online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, Liesa44, Jumpa, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.01.2023 ~ 08:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099173
gelesener Beitrag - ID 1099173


Wer übrigens sehen möchte, wie mutige engagierte Menschen sich einsetzen, für Klimaschutz um den Klimawandel aufzuhalten, der schaue nach Lützerath.

Ebenso lässt sich dort erkennen, wie ein repressiver Staatsapparat jeglichen Ansatz von Klimaschutz im Namen der Konzerne zu deren Profisicherung verhindert.



### Dieses Thema wurden durch das FT.Team aus dem Thema Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. separiert.




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.769 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.01.2023 ~ 09:37 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1638 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099175
gelesener Beitrag - ID 1099175


Ja ja gastli, und das alles unter Mitwirkung der "Klima- und Umweltpartei" B90/Grüne.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.333 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.01.2023 ~ 12:34 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099215
gelesener Beitrag - ID 1099215


Zitat:
gastli hat am 09. Januar 2023 um 08:11 Uhr folgendes geschrieben:
Wer übrigens sehen möchte, wie mutige engagierte Menschen sich einsetzen, für Klimaschutz um den Klimawandel aufzuhalten, der schaue nach Lützerath.
Ja Du hast Recht, man sollte sich mal die Satellitenansicht dieses ehemaligen Dorfes ansehen. Von den vier Gehöften, die da zu sehen sind, soll eins inzwischen nicht mehr stehen. Die anderen drei sind bereits Eigentum von RWE.

In diesen drei Häusern werden nie wieder Menschen wohnen. Einerseits ist nicht damit zu rechnen, dass sie von RWE wieder verkauft werden, an eine Vermietung mag ich auch nicht glauben.
Wir können von hier auch nicht wissen, in welchem Zustand sich die Gebäude befinden. Wir können von hier aus nicht wissen, wie viele der hölzernen Bestandteile bereits für den Barrikadenbau benötigt worden sind. Glaubt jemand daran, dass diese Häuser noch ohne eine grundhafte Sanierung (will die jemand bezahlen?) bewohnbar sind?

Gastli, schreib uns doch bitte mal, welche realistische Zukunftsperspektive würdest Du Dir denn für diese Gebäude vorstellen?


Ob diese drei Häuser nun stehen bleiben oder weg gerissen werden, hat nicht den geringsten Einfluss auf das Klima und dessen Veränderung. Oder was meinst Du, wie sich die Existenz dieser drei Häuser auf das Klima auswirken könnte?

Allenfalls könnte der Abbau der noch benötigten Kohle um diese Häuser herum passieren, was mit einem wesentlich größeren Flächenverbrauch des Tagebaus verbunden wäre. Wäre das hilfreich?

Oder es könnte in diesem Tagebau weniger Kohle gefördert werden. Das hätte zur Folge, dass RWE die Produktion von Briketts und Kohlestaub in NRW reduzieren müsste. Diese Produkte würden dann wahrscheinlich aus Polen, Tschechien oder einem anderen Land importiert. Eine Verlagerung der Produktion (und der CO²-Emissionen) in andere Länder wäre zwar kein Beitrag zur Verhinderung des Klimawandels, aber eine solche De-Industrialisierung Deutschlands wäre genau nach dem Geschmack der Grünen.

Was jetzt dort passiert, ist nichts anderes, als dass sich dort verschiedene Akteure noch einmal ordentlich medial in Szene setzen werden und die gewünschte Aufmerksamkeit erheischen werden. Es ist zu befürchten, dass in Berlin, an der Ostfront oder irgendwoanders in diesem Lande irgendeine andere unangenehme Entscheidung getroffen wird, die medial von diversen Krawallen in Lützerath überschattet werden.


Wer wirklich etwas gegen den Klimawandel tun möchte, sollte
  • Energie einsparen, wo es erträglich ist,
  • nach Möglichkeit Energieverbräuche in solche Zeiten verlagern, in denen ein Überangebot an Strom vorhanden ist,
  • sinnvolle Energiespeichermöglichkeiten erschließen,
  • Solarzellen aufstellen, wo immer das technisch und finanziell vertretbar ist,
  • sollte sich bei den St.Florians Jüngern für mehr Akteptanz von Windrädern einsetzen,
  • mehr Plastikverpackungen nutzen und entsorgen. Bei der energetischen Verwertung von jeder Tonne Plastik kann eine Tonne Kohle dauerhaft in der Erde verbleiben.
  • ....


Je besser das gelingt, desto weniger wird der Abbau von Braunkohle nötig, sinnvoll und ökonomisch attraktiv. Ja, das würde den Klimawandel in der Tat ein wenig verzögern.


Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass den drei noch verbliebenen Häusern ohnehin nicht mehr zu helfen sein wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.01.2023 ~ 13:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099225
gelesener Beitrag - ID 1099225


Es geht doch nicht um die drei Häuser.
Die Erweiterung des Tagebaus ist nicht notwendig.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.01.2023 ~ 07:09 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099377
gelesener Beitrag - ID 1099377


Zitat:
Archivar hat am 09. Januar 2023 um 09:37 Uhr folgendes geschrieben:
Ja ja gastli, und das alles unter Mitwirkung der "Klima- und Umweltpartei" B90/Grüne.


Nein.
Die verraten gerade wieder einmal alles, was man in Sachen Klimaschutz verraten kann.
Die sitzen mit RWE in einem Boot.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 10.01.2023 07:11.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.333 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



10.01.2023 ~ 07:16 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099385
gelesener Beitrag - ID 1099385


Zitat:
gastli hat am 09. Januar 2023 um 08:11 Uhr folgendes geschrieben:
wie mutige engagierte Menschen sich einsetzen, für Klimaschutz um den Klimawandel aufzuhalten, ...
OK, dann sind wir uns einig, dass in dieser Formulierung ein falsches, völlig unrealistisches Ziel der Besetzung formuliert worden ist.


Zitat:
gastli hat am 09. Januar 2023 um 13:40 Uhr folgendes geschrieben:
Die Erweiterung des Tagebaus ist nicht notwendig.
Du willst also RWE vor Fehlinvestitionen warnen?


Pfiffikus,
der sich wundert, dass Du Dich für den Schutz der Profite von RWE einsetzt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.01.2023 ~ 07:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099390
gelesener Beitrag - ID 1099390


Du interpretierst dein Denke in meine Worte.
Das ist absurd.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
JuMeck   JuMeck ist weiblich Zeige JuMeck auf Karte FT-Nutzerin
1.110 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



10.01.2023 ~ 08:04 Uhr ~ JuMeck schreibt:
images/avatars/avatar-400.jpeg im Forum Thüringen seit: 21.02.2006
131 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099400
gelesener Beitrag - ID 1099400


Zitat:
Archivar hat am 09. Januar 2023 um 09:37 Uhr folgendes geschrieben:
Ja ja gastli, und das alles unter Mitwirkung der "Klima- und Umweltpartei" B90/Grüne.


Seit dem letzten Jahr dürfte jedem klar sein, dass B90/Grüne keine Friedens- und Umweltpartei mehr ist.

Dieser Satz sollte auf der Webseite der Grünen korrigiert werden:
Zitat:
Frieden und Menschenrechte - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Eine Politik, die sich für Frieden, Menschenrechte, den Schutz von Klima und Umwelt, eine gerechte Globalisierung und eine regelbasierte kooperative Weltordnung einsetzt.
Quelle: gruene.de


Zumindest die Worte "Frieden", "Klima", "Umwelt" müssten gestrichen werden.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von JuMeck: 10.01.2023 08:14.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.769 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.01.2023 ~ 12:23 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1638 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099435
gelesener Beitrag - ID 1099435


Dem Beitrag von JuMeck kann man nur zustimmen.
Ein Beispiel, das diese Meinung untermauert, ist die grüne Umweltministerin von NRW, Mona Neubaur.
Vor der Landtagswahl in ihrem Bundesland war sie selbst in Lützerath vor Ort und hat für den Erhalt des Ortes demonstriert.
Nun ist sie in Amt und Würden und beweist einmal mehr, dass Macht den Charakter verdirbt.
Die gleiche Frau sitzt heute mit im Boot von RWE und ist für den Abriss des Ortes und die Kohlegewinnung.
Es ist schon so: Wer soll dieser Partei noch etwas glauben?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Erfurter   Erfurter ist männlich Zeige Erfurter auf Karte FT-Nutzer
762 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



10.01.2023 ~ 12:41 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-2293.jpg im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
223 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099438
gelesener Beitrag - ID 1099438


Zitat:
Archivar hat am 10. Januar 2023 um 12:23 Uhr folgendes geschrieben:
Ein Beispiel, das diese Meinung untermauert, ist die grüne Umweltministerin von NRW, Mona Neubaur.
Vor der Landtagswahl in ihrem Bundesland war sie selbst in Lützerath vor Ort und hat für den Erhalt des Ortes demonstriert.

Für solche Menschen gab es 1989 ein treffendes Wort: "Wendehälse"

Politische Meinungen können vielfältig sein. Das macht Demokratie aus.
Wenn ich aber etwas nicht ausstehen kann sind es Politiker, die kein Rückgrat haben und die Wähler hintergehen. Leider gibt es davon immer mehr. Deshalb muss sich niemand über die Politikverdrossenheit in Deutschland wundern.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Erfurter: 10.01.2023 12:45.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.01.2023 ~ 17:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099484
gelesener Beitrag - ID 1099484


Die Nachdenkseiten:

Zitat:
Spätestens mit der Räumung von Lützerath dürfte der Bruch von Klimaaktivisten und Grünen vollzogen werden. Die Partei hat ihre ursprünglichen Ziele aufgegeben. Ein Kommentar.[Quelle: https://www.telepolis.de/features/Luetze...en-7453429.html]




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.769 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.01.2023 ~ 17:45 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1638 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099488
gelesener Beitrag - ID 1099488


Sehr guter Kommentar.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
919 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



10.01.2023 ~ 20:34 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
135 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099538
gelesener Beitrag - ID 1099538


Bevor die Kohle ganz verboten wird,
wird sie schnell noch weggebaggert.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
James T. Kirk    James T. Kirk ist männlich Zeige James T. Kirk auf Karte FTplus bis 01.09.2023
21.842 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deltaquadrant



11.01.2023 ~ 09:24 Uhr ~ James T. Kirk schreibt:
images/avatars/avatar-91.gif im Forum Thüringen seit: 27.03.2004
112 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099583
gelesener Beitrag - ID 1099583


Zitat:
Archivar hat am 10. Januar 2023 um 17:45 Uhr folgendes geschrieben:
Sehr guter Kommentar.


Der beste Kommentar steht drunter:

Zitat:
Ich mag die grüne Partei so sehr. Am liebsten wären mir zwei davon.
Idealerweise beide mit 4,9% Wählerstimmen.




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Reiner Engel   FT-Nutzer
266 geschriebene Beiträge
Wohnort: Himmel



11.01.2023 ~ 10:23 Uhr ~ Reiner Engel schreibt:
im Forum Thüringen seit: 25.07.2014
66 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099586
gelesener Beitrag - ID 1099586


Machen wir Lützerath zum Fanal und Symbol unserer Verbundenheit zur Natur, den Menschen, Tieren und Pflanzen auf diesem einen, unserem Planeten Erde. Seien wir ungehorsam, weil uns aus wissenschaftlicher Einsicht und Liebe zu allem Lebendigen nichts anderes mehr übrigbleibt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.333 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



11.01.2023 ~ 14:58 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099617
gelesener Beitrag - ID 1099617


Zitat:
Reiner Engel hat am 11. Januar 2023 um 10:23 Uhr folgendes geschrieben:
Machen wir Lützerath zum Fanal und Symbol unserer Verbundenheit zur Natur, den Menschen, Tieren und Pflanzen
Ja Reiner, hier mal ein Bild vom Symbol unserer Verbundenheit zur Natur, den Menschen, Tieren und Pflanzen:


Bildquelle: Zitat von hier.

Man könnte auch Müllkippe dazu sagen.



Pfiffikus,
der auch nicht davon ausgeht, dass angesichts des ganzen Troubles in diesen Büschen auch nur ein einziger Vogel drin brüten wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.01.2023 ~ 13:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099770
gelesener Beitrag - ID 1099770


Zitat:
Wer räumt das schöne Lützerath?
Wer scheißt auf 1 Komma 5 Grad?
Die Grünen, die Grünen!

Wer hat die Polizei geschickt?
Wer hat mit RWE gefickt?
Die Grünen, die Grünen!

Wer kauft das ganze Flüssiggas?
Wer hat an Panzern zu viel Spaß?
Die Grünen, die Grünen!

Wer holt sich Rat von Blackrock ein?
Wer koaliert mit jedem Schwein?
Die Grünen, die Grünen!

Wer kuscht nicht trotz der Zeitungen
vor schwierigen Entscheidungen?
Die Grünen, die Grün - Moment, was?

Wer macht die Politik real?
Wen wählen wir beim nächsten Mal?
Die Grü - ey, verpiss dich, du Umfaller!

8Quelle: TITANIC Magazin]




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.769 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.01.2023 ~ 15:31 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1638 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099783
gelesener Beitrag - ID 1099783


Sehr zutreffend.

Ich wäre im Herbst 2021 vor der BTW für weniger hier wohl gesteinigt worden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.769 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.01.2023 ~ 16:17 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1638 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099787
gelesener Beitrag - ID 1099787


Jetzt wird der Protest dahin getragen, wo er hingehört:

https://www.t-online.de/region/duesseldo...er-gruenen.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



12.01.2023 ~ 17:50 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1082 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099808
gelesener Beitrag - ID 1099808


Zitat:
gastli hat am 12. Januar 2023 um 13:26 Uhr folgendes geschrieben:
Quelle: TITANIC Magazin


Nichts für ungut, aber die Lakaien statt der Herren anzugreifen ist so schlau und konsequent, wie Mücken zu erschlagen, statt ihre Brutstätten trockenzulegen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 12.01.2023 17:52.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
170 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



13.01.2023 ~ 05:58 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099931
gelesener Beitrag - ID 1099931


Zitat:
orca hat am 12. Januar 2023 um 17:50 Uhr folgendes geschrieben:
... wie Mücken zu erschlagen, statt ihre Brutstätten trockenzulegen.


Das seh ich auch so, die sollen doch die Affen in den Bäumen hängen lassen und die Hintermänner, die die Affen auf die Bäume treiben, einbuchten.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Zwöxi: 13.01.2023 06:01.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.138 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2023 ~ 10:46 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
149 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099947
gelesener Beitrag - ID 1099947


In Lützerath transportierten gestern Polizeieinheiten gefangen genommene Aktivist*innen in Transportern des Großkonzerns RWE ab. Die Polizei und damit der deutsche Staat machen sich so zur Putztruppe eines Kohle-Konzerns, um desen Profite zu sichern. Klarer könnte die Botschaft an uns nicht sein: In Lützerath agieren Staat und Kapital Hand in Hand gegen das Klima und unsere Zukunft.
Dabei ist klar und wir dürfen nicht aufhören es zu betonen, dass die Kohle unter Lützerath nicht zur Sicherung der Energieversorgung gebraucht wird.
Meine vollste Solidarität und Dank geht raus an alle Menschen, die sich vor Ort in Lützerath befinden und weiter die Blockaden aufrecht erhalten.

Die Aktivistinnen Luisa Neubauer und Pauline Bünger von Fridays for Future Deutschland haben es in der @taz klar gemacht:

Zitat:
"Die Situation in Lützerath ist politisch keinesfalls eine Sackgasse. Noch steht das Dorf, und vor allem ist die Kohle unter Lützerath noch im Boden. Solange sie da liegt, können jederzeit neue Verhandlungen aufgenommen werden. Einige Gerichtsverfahren sind ebenfalls offen, und damit die Frage, ob eine Räumung zu diesem Zeitpunkt überhaupt legal ist."
Quelle: https://taz.de/-Live-Ticker-Raeumung-Luetzerath-/!5908322/




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
JuMeck   JuMeck ist weiblich Zeige JuMeck auf Karte FT-Nutzerin
1.110 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



13.01.2023 ~ 11:21 Uhr ~ JuMeck schreibt:
images/avatars/avatar-400.jpeg im Forum Thüringen seit: 21.02.2006
131 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099954
gelesener Beitrag - ID 1099954


Zitat:
Zwöxi hat am 13. Januar 2023 um 05:58 Uhr folgendes geschrieben:
die sollen doch die Affen in den Bäumen hängen lassen

Welche Affen? nachdenklich



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.772 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



13.01.2023 ~ 11:32 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
261 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099956
gelesener Beitrag - ID 1099956


Der braune Affe, den du zitierst. Ja großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
170 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



13.01.2023 ~ 14:37 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099971
gelesener Beitrag - ID 1099971


Zitat:
JuMeck hat am 13. Januar 2023 um 11:21 Uhr folgendes geschrieben:

Welche Affen? nachdenklich


Na die Tierchen die sich unerlaubt in dem RWE-Wald eingeschlichen haben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.01.2023 ~ 17:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1099983
gelesener Beitrag - ID 1099983


An: Landsregierung von Nordrhein-Westfalen, Bundesregierung
Moratorium für Lützerath!

https://weact.campact.de/petitions/moratorium-fur-lutzerath

@Alle: Unterschreiben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.01.2023 ~ 12:05 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100120
gelesener Beitrag - ID 1100120


Zitat:
Räumung am Tagebau Garzweiler geht trotz Protesten weiter und obwohl RWE noch gar nicht alle Flächen auf dem abzubaggernden Gelände besitzt.
...
Derweil ist die Mehrheit der Bevölkerung offensichtlich gegen das Vorgehen der Düsseldorfer Landesregierung. In einer im Auftrag des ZDF durchgeführten Umfrage sprechen sich 59 Prozent der Befragten gegen das Abbaggern von Lützerath aus. 33 Prozent sind dafür, der Rest hat keine Meinung.[Quelle: https://www.telepolis.de/features/Luetze...en-7459227.html]


Es ist noch nicht alles verloren in dieser BRD.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.01.2023 ~ 14:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100506
gelesener Beitrag - ID 1100506


Nach zweijähriger Besetzung des Dorfes Lützerath durch Klimaaktivisten am Rande des rheinischen Braunkohlereviers Garzweiler 2 kam es am Wochenende zum Shutdown.
35000 Demonstrant:innen marschierten bei strömendem Regen durch Dreck und Schlamm in Richtung des [von der Polizei] vorher nahezu vollständig geräumten Dorfes.
Die Polizei schützte [widerechtlich] die Privatinteressen des größten Co2-Emittenten Europas, des RWE-Konzerns.
Sie fungierten als Büttel des Kapitals.
Deshalb kam es zu schweren Auseinandersetzungen.
Die Folge waren mehrere schwerverletzte Demonstrant:innen mit Knochenbrüche und Kopfverletzungen.
Bei einigen Polizisten kam es zu Selbstverletzungen, weil sie bei dem Starkwind Pfefferspray selbst ins Gesicht bekamen oder im Schlamm umgeknickt sind.

Und warum das alles.
Nur, um die Profite des RWE-Konzerns zu sichern.

Die Linke deckt auf:
Zitat:
Mit dem Kohlekompromiss 2022 wird kein CO2 eingespart, weil dieselbe Menge statt bis 2038 schon bis 2030 ausgestoßen wird. Damit wird Deutschland weder seine Sektorziele einhalten noch eine mit der 1,5 Grad-Grenze kompatible Politik machen. Der Kompromiss verstößt gegen das Klimaabkommen von Paris. Um das 1.5 Grad- Ziel zu erreichen, wäre ein Kohleausstiegspfad nötig, bei dem im Tagebaukomplex Hambach und Garzweiler bis zum Jahr 2028 nur noch maximal 200 Millionen Tonnen gefördert werden; RWE plant dagegen mit 780 Millionen Tonnen Braunkohl[Quelle: https://neue-gladbecker-zeitung.de/luetz...%20von%20Paris.]e




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.769 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.01.2023 ~ 16:26 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1638 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100517
gelesener Beitrag - ID 1100517


Schwer- oder gar lebensgefährlich verletzte Demonstranten hat es wohl nicht gegeben.
Siehe dazu hier:

https://www.t-online.de/nachrichten/deut...en-angaben.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.01.2023 ~ 10:09 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100606
gelesener Beitrag - ID 1100606


Zitat:
Die Gemeinsame Erklärung
Die Politik hat den Ernst der Lage nicht begriffen

Gemeinsame Erklärung von Wissenschaftlern, Autoren, Politikern, Klimaaktivisten und Bürgerrechtlern zur gewaltsamen Räumung von Lützerath[Quelle: https://www.l-iz.de/politik/engagement/2...utzerath-508052]


Dem kann ich vollumfänglich zustimmen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.769 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.01.2023 ~ 17:43 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1638 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100632
gelesener Beitrag - ID 1100632


Zitat:
gastli hat am 17. Januar 2023 um 14:44 Uhr folgendes geschrieben:

Deshalb kam es zu schweren Auseinandersetzungen.
Die Folge waren mehrere schwerverletzte Demonstrant:innen mit Knochenbrüche und Kopfverletzungen.


Inzwischen kommen immer mehr Einzelheiten ans Licht.
Die Greta, die lächelnd mit Polizisten plaudert, bevor sie sich medial wirksam ein paar Meter tragen lässt; eine "Sanitäterin", die Horrorszenarien an die Wand malte - es relativiert sich eben alles.
Wie es im Kommentar richtig heißt: Sie schaden ihrer eigenen Bewegung.

Zum Kommentar von t-online:

https://www.t-online.de/digital/kolumne-...nszeniert-.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



18.01.2023 ~ 20:57 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1082 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100641
gelesener Beitrag - ID 1100641


Zitat:
Archivar hat am 18. Januar 2023 um 17:43 Uhr folgendes geschrieben:
Zum Kommentar von t-online


Glaubst Du, irgendwer hätte die Kommentare der gleichgeschalteten Regimepropaganda noch nicht wahrnehmen müssen?

***



### Beleidigungen wurde durch das FT.Team gelöscht



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
170 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



18.01.2023 ~ 21:44 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100649
gelesener Beitrag - ID 1100649


Die Zensur hat wieder zugeschlagen. Top

Zitat:
gastli hat am 17. Januar 2023 um 14:44 Uhr folgendes geschrieben:
Nach zweijähriger Besetzung des Dorfes Lützerath ...
Die Polizei schützte [widerechtlich] ...
Deshalb kam es zu schweren Auseinandersetzungen. ...


Gastli hat *** .
1. Lützerath war kein Dorf.

2. Die ehemaligen Bewohner haben ihren Grund und Boden an RWE verkauft. Somit ist RWE der Besitzer und diese *** (je nach dem wo sich gerade diese *** aufgehalten haben) haben sich widerechtlich auf dem Gelände aufgehalten und wichtige Abbrucharbeiten behindert. Und deshalb der Einsatz der Polizei.

3. Und zu den Gewalttätigkeiten kam es dazu, weil diese *** zum größten Teil gewaltgeile *** sind.



### Beleidigungen und Unterstellungen wurden durch das FT.Team gelöscht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
HeMu    HeMu ist männlich Zeige HeMu auf Karte FTplus bis 01.06.2023
97 geschriebene Beiträge
Wohnort: Untermhaus



19.01.2023 ~ 08:00 Uhr ~ HeMu schreibt:
images/avatars/avatar-2288.jpg im Forum Thüringen seit: 16.04.2021
85 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100668
gelesener Beitrag - ID 1100668


Zitat:
Zwöxi hat am 18. Januar 2023 um 21:44 Uhr folgendes geschrieben:
2. Die ehemaligen Bewohner haben ihren Grund und Boden an RWE verkauft. Somit ist RWE der Besitzer

Zum Teil enteignet, wie es bei Wiki steht.
In den Medien ist außerdem die Rede davon, dass RWE noch nicht alle Grundstücke besitzt.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von HeMu: 19.01.2023 08:41.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
prospero   prospero ist männlich Zeige prospero auf Karte FT-Nutzer
269 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



19.01.2023 ~ 10:41 Uhr ~ prospero schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.09.2007
125 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100671
gelesener Beitrag - ID 1100671


Zitat:
Archivar hat am 18. Januar 2023 um 17:43 Uhr folgendes geschrieben:
Inzwischen kommen immer mehr Einzelheiten ans Licht.
Die Greta, die lächelnd mit Polizisten plaudert, bevor sie sich medial wirksam ein paar Meter tragen lässt;


Greta Thunberg ist eine Person der Öffentlichkeit. Kein demokratisches Land der Welt würde einen Skandal riskieren und die eigene Polizei in Misskredit bringen wollen. Was wäre denn gewesen wenn sich Greta Thunberg gegen die Polizei gewehrt hätte sie vielleicht getreten geschlagen hätte. Wie würdet ihr euch darüber jetzt im Forum noch viel mehr über diese Frau ereifern. Ihr hättet euch doch nicht wieder beruhigt in eurem Hass (Archivar allgemeine Aversion gegen Klimabewegungen junger Menschen, Zwöxi als Rechtsradikaler) gegen diese junge Frau.
Greta Thunberg ist souverän mit der Situation umgegangen und hat der Sache, dem Engagement für den Klimaschutz, nicht geschadet.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.769 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2023 ~ 10:48 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1638 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100672
gelesener Beitrag - ID 1100672


Nun ja, prospero, du hättest mal lieber den Kommentar von t-online lesen sollen, dann hättest du wahrscheinlich begriffen, um was es hier generell geht.
Das du andererseits stattdessen in deinen Lieblingsmodus, nämlich die Diffamierung anderer Forennutzer, umschaltest, wundert nicht wirklich.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
prospero   prospero ist männlich Zeige prospero auf Karte FT-Nutzer
269 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



19.01.2023 ~ 11:47 Uhr ~ prospero schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.09.2007
125 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100678
gelesener Beitrag - ID 1100678


Nein. Ich diffamiere dich nicht @Archivar. Jeder User, jede Userin kann hier nach deinen Beiträgen hier suchen und wird mich bestätigt sehen: Du leidest an einer allgemeinen Aversion gegen Klimabewegungen junger Menschen, Grüne Politiker, Flüchtlinge und Linke sowieso. Deshalb pickst du dir negativen Content über diese Bevölkerungsgruppen heraus.
Das du damit Rechtsradikale wie @Zwöxi, @Ostthüringer bestärkst und motivierst ihrerseits noch mehr und deutlicher zu hetzen scheint dich nicht zu stören. Darüber solltest du einmal nachdenken, bevor du dich wieder über Klimabewegungen junger Menschen, Grüne Politiker, Flüchtlinge und Linke auslässt. Darüber solltest du dich nicht wundern, sondern nachdenken.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.138 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2023 ~ 12:22 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
149 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100681
gelesener Beitrag - ID 1100681


Wie treffend.



Symbolbild für Kapitalismus.

»Kapital, sagt der Quarterly Reviewer, flieht Tumult und Streit und ist ängstlicher Natur. Das ist sehr wahr, aber doch nicht die ganze Wahrheit. Das Kapital hat einen Horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit, wie die Natur vor der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens. Wenn Tumult und Streit Profit bringen, wird es sie beide encouragieren. Beweis: Schmuggel und Sklavenhandel.«
(Karl Marx, MEW, Bd. 23, S. 788, in MEGA² II/6, S. 680/681)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.772 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



19.01.2023 ~ 13:10 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
261 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100684
gelesener Beitrag - ID 1100684


Zitat:
Zwöxi hat am 18. Januar 2023 um 21:44 Uhr folgendes geschrieben:
Lützerath war kein Dorf.


Natürlich war Lützerath ein Dorf.

https://t1p.de/mlfek

Das ist allgemeingültiger Konsens.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.769 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2023 ~ 13:12 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1638 erhaltene Danksagungen
RE: Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau Beitrag Kennung: 1100685
gelesener Beitrag - ID 1100685


Ach prospero, du kannst halt nicht anders.
Macht aber nichts, du bist halt so.

Gegen die von dir genannten Personen habe ich überhaupt nichts, denn ich kenne sie nicht persönlich.
Das mir (und nicht nur mir) aber mitunter Wege und manchmal auch Ziele dieser besagten Personen aufstoßen, ist absolut normal.
Wäre es anders, könntest du die Demokratie in diesem Lande ganz offiziell zu Grabe tragen und, mit deiner Klientel im Schlepptau, vorgeben, was zu reden, schreiben und denken ist.

Ich staune nur, dass du noch immer deinen medialen schützenden Arm um die Grünen legst.
Selbst gastli (und auch andere) haben ihre Illusionen, diese Partei betreffend, abgelegt.
Diese Partei hat sich selbst demaskiert, und zwar in einem Ausmaß und einem Tempo, wie wir es noch nicht kannten.
Aber bitte, ich gestehe dir gern zu, diese Partei weiter zu mögen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Lützerath - Klimaaktivisten im Widerstand gegen Tagebau

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen