online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, HeMu, KIWI, James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Jens626, Shabanna, Susi37, Suse, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

Wir sind auf einen neuen Server gezogen. Momentan gibt es noch kleinere Probleme. Wir arbeiten an der Fehlerbehebung und bitten Sie noch um etwas Geduld.
.:. Hier gibt es aktuelle Informationen zum Serverumzug und es können Fehler gemeldet werden. .:.


 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): [1] 2 3 4 5 6 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.02.2022 ~ 13:29 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1174 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1056985
gelesener Beitrag - ID 1056985


Da nun das Kind in den Brunnen gefallen ist, stellt sich für Ostdeutschland die Frage, wie sich die Wirtschaftssanktionen auf Ostdeutschland auswirken werden.

Genau so stellt sich die Frage, wie werden sich die Wirtschaftssanktionen auf die EU auswirken. Letztendlich könnte alles zu einem Sanierungsfall werden. Ob das wohl noch von Europa bezahlbar wäre?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



22.02.2022 ~ 14:55 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
979 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1056992
gelesener Beitrag - ID 1056992


Zitat:
Meta hat am 22. Februar 2022 um 13:29 Uhr folgendes geschrieben:
Da nun das Kind in den Brunnen gefallen ist, stellt sich für Ostdeutschland die Frage, wie sich die Wirtschaftssanktionen auf Ostdeutschland auswirken werden.
Man muss kein Prophet sein, um folgende Dinge vorher zu sagen:
- weitere Erhöhung der Energiepreise
- Verteuerung von Waren, die nur energieintensiv hergestellt oder recycelt werden können (Aluminium, Glas, ...)


Zitat:
Meta hat am 22. Februar 2022 um 13:29 Uhr folgendes geschrieben:
Ob das wohl noch von Europa bezahlbar wäre?
Mir fällt eine Partei der Besserverdienenden ein, denen die Bezahlbarkeit ihrer Forderungen schon immer egal gewesen ist.




Pfiffikus,
der vermutet, dass denen die Preiserhöhungen für Gas sogar sehr gelegen kommen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Erfurter   Erfurter ist männlich Zeige Erfurter auf Karte FT-Nutzer
730 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



22.02.2022 ~ 16:12 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-2293.jpg im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
213 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1056998
gelesener Beitrag - ID 1056998


Zitat:
Genehmigung von Nord Stream 2 gestoppt - Stand: 22.02.2022 15:31 Uhr - Quelle Tagesschau
EU plant zügig harte Sanktionen - Stand: 22.02.2022 15:04 Uhr - Quelle Tagesschau

Eins ist für mich klar: Mit den ganzen Sanktionen schadet sich Deutschland und die EU selbst mehr als Russland.
Putin wusste vorher das es Sanktionen durch die westliche Welt geben würde, wenn er den beiden umstrittenen Republiken Donezk und Lugansk hilft. Vermutlich werden ihn die Sanktion weniger stören als die Gefahr, dass die Nato direkt an seiner Grenze steht. In meinen Augen verständlich. Die Politik der EU und NATO hat versagt.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Erfurter: 22.02.2022 16:13.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.711 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



22.02.2022 ~ 16:41 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
258 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1057004
gelesener Beitrag - ID 1057004


Zitat:
Erfurter hat am 22. Februar 2022 um 16:12 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Genehmigung von Nord Stream 2 gestoppt - Stand: 22.02.2022 15:31 Uhr - Quelle Tagesschau
EU plant zügig harte Sanktionen - Stand: 22.02.2022 15:04 Uhr - Quelle Tagesschau

Eins ist für mich klar: Mit den ganzen Sanktionen schadet sich Deutschland und die EU selbst mehr als Russland.


Haargenau. Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.02.2022 ~ 11:57 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1174 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1057072
gelesener Beitrag - ID 1057072


Es ist schon interessant wie lange im Voraus man schon wußte, daß die Nord Stream 2 Pipeline nicht in Betrieb gehen soll. Das müssen doch Hellseher gewesen sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.583 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.02.2022 ~ 12:33 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1556 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1057075
gelesener Beitrag - ID 1057075


Das waren keine Hellseher, sondern in erster Linie die Grünen mit Baerbock an der Spitze, die Nordstream 2 von Beginn an torpediert haben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Jockel   Jockel ist männlich Zeige Jockel auf Karte FT-Nutzer
1.646 geschriebene Beiträge
Wohnort: Zeitz



23.02.2022 ~ 12:55 Uhr ~ Jockel schreibt:
images/avatars/avatar-2258.png im Forum Thüringen seit: 01.10.2011
39 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1057078
gelesener Beitrag - ID 1057078


Der Russe lacht sich über die "Sanktionen" doch tot. Ist das vielleicht mit den "Sanktionen" beabsichtigt? nachdenklich

Fracking-Gas aus den USA ist natürlich super umweltfreundlich. Lachen

Bauen wir also für Milliarden Steuereuros erst einmal Häfen für die Gastanker, damit wir das "umweltfreundliche" Fracking-Gas aus den USA abnehmen können.

Nordstream 2 ist ja schon mit Steuergeldern bezahlt und muss nur noch aufgedreht werden. Das wäre viel zu einfach.
Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
788 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



23.02.2022 ~ 13:48 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
114 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1057087
gelesener Beitrag - ID 1057087


Zitat:
Erfurter hat am 22. Februar 2022 um 16:12 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Genehmigung von Nord Stream 2 gestoppt - Stand: 22.02.2022 15:31 Uhr - Quelle Tagesschau
EU plant zügig harte Sanktionen - Stand: 22.02.2022 15:04 Uhr - Quelle Tagesschau

Eins ist für mich klar: Mit den ganzen Sanktionen schadet sich Deutschland und die EU selbst mehr als Russland.


Nordstream II ist ja nicht die einzige Pipeline,
über die Deutschland Rohstoffe aus Russland bezieht.

Deutschland hat aber noch nicht begriffen,
das derjenige es am einfachsten hat, abzudrehen,
der an der Quelle sitzt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.583 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.02.2022 ~ 14:12 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1556 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1057093
gelesener Beitrag - ID 1057093


Doch, das haben Baerbock & Co sehr wohl begriffen, aber denen sind die Auswirkungen völlig scheißegal. Was interessiert es einen Politiker, wie hoch Gas- und Strompreise sind?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



23.02.2022 ~ 15:46 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
979 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1057109
gelesener Beitrag - ID 1057109


Zitat:
Jockel hat am 23. Februar 2022 um 12:55 Uhr folgendes geschrieben:
Nordstream 2 ist ja schon mit Steuergeldern bezahlt und muss nur noch aufgedreht werden.
Nö. Soweit ich informiert bin, hat Gazprom die Leitung selbst bezahlt. Es gab zwar mal das Angebot einer Bundesbürgschaft für einen Milliardenkredit, doch diese ist nicht genutzt worden.


Was sagt uns das? Die Rohre sind Eigentum von Gazprom. Wenn diese Firma jetzt clever ist, dann holen die Russen ihre Rohre wieder aus der Ostsee und verlegen einen Strang in südöstliche Richtung, wo tatsächlich zuverlässige Handelspartner mit einem hohen Gasbedarf leben.



Pfiffikus,
der sich gut vorstellen kann, dass China dabei sogar behilflich sein wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.711 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



23.02.2022 ~ 16:59 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
258 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1057112
gelesener Beitrag - ID 1057112


Das wäre die gerechte Strafe für die Idioten, die den Amis in den Arsch kriechen und ihn auch noch auslecken.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Erfurter   Erfurter ist männlich Zeige Erfurter auf Karte FT-Nutzer
730 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



23.02.2022 ~ 17:06 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-2293.jpg im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
213 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1057115
gelesener Beitrag - ID 1057115


Zitat:
Pfiffikus hat am 23. Februar 2022 um 15:46 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn diese Firma jetzt clever ist, dann holen die Russen ihre Rohre wieder aus der Ostsee und verlegen einen Strang in südöstliche Richtung, wo tatsächlich zuverlässige Handelspartner mit einem hohen Gasbedarf leben.


Was ist mit der Sila Sibiri von Gasprom passiert? Existiert die nicht mehr?

Erfurter, der nicht glaubt, dass momentan noch eine Leitung für China nötig ist Augenzwinkern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



23.02.2022 ~ 17:42 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
979 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1057120
gelesener Beitrag - ID 1057120


Zitat:
Erfurter hat am 23. Februar 2022 um 17:06 Uhr folgendes geschrieben:
Was ist mit der Sila Sibiri von Gasprom passiert? Existiert die nicht mehr?
Die kann und sollte bleiben. Diese Leitung exportiert das Gas aus Jakutien.

Praktisch hat Russland oben in Jamal Milliardeninvestitionen getätigt. Dort könnte nun viel Gas übrig bleiben. Was soll damit werden?



Pfiffikus,
der erst mal nicht weiß, wie gut sich in den ostsibirischen Bodenverhältnissen eine solche Leitung bauen lässt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.03.2022 ~ 00:49 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
979 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059322
gelesener Beitrag - ID 1059322


So, die Sanktionen wirken.

Hier wird ein Stahlwerk geschlossen.

Tanken ist derzeit ein eindrückliches Erlebnis.


Zu erwarten ist, dass sich Lebensmittel noch massiv verteuern werden.
  • Ackerbau erfolgt mit dieselgetriebenen Maschinen
  • Stickstoffdünger wird mittels Erdgas hergestellt.
  • Die Ukraine und Russland sind global wichtige Produzenten von Weizen, Raps- und Sonnenblumenöl. Es bleibt abzuwarten, wie viel in diesem Jahr in der Ukraine geerntet werden kann. Und es bleibt spannend, ob die EU lieber teure Lebensmittel in Kauf nimmt, als Produkte aus Russland einzukaufen.



Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass den Leuten in Russland reichlich preiswerte Lebensmittel zur Verfügung gestellt werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.792 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.03.2022 ~ 09:14 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2188 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059455
gelesener Beitrag - ID 1059455


Kurze Info für die Selbstinsknieschießer und Astaufdemichsitzeabsäger:

Indien schließt alternatives Zahlungssystem ab, um den Russland-Handel fortzusetzen

So kann man ganz nebenbei, aber sehr effektiv den Dollar als Leitwährung abschießen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



17.03.2022 ~ 23:51 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
979 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059646
gelesener Beitrag - ID 1059646


Zitat:
Zwöxi hat am 15. März 2022 um 23:35 Uhr folgendes geschrieben:
War dir nicht klar das die Sanktionen etwas länger als 20 Tage brauchen werden um zu greifen?
Jaja, es wird langsam.


Russland ist Lieferant von seltenen Erden. Bei einzelnen Stoffen, die zum Beispiel in Elektronikartikeln verwendet werden, sogar Monopolist. Der Chipmangel wird uns also noch eine Weile begleiten.

Russland stemmt einen großen Anteil der Weltproduktion von Nickel und Titan. Ich habe mal gehört, dass in jedem Verkehrsflugzeug 8 Tonnen Titan verbaut werden. Und ich habe gelesen, dass Boeing sich umgestellt hat und Verträge mit anderen Lieferanten geschlossen hat.
Fraglich erscheint mir, ob es Airbus noch gelingen wird, ausreichend Titan auf dem leer gefegten Weltmarkt zu akquirieren, um auch noch Flugzeuge bauen zu können.


Die Saudis wollen die Ölfördermenge nicht so weit erhöhen, dass russisches Öl ersetzt werden kann. Und im Iran oder in Venezuela haben sich die Amis unbeliebt gemacht. Die werden ihnen auch nicht wirklich helfen wollen.

In China ist man auch nicht wirklich bereit, die Vertragsbrüche der EU und der Amerikaner zu unterstützen - die Chinesen stehen ja selbst noch unter Sanktionen.

Russland ist Produzent einer großen Menge von Düngemitteln und Lebensmittel. Natürlich wird ein Mangel bei diesen Gütern nicht schon nach wenigen Tagen zu spüren sein.



Im Moment liefert Russland noch immer mit voller Pulle Gas in die EU, obwohl diese in fast allen anderen Branchen als Vertragsbrecher auftritt.



Pfiffikus,
der mit Sorge beobachtet, dass Putin von der EU immer massiver dazu gedrängt wird, den Gashahn zuzudrehen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   FT-Nutzer
126 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



18.03.2022 ~ 02:02 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
2 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059656
gelesener Beitrag - ID 1059656


Russland ist nicht das einige Land was Bodenschätze hat. Außerdem was nützen die denen, wenn sie von uns keine Förderanlagen bekommen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
JuMeck   JuMeck ist weiblich Zeige JuMeck auf Karte FT-Nutzerin
1.077 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



18.03.2022 ~ 07:39 Uhr ~ JuMeck schreibt:
images/avatars/avatar-400.jpeg im Forum Thüringen seit: 21.02.2006
103 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059657
gelesener Beitrag - ID 1059657


Zitat:
Zwöxi hat am 18. März 2022 um 02:02 Uhr folgendes geschrieben:
Russland ist nicht das einige Land was Bodenschätze hat. Außerdem was nützen die denen, wenn sie von uns keine Förderanlagen bekommen.


Dann bekommen sie ihre Förderanlagen von China. Eignet sich dein Gehirn auch zum denken?
Die EU macht einen großen Fehler und stellt sich selbst ins Abseits und die Russen lachen nur darüber.

Gestern den Bericht gesehen von den reichen Russen, die sich es in Europa derzeit gut gehen lassen?
Die bezahlen jetzt alles in bar, weil die Kreditkarten von russischen Banken in Europa nicht mehr gehen.
Einige von ihnen haben nun Konten bei ausländischen Banken und neue Kreditkarten.

In Summe sagen die, dass die Sanktionen für sie nicht weiter dramatisch sind.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



18.03.2022 ~ 11:33 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
979 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059672
gelesener Beitrag - ID 1059672


Zitat:
Zwöxi hat am 18. März 2022 um 02:02 Uhr folgendes geschrieben:
Russland ist nicht das einige Land was Bodenschätze hat.
Das ist unbestritten. Sogar in Deutschland könnte man Titanvorkommen finden. (Nur will keiner die Gewinnung von so winzigen Mengen bezahlen.)

Das ist aber hier nicht die Frage. Vielmehr ist die Frage, ob andere Länder in der Lage sein werden, die von Russland gelieferten Mengen zu kompensieren. Und bei dieser Kompensation sieht es bei einigen Rohstoffen - nicht nur bei Öl und Gas - sehr sehr mau aus.


Zitat:
Zwöxi hat am 18. März 2022 um 02:02 Uhr folgendes geschrieben:
Außerdem was nützen die denen, wenn sie von uns keine Förderanlagen bekommen.
Die Förderanlagen sind ja bereits vorhanden. Im Moment können die sogar vor übermäßigem Verschleiß geschont werden, weil gerade mal nicht so viel abgebaut werden muss. Für den Bedarf der russischen Wirtschaft wird es schon noch reichen.




Pfiffikus,
der es als clever ansehen würde, wenn Russland die knappen Rohstoffe nur noch gegen Rubel exportieren würde Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   FT-Nutzer
126 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



18.03.2022 ~ 11:40 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
2 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059675
gelesener Beitrag - ID 1059675


Zitat:
JuMeck hat am 18. März 2022 um 07:39 Uhr folgendes geschrieben:
Dann bekommen sie ihre Förderanlagen von China. Eignet sich dein Gehirn auch zum denken?

Lachen Rate mal wo sie die Chinesen zum größten Teil herbekommen? Eignet sich DEIN Gehirn auch zum denken?

@Pfiffikus: Meinst du die Förderbänder stehen bei denen jetzt still? Glaub ich nicht.

Glaub mir nur auch mal was, Putin und seinen Oligarchen schlafen bestimmt nicht ruhig, auch wenn sie ihre Ollen ins Ausland schicken. Augenzwinkern


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Zwöxi: 18.03.2022 11:50.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.792 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.03.2022 ~ 12:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2188 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059676
gelesener Beitrag - ID 1059676


Zitat:
Zwöxi hat am 18. März 2022 um 11:40 Uhr folgendes geschrieben:
Eignet sich DEIN Gehirn auch zum denken?


Dünnes Eis.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
JuMeck   JuMeck ist weiblich Zeige JuMeck auf Karte FT-Nutzerin
1.077 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



18.03.2022 ~ 12:10 Uhr ~ JuMeck schreibt:
images/avatars/avatar-400.jpeg im Forum Thüringen seit: 21.02.2006
103 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059679
gelesener Beitrag - ID 1059679


Zitat:
Zwöxi hat am 18. März 2022 um 11:40 Uhr folgendes geschrieben:
Rate mal wo sie die Chinesen zum größten Teil herbekommen? Eignet sich dein Gehirn auch zum denken?

Lachen

Nur zur Info:

Zitat:
China ist neuer Exportweltmeister im Maschinenbau
Die chinesische Konkurrenz läuft deutschen Exporteuren in immer mehr Segmenten den Rang ab.
Dazu gehören Bereiche, in denen Deutschland traditionell wertmäßig viel exportiert, wie etwa Armaturen, Fördertechnik, Heiz-, Kühl-, Klimatechnik sowie Berg-, Hoch- und Tiefbaumaschinen.
https://www.gtai.de/de/trade/china/branc...hinenbau-682260




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



18.03.2022 ~ 12:28 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
979 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059685
gelesener Beitrag - ID 1059685


Zitat:
Zwöxi hat am 18. März 2022 um 11:40 Uhr folgendes geschrieben:
@Pfiffikus: Meinst du die Förderbänder stehen bei denen jetzt still? Glaub ich nicht.
Wer von uns kann wissen, ob die still stehen?
Immerhin werden ab jetzt in China viel größere Mengen an Rohstoffen gebraucht, wenn die Chinesen als Ersatzlieferant anstatt der westlichen Vertragsbrecher einspringen soll.


Zitat:
Zwöxi hat am 18. März 2022 um 11:40 Uhr folgendes geschrieben:
Glaub mir nur auch mal was, Putin und seinen Oligarchen schlafen bestimmt nicht ruhig,
Mach Dir mal über diese Fragen keine Sorgen!

China und Russland sind ganz sicher keine Urwaldschmieden mehr. Auch dort gibt es Hochtechnologie, die gewiss skaliert werden kann. Das wird gewiss nicht leicht, doch das wird gehen.

Ja und man darf nicht vergessen, dass sich Russland schon jahrelang allmählich an die Vertragsbrüche gewöhnen musste. Die kommen jetzt auch nicht unerwartet. Doch dieser Wirtschaftskrieg schadet vor allem Europa und weniger den Russen.

Der russische Staatshaushalt steht nun mal dicke da. Denn die Soldaten und Beamten werden nun mal in Rubel bezahlt und der ist gerade nicht so teuer. Die Versorgung der Russen mit Lebensmitteln und mit Gütern des täglichen Grundbedarfes sehe ich auch nicht in Gefahr. Die Gründe nannte ich bereits.

Russland wird sich hoffentlich gut in die neu zu bildende Allianz einbringen können, wenn es Ersatz für die westlichen Vertragsbrecher sucht.



Pfiffikus,
der es als harten Schlag für die Russen ansieht, wenn sie keine iPhones mehr kaufen und keine BigMäc mehr essen können



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   FT-Nutzer
126 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



18.03.2022 ~ 12:35 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
2 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059687
gelesener Beitrag - ID 1059687


@jumeck: Da wollen die Chinesen vielleicht noch hin. großes Grinsen

Fakt iss:
Dagegen exportierte Deutschland im Jahr 2021 vor allem Maschinen (5,8 Milliarden Euro, +5,7 %), Kraftwagen und Kraftwagenteile (4,4 Milliarden Euro, +31,8 %) sowie chemische Erzeugnisse (3,0 Milliarden Euro, +19,7 %) nach Russland.
https://www.destatis.de/DE/Presse/Presse...hr,19%2C7%20%25

und das fällt erstmal weg und das kann auch kein China so einfach ersetzen. Aber frag ruhig.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Zwöxi: 18.03.2022 12:37.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
prospero   prospero ist männlich Zeige prospero auf Karte FT-Nutzer
262 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



18.03.2022 ~ 12:57 Uhr ~ prospero schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.09.2007
124 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059690
gelesener Beitrag - ID 1059690


Denkt doch einmal etwas kreativer.
Russland überfällt die Ukraine und provoziert damit die Sanktionen.
Es lockert so die Bindungen zwischen Europa und den USA, indem es diese überstrapaziert und Europa zur Aufrüstung provoziert. Das wiederum macht Europa automatisch auch unabhängiger von den USA.

Die EU wird sich dann selbst fragen, was sie noch mit der NATO will. Einer NATO, die eh nur US-Interessen dient und Europa damit in militärische wie wirtschaftliche Zwänge und Abenteuer verwickelt.

Es ist vielleicht die Gelegenheit, die die USA Kopf und Kragen kostet. Ihr Pfund ist allein der Dollar. Ohne die Vorherrschaft des Dollars werden die USA auf den Weltmärkten nicht überleben können. Genau das wird passieren.

Gedankenspielerei:
Würde Putin in den USA gegen Biden antreten, wen würden die Amerikaner wohl wählen?
Ich wäre bereit, mein Geld zu verwetten.
Und selbst diejenigen, die ihn so eifrig verteufeln, bekämen wohl feuchte Höschen, würde Putin für die CDU antreten und verspräche eine wehrhafte Demokratie unter seiner Führung.
Es ist jedenfalls nicht ausgemacht, dass Russland wirklich etwas verliert durch diesen Krieg, und je hysterischer die Sanktionen, desto größer die Erfolgswahrscheinlichkeit dieser oben angedachten Szenerie.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



18.03.2022 ~ 13:00 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
979 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059691
gelesener Beitrag - ID 1059691


Zitat:
Zwöxi hat am 18. März 2022 um 12:35 Uhr folgendes geschrieben:
Fakt iss:
Dagegen exportierte Deutschland im Jahr 2021 vor allem Maschinen (5,8 Milliarden Euro, +5,7 %), Kraftwagen und Kraftwagenteile (4,4 Milliarden Euro, +31,8 %) sowie chemische Erzeugnisse (3,0 Milliarden Euro, +19,7 %) nach Russland.
https://www.destatis.de/DE/Presse/Presse...hr,19%2C7%20%25

und das fällt erstmal weg und das kann auch kein China so einfach ersetzen.
Das ist zweifellos richtig. Praktisch lohnt ja mal ein Blick auf Kuba, das schon Jahrzehnte unter Embargos leidet. Die durften auch kaum Autos importieren. Da fahren eben heute noch Blechhaufen herum, die aus den Fünfzigern stammen. So schlimm wird es in Russland wohl nicht kommen.

Russland ist da schon wesentlich stabiler aufgestellt. Die schaffen das.



Pfiffikus,
der keinesfalls behaupten will, dass die Überwindung der Vertragsbrüche und Diebstähle leicht sein wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   FT-Nutzer
126 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



18.03.2022 ~ 15:17 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
2 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059709
gelesener Beitrag - ID 1059709


@prospero:
Zu dem ganzen drumherum spekuliere ich nicht, weil ich wie wir alle gar nicht genug Infos bekomme, um mir eine wirklich richtige Meinung bilden zu können. Und im Gegensatz zu einigen anderen hier, bin ich weder Putin noch NATO hörig.

Ich halte mich an die blanken Fakten und die habe ich hier schon reichlich genannt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
prospero   prospero ist männlich Zeige prospero auf Karte FT-Nutzer
262 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



18.03.2022 ~ 15:26 Uhr ~ prospero schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.09.2007
124 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059710
gelesener Beitrag - ID 1059710


Dir scheint tatsächlich nicht aufzufallen, was du hier für einen Unsinn in die Ukraine Themen schreibst oder?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   FT-Nutzer
126 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



18.03.2022 ~ 15:37 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
2 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059712
gelesener Beitrag - ID 1059712


Natürlich, ihr wisst alles ganz genau. Ihr habt den totalen Überblick über das gesamte Weltgeschehen. Sämtliche polit. Entscheidungsträger der Erde sprechen sich mit den Linken im Forum Thüringen über ihr weiters Vorgehen ab. ich lach mich tot



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
prospero   prospero ist männlich Zeige prospero auf Karte FT-Nutzer
262 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



18.03.2022 ~ 15:39 Uhr ~ prospero schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.09.2007
124 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059714
gelesener Beitrag - ID 1059714


Du disqualifizierst dich immer mehr.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   FT-Nutzer
126 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



18.03.2022 ~ 16:01 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
2 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059722
gelesener Beitrag - ID 1059722


Ihr stellt euch doch so hin, nicht ich. Ihr unterstellt (und rechtfertig damit diesen Krieg) der Ukraine Sachen für die ihr NULL Beweise habt, nicht ich.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



19.03.2022 ~ 12:50 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
979 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059784
gelesener Beitrag - ID 1059784


Ich meine, jetzt übertreiben sie es mit den Sanktionen! Denkt hier irgendjemand, mit diesem Unsinn wird Putin hart getroffen?

Die internationale Space Foundation zensiert jetzt sogar den ersten Kosmonauten Juri Gagarin weg. Die Konferenz sollte eingentlich "Gagarin-Konferenz" oder so ähnlich heißen.


Gagarin ist schon Jahrzehnte lang tot und flog damals für die UdSSR als erster Mensch in den Weltraum. Mit dem derzeitigen Ukraine-Krieg hat dieser Mann garantiert nicht das Geringste zu schaffen.

Sein Name wird aus rassistischen Gründen - weil er ein Russe war - weg zensiert.


Hoffentlich werden nicht noch in Gera die Straßen wie die Gagarin-Straße, Makarenkostraße usw. umbenannt!




Pfiffikus,
der darüber hinaus hofft, dass nicht noch seine Statuen, zum Beispiel in Köln, geschliffen werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
788 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



19.03.2022 ~ 13:49 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
114 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059790
gelesener Beitrag - ID 1059790


Zitat:
Pfiffikus hat am 19. März 2022 um 12:50 Uhr folgendes geschrieben:
Hoffentlich werden nicht noch in Gera die Straßen wie die Gagarin-Straße, Makarenkostraße usw. umbenannt!

Pfiffikus,
der darüber hinaus hofft, dass nicht noch seine Statuen, zum Beispiel in Köln, geschliffen werden


Klar, zuerst muss natürlich der Puschkin-Platz weg!
Schon deshalb, weil "Puschka" auf deutsch "Kanone" heißt.

Dann sind da noch die Tolstoi-, die Pasternak- und die Ostrowski-Straße.
Man sollte eigentlich gleich den ganzen Bieblacher Hang abreißen
und in der Mitschurinstraße die Obstbäume fällen.

Wir sind wieder im Mittelalter bei der Hexenverbrennung.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Aschemännl: 19.03.2022 14:13.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.104 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



20.03.2022 ~ 09:36 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
979 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059841
gelesener Beitrag - ID 1059841


Zitat:
Zwöxi hat am 18. März 2022 um 15:37 Uhr folgendes geschrieben:
Natürlich, ihr wisst alles ganz genau. Ihr habt den totalen Überblick über das gesamte Weltgeschehen.
Um zu wissen, dass der russische Staatshaushalt in Rubel geführt wird, dazu braucht man wohl ganz intime Kenntnisse über Russland?

Wie eine Staatspleite funktioniert und wie sie verhindert werden kann, dass konnten wir doch aus der Beobachtung der Griechenland-Krise vor einigen Jahren beobachten. Was wir von damals noch wissen, ist garantiert nicht befangen im Sinne des gegenwärtig schwelenden Konfliktes.

Jedenfalls möchte ich mich so wenig wie möglich auf Informationen beziehen, die uns die Kriegspropaganda der russischen oder der NATO-Medien vorsetzen. Und ein solches Misstrauen gegenüber beiden Seiten würde ich dem Zwöxi gerne sehr ans Herz legen.







Hat irgendjemand Informationen darüber, ob und wie viele Währungsreserven westliche Zentralbanken in Form von Rubel im Depot haben?



Pfiffikus,
der dann Engpässe im nächsten Winter befürchten würde



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.792 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.03.2022 ~ 12:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2188 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059852
gelesener Beitrag - ID 1059852


Die großartige Idee des Tages:


Bild: Netzfund

Sollte auch auf alle anderen "Hamsterkaufprodukte" Anwendung finden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.792 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.03.2022 ~ 17:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2188 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059882
gelesener Beitrag - ID 1059882


Der Wahnsinn nimmt Fahrt auf.
Diese BRD verbeugt sich tief vor dem lupenreinen "Kopf-Ab" Emirat Katar.
Diese BRD und Katar haben nach den Worten von Bundeswirtschaftsminister Habeck eine langfristige Energiepartnerschaft vereinbart.
Um keine Deals mehr mit einem kriegführenden autoritären Staat zu machen, macht diese BRD Deals mit einem kriegführenden autoritären Staat.
Mir wird schlecht.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 20.03.2022 17:22.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Erfurter   Erfurter ist männlich Zeige Erfurter auf Karte FT-Nutzer
730 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



20.03.2022 ~ 17:27 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-2293.jpg im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
213 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059885
gelesener Beitrag - ID 1059885


Was machen die Menschen, die Kaspersky käuflich erworben haben?
Erhält man eine Entschädigung vom BSI? nachdenklich

Zitat:
Das Bundesamt für Sicherheit hat eine Sicherheitswarnung vor Antiviren-Software des Herstellers Kaspersky ausgesprochen. Das Bundesamt empfiehlt Nutzern, Kaspersky-Software durch Alternativen zu ersetzen. Wir erklären die BSI-Meldung, zeigen, wie Sie Kaspersky-Software entfernen und haben Alternativen parat.
https://www.chip.de/news/Sollten-Sie-Kas..._184121780.html




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.792 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.03.2022 ~ 17:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2188 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059889
gelesener Beitrag - ID 1059889


In Rubel natürlich.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
FrankSteini   FrankSteini ist männlich Zeige FrankSteini auf Karte FT-Nutzer
70 geschriebene Beiträge
Wohnort: Düsseldorf



21.03.2022 ~ 09:56 Uhr ~ FrankSteini schreibt:
im Forum Thüringen seit: 15.09.2019
20 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059936
gelesener Beitrag - ID 1059936


Um Menschenrechtsverletzungen Russlands nicht zu unterstützen, wird Gas von Russland teilweise abgelehnt.
Stattdessen bestellt der Grüne Minister jetzt das Gas aus Katar. Da werden ja hauptsächlich nur die Rechte von Frauen verletzt, Frauen als unmündig betrachtet.
Den Männern da geht's weitgehend gut, wenn sie die Scharia beachten... Was interessiert es, dass dort Frauen wie Dreck behandelt werden...
Das Recht auf freie Meinungsäußerung in Katar ist eingeschränkt. Mehrere Leute wurden wegen Blasphemie zu Haftstrafen von bis zu sieben Jahren verurteilt. Ein Syrer, der während eines Zornesausbruchs den Islam beleidigte, weil sein Guthaben auf dem Mobiltelefon erloschen war, wurde ausgewiesen.
Ausländern wird im Allgemeinen der Erwerb der katarischen Staatsbürgerschaft verweigert und nur die rund 300.000 Personen zählende katarische Bevölkerung besitzt ein Wahlrecht. Politische Parteien sind nicht zugelassen.
Homosexualität ist in Katar verboten, mit einer Strafe von bis zu sieben Jahren Gefängnis sowie der Möglichkeit der Todesstrafe für Muslime nach dem Scharia-Recht; es sind jedoch keine Fälle bekannt, in denen die Todesstrafe wegen Homosexualität vollstreckt wurde. Die katarische Regierung erkennt weder gleichgeschlechtliche Ehen oder eingetragene Lebenspartnerschaften an, noch erlaubt sie den Menschen in Katar, sich für LGBT-Rechte einzusetzen.
In Katar gibt es grundsätzlich Zugang zum Internet, der allerdings gewissen Einschränkungen und Zensur unterliegt. Pornografische Darstellungen und islamkritische Inhalte werden blockiert.
Und Demokratie? Katar ist eine absolute Monarchie. In Russland werden wenigstens noch Wahlurnen aufgestellt - in Katar weiß man ebenso wenig wie in Russland, was freie Wahlen sind.
Also Russland wird boykottiert, und Katar wird der Hintern geleckt...
Das erkläre mir mal jemand.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.583 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.03.2022 ~ 10:18 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1556 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1059938
gelesener Beitrag - ID 1059938


Vielleicht kannst du uns ja mal erklären, wie Deutschland den Bedarf an Öl, Gas, Kohle usw. stattdessen decken soll?
Nach wie vor beharren sogenannte "Klimaaktivisten" darauf, die Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen bzw. Atomstrom möglichst noch heute einzustellen.
Vögel wie Röttgen (der lackierte Widerling) fordern die sofortige Einstellung der Lieferungen aus Russland.

Nun, was ist dein Vorschlag?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (6): [1] 2 3 4 5 6 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel