online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (29): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.08.2015 ~ 18:32 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus Beitrag Kennung: 779074
gelesener Beitrag - ID 779074


Danke Anja Reschke.



Dagegen halten - Mund aufmachen.
Ich bin dabei.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.09.2015 ~ 10:03 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 786653
gelesener Beitrag - ID 786653


http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...bt-werden-.html
Zitat:
Warum, glauben Sie, war das so?

Ich denke, es sollte Druck auf Europa ausgeübt werden. Deutschland hatte wohl gehofft, dass die anderen europäischen Staaten auch ihren Beitrag leisten, Flüchtlinge aufzunehmen. Das ist nicht passiert.


Fragen sie einfach mal danach welchen Bevölkerungen Europas das passt.


http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...nicht-mehr.html
Zitat:
Im Westen beliebt
Ostdeutsche vertrauen Merkel nicht mehr
25.09.2015, 06:57 Uhr | dpa
Die Beliebtheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel schwindet - zumindest in Ostdeutschland. Das hat eine Umfrage ergeben. Auf die Frage, welchen Politikern sie derzeit am meisten vertrauen, nannten nach einem Bericht der "Thüringer Landeszeitung" im aktuellen INSA-Meinungstrend 24 Prozent Merkel. Im August waren es noch 32 Prozent.



Wie wurde der Aufbau Ost bezahlt?
Siehe:
http://www.diw.de/documents/publikatione...8.de/dp1269.pdf
Zitat:
Tabelle 1: Kaufkraftparitäten zwischen West- und Ostdeutschland 1950 bis 1991 (Seite 13)
Kaufkraft in Mark der DDR im Verhältnis zur Kaufkraft in DM
1985 4 Personen Arbeitnehmerhaushalt 107%; Rentnerhaushalt 128%
1990 1.Halbjahr 4 Personen Arbeitnehmerhaushalt 108%


Während die Kaufkraft der DDR-Mark anfangs (1950) für die Arbeitnehmerhaushalte nur gut halb so hoch war wie die der DM, nahm sie stetig zu und erreichte schließlich eine Relation von 1:1; zuletzt (1985, 1990) lag sie sogar noch darüber. Ähnlich war der Verlauf bei den Rentnerhaushalten nach der Preisreform von 1958. Auch dort gab es eine nahezu durchgehende Verbesserung der Kaufkraft der Mark-Ost gemessen an der der DM von etwa 80 % bis auf knapp 130 % zum Ende hin. Die Kaufkraftrelationen für das Jahr 1985 haben in ähnlicher Größenordnung auch zum Zeitpunkt der Währungsunion (Mitte 1990) gegolten. Das zeigen, zumindest für Arbeitnehmerhaushalte, die für Mai 1990 vom Statistischen Bundesamt durchgeführten Kaufkraftuntersuchungen; das Gesamtergebnis fügt sich nahtlos an die Werte des DIW an.

Um Kaufkraftunterschiede bereinigt, betrug der Rückstand der DDR bei den Arbeitnehmereinkommen 1960 etwa 30 %; er vergrößerte sich bis zu den 1980ern auf über 50 %. Bei den Rentnern war der Unterschied noch gravierender.

Besondere Relevanz haben die Kaufkraftberechnungen des DIW bei den
Verhandlungen über die Modalitäten der Währungsunion im Jahre 1990 erlangt. Aus Teilnehmerkreisen an den Verhandlungen wurde berichtet, dass – anders als fälschlicherweise suggeriert werden sollte (von der Lippe 1995, S. 2073) – die Arbeiten des DIW bei der Festlegung des Umtauschkurses von Mark der DDR in DM eine wichtige Rolle gespielt haben. Der Kurs ist damals für die meisten Regelfälle auf 1:1 festgelegt worden, das entsprach etwa dem Wert, den das DIW für die größte soziale Gruppe im Land (Arbeitnehmerhaushalte) ermittelt hatte. Die Kaufkraftuntersuchung des
Statistischen Bundesamtes für Mai 1990 lag zum Zeitpunkt der Verhandlungen noch nicht vor.


Da nur 4000 DDR Mark 1:1 umgetauscht wurden der Rest jedoch 1:2 wurde die ostdeutsche Bevölkerung um 50% ihrer Ersparnisse enteignet.

Es ist anzunehmen das mit den Zinsen aus dem enteigneten Vermögen der Aufbau Ost bezahlt wird.
Was mit den Zinsen aus dem Reparationsschulden (der BRD bei der DDR-Bevölkerung) ~ 750 Mrd DM wird ist bisher ungeklärt.

Die ostdeutsche Bevölkerung wurde von Anfang an bei der deutschen Einheit getäuscht, daran trägt zum größten Teil die SED die Schuld.

Eine Einheit welche auf Täuschung beruht ist keine.
Geschäfte welche auf Täuschung eines Vertragspartners beruhen sind rückgängig zu machen. § 263 StGB sowie § 123 BGB.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 25.09.2015 10:05.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.09.2015 ~ 10:14 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 786655
gelesener Beitrag - ID 786655


Na Meta. Müllst du wieder ein Thema voll?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.09.2015 ~ 12:07 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 786665
gelesener Beitrag - ID 786665


Da mache ich wie gewünscht den Mund auf und schon werde ich von Ihnen angepöbelt.


Da habe ich nur nach Zitaten von Jean-Claude Juncker gesucht und fand das.

https://www.google.de/search?hl=de&as_q=...dr=all&start=70

Aus Rechtsgründen hat Google 10 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt. Weitere Informationen über diese Rechtsgründe finden Sie unter ChillingEffects.org.


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 25.09.2015 12:17.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.09.2015 ~ 13:05 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 786670
gelesener Beitrag - ID 786670


Warum gibt es für uns in Deutschland nicht die Möglichkeit ausländische Sender, welche in unserer Sprache senden, zu sehen?

Warum ist es mit den modernsten TV-Geräten nicht möglich sämtliche Sender nach der Sendesprache auszufiltern. Z.B. englisch, spanisch, französisch, deutsch, usw..

Ich finde das ist für die heutige Zeit beschämend und armselig, zumal es vom Stand der Technik her möglich ist.

Wir müssen für Dinge zahlen, welche wir nicht sehen wollen und können Dinge nicht sehen, für welche wir zahlen wollen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 25.09.2015 13:07.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.09.2015 ~ 14:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 786675
gelesener Beitrag - ID 786675


Zurück zum Thema.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.435 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



25.09.2015 ~ 15:01 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
562 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 786679
gelesener Beitrag - ID 786679


Zitat:
Meta hat am 25. September 2015 um 12:07 Uhr folgendes geschrieben:
Da mache ich wie gewünscht den Mund auf und schon werde ich von Ihnen angepöbelt.

Du hast hier themenfremd in die Tasten gehauen und diese Sachen ins Forum kopiert.

Niemand hätte nur irgendein Wort gegen Dich verloren, wenn Du einfach nur, wie in der Überschrift gewünscht, nur den Mund aufgemacht hättest.
Reden oder schreiben verlangt ja niemand von Dir.


Pfiffikus,
der Dir auf einige Dinge gern geantwortet hätte, wenn sie nicht themenfremd hier eingestellt worden wären, sondern in einem passenden Thema gepostet worden wären



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
m1neg   m1neg ist männlich Zeige m1neg auf Karte FT-Nutzer
365 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



26.09.2015 ~ 10:45 Uhr ~ m1neg schreibt:
images/avatars/avatar-2257.jpg im Forum Thüringen seit: 24.02.2012
132 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 786788
gelesener Beitrag - ID 786788


Zitat:
Pfiffikus hat am 25. September 2015 um 15:01 Uhr folgendes geschrieben:
Niemand hätte nur irgendein Wort gegen Dich verloren, wenn Du einfach nur, wie in der Überschrift gewünscht, nur den Mund aufgemacht hättest. Reden oder schreiben verlangt ja niemand von Dir.

Er hat ein wahres Wort geschrieben Ja
Die Sache mit dem TV-Programm interessiert mich aber trotzdem.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von m1neg: 26.09.2015 10:47.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.435 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



26.09.2015 ~ 17:39 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
562 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 786999
gelesener Beitrag - ID 786999


Zitat:
Meta hat am 25. September 2015 um 13:05 Uhr folgendes geschrieben:
Warum gibt es für uns in Deutschland nicht die Möglichkeit ausländische Sender, welche in unserer Sprache senden, zu sehen?

Kauf Dir eine Satelitenschüssel und schau, was Du damit alles empfangen kannst. Bei keinem der abgestrahlten Sender wird Deutschland ausgeblendet, weder bei deutschsprachigen Sendern, noch bei anderen Sprachen.
Du hast die Möglichkeit, Du kannst es nur nicht!

Schaust Du lieber per Kabel fern, dann wende Dich bitte an Deinen Kabelnetzbetreiber. Diese Unternehmen müssen entscheiden, was sie einspeisen oder was die Kundschaft wahrscheinlich kaum interessiert.


Pfiffikus,
der gar keine Zeit hat, sich die 1000 Programme, die beim Suchlauf gefunden worden sind, zur Probe alle mal anzusehen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.09.2015 ~ 07:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 787203
gelesener Beitrag - ID 787203


Der Deutsche Anwaltsverein spricht sich gegen Kindesmissbrauch durch Nazis und Rassisten aus.

Bei Rassismus und Fremdenhass in der Erziehung droht Verlust des Umgangsrechtes.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.09.2015 ~ 15:14 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 787301
gelesener Beitrag - ID 787301


Zitat:
Pfiffikus hat am 26. September 2015 um 17:39 Uhr folgendes geschrieben:
Kauf Dir eine Satelitenschüssel und schau, was Du damit alles empfangen kannst. Bei keinem der abgestrahlten Sender wird Deutschland ausgeblendet, weder bei deutschsprachigen Sendern, noch bei anderen Sprachen.
Du hast die Möglichkeit, Du kannst es nur nicht!

Schaust Du lieber per Kabel fern, dann wende Dich bitte an Deinen Kabelnetzbetreiber. Diese Unternehmen müssen entscheiden, was sie einspeisen oder was die Kundschaft wahrscheinlich kaum interessiert.

Pfiffikus,
der gar keine Zeit hat, sich die 1000 Programme, die beim Suchlauf gefunden worden sind, zur Probe alle mal anzusehen


Wie viele Satelliten empfangen Sie denn Pfiffikus? Mir reichen 2. mit ~1500 freien Sendern.
Mir würde es schon reichen wenn ich die schweizerischen und die österreichischen TV Sender sehen könnte. Leider verkaufen beide nach Deutschland keine Smartcards. Haben Sie welche? Dann helfen Sie mir bitte weiter.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.435 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



28.09.2015 ~ 18:12 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
562 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 787319
gelesener Beitrag - ID 787319


Zitat:
Meta hat am 28. September 2015 um 15:14 Uhr folgendes geschrieben:
Wie viele Satelliten empfangen Sie denn Pfiffikus? Mir reichen 2. mit ~1500 freien Sendern.
Mir würde es schon reichen wenn ich die schweizerischen und die österreichischen TV Sender sehen könnte. Leider verkaufen beide nach Deutschland keine Smartcards. Haben Sie welche? Dann helfen Sie mir bitte weiter.

Wenn Dich die Antworten wirklich interessieren sollten, in diesem Thema wird es von mir keine geben.


Pfiffikus,
der Dir nicht dabei helfen wird, ein Thema nach dem anderen themenfremd zuzuspammen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.09.2015 ~ 19:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 787348
gelesener Beitrag - ID 787348


Danke @ Pfiffikus.

Leider wird Meta das nie begreifen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.10.2015 ~ 06:35 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 787957
gelesener Beitrag - ID 787957


Wer hat denn mit der Themenfremdheit angefangen Pfiffikus, ich habe Ihnen nur geantwortet, ist das hier nicht gestattet?

Gegen was jeder seinen Mund aufmacht ist doch wohl jedem seine Sache, dafür erntet man hier jedoch nur Hass.


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 02.10.2015 06:59.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.416 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



02.10.2015 ~ 08:18 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
242 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 787979
gelesener Beitrag - ID 787979


Zitat:
Meta hat am 02. Oktober 2015 um 06:35 Uhr folgendes geschrieben:
Gegen was jeder seinen Mund aufmacht ist doch wohl jedem seine Sache, dafür erntet man hier jedoch nur Hass.


Wenn du deinen Kopf wegen tratschen und klatschen aus dem Fenster hängst schon. Hier geht es eindeutig um ein bestimmtes Thema: Den Mund aufmachen gegen Fremdenfeindlichkeit.

Das solltest du endlich einmal begreifen und bei deinen Einlassungen in jedem Thema beachten. Es geht sicher nicht nur mir auf den Sack, wenn du immer wieder themenfremden Müll einbringst. Nutze doch einfach die Forumsuche um herauszufinden wohin dein Inhalt passt bevor du wieder auf die Entertaste hämmerst. Andere User hier können das doch auch. So doof bist du doch nicht Meta, oder?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.10.2015 ~ 08:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 787980
gelesener Beitrag - ID 787980


Meta bleib einfach bei einem Thema. Deshalb gibt es die.

Zitat:
Ich gehe mit keinen vorgefassten Meinungen, sondern nur mit anderen Wissen an die Dinge heran.


Dann erkläre dich. So das lesende User verstehen woher deine Einlassungen stammen und warum sie gerade zu DIESEM Thema passen sollen, in dem du gerade schreibst.

Gruß gastli.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.10.2015 ~ 08:43 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1144 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 787982
gelesener Beitrag - ID 787982


@Käptn Blaubär
Wie soll jemand ein Menschenfreund sein der schon an sich oft voller Hass ist? Der kann in meinen Augen auch nicht fremdenfreundlich sein. Dabei geht es doch oft darum auch anders sein tolerieren zu können. Ich habe das Gefühl das Ihnen dieses schwer fallen würde.

http://www.tagesspiegel.de/kultur/fernstenliebe/339510.html

http://www.ursulahomann.de/NietzscheUndD...tum/kap018.html

http://www.zeno.org/Philosophie/M/Nietzs...3%A4chstenliebe


Dieser Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 02.10.2015 08:52.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.10.2015 ~ 09:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 789490
gelesener Beitrag - ID 789490


Zitat:
Verständnis? Wofür?

Verständnis aufbringen für die Ängste und Sorgen der Bürger in Deutschland. Keine Talkshow mehr ohne diesen Satz, keine Diskussion am Stammtisch und keine Debatte im Bundestag. Verständnis VON oder Verständnis FÜR? Es ist der kleine semantische Unterschied, der den Analysten vom Aktivisten unterscheidet. Den, der Stimmungen deutet von dem, der Stimmung macht. Ja, auch ich verstehe, dass es Ängste vor Flüchtlingen gibt und woher diese Ängste kommen. Nur, mit Verlaub, ich habe kein Verständnis dafür.

Ich habe kein Verständnis dafür, dass Menschen Angst haben vor einer "Islamisierung des Abendlandes", wo der Anteil der Muslime im europäischen „Abendland“ gerade mal 4 % ausmacht, und auch dann nur auf 5 % anwachsen würde, wenn sämtliche syrischen Flüchtlinge auf einmal nach Europa kämen.

Ich habe kein Verständnis dafür, dass Menschen in diesem Land davor Angst haben, dass 2, 3 oder 5 Millionen Flüchtlinge uns unserer Lebensgrundlage berauben. In einem Land, das gerade Milliarden Überschüsse erwirtschaftet und dabei von der Armut der Länder profitiert, aus denen viele Flüchtlinge zu uns kommen.

Ich habe kein Verständnis dafür, dass besorgte Bürger Angst davor haben, dass unsere Verfassungswerte in Gefahr geraten, wo doch die Gleichen, die das befürchten, sofort dazu bereit sind, Artikel 1 des Grundgesetzes zu opfern, wenn es um eine menschenwürdige Behandlung von Flüchtlingen in diesem Land geht.

Nein, ich habe keinerlei Verständnis für diese Ängste – und schon gar nicht dafür, dass Politiker Verständnis für solche Ängste heucheln und dabei nichts anderes tun, als diese Ängste jeden Tag aufs Neue anzufachen.

Georg Restle

[Quelle: https://www.facebook.com/monitor.wdr]

Das kann ich zu 100% unterschreiben.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 08.10.2015 09:23.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



08.10.2015 ~ 13:47 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 789538
gelesener Beitrag - ID 789538


Ich könnte das nicht unterschreiben, liegt aber wohl daran das ich den Leuten zuhöre, und dabei feststellen konnte das nicht allein die Deutschen in gewissen Bereichen Angst haben sondern auch Migranten die nicht die Angst vor den Nazis umtreibt sondern das der Drogenhandel in der Nähe von Schulen immer mehr zunimmt, das Einbrüche schon langsam zum Alltag gehören letzteres hat mir eine türkische Migrantin am Montag erzählt diese Frau hat schon mehrere Anzeigen bei der Polizei gemacht nicht wegen der Islamisierung des Abendlandes sondern wegen Drogenhandel von Asylbewerbern vor der Schule die ihre Kinder besuchen. Es lohnt sich manchmal einfach zu zuhören.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.203 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



08.10.2015 ~ 20:36 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1041 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 789665
gelesener Beitrag - ID 789665


Zitat:
Adeodatus hat am 08. Oktober 2015 um 13:47 Uhr folgendes geschrieben:
Ich könnte das nicht unterschreiben, liegt aber wohl daran das ich den Leuten zuhöre, und dabei feststellen konnte das nicht allein die Deutschen in gewissen Bereichen Angst haben sondern auch Migranten die nicht die Angst vor den Nazis umtreibt sondern das der Drogenhandel in der Nähe von Schulen immer mehr zunimmt, das Einbrüche schon langsam zum Alltag gehören ...


Verbrecherische Verhältnisse - verbrecherisches Verhalten. Die organisierte Kriminalität gehört zu imperialistischen Regimen wie der B'R'D wie der Gestank zum Hundehaufen.

Schön, daß Du auch schon festgestellt hast, daß Flüchtlinge die ebensowenig mögen wie Du. Die sind von der organisierten Kriminalität der B'R'D und ihrer Spießgesellen schon in den Herkunftsländern hinreichend vorgeschädigt. Hierzustaate werden sie wenigstens nicht bombardiert (wie z.B. auf Befehl des damaligen Oberst, heute dafür zum General geadelten Klein in Kundus). Dafür von staatlich geförderten und von tausenden Prügelbullen unterstützten Faschisten terrorisiert.

Und mit Menschen anderer Kulturen so eng zusammengepfercht, daß auch Auseinandersetzungen und ein ausreichender Bestand an Kriminellen gewährleistet ist.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 08.10.2015 20:38.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.10.2015 ~ 21:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 789686
gelesener Beitrag - ID 789686


Aufruf zur Mahnwache gegen Menschenfeindlichkeit

Viele Menschen stellen sich zurzeit legitime Fragen, wie die Integration zahlreicher Flüchtlinge möglichst reibungslos gelingen kann. Seit Monaten dominiert das Thema Flüchtlinge die Medien, die Geschwindigkeit der Veränderungen wirkt auf manche beunruhigend.

Zum Teil unbeantwortete Fragen und Ängste sind aber kein Grund sich Menschen anzuschließen, die Hass und Hetze verbreiten.
Junge und ältere Männer, Frauen und Kinder, die vor Krieg und Zerstörung, religiöser oder politischer Verfolgung geflohen sind, verdienen unseren Schutz.

Schon zum dritten Mal plant der Geraer Thügida-Ableger einen Aufmarsch in Gera, bei dem fremden- und demokratiefeindliche Aussagen verbreitet werden.
Redner wie Köckert, der zur NPD Greiz gehört, zeigen klar die rechtsradikale Gesinnung auf.

Wir wollen nicht unwidersprochen lassen, dass sich Bürgerinnen und Bürger einer rechtsextremen Clique anschließen.
Zeigen Sie mit Ihrer Anwesenheit, dass Gera demokratisch, hilfsbereit und mitfühlend bleibt!

Mahnwache am Samstag, den 10.10. ab 18 Uhr am Treppenaufgang Salvatorkirche/Brunnen (oberhalb Markt) in Gera.

Bitte schließen Sie sich uns an und zeigen Sie, dass Gera trotz aller Herausforderungen eine weltoffene Stadt ist, die das Herz am richtigen Fleck hat.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.203 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



08.10.2015 ~ 22:19 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1041 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 789693
gelesener Beitrag - ID 789693


Zitat:
gastli hat am 08. Oktober 2015 um 21:21 Uhr folgendes geschrieben:
Bitte schließen Sie sich uns an und zeigen Sie, dass Gera trotz aller Herausforderungen eine weltoffene Stadt ist, die das Herz am richtigen Fleck hat.


Gilt für Jere, die nicht am Protest gegen CCIT / CETA in Berlin teilnehmen.

Beides wrid das herrschende Finanzkapital und seine Marionetten nur sehr peripher tangieren. Falls die mal davon hören, daß irgendwer protestiert hat. Warum sollten die was davon hören?

Widerstand geht NUR anders.

Die hören davon, wenn wir unseren Widerstand gegen ihren Profit richten.

Streik, Transpotwegblockaden und das Prinzip "Arbeite langsam, arbeite fehlerhaft, arbeite wenig!" tritt dem Gesindel auf die Füße bzw. in den nimmersatten Magen.

Wir Arbeiter schaffen die Werte. Parasiten brauchen wir nicht nur nicht, sie schmarotzen an dem, was wir an Werten schaffen. Das Gesindel muß weg!



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.10.2015 ~ 07:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 793317
gelesener Beitrag - ID 793317


L E S E B E F E H L ! ! !

Zitat:
Kommentar gegen rechte Hetze
An all die Dorfdeppen, die Flüchtlinge bespucken

Es ist Zeit.

Es ist Zeit, diesen Kreislauf zu durchbrechen, der sich in zahlreichen Hirnen gerade abspielt und für den es keinen anderen Ausdruck gibt als: Panikattacken.

Es ist Zeit, wieder gerade zu rücken, was aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Es ist Zeit, den verlogenen angeblichen Ängsten vor „Jungen Männern mit Bedürfnissen“ klar entgegen zu treten. Junge Männer, in vielen Fällen Teenager, die von ihren Familien losgeschickt wurden, um für ihre Geschwister das Überleben zu sichern, haben ganz andere Sorgen, als zu pimpern. Auf ihnen liegt die Last, ihre Liebsten in der Heimat zu retten. Die wollen arbeiten und nicht vögeln. Und überhaupt – was habt ihr eigentlich für ein krankes Hirn, dass ihr in jedem jungen Mann einen Vergewaltiger sehen wollt? Wahn – Wunschvorstellung oder was?

Es ist Zeit, den durch und durch abstoßenden Rechtsauslegern klar zu sagen: Dass ausgerechnet ihr euch aufspielt, die Homosexuellen vor den potentiellen Übergriffen der Muslime in Schutz nehmen zu wollen, ist ja wohl der Treppenwitz der Weltgeschichte. Wenn ich die Wahl habe zwischen KZ mit rosa Wimpel oder Rübe ab, dann komme ich als Schwuler aber ganz schön ins Grübeln. Klar gibt es unter Flüchtlingen Intoleranz, Ausgrenzung und auch Hass. Aber als Schwuler wehre ich mich ausdrücklich dagegen, ausgerechnet von „Christlichen-Abendland-Verteidigern“ in Schutz genommen zu werden, nachdem sie mir mit ihrem bigotten Schuldgeschwätz meine halbe Jugend versaut haben, mein Umfeld gegen mich aufwiegeln wollten, nicht wenige Teenager in den Suizid getrieben haben und bis zum heutigen Tag Ausgrenzung predigen. Pfui Teufel!

Es ist Zeit, den Konservativen, die gestern noch die Herdprämie für eine super Idee hielten, die gegen die Frauenquote agitierten und denen man seit Jahrzehnten die Gleichberechtigung der Frau in ihr dumpfes Hirn stopfen muss, zu sagen: Dass ihr euch plötzlich für die Rechte der Frauen interessiert, die ihr über Jahrzehnte hier im Land blockiert habt, das müsste euch eigentlich jeden Morgen den Spiegel im Bad zerspringen lassen. Ja, Menschen, die in einem anderen Kulturkreis aufgewachsen sind, müssen eine andere Gesellschaftsordnung lernen und anerkennen. Aber tun wir doch bitte nicht so, als seien wir hier schon seit Jahrzehnten die tolerante, weltoffene Gesellschaft schlechthin. Auch für uns war das ein langer Prozess und wie wir wissen, haben nicht alle von uns die nächste Entwicklungsstufe schon erklommen.

Es ist Zeit, denen, die jetzt von „Prügeleien in Flüchtlingsunterkünften“ gar nicht genug bekommen können, zu sagen: In diesem Land brennen mehr Flüchtlingsunterkünfte als es Rangeleien gibt, werden Menschenleben aufs Spiel gesetzt und traumatisierte Flüchtlinge weiter traumatisiert. Das ist die Schande. Das ist das Problem. Zu viele aggressive junge Männer in Zelten nannte man früher Oktoberfest. Aber denen hat man nicht zu Hause die Hütte zerbombt und denen fackelt man auch nicht die Halle ab. Also auch hier einen Gang runter schalten in der Erregungsschlaufe.

Menschen flüchten tausende von Kilometern auf der Suche nach Frieden und Arbeit, um dann von Dorfdeppen angespuckt zu werden, die ihren lahmen Arsch noch nie aus dem eigenen Kaff rausgewuchtet haben. Schon gar nicht für einen Arbeitsplatz.

Es ist Zeit, den jungen Menschen, die in Sachsens Dörfern pöbeln und spucken zu sagen: Was machst Du Depp denn noch hier, wenn Du keine Zukunft hast? Du bespuckst Flüchtlinge, die tausende von Kilometern zu Fuß hinter sich gebracht haben? Aber selbst schaffst Du es nicht einmal von Heidenau nach Ingolstadt oder nach München oder nach Stuttgart oder andere Städte, in denen sie händeringend nach Leuten suchen? Was bist Du denn für ein antriebsloser Vollpfosten! Wie? Bei Mama ist schöner? Aber dann noch auf andere herabsehen wollen. Wie erbärmlich.

Es ist Zeit, denjenigen, die auch 25 Jahre nach dem Mauerfall noch erschrecken, wenn sie einen Ausländer sehen, zu sagen: Wie lange denn noch? Wie lange braucht ihr denn noch, um im 21. Jahrhundert anzukommen? Wenn man eine Tür öffnet, dann ist sie offen. Dann kann man rausgehen, aber es können auch andere reinkommen. Was ist daran so schwer zu kapieren? Ich weigere mich anzuerkennen, dass erwachsene Menschen noch Angst vorm schwarzen Mann haben. Oder vorm Nachtkrabb. Oder vor Shrek unterm Bett? Du lieber Himmel. 25 Jahre – das ist eine ganze Generation. Get the fuck over it.

Es ist Zeit, unseren Politikerinnen und Politikern zu sagen: Fangt jetzt bloß nicht an zu wackeln. Organisiert, investiert, professionalisiert. Entlastet die vielen tausend Helferinnen und Helfer. Vermittelt im Ausland, nehmt Europa in die Pflicht, unterstützt Flüchtlingslager näher an den Herkunftsländern und macht all das, was man euren Job nennt. Improvisiert und schießt von mir aus euren Fetisch, der sich „Schwarze Null“ nennt, auf den Mond. Andere Zeiten erfordern andere Maßnahmen. Aber fangt jetzt bloß nicht an zu wackeln. Ein heulender Seehofer ist schon peinlich genug, mehr Memmen brauchen wir nicht.

Es ist Zeit für eine glasklare Haltung. Kein Wackeln. Kein Zaudern. Kein Zögern. Die Menschen in Deutschland wollen in ihrer überwältigenden Mehrheit, dass die Menschlichkeit gewinnt. Sie empfinden durchaus, dass das eine große Aufgabe ist. Aber sie wollen, dass sie gelingt. Sie wollen stolz sein, auf das andere Deutschland.

Daher, liebe Politiker: Bitte mal wieder einen Gang zurück schrauben mit den persönlichen Panikattacken. Uns hier draußen im Land geht es im Oktober 2015 nicht anders als im Oktober 2014. Wir leben unser Leben, mit dem Unterschied, dass wir jetzt endlich die zu kleinen Kinderklamotten und die alten Winterjacken losgeworden sind und uns auch noch gut dabei fühlen konnten. Ansonsten reden wir hier über Fußball, Fifa, den Tatort und erörtern die Frage, warum jetzt plötzlich wieder alle jungen Leute in Röhrenjeans mit Hochwasser rumlaufen. Das sah doch schon 1980 Scheiße aus. Aber woher sollen sie es wissen, da waren sie ja noch nicht auf der Welt. Business as usual, eben.

Also: Macht bitte weiter eure Jobs und vermittelt uns nicht ständig mit Floskeln wie „größte Herausforderung seit …“ oder „Bis an die Grenze der Belastbarkeit …“ oder sonstigem „Ich – hab’-den-Größten-und-auch-die-größte-Krise“ Machogeschwätz eure eigene Überforderung. Keiner von uns in der Nachkriegsgeneration hat jemals eine wirklich große Herausforderung bestanden und keiner von uns ist je an die Grenzen seiner Belastbarkeit gegangen. Außer vielleicht beim Bungee-Jumping. Wir kommen schon klar, macht euch keine Sorgen.

Nicht wir sind es, die größte Herausforderungen zu meistern haben, sondern diejenigen, die zu uns kommen.

Nicht wir haben ein Problem, weil wir in der Turnhalle kein Zirkeltraining machen können, sondern die, die in der Halle leben müssen.

Nicht wir haben irgendeinen Grund zu jammern, sondern alle, die ihre Heimat, ihre Familie, ihre Freunde verloren haben.

Das bitte, liebe Politiker, ist die Antwort, die ihr an euren Stammtischen allen geben solltet, die euch blöd kommen. Und ja, ein fröhliches „Wir schaffen das“ könntet ihr den Stänkerern noch hinterher werfen.

Das würde man dann Rückgrat nennen.

Es ist Zeit.
[Quelle: http://frank-stauss.de/index.php/es-ist-zeit/]

gastli, der hier jeden Satz unterstreichen kann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



04.11.2015 ~ 17:26 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 794825
gelesener Beitrag - ID 794825


Dagegen-halten - Mund aufmachen? poah Ferkelchen.

Dran gehalten ist so gut wie rein gesteckt. großes Grinsen


Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.03.2016 ~ 09:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 817420
gelesener Beitrag - ID 817420


Im Clip wird die Frage aufgeworfen, wie es ist, in einer Familie zu leben, die von Vorurteilen und Fremdenhass durchzogen ist.
Wenn man selber jedoch kein Teil solch einer heuchlerisch Gesellschaft sein will.
Er beschreibt die Liebe einer jungen Frau zu einem Menschen, der nicht in das Bild der engsten Verwandten passt.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
StaGe   StaGe ist männlich Zeige StaGe auf Karte FT-Nutzer
632 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



07.03.2016 ~ 13:07 Uhr ~ StaGe schreibt:
images/avatars/avatar-2015.gif im Forum Thüringen seit: 21.06.2008
90 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 817632
gelesener Beitrag - ID 817632


Na da macht mal euer Maul auf rotes Gesindel.
Nee Ne Nee Ne Nee Ne man glaubt es nicht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.03.2016 ~ 15:46 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 820164
gelesener Beitrag - ID 820164


Zitat:
Tucher-Chef: Kein Bier für rechtsextreme Gäste
Tucher Bräu-Geschäftsführer Fred Höfler will sein Bier nicht an Gäste mit rechtsextremem Gedankengut ausschenken. Rund 600 Pächter werden demnächst Post von ihm erhalten.
...
Höfler war von der Wahlparty der rechtspopulistischen AfD in der Lederer Kulturbrauerei nicht begeistert: "Ich hatte Angst um die Gäste und um das Objekt." Die Wahlparty der AfD Mitte März in der Lederer Kulturbrauerei löste im Internet einen Shitstorm aus. Gäste kritisierten, dass Wirt Karl Krestel die Rechtspopulisten hineingelassen hat. Der wehrte sich.

"Ich hätte Karl Krestel geraten, die AfD in der schwierigen Situation nicht reinzulassen", sagt Brauereichef Fred Höfler. Doch die Verträge der Wirtsleute mit der rechtspopulistischen Partei seien bereits unterschrieben gewesen. "Und an Verträge muss man sich halten", sagt Höfler.

Er rate nicht grundsätzlich den Pächtern der Brauerei davon ab, die AfD reinzulassen. "Das ist eine reguläre, gewählte Partei." Doch Gäste mit rechtsextremem Gedankengut möchte er gerne draußen halten. "Wir prüfen jetzt wie viele unserer Pächter größere Räume für Veranstaltungen haben, an die schicken wir die Info-Broschüren der Allianz gegen Rechtsextremismus raus." Höfler geht davon aus, dass 600 bis 700 von insgesamt 4000 Wirten in der Metropolregion demnächst Post von Tucher bekommen werden.
[Quelle: http://www.nordbayern.de/region/nuernber...gaste-1.5082433]

Gute Aktion.
So geht dagegen halten und Mund aufmachen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



25.03.2016 ~ 19:38 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 820193
gelesener Beitrag - ID 820193


Egal wie man zur AfD und Co steht, manchmal sollten einige Leute ihr Demokratieverständnis überdenken. Eine echte Demokratie sollte andere Methoden im Kampf um die Köpfe anwenden. Bekanntlich hat jede Medaille zwei Seiten, die eine in diesem Fall ist der Kampf gegen die AfD das ist gut, die zweite Seite ist das solche Aktionen zu mehr öffentlicher Aufmerksamkeit für diese Partei führt faktisch wird die AfD daraus eine Werbung basteln. Dann ist es wohl besser auch mal die Klappe zu halten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



04.04.2016 ~ 21:54 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 820893
gelesener Beitrag - ID 820893


Zitat:
gastli hat am 25. März 2016 um 15:46 Uhr folgendes geschrieben:


Gute Aktion.
So geht dagegen halten und Mund aufmachen.


müde Schei...e ich muss mal pinkeln.


Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.05.2016 ~ 11:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 826186
gelesener Beitrag - ID 826186


Ein Statement von Oliver Kalkofe.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.05.2016 ~ 15:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 828646
gelesener Beitrag - ID 828646


Zitat:
Integration? Ich bin so frei, von dieser Scheißkultur nichts wissen zu wollen. Deutschlands Werte gehen mir allesamt am Arsch vorbei, ich singe keine Hymne, folge keiner Flagge, werde einen Teufel tun, auf das Grundgesetz, diesen Waffenstillstandspakt im Klassenkampf (Rosa Luxemburg), einen Eid abzulegen, und wünschte mir, jeder Mensch, der hierher geflohen ist, seine Haut vor unseren Exportwaffen zu retten, wäre so frei, es zu halten wie ich.
[Quelle: Hermann L. Gremliza, in: konkret 5/2016, S. 9]

Volle Zustimmung von mir.
Wo nichts weiter zu kommentieren und kritisieren ist, ist eben nichts weiter zu kommentieren und kritisieren.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



24.05.2016 ~ 16:14 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 828657
gelesener Beitrag - ID 828657


Ich fordere alle Flüchtlinge auf zu denken wie ich: Integration zu was auch - sollen sich doch die doofen Deutschen anpassen - wir trangsalieren auch hier unsere religiösen und politischen Gegner, wie wir es von zu Hause gewöhnt sind. Das Grundgesetz interessiert uns nur wenn es unseren ureigensten Wünschen entgegenkommt. Wir nehmen von dieser Scheißkultur was wir kriegen können.

so kann man diesen Text ins deutschen übersetzen. So geht halt Wahlkampfhilfe für AfD und Co. Gibt es noch Fragen zum erstarken der AfD und deren Gefolgschaft? Für mich nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.05.2016 ~ 16:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 828658
gelesener Beitrag - ID 828658


Zitat:
so kann man diesen Text ins deutschen übersetzen


Da erleidest du meiner Meinung nach einem Übersetzungsfehler.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.203 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



24.05.2016 ~ 21:28 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1041 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 828697
gelesener Beitrag - ID 828697


Zitat:
Adeodatus hat am 24. Mai 2016 um 16:14 Uhr folgendes geschrieben:
Gibt es noch Fragen zum erstarken der AfD und deren Gefolgschaft? Für mich nicht.


Für mich auch nicht. Die Spottgeburt aus Faschismus und imperialistischer Besatzung namens B'R'D wurde bis 1989 durch die soziale und antifaschistische Alternative vor der Haustür im Zaum gehalten (während die faschistische Diktatur beispielsweise in Spanien bis in die 70er fortbestand und in Griechenland durch GB und USA erst nach dem 2. Weltkrieg installiert wurde).

Für mich ist vielmehr bedeutend, daß die faschistischen Organisationen bis heute nur durch massive Unterstützung des Faschistenförderstaates B'R'D mittels staatlicher Grundgesetz- und Völkerrechtsbrüche und Tausenden hochgerüsteter gewaltgeiler Faschistenschutzbullen, die auf alle rechtsstaatlichen Regeln scheißen, ihre Aufmärsche zelebrieren können.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.05.2016 ~ 10:28 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 828955
gelesener Beitrag - ID 828955




Volle Zustimmung.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.05.2016 ~ 15:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 829011
gelesener Beitrag - ID 829011


Zitat:
Huseyin Özoguz 25. Mai 2016
An alle Journalisten-Dumpfbacken: Ich bin deutscher Muslim und bin nicht in „euer Land“ gekommen
Ich bin Ende der 80er in Bremen geboren. Mein Vater lebt seit seinem ersten Lebensjahr in Deutschland, ein Hamburger Kind. Meine Mutter ist gebürtige Deutsche aus einer rein deutschen Familie, aufgewachsen im Ruhrgebiet.
...
Jedoch bin ich mit einem Makel gezeichnet, einem unverzeihlichen in euren hasserfüllten Journalisten-Augen: Ich bin Muslim.
...
Ich versuche, die Gesetze der Religion einzuhalten. Ich bete, faste, nehme an Veranstaltungen nicht teil, in denen Alkohol getrunken wird, stelle mich gegen Unterdrückung des Westlichen Imperiums in der Welt – und ja: Ich gebe dem anderen Geschlecht nicht die Hand. Und ich werde, so Gott will, auch meine Kinder im Islam erziehen. Ich weiß: Euch Propagandisten ärgert das über alle Maßen.
[Quelle: http://www.offenkundiges.de/an-alle-jour...-land-gekommen/]

L E S E B E F E H L !!!
für diese Statement.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 26.05.2016 15:01.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



26.05.2016 ~ 23:01 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 829088
gelesener Beitrag - ID 829088


Aha für Muslime gilt dein Lesebefehl, für Christen dann das unten??

Zitat:
gastli hat am 24. April 2016 um 10:08 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Der Beschluss des Kirchenkreises Hamburg-Ost, in den nächsten Jahren eine große Zahl von Kirchen und Gemeindehäusern zu schließen, sei "bitter und sehr, sehr schade". Das sagte Helge Adolphsen, ehemaliger Hauptpastor von St. Michaelis und ehemaliger Präsident des evangelischen Kirchenbautages, dem Abendblatt. "Angesichts der großen Aufgabe der Integration würde ich mir wünschen, dass wir uns wieder auf unsere Werte und christlichen Traditionen besinnen, um die Schließung von Kirchen zu verhindern", so Adolphsen.
Die Synode (Kirchenparlament) des Kirchenkreises Hamburg-Ost hatte am Mittwoch ein Gebäudekonzept beschlossen, wonach bis 2026 rund ein Drittel der Kirchen und Gemeindehäuser nicht mehr genutzt werden soll.
...
Lebten auf dem Gebiet des Kirchenkreises 1992 noch 660.000 Kirchenmitglieder, so sind es heute nur noch 440.000.
[Quelle: http://www.abendblatt.de/hamburg/article...schliessen.html]

Bitte liebe Evangeliban, hört auf zu jammern und wickelt Euren Verein ab wie ein Mann!




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.416 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



27.05.2016 ~ 12:34 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
242 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 829155
gelesener Beitrag - ID 829155


Adeodatus putz mal die Brille. Du verstehst da etwas nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.05.2016 ~ 14:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 829168
gelesener Beitrag - ID 829168


Auch im Rechtsbereich des SGB II, in dem Menschen erniedrigt, entrechtet und gequält werden gilt: Dagegen halten - Mund aufmachen

Nach erfolgloser Remonstration [Einwendung, die ein Beamter gegen eine Weisung erhebt] verklagte eine Fallmanagerin des Kreises Osterholz ihren Arbeitgeber, weil sie sich um das Wohl ihrer Klienten sorgt.
Die seien nämlich vom Jobcenter auf rechtswidrige Weise in sogenannte Eingliederungsvereinbarungen gedrängt worden – per Serienbrief, ohne vorherige Anhörung.
Sie selbst sei angewiesen worden, bei Verstößen der Klienten gegen die Serien-EGV die Sozialleistungen zu kürzen oder zu streichen.
Mehr dazu unter http://www.noz.de/deutschland-welt/niede...gegen-jobcenter
Ein absolut mutiges und zu begrüßendes Handeln.
Danke.
Chapeau!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.309 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.05.2016 ~ 15:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2047 erhaltene Danksagungen
RE: Dagegen halten - Mund aufmachen Beitrag Kennung: 829317
gelesener Beitrag - ID 829317


"Das geht an alle Rassisten ... es gibt ein Grundgesetz!!"

https://www.facebook.com/WirSindDasGrund...87454027964993/



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (29): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD