online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (18): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.04.2022 ~ 19:33 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062297
gelesener Beitrag - ID 1062297


Den Schaden, den sich die BRD selbst zufügt, werden wohl auch die nächsten Generationen nicht ausbügeln können.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
177 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



12.04.2022 ~ 22:28 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062308
gelesener Beitrag - ID 1062308


Zitat:
Käptn Blaubär hat am 07. April 2022 um 12:06 Uhr folgendes geschrieben: ... Also bis zum 1. April hat niemand diese Leichen gesehen, die aber schon seit 19. März in der Stadt liegen? Dann kommt am 2. April das Fernsehen und findet hunderte Leichen, die überall auf den Straßen liegen? ... Die neuen Beweise stammen aus der USA. Allein damit ist doch vielleicht schon alles gesagt! großes Grinsen


Zitat:
gastli hat am 10. April 2022 um 13:40 Uhr folgendes geschrieben:
... Sofort wurden mehr als 2.000 militärische Einrichtungen in der Ukraine zerstört, die tatsächlich nicht von der Ukraine selbst, sondern von US-NATO-Kommandos gebaut und kontrolliert wurden.


Zitat:
gastli hat am 12. April 2022 um 19:00 Uhr folgendes geschrieben:
... auch der deutsche Auslandsgeheimdienst scheint im Krieg aktiv zu sein. ... Der neueste Coup des Faschisten Selenskyj: ...


Jetzt reichts, sämtliche russische Kriegspropaganda in diesem Thema ist archiviert, das BKA ist informiert. Sollen die Eingreifen wenn es hier keiner macht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
FrankSteini   FrankSteini ist männlich Zeige FrankSteini auf Karte FT-Nutzer
118 geschriebene Beiträge
Wohnort: Düsseldorf



13.04.2022 ~ 07:09 Uhr ~ FrankSteini schreibt:
im Forum Thüringen seit: 15.09.2019
25 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062312
gelesener Beitrag - ID 1062312


Es gibt sehr unangenehme Ukrainer!

Botschafter Melnyk hat den Bogen längst so überspannt, daß ich inzwischen befürchte, er schadet seinem Land mit seinem arroganten, besserwisserischen Auftreten. Er vergreift sich derartig im Ton, daß er bei der deutschen Regierung, das gesamte ursprünglich vorhandene Wohlwollen verbraucht hat.
Seine Begeisterung für Nazi-Kollaborateure und antisemitische Kriegsverbrecher wie Bandera und die rechtsradikale Asow-Brigade, entwickelte er nicht erst in diesem Krieg, sondern pilgerte schon 2015 zum Bandera-Grab.
Wer es wagt Bandera auch nur anzusprechen, wird vom Pöbel-Botschafter sofort in einem Schwall öffentlicher Verfluchungen begraben.

Als Bundespräsident Steinmeiner zu einem Versöhnungskonzert zu Gunsten der Ukraine lud, verfiel Melnyk ebenfalls in seine krankhafte Neigung zum Aussprechen unanständiger, obszöner Wörter meist aus dem analen Bereich und zeigte dem deutschen Staatsoberhaupt den Stinkefinger.

So ganz langsam fragt man sich schon, ob Andrij Melnyk nicht besser sein Gastland Deutschland, das bereits viele Milliarden Euro der deutschen Steuerzahler an Melnyks Heimat schickte, verlassen sollte, wenn er die Menschen und Regierung hier so fürchterlich hasst.
Wieso muss sich das deutsche Staatsoberhaupt eigentlich dermaßen von einem Nazi-Freund wie Melnyk öffentlich demütigen lassen?
Nun eine weitere eklatante Eskalation aus der Ukraine. Das deutsche Staatsoberhaupt wollte mitten im Krieg Kiew besuchen, um als ranghöchster Vertreter des Westens volle Solidarität zu zeigen.

Allein, Präsident Selenskyj, der die Milliarden aus Deutschland gerne nimmt, stieß seinen Berliner Amtskollegen vor den Kopf: Steinmeier ist in der Ukraine unerwünscht.

Zitat:
Steinmeier wollte mit den Präsidenten Lettlands, Litauens und Estlands nach Kiew reisen. Das sind drei Länder, die die deutsche Russlandpolitik in der Vergangenheit ebenfalls scharf kritisiert haben. Die baltischen Staaten sind offenbar der Meinung, dass es gerade deshalb sinnvoll ist, gemeinsam mit Deutschland ein Zeichen der Solidarität zu setzen. Selenskyj sieht das augenscheinlich anders. Es ist nicht klar, welches Signal er mit seiner Absage an Steinmeier senden will. Doch bei allem Verständnis für Selenskyjs Situation: Deutschland ist einer der wichtigsten Partner der Ukraine im Kampf gegen die russische Aggression. Und Steinmeier ist das gewählte Oberhaupt der Bundesrepublik. In dieser Rolle wollte er nach Kiew reisen. Ein Affront gegen den Bundespräsidenten ist nicht das geeignete Mittel, um die Bundesregierung dazu zu bringen, ihre Politik zu überdenken. Ein solcher Affront ist unklug und politisch respektlos. Es ist ja nicht so, dass Deutschland keine Konsequenzen aus den Fehlern der Vergangenheit gezogen hätte. Die »Zeitenwende«, die Scholz ausgerufen hat, ist keine rhetorische Formel. Deutschland trägt die Sanktionen gegen die Ukraine mit, es blockiert Waffenlieferungen aus Partnerländern nicht mehr und liefert selbst Panzerfäuste, Flugabwehrraketen und vielleicht bald auch Panzer.

(SPON, Ralf Neukirch, 12.04.2022)

Ich mache nicht den Fehler, Melnyk und Selenskyj mit den Ukrainern gleich zusetzen. Natürlich sind mir Ukrainer in Deutschland weiterhin willkommen, aber so langsam möchte ich doch mal dran erinnern, dass ihr Präsident natürlich kein lupenreiner Demokrat, sondern ein korrupter Oligarchenliebling ist, der seine höchst zweifelhaften Millionen-Betrüger um sich schart.

Natürlich sollen wir der Ukraine weiter helfen. Die einfachen Bürger können schließlich nichts für ihren Schlamassel.
Wir helfen Menschen in Not nicht in Abhängigkeit von der Regierungsform, in der sie zufällig leben.

Aber, Frau von der Leyen, in der EU möchte ich kein Land sehen, das von einer korrupten Gruppe geführt wird, die sich von Nazi-Fans im Ausland vertreten lässt!!!

Zitat:
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat der Ukraine ein schnelles Verfahren zur Prüfung eines EU-Beitritts in Aussicht gestellt. "Wir unterstützen die Ukraine mit aller Kraft auf ihrem Weg in die Europäische Union", sagte sie im tagesthemen-Interview.
(Tagesschau, 09.04.2022)


Ich möchte nicht, dass Typen wie Melnyk und Selenskyj mit Veto-Recht am Tisch sitzen, wenn es um EU-Entscheidungen geht!!!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
nameless   nameless ist weiblich FT-Nutzerin
857 geschriebene Beiträge
Wohnort: nameless



13.04.2022 ~ 07:21 Uhr ~ nameless schreibt:
im Forum Thüringen seit: 06.08.2007
125 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062313
gelesener Beitrag - ID 1062313




Und unsere unfähige Regierung; die bei Amtsantritt geschworen hat, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden, stürzt dieses Volk jetzt ins Verderben, um diesem Faschisten und den USA einen Gefallen zu tun.




Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von nameless: 13.04.2022 07:30.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.04.2022 ~ 09:13 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062321
gelesener Beitrag - ID 1062321


Die beiden vorgenannten Beiträge bringen die Situation auf den Punkt.

In anderen Ländern wäre Botschafter Melnyk längst zur Persona non grata erklärt worden.

Nun höre ich heute im Radio, dass Melnyk der Präsident der Ukraine statt Steinmeier nun Bundeskanzler Scholz auf Besuch in Kiew eingeladen haben.

Für mich eine reine Provokation.

Die beiden wissen genau, dass Scholz nicht nach Kiew kommen kann, ohne damit Steinmeier zu brüskieren.
Kommt er nicht, ist das wieder ein Grund, Deutschland zu beschimpfen.

Deutschland sollte weiterhin Ukrainern helfen, die vor dem Krieg fliehen, aber jedwede Waffenlieferung einstellen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
mth   mth ist männlich Zeige mth auf Karte FT-Nutzer
463 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringer Land



13.04.2022 ~ 09:34 Uhr ~ mth schreibt:
images/avatars/avatar-2257.jpg im Forum Thüringen seit: 24.02.2012
219 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062322
gelesener Beitrag - ID 1062322


Melnyk und Selenskyj waren mir mit ihrer fordernden undiplomatischen Art noch nie besonders sympathisch. Kaum Worte des Dankes für die erhaltenen Unterstützungen.
Nur Forderungen und noch mehr Forderungen.

Nun darf Steinmeier nicht mal in die Ukraine fahren. Wird sozusagen ausgeladen.
Weshalb lässt sich unsere Regierung so etwas gefallen?

Ich bin für Unterstützung der ukrainischen Geflüchteten und sofortigen Stopp aller deutschen Militärhilfen für die Ukraine.

Deutschland darf sich nicht weiter in diesen Krieg hineinziehen lassen!!!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
177 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



13.04.2022 ~ 16:29 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062331
gelesener Beitrag - ID 1062331


DAS waren reine Meinungsäußerungen, kleinere Übertreibungen okay, aber keine Hetze und Fake News ... Danke.

In Einem stimme ich auf jeden Fall zu, Selenskyj ist mir auch "etwas" zu fordernd, aber so wie ihm das Wasser bis zum Halse steht, auch verständlich.

Ich kann aber auch seine Waffenbettelei gut verstehen, allein hat die Ukraine gegen diesen hoch gerüsteten Aggressor keine Chance.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



13.04.2022 ~ 17:20 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062334
gelesener Beitrag - ID 1062334


Selenski weiß genau, daß er die noch mächtigsten Verbrecher der Erde - das US-Finanzkapital und seine Polit- und Kriegsmarionetten - als Auftraggeber und im Rücken hat.

Aber er ist zu dämlich, sich mal mit dem Schicksal früherer zeitweiser US-Nützlinge zu beschäftigen. Sobald den USA und den anderen NATO-Verbrechern die Situation zu heiß wird, werden sie ausgeschieden und zugescharrt wie ein Hundehaufen.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
177 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



13.04.2022 ~ 20:40 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062340
gelesener Beitrag - ID 1062340


***. Der Hilfszar wird dieses Spielchen nicht mehr lange durchhalten und was hat er außer seiner eigenen Schwächung gekonnt? Nichts, die Ukraine kommt in die EU und eventuell wie Finnland und Schweden noch in die NATO.
Mir tun nur die einfachen Russen leid.


### Beleidigungen und themenfremder Inhalt durch FT.Team gelöscht


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von FT.Team: 14.04.2022 11:38.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



13.04.2022 ~ 22:39 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062344
gelesener Beitrag - ID 1062344


Zitat:
Zwöxi hat am 13. April 2022 um 16:29 Uhr folgendes geschrieben:
In Einem stimme ich auf jeden Fall zu, Selenskyj ist mir auch "etwas" zu fordernd, aber so wie ihm das Wasser bis zum Halse steht, auch verständlich.
Der hätte lieber mal ein paar ordentliche Geschichtsbücher lesen sollen, die sich mit jüngerer Geschichte befassen. Dann würde er wissen, was mit solchen Handlangern Amerikas passieren kann.

Saddam Hussein wurde von den Amerikanern gehätschelt, damit er mit den Ajatollas im Iran Krieg führt. Später fiel er in Ungnade, musste sich wochenlang in einem Erdloch verstecken und endete am Galgen.

Olle Osama wurde von den Amerikanern gepäppelt, um gegen die Sowjetarmee in Afghanistan mobil zu machen. Später wurde er in Ami-Diensten in Bosnien eingesetzt. Da war er noch ganz nützlich. Einige Jahre später wurde er von einem US-Amerikanischen Terrorkommando ermordet und seine Leiche im Ozean versenkt.

Mal sehen, welches Schicksal sie für Selenskyj vorgesehen haben. Heute ist er ja noch nützlich. Lassen wir uns überraschen!




Zitat:
Zwöxi hat am 13. April 2022 um 16:29 Uhr folgendes geschrieben:
Ich kann aber auch seine Waffenbettelei gut verstehen, allein hat die Ukraine gegen diesen hoch gerüsteten Aggressor keine Chance.
Die Ukrainer haben auch mit diesen zusätzlichen Waffen keine Chance.


Die Waffenlieferungen, die die Ukraine jetzt erhält, haben nur zwei realistische Ziele:
  1. Den Krieg unnötig zu verlängern und die Anzahl der Todesopfer zu vergrößern.
    Im Übrigen ist jeder Wohnblock, aus dem mit einer (geschenkten) Kalaschnikow heraus geballert wird, kein ziviles Objekt mehr. Aber das Fernsehen braucht täglich neue Bilder von zerschossenen Wohnhäusern.
  2. Noch weitere Staaten in den Krieg hinein zu ziehen. Bitte denkt daran, dass ein Staat, der an einen Kriegsteilnehmer Waffen liefert, nicht mehr neutral ist.




Pfiffikus,
der merkt, dass die amerikanische Taktik, Deutschland und Russland zu trennen, sehr gut aufgegangen ist



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.04.2022 ~ 11:32 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062361
gelesener Beitrag - ID 1062361


Was sich Selenskyj persönlich ständig erlaubt und durch seinen Botschafter hier im Lande immer wieder fordert, ist aus meiner Sicht eine Umverschämheit und Zeichen von nicht vorhandenen staatsmännischen Handeln.
Als "gelernter" Schauspieler beherrscht er sehr gut die Medien für seine Propaganda, Desinformation und Massenbeeinflussung.
Dass dadurch natürlich die Eskalation stets zunimmt und Formen annimmt, die zu einer noch größeren Katastrophe, nicht nur für die Ukraine, führen könnte ist dem Kerl sowieso völlig egal.
Er wird eh weggetreten, wenn er nicht mehr gebraucht wird.

Zitat:
Pfiffikus hat am 13. April 2022 um 22:39 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der merkt, dass die amerikanische Taktik, Deutschland und Russland zu trennen, sehr gut aufgegangen ist


Ich bin absolut entsetzt darüber, wie viele Menschen auf diesen Zug aufspringen.
Er fährt direkt mit Vollgas ins Verderben!!!

-----------------------------------
Zur Information:

Stellungnahme des Vorsitzenden des ZK der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation (KPRF), Gennadi Sjuganow.
https://www.jungewelt.de/artikel/421379....dera-staat.html


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 14.04.2022 12:30.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
177 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



14.04.2022 ~ 14:24 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062380
gelesener Beitrag - ID 1062380


Ahhh, das neutrale Qualitätsmedium der Junge Stürmer .

Bandera ... wer oder was ist Bandera? Nur weil heute ein paar Hanseln einen unbedeutenden Typen verehren, rechtfertigt das noch lange keinen brutalen Überfall auf die Ukraine!
Kämen die Schreiberlinge von diesem Hetzblatt auch auf die Idee einen Krieg gegen Russland zu fordern, nur weil dort auch heute noch Millionen die Massenmörder Stalin und Lenin verehren? nachdenklich



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.04.2022 ~ 14:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062382
gelesener Beitrag - ID 1062382


Hallo @Zwöxi,
findest du es nicht selbst peinlich, so einen Unsinn hier öffentlich zur Schau zu stellen?

Gruß, gastli

Zitat:
Zwöxi hat am 14. April 2022 um 14:24 Uhr folgendes geschrieben:
Bandera ... wer oder was ist Bandera?


Ok, da helfe ich dir gerne weiter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Stepan_Bandera

"Man kann ihn sowohl als radikalen Nationalisten als auch als Faschisten bezeichnen. Die Kontakte zu Mussolini, zu Hitler-Deutschland machen klar, dass die OUN den transnationalen Faschismus rezipiert hat, erst aus Italien, dann aus Deutschland, und dann ihren eigenen ukrainischen Faschismus konstruiert hat."
- Historiker Grzegorz Rossoliñski-Liebe -

Zitat:
Zwöxi hat am 12. April 2022 um 22:28 Uhr folgendes geschrieben:
Jetzt reichts, sämtliche russische Kriegspropaganda in diesem Thema ist archiviert, das BKA ist informiert. Sollen die Eingreifen wenn es hier keiner macht.


Wie sieht denn deine "Information" aus?
Und schon eine Antwort vom BKA erhalten?

Ich frage nur mal vorsichtig an, nicht dass sie dich dann verhaften.
Zwinkersmilie,



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
14.284 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.04.2022 ~ 05:22 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062426
gelesener Beitrag - ID 1062426


Schädliche Abhängigkeiten, schädliche Politik, wirtschaftlicher Niedergang. Darum kreiselt alles und die unwissende Menschheit ist nicht dazu in der Lage, die Dinge in die Reihe zu bekommen und so zu steuern, dass egoistische Politik zu Schäden führt.

Das spielt sich natürlich nicht an der Oberfläche ab, sondern zuerst im Geheimen, für die Masse der Menschen nicht wahrnehmbar.

Wie wäre es einmal mit einer Ursachenanalyse Ukraine, Russland und der Bewertung der Folgen? So könnten wir genau feststellen, wie schädlich jegliche Politik für die Menschheit seit Anbeginn war.

Im Prinzip geht es immer darum, dass sich welche einen Vorteil verschaffen, welcher für andere einen Nachteil mit sich bringt, frei nach dem Motto teile und herrsche. Eine rechtzeitige Aufnahme von Russland in die EU hätte uns viele Probleme erspart, weil Regelmechanismen entstanden wären, welche einen friedlichen Umgang gefördert hätten.

Daran hat die Menschheit durch die Entwicklung der Religionen gearbeitet. Wie brauchbar diese Religionen für die Praxis sind, sollte man einmal ohne Hast und Voreingenommenheit bedenken und überdenken, sowie dabei die Spreu vom Weizen trennen. Die Politik der Nichteinmischung kann diesbezüglich besser als alle Hilfe sein und weniger Schäden anrichten.

Nicht alles in der Geschichte geht verloren, wenn man Kompromisse schließt. Genau das wäre für die Ukraine und Russland ein Schritt zur Bewahrung des erreichten gewesen. Statt dessen spielen Menschenwerte und die von Menschen geschaffenen Werte keine Rolle.

Wie haben bisher die Politiker solche Probleme gelöst?
Durch Kriege und gegenseitige Schädigung. Wie dumm ist das denn, dann noch Waffen in Kriegsgebiete geliefert werden, wofür es eigentlich Verbote gibt.
Was wir benötigen ist ein Weltgerichtshof, um solche Dinge auszumerzen und natürlich eine wahre Demokratie in den Völkern und ein Verbot von Waffenproduktion mit strengster Durchsetzung, denn wir wissen ja wohin das führt zu Verbrechen wie Mord und Totschlag.

Woran liegt es, dass die Länder dieser Welt diesen Pfad nicht folgen? Daran gilt es zu arbeiten und die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Für das zum Beispiel, was die Afrikaner an Leid produzieren, müssen sie endlich Verantwortung übernehmen und diese nicht auf andere abwälzen. Niemand müßte in Afrika hungern, wenn das Kongo Projekt verwirklicht wäre, warum will man das nicht?

Es hilft den Menschen dieser Welt nicht, wenn ihnen die Taschen mit Lügen vollgestopft werden und dann andere für die Beseitigung der Probleme verantwortlich gemacht werden, das ist in meinen Augen vollkommene Verantwortungslosigkeit, das muß den Politikern der Welt einmal deutlich gesagt werden und vor allem müssen diese dafür verantwortlich gemacht werden, damit sie nicht ständig vom Weg der Demokratie und Menschenrechte abkommen. Wobei ich unter Demokratie etwas anderes verstehe, als was man heute dafür ausgibt, die mittels Taschenspielertricks in Hilflosigkeit gebrachte und von der Demokratie befreiten Menschen.

Somit fehlt den Politikern die wirkliche Basis, auf die sie sich stützen können. Reicht das Bewußtsein bei denen schon so weit? Der Weltgerichtshof sollte also die Aufgabe haben die zu bestrafen welche heute Macht ausüben gegen die Interessen ihrer Bevölkerung um diese in Unmündigkeit zuhalten um ihnen etwas weismachen zu wollen.

Gegen diese Verbrechen muß ein Weltgerichtshof endlich einschreiten und darf sich nicht vor solchen Aufgaben drücken.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Gerichtshof

Falls man hier noch nicht die Probleme kennt, so sollte man dieses aufarbeiten.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 15.04.2022 05:57.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.04.2022 ~ 08:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062427
gelesener Beitrag - ID 1062427


EU beschließt sogenannte "Europäische Friedensfazilität (EFF)"
https://eur-lex.europa.eu/legal-content/...02:FULL&from=IT

Das ist ein Etikettenschwindel.
Die EU wird über das neue Instrument Rüstungsexporte anheizen und Konflikte verschärfen.
Und das auch noch abseits jeglicher echter parlamentarischen Kontrolle.

Es ist zu befürchten, dass wir in den nächsten Wochen erleben werden, dass dieser Krieg massiv eskaliert.
Bislang fährt Russland, wenn man es so sagen will, mit angezogener Handbremse.
Es kann diese Handbremse aber noch lösen.
Der Blutzoll der Ukrainer wird dann ungleich höher sein.
Waffenlieferungen werden daran nichts ändern.
Im Gegenteil.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
1.035 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



15.04.2022 ~ 09:49 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
160 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062433
gelesener Beitrag - ID 1062433


Zumal westliche Waffentransporte, sobald sie ukrainisches Gebiet erreicht haben,
als legitimes Ziel für russische Raketen betrachtet werden.
Damit werden ungeheure Werte geschrottet, die wir finanzieren müssen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
FrankSteini   FrankSteini ist männlich Zeige FrankSteini auf Karte FT-Nutzer
118 geschriebene Beiträge
Wohnort: Düsseldorf



15.04.2022 ~ 14:30 Uhr ~ FrankSteini schreibt:
im Forum Thüringen seit: 15.09.2019
25 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062449
gelesener Beitrag - ID 1062449


Das Verhalten der ukrainischen Regierung gegenüber Deutschland weitet sich mittlerweile zu einer permanenten Dauerprovokation aus, und man muss sich die Frage stellen, ab welchem Punkt eigentlich die Grenzen des diplomatisch Vertretbaren überschritten sind (falls dies nicht schon längst der Fall ist). Die Grenzen des Anstands sind es bereits. Wohlgemerkt: Die Ukraine ist formell kein Verbündeter. Doch Humanitätsbesoffenheit und sicherheitspolitische Realitätsverweigerung bedingen schon jetzt eine Erfüllungspraxis, die Deutschland mehr und mehr zur Kriegspartei macht

"Ich war dazu bereit. Aber offenbar – und ich muss zur Kenntnis nehmen – war das in Kiew nicht gewünscht", murmelte Bundespräsident Steinmeier ehrlos und wehrlos, vor aller Welt gedemütigt, in die Kameras.

Man muss sich das nochmals in seiner Absurdität vergegenwärtigen: Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj weigert sich also, das Oberhaupt eines Staates zu empfangen, den er fast täglich um Waffenhilfe und sonstige Unterstützung angeht und der sich zudem mit gigantischen eigenen finanziellen Opfern und – durch die Russland-Sanktionen – massiver wirtschaftlicher Selbstschädigung an der Unterstützung der Ukraine beteiligt, und im Ernstfall, aufgrund der höheren wirtschaftlichen Fallhöhe und Einwohnerzahl, einen höheren Preis für die Freiheit der Ukraine zu zahlen hätte als irgendein anderes Land, einschließlich der Ukraine selbst.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
14.284 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.04.2022 ~ 15:10 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062457
gelesener Beitrag - ID 1062457


Ich habe eine Fernsehübertragung von Biden und Scholz gesehen da sprach Biden zu Scholz im Befehlston und übernahm somit die Verantwortung für deutsches Handeln als Besatzungsmacht. Das fing mit Gas und Rohöl an und hörte mit Waffen auf.

Zitat:
SCHOLZ IN DEN USA: Dieser Satz von US-Präsident Joe Biden erinnert stark an Donald Trump 08.02.2022
https://www.youtube.com/watch?v=g9V4HNGRMwc




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Reiner Engel   FT-Nutzer
288 geschriebene Beiträge
Wohnort: Himmel



15.04.2022 ~ 17:25 Uhr ~ Reiner Engel schreibt:
im Forum Thüringen seit: 25.07.2014
71 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062470
gelesener Beitrag - ID 1062470


Zitat:
FrankSteini hat am 15. April 2022 um 14:30 Uhr folgendes geschrieben:
"Ich war dazu bereit. Aber offenbar – und ich muss zur Kenntnis nehmen – war das in Kiew nicht gewünscht", murmelte Bundespräsident Steinmeier ehrlos und wehrlos, vor aller Welt gedemütigt, in die Kameras.

Man muss sich das nochmals in seiner Absurdität vergegenwärtigen: Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj weigert sich also, das Oberhaupt eines Staates zu empfangen


So richtig Mitgefühl kann ich nicht aufbringen für den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, wenn ihn Selenskij nicht einladen will. Schließlich hat Steinmeier diese ganze ukrainische Misere mit angerührt. Und wenn ihn jetzt die Schlange, die er an der Brust genährt hat, beißt – nun ja.

Auch wenn es verblüffend ist, wie sich die Vertreter dieses bankrotten Staates, dieser naziverseuchten Pseudodemokratie selbst westeuropäischen Vertretern gegenüber aufspielen. Wenn die Bundesregierung nicht so von ihrer eigenen Propaganda besoffen wäre, nach der man bedingungslos mit der Ukraine solidarisch sein müsse, dann wäre es jetzt angebracht, sämtliche Leistungen aus Deutschland einzustellen.
Schließlich erlaubt sich Selenskij, den höchsten Repräsentanten des deutschen Staates zu beleidigen und das, nachdem der ukrainische Botschafter Melnyk sich schon wochenlang so benimmt, als wäre die Bundesrepublik die Kolonie und die Ukraine die Kolonialmacht.

Klar, mit der Entscheidung für das irre Sanktionspaket wurde der wirtschaftlichen Macht Deutschland der Stecker gezogen. Freiwillig. Und wer das tut, von dem kann man nicht erwarten, irgendetwas zu begreifen.
Nicht, dass ich den Berliner Würgegriff am Hals der europäischen Nachbarn je begrüßt hätte. Die EU hatte sich längst in einen Block verwandelt, in dem Wahlen so egal waren wie Gesetze, weil am Ende sowieso das passierte, was in Berlin beschlossen wurde, und nur der regieren konnte, der in Berlin genehm war.
Insofern ist ein ökonomischer Abstieg Deutschlands für unsere Nachbarn erst einmal die Gelegenheit, Demokratie ganz neu zu entdecken.

Nur, was diese Selenskij-Truppe gerade liefert, ist definitiv eine weltgeschichtliche Neuerung. Ein Land, das völlig von den milden Gaben seiner westlichen Sponsoren abhängig ist, dessen innere Verfasstheit eigentlich jeden, der auch nur eine halbe Ahnung davon hat, dazu bringen müsste, sich schaudernd abzuwenden, und das gerade dabei ist, einen Krieg zu verlieren, um den es acht Jahre lang gebettelt hat, dessen Regierung nicht einmal den Anstand besitzt, die eigenen Soldaten in aussichtslosen Situationen kapitulieren zu lassen (wer die deutsche Geschichte kennt, weiß, welche politische Geschmacksrichtung sich so verhält), das ökonomisch nicht mehr auf dem Zahnfleisch, sondern auf dem Kieferknochen läuft, mandelt sich auf und stellt Forderungen. Und die Berliner Gartenzwerg-Riege lässt sich das gefallen!!!

Westliche Medien schließen sich zusammen, um ukrainische Neonazis reinzuwaschen
Nun, Steinmeier könnte böse zurückschlagen. Schließlich weiß er genau, was in Odessa passiert ist, damals, 2014. Er dürfte von noch weit mehr Leichen in Kiewer Kellern wissen. Schließlich ist es höchst unwahrscheinlich, dass in seiner Zeit als Außenminister keine klaren Erkenntnisse vorlagen, mit wem man es in der Ukraine zu tun hat. Es wäre eine günstige Gelegenheit, ein wenig zu plaudern. Über die ukrainischen Verbrechen im Donbass beispielsweise. Über den wahren Charakter von Truppen wie Asow.
Das wäre spannend. Dann könnte man sehen, wie haltbar das Narrativ ist, nach dem die Ukraine das unschuldige Opfer einer russischen Aggression sei.

Steinmeier könnte sich einmal wirklich um Deutschland, verdient machen, weil natürlich die Sanktionen gegen Russland keinen Sinn mehr ergeben würden, wenn die Wahrheit auf dem Tisch läge, was den angesetzten Untergang gerade noch verhindern könnte. Und er würde sich zugleich sogar um die Ukraine verdient machen, die ein Recht hat, dem Terror dieser Nazitrupps zu entrinnen. Wenn er schon nicht imstande ist, das aus politischem Anstand zu tun, hilft vielleicht jetzt das verletzte Ego.
Schließlich hat Steinmeier persönlich die schützende Hand über diese abscheuliche Macht in der Ukraine gehalten. Er war mit beteiligt an den Verhandlungen zu den Minsker Vereinbarungen und hat sie doch danach konsequent der Presse gegenüber falsch dargestellt. Etwa damit, dass die Ukraine die Kontrolle über die Grenze zu Russland erhalten solle, ehe Autonomieregelung und Wahlgesetze zwischen Kiew und den Donbass-Republiken abgesprochen wären. Er hat die Verweigerung der Umsetzung durch die ukrainische Seite nie kritisiert.
Nicht zu vergessen, dass er es schon in der Hand gehabt hätte, den Putsch im Februar 2014 auszubremsen. Wie? Ganz einfach: durch Nichtanerkennung der Putschregierung und Beharren auf der Vereinbarung, die unter seiner Mitwirkung, getroffen worden war. Hätte er das getan und verlangt, dass wie vereinbart im Mai 2014 vorgezogene Wahlen in der Ukraine stattfinden, die Regierung Janukowitsch aber bis zu diesem Moment die legitime Regierung der Ukraine ist – dann hätte es den ganzen Zirkus nicht gegeben.
Wie man sieht, müsste im Grunde Selenskij Herrn Steinmeier dankbar sein. Weil er aber nicht durchschaut, dass Steinmeier über Jahre hin die Deutschen mit scheinbarer Friedfertigkeit bei faktischer Stützung der ukrainischen Macht betrogen hatte, bis man sie jetzt endlich auf Kriegskurs bringen konnte, müsste ihm der Kiewer Möchtegern-Mussolini eigentlich die Füße küssen.
Selbst im Auftrag seiner amerikanischen Auftraggeber, die ohne die Mitwirkung Steinmeiers nie so weit gekommen wären, Russland und Deutschland zugleich mit einem einzigen Schachzug anzugreifen. Wobei es durchaus möglich ist, dass der Schaden auf deutscher Seite größer ist.
Wenn es darum geht, was Steinmeier wusste und was nicht, darf man nie vergessen, dass er, lange ehe er Außenminister unter Merkel wurde, schon unter Schröder Kanzleramtschef war. Die Hauptfunktion des Kanzleramtschefs nennt sich "Geheimdienstkoordinator". Das heißt, an diesem Punkt fließen alle Informationen zusammen, die sämtliche "Dienste" Deutschlands so abwerfen, und wer einmal an dieser Stelle saß, weiß, wie er solche Informationen bekommen kann und wie er sie zu bewerten hat.

Wollen wir wetten? Steinmeier als Außenminister wusste schon beim Abschluss dieser wertlosen Vereinbarung im Februar 2014 mit Janukowitsch genau, dass auf dem Maidan ukrainische Nazis dominieren. Er wusste von den Geldern aus der Konrad-Adenauer-Stiftung, die an Swoboda und die "Ukrainische demokratische Allianz für Reformen" (UDAR) geflossen waren. Er wusste mit hoher Wahrscheinlichkeit selbst von den Ausbildungscamps für die Nazischläger vom Maidan in benachbarten NATO-Ländern. Und als er im Mai 2014 die Ukraine wieder besuchte, wusste er mit Sicherheit alles über das Massaker in Odessa, bis ins kleinste, abscheuliche Detail.Deshalb ist er mitverantwortlich, für die Toten auf beiden Seiten dieses Krieges, den er mehrmals und auf mehrfache Weise hätte verhindern können.
Ich würde es voll und ganz verstehen, wenn ihm weder ein ukrainischer Antifaschist noch ein Russe die Hand geben wollte.
Aber Selenskij? Noch dazu mit dem Vorwurf, Steinmeier sei "zu russlandfreundlich"?
Leider ist zu befürchten, dass Steinmeier auch jetzt die Leichen in den Kiewer Kellern unerwähnt lässt.
Wobei es wirklich schade ist. Nicht nur, weil es die letzte Gelegenheit für Frank-Walter Steinmeier sein dürfte, etwas wirklich weltgeschichtlich Nützliches zu tun. Sondern auch, weil es einen so hohen Unterhaltungswert hätte zuzusehen, wie er ein Päckchen nach dem anderen aufschnürt und die ganze Kriegspropaganda hierzulande wie eine Seifenblase zerplatzt.
Leider wird das nicht passieren. Steinmeier wird für Vasallentreue noch den letzten Rest persönlicher Würde opfern.
Selenskij wird weiter den Mussolini geben, bis die letzte Einheit des ukrainischen Militärs aufgerieben ist, um sich dann zu seiner Villa in Italien abzusetzen.
Und sowohl für die Ukraine als auch für dieses Deutschland wird das Erwachen erst nach einem weiteren Absturz erfolgen. Mühsam und schmerzhaft. Irgendwann nach den Kriegsverbrecherprozessen, wenn all die schauerlichen Fakten auf dem Tisch liegen werden, die die bisherigen ukrainischen Mordvideos bereits andeuten.
Danke, Frank-Walter.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.04.2022 ~ 09:27 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062572
gelesener Beitrag - ID 1062572


Zitat:
Kritik an Steinmeiers Russlandpolitik
Irrtum und Schuld

Ein Gastbeitrag von Thomas Fischer
...
Eine Katze, der die Maus entwischt, hat weiter Hunger, entschuldigt sich aber nicht für ihr Versagen, sondern zielt beim nächsten Sprung besser. Weltpolitisch ausgedrückt: Herr Selenskyj und sein famoser Botschafter sind von Herrn Doktor Steinmeier enttäuscht, deuten dies jedoch nicht als Zeichen eigenen Versagens, sondern als Ansporn zur Erhöhung der Unverschämtheit.[Quelle: https://www.spiegel.de/kultur/russland-p...55-7cd685e1c683]


Ich erteile einen Lesebefehl.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.04.2022 ~ 12:33 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062583
gelesener Beitrag - ID 1062583


Sigmar Gabriel rückt in einem Kommentar den ukrainischen Botschafter Melnyk ins richtige Bild:

https://www.t-online.de/nachrichten/ausl...oeswillig-.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.04.2022 ~ 12:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062584
gelesener Beitrag - ID 1062584


CIA-Experte Larry C. Johnson analysiert die aktuelle Situation und die Hintergründe des Konfliktes im Interview mit Mike Whitney.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.821 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



17.04.2022 ~ 13:01 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
266 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062608
gelesener Beitrag - ID 1062608


Beste Grüße nach Washington.
Neue Unterwasserdrohne Russlands "Poseidon" - Schach und Matt des US-Nuklearschildes.
Der Poseidon-Tiefwasserkomplex (Status-6, Tsefalopod) ist eine selbstständige Drohne mit einer Miniatur-Nuklearanlage und einer kampftherischen Kernladung (10Mt), die lange Zeit in einer Tiefe von 1 Kilometer lange segeln kann!
Seine taktischen und technischen Merkmale sind geheim. Was bekannt war, war von der Vorstellung so beeindruckt, dass es westliche Militärexperten zum Lachen brachte. Nach dem 1. März 2018 änderte ihr Lächeln die Angst - eine Explosion in bis zu 1 Kilometer Tiefe verursacht Mega Tsunami, eine riesige zerstörerische Kraft. Das Prinzip einer dreckigen kobalt thermo-nuklearen Ladung ist fähig, megatonische Wasserstrahlung zu infizieren, danach kühlt sie sich auf das Festland ab.
Eine Explosion eines Geräts ist in der Lage, ein Drittel der Vereinigten Staaten vom Erdboden zu löschen. Die Detonation von vier Geräten an verschiedenen Grenzen des nordamerikanischen Kontinents wird garantiert das ganze Land zerstören – und vor allem, sie beraubt unseren geschätzten Partnern eine massive Reaktion auf unser Territorium.
Natürlich gibt es noch US-U-Boote mit ballistischen Raketen.
Das russische Verteidigungsministerium hat aber auch eine Überraschung für sie!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
nameless   nameless ist weiblich FT-Nutzerin
857 geschriebene Beiträge
Wohnort: nameless



17.04.2022 ~ 17:13 Uhr ~ nameless schreibt:
im Forum Thüringen seit: 06.08.2007
125 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062630
gelesener Beitrag - ID 1062630


Putin wird der Welt alle Verbrechen der Kiewer und westlichen Behörden in der Ukraine offenbaren, sagte er: Wenn sie anfangen, mir zuzuhören, werde ich alles erzählen, was Sie umhauen wird, es wird einen Prozess gegen alle Teilnehmer geben Verbrechen gegen die Menschlichkeit "Nürnberg-2"! Wir haben vom Internationalen Komitee vom Roten Kreuz die Bestätigung erhalten, dass die Russische Föderation ihre Bereitschaft bestätigt, den Zugang für einen humanitären Konvoi zur Stadt Mariupol auf der Durchreise durch die Stadt Berdjansk zu öffnen. Meiner Meinung nach befinden sich unter den in den Geschäften von Azovstal umzingelten Beratern aus NATO-Staaten. Aber darauf kommt es nicht an.

Kharkiv wurde eingenommen, in Kiew räumten die Tschetschenen auf, ein Korridor wurde für den Durchgang von Zivilisten geöffnet, die Gruppe wurde in der Nähe des Donbass umzingelt, ihnen wurden 5 Stunden gegeben, um eine Entscheidung zur Kapitulation zu treffen, TOS-1 und TOS-1A " Solntsepyok" sei bereits zum Kessel gebracht worden, neue Langstreckenraketen würden es ermöglichen, "ganze Hektar in einer Entfernung von bis zu 15 Kilometern auszubrennen. Nach 5 Stunden werden diejenigen, die sich nicht ergeben haben, vernichtet.

Panzerkolonnen bewegen sich nach Westen und halten nicht in der Nähe der Städte an. Zwei durch Salven zerstörte Militärbasen, die von den „Partnern“ gebaut wurden, brauchten 8 Jahre, um gebaut zu werden. Wie viele auf ihnen starben und zerstörten, schweigen ausländische Quellen, aber nicht wenige. Keine einzige Kolonne aus Polen mit Waffen kann eintreten, nach 500 Metern - 3 km kann sie sofort zerstört werden. Die Stimmung ist sehr ernst. Der Luftraum über der Ukraine ist geschlossen und vollständig kontrolliert.

Russische Truppen zerstörten 13 Biowaffenlabore in der ganzen Ukraine, einige davon unterirdisch, also mussten sie mehrere Explosionen durchführen, um sie zu zerstören.

Putin hat Informationen, dass der Westen – das US-Institut für Gesundheit, das französische Institut für Gesundheit und das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung – Milliarden von Dollar von den Steuerzahlern dieser Länder in die Ukraine gepumpt hat, um unter dem Deckmantel von Forschungsgeldern biologische Waffen zu entwickeln. Putin behauptete, er habe Beweise, die er irgendwann öffentlich machen werde, "wenn die Welt auf ihn hören will".
Laut Putin wusste Zelensky von den Labors und erhielt Schmiergelder dafür, dass sie im Geheimen und ohne offizielle Aufsicht arbeiten durften.

Putin sagte, er habe Selenskyj viele Warnungen vor dem Abbau der Labore im Februar 2020 gegeben und gewarnt, dass er es selbst tun würde, wenn Selenski sich nicht daran halten würde. Er erkannte den Kollateralschaden an, den nur Selenskyj für die Gefährdung der Menschen in der Ukraine verantwortlich gemacht hat“, sagte unsere Quelle.

Putin nannte auch Israel. Er sagte, das israelische Gesundheitsministerium und der Mossad hätten auf der zur Ukraine gehörenden Serpent Island im Schwarzen Meer in der Nähe des Donaudeltas ein Biolabor eingerichtet, das eine wichtige Rolle bei der Abgrenzung ukrainischer Hoheitsgewässer spiele.
Das Biolabor auf Serpent Island war an der Erforschung einer Kampfart von luftübertragener Tollwut beteiligt, die, wenn sie versprüht wird, die Erde mit einer Sterblichkeit von fast 100 % verwüsten könnte.

„Putin versicherte, dass er Vorkehrungen getroffen habe, um sicherzustellen, dass alle Krankheitserreger getroffen und wirksam genug seien, um sie inaktiv zu machen. Er hat nicht gesagt, ob thermobare Munition verwendet wurde, aber das scheint eine wahrscheinliche Möglichkeit zu sein“, sagte unsere Quelle.

Wir treffen keine Städte. Wenn dies der Fall wäre, dann wäre mehr als ein Gebäude in Kiew beschädigt und es gäbe keinen Strom, kein Wasser, nichts. Wir verbrennen Müll.
Jetzt wissen wir also, was Putin in der Ukraine tut: DIE MENSCHHEIT RETTEN. Buchstäblich.

Militärische Lage:
Die Krim gehört uns
Donbass gehört uns
LPR gehört uns
Kiew gehört uns (Zivilisten werden aus der Stadt evakuiert)
Tschernihiw gehört uns
Tschernobyl gehört uns
Charkiw gehört uns (Säuberung von Plünderern in der Stadt ist im Gange)
Sumy gehört uns
Konotop gehört uns (Bürger der Stadt haben sich geweigert, mit der Russischen Föderation zu kämpfen)
Melitopol gehört uns
Cherson gehört uns (alle Banditen mit Molotow-Cocktails wurden zerstört)
Mariupol gehört uns (komplette Blockade der Stadt)
Volnovakha gehört uns (die Streitkräfte der Streitkräfte der Ukraine und Bandera in der Stadt wurden liquidiert)
Berdjansk gehört uns
Energodar gehört uns
Gulyaipole gehört uns
Korosten gehört uns

Schytomyr steht unter Blockade (KEINE Versorgung der Stadt mit Nahrung und Munition)
Bila Tserkva ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Nahrung und Munition)
Berdytschiw ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Nahrung und Munition)
Saporischschja ist noch gesperrt (KEINE Nahrungs- und Munitionsversorgung der Stadt)
Nikopol ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Munition)
Poltawa ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Munition)
Pryluky ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Nahrung und Munition)
Mirgorod ist gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Nahrung und Munition)
Dnipro ist noch gesperrt (KEINE Nahrungs- und Munitionsversorgung der Stadt)
Pawlograd ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Munition)
Kamenskoje ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Munition)
Kirowohrad ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Munition)
Tscherkassy ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Munition)
Kremenchuk ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Munition)
Krivoy Rog ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Nahrung und Munition)
Kropyvnytskyi ist gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Munition)
Nikolaev ist blockiert (KEINE Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Munition)
Winnyzja ist blockiert (KEINE Nahrungs- und Munitionslieferungen an die Stadt)
Odessa ist noch gesperrt (KEINE Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Munition)
Mehr als die Hälfte der Streitkräfte der Ukraine hat sich bereits der russischen Armee ergeben
Mehr als die Hälfte der Bandera-Einheiten wurden bereits von der russischen Armee zerstört
Asowsches Bataillon unter vollständiger Blockade und Belagerung durch die russische Armee in Mariupol (sie können von dort nirgendwohin fliehen)
Das Aidar-Bataillon ließ seine gesamte Ausrüstung und Waffen zurück und floh in das Gebiet der Ostukraine (aber es gibt keinen Ort, an dem es aus diesem Gebiet fliehen könnte)
Der HIMMEL über der Ukraine steht vollständig unter der Kontrolle der russischen Luftwaffe (die Luftverteidigung der Ukraine wurde zerstört - und die NATO weigerte sich, Flugzeuge an die Kiewer Junta zu liefern)
Das Schwarze und Asowsche Meer steht vollständig unter der Kontrolle der russischen Marine (die ukrainische Marine ist zerstört - und die GESAMTE Küstenzone steht unter der Kontrolle der russischen Marine - der Rückzug der Streitkräfte der Ukraine auf dem Seeweg ist unmöglich)
NATO unter der Kontrolle von NUCLEAR-Waffen der Russischen Föderation (Sondermodus des Kampfeinsatzes der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte)

Zelensky hat in den offiziellen Dokumenten der Europäischen Union bereits die gesamte obige Situation erkannt.
Verbreiten Sie diese Informationen in allen Chats, Kanälen, Websites usw. - damit die Ukrainer und die Welt DIE WAHRHEIT und den wahren Stand der Dinge KENNEN!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
177 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



17.04.2022 ~ 17:54 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062632
gelesener Beitrag - ID 1062632


Zitat:
gastli hat am 14. April 2022 um 14:39 Uhr folgendes geschrieben:
Hallo @Zwöxi,
findest du es nicht selbst peinlich, so einen Unsinn hier öffentlich zur Schau zu stellen?

Gruß, gastli



Kannst du mir mal sagen was Unsinn sein soll?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Zwöxi: 17.04.2022 17:58.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Erfurter   Erfurter ist männlich Zeige Erfurter auf Karte FT-Nutzer
772 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



17.04.2022 ~ 21:55 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-2293.jpg im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
228 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062654
gelesener Beitrag - ID 1062654


Zitat:
nameless hat am 17. April 2022 um 17:13 Uhr folgendes geschrieben:
Panzerkolonnen bewegen sich nach Westen und halten nicht in der Nähe der Städte an. Zwei durch Salven zerstörte Militärbasen....


Wärst du so nett uns die Quellen deiner detailreichen Informationen zu nennen? Oder warst du persönlich mit dabei?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
nameless   nameless ist weiblich FT-Nutzerin
857 geschriebene Beiträge
Wohnort: nameless



18.04.2022 ~ 08:37 Uhr ~ nameless schreibt:
im Forum Thüringen seit: 06.08.2007
125 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062694
gelesener Beitrag - ID 1062694


Zusammenstellung aus einer größeren Anzahl von Meldungen verschiedener Nachrichtenkanäle (Ukraine wie auch Russland). Übersetzung online durchgeführt. Linksammlungen sind hier verboten, es wären sonst über 30 Links.

Ergänzung:
Charkow und Mariupol, wo die russischen Raketen- und Artillerieangriffe laut US-Militäreinschätzungen zumindest versuchten, nur die "ukrainische Militäreinheiten" zu treffen, die in urbanen Gebieten operierten. Die Betonung muss hier wohl auf das versuchen gelegt werden.
Im Klartext: die Eroberung von Städten geht mit hohen zivilen Opfern einher, wenn diese vorher nicht evakuiert werden, wie es etwa in Mariupol der Fall war. Das Gerede von gezielten Angriffen russischer Artillerie auf Zivilisten ist somit nach Einschätzung des US-Militärs nicht haltbar.
Das spricht den Kreml nicht frei von der historischen Verantwortung für diesen Angriffskrieg, doch es lässt dessen Charakter als eine militärische Eskalation klar erkennen, der bislang mitnichten ein Vernichtungskrieg oder gar ein Genozid ist.

Die letzten eingeschlossenen Reste ukrainischer Truppen in Mariupol gehen gerade unter. Auf die Aufforderung zur Kapitulation gab es keine Reaktion.

Und fast niemand in Deutschland findet das befremdlich, obwohl Selenskij seine Leute jederzeit hätte retten können.

Wie Selenskij auf den Asowstahl-Kessel reagiert hat, muss man nicht mutmaßen. Die Tatsache, dass sich die Truppen dort nicht vor Ablauf des Ultimatums ergeben haben, ist Beleg genug: Sie haben keinen Befehl zur Aufgabe erhalten.
Das ist ein Vorgeschmack auf das, wie er sich in Bezug auf den bereits gebildeten Kessel vor Donezk verhalten wird. Dort geht es dann nicht mehr um zwei- bis dreitausend Mann; dort geht es um Zehntausende.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von nameless: 18.04.2022 09:20.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.04.2022 ~ 11:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062702
gelesener Beitrag - ID 1062702


Mariupol und der Befehl von Selenskyj sich nicht ergeben und kämpfen bis letzte Soldat gefallen sinnlos verreckt ist.

Erinnert an Januar 1943 - Hitler lehnt Kapitulation in Stalingrad ab.
"Der Tod musste immer heroisch sein, aber wie ist er hier?", schreibt ein unbekannter Soldat aus der eingekesselten Stadt. "Ein Verrecken, Verhungern, Erfrieren." Es gebe keine Begräbnisse. "Ohne Arme und Beine und ohne Augen, mit zerrissenen Bäuchen liegen sie überall."



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.04.2022 ~ 11:30 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062704
gelesener Beitrag - ID 1062704


So verkauft es sich aber besser in der Propaganda.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
177 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



18.04.2022 ~ 17:02 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062725
gelesener Beitrag - ID 1062725


Zitat:
Zwöxi hat am 14. April 2022 um 14:24 Uhr folgendes geschrieben:
Bandera ... wer oder was ist Bandera? Nur weil heute ein paar Hanseln einen unbedeutenden Typen verehren, rechtfertigt das noch lange keinen brutalen Überfall auf die Ukraine!
Kämen die Schreiberlinge von diesem Hetzblatt auch auf die Idee einen Krieg gegen Russland zu fordern, nur weil dort auch heute noch Millionen die Massenmörder Stalin und Lenin verehren? nachdenklich

Warum antwortest du nicht auf meine Frage, was daran Unsinn sein soll, nicht?

Zitat:
gastli hat am 18. April 2022 um 11:10 Uhr folgendes geschrieben:
Mariupol und der Befehl von Selenskyj sich nicht ergeben und kämpfen bis letzte Soldat gefallen sinnlos verreckt ist.
Nee Ne Sie verteidigen ihr Land gegen einen durchgeknallten Eroberer, das ist NIE sinnlos. 2022 der Ostzone nach zu heulen ist sinnlos.

Zitat:
gastli hat am 18. April 2022 um 11:10 Uhr folgendes geschrieben: Erinnert an Januar 1943 - Hitler lehnt Kapitulation in Stalingrad ab. ...

Also dein Hitler/Selenskyj -Vergleich zeigt ganz deutlich das bei dir im Kopf was nicht stimmt. Irre


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Zwöxi: 18.04.2022 17:06.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



18.04.2022 ~ 18:24 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062731
gelesener Beitrag - ID 1062731


Zitat:
Zwöxi hat am 18. April 2022 um 17:02 Uhr folgendes geschrieben:
Sie verteidigen ihr Land gegen einen durchgeknallten Eroberer,
Du hast immer noch nicht begriffen, worum es hier wirklich geht.

Diese Menschen werden in einem Stellvertreterkrieg sinnlos für NATO-Interessen dahin gemetzelt.


Zitat:
Zwöxi hat am 18. April 2022 um 17:02 Uhr folgendes geschrieben:
Also dein Hitler/Selenskyj -Vergleich zeigt ganz deutlich das bei dir im Kopf was nicht stimmt. Irre
Also Deine Ignoranz der tatsächlichen Kriegsursachen und Dein Urteil über das rationale Verhalten eines Präsidenten lässt natürlich auch Rückschlüsse über Deinen Kopf zu.



Pfiffikus,
der bedauert, dass so viele Menschen der Kriegspropaganda Glauben schenken



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
14.284 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.04.2022 ~ 20:48 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062743
gelesener Beitrag - ID 1062743


Wie sieht die politische Welt in der Ukraine aus? Welche Grundlagen hat diesbezüglich die Ukraine? Welche Bedeutung haben die Atamanen für die Ukraine? Darüber erfährt man in Deutschland recht wenig, um nicht zu sagen gar nichts.

Zitat:
Atamanen-Land: Es ist Zeit, die Ukraine vor ihren Rettern zu retten
04. Juli 2020

https://ukraine-nachrichten.de/atamanen-...ern-retten_5057


Im Juli 2020 gab es noch keinen Krieg in der Ukraine, wie konnte es nur so schnell so weit kommen, dass kurz nach der Bundestagswahl in Deutschland, quasi ein paar Monate nach der Regierungsbildung in Deutschland, der Krieg in der Ukraine ausbrach? Was hatte sich in Bezug auf die Ukraine geändert, so dass Russland einen Krieg gegen die Ukraine begann?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
1.035 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



18.04.2022 ~ 21:45 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
160 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062748
gelesener Beitrag - ID 1062748


Russland ist gerade dabei, die Ukraine zu entNATOfizieren.

Meta, du weißt doch, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
177 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



19.04.2022 ~ 04:52 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062750
gelesener Beitrag - ID 1062750


Zitat:
Pfiffikus hat am 18. April 2022 um 18:24 Uhr folgendes geschrieben: Diese Menschen werden in einem Stellvertreterkrieg sinnlos für NATO-Interessen dahin gemetzelt.

Du bist NICHT neutral! Auch wenn es stimmen sollte, dann ist das die Entscheidung der Ukraine und nicht die von Russland! Ich wiederhole mich jetzt das xten Mal, aber ich muss es ja, ihr vergesst das ja immer.
Die Ukraine ist ein souveräner Staat und Selenskyj der rechtmäßig gewählte Präsident. Die Ukraine möchte gerne in die EU und die NATO und ein Beitritt ist ihr gutes Recht, ob das Putin gefällt oder nicht!!!! Putin hatte absolut KEIN Recht das Land zu überfallen nur um irgend welche Bündnisse zu verhindern!

Zitat:
Also Deine Ignoranz der tatsächlichen Kriegsursachen und Dein Urteil über das rationale Verhalten eines Präsidenten lässt natürlich auch Rückschlüsse über Deinen Kopf zu.
Nein Pfiffi. Du bist doch nicht dumm. Denke doch mal nach, ich bin fest überzeugt, dass auch du erkennen wirst, ob Putin ein rationaler oder durchgeknallter Mensch ist.


Zitat:
Aschemännl hat am 18. April 2022 um 21:45 Uhr folgendes geschrieben: Russland ist gerade dabei, die Ukraine zu entNATOfizieren.

Und wenn ich diese widerliche Putin-Propaganda lese, dann kommt mir echt das kotzen und ich hoffe, dass das BKA demnächst hier so etwas ahndet.


Zwöxi,
der bedauert, dass so viele Menschen der Kriegspropaganda dieses machtbesessenen Möchtegern Zaren Glauben schenken.


### Beleidigungen anderen Nutzern gegenüber durch FT-Team gelöscht


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von FT.Team: 19.04.2022 10:48.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
14.284 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.04.2022 ~ 05:35 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062751
gelesener Beitrag - ID 1062751


Leider hilft Ihre Meinung der ukrainischen Bevölkerung nicht Zwöxi, denn die Art ihrer Kriegsführung zerstört ihr eigenes Land, denn es ist ein Gebäudekrieg wie in Stalingrad, welcher viele Menschenleben und Werte wie Häuser, Fabriken und Infrastruktur kostet und Elend hinterlässt, wie schon in den Kriegen der Antike, wo ganze Städte verschwanden. Diese Art der Kriegsführung hilft den Menschen in der Ukraine in keinster Weise, das ist offensichtlich.
Wenn man kämpfen will, dann muss man es mit den richtigen Voraussetzungen, der richtigen Taktik und zum richtigen Zeitpunkt tun, ansonsten haben kommt nur schlimmes Elend dabei heraus, das kann beim besten Willen nicht das Ziel der Bevölkerung in der Ukraine sein. Wessen Ziel ist es also? So muss man hier fragen, alles andere hilft den Ukrainern nicht weiter und erinnert an die Trojanischen Kriege.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.04.2022 05:41.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Erfurter   Erfurter ist männlich Zeige Erfurter auf Karte FT-Nutzer
772 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



19.04.2022 ~ 06:26 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-2293.jpg im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
228 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062752
gelesener Beitrag - ID 1062752


Zitat:
Zwöxi hat am 19. April 2022 um 04:52 Uhr folgendes geschrieben:
Du bist NICHT neutral!

Neutral ist in diesem Krieg niemand. Vor allem nicht die deutschen Medien, die jeden Bericht welcher von der Ukraine kommt, ungefiltert, ohne nachzufragen, mit dem Hinwies „unbestätigt“ veröffentlichen. Außerdem ist erschreckend, dass die negativ Einstellung des ukrainischen Staates uns gegenüber ohne mediale und politische Folgen bleibt.

Sollte die Ukraine wirklich schnell in die EU aufgenommen werden, haben wir ein weiteres Mitglied wie Ungarn und die Türkei müsste dann schon lange Mitglied der EU sein.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Erfurter: 19.04.2022 06:33.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.04.2022 ~ 07:14 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062755
gelesener Beitrag - ID 1062755


Jeder ukrainische Soldat erhält von russischer Seite - so weit das möglich ist - ein humanitäres Angebot:
DAS EIGENE LEBEN RETTEN.

Die russische Armee hat den ukrainischen Armeeangehörigen, den Faschisten, Söldnern und NATO-Soldaten in Asowstahl/Mariupol ihr Überleben garantiert, wenn sie die Waffen niederlegen. Sie bekommen von Selenski jedoch keine Genehmigung.
Russland versucht sie trotzdem zu überzeugen.
Asowstahl wird kontinuierlich mit Flugblättern beschossen, in denen die Eingeschlossenen aufgefordert werden, die Waffen niederzulegen. Mit Artilleriegeschossen werden je Geschoss mehr als 1.000 Flugblätter verteilt, die beschreiben wie man sich ergeben und so sein Leben retten kann.
Selenski lässt die eigenen Leute verrecken.
Gehorsam wird tödlich sein!
Es erinnert an die letzten Tage der Reichskanzlei.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
nameless   nameless ist weiblich FT-Nutzerin
857 geschriebene Beiträge
Wohnort: nameless



19.04.2022 ~ 07:19 Uhr ~ nameless schreibt:
im Forum Thüringen seit: 06.08.2007
125 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062756
gelesener Beitrag - ID 1062756


Unbeeindruckt von den infamen Hasskampagnen im Westen erklärt Präsident Putin klar und sachlich die Beweggründe der militärischen Aktion Russlands, den Verlauf der Militäroperation in der Ukraine und betont erneut, dass nicht die Vernichtung des ukrainischen Volkes sondern die Bekämpfung des sich ausbreitenden Faschismus das Ziel ist. Abermals erinnert er an die ungesühnten Kriegsverbrechen der Vereinigten Staaten Amerikas. In meinen Augen ein Staatsmann mit Charakter und Format, der sich nicht auf das Niveau westlicher Politmarionetten herablässt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.04.2022 ~ 07:55 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062758
gelesener Beitrag - ID 1062758


Zitat:
Pfiffikus hat am 18. April 2022 um 18:24 Uhr folgendes geschrieben:

Zitat:
Zwöxi hat am 18. April 2022 um 17:02 Uhr folgendes geschrieben:
Also dein Hitler/Selenskyj -Vergleich zeigt ganz deutlich das bei dir im Kopf was nicht stimmt. Irre
Also Deine Ignoranz der tatsächlichen Kriegsursachen und Dein Urteil über das rationale Verhalten eines Präsidenten lässt natürlich auch Rückschlüsse über Deinen Kopf zu.

Pfiffikus,
der bedauert, dass so viele Menschen der Kriegspropaganda Glauben schenken


@Zwöxi
Ich mache dir noch ein Bildungsangebot bezüglich der tatsächlichen Kriegsursachen:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=82970

Ich bitte dich erneut deine Ausdrucksweise zu zügeln und nicht weiter solchen Unsinn zu verfassen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



19.04.2022 ~ 10:39 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg? Beitrag Kennung: 1062763
gelesener Beitrag - ID 1062763


Zitat:
Zwöxi hat am 19. April 2022 um 04:52 Uhr folgendes geschrieben:
Du bist NICHT neutral!
Inzwischen hat sich wahrscheinlich jeder von uns eine Meinung gebildet und meint, das sei die richtige.
In der Tat, das habe ich auch.
Du wiederum hast Dir eine Meinung gebildet, die im Wesentlichen mit der Tagesschau übereinstimmt. Du bist auch nicht neutral. Das ist auch OK, denn als Fan des Grundgesetzes (in der bisher gehandhabten Form) respektiere ich Artikel 5.


Zitat:
Die Ukraine ist ein souveräner Staat und Selenskyj der rechtmäßig gewählte Präsident. Die Ukraine möchte gerne in die EU und die NATO und ein Beitritt ist ihr gutes Recht, ...
Ja selbstverständlich! Gerne wollte Putin auch über diese Frage verhandeln. Doch dieses Recht muss selbstverständlich für alle Staaten gelten, das ging den Amerikanern zu weit.

Mit demselben Recht darf sich Kuba seine Bündnispartner aussuchen und dessen Waffen auf seinem eigenen Territorium stationieren lassen. Insbesondere, nachdem eine Invasion in der Schweinebucht und die Operation Mongoose versucht worden ist, hatte es allen Grund dazu!

Mit demselben Recht hat der gewählte Präsident Maduro in Venezuela das Recht, sich eine Schutzmacht auszusuchen und deren Waffen auf seinem Staatsgebiet stationieren zu lassen. Das gilt insbesondere, nachdem die Amerikaner ihn mit Hilfe eines selbst ernannten Präsidenten stürzen lassen wollten.

Es sind die Amerikaner, denen die Gleichheit und Souveränität der einzelnen Länder zu weit ging. Es sind die Amerikaner, die eine Verhandlungsbasis auf dieser Augenhöhe nicht wollten. Die Amerkianer fühlen sich als Herrenmenschen, die auf diesem Erdball machen wollen, was ihnen beliebt und die anderen Nationen hätten das gefälligst zu schlucken! Nein, eine solche unsymmetrische Einstellung widerstrebt mir!



Pfiffikus,
der eher der Meinung ist, dass alle Menschen gleich viel wert sind



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (18): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Putins Angriff auf die Ukraine - Beginnt jetzt der III. Weltkrieg?

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen