online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Jens626, Shabanna, Susi37, Suse, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Grüne Energie » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Grüne Energie
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.01.2022 ~ 08:33 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051313
gelesener Beitrag - ID 1051313


Ist das nicht ein gutes Zeichen für neueste Methan-Gaskraftwerke und Gas - Brennstoffzellenkraftwerke, welche eine sehr hohe Effektivität erreichen.

https://asue.de/sites/default/files/asue...stoffzellen.pdf
https://openhsu.ub.hsu-hh.de/bitstream/1...enHSU_13867.pdf



Bisher spricht man nur von Gaskraftwerken, die weitaus effektiveren Brennstoffzellen GuD Kraftwerke werden leider gar nicht erwähnt. Ein Umbau dürfte allerdings, denke ich, auch später noch möglich sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.01.2022 ~ 09:28 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051318
gelesener Beitrag - ID 1051318


Atomkraft und sogar Erdgas-Kraftwerke wurden also kurzerhand zu grünen Energieerzeugern umdefiniert.
Muhahahaha.
Bei Atomkraftwerken kann man ja vielleicht noch eine Argumentation dafür finden.
Aber bei Erdgas?
Das ist ein rein fossiler Energieträger, der damit das totale Gegenteil von Nachhaltigkeit oder "grüner Energie" ist.
Fazit: Totalversagen auf Seiten der EU!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.01.2022 ~ 09:34 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051321
gelesener Beitrag - ID 1051321


Wenn das Erdgas im Meer nicht abgebaut wird dann blubbert es ohne Nutzung durch Brennstoffzellenkraftwerke in die Luft. Ist das natürlich besser oder nicht?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 02.01.2022 09:35.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.01.2022 ~ 09:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051322
gelesener Beitrag - ID 1051322


Warum denn nur Brennstoffzellenkraftwerke ???



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.834 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



02.01.2022 ~ 11:28 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
807 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051348
gelesener Beitrag - ID 1051348


Zitat:
gastli hat am 02. Januar 2022 um 09:28 Uhr folgendes geschrieben:
Atomkraft und sogar Erdgas-Kraftwerke wurden also kurzerhand zu grünen Energieerzeugern umdefiniert.
Muhahahaha.
Sie wurden als klimaschonend eingestuft. Denn darum geht es ja - es soll das Klima geschont werden.


Zitat:
gastli hat am 02. Januar 2022 um 09:28 Uhr folgendes geschrieben:
Aber bei Erdgas?
Das ist ein rein fossiler Energieträger, der damit das totale Gegenteil von Nachhaltigkeit oder "grüner Energie" ist.
Erdgas ist gewiss ein fossiler Brennstoff. Es ist deshalb endlich und nicht "grün", wenn das Gas nicht aus Photosyntheseprodukten erzeugt wurde. Aber wie total das Gegenteil sein soll, können wir ja mal genauer ansehen.

Erdgas besteht in der Hauptsache aus Methan. Etwas Wasserstoff ist noch drin, der klimafreundlich zu Wasser verbrennt.
Das Methanmolekül wiederum besteht einem Kohlenstoff- und vier Wasserstoffatomen. Wenn diese fünf Atome oxidiert werden, dann entsteht nur aus dem einen Atom das ungeliebte CO², während die anderen vier Atome zu Wasser werden. Wird dieselbe Menge Energie aus Kohle erzeugt, so verbrennen hauptsächlich Kohlenstoffatome. Und deshalb entsteht bei der Stromerzeugung aus Kohle wesentlich mehr CO², als bei der Verbrennung von Methan. Deshalb gelingt uns bei der Umstellung von Kohle auf Erdgas eine gewaltige Reduktion des CO²-Ausstoßes. Und wenn die EU das fördert, hätte ich nichts dagegen.

Erdgas ist verbrennt nicht ganz CO²-neutral, doch es ist der beste Energieträger, der uns im Zeitraum des beabsichtigten Kohleausstieges ausreichend zur Verfügung stehen wird und dessen Nutzung wir uns auch leisten können.
(Ja, es gibt immer noch Träumer, die meinen, dass uns in Deutschland bis 2030 fünfmal mehr Wind- und Sonnenenergie sowie Speichertechnologie zur Verfügung stehen wird, als heute. Verlassen möchte ich mich nicht darauf.)


Irgendwann in den Dreißigern oder Vierzigern wird die Wirtschaft möglicherweise doch in der Lage sein, genügend Methan und Wasserstoff bezahlbar aus erneuerbaren Quellen herzustellen. Ja dann würden zur Absicherung der Grundlast Gaskraftwerke gebraucht. Fein, dann kann zu diesem Zeitpunkt, wenn die Mengen wirklich ausreichen, der Import von Erdgas zurück gefahren werden, um komplett auf erneuerbares Gas zu setzen.
Wird Erdgas als Brückentechnologie genutzt, dann vermeidet man später das Henne-Ei-Problem zwischen dem Bau von Kraftwerken und der Bereitstellung von CO²-neutral hergestelltem Gas.


Zitat:
gastli hat am 02. Januar 2022 um 09:28 Uhr folgendes geschrieben:
Fazit: Totalversagen auf Seiten der EU!
Ich sehe nicht mehr in Berlin, doch wenigstens auf dieser Ebene noch ein gewisses Maß an Realismus.



Pfiffikus,
der hier eher ein Totalversagen Deines Realitätssinnes und Deiner Chemiekenntnisse erkennt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.01.2022 ~ 15:03 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051400
gelesener Beitrag - ID 1051400


Zitat:
Kigali wird in 5 Jahren eine unterbrechungsfreie Stromversorgung haben
Änderungsdatum: 6. September 2017
https://de.constructionreviewonline.com/...supply-5-years/


Ruanda Energy Group (REG)
Auch die Menschen in Ruanda freuen sich gastli.

https://taz.de/Methangas-im-Kivu-See/!5316974/

Immer, wenn es warm wird, gehen die Coronavirusinfektionen sehr stark zurück. Unter diesem Gesichtspunkt könnte uns eine schnelle Erderwärmung in kurzer Zeit vom Coronaproblem befreien.
Ich hoffe, die Grünen kommen in dieser Hinsicht zur Einsicht.

Wir müssen die Erderwärmung beschleunigen, um uns schnellstens vom Coronavirus zu befreien. Es wäre schön, wenn uns dabei die Grünen helfen würden.

@Pfiffikus: Sie haben recht Pfiffikus, wenn man das Methangas ohne es zu verbrennen aufsteigen läßt, dann ist es für die Klimaerwärmung wesentlich schlimmer, als wenn man es zu H2O und CO2 verbrennt


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 02.01.2022 15:28.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
JuMeck   JuMeck ist weiblich Zeige JuMeck auf Karte FT-Nutzerin
1.048 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



02.01.2022 ~ 15:46 Uhr ~ JuMeck schreibt:
images/avatars/avatar-400.jpeg im Forum Thüringen seit: 21.02.2006
67 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051410
gelesener Beitrag - ID 1051410


Zitat:
Meta hat am 02. Januar 2022 um 15:03 Uhr folgendes geschrieben:
Wir müssen die Erderwärmung beschleunigen, um uns schnellstens vom Coronavirus zu befreien.


Deine Theorien sind spitze. Du kombinierst wie ein Kindergartenkind.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.01.2022 ~ 17:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051431
gelesener Beitrag - ID 1051431


Zitat:
Pfiffikus hat am 02. Januar 2022 um 11:28 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der hier eher ein Totalversagen Deines Realitätssinnes und Deiner Chemiekenntnisse erkennt


Das kannst du "erkennen" wie du willst.
Maßgeblich bei der EU-Entscheidung war eh nur das deutsch-französische Geschacher um die europäische Energie der Zukunft.
Das sollte beendet werden.
Wird es aber nicht.
Österreich will übrigens gegen die EU-Entscheidung Atomkraft und sogar Erdgas-Kraftwerke grün zu labeln klagen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.01.2022 ~ 17:58 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051437
gelesener Beitrag - ID 1051437


Sie beherrschen vorzüglich das Weglassen von Informationen zur Irreführung der Allgemeinheit gastli.

Zitat:
Leonore Gewessler (geboren am 15. September 1977 in Graz) ist eine österreichische Politikerin (Die Grünen) und Umweltaktivistin.
Sie war von 2014 bis 2019 Geschäftsführerin der Umweltorganisation Global 2000. Seit Jänner 2020 ist sie Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie der Republik Österreich (Bundesregierung Kurz II, Bundesregierung Schallenberg sowie Bundesregierung Nehammer).[1]
https://de.wikipedia.org/wiki/Leonore_Gewessler




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.01.2022 ~ 18:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051442
gelesener Beitrag - ID 1051442


Was meinst du?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.834 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



02.01.2022 ~ 19:35 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
807 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051465
gelesener Beitrag - ID 1051465


Zitat:
gastli hat am 02. Januar 2022 um 17:42 Uhr folgendes geschrieben:
Österreich will übrigens gegen die EU-Entscheidung Atomkraft und sogar Erdgas-Kraftwerke grün zu labeln klagen.
Hm. Das ändert natürlich die Situation.
Das wird die Elektronen besonders stark beeindrucken, deshalb werden sie besonders zahlreich aus den Windmühlen und Solarzellen purzeln.


Jaja, die Ösis haben gut Reden. Die haben die Alpen und können dort reichlich Wasserkraft gewinnen - zuverlässig und grundlastfähig. Die können sich mit diesem Strommix einen Verzicht auf andere grundlastfähige Energien sogar leisten.



Pfiffikus,
der weiß, dass durch so eine Klage noch kein Windrad, kein Speicherkraftwerk und auch keine Stromtrasse zusätzlich oder schneller gebaut wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.01.2022 ~ 23:23 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051489
gelesener Beitrag - ID 1051489


Zitat:
POWER TO GAS
Das ist das wohl sauberste Gaskraftwerk der Welt
von Wolfgang Kempkens
23. Mai 2014
Forscher aus Potsdam wollen ein Methankraftwerk bauen – das als Speicher für Wind- und Sonnenstrom dient.
https://www.wiwo.de/technologie/green/po...t/13549306.html


Gegen ein solches Gaskraftwerk dürfte es keine Einwendungen geben; selbst von Grünen nicht. Viel Spaß beim Lesen und staunen.
Voraussetzung ist das immer ausreichend Wasserstoff zur Verfügung gestellt werden kann.

Über die Kosten wird die Bevölkerung allerdings im Unklaren gelassen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 02.01.2022 23:24.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.834 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



03.01.2022 ~ 00:08 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
807 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051490
gelesener Beitrag - ID 1051490


Zitat:
Meta hat am 02. Januar 2022 um 23:23 Uhr folgendes geschrieben:
Gegen ein solches Gaskraftwerk dürfte es keine Einwendungen geben; selbst von Grünen nicht.
Natürlich nicht!
Solche Kraftwerke gibt es schon. Eins davon versorgt Lusan mit Strom und Wärme. Der Bau der Kraftwerke ist kein Hexenwerk, sondern Stand der erprobten Technik.

Die Kunst und das ungelöste Problem ist nur die ausreichende Versorgung mit CO²-frei erzeugter Energie. Die wird dringend benötigt, um das Methan zu erzeugen, ohne geht es nicht!

Einwände könnten allerdings von den Ökonomen kommen. Das Jahr 2022 wird schon mit massiven Preiserhöhungen für Energie einher gehen. Wer soll sich jetzt noch diesen Edel-Strom leisten wollen? Wer soll das bezahlen?

Einwände könnten auch von den Stahlwerkern in diesem Lande kommen. Für die Umstellung auf CO²-freie Stahlproduktion benötigt allein das Stahlwerk in Salzgitter den kompletten Windstrom, der deutschlandweit erzeugt wird. Mit welchem Strom die Stahlwerke in Duisburg und Eisenhüttenstadt umgestellt werden sollen, ist noch unklar.



Zitat:
Meta hat am 02. Januar 2022 um 23:23 Uhr folgendes geschrieben:
Voraussetzung ist das immer ausreichend Wasserstoff zur Verfügung gestellt werden kann.
Das hast Du richtig erkannt.

Zitat:
Meta hat am 02. Januar 2022 um 23:23 Uhr folgendes geschrieben:
Über die Kosten wird die Bevölkerung allerdings im Unklaren gelassen.
Auch das ist völlig richtig.



Pfiffikus,
der schon eine Ahnung hat, weshalb dieses Thema im Artikel keine Rolle spielt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.01.2022 ~ 08:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051496
gelesener Beitrag - ID 1051496


Zitat:
Pfiffikus hat am 03. Januar 2022 um 00:08 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 02. Januar 2022 um 23:23 Uhr folgendes geschrieben:
Über die Kosten wird die Bevölkerung allerdings im Unklaren gelassen.
Auch das ist völlig richtig.

Pfiffikus,
der schon eine Ahnung hat, weshalb dieses Thema im Artikel keine Rolle spielt


Das ist bestimmt eine böse Verschwörung.

Vielleicht hilft das Dokument weiter:
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloa...publicationFile



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.01.2022 ~ 09:16 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051501
gelesener Beitrag - ID 1051501


Wenn wir diese Beschlüsse der EU genau unter die Lupe nehmen, so müssen wir feststellen, daß diese sozial und den Menschen zugewandt sind. Leider ist das nicht überall so.

Suche:
-- Wie geht die Staatsgewalt vom Volke aus


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 03.01.2022 09:20.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.01.2022 ~ 09:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051509
gelesener Beitrag - ID 1051509


Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2022 um 09:16 Uhr folgendes geschrieben:
Suche:
-- Wie geht die Staatsgewalt vom Volke aus


Meta diesen Teil von deinem Post solltest du in einem der vielen anderen Themen von dir, in denen du das schon viele Male gepostet hattest verschieben lassen.

gastli, der dir das wohlwollend rät, bevor dir die nächste 24h Sperre blüht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.834 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



03.01.2022 ~ 13:33 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
807 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051535
gelesener Beitrag - ID 1051535


Zitat:
gastli hat am 03. Januar 2022 um 08:52 Uhr folgendes geschrieben:
Vielleicht hilft das Dokument weiter:
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloa...publicationFile
Ja, das hilft.

Kosten für erneuerbar hergestellte Methan werden 2030 bei 29ct/kWh und 2050 bei 24ct/kWh liegen - inflationsbereinigt auf dem Niveau von 2016. Fossiles Erdgas liegt da weit unter 10ct/kWh. (Abbildung auf Seite XIV)
Sowohl dieser WELT-Redakteur, der sich so für diese angeblich neuen Kraftwerke begeistert, als auch die Freitagskinder thematisieren den Preis dieser Entwicklung nur sehr ungern. Den Grund für diese thematische Zurückhaltung kann man auch ohne irgendwelches Verschwörungsgeschwurbel erkennen.



Pfiffikus,
der sich hier bestätigt fühlt, dass wir fossiles Erdgas als klimaschonende und bezahlbare Brückentechnologie benötigen werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.01.2022 ~ 14:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051539
gelesener Beitrag - ID 1051539


Hallo Meta,
du hast mich erneut mit einer PN belästigt.

Ich möchte dir gerne antworten, doch das musst du dann auch zulassen.
Bitte kläre in deinen Profibeinstellungen.

Solltest du das nicht hinbekommen, werde ich deine PN und meine Antwort öffentlich stellen.

Gib mir einen Hinweis, wenn ich dir meine Antwort senden kann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.01.2022 ~ 00:12 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051617
gelesener Beitrag - ID 1051617


Es hat doch immer funktioniert, warum geht es dann plötzlich nicht, ich habe daran nichts geändert, d. h. ich weiß nicht war es abgeschaltet hat, ich war es nicht. Wissen Sie, wer so etwas tun kann?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.01.2022 ~ 12:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051639
gelesener Beitrag - ID 1051639


Versand scheitert immer noch.




Prüfe doch einfach deine Einstellungen.
Dieses Häkchen musst du setzen.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.01.2022 ~ 11:08 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051752
gelesener Beitrag - ID 1051752


Ich denke es müßte wieder klappen, gastli, ich habe die meisten erhaltenen Nachrichten gelöscht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.01.2022 ~ 14:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1051769
gelesener Beitrag - ID 1051769


Zitat:
gastli hat am 03. Januar 2022 um 09:53 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2022 um 09:16 Uhr folgendes geschrieben:
Suche:
-- Wie geht die Staatsgewalt vom Volke aus


Meta diesen Teil von deinem Post solltest du in einem der vielen anderen Themen von dir, in denen du das schon viele Male gepostet hattest verschieben lassen.

gastli, der dir das wohlwollend rät, bevor dir die nächste 24h Sperre blüht.


Zitat:
[Zitat Meta]
Ich komme mir vor wie im 3. Reich gastli.

Zeigen Sie mir einmal wo die Forenregel steht, gegen welche ich verstoßen haben soll.

Erklären Sie mir bitte, warum ich mich als einziger hier daran halten soll.

Wenn es so wäre, warum dürfen es dann alle anderen?

Klären Sie das einmal rechtlich auf gastli.

Sie haben gegen unsere Forum-Regeln oder geltende Gesetze verstoßen.
Je nach schwere des Verstoßes haben Sie Verwarnpunkte oder eine Sperre erhalten.

Ist ohne Fakten nichts weiter als Verleumdung und Diskriminierung sagte mir ein RA.


Meta, die Regeln legt der Betreiber - sprich die Admins fest.
Da kann dein Komiker RA im Kreis springen.

Meta, wärest du im 3. Reich hätte man nicht nur Beiträge oder den Spam von dir gelöscht, sondern dich längst von der Bildfläche verschwinden lassen.

Wie du siehst, lebst du in paradiesischen Verhältnissen und darfst hier fröhlich weitermachen.

Ich glaube ehrlich nicht daran, dass du das auch nur im Ansatz begreifst und dementsprechend in Zukunft auf die Inhalte der Themen achtest.

Beste Grüße gastli.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.01.2022 ~ 12:19 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052104
gelesener Beitrag - ID 1052104


Wo Hopfen und Malz verloren sind, da braucht man seine Zeit nicht zu verplempern. Ich kann nur feststellen, dass es einst auch so angefangen hat. Das werde ich im Auge behalten, denn erst löschte man einst die Gedanken der Menschen (Gleichschaltung) und dann diese selbst.

Bin gespannt wie sich in nächster Zeit die Brennstoffzellen entwickeln werden, da hat man dann wieder preiswerten Strom, Heizung und Warmwasser.


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 08.01.2022 12:50.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.01.2022 ~ 08:10 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052417
gelesener Beitrag - ID 1052417


Zitat:
Pfiffikus hat am 08. Januar 2022 um 11:58 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 08. Januar 2022 um 11:53 Uhr folgendes geschrieben:
was GuD Heizkraftwerke anbetrifft.

Warum wird der Strom nicht billiger, wenn er durch Wind und Sonne viel preiswerter zu erzeugen ist?
Liebe Meta, lies Dir bitte selbst noch einmal alles durch, was Du über GuD-Kraftwerke googeln kannst. (brauchst es uns hier nicht zu verlinken) Und dann versuche wenigstens, es zu verstehen!

Kurzfassung: GuD-Kraftwerke funktionieren nicht mit Wind und Sonne!


Pfiffikus,
der sich beim Team für diese Engelsgeduld mit Meta bedanken möchte


Immerhin gibt es aber immer mehr Solarzellen und Windkraftwerke - Strommix. Davon abgesehen haben Sie doch selbst geschrieben, das man Methangas aus CO2 und Wasserstoff herstellen kann. Was können wir dafür, das nicht genügend Wasserstoff hergestellt wird? Wir werden wegen Fehlern von anderen bestraft. Wäre genügend Wasserstoff vorhanden so könnte man schnell aus GuD Kraftwerken WuD Kraftwerke machen. Wasserstoff ist übrigens ein Gas, so das man die Bezeichnung auch bei GuD Kraftwerk lassen könnte, es fehlt ja nur ausreichend das gewünschte Gas.

GUD Kraftwerke funktionieren zwar nicht mit Wind und Sonne, jedoch mit Wasserstoff.

Abgesehen davon habe ich schon lange darauf hingewiesen, das wir leistungsfähigere Windkraftanlagen benötigen. Warum hat man dann noch 2021 240 4 MW Windkraftwerke aufgebaut, obwohl es doch inzwischen Generatoren für 15 MW Kraftwerke gibt, davon wäre nur 1/4 nötig gewesen, was erhebliche Einsparungen bedeutet hätte.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 11.01.2022 08:24.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



11.01.2022 ~ 10:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052421
gelesener Beitrag - ID 1052421


Zitat:
Meta hat am 11. Januar 2022 um 08:10 Uhr folgendes geschrieben:
Was können wir dafür, das nicht genügend Wasserstoff hergestellt wird? Wir werden wegen Fehlern von anderen bestraft.


Du bist immer wieder der geprügelte Hund der Gesellschaft.
Alle sind immer gegen dich.
Jetzt stellen die nur, um dich zu ärgern, nicht genügend Wasserstoff her.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
JuMeck   JuMeck ist weiblich Zeige JuMeck auf Karte FT-Nutzerin
1.048 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



11.01.2022 ~ 10:29 Uhr ~ JuMeck schreibt:
images/avatars/avatar-400.jpeg im Forum Thüringen seit: 21.02.2006
67 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052425
gelesener Beitrag - ID 1052425


Zitat:
Meta hat am 11. Januar 2022 um 08:10 Uhr folgendes geschrieben:
Was können wir dafür, das nicht genügend Wasserstoff hergestellt wird? Wir werden wegen Fehlern von anderen bestraft.

Zur Herstellung von Wasserstoff wird Strom benötigt. Jede Menge Strom.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
566 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



11.01.2022 ~ 13:07 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
74 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052437
gelesener Beitrag - ID 1052437


Prima.

Dann können die im Norden mit ihren Offshore-Windmühlen schon mal anfangen.
Später transportieren wir dann den Wasserstoff mit Tanklastern in den Süden
und machen wieder Strom draus.
Wen die Laster im Stau stehen, ist auch gleich noch das Lagerungsproblem gelöst.

cool



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.01.2022 ~ 11:32 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052526
gelesener Beitrag - ID 1052526


Suche:
-- größte Offshore Windturbinen
-- größte in Betrieb befindliche Offshore Windturbinen

Zitat:
Siemens Gamesa bringt 15 MW Direktantrieb-Offshore-Turbine mit Power-Boost-Funktion auf den Markt
Fertigstellung des Prototypen im Jahr 2021, kommerzieller Marktstart im Jahr 2024
https://www.windkraft-journal.de/2020/05...527954101562500



Zitat:
23.08.2021
Chinesen stellen weltgrößte Offshore-Windturbine mit Hybridantrieb vor
Die Turbine verfügt über eine Nennleistung von 16 MW , einen Rotor mit 242 m Durchmesser, 118 m lange Rotorblätter und eine überstrichene Fläche von 46.000 Quadratmetern, was mehr als sechs Fußballfeldern entspricht. Eine einzige MySE 16.0-242- Turbine kann jedes Jahr 80.000 MWh Strom erzeugen, genug um mehr als 20.000 Haushalte zu versorgen.
https://w3.windmesse.de/windenergie/news...tarkwind-taifun


Kennen Sie noch den Slogan aus DDR-Zeiten? Überholen ohne einzuholen. Die Chinesen praktizieren es inzwischen. Die Markteinführung ist bereits erfolgt.

Liste der Offshore-Windparks

Für einen echten Grünen dürfte das ein Schmankerl an Informationen sein. Hier kann man vergleichen, wo welche Länder, im internationalen Vergleich, stehen. Für alle Länder dürfte dieser Vergleich sehr interessant sein. Denn es ist ja quasi so etwas wie ein Wettbewerb.

Wenn es gelingt endlich mehr als 4 MW Anlagen in großer Menge zu bauen, dann dürften sehr schnell erhebliche Leistungen erzielt werden. Die Förderung von Windkraftanlagen sollte leistungsabhängig gestaffelt sein, wobei Anlagen mit weniger als 1/2 der Leistung der leistungsfähigsten Anlagen nicht mehr gefördert werden sollten. Das wären dann heutzutage Anlaqgen mit weniger als ~ 7,5 MW.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.834 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



12.01.2022 ~ 14:16 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
807 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052556
gelesener Beitrag - ID 1052556


Liebe Meta, kläre uns doch bitte mal auf!


Zitat:
Meta hat am 12. Januar 2022 um 11:32 Uhr folgendes zitiert:
Chinesen stellen weltgrößte Offshore-Windturbine mit Hybridantrieb vor
Und bisher glaubte ich, Windräder würden nur durch Wind angetrieben. Haben die jetzt noch zusätzlichen Benzin- oder Dieselantrieb? Oder welche alternative Antriebsart ist da eingebaut?



Zitat:
Meta hat am 12. Januar 2022 um 11:32 Uhr folgendes zitiert:
15 MW Direktantrieb-Offshore-Turbine mit Power-Boost-Funktion
Und was ist eigentlich eine "Power-Boost-Funktion" für ein Windrad?



Pfiffikus,
der nicht glaubt, dass die Chinesen da einen Ventilator vors Windrad stellen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
566 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



12.01.2022 ~ 17:20 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
74 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052590
gelesener Beitrag - ID 1052590


Zitat:
Pfiffikus hat am 12. Januar 2022 um 14:16 Uhr folgendes geschrieben:


Zitat:
Meta hat am 12. Januar 2022 um 11:32 Uhr folgendes zitiert:
Chinesen stellen weltgrößte Offshore-Windturbine mit Hybridantrieb vor
Und bisher glaubte ich, Windräder würden nur durch Wind angetrieben. Haben die jetzt noch zusätzlichen Benzin- oder Dieselantrieb? Oder welche alternative Antriebsart ist da eingebaut?


Da ist natürlich Handantrieb eingebaut.
China macht das mit Man-Power.

großes Grinsen


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Aschemännl: 12.01.2022 17:21.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2022 ~ 08:33 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052648
gelesener Beitrag - ID 1052648


Hybrid heißt in diesem Falle, es wurden 2 Antriebe vereint. 1 oder 2 Direktgeneratoren bzw. 1 Direktgenerator und ein über ein Getriebe angetriebener Generator. Das ist relativ einfach möglich und habe ich schon einmal beschrieben. Ein 2 ter Generator könnte z.B. senkrecht im Turm untergebracht sein und wird mittels einer Kardanwelle von der Rotorachse angetrieben.
Diesen Gedanken hatte ich schon vor 2 Jahren. Es ist von Vorteil, weil man so 2 Generatoren konform (gleichmäßig) laufen lassen kann.

Ob man es will oder nicht, bei größerer Leistung wird man Generatoren senkrecht im Turm unterbringen müssen. Der direkt hinter dem Windrad auf der Rotorachse angebrachte große Generator hat den Vorteil, dass man so die Rotorachse, mit dieser großen Masse stabilisieren kann.

Fakt ist, dass man Energie kontinuierlich benötigt. Bei Flaute und bei Dunkelheit nützen uns jedoch weder Windkraftanlagen noch Solarzellen etwas. Abgesehen davon ist es bisher nicht möglich derartig viel Energie so lange zu speichern. Das ist das Hauptproblem bei der Grünen Energie, dass diese starken Schwankungen, in der Verfügbarkeit, unterliegt, was eine kontinuierliche Produktion stark beeinträchtigt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.01.2022 ~ 09:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052651
gelesener Beitrag - ID 1052651


Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 08:33 Uhr folgendes geschrieben:
Diesen Gedanken hatte ich schon vor 2 Jahren. Es ist von Vorteil, weil man so 2 Generatoren konform (gleichmäßig) laufen lassen kann.


Du solltest Fantasieromane schreiben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2022 ~ 10:40 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052656
gelesener Beitrag - ID 1052656


Was glauben Sie gastli wie Wissenschaftler etwas Neues entwickeln, ohne Inspiration, Vorstellungsvermögen und Phantasie Ingenieure funktioniert das nicht.
Es tut mir für Sie leid, dass alles, was über Ihr Wissen hinaus geht, für Sie Phantasieromane sind, so beschränkt bin ich nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.01.2022 ~ 10:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2102 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052658
gelesener Beitrag - ID 1052658


Meta, du bist leider doch beschränkter als du annimmst

Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 08:33 Uhr folgendes geschrieben:
Fakt ist, dass man Energie kontinuierlich benötigt. Bei Flaute und bei Dunkelheit nützen uns jedoch weder Windkraftanlagen noch Solarzellen etwas.


Beschränkt auf das Nachquatschen von @Pfiffikus.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2022 ~ 13:11 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052668
gelesener Beitrag - ID 1052668


So hat er das auch geschrieben, dann haben wir beide sicherlich recht. Ich hoffe Sie haben nichts dagegen.
Ermitteln Sie einmal gastli, wie viel Energie man benötigt, um die Schwankungen von Wind und Sonne auszugleichen.

Zitat:
Stromspeicher
Vorratslager für Windkraft und Sonnenenergie
Windkraft- und Solaranlagen sollen konventionelle Kraftwerke ersetzen. Doch der Wind weht und die Sonne scheint nicht unbedingt dann, wenn Strom gebraucht wird. Deshalb muss er mit unterschiedlichen Techniken gespeichert werden.
https://www.br.de/wissen/stromspeicher-e...ergien-100.html


Ich weiß nicht wie hoch die Leistungsverluste sind, wenn man z.B. die Energie weltweit erzeugen und verteilen würde. Machen könnte man das, wenn sich die Blöcke einig wären. Solange es international Wirtschaftssanktionen gibt funktioniert das nicht. Russland könnte das im eigenen Land praktizieren, so groß ist Russland, wenn in Sibirien Tag ist, so ist im europäischen Teil Russlands Nacht und umgekehrt.

Weniger Probleme gäbe es diesbezüglich, wenn die Windräder sich in der Erdwirbelzone drehen würden (Rotorachse in ca. 400 m Höhe), denn da ist immer Wind. So weit ist man jedoch noch lange nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2022 ~ 15:03 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052675
gelesener Beitrag - ID 1052675


Dieses Problem soll Wasserstoff mittels Elektrolyse lösen. Das ist jedoch nicht ganz ungefährlich, im TV sah ich einen Bericht aus China wo ein riesiger Wasserstofftank durch die Luft flog und explodierte. So etwas sollte man in Europa vermeiden, z.B. durch das Methangasnetz. Zuvor muß man den Wasserstoff mittels CO2 in Methangas umwandeln. Damit wären dann der gefahrlose Transport und die Transportprobleme gelöst.

Bisher weiß ich jedoch nicht wie viel es dann kosten wird. Für PKWs usw. könnte man den Wasserstoff in Methanol umwandeln und damit Kraftfahrzeuge mittels Brennstoffzellen betreiben.

Letztendlich ist das alles eine Kostenfrage.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 13.01.2022 15:05.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
566 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



13.01.2022 ~ 17:56 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
74 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052687
gelesener Beitrag - ID 1052687


Und ich dachte immer, Brennstoffzellen verarbeiten Wasserstoff direkt.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Aschemännl: 13.01.2022 17:57.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.834 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



13.01.2022 ~ 19:08 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
807 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052702
gelesener Beitrag - ID 1052702


Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 08:33 Uhr folgendes geschrieben:
Hybrid heißt in diesem Falle, es wurden 2 Antriebe vereint. 1 oder 2 Direktgeneratoren bzw. 1 Direktgenerator und ein über ein Getriebe angetriebener Generator. Das ist relativ einfach möglich und habe ich schon einmal beschrieben.
Du erinnerst Dich, dass einige Windräder schon abgefackelt sind. Häufige Brandursache: Getriebeschaden, Getriebe heiß gelaufen, Feuer entsteht.
Windradhersteller versuchen sowas zu vermeiden, indem sie auf Direktantrieb setzen und statt dessen lieber mehr seltene Erden (Neodymabbau in Asien, das ist weit weg, Braunkohletagebaue in Deutschland sind bäh!) in Asien ausbuddeln lassen.

Dein Vorschlag würde viel mehr teuren Wartungsaufwand bedeuten.



Zitat:
gastli hat am 13. Januar 2022 um 10:50 Uhr folgendes geschrieben:
Beschränkt auf das Nachquatschen von @Pfiffikus.
Nö, so wichtig bin ich nicht. Und ich bin bei Weitem nicht der Einzige, der die Gefahr erkennt. Es ist gut möglich, dass sie es woanders gelesen hat.


Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 13:11 Uhr folgendes geschrieben:
Ich weiß nicht wie hoch die Leistungsverluste sind, wenn man z.B. die Energie weltweit erzeugen und verteilen würde.
Dazu würde armdicke, nein meterdicke Leitungen benötigt, die über zehntausende Kilometer Kontinente verbinden. Rechne mal aus, wie viel Kupfer man da brauchen würde.



Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 15:03 Uhr folgendes geschrieben:
Dieses Problem soll Wasserstoff mittels Elektrolyse lösen. Das ist jedoch nicht ganz ungefährlich, im TV sah ich einen Bericht aus China wo ein riesiger Wasserstofftank durch die Luft flog und explodierte.
Wasserstoff explodiert nicht, sondern verbrennt.


Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 15:03 Uhr folgendes geschrieben:
So etwas sollte man in Europa vermeiden, z.B. durch das Methangasnetz. Zuvor muß man den Wasserstoff mittels CO2 in Methangas umwandeln. Damit wären dann der gefahrlose Transport und die Transportprobleme gelöst.
Das ist korrekt.


Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 15:03 Uhr folgendes geschrieben:
Bisher weiß ich jedoch nicht wie viel es dann kosten wird. ....

Letztendlich ist das alles eine Kostenfrage.
An dieser Stelle hast Du selbst erkannt, weshalb so viele gut gemeinte Träume noch nicht wahr geworden sind.



Pfiffikus,
der meint, dass einige der benötigten Techniken in den kommenden Jahren noch bezahlbarer werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.323 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.01.2022 ~ 22:11 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1168 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052716
gelesener Beitrag - ID 1052716


Der Antrieb der Generatoren geht auch über abgewinkelte Kardanwellen, dann benötigt man kein Getriebe. Das hatte ich ebenfalls erwähnt.

Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 15:03 Uhr folgendes geschrieben:
im TV sah ich einen Bericht aus China wo ein riesiger Wasserstofftank durch die Luft flog und explodierte.


Ich kann nur das beschreiben, was in der TV-Sendung berichtet wurde Pfiffikus.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.834 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



13.01.2022 ~ 23:29 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
807 erhaltene Danksagungen
RE: Grüne Energie Beitrag Kennung: 1052721
gelesener Beitrag - ID 1052721


Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 22:11 Uhr folgendes geschrieben:
Der Antrieb der Generatoren geht auch über abgewinkelte Kardanwellen, dann benötigt man kein Getriebe. Das hatte ich ebenfalls erwähnt.
Weiß ich doch.
Letztendlich sind das bewegliche Teile, die unnötig aufeinander reiben. Das gibt unnötige Reibungsverluste und wirkt sich negativ auf die Betriebssicherheit aus. So ein Windrad nebst Rucksack möge doch hoffentlich 20 Jahre oder mehr halten.
Vor allem ist es unnötig. Wenn Spannung induziert wird, ist den Elektronen ist die Lage der Achse genauso schnuppe, wie ein hoch gehaltenes Plakat der Freitagskinder.


Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 22:11 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 13. Januar 2022 um 15:03 Uhr folgendes geschrieben:
im TV sah ich einen Bericht aus China wo ein riesiger Wasserstofftank durch die Luft flog und explodierte.


Ich kann nur das beschreiben, was in der TV-Sendung berichtet wurde Pfiffikus.
Glaub doch nicht alles, was im Fernsehen kommt!
Wenn es explodiert ist, dann war es Knallgas. Zugegebenermaßen ist da ach Wasserstoff mit drin.
Reiner Wasserstoff explodiert nicht, dazu fehlt der Sauerstoff. Reiner Wasserstoff kann nur verbrennen. Und diese Verbrennung geschieht nur maximal so schnell, wie sich Luftsauerstoff und Wasserstoff vermischen.


Pfiffikus,
der hofft, dass das jetzt deutlich genug war



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Grüne Energie

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD