online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Brexit oder nicht? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Brexit oder nicht?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.08.2019 ~ 07:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1952 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brexit oder nicht? Beitrag Kennung: 960997
gelesener Beitrag - ID 960997


Zitat:
Erzwungene Parlamentspause. Johnson außer Rand und Band.
Die Zwangspause für das Unterhaus markiert einen der schwärzesten Tage der altehrwürdigen britischen Demokratie, meint Jens-Peter Marquardt. Nur ein schnelles Handeln der Opposition kann diesen Putsch von oben noch stoppen.
[Quelle: tagesschau.de; 28. August 2019]

Dummes oder Widerwärtiges kommt immer nur von Rechten und konnte schon immer nur mit dummen und widerwärtigen Mitteln durchgesetzt werden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.765 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.08.2019 ~ 18:01 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1090 erhaltene Danksagungen
RE: Brexit oder nicht? Beitrag Kennung: 961095
gelesener Beitrag - ID 961095


Wieso?
Hält sich Johnson nicht an Recht und Ordnung?
Wenn ja dann bleiben Sie mal sachlich gastli.

Wer hat sich denn als Minderheit gegen einen Volksentscheid gestellt und damit herum larviert und das englische Volk an der Nase herum geführt?

Es gibt doch nur ein einiges Problem, was aufgebauscht wird - die Gängelei Englands wegen Nordirland. Dabei gibt es doch Lösungen mit nicht EU-Staaten schon in Europa, welche evtl. für England annehmbar wären, nur angeboten wird es England nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
8.979 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



30.08.2019 ~ 19:25 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-2244.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
680 erhaltene Danksagungen
RE: Brexit oder nicht? Beitrag Kennung: 961103
gelesener Beitrag - ID 961103


Zitat:
Wenn ja dann bleiben Sie mal sachlich



"JA" er hällt sich nicht an Ordnung!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.765 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.08.2019 ~ 20:03 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1090 erhaltene Danksagungen
RE: Brexit oder nicht? Beitrag Kennung: 961107
gelesener Beitrag - ID 961107


Dazu gibt es einen Gerichtsentscheid, welche Johnsons Handeln bestätigen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
8.979 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



31.08.2019 ~ 06:28 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-2244.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
680 erhaltene Danksagungen
RE: Brexit oder nicht? Beitrag Kennung: 961121
gelesener Beitrag - ID 961121


Ich möcht an dieser Stelle nach ein paar Zeilen zu lesen bitten um zu manifestieren was sie sagen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.765 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.09.2019 ~ 05:04 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1090 erhaltene Danksagungen
RE: Brexit oder nicht? Beitrag Kennung: 961672
gelesener Beitrag - ID 961672


https://www.theeuropean.de/werner-patzel...-die-unvernunft
Zitat:
Die Volksabstimmung über den Brexit war unredlich
von Werner Patzelt2.09.2019Europa, Medien

Das (noch) Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland macht es vor, nämlich: wie man durch das Wuchernlassen von Unvernunft, selbstbezügliche Elitenspiele und um die eigenen Verfassungsinstitutionen unbesorgte Leichtfertigkeit ein Land in die Krise stürzt.
#
ff

Wunschträume schon in den voran gehenden Gedanken. Was ist schon die EU gegenüber einem Commonwealth! Ich erläuterte es bereits.

https://www.welt.de/print/welt_kompakt/v...ten-kommen.html
Zitat:
Die Briten kommen
Veröffentlicht am 07.03.2012 | Lesedauer: 2 Minuten
Von Nina Trentmann
Englische Streitkräfte bringen 6000 Panzer an den Niederrhein, weil Platz fehlt


Der Grund: Das Militär spart und verkauft die Lagerhallen der Fahrzeuge

Es ist lange her, dass sich britische Panzer auf den Weg Richtung Deutschland machten - im Mai 1945 rollten britische Kettenfahrzeuge nach Norddeutschland und an den Rhein, um die Besatzungstruppen militärisch zu unterstützen. Fast 67 Jahre später werden wieder mehrere Tausend britische Panzer nach Deutschland verschifft - diesmal allerdings aus rein wirtschaftlichen Gründen. Denn die Armee muss sparen und verkauft deshalb ein Grundstück in der Nähe von Birmingham, auf dem bisher 6000 Fahrzeuge parkten.

Vorausplanungen für die Politik ab 2015? Was werden das für "wirtschaftliche Gründe" sein? Welche wirtschaftlichen Probleme erwartet man? Ich denke das ist alles nur eine Lebende, ein Vorspiel zur Ablenkung vom geplanten Einsatz.

https://www.youtube.com/watch?v=PM-xAMieP88
Vergleiche:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_..._der_Bundeswehr



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.09.2019 ~ 09:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1952 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brexit oder nicht? Beitrag Kennung: 961992
gelesener Beitrag - ID 961992


Zitat:
Brexit: Unterhaus verabschiedet Verlängerungszwang
Das britische Unterhaus hat gestern in erster, zweiter und dritter Lesung ein "No-No-Deal"-Gesetz verabschiedet. Dieses Gesetz soll die britische Regierung zum Beantragen einer weiteren Verschiebung des Austrittstermins auf den 31. Januar 2020 zwingen, wenn diese bis 19. Oktober kein neues Abkommen ausgehandelt hat, welches im Westminster-Parlament eine Mehrheit findet. Der britische Premierminister Boris Johnson sprach sich gegen dieses Gesetz aus, weil es seiner Meinung nach seine Verhandlungen unterminiert, indem es in Brüssel den Glauben nährt, man könne einen Austritt noch ganz abwenden.
[Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Brexit-...ng-4513819.html]

Die einzige akzeptable Lösung ist und bleibt "no Brexit".



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.09.2019 ~ 06:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1952 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brexit oder nicht? Beitrag Kennung: 962120
gelesener Beitrag - ID 962120


Theater auf der Insel: Johnson gibt den Trumpel.
Da sieht man wieder einmal, man hätte sich zu Mays Zeiten nie dazu hinreißen lassen sollen zu denken "noch schlechter kann England nicht regiert werden!".
Doch, es geht.
Johnson poltert Trumpelartig durch die demokratischen Institutionen, reißt alles ein und läuft dann immer wieder völlig unvorbereitet, aber mit Karacho gegen die Wand.
Sein eigener Bruder, der ebenfalls als Tory im Parlament sitzt, gab aus Frust seinen Staatssekretärsposten und das Mandat ab.

Zitat:
Wieder soll der Brexit verschoben werden, nichts ist mehr übrig von den einstigen Plänen Boris Johnsons. Die internationale Presse kann nur noch den Kopf schütteln. Die linksliberale slowakische Tageszeitung „Pravda“ spricht am Donnerstag von einem absurdem Theater Johnsons im Brexit-Streit: „Mit der Niederlage im Parlament sind Johnsons Clownereien und sein Servieren von billigen Bonmots anstelle von wohlüberlegten Gedanken und Fakten vorerst hart auf den Boden des britischen Unterhauses aufgeschlagen.“
Die konservative polnische Zeitung „Rzeczpospolita“: „Die EU bereitet sich auf einen chaotischen No-Deal-Brexit vor. Um die eventuellen Kosten dafür abzudecken, hält sie für die Mitgliedsstaaten einen Fond bereit, der normalerweise für den Fall von Naturkatastrophen gedacht ist. Denn aus Sicht der EU ist der Brexit zu einer Naturkatastrophe geworden. Etwas, das man nicht vermeiden kann, wie etwa den Ausbruch eines Vulkans oder ein Erdbeben.“
Die liberale slowakische Tageszeitung „Sme“ gibt zu bedenken: „Die sich beschleunigende Eskalation des Konflikts zwischen beiden Lagern stürzt die älteste Demokratie in ein beispielloses Chaos.“
[Quelle: https://www.merkur.de/politik/brexit-joh...r-12968364.html]

Johnson, der ewige Querulant, der bevor er Premierminister wurde, immer wieder gegen seine Parteichefin und Regierungschefin May gestimmt hatte.
Er lässt sich seinerseits keinerlei Widerspruch gefallen.
Die 21 Tory-Abgeordneten, die für den geordneten Brexit gestimmt hatten, ließ er sofort aus der Fraktion werfen.
Bei den sehr bald anstehenden Neuwahlen werden sie also nicht mehr aufgestellt.

Der zweitmächtigste Tory ist Herr Reese-Mogg, der so erzreaktionär und menschenverachtend ist, dass er unmöglich 2019 leben kann, sondern sich offensichtlich um zwei Jahrhunderte verirrt hat, macht sich gemeinsam mit seinem Boss daran die britische Demokratie einzureißen.

Zitat:
Jacob Rees-Mogg ist ungefähr 150 Jahre zu spät geboren, und so ist er im Jahre 2019 Leader of the House. Jacob Rees-Mogg ist ein witziger, gebildeter Reaktionär, zurzeit die informelle Nummer zwei in Boris Johnsons Partei, ein Snob of Snobs, ein Politiker gewordener Investor, dessen persönliches Vermögen jenseits der 50-Millionen-Pfund-Grenze liegt.
Er ist außerdem, pardon the expression, a rich, amusing asshole mit einem stark narzisstischen Zug. Boris Johnson und Jacob Rees-Mogg sind Brüder im Geiste, auch wenn Johnson wahrscheinlich liberaler ist als Rees-Mogg, obwohl man, wäre man gerade schlecht drauf, auch sagen könnte, dass es bei zwei Neandertalern nicht so wichtig ist, wessen Stirn fliehender aussieht (das ist natürlich nur ein Sprachbild und keinesfalls ein Vergleich). Rees-Mogg ist gegen alles, was modern ist: gegen das Recht auf Abtreibung, gegen Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern/innen, gegen die EU, gegen den Vorrang der Umwelt vor der Wirtschaft.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/kultur/jacob...49?reduced=true]

Bis vor kurzem dachte ich, den Konservativen wären wenigstens die Monarchie und ihre Queen heilig, aber weit gefehlt.
Die Neandertaler trampeln alles nieder.

Zitat:
Boris Johnson beschädigt seine Partei, das Parlament und auch die Queen. Er will die Macht, und zwar die ganze. Das Parlament hat ihm eine Waffe gegeben, die schärfer nicht sein könnte.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/john...nnien-1.4588739]

Wie in den USA unter dem Trumpel.
In beiden Ländern begünstigt das Mehrheitswahlrecht massiv die Rechte.
In beiden Ländern tobt die ultrarechte fanatische Presse.
In beiden Ländern ist die Hälfte der Bevölkerung unrettbar verblödet.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.09.2019 ~ 06:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1952 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brexit oder nicht? Beitrag Kennung: 962643
gelesener Beitrag - ID 962643


Fassungslos starren alle auf das Chaos an der Themse.
Wir lesen immer mehr desaströse Szenarien über die nahe ökonomische und finanzielle Zukunft Großbritaniens.
Das sind Papiere zur Folgenabschätzung: "Was passiert, wenn wir bei Brexit keinen Deal hinkriegen".
Kann man diesen irren Brexit nicht doch nicht aufhalten?
Nein, man kann den Brexit nicht aufhalten.
Weil die Hälfte der Briten fanatische Irre sind, die nicht verschwinden würden und erst ihre Lektion durch eine dramatische Rezession lernen müssen.
Außerdem bedeutet eine Brexit-Verschiebung, dass weiterhin der verlogene Johnson am Tisch der EU-Regierungschefs sitzt und den Rest Europas lähmen und chaotisieren würde.
Das braucht niemand.
Der Brexit wird den Möchtegern-Exit-Nationalisten in Frankreich, Italien und Ungarn außerdem zeigen welche fatalen Konsequenzen ihnen außerhalb des Handels-Daches EU blühen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.09.2019 ~ 11:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1952 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brexit oder nicht? Beitrag Kennung: 962816
gelesener Beitrag - ID 962816


[QUOTE]Johnson will Brexit durchboxen. „Je wütender Hulk wird, desto stärker wird Hulk.“
Premier Johnson ist wild entschlossen, den Brexit am 31. durchzuziehen. Das unterstreicht er jetzt mit einem amüsanten Vergleich.[/QUOTE][Quelle: zdf.de/nachrichten; 15. September 2019]

Grün Angelaufene gehören auf die Intensivstation.
Oder Typen wie Johnson gleich in die Klapse.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Brexit oder nicht?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD