online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.01.2024 ~ 11:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139332
gelesener Beitrag - ID 1139332


Es gab eine neue Wannseekonferenz !!!

Diesmal in Potsdam.

https://correctiv.org/aktuelles/neue-rec...vember-treffen/



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Benutzername   Benutzername ist weiblich FT-Nutzerin
22 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.01.2024 ~ 17:21 Uhr ~ Benutzername schreibt:
im Forum Thüringen seit: 19.03.2021
17 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139679
gelesener Beitrag - ID 1139679


Wow, die Stasi lebt wieder. Sie hat nur einen neuen Namen und heist jetzt correktiv.

Die Einladungsbriefe wurden gefilzt, wie in alten Zeiten. Die ganze Umgebung wurde mit Kameras observiert. Und der Sitzungssaal war verwanzt. Hurra, die Stasi ist wieder in Hochform wie in alten Zeiten.

Hat diese neue Stasi auch ein paar Millionäre in der Hinterhand, die den ganzen Aufwand finanzieren oder wird diese Spitzelei sogar aus Steuergeldern finanziert?

Muss diese Truppe den §201 aus dem StGB fürchten oder bekommt sie von allerhöchster Stelle Rückendeckung?


Die Story geht inzwischen viral durch die Medien. Hat die Qualitätspresse hierfür noch eine zweite Quelle oder berufen die sich nur auf diese Stasi-Truppe? Immerhin wäre das ein jurnalistischer Standard.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
FrankSteini   FrankSteini ist männlich Zeige FrankSteini auf Karte FT-Nutzer
118 geschriebene Beiträge
Wohnort: Düsseldorf



12.01.2024 ~ 18:01 Uhr ~ FrankSteini schreibt:
im Forum Thüringen seit: 15.09.2019
25 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139682
gelesener Beitrag - ID 1139682


Da treffen sich also der rechte Rand der CDU, Maaßens Unwerteunion, AfD und Identitäre zur Wannseekonferenz 2.0, um zu besprechen, wie man 12 Millionen Menschen aus Deutschland deportiert, in Lager schafft.

Die schwarzbraunen Schnittmengen sind inzwischen so angewachsen, dass sie sehr konkret die Machtübernahme planen. Grausige zwei Dutzend reiche und mächtige Rechtsradikale treffen sich heimlich am 25.11.2023:


AfD

Roland Hartwig, rechte Hand der Parteichefin Alice Weidel

Gerrit Huy, Bundestagsabgeordnete

Ulrich Siegmund, Fraktionsvorsitzender Sachsen-Anhalt

Tim Krause, stellv. Vorsitzender im Kreis Potsdam



DER MÖRIG-CLAN

Gernot Mörig, ein Zahnarzt im Ruhestand aus Düsseldorf

Arne Friedrich Mörig, Sohn von Gernot Mörig

Astrid Mörig, Frau von Gernot Mörig



NEONAZIS

Martin Sellner, ein rechtsextremer Aktivist aus Österreich

Mario Müller, ein verurteilter Gewalttäter

Ein junger „Identitärer“



GASTGEBER

Wilhelm Wilderink

Mathilda Martina Huss



UMFELD-ORGANISATIONEN

Simone Baum, Werteunion NRW, Vorstand

Michaela Schneider, Werteunion NRW, stellvertretender Vorstand

Silke Schröder, Verein Deutsche Sprache, Vorstand

Ulrich Vosgerau, ehem. Kuratoriumsmitglied der Desiderius Erasmus Stiftung

Alexander von Bismarck

Henning Pless, rechtsextremer Heilpraktiker und Esoteriker

Ein IT-Unternehmer und Blut-und-Boden-Nazi

Ein Neurochirurg aus Österreich

Zwei Angestellte des Hotels


In einem Landhotel am Lehnitzsee bei Potsdam, also nur 10 km entfernt vom Wannsee, planen sie ihr gigantisches Verbrechen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.01.2024 ~ 18:23 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139684
gelesener Beitrag - ID 1139684


Auf der Wannseekonferenz wurde die "Endlösung" der Judenfrage besprochen, also die Ermordung von Millionen Juden.
Indem du das Treffen einer Handvoll Knallköppe mit kruden Phantasien mit o.g. Konferenz auf eine Stufe stellst, verharmlost du die NS-Zeit in erschreckender Art und Weise.

Aber so etwas ist euch Linken schon immer scheißegal gewesen, wenn es der eigenen Propaganda dient.

Hat man bei diesem Treffen die Ermordung von Millionen Menschen besprochen und/oder geplant?

Schalt mal dein Hirn ein!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Archivar: 12.01.2024 18:24.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
FrankSteini   FrankSteini ist männlich Zeige FrankSteini auf Karte FT-Nutzer
118 geschriebene Beiträge
Wohnort: Düsseldorf



12.01.2024 ~ 19:24 Uhr ~ FrankSteini schreibt:
im Forum Thüringen seit: 15.09.2019
25 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139697
gelesener Beitrag - ID 1139697


Blinde kann auch ich nicht sehend machen.

Informationen bereitstellen schon.

Nie wieder ist jetzt!
Stellungnahme des Forums der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen (FdM

https://www.der-paritaetische.de/fileadm...igrantinnen.pdf



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.01.2024 ~ 21:47 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139707
gelesener Beitrag - ID 1139707


Da brauchst du nicht versuchen abzulenken. Der Vergleich, wie du ihn ziehst, ist unterirdisch!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.01.2024 ~ 10:32 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139713
gelesener Beitrag - ID 1139713


Die vorgestern bekannt gewordenen Nazi-Pläne der deutschen Rechten, die über 12 Millionen Menschen auf die ein oder andere Weise loswerden wollen, kamen nicht überraschend.

Wer wie Aiwanger, BILD, Reichelt, Poschardt, Merz, Söder, Spahn, Petschner-Multari, Scheuer, Dobrindt, Tichy, Blome, Steingart, Fleischhauer mitgehetzt hatte, deren Produkte konsumierte und seit Jahren daran arbeitete, Menschenhass und die AfD groß zu machen, wiegelt heute ab.

Waren doch alles nur ein paar irrelevante Klapser von der AfD, die noch nicht mal im Parteiauftrag, sondern rein privat die Deportation von 12 Millionen Bürgern planten.

Zitat:
Ulrich Siegmund, Fraktionschef seiner in Sachsen-Anhalt als gesichert rechtsextrem eingestuften Partei. Er sei als »Privatperson« dort gewesen, sagte er den »Correctiv«-Journalisten, seine von dort überlieferten Wortbeiträge sollen allerdings reichlich politisch gewesen sein: Er soll demnach gesagt haben, man müsse in seinem Bundesland dafür sorgen, dass es »für dieses Klientel möglichst unattraktiv zu leben« werde – und soll Menschen mit Migrationshintergrund gemeint haben, die eigentlich nicht abgeschoben werden könnten.[Quelle: https://www.spiegel.de/politik/deutschla...ef=re-so-app-sh]


Ach so, er wandelte also nur als Privatmann auf den Spuren Adolf Eichmanns und Ernst Kaltenbrunners.
Dann macht es ja nichts.
Schon das ist ungeheuerlicher Euphemismus.

Wesentlich schlimmer ist aber die Tatsache der Vernetzung von Neonazis, Identitären, AfDler, Wertenunionisten und CDU-Politikern.
Ja, richtig gehört, da waren auch CDU-Mitglieder zugegen.

Jurist und Desiderius-Erasmus-Stiftung-Mann Vosgerau, der an der Wannseekonferenz 2.0 teilnahm, ist Mitglied der CDU.

Der rechtsradikale Eigentümer der Villa Adlon, Wilderink, der zur "Konferenz" eingeladen hatte, ist CDU-Mitglied.

Die stellvertretende Bundesvorsitzende und NRW-Landeschefin der Werteunion, Baum, die zu den Teilnehmern des Potsdamer Treffens gehörte, ist CDU-Mitglied.

M. Schneider, stellvertretende Vorsitzende der Werteunion NRW, ist ebenfalls CDU-Mitglied und war ebenfalls eine der Anwesenden beim Nazi-Treffen vom Lehnitzsee.

Mitverschwörerin S. Schröder gehört zum Vorstand des CDU-assoziierten "Vereins für die deutsche Sprache" [warum wundert mich das nicht, dass dieser Verein auch hier mit auftaucht].
[Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, dann erst kommt die scheinheilige Distanzierung vom Verein. Davor war die Frau offensichtlich kein Problem.]

Alexander von Bismarck ist ebenfalls CDU-Kommunalpolitiker.

Der ehemalige Berliner Finanzsenator und Kölner CDU-Bürgermeisterkandidat Kurth.

Man könnte jetzt die Frage stellen, ob die "Konferenz weniger ein "AfD-Treffen", als von ein verfassungsfeindliches CDU-Treffen zur Zerstörung Deutschlands gewesen sein könnte.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2024 ~ 11:37 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139723
gelesener Beitrag - ID 1139723


Und wie hieß gleich noch mal die Genossin der Linken, die öffentlich die Erschießung der Reichen gefordert hat?

Übrigens, wer soll der "Verein für die deutsche Sprache" sein?

Den gibt es meines Wissens nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2024 ~ 11:52 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139724
gelesener Beitrag - ID 1139724


Ich habe den Erschießungswunsch gefunden, hier nochmal zum Nachlesen:

https://www.welt.de/politik/deutschland/...-in-Kassel.html


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Archivar: 13.01.2024 11:55.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.01.2024 ~ 12:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139726
gelesener Beitrag - ID 1139726


Zitat:
Archivar hat am 13. Januar 2024 um 11:37 Uhr folgendes geschrieben:
Und wie hieß gleich noch mal die Genossin der Linken, die öffentlich die Erschießung der Reichen gefordert hat?

Übrigens, wer soll der "Verein für die deutsche Sprache" sein?

Den gibt es meines Wissens nicht.


Ja, ja.

Also korrekt: „Verein Deutsche Sprache e. V.“ hat seinen Sitz in Dortmund und ist unter der Nummer 4996 in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Dortmund eingetragen

Die betreffende Person, welche am Nazi-Treffen vom Lehnitzsee teilgenommen hat:
Silke Schröder
Mitglied des Vorstandes

https://vds-ev.de/verein/vorstand/



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2024 ~ 12:58 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139728
gelesener Beitrag - ID 1139728


Ubd wie du lesen konntest, hat sich der VdS klar von dem Verhalten der Dame distanziert.
Was soll es also?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Benutzername   Benutzername ist weiblich FT-Nutzerin
22 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2024 ~ 16:21 Uhr ~ Benutzername schreibt:
im Forum Thüringen seit: 19.03.2021
17 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139749
gelesener Beitrag - ID 1139749


Vergiss es! Für diese Stasifreunde ist dieses Komplott ein gefundenes Fressen, dass sie jetzt genüsslich ausschlachten können.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2024 ~ 18:36 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139763
gelesener Beitrag - ID 1139763


Für gastli und seine Spießgesellen hier zum Nachlesen die Meinung des VdS zur Teilnahme eines seiner Vorstandsmitglieder an dem ominösen Treffen:

VDS und der „Geheimplan gegen Deutschland“

Der VDS ist in einen medialen Sturm der Entrüstung um ein Treffen von Politikern, Unternehmern und Rechtsradikalen in Potsdam geraten. Eines seiner Vorstandsmitglieder war anwesend. Der VDS hat sich am Tag der Veröffentlichung „Geheimplan gegen Deutschland“ von den privaten Tätigkeiten seines Vorstandsmitglieds distanziert. „Der VDS unterstützt keine Aktionen, die nicht mit dem Grundgesetz vereinbar sind und lehnt Diskriminierungen jeder Form ab“, heißt es da. Oliver Baer, ebenfalls Mitglied des VDS-Vorstands, schreibt in seinem Blog baerentatze: „Auf Veranstaltungen im Dunstkreis von Verfassungsfeinden wie der Identitären Bewegung haben VDS-Vorstandsmitglieder, hat Frau Silke Schröder nichts zu suchen.“ Auf die Frage, warum Frau Schröder noch nicht aus dem Verein ausgeschlossen wurde, antwortet Baer, der Antrag dafür sei gestellt, so eine Prozedur dauere im Rechtsstaat. Schröders Bemerkung über Journalisten nennt er „Hetzgeschwurbel“. (hellwegeranzeiger.de , oliver-baer.de, spiegel.de, deutschlandfunk.de, waz.de (Bezahlschranke), zeit.de)

Damit sollten die Hetzer aufhören, den Verein immer wieder zu diffamieren!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.01.2024 ~ 19:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139764
gelesener Beitrag - ID 1139764


Die Spießgesellen sitzen wohl eher in dem Verein, der mal wieder unangenehm auffällig wurde.

Nö, der Verein sollte aufhören Hetzern und Rechtsextremisten eine Heimat zu bieten.
[Stichwort Brandner]

Zitat:
gastli hat am 13. Januar 2024 um 10:32 Uhr folgendes geschrieben:
Mitverschwörerin S. Schröder gehört zum Vorstand des CDU-assoziierten "Vereins für die deutsche Sprache" [warum wundert mich das nicht, dass dieser Verein auch hier mit auftaucht].
[Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, dann erst kommt die scheinheilige Distanzierung vom Verein. Davor war die Frau offensichtlich kein Problem.]


Natürlich hatte ich diesen scheinheiligen Text auf der Seite des VdS schon gelesen.
Ist nicht glaubhaft.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2024 ~ 19:39 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139767
gelesener Beitrag - ID 1139767


Was du glaubst oder nicht, ist so etwas von irrelevant und interessiert im Grunde genommen keinen außer dir.
Aber wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Im Gegensatz zu dem Verein, dem du vor Jahren beigetreten bist, wird der VdS nicht vom Verfassungsschutz beobachtet.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



13.01.2024 ~ 19:58 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139769
gelesener Beitrag - ID 1139769


Zitat:
gastli hat am 13. Januar 2024 um 19:04 Uhr folgendes geschrieben:
Natürlich hatte ich diesen scheinheiligen Text auf der Seite des VdS schon gelesen.
Ist nicht glaubhaft.
Naja, wir haben auch die Worte von Riexinger gelesen, mit denen er die Erschießungsphantasien einer Dame von den Linken relativiert hat. Du wirst wahrscheinlich nicht zugeben, dass die Reaktion des VdS glaubhafter klingt, als Riexingers Worte. Die Leser mögen sich selbst ein Bild davon machen, welche Entschuldigung scheinheiliger oder glaubhafter ist.

Im Übrigen lese ich, dass ein Ausschlussverfahren gegen Silke Schröder schon in die Wege geleitet sei, drei Tage nach Bekanntwerden des Vorfalls.
Von einem Parteiausschluss dieser Sandra L., die diese Erschießungsphantasien geäußert hatte, habe ich bisher nichts gelesen. Bitte hilf mir mal, ob ich das einfach nur übersehen habe! Oder ist sie womöglich noch Parteimitglied bei den Rest-Linken?



Zitat:
Benutzername hat am 12. Januar 2024 um 17:21 Uhr folgendes geschrieben:
Wow, die Stasi lebt wieder.
Nun, die Stasi wohl kaum, aber ein Geheimdienst dürfte da seine Hände im Spiel haben.

Ja gastli, ich bin Dir sehr dankbar, dass Du mal die CDU- Teilnehmer explizit benannt hast. Denn es waren nicht nur Leute von der einen Partei dort anwesend.
In diesem Jahr stehen vier wichtige Wahlen an. Und es ist abzusehen, dass die Parteien der Nationalen Front genau die Lektion erfahren müssten, die ihnen nach dem Lehrbuch der Demokratie zusteht.
An der Urne lässt sich die AfD offenbar kaum noch besiegen. Und mir fällt da gerade mal ein Geheimdienst ein, der der AfD wirklich nicht wohl gesonnen ist. Correctiv hat die Sache nur in der Öffentlichkeit breit getreten, denn der Geheimdienst publiziert das nicht selbst. Die werden dem Wahlvolk nun ein paar Skandale wie diesen präsentieren, damit es nicht so sehr aufmuckt, wenn eine aussichtsreiche gegnerische Partei durch ein Verbot eliminiert werden soll.



Pfiffikus,
der natürlich nicht ausschließen kann, dass sich seine Glaskugel auch irren könnte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
FrankSteini   FrankSteini ist männlich Zeige FrankSteini auf Karte FT-Nutzer
118 geschriebene Beiträge
Wohnort: Düsseldorf



14.01.2024 ~ 09:14 Uhr ~ FrankSteini schreibt:
im Forum Thüringen seit: 15.09.2019
25 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139788
gelesener Beitrag - ID 1139788


Zitat:
Pfiffikus hat am 13. Januar 2024 um 19:58 Uhr folgendes geschrieben:
Ja gastli, ich bin Dir sehr dankbar, dass Du mal die CDU- Teilnehmer explizit benannt hast. Denn es waren nicht nur Leute von der einen Partei dort anwesend.


Das siehst du doch oben in meinem Beitrag schon.

Zitat:
Pfiffikus hat am 13. Januar 2024 um 19:58 Uhr folgendes geschrieben:
Die werden dem Wahlvolk nun ein paar Skandale wie diesen präsentieren, damit es nicht so sehr aufmuckt, wenn eine aussichtsreiche gegnerische Partei durch ein Verbot eliminiert werden soll.


Willst du damit etwa sagen, dass es sich nur um eine Verschwörung der bösen Geheimdienste gegen die AfD handelt? Du Witzbold.

Übrigens Skandal:
Skandal ist es zu sehen, wie Parteien und Orgamisationen deren Mitglieder bei der Nazikonferenz ertappt wurden nun plötzlich alle die Werte ihrer Organisation hochhalten und so tun als hätten sie nichts damit zu tun.
Da kommen plötzlich bei der CDU Ausschlussverfahren ins Gespräch, Dementi, Heulereien beim VdS wie "das war doch nur eine private Teilnahme, wie haben damit überhaupt nichts gemein" und, und, und. Bis zum nächsten Treffen der Nazis, wenn wieder ihre Mitglieder - weil diese Organisationen selbst ein Hort für Nazis sind - ertappt werden. Dann geht das Gejammer von Neuen los. So etwas ist Heuchelei.

Die Faschisten der AfD, der Identitären und ihrer Umfeldorganisationen müssen nichts dementieren und heucheln. Sie sind bleiben Faschisten.

Alle Anderen, die dort mit beteiligt waren, WUSSTEN DAS SIE ZU EINER NAZIKONFERENZ EINGELDEN WAREN !

Sie haben teilgenommen, WEIL SIE AUCH SELBST NAZIS SIND.


franksteini, der um das zu erkennen keine Glskugel braucht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Frau Eva   Frau Eva ist weiblich Zeige Frau Eva auf Karte FT-Nutzerin
368 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin



14.01.2024 ~ 11:15 Uhr ~ Frau Eva schreibt:
images/avatars/avatar-2249.jpg im Forum Thüringen seit: 26.01.2021
191 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139805
gelesener Beitrag - ID 1139805


Neverforgetniki alias Niklas Lotz, penetranter AfD-Bettelknabe, blauner Journalisten-Imitator und strammer Höcklerjunge, schreibt mir über das ,,geheime” Treffen der AfD mit anderen Rechtsextremisten und ihrem sogenannten ,,Masterplan”!
Frau Eva, ,,die AfD will Millionen Abschiebungen - Wo ist die Enthüllung? Wo ist das Negative?
Was da gerade von Correctiv und vom Rundfunk verbreitet wird beweist, dass gewisse Leute noch immer absolut nichts verstanden haben. Ihr werdet der AfD sicher nicht schaden, indem ihr versucht ihre Inhalte zu skandalisieren. Denn Millionen Deutsche wählen die AfD genau wegen dieser Inhalte. Was demokratisch völlig legitim ist.
Linke machen immer wieder den Fehler zu denken, wenn ihnen politisch etwas nicht gefällt, wäre es gleich ein Skandal oder gar ein Verbrechen. Sie unterschätzen immer wieder, dass die Mehrheit der Bevölkerung gar nicht denkt wie sie.
Ich wähle durch all die Hetze gegen die AfD nämlich jetzt erst recht AfD! Ihr auch?” (Sic!)

Frau Eva antwortet:
Niklas, du käufliche AfD-Sprechpuppe, dank der Recherche von richtigen Journalisten*innen, die über das geheime AfD-Treffen berichteten, wissen wir, dass die AfD im Falle einer Machtergreifung für folgende Personen Deportationen nach Nordafrika durchführt:
Geflüchtete, Ausländer mit Bleiberecht, Staatsbürger*innen mit Migrationshintergrund und ,,nicht assimilierte Staatsbürger". Damit greift die AfD nicht nur unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung, unsere Verfassung und unseren Rechtsstaat an. Sie bedroht Millionen Menschen in Deutschland an Leib und Leben.

Auch deutsche Staatsbürger, sollen deportiert werden, wenn sie die falsche Hautfarbe besitzen, ebenfalls ihre deutschen Unterstützer sowie kritische Journalisten.

Niklas, du armseliger Tanzteekasper, dass Konzept der ,,Remigration", so wie es die rechten Teilnehmer in Potsdam diskutierten, ist verfassungsfeindlich und nicht legitim!

Entweder fehlt Wissen über unsere Verfassung oder du belügst, wie so oft, deine Zahlopfer.
Ach Niklas, hast du noch immer nicht verstanden, dass es nicht darum geht, dass die Wahl der AfD illegitim wäre, sondern das die Ideologie der AfD verfassungsfeindlich, demokratiefeindlich und menschenverachtend ist. Zusätzlich stützen sich die Ideologien der AfD auf Lügen, Hass und Angst. Die linken Parteien, würden einen großen Fehler begehen, wenn sie das ignorieren würden.

Der Gruppe gehörte der AfD-Fraktionsvorsitzende Sachsen-Anhalts, Ulrich Siegmund, die AfD-Bundestagsabgeordnete Rose Gerrit Huy, sowie der persönliche Referent von Parteichefin Alice Weidel, der einstige AfD-Bundestagsabgeordnete Roland Hartwig, Martin Sellner, der ehemaliger Sprecher der ,,Identitären Bewegung”(IB) sowie Mitglieder der CDU-nahen Werteunion an.

Niklas, für dich zum Lesen und zum auswendig Lernen:
Artikel 3 Grundgesetz: ,,Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.”

Grundgesetz und AfD, zwei Dinge die sich ausschließen, darum ein AfD-Verbot jetzt!
Es ist ja wirklich kein Geheimnis, dass du nicht die hellste Kerze auf dem Geburtstagskuchen bist, dennoch versuche ich weiterhin, dein Oberstübchen zu erhellen.

Trotz Unvereinbarkeitsbeschluss mit der rechtsextremen ,,Identitären Bewegung” (IB), halten viele AfD Funktionäre Kontakt zu dieser völkischen Faschogruppe. Laut AfD will man mit dem Unvereinbarkeitsbeschluss nur den Verfassungsschutz täuschen.

O-Ton Höcke: ,,Wir müssen mehr IB wagen!”
Die IB vertritt das rechte Konzept des "Ethnopluralismus", nach dem angeblich unterschiedliche ,,Völker" oder ,,Kulturen" existieren, die eine eigene Identität besitzen und sich nicht vermischen dürften. So einfach lässt sich der alte NSDAP-Begriff ,,Rassenschande” umschreiben.

Auch das AfD Parteiprogramm ist ein nutzloses Muster ohne Wert. Das Papier ist weder saugfähig noch perforiert!

O-Ton Gernot Mörig, Organisator des Treffens: ,,Die einzige Frage, die uns Rechte zusammenführt, ist die Frage der Remigration, nämlich ob wir als Volk im Abendland noch überleben oder nicht."
Das ist eine direkte Anspielung auf das antisemitische Narrativ des ,,großen Austauschs".
Der österreichische Adolf-Wiedergänger Sellner verkündete, man müsse einen ,,hohen Anpassungsdruck" auf die Menschen ausüben, zum Beispiel über ,,maßgeschneiderte Gesetze".
Der AfD-Fraktionsvorsitzende aus Sachsen-Anhalt, Ulrich Siegmund, erklärte bei dem Treffen, dass sich das Straßenbild ändern müsse. Ausländische Restaurants müssten unter Druck gesetzt werden. In seinem Bundesland solle es für diese Klientel möglichst unattraktiv sein zu leben.

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Roger Beckamp, filmte am Rande einer Demonstration gegen rechts für die sozialen Netzwerke und forderte: ,,Remigration jetzt! Und zwar millionenfach. Gerne, so führte Beckamp mit Blick auf die Demo aus, sollten dabei auch jene Herrschaften abgeschoben werden, die sich laut für Migration aussprächen und im Zweifel alles Deutsche sind.”
Goebbels hätte an solchen Worten, seine Freude gehabt!

Noch einmal zitiere ich B. Höcke, über Remigrationsprojekte:
,,Man werde, so fürchte ich, nicht um eine Politik der wohltemperierten Grausamkeit herumkommen.”
Auch der AfD EU-Abgeordnete Maximilian Krah und die ,,Junge Alternative” (JA), befürworten die Remigration.

O-Ton Rene Springer AfD Bundestagsabgeordneter: ,,Wir werden Ausländer in ihre Heimat zurückführen. Millionenfach.
Das ist kein Geheimplan. Das ist ein Versprechen.” (Sic!)

Niklas, du Schulhof-Lulli, bist du immer noch auf der Flucht vor dem Geschichtswissen und der Einsicht!
Zu deiner Information, wer gegen den Artikel 3 des Grundgesetzes verstößt, macht sich strafbar! Das gilt auch für Unterstützer krimineller Handlungen. Also Bübchen, geh auf dein Zimmer und heil leise, Frau Eva hat kein Mitleid mit dir.
Quellen: T-Online, Correctiv, Zeit



Homepage von Frau Eva Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



14.01.2024 ~ 14:22 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139821
gelesener Beitrag - ID 1139821


Zitat:
FrankSteini hat am 14. Januar 2024 um 09:14 Uhr folgendes geschrieben:
Das siehst du doch oben in meinem Beitrag schon.
Nö, in Deinem Beitrag war nur das Zielobjekt, die AfD, benannt. Verweise auf andere Parteien, insbesondere die CDU suche ich darin vergeblich. Deshalb freue ich mich, dass gastli hier präziser war.



Zitat:
FrankSteini hat am 14. Januar 2024 um 09:14 Uhr folgendes geschrieben:
Willst du damit etwa sagen, dass es sich nur um eine Verschwörung der bösen Geheimdienste gegen die AfD handelt? Du Witzbold.
Fest steht, dass es bisher nur eine einzige Quelle für die ganze Geschichte gibt. Und die wiederum darf man auf keinen Fall als vertrauenswürdig einstufen. Das haben wir schon mehrfach hier im Forum bloßgestellt, zum Beispiel hier.
Ganz sicher ist Correctiv keine vertrauenswürdige Quelle mehr, für die ich meine Hand ins Feuer legen würde. Und an dieser Stelle taucht dieser Verein schon wieder auf und präsentiert Dinge, die der Regierung sehr nützlich sind.



Pfiffikus,
der einfach nicht naiv genug für diese Story ist



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.01.2024 ~ 14:44 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139823
gelesener Beitrag - ID 1139823


Ja pfiffikus, es sind plumpe Propagandisten wie der vor dir schreibende, die zuverlässig dafür sorgen, dass DIE LINKE für die allermeisten Menschen einfach nicht mehr wählbar ist.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
FrankSteini   FrankSteini ist männlich Zeige FrankSteini auf Karte FT-Nutzer
118 geschriebene Beiträge
Wohnort: Düsseldorf



14.01.2024 ~ 15:41 Uhr ~ FrankSteini schreibt:
im Forum Thüringen seit: 15.09.2019
25 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139826
gelesener Beitrag - ID 1139826


Zitat:
Pfiffikus hat am 14. Januar 2024 um 14:22 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
FrankSteini hat am 14. Januar 2024 um 09:14 Uhr folgendes geschrieben:
Das siehst du doch oben in meinem Beitrag schon.
Nö, in Deinem Beitrag war nur das Zielobjekt, die AfD, benannt. Verweise auf andere Parteien, insbesondere die CDU suche ich darin vergeblich.


Bitte lies noch einmal.

FrankSteini, der dich in deine Argumentationen nicht als einfach naiv, sondern eher gefähhrlich naiv einordnet. So wie du die Bestrebungen der Demokratiefeinde bezweifelst und die Hinweisgeber diffamierst.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.01.2024 ~ 08:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139956
gelesener Beitrag - ID 1139956


Kurzes Update:

Zitat:
Scharfe Kritik am VDS
Geheimtreffen: Sprachverein unter Druck

Mit Silke Schröder war ein VDS-Vorstandsmitglied bei dem Treffen von AfD-Vertretern und Neonazis. Der Journalistenverband fordert Konsequenzen, Peter Sloterdijk ist ausgetreten.
[Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/d...xtreme-100.html]


Ohne weiteren Kommentar.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.01.2024 ~ 09:56 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139960
gelesener Beitrag - ID 1139960


Richtig gastli!
Ein solches Kesseltreiben muss man nicht kommentieren.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
James T. Kirk    James T. Kirk ist männlich Zeige James T. Kirk auf Karte FTplus bis 01.02.2024
24.753 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deltaquadrant



15.01.2024 ~ 16:08 Uhr ~ James T. Kirk schreibt:
images/avatars/avatar-91.gif im Forum Thüringen seit: 27.03.2004
128 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1139967
gelesener Beitrag - ID 1139967


Zitat:
gastli hat am 13. Januar 2024 um 10:32 Uhr folgendes geschrieben:
... Ja, richtig gehört, da waren auch CDU-Mitglieder zugegen.
Jurist und Desiderius-Erasmus-Stiftung-Mann Vosgerau, der an der Wannseekonferenz 2.0 teilnahm, ist Mitglied der CDU.
Der rechtsradikale Eigentümer der Villa Adlon, Wilderink, der zur "Konferenz" eingeladen hatte, ist CDU-Mitglied.
Die stellvertretende Bundesvorsitzende und NRW-Landeschefin der Werteunion, Baum, die zu den Teilnehmern des Potsdamer Treffens gehörte, ist CDU-Mitglied.
M. Schneider, stellvertretende Vorsitzende der Werteunion NRW, ist ebenfalls CDU-Mitglied und war ebenfalls eine der Anwesenden beim Nazi-Treffen vom Lehnitzsee.
Mitverschwörerin S. Schröder gehört zum Vorstand des CDU-assoziierten "Vereins für die deutsche Sprache" ...
Alexander von Bismarck ist ebenfalls CDU-Kommunalpolitiker.
Der ehemalige Berliner Finanzsenator und Kölner CDU-Bürgermeisterkandidat Kurth.
Man könnte jetzt die Frage stellen, ob die "Konferenz weniger ein "AfD-Treffen", als von ein verfassungsfeindliches CDU-Treffen zur Zerstörung Deutschlands gewesen sein könnte.


Und da waren sie wieder, die Probleme der deutschen Medienlandschaft.
Da nehmen 1 1/2 x so viele Leute von der CDU gegenüber denen von der AfD teil und man schreibt oder redet (z.B. massiv im heutigen Frühstücks"fernsehen") von einem AfD-Treffen. Hinterher wundert man sich, dass die Leute "Lügenpresse" schreien. Man leitet dann direkt aus dieser Berichterstattung über auf eine Petition gegen Höcke, der gar nicht teilgenommen hat.

Jede einzelne Information für sich ist berichtenswert. Die geplante massenhafte Zurückweisung von Menschen aus Deutschland - berichtenswert. Auch wenn diesem Treffen gar nichts so sensationelles anhaftet, wenn ich mir überlege, dass Olaf Scholz bereits im vergangenen Oktober rief "Wir müssen endlich im großen Stil abschieben" (Quelle: Der Spiegel 10/2023).

Berichtenswert ist auch, dass man mangels Erfolgsaussichten für ein AfD-Verbot eine Petition gestartet hat, mit dem Ziel B. Höcke die Grundrechte zu entziehen.

Berichtenswert ist letztendlich aber auch, dass der gewiss nicht unter "Nazi-Verdacht" stehende frühere Verfassungsgerichtspräsident Hans-J. Papier davon abrät, Verbotsverfahren zu starten, weil er sie für nicht zielführend hält und / oder wenig bis keine Erfolgsaussichten sieht (Quelle: Der Spiegel 01/2024). Dies auch vor dem Hintergrund, dass sich derartige Verfahren jahrelang hinziehen und der Rechtsextremist Höcke dann theoretisch längst den Linksextremisten Ramelow als Thüringer Ministerpräsidenten abgelöst haben könnte ...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Frau Eva   Frau Eva ist weiblich Zeige Frau Eva auf Karte FT-Nutzerin
368 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin



18.01.2024 ~ 09:29 Uhr ~ Frau Eva schreibt:
images/avatars/avatar-2249.jpg im Forum Thüringen seit: 26.01.2021
191 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140335
gelesener Beitrag - ID 1140335


Bernd Höcke, Faschist und AFD Fraktionsvorsitzender in Thüringen, blauner Goebbelsverschnitt, sowie Sprachrohr einer enthemmten Neidgesellschaft, schreibt mir über seine Deportationsphantasien und die seiner rechtsextremen Gefährten*innen.
Frau Eva, ,,die Schlagzeilen überschlugen sich: AfD-Politiker sollen in einer Villa konspirativ Abschiebepläne ausgeheckt haben.
Selbst wenn man diese reißerische Posse für bare Münze nimmt: Was soll daran so verwerflich gewesen sein? Daß die AfD für die Rückführung illegal eingereister und krimineller Ausländer eintritt, ist nichts Neues. Dafür werden wir gewählt. Und daß man sich bei Zeiten Gedanken darüber macht, welche verfassungskonformen Möglichkeiten es gibt – was soll daran verwerflich sein?
Leider entpuppt sich die »investigative Recherche« des Regierungskampagnenteams von »Correctiv« als Rohrkrepierer.
Der Ursprungsartikel, auf den sich alle weiteren Medien beziehen, liest sich wie ein billiger Kriminalroman. Mit ausschweifenden szenischen Beschreibungen wird das Fehlen harter Fakten kaschiert. Auch die optische Aufbereitung des Beitrags erinnert eher an Groschenromane.
Aber eines sollte auch klar sein: Wer Deutschland liebt, eine ungeteilte Loyalität zu unserem Land hat, muß sich, gleich welche Familiengeschichte er hat, nicht vor einer AfD-Regierung fürchten. Im Gegenteil!” (Sic!)

Frau Eva antwortet:
Bernd, du widerlicher brauner Emporkömmling, ich bin geradezu erstaunt, dass sowohl du als auch deine ekelhaften Parteikameraden*innen von Remigration sprecht.
Sonst möchtet ihr doch stets unsere Sprache vor fremden Einflüssen bewahren.
Warum sprecht ihr also von Remigration, wenn ihr Deportation meint?
Deportation, das klingt so nach 1933, also jener Zeit, zu der du dich so sehr zurücksehnst.
Bernd du personifizierte Schande Deutschlands, vor einigen Monaten hast du Backfischgoebbels noch verkündet, ,,wir müssen mehr IB (Identitäre Bewegung) wagen” und jetzt fallen dir deine Herrenmensch-Parolen, auf die Füße. Also wer ist hier der Rohrkrepierer?

Wieder einmal belügst du im großen Stil, deine mehrheitlich gutgläubigen und naiven Wähler, wenn du behauptest, dass es sich bei Correctiv um ein ,,Regierungskampagnenteam” handelt.
Correctiv finanziert sich durch Spenden und Beiträge von Bürgerinnen und Bürgern, Finanzierungen von Stiftungen und Institutionen, sowie Einnahmen aus eigenen wirtschaftlichen Aktivitäten, beispielsweise aus Workshops oder Buchverkäufen.
In Zeiten wie diesen brauchen wir Hintergrundrecherchen über Faschisten wie dich und deine gewissenlose Entourage. Wir werden unsere Demokratie nicht den Rechtsextremisten überlassen, dafür kämpft unsere Zivilgesellschaft, die du so gerne austrocknen möchtest!

Im Einladungsbrief zu der Veranstaltung stand, es werde ein ,,Strategiekonzept im Sinne eines Masterplans” vorgestellt. Für die Teilnahme werde eine Mindestspende von 5000 Euro erhoben.
Correctiv berichtete unter Berufung auf Teilnehmer, Thema bei dem Treffen sei ein Vortrag Sellners zur ,,Remigration” gewesen, was Sellner der dpa dann auch bestätigte.

Willst du braune Blitzbirne uns wirklich weismachen, dass niemand der Anwesenden wusste, worum es bei der Veranstaltung ging, dass man einfach mal so 5.000 Euro zahlte, aus lauter Neugierde?
Man wusste, wer da sprach und worum es ging. Also schenk dir den Euphemismus von der ,,Remigration”, nennen wir das Kind beim Namen, ihr meintet Deportation und deportieren wollt ihr Geflüchtete, Ausländer mit Bleiberecht, Staatsbürger*innen mit Migrationshintergrund und Menschen, die sich für Geflüchtete einsetzen.
Zittern dürften sicherlich, zeitnah auch, kritische Journalisten, Literaten, Politiker, politische Gegner und Mitglieder von unerwünschten Minderheiten.

Bernd du Antidemokrat, die von der rechtsextremen Verdachtsfallpartei AfD angestrebten Deportationen, verstoßen gegen unsere Verfassung, Artikel 3 Grundgesetz.
Mit weiteren Lügen, versuchst du das zu vertuschen.
Ich zitiere dich: ,,Der Freiburger Professor Bernd Raffelhüschen errechnet eine Nachhaltigkeitslücke von 19.200.000.000.000 Euro, wenn Deutschland weiterhin 300.000 Ausländer jährlich aufnehme. Selbst wenn ab jetzt die Grenzen geschlossen würden, kosten uns die Zuwanderungsaltlasten 13,4 Billionen. Die Massenzuwanderung belastet uns also mit jedem Jahr um zusätzliche 5,8 Billionen Euro.”
Bewusst verbreitest du Halbwahrheiten.

Raffelhüschen behauptet nicht, dass eine Zuwanderung nach Deutschland gestoppt werden muss, sondern, dass Deutschland langfristig durch zu hohe Sozialausgaben und den demografischen Wandel in eine dramatische finanzielle Schieflage geraten wird.
Wie wichtig Zuwanderung für die deutsche Wirtschaft bleibt, betont auch Jochen Pimpertz vom Institut der Deutschen Wirtschaft (IW). Er verweist auf eindeutige Studien, wonach Zuwanderer seit Jahren dabei helfen, den zunehmenden Fachkräftemangel abzufedern.

Aber auch eine weitere Teilnehmerin eurer Konferenz, lügt euren Wählern die Hucke voll.
Rose Gerrit Huy, Bundestagsabgeordnete der AfD, behauptet ebenfalls, von der Anwesenheit Martin Sellners, vor dem Treffen nichts gewusst zu haben.

O-Ton Rose Gerrit Huy: ,,Ein privater Vortragsabend ist privat, aber nicht geheim. Das Private ist in Deutschland durch Gesetze geschützt, auch vor übergriffigen „Fakten-Checkern“ wie Correctiv. Ihr Lausch- und Foto-Angriff auf ein privates Treffen ist nach meinem Verständnis kriminell, weshalb ich Anzeige gegen die Correctiv-Macher gestellt habe. Die Beschuldigten handelten im besonderen Maße mit gemeinschaftlich begangener, hoher krimineller Energie, so dass an einem vorsätzlichen Handeln kein Zweifel bestehen dürfte. Sie wollten mir und den anderen Teilnehmern des Treffens Schaden zuführen und handelten rechtswidrig.“ (Sic!)

Auf der geheimen Konferenz wurden auch noch weitere Strategien zur Schwächung unserer Demokratie diskutiert. Man möchte Wahlen anzweifeln, das Verfassungsgericht diskreditieren, andere Meinungen zurückdrängen und öffentlich-rechtliche Medien bekämpfen.

Der Vergleich zur NSDAP drängt sich immer mehr auf, auch diese Partei war demokratisch gewählt und man hatte sie nicht verboten. Dieser Fehler darf nicht noch einmal gemacht werden.
Auch wenn die AfD sich scheinheilig von der Konferenz distanziert und sie Gebetsmühlenartig als privates Treffen deklariert, ob nun ein Gottfried Curio, Maximilian Krah, Roger Beckamp, Rene Springer, Matthias Helferich und viele andere AfD Funktionäre, sie alle benutzen den Euphemismus Remigration, wo sie doch Deportation meinen!
Bernd, du Faschist, wir brauchen ein AfD-Verbot und hohe Haftstrafen für Volksverhetzer wie dich. Niemand möchte dich als Lehrer haben, das Fach ,,Rassenkunde” wird es niemals mehr geben. Genieße den Hofgang, aber heil leise, Frau Eva hat für heute fertig.

Quellen: T-Online, ZDF, Correctiv, T-Online



Homepage von Frau Eva Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.01.2024 ~ 06:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140476
gelesener Beitrag - ID 1140476


Inzwischen gibt es dazu umfassende Informationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Treffen_vo...in_Potsdam_2023



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
61diddi   61diddi ist männlich Zeige 61diddi auf Karte FT-Nutzer
1.150 geschriebene Beiträge
Wohnort: Neubrandenburg



19.01.2024 ~ 13:28 Uhr ~ 61diddi schreibt:
images/avatars/avatar-1869.jpg im Forum Thüringen seit: 03.10.2012
366 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140485
gelesener Beitrag - ID 1140485


Die Wannseekonferenz - Spielfilm - Robert Atzorn - 1984 - FHD - selten

Und jetzt überlegt doch mal selber, ob so ein Vergleich zulässig ist.
Bewaffnet euch mit Wissen und macht es den Rechten nicht so leicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
61diddi   61diddi ist männlich Zeige 61diddi auf Karte FT-Nutzer
1.150 geschriebene Beiträge
Wohnort: Neubrandenburg



19.01.2024 ~ 13:54 Uhr ~ 61diddi schreibt:
images/avatars/avatar-1869.jpg im Forum Thüringen seit: 03.10.2012
366 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140486
gelesener Beitrag - ID 1140486


Nachtrag

Wer den Holocaust leugnet, wird in der Regel bestraft. Und das ist gut und richtig so.
Eine Verharmlosung des Holocaust (Wannseekonferenz 2.0) muss einzeln geprüft werden, ob solch eine Aussage den öffentlichen Frieden stört.
Richter meinen man muss solch eine "beunruhigende Meinung" aushalten. nachdenklich


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von 61diddi: 19.01.2024 14:04.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.01.2024 ~ 14:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140488
gelesener Beitrag - ID 1140488


Remigration ist ja auch ein so netter Begriff.

Zumindest für diejenigen, bei denen Nazis Schönreden und Verharmlosen Schule macht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Benutzername   Benutzername ist weiblich FT-Nutzerin
22 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2024 ~ 14:54 Uhr ~ Benutzername schreibt:
im Forum Thüringen seit: 19.03.2021
17 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140493
gelesener Beitrag - ID 1140493


Zitat:
gastli hat am 19. Januar 2024 um 06:59 Uhr folgendes geschrieben:
Inzwischen gibt es dazu umfassende Informationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Treffen_vo...in_Potsdam_2023
Paperlapap, da ist auch nichts Neues mehr drin, als die Stasi 2.0 Spitzel auf ihrer Seite geschrieben haben.

Egal, wie oft Ihr das noch breit latscht. Es gibt nur diese eine Quelle jenseits jeglicher journalistischer Standards.

Und warum haben die Spitzel ihre Kenntnisse vom November bis jetzt bis an den Beginn des Wahlkampfes zurück gehalten? Das müffelt doch!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
James T. Kirk    James T. Kirk ist männlich Zeige James T. Kirk auf Karte FTplus bis 01.02.2024
24.753 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deltaquadrant



19.01.2024 ~ 18:10 Uhr ~ James T. Kirk schreibt:
images/avatars/avatar-91.gif im Forum Thüringen seit: 27.03.2004
128 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140505
gelesener Beitrag - ID 1140505


Zitat:
Benutzername hat am 19. Januar 2024 um 14:54 Uhr folgendes geschrieben:

Und warum haben die Spitzel ihre Kenntnisse vom November bis jetzt bis an den Beginn des Wahlkampfes zurück gehalten? Das müffelt doch!


Weil es damals kurz nach dem Erscheinen des Spiegels stattgefunden hat, in dem Olaf Scholz lauthals nach Remigration gebrüllt hatte ...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.821 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



20.01.2024 ~ 10:37 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
266 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140584
gelesener Beitrag - ID 1140584


[QUOTE]Benutzername hat am 19. Januar 2024 um 14:54 Uhr folgendes geschrieben:
Und warum haben die Spitzel ihre Kenntnisse vom November bis jetzt bis an den Beginn des Wahlkampfes zurück gehalten? Das müffelt doch![/QUOTE

Da müffelt nichts.
Guter Journalismus braucht Zeit für Recherchen.





Ups, ich zeige dir einmal wo es müffelt.
Wenn Nazis wie du sofort in die Opferrolle flüchten.

Oder wenn die Weidel meint in Gefahr zu sein, aber Urlaub auf Malle macht. Ja

Oder wenn Chrupalla von einem Giftangriff faselt, wenn ihn ein Insakt gestochen hat. Ja

Oder wenn Magnitz mit Kantholzgeschichetn aufwartet. Ja

Dann müffelt der blaune Haufen noch mehr als sonst.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.01.2024 ~ 14:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140602
gelesener Beitrag - ID 1140602


Weitere Erkenntnisse öffentlich gemacht:

Zitat:
Geheimtreffen in Potsdam:
Braune IT und rechte Influencer
Einer der Teilnehmer des rechten Geheimtreffens in Potsdam war ein in der Neonazi-Szene vernetzter IT-Unternehmer aus Thüringen. Der Sohn des Gastgebers hingegen plant eine Agentur für rechte YouTuber, die Wahlkampagnen fahren soll.[Quelle: https://netzpolitik.org/2024/geheimtreff...hte-influencer/]




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.01.2024 ~ 18:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140745
gelesener Beitrag - ID 1140745


Informationen zur Recherche:

http://gastli2.bplaced.net/tester/Geheim...Deutschland.pdf

rbb-Kultur:
Rechtsextremer Geheimplan gegen Deutschland | Szenische Lesung aus dem Berliner Ensemble

Ergänzende Informationen:

http://gastli2.bplaced.net/tester/Prueffall-AfD.pdf



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.01.2024 ~ 17:41 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140831
gelesener Beitrag - ID 1140831


Zu den Demonstrationen vom Wochenende hier eine Einschätzung der "NZZ":

https://www.nzz.ch/international/hundert..._2024-1-22&ga=1



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
prospero   prospero ist männlich Zeige prospero auf Karte FT-Nutzer
286 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



23.01.2024 ~ 07:18 Uhr ~ prospero schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.09.2007
129 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140871
gelesener Beitrag - ID 1140871


Mit der Art Journalismus der NZZ, habe ich als Deutscher Staatsbürger Probleme. Was ist der Sinn dieser Artikel in der NZZ? Warum richten sie sich grundsätzlich gegen die Deutsche Bundesregierung? Was treibt die Macher zu der extremen Deutschlandfeindlichkeit an? Warum hassen sie Deutschland so sehr? Welche Kräfte stecken dahinter?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.01.2024 ~ 09:27 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140873
gelesener Beitrag - ID 1140873


Warum sollten die Macher einer seriösen Zeitung Deutschland hassen?
Sie pflegen eben einen Journalismus, den die meisten aus den nahezu gleichgeschalteten deutschen Staatsmedien nicht mehr kennen.
Journalismus hat die Aufgabe, neutral und durchaus kritisch zu berichten.
Das gab es in Deutschland dereinst auch, nur ist das schon lange her.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.01.2024 ~ 13:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140884
gelesener Beitrag - ID 1140884


Interview mit Julian Vonarb:

https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=T7hrl_yO8UU



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



23.01.2024 ~ 21:47 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140907
gelesener Beitrag - ID 1140907


Zitat:
prospero hat am 23. Januar 2024 um 07:18 Uhr folgendes geschrieben:
Mit der Art Journalismus der NZZ, habe ich als Deutscher Staatsbürger Probleme.
Nun, ein guter Journalist macht sich mit keiner Sache gemein und berichtet neutral. Hast Du den Eindruck, dass die deutschen Ambivalentmedien neutral über jede Partei berichten?

Und nun hast gerade Du Probleme mit einem ausländischen Medium, das in sich etwas konsequenter an den Pressekodex hält.
Noch Fragen?



Zitat:
61diddi hat am 19. Januar 2024 um 13:28 Uhr folgendes geschrieben:
Bewaffnet euch mit Wissen und macht es den Rechten nicht so leicht.
Das kann ich nur unterschreiben.
Allerdings ist mir das zu unkonkret. Wir müssen da genau hinsehen, ohne uns von den Ambivalentmedien nach prosperos Geschmack in eine bestimmte Richtung lenken zu lassen. Wir dürfen nie aus den Augen verlieren, wer die handelnden Personen sind!


Und aus diesem Grunde gebe ich den Startschuss
für einen Rätselspaß mit Pfiffikus:



  1. Wie heißt dieser Rechte, der die Remigration voran treiben will. Von ihn stammt dieses Zitat:
    Zitat:
    die Anreize dafür zu senken, sich hier irregulär bei uns aufzuhalten
    Der Rechtsextremist Martin Söllner hat diese Forderung von ihm aufgegriffen und "Justierung der Pull- und Push-Faktoren" daraus formuliert.
  2. Welche Faschistin hat gefordert, Menschen abzuschieben, selbst wenn sie sich nichts zuschulden kommen ließen, allerdings zur falschen Familie gehören?
  3. Wie heißt die nach rechts gerutschte Partei, die im letzten Herbst in Erwägung zog, deutschen Staatsbürgern den Pass entziehen wollte, gern auch zehn Jahre rückwirkend?
  4. Welche Regierung bringt gerade ein Remigrationsgesetz in den Bundestag? Die zuständige Ministerin fordert, man müsse "schneller und effektiver abschieben können“. Nein, von der AfD kam diese Forderung nicht.


Ja, von der AfD sind ähnlich klingende Forderungen zu vernehmen. Wen das interessiert, kann seine Aufmerksamkeit den Ambivalentmedien schenken, die ausführlich darüber berichten. Das ist schon seit Jahren bekannt. Ich halte es für erstaunlich, dass die neuerlichen Schlagzeilen von manchen als "Enthüllungen" bezeichnet werden, nur um sie interessanter zu machen.

Wer die Antworten auf eine oder mehrere der Quizfragen weiß, möge hier im Thema eine Antwort verfassen.


Pfiffikus,
der die Quellen und Links zu den Rätselfragen erst nach der Auflösung dieses Rätsels hier veröffentlichen wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
61diddi   61diddi ist männlich Zeige 61diddi auf Karte FT-Nutzer
1.150 geschriebene Beiträge
Wohnort: Neubrandenburg



23.01.2024 ~ 23:17 Uhr ~ 61diddi schreibt:
images/avatars/avatar-1869.jpg im Forum Thüringen seit: 03.10.2012
366 erhaltene Danksagungen
RE: Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland Beitrag Kennung: 1140911
gelesener Beitrag - ID 1140911


Wahnsinnkonferenz

Scholz, Faeser, SPD und Ampel-Regierung Sieger


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von 61diddi: 23.01.2024 23:20.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Geheimplan der Faschisten gegen Deutschland

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen