online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook
FT auf Twitter

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (42): « erste ... « vorherige 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 [40] 41 42 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.12.2019 ~ 10:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema Beitrag Kennung: 970163
gelesener Beitrag - ID 970163


Zitat:
Hongkong-Gesetz der USA reine politische Farce
...
Zuerst entbehrt dieser Gesetzentwurf jeder gesetzlichen Grundlage. Hongkong ist eine Sonderverwaltungszone Chinas und die Hongkonger Angelegenheiten sind reine innere Angelegenheiten Chinas. Die USA haben gar kein Recht, darüber zu bestimmen.

Zweitens haben die USA das Hongkong-Gesetz unter dem Vorwand von „Demokratie“ und „Menschenrechte“ erlassen und der Öffentlichkeit damit ihre Unterstützung der Gewalttäter in Hongkong demonstriert. Die USA wollen durch die Hongkong-Frage nur die Entwicklung Chinas eindämmen. Sie verfolgen dabei eine Doppelmoral, indem sie die Gewalttäter ermutigen und die Gewalt schönreden. Das ist keine Verteidigung, sondern eine Beleidigung von Demokratie, Menschenrechten und Freiheit.
[Quelle: http://german.cri.cn/kommentar/alle/3259...128/386713.html]

Der irre Trumpel mit dem toten Frettchen auf dem Kopf leidet an Größenwahn.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.12.2019 ~ 06:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema Beitrag Kennung: 970598
gelesener Beitrag - ID 970598


Zitat:
Dass Macron der Nato den „Hirntod“ bescheinigt hatte, nannte der US-Präsident „beleidigend“, „respektlos“, sogar „gefährlich“.
[Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/int...6rjlGi0kUd9-ap5]

Das sagt genau der gleiche tumpelnde blöde Sack, der vor wenigen Tagen selbst die NATO für überflüssig hielt.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.12.2019 ~ 10:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema Beitrag Kennung: 971280
gelesener Beitrag - ID 971280


Die Beschäftigung mit dem Trumpel wird immer weniger einer politische Frage.
Trumps Politik ist schlimmer als alles je in den USA da gewesene.
Aber was ist mit den 60 bis 70 Millionen Menschen los, die das alles jeden Tag sehen und dennoch begeistert zu ihrem Idol halten?
Welche falsche Sozialisierung findet da gerade statt?
Der Mann ist eine Katastrophe, der seiner Nation massiven Schaden zufügt, indem er US-Amerikaner gegen US-Amerikaner aufhetzt.
Die Zahl der Hassverbrechen ist Rekordhöhe und die Verfassung wird geschliffen.
Auch außenpolitisch gibt es keine zwei Meinungen mehr.
Der Trumpel richtet ein Desaster an, bei allem, das er anfasst.
Es ist nicht nur alles falsch, was er tut, sondern er stellt sich dabei auch immer so dämlich und blauäugig an, dass er sich beliebig ausmanövrieren lässt.
So kommt es, dass im Streit zwischen der größten Macht der Erde – USA – und einem winzigen Land am anderen Ende der Welt – Nord-Korea – es der David ist, der jetzt lacht.

Zitat:
Trumps außenpolitische Bilanz ist verheerend. Von seinen großspurigen Ankündigungen hat sich nichts realisieren lassen. Iran ist ein Desaster, in Syrien hat er Chaos gestiftet, Israel wartet noch immer auf den Friedensplan, ein Abzug aus Afghanistan ist Theorie, der Zollstreit mit China bleibt über den Wahltag erhalten, die Nato-Partner lachen ihn aus, und die größte Friedensinitiative aller Zeiten wird von Freund Kim mit einem Raketenfeuerwerk und möglicherweise der Wiederinbetriebnahme der Anreicherungsanlage in Yongbyon gefeiert.
Kim weiß, dass er Trump erpressen kann. Der amerikanische Präsident bestätigte es ihm persönlich, als er schrieb, dass Kim "nicht seine besondere Beziehung mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten entwerten oder sich in die US-Präsidentschaftswahlen einmischen" solle. Da springt die Angst aus jeder Zeile, der kleine Kim könne den großen Trump am Nasenring durch die Manege ziehen.
Trump hat in Kim seinen Meister gefunden.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/trum...litik-1.4715898]

Die wichtigsten US-Handelspartner kuschen noch vor der finanziellen Übermacht, aber die Person Trump wird von Freund und Feind ausgelacht.
Der Trumpel, der "America Great Again" machen wollte und steht wieder einmal als blamierte Witzfigur da.
Rechte, konservative Multimillionäre, radikale Medienkonzerne, Kirche, Teebeutler und die GOP haben es geschafft die Vernunft außer Kraft zu setzen.
Millionen Amerikaner folgen nun blind jubelnd einem offensichtlich senilen, dauerlügenden Irren.

[Ähnlichkeiten zu Anhängern der AfD sind nicht zufällig.]



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.12.2019 ~ 22:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema Beitrag Kennung: 972007
gelesener Beitrag - ID 972007






Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.12.2019 ~ 06:28 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema Beitrag Kennung: 972136
gelesener Beitrag - ID 972136


Dieses rechte Gesindel ist überall gleich.
Sobald sie beginnen zu scheitern oder entlarvt werden, versinken sie im Mimimi.
Ich verweise ja immer wieder auf die Parallelen zwischen dem Trumpel, seinen Anhängern und den hier aktiven rechten Gesindel.
Deshalb hier der Vergleich zwischen Trump und Berger.
Was dem großen amerikanischen orangen Hass-Ekel sein Impeachmentverfahren, ist der kleinen deutschen braunen Hass-Ekel seine vom Spiegel erwirkte richterliche Unterlassungserklärung.
Trump droht die Amtsenthebung und Berger 250.000 Euro Strafe – alternativ als sechsmonatige Haft zu verbüßen.
Die beiden egomanen Psycho-Nazis haben nun gleichermaßen juristische Probleme.
Beide gleichermaßen hochverdient.
Donald und David sind außerdem unfähig rational und besonnen mit der Situation umzugehen und beginnen ein hysterisches Geschrei, bei dem sie wüste Lügen und Verschwörungstheorien fabrizieren.
Wenn irgendeiner Kritik wagt, drehen sie durch.
Trump droht, wütet und haut nun Hass-Postings über Twitter hinaus.

Zitat:
Als dritter amerikanischer Präsident wird Donald Trump in einem Amtsenthebungsvefahren angeklagt. Dass er seinen Job wahrscheinlich trotzdem nicht verlieren wird, belegt den Verfall der politischen Kultur.
...
Wer den aktuellen Gemütszustand des amerikanischen Präsidenten erkunden will, der muss auf Twitter gehen. Donald Trumps Kurznachrichtenkonto funktioniert wie ein Pulsmesser: Schießt die Frequenz in die Höhe, rast offenkundig die Pumpe des Patienten. Zehn oder zwanzig Tweets am Tag sind unbedenklich. Steigt die Zahl auf mehr als hundert wie am vergangenen Wochenende, muss man sich auf einen Notfall einstellen.
...
Als nüchterner Betrachter indes fragt man sich eher, weshalb ein Politiker, der Sex-Affären mit Schweigegeldzahlungen vertuscht, mafiöse oder kriminelle Berater um sich schart und rechtsstaatliche Ermittlungen offen behindert, nicht schon längst aus dem Weißen Haus gejagt wurde. Die erpresserische Nötigung des ukrainischen Präsidenten zu einer Schmutzkampagne gegen Trumps unbescholtenen Rivalen Joe Biden, die nun im Zentrum des Impeachments steht, ist ja nur das letzte Glied einer langen Kette skandalöser Tabubrüche.
[Quelle: https://www.rnd.de/politik/impeachment-e...43Q6EL25PY.html]

Auch der faschistoide Ego-Theologe versinkt ob seiner juristischen Probleme in Größenwahn und Selbstmitleid gleichermaßen.

Zitat:
Der „Spiegel“ hat es tatsächlich erreicht, dass ein Berliner Gericht dem PP-Macher eine Strafe von 250.000 Euro bzw. 6 Monate Haftstrafe androht, wenn er eine Passage aus einem JouWatch-Artikel (2017) erneut zitieren sollte, in der es um die AfD-Kritikerin Melanie Aman geht. Eine Anhörung fand wegen angeblicher Dringlichkeit nicht statt und die bereits angefallenen Kosten hat alle PP zu tragen.
Kennen Sie diese Situation noch aus der Schulzeit? Eine Gruppe von vier pubertierenden Halbstarken aus der 7. Klasse fällt über einen Erstklässler her, sie bedrohen und schlagen ihn – und fühlen sich dabei als die großen Helden, weil sie es geschafft haben, den Kleinen so richtig fertig zu machen. Zuletzt setzen sie ihn so unter Druck, dass er den Eltern nicht einmal genau erzählen kann, was passiert ist.
So ähnlich wie der kleine Erstklässler fühlen sich derzeit die Macher von „Philosophia Perennis“. Der trotz einbrechender Leserzahlen und diverser Relotius-Skandale dem kleinen PP-Blog finanziell und personell um ein tausendfaches überlegene „Spiegel“, hat gleich zwei Anwälte auf uns angesetzt. Würde ich jetzt hier die Passage wiedergeben, die den „Spiegel“ bzw. seine Mitarbeiterin so echauffierte, müsste ich 250.000 Euro an diesen zahlen. Ein Betrag, den ich natürlich nicht habe. Das Gericht droht, in diesem Fall wohlweislich ersatzweise mit einer Ordnungshaft von sechs Monaten.
In einem Berliner Gefängnis: alleine unter … (na, Sie wissen schon, liebe Leser). Das heißt nicht nur sechs Monate kein „Philosophia Perennis“ und das erfolgreiche Erreichen des Ziels: „Bestrafe einen, erziehe viele!“ Das heißt auch in Richtung freier Medienschaffender: Du bist danach so fertig, dass Du nie mehr eine Zeile gegen das System oder gar gegen sein Sturmgeschütz, den „Spiegel“, schreiben wirst!
[Quelle: Berger]

Selbstmitleid, Egozentrismus, Wahnvorstellungen.
Unglücklicherweise macht gerade die Evolution Pause.
Beide Psychopathen werden nicht niedergestreckt werden, beide werden weiter von ihren eigenen Anhängern bejubelt werden.
Beide werden die Gräben des Hasses in ihrer Nation noch viel tiefer ausheben.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.12.2019 ~ 09:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema Beitrag Kennung: 972260
gelesener Beitrag - ID 972260


Es ist doch tatsächich so, dass in den USA der herrgottsdumme und religiös irre republikanische Abgeordnete Loudermilk seine Meinung geäußert hat, dass Pontius Pilatus den angeklagten Jesus aus Nazaret wesentlich besser behandelt habe als die Demokraten zurzeit Trump behandeln.

Leider, leider, leider ist es nun nicht so, dass der Trumpel in seinen Pontius Pilatus-Ambitionen ausgepeitscht, gefoltert und zum qualvollen Verrecken nackt an ein Stück Holz genagelt werden wird.
Leider, leider. leider.



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 21.12.2019 09:12.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.12.2019 ~ 14:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema Beitrag Kennung: 972358
gelesener Beitrag - ID 972358


Der Krawallsack des Trumpel gibt seinen unsinnigen Kommentar zur aktuellen Unverschämtheit des Irren aus dem Weißen Haus zum Besten:

Zitat:
Grenell zu Nord Stream 2. US-Sanktionen sind „pro-europäisch“.

[Quelle: tagesschau.de; 22. Dezember 2019]

Und die Erde ist eine Scheibe.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.01.2020 ~ 06:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema Beitrag Kennung: 973129
gelesener Beitrag - ID 973129


Wenn wir die Rangliste der Idioten des Jahres betrachten, dann steht der Trumpler eindeutig unangefochten auch wieder 2019 an der Spitze.

Dann wären noch die Blödmanner/Frauen des jahre 2019.
Das betrifft die aktuelle republikanische Partei, die nichts mehr mit der von vor 45 Jahren zu Zeiten von Nixon gemeinsam hat.
Nixons kriminelle Machenschaften wurden aufgeklärt und schließlich nahmen sich die Führer der Präsidenten-Partei ein Herz, marschierten vom Kongress zum Weißen Haus und sagten ihrem eigenen Präsidenten, das Maß sei voll.
Sie würden ihn aus dem Amt entfernen.
Nixon verfügte noch über so viel Restanstand der Peinlichkeit zuvor zu kommen und trat zurück.
Die 2019 Republikaner verfügen noch nicht mal mehr über rudimentäre Verfassungstreue.
Sie versuchen gar nicht mehr der Anschein von Ehrlichkeit oder Moral zu erwecken, sondern stellen sich hinter einen 15.000-fachen Lügner, dessen Verbrechen und Vergehen, die am 18.12.2019 zum förmlichen Impeachmentverfahren führten, mit einer überwältigenden Fülle von Beweisen belegt wurden.

Zitat:
Jeder kennt die Wahrheit. Jeder weiß, was Donald Trump getan hat. Selbst der notorische Lügner Trump kann nicht genug lügen, um die Wahrheit zu verdecken. Und die Wahrheit ist: Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika hat sein Amt und seine Macht missbraucht, um sich einen persönlichen politischen Vorteil zu verschaffen. Er hat die ukrainische Regierung erpresst, damit diese ihre Staatsanwälte gegen einen innenpolitischen Gegner Trumps ermitteln lässt, den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Joe Biden.
Das sind die Fakten. Wer sie kennen will, der kennt sie, dazu braucht es die öffentlichen Anhörungen eigentlich nicht, mit denen die Demokraten jetzt im Kongress beginnen. Und es gibt in Washington außer Trump auch praktisch niemanden mehr, der sich die Blöße geben will, diese Fakten ernsthaft zu bestreiten.
...
Was es hingegen in beliebiger Anzahl gibt, sind republikanische Abgeordnete und Senatoren, die diese Fakten ignorieren, entschuldigen oder herunterspielen; die auf den Demokraten herumhacken, weil diese die Fakten ans Licht gebracht haben; oder, und das ist die jüngste Variante, die die Fakten zwar anerkennen, sie aber gleichzeitig dadurch wegzuerklären versuchen, dass sie sagen, Donald Trump - immerhin der Mann, den sie ansonsten als einen ganz großartigen Präsidenten loben - sei einfach intellektuell zu beschränkt und emotional zu instabil, um dafür verantwortlich gemacht werden zu können, was er getan hat.
Der Präsident [rechnet] damit, dass die blanke Angst ihn rettet: die Angst der republikanischen Parlamentarier, dass die eigenen Parteianhänger revoltieren und sie rauswerfen, wenn sie sich gegen Trump stellen; und die Angst der Partei, dass die Präsidentschaftswahl nächstes Jahr verloren geht, wenn sie sich jetzt per Impeachment ihres Kandidaten entledigt.
Die Angst, dass Amerikas Demokratie vielleicht irreparablen Schaden nimmt, wenn Trump weiterregiert, wiegt die Angst der Republikaner vor dem Absturz in die Opposition nicht auf. Auch das gehört zur Wahrheit: Trump tut, was er tut. Aber es ist die Feigheit der Republikaner, die ihn damit davonkommen lässt.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/trum...hment-1.4678617]

Es gibt aber keinerlei Rückgrat mehr in der Regierungspartei.
Sämtliche ihrer Kongressmitglieder haben sich dafür entschieden sich ihrer Furcht vor Trump hinzugeben und keinen Finger für die Bürger oder die US-Verfassung zu rühren.

2019 - Der Trumpler in Zahlen

https://www.youtube.com/watch?v=k1Icpk838xs&feature=emb_logo

Offensichtlich ist nun auch, was es mit den christlichen Überzeugungen der Republikaner, die sie immer wie eine Monstranz vor sich hertragen, auf sich hat:
Gar nichts!
Sie halten zum Trumler.
Dem porn-star-Ficker, Pussy-grabber, Multi-Todsünder und vulgärsten Sexisten der USA, der sich in seinem zunehmend psychotischen Wahn nun offenbar auch für göttlich hält und somit in den Augen "wahrer Christen" schwer Blasphemie begeht.

Zitat:
Donald Trump has promoted a post claiming he is “heaven sent” and suggesting Barack Obama “kicked” Jesus out of the US in a string of tweets just days after Christmas.
The president spent some of his Friday evening retweeting praise for himself, including one post from January 2018 with a picture of a man who appears to be Jesus Christ and a caption saying: “Obama kicked me out. Trump invited me back.”
“I truly believe this man was heaven sent in order to save and protect the most gracious, benevolent, and in turn, prosperous country ever,” the caption to the post said, referring to the president.

[Donald Trump hat einen Post beworben, in dem er behauptet, er sei "vom Himmel gesandt" und Barack Obama habe Jesus wenige Tage nach Weihnachten in einer Reihe von Tweets aus den USA "geworfen". Der Präsident hat einen Teil seines Lobpreises am Freitagabend für sich selbst retweetet, darunter einen Beitrag aus dem Januar 2018 mit dem Bild eines Mannes, der Jesus Christus zu sein scheint, und der Überschrift: „Obama hat mich rausgeworfen. Trump hat mich wieder eingeladen. «» Ich bin der festen Überzeugung, dass dieser Mann vom Himmel gesandt wurde, um das gnädigste, wohlwollendste und wohlhabendste Land aller Zeiten zu retten und zu schützen «, hieß es in der Überschrift des Postens und bezog sich auf den Präsidenten]
[Quelle: https://www.independent.co.uk/news/world...s-a9262151.html]

Aber die Evangelikalen und Republikaner sind eben keine Christen, sondern bloß ganz miese Heuchler, die ihr Christentum verwenden, um sich selbst moralisch gegenüber anderen zu erheben.
Christentum, um ihren Hass auf Minderheiten, auf Ausländer, Dunkelhäutige, Muslime, Ungläubige, Demokraten, Liberale, Sozialisten zu kaschieren.
[Das ist in dieser BRD übrigens auch nicht wesentlich anders]
Christentum in der übelsten Ausprägung, als Versicherung des "Wir sind besser als die!"-, als Instrument der Spaltung und des Unfriedens.
Ein in dieser Hinsicht auch sehr erfolgreiches Christentum – im Jahr Trump 3 gab es mehr Opfer durch Schüsse, mehr antisemitische Attacken, mehr hate-crimes.
Nun traut man sich wieder Schwule, Schwarze, Juden auf offener Straße zu bepöbeln, anzugreifen oder auch gleich zu erschießen.
Trump, seine Medien, seine Partei feuern die Gewalt an.
[Das ist in dieser BRD durch AfD-Faschisten übrigens auch nicht wesentlich anders]

Der Trumpler selbst ist eindeutig ein Fall für die Psychiatrie.
Er gehört in die Gummizelle.
Das viel größere moralische Versagen trifft die aber die Republikaner als Partei, die ihn im Amt halten.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.01.2020 ~ 11:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema Beitrag Kennung: 974856
gelesener Beitrag - ID 974856


Endlich.
Das Impeachment-Verfahren gegen den Trumpel beginnt inhaltlich am 21. Januar.
Die Vorwürfe in Ukraine-Affäre erhärten sich
Und auch die Vorwürfe gegen den Trumpel wegen Machtmissbrauch und Behinderung der Ermittlungen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.225 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2020 ~ 09:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema Beitrag Kennung: 975008
gelesener Beitrag - ID 975008


Eine kurze prägnante Erklärung wie blöd doch der Trumpel mit dem toten Frettchen auf der Rübe ist.

Zitat:
Anmerkungen zum "Trade Deal" zwischen den USA und China
Als erstes muss man verstehen, dass es sich nicht um ein Handelsabkommen handelt. Es ist Trump, der seine Zölle zurückzog, als er entdeckte, dass die Tarife auf US-Waren und amerikanische Verbraucher entfallen, nicht auf China. Trump verdeckt seine Rücknahme, indem er es ein Handelsabkommen nennt. Chinas Teil des Abkommens ist es, dem Kauf der US-Waren zuzustimmen, die es bereits zu kaufen beabsichtigte.

Der Zweck von Zöllen besteht darin, die inländischen Hersteller vor der ausländischen Konkurrenz zu schützen, indem sie die Preise der eingeführten Waren erhöhen. Was Trump, seine Regierung und die Finanzpresse nicht verstanden haben, ist, dass mindestens die Hälfte des US-Handelsdefizits mit China die in China von Unternehmen wie Apple, Nike und Levi produzierten Offshore-Waren ausmachen. Die Offshore-Produktion der globalen US-Konzerne gilt als Import, wenn sie in die USA gebracht wird, um an Amerikaner verkauft zu werden. Somit trafen die Zölle die US-Konzerne und die US-Verbraucher.
[Quelle: http://www.antikrieg.eu/aktuell/2020_01_18_anmerkungen.htm]

Dieser Vollpfosten hat erneut sein eigenes Wählerklientel in den Arsch getreten.
Weil er eben nüscht kann.



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 19.01.2020 09:40.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (42): « erste ... « vorherige 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 [40] 41 42 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Trump und seine "Politik" - ein Sammelthema

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD