online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Terror is coming home. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (15): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Terror is coming home.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.237 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.07.2016 ~ 17:37 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
970 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Terror is coming home. Beitrag Kennung: 837863
gelesener Beitrag - ID 837863


Jetzt werden die Islamisten herausgelockt.
http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...-soldaten-.html
Zitat:
Deutschland und der Terror
Geheimdienstler: "Ihr paar Hanseln könnt uns gar nichts"
27.07.2016, 14:32 Uhr | Christian Kreutzer , t-online.de

Terror-Experte: "Attentäter von Würzburg und Ansbach keine Soldaten". Wachsam aber nicht panisch: Spezialkräfte der Polizei sperren in Ansbach die Zufahrt zu einem Flüchtlingsheim. (Quelle: dpa)

Eine Frage treibt Deutschland um: Wie gehen wir mit dem Terror um - jetzt, wo er uns erreicht hat? Von Angst ist die Rede, von schärferen Gesetzen und von Merkels "Wir schaffen das". Was aber sagt einer, dessen Beruf es ist, die Terror-Gefahr einzuschätzen und darauf zu reagieren?

"Wir Deutsche kriegen das ganz gut hin", beruhigt der Terrorismus-Experte eines deutschen Dienstes. Sein Name ist der Redaktion bekannt, darf aber aus Berufsgründen nicht genannt werden. "Natürlich", gibt er zu, "ist der Adrenalin-Spiegel hoch". Nizza, Würzburg, Ansbach, Normandie - Sicherheitsdienste und Öffentlichkeit seien "Gejagte der Ereignisse".
#
ff
Eines ist dem Sicherheitsexperten besonders wichtig: "Diese Attentäter von Nizza, Würzburg, Ansbach oder der Normandie - das sind keine Soldaten des Kalifats." Es seien "Gestörte", sagt der Mann, Menschen mit Defiziten in der Persönlichkeitsstruktur, mit Traumata oder Entwicklungsstörungen.
#
ff
Der Terrorismus-Experte plädiert für eine Haltung, die auch der Psychiater Borwin Bandelow am Montag in der ARD gefordert hat: "Ruhig bleiben, sich nicht verbiegen lassen - und notfalls einen gewissen Fatalismus entwickeln, nach dem Vorbild Israels."
#
ff


Was ist schon normal am Islam unter der Betrachtung nach europäischen pädagogischen und sozialen Verhältnissen? Es stoßen Welten aufeinander für deren Zusammenwachsen es weder Konzepte noch ausreichende wissenschaftliche Informationen gibt. Es prallen europäisch und islamisch geprägte Menschen aufeinander, denen es an Handlungsanweisungen für ein zusammenwachsen fehlt, weil Moral und Ethik so verschieden sind, das sie nicht zusammen passen leben die Menschen in Parallelgesellschaften. Das ist jedoch keine Alternative für die gemeinsame Zukunft. Hierfür fehlt es an Forschung und Konsequenz. Niemand kann mehreren Herren dienen:
Siehe:
http://bibeltext.com/matthew/6-24.htm
Zitat:

Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.


http://old.st-matthias-muenchen.de/pdf/fastenpr3-07.pdf.
Zitat:

„Die Provokation der Bergpredigt“ – Niemand kann zwei Herren dienen


Können etwa Finanzkapitalismus und Sozialismus in einem Land existieren? Selbst Parteien haben es da schwer, obwohl diese viel flexibler sind, geht es doch hin bis zum Terrorismus; siehe RAF.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 27.07.2016 17:39.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.206 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



27.07.2016 ~ 19:47 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
954 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Terror is coming home. Beitrag Kennung: 837878
gelesener Beitrag - ID 837878


Zitat:
Meta hat am 27. Juli 2016 um 17:37 Uhr folgendes geschrieben:
Können etwa Finanzkapitalismus und Sozialismus in einem Land existieren?


Na hoppla, mal eine wichtige, durchdachte Frage aus Deiner Tastatur! Hast Du vergessen, zu kiffen?

"Finanzkapitalismus" wird in Fachkreisen Imperialismus genannt.

Und Imperialismus und Sozialismus schließen sich aus. Weshalb eine Vereinigung beider deutscher Staaten und etwas vom Besten beider von vornherein unmöglich und der erste Schritt der Annexion die Enteignung der DDR-Bürger und Restauration des privatkapitalistischen Eigentums war.

Imperialistische, also asoziale, kriegstreiberische und menschenverachtende, Staaten wie die B'R'D bringen zwangsläufig immer Terror hervor: Zunächst selbst nach innen und außen, dann die Reaktion darauf als 2. Phase.

Die läuft gerade in der B'R'D an. Ursache sind weder böse Menschen noch der Islam, sondern der deutsche Imperialismus. Das Gleiche gilt für die USA, Frankreich, USrael und andere imperialistische Terrorregime.

Dann setzen die auf mehr Staatsterror - womit die Spirale anläuft.

Wir sind erst am Anfang vom Ende des Anfangs. Das Ende kennen wir von 1918 und 1945. Das jeweilige Ausmaß dieses Endes zeigt eine Tendenz und läßt erahnen, wie es beim Nächstenmal aussehen wird.

Brecht wußte das auch schon, als er warnte:

Zitat:
Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.


Na dann, Heil Zukunft! Wir dummerweise mittendrin.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 27.07.2016 19:53.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.237 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.07.2016 ~ 06:26 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
970 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Terror is coming home. Beitrag Kennung: 837906
gelesener Beitrag - ID 837906


Auf die Fragen, auf welche meine Argumente ausgerichtet sind, ist das was Sie schreiben allerdings keine Antwort.

Wo fand denn bisher eine wirkliche kulturelle Auseinandersetzung statt; nirgends, auch Sie sind dazu nicht bereit.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.206 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



28.07.2016 ~ 07:54 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
954 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Terror is coming home. Beitrag Kennung: 837910
gelesener Beitrag - ID 837910


Deine volksverhetzende Trollerei werde ich nicht noch füttern. Ich ging deshalb nur auf Deine einzige sinnvolle Sachfrage ein.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.07.2016 ~ 08:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Terror is coming home. Beitrag Kennung: 838003
gelesener Beitrag - ID 838003


Erinnert ihr euch an den Amokläufer von München?
Der Deutsch-Iraner?

Nun, der war Nazi!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



29.07.2016 ~ 16:09 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Terror is coming home. Beitrag Kennung: 838048
gelesener Beitrag - ID 838048


Zitat:
Erinnert ihr euch an den Amokläufer von München? Der Deutsch-Iraner?


Nein wie denn - der wird doch nicht jeden Tag mit einer anderen Meldung durch die Medien gejagt.

Zitat:
Nun, der war Nazi!


Ehm wie jetzt - laut der von Dir verlinkten Meldung auf ARD "Todesschütze war offenbar rechtsextrem"

In anderen Fällen hättest Du spätestens jetzt über die Mainstream Medien Lügen geschimpft in diesem Fall aber nicht da steht nämlich etwas von Rechtsextrem, Ironie ein, und da kann man nicht anders man folgt seinem inneren Zwang weil man wenigstens einmal am Tag das Wort "Nazi" in die Tastatur geklöppelt haben muss.. Ironie aus


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Adeodatus: 29.07.2016 16:13.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.07.2016 ~ 21:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Terror is coming home. Beitrag Kennung: 838086
gelesener Beitrag - ID 838086


Zitat:
Adeodatus hat am 29. Juli 2016 um 16:09 Uhr folgendes geschrieben:
Ironie ein, und da kann man nicht anders man folgt seinem inneren Zwang weil man wenigstens einmal am Tag das Wort "Nazi" in die Tastatur geklöppelt haben muss.. Ironie aus


Ohne Ironie.
Da gibt es keinen Zwang
Einmal täglich Faschisten und Rassisten das Biedermann-Image nehmen ist aber wie man sehen kann eindeutig zu wenig.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



30.07.2016 ~ 09:11 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Terror is coming home. Beitrag Kennung: 838105
gelesener Beitrag - ID 838105


Zitat:
Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler ist der Täter wohl nicht in rechtsextreme Netzwerke verstrickt gewesen. Darauf gebe es jedenfalls bislang keine Hinweise, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) in Gmund am Tegernsee.

Quelle: http://www.merkur.de/lokales/muenchen/st...-s-6618376.html


Jeden Tag ne andere Sau durchs Dorf treiben hilft den Opfern und den Hinterbliebenen nicht, nur damit auch jeder seine Meldung bekommt wird dem Täter eben von Islamist bis zum Nazi alles angedichtet und dabei ist es auch Dir wahrscheinlich egal wie sich die Hinterbliebenen der Ermordeten und die Angehörigen der Verletzten fühlen wenn sie ständig mit neuen Meldungen über die angebliche Gesinnung des Täters überschüttet werden. In Deinem Fall Hauptsache ein Nazi. Herkunft, Hautfarbe spielen dabei keine Rolle.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.237 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.07.2016 ~ 10:13 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
970 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Terror is coming home. Beitrag Kennung: 838108
gelesener Beitrag - ID 838108


http://alles-schallundrauch.blogspot.de/...es-muncher.html
Zitat:

Stimmt die Identität des Münchner Attentäters?
Mittwoch, 27. Juli 2016 , von Freeman um 12:05

Die deutschen Medien behaupten, der Täter von München, Ali David S., war ein Rassist mit rechtsextremistischem Weltbild. Er würde aus einer iranischen Familie stammen und wäre stolz darauf, ein Iraner und ein Deutscher "Arier" zu sein. Das erfuhr die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" aus Sicherheitskreisen. Es wird versucht, die Identität des Attentäters von München in die rechte Ecke zu schieben, in dem sie seinen Namen verschleierten und ihn nur Ali David S. nannten. Dann zeigten sie seinen angeblichen vollen Namen, Ali David Sonboly, damit er westlich klingt. Meine Recherchen ergeben aber eine ganz andere Identität und Herkunft. Sein richtiger Name lautet Ali Daud Sunbuli (سنبل&#1610Augenzwinkern , so spricht man es aus, denn es ist ein arabischer Name, was "Weizenkern" bedeutet. Er ist kein Iraner sondern Syrer und seine Facebook-Seite zeigt türkische Flaggen, denn er war gegen Assad und für Erdogan und für die türkischen Islamisten. Es handelt sich also doch um einen Terroranschlag mit islamistischen Hintergrund, was die deutschen Sicherheitsbehörden leugnen, den aus Hass neun Menschen zum Opfer fielen.
#
ff


Werden IS Attentate absichtlich gedeckt,? es erweckt den Anschein.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.206 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



30.07.2016 ~ 11:31 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
954 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Terror is coming home. Beitrag Kennung: 838111
gelesener Beitrag - ID 838111


Zitat:
Adeodatus hat am 30. Juli 2016 um 09:11 Uhr folgendes geschrieben:
Jeden Tag ne andere Sau durchs Dorf treiben hilft den Opfern und den Hinterbliebenen nicht


Stimmt. Faschistische Serien- und andere Morde, Amokläufe und Terrorakte heben sich nicht gegenseitig auf wie Tore beim Fußball, sondern sind allesamt Ergebnis der verbrecherischen Politik des Verbrecherrregimes B'R'D und seiner Spießgesellen.

Innerhalb dieses nationalen und internationalen Terrorstaates kann den Opfern nicht dauerhaft geholfen werden. Dieser Staat wird zwangsläufig weitere, immer mehr und immer schlimmere Verbrechen hervorbringen. Der IS ist ebenso Kind der B'R'D-EU-US-Politik wie der NSU und vergleichbare faschistische Organisationen anderer Staaten.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (15): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Terror is coming home.

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD