online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Schulmassaker in den USA » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Schulmassaker in den USA
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.530 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.02.2018 ~ 20:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1819 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Schulmassaker in den USA Beitrag Kennung: 906822
gelesener Beitrag - ID 906822


Zitat:
Wieder einmal erschüttert ein Schulmassaker die USA.
In Florida erschoss ein 19-Jähriger an seiner ehemaligen Schule 17 Menschen. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest.
[Quelle: tagesschau.de; 15. Februar 2018]

Wieder einmal wird es ein gemobbter, gedemütigter Außenseiter gewesen sein.
Wieder einmal wird nichts passieren.
Wieder einmal wird die US-amerikanische Waffenlobby sagen, dass die 17 Opfer sich nur nicht verteidigen konnten, weil sie keine Waffen trugen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.530 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.02.2018 ~ 07:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1819 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Schulmassaker in den USA Beitrag Kennung: 906843
gelesener Beitrag - ID 906843


Wie mich das Geheule aus CNN und Co nervt.
Nun sind zwei Dutzend Kinder erschossen worden.
Mal wieder.
Die Fernsehsender zeigen die Bilder all der Toten und sind ganz fürchterlich betroffen.
So ist das liebe Floridaner, wenn man bei den letzten Präsidentschaftswahlen 29 von 29 Wahlmänner für Trump losschickt.
Also den Mann, der sich brüstet Amerikas größter Waffenfreund zu sein.
Der Trumpel erwähnte heute die Waffengesetze gar nicht.
Der hält den Schützen einfach für verrückt.
Thema durch.
Für ihn und seine Wähler sind Muslime und Dunkelhäutige die Gefahr, die mit Mauern abgewehrt werden muss.
Obwohl die mit Abstand tödlichste Gefahr von christlichen, weißen, normalen Männern droht.
[nebenbei wurde bekannt das der Täter auch ein Nazi ist]

Zitat:
SZ: Frau Roshdi, in Florida wurden bei einem Amoklauf an der Stoneman Douglas High School 17 Menschen getötet. Der Täter ist auch dieses Mal ein Mann. Warum sind es so häufig Männer, die Amokläufe begehen?

Karoline Roshdi: Männer - und bei Amokläufen an Schulen sind das immerhin 95 Prozent der Täter - verfolgen dabei ein einfaches Muster: Sie holen sich ihre Männlichkeit zurück. Sie fühlen sich von Lehrern oder Mitschülern zurückgewiesen und kehren dann an den Ort zurück, an dem sie diesen Missstand erlebt haben. Um sich zu rächen. Nach dem Motto "Jetzt zeige ich es allen" wollen sie in eine Art Galerie der Märtyrer gelangen.

SZ: Das klingt sehr archaisch.

Karoline Roshdi: Ist es auch. Der Modus der Gewalt kommt tatsächlich von den menschlichen Ursprüngen, als vor allem Männer ausgezogen sind, um zu jagen.

SZ: Funktioniert das: Die Logik aus der Zeit von Jägern und Sammlern ins Jetzt zu holen?

Karoline Roshdi: Sehen Sie sich die Gewalt von Amokläufern doch an: Sie ist zielgerichtet, geplant, kühl und empathielos - wie auf der Jagd.

SZ: Das Bild vom durchgedrehten Amokläufer trifft also nicht zu?

Karoline Roshdi: Nein, diese Personen gehen bewusst einen Weg zur Gewalt. Am Anfang steht der Missstand, die Kränkung. Und diese Kränkung kompensieren sie durch Rachefantasien und machen andere für ihr Leiden verantwortlich. Wir wissen bei Amokläufern aus Deutschland, dass sie ihre Taten teilweise über mehrere Jahre lang planen.
[Quelle: http://www.sueddeutsche.de/kultur/amokla...chern-1.3868828]

Allein im noch jungen Jahr 2018, in 46 Tagen also, gab es in den USA 15 schwerwiegende Vorfälle mit Schusswaffen an Schulen und Universitäten.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Tina FT-Mitglied
527 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.02.2018 ~ 20:07 Uhr ~ Tina schreibt:
FT-Nutzer seit: 26.03.2014
236 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Schulmassaker in den USA Beitrag Kennung: 906908
gelesener Beitrag - ID 906908


Hoffentlich nehmen die Leute zu den Gedenkfeiern alle ihr Waffen mit, wenn schon die Schüler leichtsinnigerweiise unbewaffnet waren. Schließlich gibt es außer den vielen freilaufenden Psychopaten auch noch einen geistig behinderten Präsidenten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Mitglied
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



16.02.2018 ~ 22:02 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
288 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Schulmassaker in den USA Beitrag Kennung: 906911
gelesener Beitrag - ID 906911


Ist alles Systembedingt.

Wenn ich einen Strick besitze, bin ich noch kein Selbstmörder.
Wenn ich ein Küchenmesser besitze, steche ich noch keinen ab.
Wenn ich einen Panzer fahre, bin ich ein Umweltschwein (Diesel) mache aber noch keinen Krieg.

Hilfsmittel können nichts für Verrückte auf dieser Welt.

Meister



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.359 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.02.2018 ~ 17:34 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
545 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Schulmassaker in den USA Beitrag Kennung: 906993
gelesener Beitrag - ID 906993


Fragt euch einmal warum so viele Menschen dem Monotheismus gefolgt sind!

Monotheismus erzeugt ein friedliches Zusammenleben. So wurden viele Konflikte aus der Welt geschafft.

Heute scheinen die Politiker sehr viel Wert auf die Schaffung von Konflikten zu legen, deshalb faseln sie von Multikulti bis sie die gesamte Welt in Brand gesetzt haben. Diese angeblich so emphatischen Weltbeglücker schaffen in Wirklichkeit so lange Konflikte, bis sie eine immer kriminellere Welt erschaffen haben in der niemand mehr leben kann oder will. Das Christentum wurde deshalb vom römischen Reich als Staatsreligion eingeführt, weil es die unterschiedlichsten Völker in der lage war zu befrieden.
Schauen sie sich einmal in der Welt um, wo es ansonsten so friedlich zugeht. Studieren sie einmal die Geschichte friedlicher Kulturen.
Welche Kulturen sind friedlich und welche Kulturen sind es nicht. Afrika ist im Vergleich zu Europa ein Kontinent voller kriegerischer Völker, einzig und allein in christlichen Regionen geht es friedlich zu. Das erforderte eine Jahrhundertelange Erziehung der Menschen durch die Kirchen. Was lehren uns im Gegensatz dazu das TV und die anderen Medien? Vor allem aber was lehren die geistigen Lehrer anderer Völker und was kommt dabei heraus? So lange geistige Verbrechen von Politikern ungestraft bleiben werden sie aus der Erde weiter ein Tollhaus machen. Vor allem wenn den Menschen nicht gelehrt wird was dafür die Ursachen sind.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.530 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.02.2018 ~ 19:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1819 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Schulmassaker in den USA Beitrag Kennung: 907005
gelesener Beitrag - ID 907005


Zitat:
Meta hat am 17. Februar 2018 um 17:34 Uhr folgendes geschrieben:
Fragt euch einmal warum so viele Menschen dem Monotheismus gefolgt sind!

Monotheismus erzeugt ein friedliches Zusammenleben. So wurden viele Konflikte aus der Welt geschafft.


Wie kann man nur so einen Unfug schreiben.

Zitat:
Zeitgenössische monotheistische Religionen sind das Judentum, das Christentum, der Islam,
[Quelle: Wikipedia]

Genau dieser religiöse Irrsinn ist der Nährboden für jeden Krieg.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.359 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.02.2018 ~ 19:52 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
545 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Schulmassaker in den USA Beitrag Kennung: 907017
gelesener Beitrag - ID 907017


Was verstehen Sie unter religiösen Blödsinn gastli? Was genau davon ist der Nährboden für jeden Krieg?
Vielleicht könnte man so das gute vom Bösen in den Religionen trennen. Beschreiben Sie einmal ausgiebig das was Sie als die böse Seite der Religionen verstehen würden.

Wie sehen Sie die Bildung von Parallelgesellschaften in diesem Zusammenhang?



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 17.02.2018 19:52.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.530 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.02.2018 ~ 21:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1819 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Schulmassaker in den USA Beitrag Kennung: 907037
gelesener Beitrag - ID 907037


Stell dich vor einen Spiegel und brabbel den voll.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
AndiMagEuch FT-Mitglied
11 geschriebene Beiträge
Wohnort: Eichsfeld



21.02.2018 ~ 11:10 Uhr ~ AndiMagEuch schreibt:
FT-Nutzer seit: 12.01.2017
0 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Schulmassaker in den USA Beitrag Kennung: 907447
gelesener Beitrag - ID 907447


Die Waffengesetze müssen dringend geändert werden, ja. Aber noch so viel mehr. Ein Gesundheitssystem in dem Kranke wirklich behandelt werden und nicht reiheinweise durchs Raster fallen.

Und man darf auch nicht vergessen Motive hintenan fallen zu lassen. Der Antisemitismus des Amokläufers wurde meines Erachtens nach bisher kaum thematisiert: https://medium.com/@natalielifson/the-fl...me-e1977d46bcef
Solcher ideologischer Wahn muss dringend angegangen werden.


Zitat:


Wie sehen Sie die Bildung von Parallelgesellschaften in diesem Zusammenhang?


Wie sehen Sie denn die Bildung von Parallelgesellschaften in diesem Zusammenhang? Schon einmal auf die Idee gekommen, dass ökonomische und politische Verhältnisse Ursache dafür sind?



Homepage von AndiMagEuch Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.530 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.05.2018 ~ 08:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1819 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Schulmassaker in den USA Beitrag Kennung: 917792
gelesener Beitrag - ID 917792


Und wieder sterben junge Menschen einen sinnlosen Tod.

Zitat:
Schulmassaker in Texas
Trump verrät eine ganze Generation
[Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/schul...ation-1.3986582]



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Schulmassaker in den USA

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD