestagsausschuss hat sich bereits auf einen Entwurf verständigt. Künftig soll Lammert nur noch "im Benehmen mit der jeweiligen Fraktion" weiteren Rednern das Wort erteilen dürfen. Zudem sollen deren Beiträge "in der Regel" auf drei Minuten beschränkt werden. Lammert hatte Willsch und Schäfer bei der Euro-Abstimmung je fünf Minuten reden lassen.
Außerdem soll in der neuen Geschäftsordnung das Recht der Abgeordneten auf eine "Erklärung zur Abstimmung" beschränkt werden. Bisher kann jeder Parlamentarier nach der eigentlichen Debatte bis zu fünf Minuten ans Pult, um eine Stellungnahme abzugeben - ein wichtiges Minderheitenrecht.
Künftig sollen die Abgeordneten ihre Erklärungen schriftlich zu Protokoll geben. Nur noch ausnahmsweise soll Lammert mündliche Einlassungen zulassen dürfen, diese dürfen dann höchstens drei Minuten dauern.

* Lammert will sich von diesen Undemokraten nicht beeindrucken lassen.
Worte sind eine schärfere Waffe als ein Schwert.
Ein wesentliches Erkennungsmerkmal undemokratischer Staaten ist die Einschränkung der freien Rede. Erleben wir das jetzt in Deutschland in Form eines Maulkorb für "Querulanten".



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.04.2012 ~ 08:55 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 556327
gelesener Beitrag - ID 556327


Die wollen das wirklich umsetzen.
Damit wird diese Demokratie- und Parlamentssimulation wird noch grotesker:
Union, SPD und FDP wollen das Rederecht der Abgeordneten einschränken.
Ein Anlass für das Rederecht nach Fraktionswillen: Der amtierende Bundestagspräsident Norbert Lammert hatte vor der Abstimmung über den Euro-Rettungsschirm zwei Abgeordnete von CDU und FDP reden lassen, die eine von ihrer Fraktion abweichende Meinung vertraten. Fünf Minuten konnten Klaus-Peter Wilsch (CDU) und Frank Schäffler (FDP) ihre Position vertreten.
Wo kämen wir denn hin, wenn die CDU in ihrem eigenen Parlament Widerrede ertragen müsste zu den Plänen der Großen Vorsitzenden. Das geht nun wirklich nicht. Wir leben schließlich in keinem Rechtsstaat mehr.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.04.2012 ~ 06:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 556416
gelesener Beitrag - ID 556416


[ShortNews]
Bundesministerien bauen Mitarbeit von Lobbyisten aus
Nach einer Verwaltungsvorschrift der Bundesregierung ist der Einsatz von externen Mitarbeitern im "Regelfall auf sechs Monate beschränkt". Nach dem neuesten Lobbyistenbericht der Bundesregierung wird dieser Zeitrahmen in vielen Bundesministerien um ein Vielfaches überschritten und weiter ausgebaut.
Im zweiten Halbjahr des Jahres 2011 waren 70 externe Personen in der Verwaltung der Bundesregierung beschäftigt. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es nur 56 Mitarbeiter. Das Gesundheitsministerium will die Tätigkeit von 32 Mitarbeitern aus externen Verbänden, wie den Ersatzkassen verlängern.
Das Entwicklungsministerium und das Außenministerium will die Mitarbeit des Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) verlängern und ausbauen. Nach Angaben der Vereinigung "LobbyControl" hatte der BDI an Reden für Ministerien mitgearbeitet, welche "klare kommerzielle Interessen" verfolgten.

* So funktioniert die beste Demokratiesimulation, die sich das Kapital kaufen kann.
Die Mitarbeit von Gewerkschaften, Umweltverbänden und Friedensinitiativen entspräche eher dem Demokratie Gedanke. Aber die zahlen schmieren wohl nicht so gut.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.04.2012 ~ 06:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 556417
gelesener Beitrag - ID 556417


UPDATE zu Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ?

[dradio]
Zurückgepfiffen
Weil sie ihren Job allzu gut machten, verloren hoch qualifizierte Frankfurter Steuerfahnder ihren Arbeitsplatz. Sie hatten eine Großbank bei der Steuerhinterziehung ertappt und entdeckt, dass einige Banken vermögenden Kunden beim Steuerbetrug halfen, sie fanden verdeckte Parteispenden großer Wirtschaftsunternehmen und entdeckten den hessischen Nukleartransfer nach Pakistan.
Offensichtlich sah der hessische Regierungsapparat den Wirtschaftsstandort bedroht und reagierte mit einer Amtsverfügung, die Steuerbetrug erleichterte. Nach ihrer Kritik und Veröffentlichung dieser dubiosen Verflechtungen von Politik und Finanzwelt erklärte ein inzwischen dafür gerichtlich verurteilter Psychiater die Steuerfahnder wegen einer "erheblichen Anpassungsstörung" oder "paranoid-querulatorischen Entwicklung" auf Lebenszeit für dienstunfähig.

* Hörbefehl!!
Steuerfahnder, die ihre Arbeit gut machen gefährden den Standort Deutschland. So ist es nach Ansicht der neoliberalen Irren.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 16.04.2012 06:54.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.04.2012 ~ 09:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 557191
gelesener Beitrag - ID 557191


Hier sieht man sehr schön wer hinter der FDP steht.
U.a. Air Berlin, Apotheker, Rüstungsschmieden und Bausparkassen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.04.2012 ~ 07:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 557410
gelesener Beitrag - ID 557410


[Short News]
Der SPD-Politiker Peer Steinbrück verdient im Deutschen Bundestag am allermeisten nebenher.
Durch diverse Honorarverträge und Nebentätigkeiten kommt Steinbrück jährlich wahrscheinlich auf eine Million Euro.
Diese Angaben stammen von dem Bundestag selber, der damit den ehemaligen Finanzminister als Spitzenverdiener ausweist.

* Das sind legale Nebenjobs, welche die Politiker sich praktischerweise vorher gleich selbst legalisiert haben. Und nein, das ist keine Korruption.
Steinbrück's Belohnung für die Rettung der Rendite zugunsten der obersten 10 Prozent.
Die beste Demokratie, die sich die obersten 10% kaufen kann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.05.2012 ~ 09:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 561751
gelesener Beitrag - ID 561751


[Welt]
Roman Herzog würde Fünf-Prozent-Hürde erhöhen
Nach Einschätzung des früheren Bundespräsidenten ist die parlamentarische Demokratie in Gefahr. Er empfiehlt, das geltende Wahlrecht so zu reformieren, dass der Einzug in den Bundestag schwieriger wird.

* Ja wo kämen wir denn hin, wenn die Bürger einfach andere Parteien wählen als die CDUCSUFDPSPDGRÜNE-Einheitspartei und dann deren Vertreter auch noch Regierungsmacht bekämen?
Wie benennt man solch eine Äußerung richtig?
Ist das frech, infam, ungeheuerlich?
Ist das nur altersdebil, dement?

Unglaublich! Würde jemand ernsthaft mit mir über diese Forderung diskutieren, dann würde ich ihn bitten, sich auf seine geistige Gesundheit hin untersuchen zu lassen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.05.2012 ~ 12:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 562271
gelesener Beitrag - ID 562271


Nach dem der BILD der Henri Nannen Preis für ihr Geschmiere um Wulff verliehen wurde nun das:

[WDR]
Karlspreis für Schäuble: "Herausragende Verdienste um Europa"
Der Aachener Karlspreis ist am Donnerstag (17.05.2012) an Wolfgang Schäuble verliehen worden. Der Bundesfinanzminister wurde für seine Verdienste um Europa ausgezeichnet.

* Was für eine unglaubliche Selbstbeweihräucherung: Ganz Südeuropa befindet sich auf dem Weg in die Verelendung. Selbst in Deutschland sind die Auswirkungen dieses Desaster der EU Politik bereits zu spüren und dieses Gehottlich hängt sich gegenseitig Orden um!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.05.2012 ~ 09:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 562950
gelesener Beitrag - ID 562950


Es gab mal wieder Schmiergeld.
Wir haben die beste Demokratie die man sich kaufen kann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



24.05.2012 ~ 09:37 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
506 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 562952
gelesener Beitrag - ID 562952


Zitat:
gastli hat am 24. Mai 2012 um 09:23 Uhr folgendes geschrieben:
Wir haben die beste Demokratie die man sich kaufen kann.


Es ist doch wohl eindeutig und nichts Neues das im Kapitalismus selbst die Politik eine Ware ist. Logisch, dass da Daimler und & für die Parteien spenden die ihre Interessen vertreten. Geld regelt in diesem System offenbar alles. Die einzigen die keine Spenden erhalten sind die Linken. Somit kann wohl auch von gleichberechtigter Politik keine Rede sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Eisenacher
Benutzerkonto wurde gelöscht



24.05.2012 ~ 10:28 Uhr ~ Eisenacher schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 562954
gelesener Beitrag - ID 562954


Zitat:
Bernhard P. hat am 24. Mai 2012 um 09:37 Uhr folgendes geschrieben:
[QUOTE]gastli hat am 24. Mai 2012 um 09:23 Uhr folgendes geschrieben:
Wir haben die beste Demokratie die man sich kaufen kann.[/QUOTE Die einzigen die keine Spenden erhalten sind die Linken. Somit kann wohl auch von gleichberechtigter Politik keine Rede sein.


Wenn man da die 7 Großspenden der Linken ansieht mit über 300.000 Euro, ist es schade das man nicht weiß welche Politik sie vertreten. Wo das Geld herkommt.
Das ist vieleicht auch der Grund. Das man nur sich mit anderen beschäftigt. Die volle Beachtung haben. Die Linken Mitglieder keinerlei Interesse haben sich mit sich zu beschäftigen.
Was ist gleichberechtigte Politik? Warum kann die Linke keine machen, wenn Spendengelder nicht genauso hoch sind?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Eisenacher
Benutzerkonto wurde gelöscht



24.05.2012 ~ 10:41 Uhr ~ Eisenacher schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 562955
gelesener Beitrag - ID 562955


Bernhard P,
Gastli hat es nicht falsch geschrieben. Bei Spenden 50 000 verwiesen.
Um keine daraus zu entwickeln, ist aber falsch von Dir.
Bei 20 000 sieht es anders aus.
Ich errinnere auch das die Linke auch gerne was verschweigt.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...n-a-657090.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.577 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.06.2012 ~ 09:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2058 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 565430
gelesener Beitrag - ID 565430


Niebel schult um zum Teppichhändler.
Auch dazu ist er wohl zu blöd.
In der Entwicklung von krimineller Energie zur Vorteilnahme und Steuerbetrug ist er wirklich gut. Da hat er echt gut gewullft.
Danke an den ehrlichen Mensch im Dunstfeld dieses "Entwicklungsminister" für die Preisgabe der Informationen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (35): « erste ... « vorherige 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 [16] 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD