online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Satire des Tages » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Satire des Tages
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.05.2017 ~ 06:46 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 879855
gelesener Beitrag - ID 879855


Zitat:
Berlin (dpo) - Stecken dahinter Außerirdische? Oder ist es eine sich alle vier Jahre wiederholende Konstellation der Sterne, die dafür sorgt, dass Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) immer nur kurz vor wichtigen Wahlen plötzlich Spielraum für Steuersenkungen sieht? Ein Fall für Postillon Mystery.


Seht selbst, ob das Rätsel gelöst werden kann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.05.2017 ~ 07:55 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 880155
gelesener Beitrag - ID 880155


A C H T U N G !
Diese Satire ist keine Satire.

Zitat:
Freundliches Gesicht reicht offenbar doch nicht, um 17 Jahre unsoziale Politik vergessen zu machen
Berlin (dpo) - Entgegen kurzzeitig von SPD-Spitzenpolitikern gehegten Hoffnungen wiegt ein freundliches Gesicht offenbar doch nicht knapp zwei Jahrzehnte unsoziale Politik auf. Das geht aus den letzten drei Landtagswahlen im Saarland, in Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen sowie aktuellen Umfrageergebnissen hervor.
"Zwischenzeitlich gab es ein Hoch der SPD in den Umfragen, weswegen man meinen konnte, dass ein freundliches Gesicht tatsächlich wichtiger ist als politische Inhalte und das, was eine Partei in Regierungsverantwortung unternommen hat", erklärt Politikwissenschaftler Udo Köhne. "Doch entgegen der Hoffnungen der SPD-Spitze verfügen einige Wähler offenbar doch über so etwas wie ein Gedächtnis."
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/05/schulz-spd.html]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.05.2017 ~ 06:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 880433
gelesener Beitrag - ID 880433


Ex-Familienministerin von der Leyen mit Weitsicht





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.05.2017 ~ 07:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 880631
gelesener Beitrag - ID 880631


Zitat:
Europäischer Gerichtshof: Kirchen müssen für unerfüllte Gebete haften
Brüssel (Archiv) - Schluss mit leeren Versprechungen! Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in einer Grundsatzentscheidung verfügt, dass Glaubensgemeinschaften wie die evangelische und die katholische Kirche für die unerfüllten Gebete ihrer Anhänger aufkommen müssen. Andernfalls drohen ihnen Sanktionen bis hin zur sofortigen Schließung wegen "unlauteren Wettbewerbs".
In dem wegweisenden Urteil des EuGH heißt es: "Glaubensgemeinschaften und Kirchen werben ihre Mitglieder mit dem Versprechen, dass ein höheres Wesen - in diesem Falle Gott - die Gebete der Gläubigen erhört. Bei Nichterfüllung dieses mündlichen Vertrages haftet daher die jeweilige Institution als Ganze."
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2011/12/eug...ng-kirchen.html]

Leider, leider ist das nur eine Satire.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.06.2017 ~ 07:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 881471
gelesener Beitrag - ID 881471


Zitat:
Volltrottel (70) macht schon wieder irgendeinen Scheiß
Wenig überraschende Nachrichten kommen heute aus den USA. Ein ortsbekannter Volltrottel (70) hat dort mal wieder irgendeinen Scheiß gemacht. Beobachter sind nicht einmal mehr schockiert. Der Scheiß von heute reiht sich damit ein in eine lange Kette von Scheiß-Aktionen, die sich der Volltrottel seit Januar geleistet hat.

Viele fordern jetzt, den Volltrottel zu ignorieren. Doch dies gilt unter Experten als quasi unmöglich, weil eine Schar von journalistischen Volltrotteln von genau dem Scheiss dieses Volltrottels ganz hervorragend leben können
[Quelle: http://dietagespresse.com/volltrottel-71...ndeinen-scheiss]

Hmmmm, wer könnte da gemeint sein?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.06.2017 ~ 07:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 882460
gelesener Beitrag - ID 882460


Der Moslem muß endlich aufstehen!

Ein Kommentar von Rock-am-Ring-Chef Marek Lieberberg



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.149 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.06.2017 ~ 22:08 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1325 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 882553
gelesener Beitrag - ID 882553


Die Satire des Tages:
Wie dem rbb-Abendfernsehen zu entnehmen war, soll in der BVV in Berlin-Lichtenberg auf Initiative der Grünen eine Frauenredequote eingeführt werden, da weibliche Abgeordnete angeblich zu selten zu Wort kämen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.06.2017 ~ 07:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 882594
gelesener Beitrag - ID 882594


Passend zur Themenwoche der ARD: "Woran glaubst du".

Zitat:
Glaube an allmächtige russische Hacker als Religion anerkannt
Berlin (dpo) - Sie wohnen in jedem Computer auf der ganzen Welt und lenken die Geschicke der Menschheit: Der Glaube an allmächtige russische Hacker, die den Lauf der Weltgeschichte bestimmen, ist heute offiziell als Religion anerkannt worden. Besonders in den USA, aber auch in Deutschland erfreut sich die Glaubensgemeinschaft immer größeren Zulaufs.
Anhänger des sogenannten Russohackismus sind fest davon überzeugt, dass geheimnisvolle Computerexperten aus Russland hinter nahezu sämtlichen größeren Ereignissen stecken, für die es sonst keine zufriedenstellende Erklärung gibt. Dazu zählen nicht nur klassische Hackerangriffe unbekannten Ursprungs, sondern unter anderem auch Falschmeldungen, überraschende Wahlergebnisse, Strafzettel, Hexenschuss und verknotete Kopfhörerkabel.
...
"Russische Hacker sind allmächtig. Sie bestimmen, wer Präsident wird, sie beeinflussen die Bundestagswahl, sie veröffentlichen Nacktbilder von Promis", beschreibt Frank Grebbler (44) nach dem gemeinsamen Gebet seinen Glauben.
Aus der Kirche ist der ehemals gläubige Katholik ausgetreten: "Ich habe den falschen Götzen abgeschworen, um mich ganz der Verehrung russischer Hacker hinzugeben. Codes Gnade sei mit uns!"
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/06/rus...acker.html#more]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.550 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



08.06.2017 ~ 16:53 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
624 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 882627
gelesener Beitrag - ID 882627


Zitat:
gastli hat am 08. Juni 2017 um 07:40 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Glaube an allmächtige russische Hacker als Religion anerkannt
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/06/rus...acker.html#more]

So ein Unsinn! Schon eine simple Google-Recherche hätte ergeben, dass die Hacker aus einem ganz anderen Land kommen.


Pfiffikus,
der sich fragt, wie Dir das entgehen konnte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.06.2017 ~ 16:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 882629
gelesener Beitrag - ID 882629


Wir sind hier im Satire Thema.

gastli,
der sich fragt, wie Dir das entgehen konnte



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.06.2017 ~ 16:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 883396
gelesener Beitrag - ID 883396


Er will es nochmal wissen: Egon Krenz kandidiert für die AfD bei der Bundestagswahl!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.550 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



19.06.2017 ~ 22:45 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
624 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 883656
gelesener Beitrag - ID 883656


Zitat:
gastli hat am 08. Juni 2017 um 16:56 Uhr folgendes geschrieben:
Wir sind hier im Satire Thema.

Theoretisch schon. Theoretisch wird das auch als Satire bezeichnet.


Pfiffikus,
der bedauert, dass es sich praktisch wie so oft kaum um Satire handelt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Tina
Benutzerkonto wurde gelöscht



22.06.2017 ~ 22:42 Uhr ~ Tina schreibt:
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 883905
gelesener Beitrag - ID 883905


Oft ist es auch schwierig zu unterscheiden, ob es sich um Satiere handelt oder um mehr,
wie zum Beispiel bei Max Uthoffs Programm "Gegendarstellung" - es ist bundesdeutsche Realität. Zu sehen in der 3sat-Mediathek.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.06.2017 ~ 06:27 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 884036
gelesener Beitrag - ID 884036


Zitat:
Protokoll-Leak: Beerdigungsmarathon für Helmut Kohl!
Täglich komme neue Details über das Abschiedsevent ans Licht am Ende des Tunnels. Beim Trauerakt in Speyer soll angeblich ein vier Meter hohes Nacktbildnis Kohls "enthüllt" werden, es wäre die erste Aktdarstellung eines europäischen Staatsmannes überhaupt. Dazu soll Pfälzer Wein ausgeschenkt und ein frecher "Spiegel"-Journalist gekreuzigt werden. Reden werden unter anderem von Kai Diekmann und Campino erwartet. Entgegen anderslautenden Gerüchten wird Kohl selber nicht sprechen.
Im Anschluß wird Kohls Leichnam auf einer goldenen Schaluppe von zwei Blauwalen den Rhein hoch- und runtergezogen, der bei dieser Gelegenheit in Helmut-Kohl-Strom umbenannt wird. Der Dom in Speyer wird für Schwerlasten gesichert und dann vorübergehend Location für Kohls Body sein, bevor der Altkanzler in seinem Haus in Oggersheim aufgebahrt wird, wo ihn Fans ein letztes Mal berühren dürfen (Selfies nur ohne Blitz!). An der Haustür sind häßliche Szenen zwischen Maike Kohl-Richter und Angela Merkel, Frank-Walter Steinmeier und den Kohl-Bubb’m geplant. Die "Bild" darf exklusiv berichten. Danach wird er endlich im kleinen Kreis beigesetzt – wo, bleibt geheim, wegen Ehrenwort.
[Quelle: http://www.titanic-magazin.de/news/proto...lmut-kohl-8948/]

Etwas mehr medialen Aufwand hätte ich erwartet.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.06.2017 ~ 20:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 884159
gelesener Beitrag - ID 884159


Zitat:
SPD sichert sich Stimmen von Leiharbeitern, Hartz-IV-Empfängern und armen Rentnern durch Auftritt von Gerhard Schröder
Dortmund (dpo) - Das war ein cleverer Schachzug! Durch einen Auftritt von Altbundeskanzler Gerhard Schröder auf dem SPD-Parteitag in Dortmund hat Kanzlerkandidat Martin Schulz einen wichtigen Schritt unternommen, um sich die wertvollen Stimmen von rund einer Million Leiharbeitern, 4,4 Millionen Hartz-IV-Empfängern, 2,5 Millionen Minijobbern sowie 5,7 Millionen von Altersarmut betroffenen Rentnern zu sichern.
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/06/danke-gerd.html]

Realsatire.
Bitte die Verlinkungen im Quellartikel beachten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.06.2017 ~ 05:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 884287
gelesener Beitrag - ID 884287


Zitat:
Ratgeber: Alles, was Sie jetzt zum Thema "Ehe für alle" wissen müssen
etzt geht alles ganz schnell: Nachdem Grüne, FDP und SPD die gleichgeschlechtliche Ehe jeweils zur Koalitionsbedingung gemacht haben, könnte der Bundestag bereits in dieser Woche darüber abstimmen. Doch worum geht eigentlich bei der "Ehe für alle"? War Heiraten nicht schon immer irgendwie schwul? Der Postillon hat recherchiert und beantwortet die wichtigsten Fragen:
...
Warum ist die Kirche gegen gleichgeschlechtliche Ehen?
Die katholische Kirche sperrt sich ebenfalls gegen die Gleichstellung. Sie möchte weiterhin am eigenen traditionellen Familienbild aus Vater, Jungfrau, Gott und Kind festhalten. Der Schutz der Familie dient außerdem wie schon das Kondomverbot dazu, den Nachschub an Ministranten zu sichern. Wie sich die vielen tausend zölibatär lebenden Priester weltweit auf die Kinderzahl auswirken, wurde bislang nicht untersucht.

Warum ist Angela Merkel plötzlich offen für eine "Ehe für alle"?
Die Kanzlerin, die sich früher gegen die Homoehe aussprach, folgt damit ihrer tiefen Überzeugung, ihre tiefen Überzeugungen immer dann über Bord zu werfen, wenn mindestens 60 Prozent der Bevölkerung eine Maßnahme unterstützen.
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/06/ehe-fuer-alle.html]

Der Postillon ist inzwischen, denn hier stellt man die richtigen Fragen, eine der wichtigsten und informativsten digitalen Tageszeitungen in dieser BRD geworden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.07.2017 ~ 07:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 884541
gelesener Beitrag - ID 884541


Zitat:
Nach Beschluss von "Ehe für alle": Konservativer Christ plötzlich impotent und unfruchtbar Bad Hersfeld (dpo) - Jahrelang hat Andreas Wettkamp vor den schlimmen Folgen gewarnt, die die "Ehe für alle" für die traditionelle Ehe zwischen Mann und Frau hat – jetzt ist die Katastrophe eingetreten. Seit heute Morgen ist der 32-Jährige plötzlich impotent und unfruchtbar, seine Beziehung steckt mit einem Mal in einer schweren Krise.
Nach eigenen Angaben lag Wettkamp gerade mit seiner Frau Esther im Bett und wollte nach dem Willen Gottes noch schnell ein frommes Kind zeugen, wie es in der Ehe vorgesehen ist, bevor er ins Büro musste. "Das Licht war aus. Wir waren in Missionarsstellung. Optimale Bedingungen also", erklärt er.
Doch genau um 9:11 Uhr verlor er plötzlich seine Erektion und spürte, dass etwas nicht in Ordnung war. "Es fühlte sich an, als hätte eine böse Macht etwas Heiliges zerstört. Nur Sekunden später kam die Eilmeldung auf meinem Handy an, dass der Bundestag die Homo-Ehe beschlossen hat", berichtet der gläubige Christ.
Seitdem ist Wettkamps Manneskraft völlig dahin. "Selbst der Gedanke an Angela Merkel, die tapfer mit 'Nein' gestimmt hat, hilft nicht viel", so Wettkamp. Ein Besuch beim Arzt bestätigte außerdem einen weiteren schrecklichen Verdacht. Seine Spermienzahl ist von 300 Millionen auf 0 gefallen.
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/06/chr...otent.html#more]

Leider nur Satire.
Die Evolution könnte sonst einen Riesenschritt machen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.07.2017 ~ 12:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 884887
gelesener Beitrag - ID 884887






Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.07.2017 ~ 06:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 884954
gelesener Beitrag - ID 884954


Zitat:
"Beide doof": Russischer Hacker unschlüssig, wen er bei Bundestagswahl unterstützen soll
Sankt Petersburg (dpo) - Der russische Hacker Anatoli Fadejew ist verzweifelt: Schon bald ist Bundestagswahl und der 27-Jährige aus Sankt Petersburg hat sich immer noch nicht entschieden, ob er Angela Merkel (CDU) oder Martin Schulz (SPD) attackieren soll, um den jeweils anderen zu begünstigen. Offenbar findet der direkt von Putin beauftragte Hacker beide diesjährigen Kanzlerkandidaten nicht überzeugend.
"Ich wurde beauftragt, die Bundestagswahl zu hacken, aber was ich hier geboten bekomme, ist ja ein Trauerspiel", klagt Fadejew. "Wenn das wirklich die beiden einzigen Kandidaten sind, die Deutschland 2017 zu bieten hat, dann kann ich meinen Job nicht zufriedenstellend beenden."
...
Angesichts seiner aussichtslosen Situation will der Hacker aus Sankt Petersburg vorerst keine Hackerangriffe unternehmen und stattdessen am Tag nach der Bundestagswahl einfach behaupten, er habe den Sieger unterstützt. "Wird schon schlecht sein fürs Land", so Fadejew optimistisch.
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/07/hacker.html#more]

Den Optimismus des Mannes kann man uneingeschränkt teilen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



11.07.2017 ~ 06:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 885543
gelesener Beitrag - ID 885543


Zitat:
Olaf Scholz im Interview: "Ach, ist der G20-Gipfel schon vorbei?"
Nach den schweren Ausschreitungen am Rande des G20-Gipfels steht Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz schwer in der Kritik. Doch im Interview mit dem Postillon gibt sich der SPD-Politiker entspannt:

Postillon: Herr Scholz, vielen Dank, dass Sie sich zu diesem Interview bereit erklärt haben. Immerhin dürfte die Nachbearbeitung des G20-Gipfels gerade Ihre Zeit ziemlich beanspruchen.

Scholz (erstaunt): G20-Gipfel? In Hamburg? Ach, das war an diesem Wochenende! Ist der denn schon wieder vorbei?

Postillon: Hmm… Es sieht ganz so aus, als hätten Sie recht gehabt, als Sie sagten: "Es wird Leute geben, die sich am 9. Juli wundern werden, dass der Gipfel schon vorbei ist."

Scholz: Sehen Sie! So ein G20-Gipfel in einer Großstadt wie Hamburg ist ja auch kein Problem. G20-Gipfel ist wie Hafengeburtstag – nur ohne Hafen und Geburtstag, dafür mit Demonstrationen, Wasserwerfern, Krawallen, Plünderungen, Polizeieinsätzen...

Postillon: Stichwort Polizei: Beobachter kritisieren, dass die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag lange Zeit nicht präsent genug war.

Scholz: Das stimmt nicht. Die Polizei war mit 19.998 Einsatzkräften vor der Elbphilharmonie präsent, wodurch unsere ausländischen Staatsgäste sowie die Crème de la Crème der Hamburger Bürgerschaft bestens vor Randalierern geschützt waren. Zusätzlich wurde eine Zweier-Streife damit beauftragt, im Schanzenviertel nach dem Rechten bzw. in diesem Fall nach dem Linken zu sehen (lacht).

Postillon: Aber genau dort eskalierte die Lage. Schaufenster gingen zu Bruch, Läden wurden geplündert. Autos gingen in Flammen auf...

Scholz: ...wodurch sich die Parkplatzsituation in der Innenstadt deutlich verbessert hat. Wieder ein Wahlversprechen abgehakt. Außerdem habe ich sofort reagiert. Als ich hörte, dass überall in der Stadt Autos brennen, habe ich sofort eine zusätzliche Streife zur Bewachung meiner Dienstlimousine abgestellt.

Postillon: Die Polizei hat in der Nacht zusätzliche Einsatzkräfte angefordert – obwohl bereits 20.000 Polizisten im Einsatz waren. Heißt das, die Gefahr wurden unterschätzt?

Scholz: Welche Gefahr? So ein G20-Gipfel ist doch keine große Sache. Den stemmt eine Weltstadt wie Hamburg doch mit Links bzw. in diesem Fall gegen Links (lacht wieder). Wir haben doch auch regelmäßig den Hafengeburtstag. Hamburg schafft ja auch den Andrang vor dem Miniaturwunderland und dem Musical-Dauerbrenner König der Löwen.
....
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/07/ola...-interview.html]

Es war so schlimm in Hamburg, dass aus Sorge um die Sicherheit der Verband der Kaninchenzüchter sein Jahrestreffen in Hamburg abgesagt hat.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.07.2017 ~ 07:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 885742
gelesener Beitrag - ID 885742


Zitat:
"Bild von rechts": Der "Deutschland-Kurier" ist da!
Die der AfD nahestehende Wochenzeitung "Deutschland-Kurier" ist in Berlin zum ersten Mal kostenfrei verteilt worden. Die "Bild von rechts", wie Chefredakteur David Goebbels Bendels die Zeitung bezeichnet, startet mit einer Auflage von zirka 1933-1945 Exemplaren und soll für 1000 Jahre erscheinen. Das Beste der ersten Ausgabe im Überblick:

Seite-1-Girl Beatrix (46, Brüssel): "Ich mag es am liebsten von rechts!"
Seite 2: Kolumne "Post von Erika Steinbach"
Seite 3: Reichsflagge zum Ausschneiden
Seite 5-6: Gesundheit Spezial: Die besten Hausmittel gegen das Schwulsein
Seite 7: Hausbesuch bei Wutbürger Horst S. in München
Seite 8: Starschnitt von Alexander Gauland und Alice Weidel
Seite 10-16: "Gender-Gaga ist voll Kacka – was ich eine Woche lang auf einer Unisex-Toilette erlebte!" – Reportage von Matthias Matussek
Seite 17: Feuilleton-Chef Xavier Naidoo stellt neue Bands vor – erste Folge: "The Reptiloids"
Seite 18: Was macht eigentlich Blondi? – Interview mit der Kult-Schäferhündin
[Quelle: http://www.titanic-magazin.de/news/bild-...er-ist-da-8996/]

Ableger davon mit ähnlichen Themen fanden sich auch schon in Geraer Briefkästen.
Die Macher haben nur nicht verstanden, dass sie Satire verbreiten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.07.2017 ~ 07:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 885894
gelesener Beitrag - ID 885894


Zitat:
G20-Gipfel vorbei: Deutsche können statt Autos endlich wieder Asylheime anzünden
Ganz Deutschland ist schockiert nachdem autonome Linksextreme mitten in Hamburg mehrere Autos in Brand gesteckt hatten. Doch heute kann die deutsche Bevölkerung endlich wieder zur Tagesordnung übergehen und ganz normal Asylheime anzünden.
[Quelle: http://dietagespresse.com/g20-gipfel-vor...heime-anzuenden]

Satire.
Oder doch nicht?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.08.2017 ~ 06:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 886528
gelesener Beitrag - ID 886528


Zitat:
"Die Auto-Industrie muß künftig besser manipulieren!" – Ein Gastbeitrag von Alexander Dobrindt (BMW)
Liebe Autofreunde!

Es sind schwierige Zeiten für uns. Auf der Autobahn stehen wir überall im Stau, weil die Bauarbeiter und Menschen mit zweistelligem PS-Wert trödeln und niemand etwas dagegen unternimmt.
...
Wie Sie wissen, habe ich die Automobilkonzerne für Mittwoch zum großen Diesel-Gipfel nach Berlin eingeladen. Dann wollen wir gemeinsam alle Probleme lösen und drohende Fahrverbote abwenden. Und gesoffen wird natürlich auch! Meine eigenen Vorschläge liegen bereits auf dem Tisch. Punkt eins: Das Einatmen von schädlichen Abgasen wird verboten – wer es dennoch tut, muß eben mehr Sport machen und die Schadstoffe wieder rausschwitzen. Punkt zwei: Statt der Autos werden Menschen mit schwachen Atemwegen aus den Innenstädten verbannt. Punkt drei: Das extrem unter Luftverschmutzung leidende Stuttgart wird zum Schutz des restlichen Landes komplett dem Erdboden gleichgemacht.

Aber ich appelliere auch an die verdammte Verantwortung der Hersteller, das Vertrauen wiederherzustellen. Die deutsche Auto-Industrie muß künftig besser manipulieren – andernfalls droht unserem Land, unseren Autos und unserem besten Minister (mir!) ein großer Imageschaden. Sollten die Konzerne aus ihren Fehlern nichts lernen, werde ich mich – und da bin ich knallhart – für den Ausstieg aus dem Diesel einsetzen. Jedenfalls testweise, ab dem Jahr 2300. Vorerst selbstverständlich nur auf dem Mond. Wir möchten schließlich nichts überstürzen.

Vielen Dank und wrumm-wrumm!

Ihr Alexander Dobrindt
[Quelle: http://www.titanic-magazin.de/news/die-a...r-dobrind-9035/]

Bisher war doch alles was von diesem Dobrindt kam Satire tauglich oder?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.08.2017 ~ 20:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 886753
gelesener Beitrag - ID 886753


Zitat:
Berlin (dpo) - Ein Blick auf die veröffentlichungspflichtigen Großspenden ab 50.000 Euro zeigt, dass CDU und FDP in diesem und im letzten Jahr mit Abstand am meisten Geld aus der deutschen Wirtschaft und von wohlhabenden Privatpersonen erhalten haben. Experten vermuten, dass dies daran liegt, dass diese beiden Parteien die beste Politik für die einfachen Leute machen.
"Profitorientierte Unternehmen, Lobbyverbände der Industrie und reiche Firmenerben spenden selbstverständlich nur an jene Parteien, die das Wohl des kleinen Mannes im Auge haben", so Politikwissenschaftler Detlev Bräuninger. "Schließlich fühlen sich börsennotierte Konzerne und Milliardäre zuallererst der Allgemeinheit verpflichtet und erwarten keinerlei Gegenleistung für ihre Investitionen."
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/08/cdu...enden.html#more]

Extra noch einmal erläutert für die politisch "gebildeten" Deutschen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



11.08.2017 ~ 20:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 887381
gelesener Beitrag - ID 887381


Die gute Meldung: Erster G20-Chaot angeklagt



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.08.2017 ~ 06:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 887991
gelesener Beitrag - ID 887991


Zitat:
IS bedankt sich bei Medien für Hilfe bei Verbreitung von Angst und Schrecken
Rakka (dpo) - Es ist eine tiefe Dankbarkeit, die man aus der neuesten Videobotschaft der Terrororganisation IS heraushören kann. Darin lobt ein Sprecher angesichts der jüngsten Ereignisse in Barcelona europäische Medien für die erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Verbreitung von Angst und Schrecken. Besonders Onlinemedien hätten sich mit Livetickern und Fotos und Videos von Opfern in vorbildlicher Weise hervorgetan.
"Liebe Medien, ohne eure hysterischen, teils unverifizierten Schreckensmeldungen würden wir es nie schaffen, dass so viele Menschen Angst vor uns haben", so der Sprecher wörtlich. "Selbst wenn noch nicht einmal klar ist, was vorgefallen ist, greift ihr jedes Gerücht auf oder verbreitet ungeprüft das Foto von Leuten, die sich später als unschuldig herausstellen. Danke dafür!"
Einen besonderen Dank sprach der IS-Kämpfer an Bild.de aus. "Der gesamte obere Teil der Seite ist für uns reserviert. Überschrift: 'Terror in Barcelona! 13 Tote! 100 Verletzte!' Danke! Vielen Dank! Schöner hätten wir das nicht formulieren können. Dazu eine eigene Fotogalerie mit Toten und Verletzten."
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/08/is-medien.html#more]

Ooops.
Ist das etwa gar keine Satire?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.09.2017 ~ 07:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 888891
gelesener Beitrag - ID 888891


Zitat:
Ratgeber: Alles, was Sie über den "Fachkräftemangel" wissen müssen
Das klingt nicht gut: Laut einer Studie des Basler Forschungsinstituts Prognos droht Deutschland ein gigantischer Fachkräftemangel – bis 2030 könnten demnach bis zu 3 Millionen der wertvollen Arbeitskräfte fehlen, bis 2040 sogar 3,3 Millionen! Doch was ist dieser Fachkräftemangel eigentlich, vor dem sich jeder fürchtet? In diesem Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie zu dem Thema wissen müssen
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/08/rat...eftemangel.html]

Top.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.09.2017 ~ 07:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 888892
gelesener Beitrag - ID 888892


Wahlsieg in Gefahr!
Merkel-Tochter aufgetaucht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.09.2017 ~ 11:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 888940
gelesener Beitrag - ID 888940


Zitat:
Bundesregierung stoppt alle Antifa e.V. Projekte
Die Bundesregierung wird ab dem 1.Oktober 2017 kein Demogeld mehr für die Antifa e.V. bereitstellen. Das geht aus einem internen Schreiben der Bundesregierung hervor.
...
Was Anfangs als Spaltungswerkzeug gedacht war, um die Bevölkerung zu polarisieren, ist in den vergangenen Jahren zunehmend außer Kontrolle geraten. Immer mehr Menschen haben sich in dieser Zeit ein zweites Standbein als Gegendemonstrant aufgebaut. Im Schnitt verdienen Sie pro Stunde 30 €. Zusätzlich erhalten Sie Zuschläge für anfallende Fahrkosten und einen Gefahren-Bonus. Das bedeutet, dass ein Vollzeitdemonstrant an nur einem Tag bis zu 350 € und mehr verdienen kann. Das ehemals als Geheimoperation gestartete Projekt ist durch aufmerksame Bürger immer mehr in die Öffentlichkeit getragen worden. Daraufhin wurde das Budget von 62 Millionen Euro nun vollkommen ausgeschöpft. Alles deutet auf eine Einstellungen des Projektes hin.
[Quelle: http://redereifm.de/antifa-demogeld]

So weit die Satire.

Doch es finden sich immer wieder Typen in diesem Land, die kognitiv zu früh abgebogen sind und auf die Saire hereinfallen.






Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.09.2017 ~ 07:30 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 889361
gelesener Beitrag - ID 889361


Zitat:
Nach TV-Duell: UNO schickt richtige Journalisten nach Deutschland, um ordnungsgemäße Wahl zu gewährleisten
New York (EZ) | 4. September 2017 | In einer Dringlichkeitssitzung nach dem gestrigen TV-Duell haben die Vereinten Nationen beschlossen, eine schnelle journalistische Eingreiftruppe nach Deutschland zu entsenden. Es seien rasche Maßnahmen nötig, um die ordnungsgemäße Durchführung der Bundestagswahl zu garantieren.
Mehrere Staaten haben nach Sichtung des sogenannten TV-Duells, in dem sich Kanzlerin Angela Merkel und Ihr Kontrahent Martin Schulz gestern in gleich vier Sendern gegenüberstanden, eine Sondersitzung der UNO einberufen. „Mir war nicht klar, in welchem Zustand sich der Journalismus in der größten Demokratie der EU befindet“, sagt ein sichtlich schockierter UN-Generalsekretär António Guterres. „Unter diesen Umständen ist ein schnelles Eingreifen der Internationalen Gemeinschaft dringend notwendig.“ Das Bild, das die vier Moderatoren abgaben, habe ihn „betroffen gemacht“, so Guterres. „Unter diesen Umständen sind Mindeststandards, was die politische Berichterstattung angeht, nicht erfüllt.“
[Quelle: https://www.eine-zeitung.net/2017/09/04/...gewaehrleisten/]

Leider nur Satire.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.09.2017 ~ 17:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 889634
gelesener Beitrag - ID 889634


Zitat:
SKANDAL!
Bundestagswahlergebnisse stehen bereits fest.

Unter Berufung auf russische Geheimdienste berichtet die Presseagentur AFAP, dass Dokumente geleaked wurden, die das Ergebnis der bevorstehenden Bundestagswahl bereits vorwegnehmen. Demnach haben sich die bisher im Bundestag vertretenen Parteien und die FDP auf ein gemeinsames Ergebnis geeinigt, das die AfD an der 5%-Hürde scheitern lässt.

Nach den uns in Kopie vorliegenden Unterlagen einigten sich die Parteien auf folgende Ergebnisse: CDU/CSU 34,1%, SPD 26,4%, Die LINKE 11,1%, Bündnis90/Die Grünen 10,5%, FDP 8,3%, AfD 4,9%, Sonstige Parteien 9,7%.
[Quelle: https://www.koelner-abendblatt.de/artike...t-08796951.html]

Schade, leider nur Satire.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.09.2017 ~ 06:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 890975
gelesener Beitrag - ID 890975


Noch unentschlossen? Der Wahl-O-Mat des Postillon ist da!
In wenigen Tagen ist Bundestagswahl und immer noch sind 28,43 Prozent (grobe Schätzung des Chefred.s) der Bundesbürger unentschlossen, welcher Partei sie ihre Stimme geben sollen. Der Postillon schafft Abhilfe mit dem Postill-O-Mat! Entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Opinion Control können Sie so schon durch die simple Beantwortung weniger Fragen herausfinden, welche Partei Ihnen am nächsten steht:

Postill-O-Mat



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.09.2017 ~ 07:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 891033
gelesener Beitrag - ID 891033


TITANIC Wahlserie: Prominente empfehlen Parteien.

Zitat:
Siegfried Borchardt: Ich wähle stabil
Kameraden! Den Auftritt von dem AfD-Führer Alexander Gauland auf dem Kyffhäuser-Treffen von der "Alternative für Deutschland" fanden viele von Euch stabil. Aber wißt Ihr überhaupt, was der Mann gesagt hat? "Wenn die Franzosen zu Recht stolz auf ihren Kaiser von Frankreich sind und die Briten auf Nelson und Churchill von Großbritannen, haben wir das Recht, stolz zu sein auf die Leistungen von den deutschen Soldaten in zwei Weltkriegen." Ich erinnere mich jetzt leider nicht mehr ganz genau, wer Nelson und Churchill waren. Ich glaube, Nelson war der stabile Schwarze von der Inter City Firm. Und Churchill könnte einer von den Chelsea Headhunters gewesen sein. Oder war das Stalin? Nein, Stalin war ja die Fotze vom Betzenberg. Nelson und Churchill: stabile Typen von stabilen Crews – keine Frage! Aber solche Jungs auf eine Stufe mit den stabilen Helden von der Wehrmacht oder gar von der Waffen-SS zu stellen, ist entartet. Da kannste ja gleich behaupten, daß die Schwuchteln von den Schalkern in den achtziger Jahren stabiler waren als wir Jungs von unserem geliebten Verein von Dortmund. Als Führer von der Borussenfront rufe ich daher alle Freunde von dem Nationalsozialismus auf, dieses Jahr statt den Volksverrätern von der AfD die Kameraden von der SPD zu wählen. Wie immer seit 1945. Bleibt stabil! Und ganz liebe Grüße von
Euer SS-Siggi
[Quelle: http://www.titanic-magazin.de/news/titan...arteien-4-9144/]

Ein kurzer Einblick in die Denke der Verwirrten und Besorgten.
In leicht abgeschwächter Form kann man das tatsächlich derzeit an Wahlständen erleben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.09.2017 ~ 10:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 891588
gelesener Beitrag - ID 891588


Zitat:
Jamaika ändert Landesflagge, um nicht mit Koalition in Verbindung gebracht zu werden
Kingston (dpo) - Jamaika will sein Image retten: Die Regierung des Karibikstaates hat heute beschlossen, die Farben der seit 1962 bestehenden Landesflagge von Schwarz-Gelb-Grün in Weiß-Blau-Magenta zu ändern. Damit soll sichergestellt werden, dass Jamaika künftig nicht mehr mit der möglichen künftigen Regierungskoalition Deutschlands assoziiert wird.
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/09/jamaika.html]

Es ist tatsächlich eine Erwägung wert.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.10.2017 ~ 16:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 891866
gelesener Beitrag - ID 891866


Deutschland kuscht vor der Türkei! Serdar Somuncu sagt danke.

https://www.youtube.com/watch?v=JpXCgX58xXo&feature=youtu.be



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.10.2017 ~ 15:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 892328
gelesener Beitrag - ID 892328


Zitat:
Wegen Orkan: BER-Bauleitung schickte beide Arbeiter nach Hause
Berlin (dpo) - Sturmtief Xavier hat Nord- und Ostdeutschland noch immer im Griff. Das wirkt sich auch auf den Berliner Großsstadtflughafen BER aus: Dort haben beide Arbeiter der Großbaustelle ihre Tätigkeiten vorübergehend eingestellt. Der Brandschutzexperte Norbert Arzberger (35) und der Maurergeselle Milan Pleiner (31), die den Flughafen seit 2006 gemeinsam errichten, mussten das Baugelände bereits am Dienstag aus Sicherheitsgründen verlassen.
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/10/orkan-ber.html]

Großartig.
Popcorn.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.10.2017 ~ 08:01 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 892618
gelesener Beitrag - ID 892618


Zitat:
Fotostrecke: 13 Momente der letzten Jahre, in denen Angela Merkel definitiv gefurzt hat
Deutschland kennt Angela Merkel vor allem als professionelle Politikerin mit Hang zum Taktieren. Doch wussten Sie, dass die Bundeskanzlerin oft ganz spontan wird, wenn sie das Falsche gegessen hat? Ahnungslose Beobachter bekommen natürlich selten etwas davon mit. Der Postillon gewährt Ihnen nun erstmals einen Blick hinter die Kulissen. Hier sind 13 Momente aus den letzten Jahren, in denen Angela Merkel definitiv gefurzt hat:
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2016/10/fot...13-momente.html]

Sehr schön.
Wie man doch Fotos ganz anders betrachten kann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



11.10.2017 ~ 08:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 892799
gelesener Beitrag - ID 892799


Zitat:
Dönerverkäufer hält Deutsche für dumm, weil sie immer "mit alles" oder "mit scharf" bestellen
Berlin (dpo) - Schreitet die Verdummung im Land der Dichter und Denker immer weiter fort? Dönerverkäufer Hassan Sayim aus Berlin jedenfalls kann sich nur wundern, wie wenige seiner meist deutschen Kunden sich in ihrer eigenen Muttersprache korrekt artikulieren können. Denn mehrmals täglich wird bei ihm Döner "mit alles", "mit scharf", "ohne scharf" oder gar "mit ohne scharf" bestellt.
"Als Deutscher würde ich mich schämen, so etwas in der Öffentlichkeit zu sagen", erklärt Sayim, während er gerade Fleisch vom Dönerspieß schneidet. "Dass die Lahmacun nicht richtig aussprechen können – geschenkt. Aber wie schwer ist es denn bitte, 'einen Döner mit allem' zu bestellen? 'mit allemmmmmm'. Nennt sich Dativ, vierte Klasse Grundschule."
...
Sayim hält inne: "Moment, da kommt ein neuer Kunde. Wenn ich jetzt nicht extra dumm tue, versteht der mich gar nicht, passen Sie auf: Guten Tag der Herr, was darf's denn sein?" Der Kunde blickt ihn irritiert an. "Hä?" Hassan Sayim rollt mit den Augen und versucht es noch einmal: "Hallo ihr Bestellung bitte. Eine Döner? Mit alles? Hier esse oder mitnehme? Ja bitte setze, kommt sofort." Der Kunde entspannt sich sichtlich und entgegnet: "Jo, aber mit ohne scharf, ne? Und schnell. Ich muss gleich Bahnhof."
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/10/mit-scharf.html]

Achtung. Doch keine Satire.
Realistisches Abbild darüber, wie viele in ihrem Inneren dumpfe Deutsche, [vermutlich AfD, Pegida affin oder zumindest "besorgt"] trotzdem beim Türke um die Ecke sich einen Döner bestellen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 11.10.2017 08:13.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.589 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.10.2017 ~ 06:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2059 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 893315
gelesener Beitrag - ID 893315


Zitat:
Sonntagsfrage: Was halten Sie davon, dass die USA aus der UNESCO ausgetreten sind?
US-Präsident Donald Trump hat genug von internationalem Engagement für Bildung, Wissenschaft und Kultur: Unter seiner Regie ziehen sich die USA aus der UNESCO zurück. Schadet das der international gerühmten Allgemeinbildung der Amerikaner? Und wer erbt jetzt die amerikanischen Weltkulturerbe? In dieser Woche will der America-Firstillon (unterstützt durch Isolation Control) von Ihnen wissen:


Hier geht es weiter zur Sonntagsfrage


Ich habe für Option 1 gestimmt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.467 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



17.10.2017 ~ 07:53 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
244 erhaltene Danksagungen
RE: Satire des Tages Beitrag Kennung: 893430
gelesener Beitrag - ID 893430


Zitat:
Die Gedanken eines Naziopas…
Mittels modernster Technik haben wir uns in das Kleinhirn von Alexander Gauland geschlichen und die wirren Gedanken eines Naziopas notiert.

quelle: http://kontrageil.de/politik/die-gedanken-eines-naziopas/



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (11): « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Satire des Tages

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD