online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Jule, HeMu, James T. Kirk welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



18.05.2021 ~ 18:25 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1030259
gelesener Beitrag - ID 1030259


Seit Jahrzehnten geht's bei den neuen Kriegen den Bundes"wehr" und ihrer NATO- und UNO-Spießgesellen nicht mehr um Eroberung. Die Vernichtung der Führung, Infrastruktur und Kultur und Schaffung instabiler Staaten genügt. um die Länder den neokolonialistischen Schmarotzern des Finanzkapitals sturmreif zu schießen. Den Rest erledigen "Berater" und lokale Kollaborateure.

Geradezu witzig ist, wenn sich jetzt die Aggressoren um das Schicksal der Kollaborateure sorgen, zumindest in der Regimejournaille. In der BRD-Regimejournaille werden sie "lokale Unterstützungskräfte" genannt. Echte Sorge ist zu bezweifeln, da selbst das tumbe Kanonenfutter aus der BRD nur solange interessiert, wie es als solches funktioniert. Wenn es volldefekt zurückkommt, wird der Name in einen Computer eingespeist, um regelmäßig an der Wand einer häßlichen Blechhütte zu erscheinen. Wenn es körperlich defekt oder gaga zurückkommt, gibt's 'n Therapieplatz auf dem Niveau der BRD-Therapieplätze.

Aus der Geschichte sollte doch bekannt sein, was Kollaborateuren droht, die sich Aggressoren andienen, wenn jene abziehen.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.05.2021 ~ 10:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1030315
gelesener Beitrag - ID 1030315


Gehorsam kann tödlich sein.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.08.2021 ~ 09:37 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
Afghanistan usw. Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039144
gelesener Beitrag - ID 1039144


Was bringt uns eine in den Sand gesetzte Hilfe und Aufbaupolitik, wenn die betroffenen Länder und deren Menschen es selbst in Wirklichkeit nicht wollen und deshalb nicht verteidigen? Diese Erfahrungen hatte schon die UdSSR gemacht.

Das Verhalten der Menschen zeigt, dass die Hilfe abgelehnt wird, weil sie nicht ihren Interessen entspricht.

Wie beurteilt man aus diesen Tatsachen heraus das Thema der Hilfe für andere Länder, wenn es für die restliche Welt keinen Nutzen bringt, sondern nur Kosten?

In der Bibel wird das so behandelt:
https://de.wiktionary.org/wiki/Perlen_vo...%C3%A4ue_werfen

Zitat:
DIE SPRÜCHE SALOMOS
8,11 Denn Weisheit ist besser als Perlen, und alles, was man wünschen mag, kann ihr nicht gleichen.

20,14 Schlecht, schlecht!» spricht man, wenn man kauft; aber wenn man weggeht, so rühmt man sich. 20,15 Es gibt Gold und viel Perlen; aber ein Mund, der Vernünftiges redet, ist ein edles Kleinod.

DER PROPHET HESEKIEL
28,15 Du warst ohne Tadel in Deinem Tun von dem Tage an, als du geschaffen wurdest, bis an dir Missetat gefunden wurde.

DAS EVANGELIUM NACH MATTHÄUS
7,6 Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben, und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.

DIE OFFENBARUNG DES JOHANNES
18,16 Weh, weh, du große Stadt, die bekleidet war mit feinem Leinen und Purpur und Scharlach und geschmückt war mit Gold und Edelsteinen und Perlen, 18,17 denn in einer Stunde ist verwüstet solcher Reichtum!


Was geben Ihnen die 6 Sätze aus der Bibel zu denken? Ist Euer Gutes tun nicht vollkommen nutzlos, wenn die Menschen anderen Göttern nachrennen? In dejm Moment, wenn dem Islam Europa gehört dann werden wir so leben wie in den islamischen Staaten. So ist es seit Jahrtausenden der Brauch, welchen die Überheblichen nicht wahrhaben wollen. Wo bleibt die Weisheit von Menschen welche nicht einmal Erfahrungen von mehr als 1000 Jahren zur Vernunft bringen kann? Solange folgendes sich bewahrheitet sollte man vorsichtig sein:
So wie die alten sungen so zwitschern auch die Jungen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
1.060 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



16.08.2021 ~ 10:12 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
175 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan usw. Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039147
gelesener Beitrag - ID 1039147


Zaun drum rum.
Deckel drauf.
Auskochen lassen.

Der Druck muss von innen kommen!
Alles eine Frage der Zeit.

müde



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.08.2021 ~ 10:35 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan usw. Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039150
gelesener Beitrag - ID 1039150


Eigentlich ist es nur notwendig aus der Geschichte der Katholischen Kirche zu lernen, da änderte sich erst etwas nach der Reformation, so ist es auch mit dem Islam.

Selbst dann dauerte es noch einige Jahrhunderte bis es keine Hexenprozesse mehr gab. Von einem solchen Wandel ist der Islam jedoch noch weit entfernt.

https://www.lto.de/recht/feuilleton/f/re...witchcraft-act/

https://www.welt.de/welt_print/article19...-Hexe-fest.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
1.060 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



16.08.2021 ~ 10:49 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
175 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan usw. Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039153
gelesener Beitrag - ID 1039153


Im islamischen Kalender ist man auch erst im Jahr 1443. Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.08.2021 ~ 11:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan usw. Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039157
gelesener Beitrag - ID 1039157


Zitat:
Meta hat am 16. August 2021 um 09:37 Uhr folgendes geschrieben:
Was geben Ihnen die 6 Sätze aus der Bibel zu denken?


Religiöser Irrsinn hilft niemanden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.08.2021 ~ 11:11 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan usw. Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039159
gelesener Beitrag - ID 1039159


Zitat:
DIENSTAG, 08. OKTOBER 2019
Person der Woche: Recep Erdogan
Trump schenkt Erdogan Osmanisches Reich
Von Wolfram Weimer
https://www.n-tv.de/politik/politik_pers...le21317568.html


So wie es aussieht wird man uns nicht mehr lange Märchen erzählen können. Wird diesbezüglich auch Europa erwachen und sich neue Ziele stecken? Ich bin darauf gespannt, wann und wie man auf die sich ändernden Realitäten reagiert.

Sicherlich passiert das erst nach der Bundestagswahl.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.08.2021 ~ 12:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan usw. Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039171
gelesener Beitrag - ID 1039171


Meta, darf ich dich erinnern wie du das Thema benannt hast: " Afghanistan usw. Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik"



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.08.2021 ~ 14:57 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039181
gelesener Beitrag - ID 1039181


Zitat:
gastli hat am 16. August 2021 um 11:00 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 16. August 2021 um 09:37 Uhr folgendes geschrieben:
Was geben Ihnen die 6 Sätze aus der Bibel zu denken?


Religiöser Irrsinn hilft niemanden.


Sind Politik und Religion so weit voneinander entfernt gastli? Einst gehörten Iran und Afghanistan und viele Länder Osteuropas auch zum osmanischem Reich.

https://de.wikipedia.org/wiki/Osmanisches_Reich

Suche:
-- Wiederherstellung des osmanischen Reiches

PS // am 21.11.2021 sind 100 Jahre vorbei.


Dieser Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 16.08.2021 15:17.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.215 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.08.2021 ~ 17:43 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1777 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039206
gelesener Beitrag - ID 1039206


Zitat:
Aschemännl hat am 16. August 2021 um 10:12 Uhr folgendes geschrieben:


Der Druck muss von innen kommen!
Alles eine Frage der Zeit.

müde


Also in etwa so wie in der DDR im Jahre 1989?
Da hat es so funktioniert.

Obwohl es hier einen Traumtänzer gibt, der diese damaligen Ereignisse immer noch als imperialistisches Machwerk bezeichnet-



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



16.08.2021 ~ 19:01 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039220
gelesener Beitrag - ID 1039220


Zitat:
Archivar hat am 16. August 2021 um 17:43 Uhr folgendes geschrieben:
Da hat es so funktioniert ...


... daß tumbes toitsches Kanonenfutter wieder ferne Länder in Schutt und Asche legt und den Schlafmohnanbau zu ungeahnter Blüte treibt, um nach 20 Jahren, zigtausenden toten Zivilisten und verbratenen Multimilliarden den Schwanz einkneifen zu müssen und bedingungslos zu kapitulieren.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.08.2021 ~ 08:31 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039261
gelesener Beitrag - ID 1039261


Sollte nicht lt. D. Trump der Abzug im Mai beendet sein? Warum hat man dann so gebummelt und jammert jetzt? Verständlich sind diese Verhaltensweisen der NATO nicht.
Ich vermute einmal, man hat sich nicht an die Abmachungen von D. Trump und den Taliban gehalten, worauf diese mit der Rückeroberung Afghanistans begannen. Da ein Großteil der Armee schon abgezogen war und nicht wieder zurückbeordert werden konnte, um die Situation zu ändern, trat nun dieser Zustand ein. Das scheint mir die Wirklichkeit zu sein. D. Trump hatte internationale Abmachungen getroffen, an welche sich nun auch der neue Präsident, Biden, halten muß.
Wußte die deutsche Regierung nicht über die Abmachungen bescheid? Hoffentlich kommt es nicht dadurch noch zu internationalen Konflikten.

Zitat:
Erster Bundeswehr-Transporter verlässt Kabul: Doch nur wenige Menschen sind an Bord, weil am Flughafen kaum Deutsche oder afghanische Ortskräfte sind, die ausgeflogen werden könnten.
https://www.businessinsider.de/politik/w...push-1629179145

Was sagt man dazu?

So wie es auf den Bildern gestern aussah war der Flughafen voll mit Menschen, welche fliehen wollten und um Plätze an Bord kämpften. Wie man sieht, ist es so voll das keine Menschen mehr in den Flughafen passen.

Zitat:
Nach Machtübernahme der Taliban
Dramatische Szenen aus Kabul: Menschen klammern sich an startendes Flugzeug
https://www.focus.de/politik/ausland/nac...d_15874913.html



Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 17.08.2021 08:35.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Erfurter   Erfurter ist männlich Zeige Erfurter auf Karte FT-Nutzer
772 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



17.08.2021 ~ 09:44 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-2293.jpg im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
228 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039266
gelesener Beitrag - ID 1039266


Zitat:
Meta hat am 17. August 2021 um 08:31 Uhr folgendes geschrieben:
Ich vermute einmal, man hat sich nicht an die Abmachungen von D. Trump und den Taliban gehalten, worauf diese mit der Rückeroberung Afghanistans begannen

Wenn man deine Gedankengänge hier liest kann man sich nur an den Kopf greifen.
Natürlich, die Taliban halten sich an Abmachungen. Lachen
Ein wirklich friedliches Völkchen, welches nur durch den Abzug der NATO so aggressiv wurden.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Erfurter: 17.08.2021 09:47.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.08.2021 ~ 10:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039269
gelesener Beitrag - ID 1039269


Die Taliban gingen aus den Mudschahedin hervor.
Die Mudschahedin wurden von den USA installiert und angeworben um von 1979 bis 1989 den Kampf gegen die Russen zu führen.
Die Taliban sind also ein Kind der USA.
USA = Wiege des Terrors!!!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
faultier   faultier ist männlich Zeige faultier auf Karte FT-Nutzer
2.523 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



17.08.2021 ~ 10:31 Uhr ~ faultier schreibt:
images/avatars/avatar-1069.gif im Forum Thüringen seit: 11.02.2007
35 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039270
gelesener Beitrag - ID 1039270


Zitat:
gastli hat am 17. August 2021 um 10:13 Uhr folgendes geschrieben:
Die Mudschahedin wurden von den USA installiert und angeworben um von 1979 bis 1989 den Kampf gegen die Russen zu führen.

Dann dürften diese Typen mittlerweile so um die 55 bis 65 Jahre alt sein.
Ist schon erstaunlich, dass man gegen diese Rentner nicht ankommt. großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.827 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



17.08.2021 ~ 11:34 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
266 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039275
gelesener Beitrag - ID 1039275


Es gibt User, deren Kommentare sind noch dämlicher, als Beiträge von Meta.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
faultier   faultier ist männlich Zeige faultier auf Karte FT-Nutzer
2.523 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



17.08.2021 ~ 12:09 Uhr ~ faultier schreibt:
images/avatars/avatar-1069.gif im Forum Thüringen seit: 11.02.2007
35 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039280
gelesener Beitrag - ID 1039280


Und es gibt User, deren eingeschränkte Sicht keinen Platz für Humor zulässt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.08.2021 ~ 12:19 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039282
gelesener Beitrag - ID 1039282


Zitat:
Erfurter hat am 17. August 2021 um 09:44 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 17. August 2021 um 08:31 Uhr folgendes geschrieben:
Ich vermute einmal, man hat sich nicht an die Abmachungen von D. Trump und den Taliban gehalten, worauf diese mit der Rückeroberung Afghanistans begannen

Wenn man deine Gedankengänge hier liest kann man sich nur an den Kopf greifen.
Natürlich, die Taliban halten sich an Abmachungen. Lachen
Ein wirklich friedliches Völkchen, welches nur durch den Abzug der NATO so aggressiv wurden.


Den Unterschied zwischen April und August kennen Sie doch hoffentlich?

Zitat:
Die neue US-Regierung stellt das im Februar 2020 geschlossene Abkommen mit den militant-islamistischen Taliban in Afghanistan auf den Prüfstand. Dies teilte der neue Außenminister Antony Blinken dem afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani nach Angaben seines Ministeriums in einem Telefonat mit.

Im Gegenzug für diese Zusagen hatte die Regierung des früheren US-Präsidenten Donald Trump den Taliban den Abzug der US-Truppen bis Ende April in Aussicht gestellt.
https://www.tagesschau.de/ausland/amerik...ertrag-101.html


Sie kennen doch sicherlich das schöne Sprichwort hoffen und harren hält manchen zum Narren.

Führte eventuell das Verhalten von Biden gegenüber der US-treuen Regierung zu der Annahme beim Präsidenten, das er nicht mit den Taliban verhandeln muß?
Das könnte zu den heutigen Problemen geführt haben, denn man glaubte sich sicher, daß die Nato ihnen die Taliban vom Halse hält.

Mal sehen, ob es zu einem internationalen Schiedsverfahren kommt. Die dafür Verantwortlichen zu fangen dürfte ja kein Problem sein, in Jugoslawien klappte es ja auch.

Wer mehr wissen will der Suche:
-- Trump Abkommen Taliban


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 17.08.2021 12:23.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.08.2021 ~ 12:44 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039285
gelesener Beitrag - ID 1039285


Zitat:
Taliban riegeln Airport ab: Wie Deutsche und Afghanen trotzdem aus Kabul rausgeholt werden könnten
Profielfoto Lars Petersen
Lars Petersen
12:23, 17 Aug 2021
https://www.businessinsider.de/politik/w...push-1629196382


Wie diese Flugzeuge vor Raketenabschüssen geschützt werden sollen bleibt jedoch unklar.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.08.2021 ~ 12:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039286
gelesener Beitrag - ID 1039286


Die USA haben keine Kosten und Mühen gescheut, um die Taliban auch anständig erneut zu bewaffnen.

https://www.n-tv.de/panorama/Islamisten-...le22743318.html



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



17.08.2021 ~ 12:52 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039287
gelesener Beitrag - ID 1039287


Zitat:
Meta hat am 17. August 2021 um 12:19 Uhr folgendes geschrieben:
in Jugoslawien klappte es ja auch


Ich wußte gar nicht, daß die Kriegsbrandstifter und NATO-Mörderbanden verurteilt wurden. Sowohl Fischer als auch Schröder wie auch das ganze verlogene Medienpack und die Aggressionskrieger wurden bis heute nichtmal angeklagt.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.08.2021 ~ 13:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039290
gelesener Beitrag - ID 1039290


Vor 12 Jahren gab es diese Meldung, die ich mir archiviert hatte.
https://www.nytimes.com/2010/06/14/world...als.html?emc=na
Afghanistan verfügt über riesige Lithium-Vorkommen, die dringend für die Akkuherstellung gebraucht werden.

Und oh Wunder geschehe:
Die Chinesen erkennen eine Gelegenheit, wenn sie sie sehen.
https://www.france24.com/en/live-news/20...iban-after-rout

Win-win!
Popcorn!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.08.2021 ~ 15:43 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039306
gelesener Beitrag - ID 1039306


Sehr gute Infoseite von Ihnen gastli.

Vielleicht ist das Lithium nicht mehr so interessant für uns, da es Salzbatterien gibt. Wozu sich also noch mit Afghanistan rumschlagen.

Suche:
-- Salzbatterie
-- Natrium-Ionen-Akku

Jetzt dürfte sich auch herausstellen wie gut unsere Beziehungen zu China sind. Ich denke da positiv, denn es gibt viele gemeinsame Interessen mit Deutschland und das seit ~ 30 Jahren. Wie gut das Deng Xiaoping einmal in Thüringen war. Der damalige chinesische Botschafter in Deutschland hat vor Jahren auch einmal Gera besucht.

Suche:
-- Deng Xiaoping Thüringen

https://www.otz.de/politik/chinas-botsch...d217630389.html
http://de.china-embassy.org/det/dshd/t766380.htm


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 17.08.2021 15:50.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



17.08.2021 ~ 16:08 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039307
gelesener Beitrag - ID 1039307


Zitat:
Meta hat am 17. August 2021 um 15:43 Uhr folgendes geschrieben:
Der damalige chinesische Botschafter in Deutschland hat vor Jahren auch einmal Gera besucht.


Das ist - wie bei Meta ja immer - eine sehr wichtige Information zum Thema.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.08.2021 ~ 16:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039313
gelesener Beitrag - ID 1039313


Regan , einer der früheren Verbrecher im Amt als US Präsident mit Taliban Anführern.



Die Taliban entstammen aus dem Zuchtprogramm für Terroristen des US Imperialismus!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
faultier   faultier ist männlich Zeige faultier auf Karte FT-Nutzer
2.523 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



17.08.2021 ~ 17:03 Uhr ~ faultier schreibt:
images/avatars/avatar-1069.gif im Forum Thüringen seit: 11.02.2007
35 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039318
gelesener Beitrag - ID 1039318


Wenn ich mir das Bild so ansehe muss ich meine Vermutung revidieren.
Ich bin von jungen knackigen Männern um die 20 Jahre ausgegangen.
Wenn ich mir diese Typen so ansehe, dann waren die damals schon alt wie der Wald.

Zitat:
gastli hat am 17. August 2021 um 16:23 Uhr folgendes geschrieben:
Die Taliban entstammen aus dem Zuchtprogramm für Terroristen des US Imperialismus!

Ein Zuchtprogramm mit einer Frau (wie im Bild zu sehen) stelle ich mir schwierig vor. großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.08.2021 ~ 17:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039324
gelesener Beitrag - ID 1039324




Die Ortskräfte in Afghanistan wurden im Stich gelassen.
Weil die Parteien in der Bundesregierung sich kurz vor den Bundestagswahlen nicht vorwerfen lassen wollten, auch nur einen Geflüchteten mehr als nötig aufzunehmen.
Nur die Grünen und die Linken haben sich FÜR die afghanischen Ortskräfte im Bundestag eingesetzt.
CDU/CSU, AfD, FDP, SPD nicht.
Sie machen sich mitschuldig am Tod dieser Menschen, sollten sie aufgrund der unterlassenen verhinderten Rettung sterben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
faultier   faultier ist männlich Zeige faultier auf Karte FT-Nutzer
2.523 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



17.08.2021 ~ 18:34 Uhr ~ faultier schreibt:
images/avatars/avatar-1069.gif im Forum Thüringen seit: 11.02.2007
35 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039337
gelesener Beitrag - ID 1039337


Zitat:
gastli hat am 17. August 2021 um 17:34 Uhr folgendes geschrieben:
Nur die Grünen und die Linken haben sich FÜR die afghanischen Ortskräfte im Bundestag eingesetzt.

Gebracht hat es nichts, wie so oft.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer   Benutzer wurde am 06.09.2023 gelöscht
1.814 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



17.08.2021 ~ 19:39 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
58 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039341
gelesener Beitrag - ID 1039341


Zitat:
gastli hat am 17. August 2021 um 17:34 Uhr folgendes geschrieben: ... Nur die Grünen und die Linken haben sich FÜR die afghanischen Ortskräfte im Bundestag eingesetzt.
CDU/CSU, AfD, FDP, SPD nicht.


Der linksextreme Propagandist hat wohl schon vergessen wer 2001 alles für den Bundeswehreinsatz gestimmt hat?

Hätte Rot-Grün nicht genauso für diesen Scheiß Einsatz gestimmt, gäbe es heute keine "Ortskräfte" um die man sich kümmern müsste.

Ihr seid also genauso für diesen Dreck verantwortlich, wie die CDU/CSU, FDP, SPD! Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.08.2021 ~ 14:39 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039403
gelesener Beitrag - ID 1039403


Zitat:
Machtübernahme in Afghanistan
Taliban verkünden Kriegsende und Amnestie
Stand: 18.08.2021 07:21 Uhr
Frauen sollen arbeiten, sie seien Teil der Gesellschaft. Man werde allen verzeihen, "die gegen uns waren", so die Taliban bei ihrem ersten offiziellen Auftritt. An den versöhnlichen Worten haben viele Menschen in Afghanistan Zweifel.
Von Silke Diettrich, ARD-Studio Neu-Delhi

Zabihullah Mujahid: "Ich möchte Sie noch daran erinnern, dass wir allen vergeben werden. Denn nur so können wir Frieden und Stabilität zurückgewinnen. Jeder und jedem, die gegen uns waren, werden wir verzeihen."
https://www.tagesschau.de/ausland/afghan...oerden-103.html


Wenn oben zitierte Erklärungen in den einzelnen Bezirken des Landes von den Taliban schon zu vor abgegeben wurden, wofür sollten die Menschen in den Regionen dann kämpfen? Darüber wird nicht gesprochen.

Weiß der Teufel nicht mehr weiter, dann sät er Zweifel. Es kann doch nicht sein das nun alles vorbei ist. Dann wäre ja gar keine Flucht aus Afghanistan nötig und es würden auch nicht einfach Flugzeuge fliegen können.

Wie ist es erklärlich, das die Eroberung so schnell verlief?

Suche:
-- Aussagen und Verpflichtungen der Taliban
-- Kampfhandlungen der Taliban zur Eroberung Afghanistans
-- Videoberichte von Kampfhandlungen in Afghanistan

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/a...ildung-100.html

Da fragt man sich: Wozu diente Afghanistan wirklich? Sollte es ein Stützpunkt für die NATO sein? An welche Aufgaben könnte man da dicht an der russisch chinesischen Grenze gedacht haben?

Im Zusammenhang mit dem Klimawandel könnte das Reich der Kök-Türken neu entstehen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.08.2021 ~ 17:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039420
gelesener Beitrag - ID 1039420


Da hier wieder viel Unsinn geschrieben wird, ein kleiner Blick zurück in das Jahr 2010.



Einfach mal zum darüber nachdenken.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 18.08.2021 17:23.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.231 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.08.2021 ~ 07:34 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
159 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039451
gelesener Beitrag - ID 1039451


Der Sowjetisch-Afghanistan Krieg dauerte 10 Jahre und es war ein Stellvertreterkrieg zwischen den Supermächten.
Die Mudschahedin wurden ausgebildet und materiell von den USA und ihren Verbündeten unterstützt. Die CIA lieferte z.B. 1985 hochmoderne Stinger-Raketen an die Mudschahedin und somit war es mit der Lufthoheit und einem schnellen Sieg für die Sowjetarme vorbei. Nachdem sich Russland 1992 als Nachfolgestaat der UdSSR mit den USA auf die Einstellung der jeweiligen Militärhilfe geeinigt hatten, war es mit der prorussischen Regierung in Kabul vorbei.

Die Taliban hatten bis 1996 mit Unterstützung der USA die Kontrolle über die wichtigsten Regionen und Städte des Landes übernommen. Überraschend wurden die Taliban 2001 durch den von den USA ausgerufenem Krieg "die Operation Enduring Freedom / Operation andauerndeFreiheit"gegen den Terrorismus, besiegt.

Wissen muss man, dass es vorher in Afghanistan einen Streit um dieTAP-Pipeline, von den kaspischen Gasfeldern Turkmenistans über Afghanistan bis zum Arabischen Meer gab. Es gab zwei Bewerber, der
amerikanische Energiekonzern Unocal und die argentinische Gesellschaft Bridas. Bridas hatte gegenüber dem Konkurrenten Unocal den Vorteil, dass sie keine Mittel aus internationalen Geldinstituten benötigte und konnte ohne jede Voraussetzung sofort mit dem Bau der Pipeline beginnen. Aber die Unocal hätte von der Weltbank ohne international anerkannte Regierung in Kabul kein Darlehen für das Projekt bekommen.

Die Taliban wurden von nun an von der USA & NATO bekämpft und hatten somit kein Geld für die Stinger-Raketen und Panzerabwehrlenkwaffen wie z.B. die Freie Syrische Armee. Die USA behaupten, die Taliban erhalten Spendengelder aus allen Teilen der Welt, vor allem aber aus der Golfregion und diese wären größer als der Drogenhandel, aber über die Höhe gibt keine überprüfbare Angaben. Auch nicht für den Bundeswehreinsatz, denn Kritiker sagen, es waren mehr als die 12,5 Milliarden Euro, denn nicht alle Kosten sind offen gelegt worden.

Das Geschäft mit dem Krieg ist ein blutiges, doch höchst profitables für die Hersteller von Waffen, Ausrüstung etc. und ihren Aktionären. Wie konnte es sein, dass die Taliban mit Kalaschnikow und selbstgebastelten Bomben die hoch gerüsteten und ausgebildeten Armeen der USA & Nato besiegte?

Die Geschichte zeigt, dass Kriege nur mit politischen Armeen gewonnen werden. Die Überzeugung der Kämpfer für eine gerechte Sache zu kämpfen, gibt den Kämpfern trotz überlegendem Feind, die Kraft zum Sieg.
Der unpolitische Berufssoldat sprich Söldner, wie der der Bundeswehr, hat gegen solche Kämpfer keine Chance.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.08.2021 ~ 09:08 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039454
gelesener Beitrag - ID 1039454


Zitat:
holgersheim hat am 19. August 2021 um 07:34 Uhr folgendes geschrieben:
Das Geschäft mit dem Krieg ist ein blutiges, doch höchst profitables für die Hersteller von Waffen, Ausrüstung etc. und ihren Aktionären. Wie konnte es sein, dass die Taliban mit Kalaschnikow und selbstgebastelten Bomben die hoch gerüsteten und ausgebildeten Armeen der USA & Nato besiegte?


Geschäft ist Geschäft, da wurde niemand besiegt. Denken Sie einmal darüber nach wer die Geschäftspartner hätten sein können.

Zitat:
holgersheim hat am 19. August 2021 um 07:34 Uhr folgendes geschrieben:
Die Geschichte zeigt, dass Kriege nur mit politischen Armeen gewonnen werden. Die Überzeugung der Kämpfer für eine gerechte Sache zu kämpfen, gibt den Kämpfern trotz überlegendem Feind, die Kraft zum Sieg.
Der unpolitische Berufssoldat sprich Söldner, wie der der Bundeswehr, hat gegen solche Kämpfer keine Chance.

Glauben Sie solche Ammenmärchen? In Afghanistan leben ~ 38 Mio. Menschen. Denen reicht schon die geringste Bedrängnis dann geben Sie auf, das nennt man auch Takiya. Wer hat Ihnen das Märchen von den politischen Armeen erzählt? Wissen Sie nicht wie Stalin seine Truppen zum Vormarsch brachte? Schon alles vergessen? Die politischen Armeen standen hinter der Armee und wenn die nicht nach vorne wollte, dann gab es blaue Bohnen von hinten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.08.2021 ~ 14:42 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039464
gelesener Beitrag - ID 1039464


Wenn das Geld knapp wird, hören die Kriege auf, die Inflation steigt und die Renten werden gekürzt. Am Ende hat man noch Millionen Flüchtlinge auf den Hals, für welche die Bevölkerung zu zahlen hat. Dafür dürfen sich die Wähler bei den Politikern bedanken, welche um von sich abzulenken, gegen andere wettern.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.231 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.08.2021 ~ 16:11 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
159 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039467
gelesener Beitrag - ID 1039467


Zitat:
Meta hat am 19. August 2021 um 14:42 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn das Geld knapp wird, hören die Kriege auf, die Inflation steigt und die Renten werden gekürzt.


Da hat jemand den Verstand einer Eieruhr. Es rieselt langsam und alle 5 Minuten ist Ende.

+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

Wir können Waffen liefern... ergo, können wir auch die Menschen, die genau vor diesen flüchten aufnehmen!
Ende der Durchsage!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von holgersheim: 19.08.2021 16:26.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer   Benutzer wurde am 06.09.2023 gelöscht
1.814 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



19.08.2021 ~ 18:41 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
58 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039485
gelesener Beitrag - ID 1039485


Zitat:
holgersheim hat am 19. August 2021 um 16:11 Uhr folgendes geschrieben: Da hat jemand den Verstand einer Eieruhr.


Und jemand hat einen Eierkopp. Augenzwinkern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.08.2021 ~ 18:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039488
gelesener Beitrag - ID 1039488




Ups, die Nazipartei meldet sich erwartungsgemäß.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.08.2021 ~ 06:46 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039523
gelesener Beitrag - ID 1039523


Zitat:
holgersheim hat am 19. August 2021 um 16:11 Uhr folgendes geschrieben:
Wir können Waffen liefern... ergo, können wir auch die Menschen, die genau vor diesen flüchten aufnehmen!
Ende der Durchsage!

Warum sollen die Menschen, für die den Kopf hinhalten, welche von Waffendeals profitieren? Warum wollen Sie diese Menschen nicht dahin schicken, mit samt ihrem Geld, wo sie die Waffen hingeliefert haben, einschließlich der Ideologen, die alles gutheißen, was nicht gut ist.

Als die Taliban ihr Land zurückeroberten wurden doch die sogenannten "Hilfskräfte" zu Lieferern von falschen Informationen, über den Stand der Frontlinie, welche dazu dienten, dass plötzlich die UN-Truppen und Hilfskräfte in Kabul in der Falle sitzen.
Abgesehen davon, wie kann man erwarten, dass die Afghanen bis zum bitteren Ende für den UN-Einsatz kämpfen, so dumm kann man doch nicht sein, wenn ein Abzug der Truppen mit UN-Mandat beschlossen wurde.

Suche:
-- Afghanistan UNHCR
-- UN-Truppen Afghanistan

Auch in Europa werden die Menschenrechte nicht geschützt und Menschen an welchen Verbrechen begangen wurden haben keine Hilfe. Menschen welche geschädigt wurden, werden nicht entschädigt, dafür sorgt das "Rechtssystem". Ich denke da nur einmal an Menschen welche durch Behandlungsfehler zu leiden haben usw. bzw. an Unfallopfer. All das hält sich dieses System vom Hals, wo bleiben da Menschenrechte und Menschenwürde?

Zitat:
Afghanistan: Taliban attackieren UN-Hauptquartier mit Panzerfäusten
VonSandra Kathe
https://www.fr.de/politik/afghanistan-an...e-90894543.html


Zitat:
ZUSPITZUNG AM HINDUKUSCH
UN warnen vor weiterem Vormarsch der Taliban in Afghanistan
Seit Mai haben die radikalislamischen Taliban in Afghanistan erhebliche militärische Erfolge erzielt. Die Vereinten Nationen machen sich deswegen große Sorgen.
https://www.dw.com/de/un-warnen-vor-weit...stan/a-58008294


Zitat:
AFGHANISTAN
UN sehen Kriegsverbrechen durch Taliban
Die radikalislamischen Taliban begehen in Afghanistan nach UN-Informationen schwere Menschenrechtsverletzungen. Betroffen seien vor allem Frauen und Journalisten, erklärte UN-Generalsekretär Guterres.
https://www.dw.com/de/un-sehen-kriegsver...iban/a-58861794


Schauen wir einmal genau hin nach Afghanistan so stellt sich die Frage: Hat die afghanische Armee hat ihr Volk und die Regierung verraten?

Kann er vernünftig sein, solche Ideologien in anderen Ländern durch "Flüchtlinge" usw. zu verbreiten? Wenn solche Entwicklungen nicht genau unter die Lupe genommen werden dann endet diese Welt politisch gewollt im Islam, so wie er heute ist.

Wenn die Menschen unter solchen Religionen für Ihre Rechte kämpfen müssen, dann kann das Böse in der Welt wieder schalten und walten wie es will. Das scheint für mich das Ziel der heutigen Weltentwicklung zu sein, so lange man nicht unternimmt, was dieses verhindert. Humanismus und Freiheit und Demokratie sind dann Passee.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 20.08.2021 07:20.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.08.2021 ~ 08:18 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik Beitrag Kennung: 1039524
gelesener Beitrag - ID 1039524


Lassen Sie uns das Ganze einmal aus biblischer Sicht betrachten und einen entsprechenden Vergleich wählen.
Ich fand dazu folgendes:

Zitat:
Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun – der erste Satz am Kreuz. Da war Jesus von seinen engsten Weggefährten verraten worden, von seinen besten Freunden und Vertrauten verleugnet und verlassen worden. – Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun! Die religiöse Elite, kluge Köpfe, ernsthaft Gläubige hatten Jesus einhellig zum Gotteslästerer erklärt und zur Vollstreckung der Todesstrafe ausgeliefert an die feindliche Besatzung, ihren eigenen Mann. – Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun! Da hatte der römische Machthaber Pilatus den Weg des geringsten Widerstands gewählt und sich dazu mit seinem alten Feind verbündet, um einen offenkundig Unschuldigen feige zu entsorgen – den Mörder und Verbrecher ließ er laufen.
https://www.evkirchebuehl.de/denn-sie-wi...ht-was-sie-tun/


Nagelt man mit der Islamisierung die christlich humanistische Bevölkerung Europas ans Kreuz? Wenn das nicht passieren soll, was ist dann zu tun?
Mir geht es dabei nicht um das Christentum allein, sondern ebenso um die Menschenrechte, welche es dann so auch nicht mehr geben wird; sowie alle humanistischen Errungenschaften.

Ist denen zu Helfen welche mit Verbrechern gemeinsame Sache machen? Erinnern wir uns dazu an Lot.

Zitat:
DAS ERSTE BUCH MOSE (GENESIS) (1.Mose 19)
Untergang von Sodom und Gomorra. Lots Errettung
https://www.bibelwissenschaft.de/bibeltext/Gen19/


Was würdet Ihr sagen können wir diesbezüglich aus der Bibel lernen?
Wo alles drunter und drüber geht da kann es weder Recht noch Gerechtigkeit geben. Wenn die europäischen Länder jedoch nach Recht und Gerechtigkeit streben, dann müssen wir uns an die entsprechenden Regeln halten und diese beherzigen. Wir dürfen uns aber nicht von diesen abbringen lassen, denn wenn wir das tun so sind wir die Schiffe ohne Steuer auf hoher See.

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich, die einen sehen ihr Himmelreich im Christentum die anderen im Sozialismus, wieder andere wollen die Welt retten oder sehen ihr Heil im Islam und alle glauben sie hätten Recht.
So lange der Glauben über dem Wissen steht, so lange sollte man Menschen unterschiedlicher Glaubenslehren nicht vermischen. Das kann nur übel ausgehen, (Religionskriege - Europa) besonders dann, wenn ein Teil der Menschen erkannt hat wie die Dinge (Umstände) wirklich liegen (beschaffen sind) und funktionieren, sind die Konflikte vorprogrammiert, weil den Glaubenden die entsprechenden Erkenntnisse fehlen. Diese Menschen fassen das Wissen und die Erkenntnisse als Beleidigung ihres Glaubens auf.
Wie soll unter solchen Umständen ein vorteilhaftes zusammen leben möglich sein, ohne von Wissenschaft und Erkenntnissen Abstand zu nehmen.

Marx, Engels, Lenin usw. berufen sich auf Wissenschaft; doch Wissenschaft und Erkenntnisse schreiten voran. Das Zusammenleben muß immer wieder neu erdacht werden, wobei Kapitalisten, Parteibonzen und entsprechende Ideologen viel daher reden was nicht unbedingt stimmen muß, denn letztendlich glauben viele Menschen sogar ihre eigenen Lügen und merken es nicht einmal. Das findet man besonders bei Politikern, wo ein gewisser Abstand zur Politik fehlt, um Souverän zu bleiben.

Wer es jedoch schafft, Souverän zu bleiben hat als Politiker die besten Chancen, alle anderen Empfinden realistisch denkende Wähler als unreal. Davon dürften wir in den letzten Jahrzehnten vieles erleben. Die diesbezüglich politisch Gläubigen, werden womöglich zu einer schweren Last, für die Zukunft, weil sie mit ihrem rückschrittlichen Denken die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung hemmen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 20.08.2021 08:21.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Afghanistan - Erfahrungen; Erkenntnisse + Schlußfolgerungen der Politik

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen