online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » EU-Flüchtlingspolitik » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (13): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen EU-Flüchtlingspolitik
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.034 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.09.2015 ~ 10:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 786784
gelesener Beitrag - ID 786784


Zitat:
Nimmt Deutschland die meisten Flüchtlinge auf? Nein. Das Land, das 2014 weltweit die meisten Flüchtlinge aufgenommen hat, ist mit 1,59 Millionen die Türkei. Auch Pakistan beherbergt viele Flüchtlinge (1,51 Mio.) Selbst der kleine Libanon mit nur 4,8 Millionen Einwohnern bot im vergangenen Jahr 1,15 Millionen Flüchtlingen Zuflucht. Deutschland nahm hingegen 2014 nur 455.000 Flüchtlinge auf.
Innerhalb der EU hingegen ist Deutschland das Land, in dem die meisten Asylanträge gestellt werden. Gefolgt von Ungarn, Italien, Frankreich und Schweden. Von Januar bis August 2015 waren es rund 257.000 neue Anträge. Betrachtet man die Zahlen aber in Relation zu den Einwohnern der Aufnahmeländer, erscheinen sie in einem anderen Licht: So gesehen lag Schweden 2014 vorne mit 8,4 Asylbewerbungen auf 1000 Einwohner. Gefolgt von Ungarn (4,3), Österreich (3,3) und Malta (3,2). In Deutschland kamen 2,5 Bewerbungen auf 1000 Einwohner.

[Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-faq-101.html]

Etwas Aufklärung, damit die vielen Schlechtmenschen in der BRD nicht meinen, es gäbe dort selbst zu viele Gutmenschen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.293 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.09.2015 ~ 07:39 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 787536
gelesener Beitrag - ID 787536


Zitat:
gastli hat am 26. September 2015 um 10:12 Uhr folgendes geschrieben:
Etwas Aufklärung, damit die vielen Schlechtmenschen in der BRD nicht meinen, es gäbe dort selbst zu viele Gutmenschen.


Was sind Schlechtmenschen und was sind Gutmenschen und wie wurden sie dazu?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



30.09.2015 ~ 08:33 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 787540
gelesener Beitrag - ID 787540


Zitat:
Meta hat am 30. September 2015 um 07:39 Uhr folgendes geschrieben:
Schlechtmenschen


... sind Leute, welche Andere verächtlich als Gutmenschen bezeichnen und für die jeder Humanist ein verachtenswerter solcher ist.

Also Faschisten und ähnliches antihumanes Gesindel.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.293 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.09.2015 ~ 09:56 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 787544
gelesener Beitrag - ID 787544


Haben die sich nicht selber aufs Podest gehoben; orca?
Einst nannte man sie Beelzebub und Fliegengott.
Mit der Lügen töten sie die Seelen und mit Mord den Leib. Die Sophisten in der heutigen Zeit.

http://de.wikimannia.org/Gutmensch
https://de.wikipedia.org/wiki/Gutmensch


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 30.09.2015 09:57.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.034 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.10.2015 ~ 08:27 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 788725
gelesener Beitrag - ID 788725


Wollt ihr mal sehen, wie Kobane heute aussieht?
Das war diese eine Kurdenstadt in Syrien, die vom Westen verteidigt wurde.
Nee, wollt ihr eigentlich lieber nicht sehen.
DOCH VERDAMMT NOCH MAL!!!
Tut es trotzdem.



Man verliert ja gerne aus den Augen, vor lauter Besorgtheit, was Krieg eigentlich ist und bedeutet.
Und warum Menschen auf der Flucht sind.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.293 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.10.2015 ~ 05:10 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 788948
gelesener Beitrag - ID 788948


So sah Deutschland nach dem Krieg auch aus, bis in die späten 60ziger Jahre hinein kenne ich hier genau solche Ruinengegenden. Bis lange nach der Wende, Schloss und Frauenkirche in Dresden. Bei uns blieben die Menschen und enttrümmerten die Städte, dort ist niemand geblieben und die Trümmerstädte bleiben, so wie es dort üblich ist über Jahrtausende bestehen, so dass sie heute noch besichtigt werden können.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 06.10.2015 05:15.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.034 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.10.2015 ~ 10:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 788982
gelesener Beitrag - ID 788982


Zitat:
Meta hat am 06. Oktober 2015 um 05:10 Uhr folgendes geschrieben:
die Trümmerstädte bleiben, so wie es dort üblich ist über Jahrtausende bestehen, so dass sie heute noch besichtigt werden können.


Meta man nennt so etwas Weltkulturerbe.
Es gibt natürlich dämliche Menschen die das nicht auf Anhieb erkennen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



06.10.2015 ~ 10:59 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 788991
gelesener Beitrag - ID 788991


Zitat:
Meta hat am 06. Oktober 2015 um 05:10 Uhr folgendes geschrieben:
So sah Deutschland nach dem Krieg auch aus, bis in die späten 60ziger Jahre hinein kenne ich hier genau solche Ruinengegenden.


Fahr mal mit'm Zug nach Berlin, Cottbus, Görlitz, Leipzig ... Da siehste wortwörtlich RUINIERTE Gegenden.

Tja, warum nur haben die Griechen die Athener Akropolis nicht wieder aufgebaut? Oder wenigsten abgerissen und schicke Millionärsvillen auf den Hügel gestellt? Und stehen die Pyramiden in Gizeh immer noch unverkleidet herum?



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



06.10.2015 ~ 15:43 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 789055
gelesener Beitrag - ID 789055


Zitat:
gastli hat am 30. Juni 2015 um 16:15 Uhr folgendes geschrieben:



Hamburg bestimmt das Alter minderjähriger Flüchtlinge, indem man ihnen auf die Genitalien schaut und nennt das Vorgehen „wissenschaftlich“.

Mir fehlen die Worte.


Die wollen wissen ob sie be-schnippelt sind. (Religion)

Das sind KZ-Manieren.

Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



08.10.2015 ~ 18:24 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 789621
gelesener Beitrag - ID 789621


Zitat:
Meister hat am 06. Oktober 2015 um 15:43 Uhr folgendes geschrieben:
Das sind KZ-Manieren.


Naja, immerhin müssen die Flüchtlinge nicht arbeiten. Die dürfen das nichtmal. Und industriell ermordet werden sie auch nicht (von der Abschiebeindustrie in die killing zones mal abgesehen).

Was treibt eigentlich der "Bund der Vertriebenen" zur Zeit? Ach ja, Neger sind ja keine arischen Herrenmenschenvertriebenen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 08.10.2015 18:25.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.293 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.10.2015 ~ 06:13 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 790281
gelesener Beitrag - ID 790281


Ich finde beim Asylrecht sollte sich jeder Kontinent um seine Asylsuchenden und Flüchtlinge kümmern, sonst wird es unbeherrschbar und die langen Wege sind gefährlich für die Flüchtlinge.
Wegen der besseren Übersichtlichkeit und der Betreuung vor Ort sollten Flüchtlinge auf ihrem Kontinent betreut werden.
Eine weitere Möglichkeit wäre die Einrichtung (international überwacht) von kampffreien Zonen in Kriegsgebieten damit die Flüchtlinge in der Heimat bleiben können. Die Kriegsparteien sind für die Versorgung der Flüchtlinge verantwortlich.
Selbst im Mittelalter ging es da menschlicher zu, da fanden Schlachten auf dem Schlachtfeld statt und nicht in bewohnten Gebieten; diese Brutalitäten kamen erst später wieder durch den Zerfall jeglicher Moral und Ethik auf.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 12.10.2015 06:34.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



12.10.2015 ~ 09:19 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 790304
gelesener Beitrag - ID 790304


So nicht:

http://www.welt.de/regionales/hamburg/ar...ild-werden.html


Aber so:

http://www.eichsfeldforum.de/viewtopic.php?f=10&t=4152&sid=


Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
61diddi   61diddi ist männlich Zeige 61diddi auf Karte FT-Nutzer
1.151 geschriebene Beiträge
Wohnort: Neubrandenburg



12.10.2015 ~ 11:04 Uhr ~ 61diddi schreibt:
images/avatars/avatar-1869.jpg im Forum Thüringen seit: 03.10.2012
367 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 790334
gelesener Beitrag - ID 790334


Hi Meta,

machst wieder Stimmung gegen Flüchtlinge.
Wie oft muss man Dir und anderen noch erklären, dass die Flüchtlinge vor dem flüchten, was der "zivilisierte Westen" dort angerichtet hat. Länder werden zerstört, *[nur weil denen ein vom Volk gewählter Präsident nicht in dem Kram passt]. Alle, die den Ausverkauf ihres Landes nicht mitmachen, werden zu Despoten aufgeblasen. (Maßeinheit ist Hitler)
Ein Kriegsgrund lässt sich schon finden und wenn nicht, dann wird nachgeholfen.
Giftgas, Bombardierung der eigenen Bevölkerung, Brutkasten, böser Diktator, was gerade so anliegt, muss ja nicht stimmen und interessiert auch nicht. Die Menschen sind mittlerweile so dumm, die kriegen noch nicht mal mit, dass hier immer wieder der gleiche Film gezeigt wird. Hauptsache wir liefern den Menschen einen Sündenbock auf den sie verächtlich herabblicken können.
Dies scheint das Credo der Demagogen zu sein.

P. S. *[nur weil denen ein vom Volk …] sorry, eine für Mainstreamgeschädigte unverständliche Textstelle


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von 61diddi: 12.10.2015 11:14.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.293 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.10.2015 ~ 12:24 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 790345
gelesener Beitrag - ID 790345


Wie ich sehe können Sie weder richtig denken noch lesen!
Warum verlegt man die Kriegsspiele nicht einfach in die Cyberwelt da gibt es keine Toten usw. und lässt die Menschen wo sie sind.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 12.10.2015 12:25.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.765 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



12.10.2015 ~ 12:58 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1305 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 790357
gelesener Beitrag - ID 790357


Zitat:
Meta hat am 12. Oktober 2015 um 12:24 Uhr folgendes geschrieben:
Wie ich sehe können Sie weder richtig denken noch lesen!

Das ist ja putzig, was Du hier schreibst. Vor allem, nachdem Du das hier von Dir gegeben hast:
Zitat:
Meta hat am 12. Oktober 2015 um 06:13 Uhr folgendes geschrieben:
Eine weitere Möglichkeit wäre die Einrichtung (international überwacht) von kampffreien Zonen in Kriegsgebieten damit die Flüchtlinge in der Heimat bleiben können. Die Kriegsparteien sind für die Versorgung der Flüchtlinge verantwortlich.

Kannst Du hier irgendeine Institution nennen, die diese internationale Überwachung leisten könnte?
Kannst Du uns hier irgendjemanden nennen, der die Kriegsparteien zwingen könnte, für Versorgung der Flüchtlinge Verantwortung zu übernehmen?

Ich sehe da niemanden weltweit!


Zitat:
Meta hat am 12. Oktober 2015 um 06:13 Uhr folgendes geschrieben:
Selbst im Mittelalter ging es da menschlicher zu, da fanden Schlachten auf dem Schlachtfeld statt und nicht in bewohnten Gebieten; diese Brutalitäten kamen erst später wieder durch den Zerfall jeglicher Moral und Ethik auf.

Klar, es kam immer eine volksfestartige Stimmung auf, wenn Söldner (egal, ob vor oder nach der Schlacht) durch die Dörfer marodierten. Wärst (vor allem als Frau) sicher gern dabei gewesen, denn es ging ja menschlicher zu?


Zitat:
Meta hat am 12. Oktober 2015 um 06:13 Uhr folgendes geschrieben:
Warum verlegt man die Kriegsspiele nicht einfach in die Cyberwelt da gibt es keine Toten usw. und lässt die Menschen wo sie sind.

Dein Wunsch geht ja schon teilweise in Erfüllung. Die Söldner sitzen heute am anderen Ende der Welt am Cyber-Joystick, um ihre Drohnen zu steuern. Und von dort kommen sie auch nicht mehr direkt in Kontakt mit der Bevölkerung des überfallenen Landes. Dadurch werden solche Vergehen wie in Abu-Ghuraib nicht mehr in dieser Form möglich sein. Die Menschen bleiben, wo sie sind.
(Nur Tote gibt es immernoch reichlich.)



Pfiffikus,
der nur den Kopf schütteln kann, wenn jemand Schlachten als "menschlicher" bezeichnen wil



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.293 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.10.2015 ~ 22:45 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 790472
gelesener Beitrag - ID 790472


Wo ist der Meisterdieb der ihnen die Bilder des Kampfes im Kopf real erscheinen lässt aber die Waffen klaut? Zum Realismus kommt dann am anderen Morgen ein Gang durchs Übungsgelände. Monate später zeigt man das verschonte als Wideraufbau und kassiert dafür die Fördermittel, das wäre ein echter Vereinigungssoli, an Stelle eines Kriegssoli.
Siehe:
Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.034 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.10.2015 ~ 17:29 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 791112
gelesener Beitrag - ID 791112


Zitat:
Kaczynski nach Äußerungen in der Kritik. „Eine faschistische Sprache.“ Der polnische Ex-Premierminister Kaczynski hat mit einer Äußerung über Flüchtlinge Entsetzen im Land ausgelöst. Diese würden Cholera, Ruhr und Parasiten einschleppen. Nicht nur die Opposition ist fassungslos.

[Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/kaczynski-101.html]

Man muss dramatisch verdrängt haben, wofür dieser völkische Reaktionär schon immer stand, um wirklich fassungslos zu sein über diese neue Offenbarung seiner tiefbraunen Seele.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



17.10.2015 ~ 10:49 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 791251
gelesener Beitrag - ID 791251


Nicht vergessen, Asyl in Deutschland zu beantragen und sich integrieren. großes Grinsen

http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...n-a1270862.html

Darf sich eine Reinigungskraft beim Sauber machen nicht mehr bücken? verwirrt

http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...e-a1276516.html


Meister


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meister: 17.10.2015 10:50.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
kritiker   kritiker ist männlich Zeige kritiker auf Karte Nutzer ist im Jahr 2020 verstorben
1.440 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.10.2015 ~ 22:22 Uhr ~ kritiker schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.03.2006
63 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 791291
gelesener Beitrag - ID 791291


ich will nur auch mal einen link besteuern!

die merkel-versteher haben es so gewollt

bis dann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
kritiker   kritiker ist männlich Zeige kritiker auf Karte Nutzer ist im Jahr 2020 verstorben
1.440 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.10.2015 ~ 23:46 Uhr ~ kritiker schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.03.2006
63 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 791313
gelesener Beitrag - ID 791313


ich denke, ich hätte diesen link lieber nicht setzen dürfen. denn wenn man bis zum schluß liest entspricht er nicht komplett meiner meinung. werde mich also in Zukunft noch mehr zurück halten müssen!
bis dann, vielleicht!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.034 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.11.2015 ~ 08:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 797280
gelesener Beitrag - ID 797280


Zitat:
Dänemark nimmt Asylbewerbern Wertgegenstände ab
Mit verschärften Asylregeln will die dänische Regierung Flüchtlinge abhalten, ins Land zu kommen. Flüchtlinge sollen Wertgegenstände abgeben und in Zelten schlafen – doch es soll genug Häuser geben.
[Quelle: http://www.welt.de/politik/ausland/artic...staende-ab.html]

Dänemark praktiziert bei der Einreise von Flüchtlingen gerade die Ausreisebestimmungen des 3. Reich gegenüber den Juden.
Widerlich!!!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



15.11.2015 ~ 17:25 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 797375
gelesener Beitrag - ID 797375


Europa versinkt in einem Sumpf aus Faschismus - und der deutsche Michel kriegt wieder mal nix mit oder macht gar fleißig mit - wie beispielsweise die Pegidioten, Regierungen, Verwaltungen, Justiz- und Gewaltorgane.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.293 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.11.2015 ~ 09:10 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 797490
gelesener Beitrag - ID 797490


Es ist schon eigenartig wenn es so ist wie Du schreibst. Welche besseren realistischen Möglichkeiten bieten sich deiner Meinung nach den Europäern, welche ihnen geboten werden, damit sie nicht diese Dummheiten begehen?

Haben sich die Menschen vielleicht nur aus Unkenntnis das geringste Übel gewählt; bzw. worin siehst Du die Gründe?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.034 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.11.2015 ~ 09:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 797697
gelesener Beitrag - ID 797697


Das hat viele Gründe.
Die allermeisten Menschen erkennen eigentlich gar nichts, weil sie entweder zu dumm oder zu ignorant oder zu phlegmatisch sind.
Sie können die Realität nicht rational einschätzen und bewerten erst Recht Gefahren falsch.
Sie haben am Strand Angst vor Haien, haben aber gar keine Angst vor Kokospalmen.
Obwohl durch auf den Kopf fallenden Kokosnüsse jährlich viel mehr Menschen umkommen, als durch Haiattacken.
10000 Verkehrstote jährlich erschrecken nicht, 40000 Tote in deutschen Krankenhäusern durch Behandlungsfehler, 30000 Tote durch Krankenhauskeime auch nicht.
50 Tote durch EHEC lösen hingegen echte Panik auf.
Menschen müssen Schicksale plastisch aufbereitet bekommen, um sich dafür zu interessieren.
Niemand interessiert es, dass jeden Tag aufgrund unserer Agrar- und Finanzpolitik 20.000 Kinder elend verhungern.
Und der langsame Hungertod ist das Grausamste, das einem Kind widerfahren kann.
Wenn aber in Sachsen die kleine "Chantal" missbraucht wird, treibt das den deutschen Michel wochenlang um.
Das Drama braucht ein Gesicht, sonst begreifen sie es nicht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Herasun   Herasun ist weiblich Zeige Herasun auf Karte FT-Nutzerin
2.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.11.2015 ~ 22:29 Uhr ~ Herasun schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.04.2006
52 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 798165
gelesener Beitrag - ID 798165


Zitat:
gastli hat am 17. November 2015 um 09:22 Uhr folgendes geschrieben:

Das hat viele Gründe.
Die allermeisten Menschen erkennen eigentlich gar nichts, weil sie entweder zu dumm oder zu ignorant oder zu phlegmatisch sind.

Sorry, @ gastli, aber mit dieser Herangehensweise erreichst du sie nicht, die Dummen und Arroganten. Und die Phlegmatischen schon gar nicht.
(Wohl deshalb, weil du ihnen selbst arrogant und verständnislos gegenübertrittst. Dabei ist es -denke ich- völlig irrelevant, ob du mit deinen grundsätzlichen Überlegungen möglicherweise richtig liegst.)
Bringt es denn was, sich gegenseitig zu verunglimpfen und zu beschimpfen?

Zitat:
gastli hat am 17. November 2015 um 09:22 Uhr folgendes geschrieben:

Das Drama braucht ein Gesicht, sonst begreifen sie es nicht.


Das ist wohl so und trifft für viele unserer Mitbürger auch so zu.
Wer aber intelligent argumentieren will, sollte das in seine Überlegungen einbeziehen und nicht so tun als sei er selbst schon jenseits von gut und böse!
(Ja, nun habe ich auch bissel klug gesch...... Obwohl ich auch keinen Rat weiß, wie`s besser gehen kann.)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.765 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



20.11.2015 ~ 11:49 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1305 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 798231
gelesener Beitrag - ID 798231


Zitat:
Herasun hat am 19. November 2015 um 22:29 Uhr folgendes geschrieben:
Sorry, @ gastli, aber mit dieser Herangehensweise erreichst du sie nicht, die Dummen und Arroganten. Und die Phlegmatischen schon gar nicht.
(Wohl deshalb, weil du ihnen selbst arrogant und verständnislos gegenübertrittst. Dabei ist es -denke ich- völlig irrelevant, ob du mit deinen grundsätzlichen Überlegungen möglicherweise richtig liegst.)
Bringt es denn was, sich gegenseitig zu verunglimpfen und zu beschimpfen?

Danke. Das deckt sich hundertprozentig mit meiner Meinung.


Pfiffikus,
der auch schon versucht hat, ihm solche Worte ans Herz zu legen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



20.11.2015 ~ 17:55 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 798276
gelesener Beitrag - ID 798276


Zitat:
Herasun hat am 19. November 2015 um 22:29 Uhr folgendes geschrieben:
Sorry, @ gastli, aber mit dieser Herangehensweise erreichst du sie nicht, die Dummen und Arroganten. Und die Phlegmatischen schon gar nicht.


Wer will die schon erreichen? Da der Staat sie mit großem Aufwand (von BILDungswesen über Propagandamaschinerie bis zur Bundeszentrale für politische Verblödung) millionenfach hervorbringt, können sie gar nicht unser Zielobjekt sein.

Wir brauchen zuerst die Denkienden, Zweifelnden. Die Dummen kaufen sich morgen sowieso wieder ihre zugehörige BILD und jeder eventuelle Erfolg ist schlagartig nach deren Konsum wieder im Arsch (von denen Kopf genannt, aber im Kopf hat man keine angestaute Scheiße).



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



20.11.2015 ~ 19:48 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 798297
gelesener Beitrag - ID 798297


Zitat:
Wir brauchen zuerst die Denkienden, Zweifelnden.


@ orca die erreichst du aber mit deiner Argumentation nicht, da punktest du eher bei den dummen Bildlesern.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



20.11.2015 ~ 20:03 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 798300
gelesener Beitrag - ID 798300


Zitat:
Adeodatus hat am 20. November 2015 um 19:48 Uhr folgendes geschrieben:
bei den dummen Bildlesern.


Siehste, Du siehst und äußerst das ja genauso. Mit dummen Menschen gibt's nunmal ein Problem: Sie können weder ihre Dummheit noch die Klugheit und guten Argiumente Anderer erkennen.

Ich halte mich lieber an die Denkenden und Zweifelnden. Den Rest überlasse ich den Auftragsschreiberlingen. Deren Adressat ich nicht bin. Kümmere Du Dich doch zusammen mit Deinen Kumpels um die Dummen (was Ihr sowieso macht). Paßt auch besser. Du weißt schon, Gleich und Gleich ...

Ohnehin scheiden sich die Geister (primitiv fremdgesteuerte und denkende) sichtbar an konkreten Problemen. Wie den Flüchtlingen.

Nur Dummköpfe können aufgrund ihres geistigen Horizonts einer in einem Fingerhut knieneden Ameise nur die Flüchtlinge als Problem sehen - denkende Menschen sehen die Ursachen der Flüchtlingsströme. Zu Letzterem bist Du ganz offensichtlich unfähig oder mußt - wie Deine Kumpane - unfähig tun.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 20.11.2015 20:04.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



21.11.2015 ~ 09:40 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 798350
gelesener Beitrag - ID 798350


@ orca, ich muss meine oben gemachte Aussage nun auch noch revidieren denn deine Art der Argumentation zeigt über deutlich das Du noch nicht einmal den dümmsten Bildleser erreichen könntest da Du selbst noch geistig unter dem Niveau dieser Schwachmaten stehst.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



21.11.2015 ~ 09:48 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 798352
gelesener Beitrag - ID 798352


Zitat:
Adeodatus hat am 21. November 2015 um 09:40 Uhr folgendes geschrieben:
@ orca, ich muss meine oben gemachte Aussage nun auch noch revidieren denn deine Art der Argumentation zeigt über deutlich das Du noch nicht einmal den dümmsten Bildleser erreichen könntest da Du selbst noch geistig unter dem Niveau dieser Schwachmaten stehst.


Wo genau hast Du diesmal das Sachargument zum Thema versteckt?

Die angeblich (laut Pegidioten und *****************lingsgesindel) so flüchtlingsfreundliche B'R'D arbeitet mit den Faschisten bei der Bekämpfung der Opfer ihrer Politik Hand in Hand.Z.B. so:

Zitat:
In Deutschland regnet es stets, der Himmel ist grau und die Menschen sprechen mit apathischer Stimme: Mit einem von der Bundespolizei produzierten Abschreckungsvideo will das Bundesinnenministerium in Ländern wie Bosnien, Serbien, Albanien, Mazedonien, Montenegro und dem Kosovo über die schlechten Aussichten auf Asyl in Deutschland aufklären.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...nisterium-video



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.765 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



21.11.2015 ~ 11:49 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1305 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 798367
gelesener Beitrag - ID 798367


Zitat:
Adeodatus hat am 21. November 2015 um 09:40 Uhr folgendes geschrieben:
@ orca, ich muss meine oben gemachte Aussage nun auch noch revidieren denn deine Art der Argumentation zeigt über deutlich das Du noch nicht einmal den dümmsten Bildleser erreichen könntest

Das interessiert ihn nicht. Das ist doch nicht sein Auftrag, mit dem er hier unterwegs ist. Das habe ich Euch schon mehrfach geschrieben.


Pfiffikus,
der immer wieder erkennt, dass seine Beiträge genau zu diesem Auftrag passen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
61diddi   61diddi ist männlich Zeige 61diddi auf Karte FT-Nutzer
1.151 geschriebene Beiträge
Wohnort: Neubrandenburg



21.11.2015 ~ 12:10 Uhr ~ 61diddi schreibt:
images/avatars/avatar-1869.jpg im Forum Thüringen seit: 03.10.2012
367 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 798370
gelesener Beitrag - ID 798370


Nicht böse sein Leute,

aber ich hab da einen kleinen Hinweis:
Forum Regel

7.3. Diskussionen über Mitglieder (Personendiskussionen)
Beiträge in denen ein bestimmter User angesprochen, dieser zum Thema gemacht und persönliche Differenzen ausgetragen werden, sind nicht gestattet. Denn dies kann per PN, Chat, Email, ICQ oder Sonstigem geklärt werden. Eine Ausnahme besteht für den Bereich "Spaß- und Plauderecke" im Forum "Waschhaus". Aber auch dort gelten unsere Regeln und die gute Umgangsform. Augenzwinkern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.034 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.12.2015 ~ 07:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 800410
gelesener Beitrag - ID 800410


Zitat:
Slowakei: Wahlkampf gegen Flüchtlinge? Kein EU-Land hat bislang weniger Flüchtlinge aufgenommen als die Slowakei. Nur sieben Menschen erhielten dort in diesem Jahr Asyl. Dennoch sieht der Regierungschef Fico die Sicherheit durch die Flüchtlingskrise bedroht – und will die Anti-Terror-Gesetze verschärfen.
[Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/slowakei-113.html]

So sieht es aus im Hirn von Schwachsinnigen, also Rechten – von Rechten, also Schwachsinnigen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.034 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.01.2016 ~ 09:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2258 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 805346
gelesener Beitrag - ID 805346


Afrikaner will die EU allerdings unter gar keinen Umständen bei sich aufnehmen.
Deshalb schließt man mit den miesesten Despoten Geschäfte ab, die man nur als eine Form von Menschenhandel betrachten kann.
Sie bekommen Geld aus EU-Töpfen, wenn sie die Menschen einsperren und versklaven.
Hauptsache, sie kommen nicht mehr bis zum Mittelmeer.
Mit den Sonntagsreden Merkels, Gaucks und Steinmeiers, die angeblich etwas dafür tun wollen, dass die Menschen gar nicht erst aus ihren Heimatländern fliehen müssen, hat das so gar nichts zu tun

Zitat:
Es ist ein ganz absurder Vorgang, dass die EU, die ja wirklich auf den Menschenrechten aufgebaut ist, sich mit Staaten an einen Tisch setzt, die für Menschenrechtsverletzungen in höchster Weise verantwortlich sind.“
Zum Beispiel Eritrea. Der Menschenrechtsbericht der Bundesregierung spricht von einem „diktatorischen“ Regime, von einem Machthaber, der die eigene Bevölkerung massiv unterdrückt. Vor wenigen Wochen veröffentlichen die Vereinten Nationen einen Bericht über die Situation dort. Von einem repressiven System ist die Rede. Menschen würden dort willkürlich verhaftet, gefoltert, verschwänden spurlos und würden ohne Gerichtsurteil hingerichtet. Scharfe Kritik am Regime in Eritrea, auch von den Abgeordneten der Regierungskoalition.
„Folter, jahrelange Zwangsarbeit …“ „Es gibt keine Parteien, keine freien Medien, schon erst recht keine internationalen. Keine Gewerkschaften.“ „Hinrichtung und unsägliche Haftbedingungen.“ „Frauen und Mädchen werden innerhalb der Armee, innerhalb dieses Dienstes als Sexsklaven gehalten.“
[Quelle: http://www1.wdr.de/daserste/monitor/send...-dicht-100.html]


Zitat:
„Das Ziel der europäischen Politik ist es, Flüchtlinge fernzuhalten. Koste es, was es wolle. Und es gibt keine Schamgrenze mehr in der Kooperation. Mit einer Militärdiktatur, wie zum Beispiel Eritrea darf man nicht kooperieren, mit dem Ziel Flüchtlinge fernzuhalten. Die Opfer dieser Diktatur sollen in der Diktatur bleiben. Das ist das Ziel der europäischen Regierungen.“
Und es geht nicht nur um Eritrea. Auch die Nachbarstaaten sind offenbar enge Kooperationspartner der EU. Zum Beispiel der Sudan. Hier soll laut Verhandlungsunterlagen sogar ein regionales „Trainingszentrum“ etabliert werden, um Menschenhandel zu bekämpfen. Und das, obwohl der sudanesische Diktator seit Jahren wegen Völkermords und Kriegsverbrechen vom Internationalen Strafgerichtshof gesucht wird. Oder Südsudan. Wo Hunderttausende Menschen vor Massenvergewaltigungen und Massenerschießungen fliehen, die auch von den Regierungstruppen des südsudanesischen Präsidenten begangen werden sollen. Ausgerechnet hier will Europa das „Grenzmanagement“ verbessern.
[Quelle: http://www1.wdr.de/daserste/monitor/send...-dicht-100.html]

Es bleibt aber nicht nur dabei, dass die BRD und die EU mit den Diktatoren kooperieren, vor denen die Menschen fliehen.
Die EU und insbesondere die BRD gießen auch noch begeistert Öl in die Bürgerkriegsfeuer, indem sie genau dorthin Waffen exportieren.
Der IS schießt inzwischen mit Heckler & Koch.
Merkel hat es im Bundessicherheitsrat genehmigt.
Täter wie Merkel sind also direkt dafür verantwortlich, dass Millionen Afrikanern nur noch die Flucht bleibt.
Hauptübeltäter in der BRD ist auch das CSU geführte Bundesland Bayern.
Niemand kämpft so hart für Flüchtlingsströme generierende Agrarsubventionen wie die CSU.
Das gerade jetzt Seehofer sich als Vorkämpfer wider die Einwanderung nach Deutschland präsentiert, ist an Heuchelei nicht mehr zu überbieten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.293 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.01.2016 ~ 09:44 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 805351
gelesener Beitrag - ID 805351


Hallo gastli, wie wäre es wenn Sie in Ihre Betrachtungen einmal den soziologischen Entwicklungsstand dieser Länder einbeziehen würden?

Alle Gesellschaftswissenschaften kommen ohne Soziologie nicht aus auch nicht die marxistischen. Unter diesen Tatsachen schmilzt der geistige Gehalt Ihrer Äußerungen zu purer Hetze zusammen.

Darüber sollten nicht nur Sie sondern auch viele Politiker etc. pp. einmal nachdenken. Egal wie wer sich äußert ohne Beachtung der soziologischen Grundlagen ist alles Müll. Wann werden das die Normalbürger so satt haben das sich etwas ändert? lange kann das nicht mehr dauern.

Asylpolitik ohne Betrachtung grundlegender soziologischer Prozesse ist nicht nur Müll sondern es verbergen sich dahinter Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Was halten sie von der Einführung von Barbarei in zivilisierte Länder?
Was halten sie von der Zerstörung von Zivilisierungsprozessen?
Was halten Sie von der Zerstörung der gesellschaftlichen Emanzipation?

https://www.neues-deutschland.de/artikel...d-barbarei.html
Zitat:
Emanzipation und Barbarei
Lena Tietgen 10.10.2015 / Bildung und Wissenschaft

Bildungsrauschen

Ausgangspunkt der »Kritischen Theorie« waren die Wissenschaftler Theordor W. Adorno und Max Horkheimer, die in den 1920er Jahren am Institut für Sozialforschung in Frankfurt am Main lehrten und in Anl...

Siehe Wikipedia: Barbarei, Emanzipation, Zivilisation.

In der heutigen Politik geht um die Beseitigung der zivilisierten Gesellschaft in Europa.

Wenn Politik heilig gesprochen wird steigt sie zur Religion auf, egal ob sie ein Götter oder Teufel ausgebrütet haben. So war es früher und so ist es heute.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/at/mam/dow...yhwh__2003_.pdf
http://www.dogmenwahn.de/wp-content/uplo...lin-Aschera.pdf


Dieser Beitrag wurde 6 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 03.01.2016 10:24.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.293 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.01.2016 ~ 11:02 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 805369
gelesener Beitrag - ID 805369


Durch die Überwindung von barbarischen Religionen ging die Entwicklung hin zur Kultur. Sieht man in der Geschichte zurück so entdeckt man diese Wandlungen. Das heißt aber nicht das sie immer gelungen sind es gibt auch Fälle die in Ihrer Entwicklung stecken geblieben sind und einen eklatanten Rückschritt darstellen.

https://publikationen.uni-tuebingen.de/x...dle/10900/59373

https://publikationen.uni-tuebingen.de/x...dle/10900/43646

Wenn die Geschichte der Menschheit ausgeblendet wird dann wiederholt sie sich.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



03.01.2016 ~ 12:49 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 805376
gelesener Beitrag - ID 805376


Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2016 um 11:02 Uhr folgendes geschrieben:
es gibt auch Fälle die in Ihrer Entwicklung stecken geblieben sind und einen eklatanten Rückschritt darstellen.


Klar, z.B. die "Konstantinische Wende", als das Christentum zur Kriegs-, Kreuzzugs- und Völkermordreligion wurde.

Bis heute ziehen ja z.B. deutsche Mörderbanden mit göttlichem Segen in alle Welt, um Zivilisten abzuschlachten, Infrastruktur zu zerstören und so gigantische Flüchtlingsströme zu erzeugen.

Dabei berufen sich die größten Volksverhetzer und Kriegstreiber ausdrücklich auf ihre Religion - die wohl schwerlich die Religion Jesu sein kann. Bei Kriegstreiberei und völkermord gehen auch alle Spielarten der abrahamischen Religionen in trauter mörderischer Eintracht Hand in Hand. Ob B'R'D. USA, Israel, Türkei oder Ausdi-Arabien, ob christlicher, jüdischer oder islamischer Religionsmißbrauch, spielt bei den gemeinsamen Aggressions- und Mordaktionen keine Rolle. Die verbrecherischen Gemeinsamkeiten sind größer als pseudoreligiöse Unterschiede.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.293 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.01.2016 ~ 15:42 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 805396
gelesener Beitrag - ID 805396


Gibt es einen jüdischen und islamischen Religionsmissbrauch? ich kenne nur den christlichen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantinische_Wende
Zitat:
Der römische Staat basierte, wie alle antiken Gemeinschaften, auf religiös-kultischer Grundlage und an die Stelle der alten heidnischen Kulte trat nun das Christentum. Es gab jedoch bis zum Ende der Spätantike sogenannte Heiden im Imperium.

Innerhalb von nur hundert Jahren wurde das zunehmend christianisierte Römische Reich sowohl mit dem biblischen Reich Gottes als auch mit dem Christentum nahezu gleichgesetzt (vgl. die Reichstheologie eines Eusebius von Caesarea), wogegen sich Augustinus von Hippo in seinem De civitate Dei wendet. Durch den großen Zustrom von weniger religiös Motivierten in die Kirche wurden dabei die strengen disziplinären und liturgischen Standards der frühen Kirche aufgeweicht.


Orca, es deucht mir das Sie einst Theologie studiert haben könnten, die Theologen kannten sich mit ML besser aus als diejenigen welche es studierten. Wer von den Studenten der Gesellschaftswissenschaften (ML) Rat brauchte der fand ihn bei den Theologiestudenten.


https://de.wikipedia.org/wiki/De_civitate_Dei
Zitat:
De civitate Dei (lat. „Vom Gottesstaat“) ist eine in der Zeit von 413 bis 426 verfasste Schrift des Augustinus.

Hintergrund für die Entstehung war die Eroberung Roms durch die Westgoten im Jahre 410. Die zu dieser Zeit unter den Christen verbreitete Gleichsetzung des christianisierten Römerreichs mit jener Gottesherrschaft, von der Jesus gesprochen hatte, wurde durch dieses Ereignis in Frage gestellt und gab heidnischen Ansichten Auftrieb, wie sie 30 Jahre zuvor Quintus Aurelius Symmachus im Streit um den Victoriaaltar formuliert hatte.

In 22 Büchern entwickelt Augustinus die Idee vom Gottesstaat (civitas dei/caelestis), der zum irdischen Staat (civitas terrena) in einem bleibenden Gegensatz stehe. Der irdische Staat erscheint in der augustinischen Darstellung teils als gottgewollte zeitliche Ordnungsmacht, teils als ein von widergöttlichen Kräften beherrschtes Reich des Bösen. Der Gottesstaat andererseits manifestiert sich in den einzelnen nach den religiösen Geboten lebenden Christen selbst. Von dieser dialektischen Grundidee her entwirft Augustinus eine umfassende Welt- und Heilsgeschichte. Dieser Entwurf war das ganze Mittelalter über, bis hin zu Martin Luther, äußerst einflussreich.


Auszug aus dem Buch:
De civitate Dei (Vom Gottesstaat) von Aurelius Augustinus
Zitat:
4. Buch
4. Ohne Gerechtigkeit sind die Staaten nur große Räuberbanden.
Was sind überhaupt Reiche, wenn die Gerechtigkeit fehlt, anderes als große Räuberbanden? Sind doch auch Räuberbanden nichts anderes als kleine Reiche. Sie sind eine Schar von Menschen, werden geleitet durch das Regiment eines Anführers, zusammengehalten durch Gesellschaftsvertrag und teilen ihre Beute nach Maßgabe ihrer Übereinkunft.
Wenn eine solche schlimme Gesellschaft durch den Beitritt verworfener Menschen so ins große wächst, daß sie Gebiete besetzt, Niederlassungen gründet, Staaten erobert und Völker unterwirft, so kann sie mit Fug und Recht den Namen „Reich“ annehmen, den ihr nunmehr die Öffentlichkeit beilegt, nicht als wäre die Habgier erloschen, sondern weil Straflosigkeit dafür eingetreten ist.
Hübsch und wahr ist der Ausspruch den ein ertappter Seeräuber Alexander dem Großen gegenüber getan hat. Auf die Frage des Königs, was ihm denn einfalle, daß er das Meer unsicher mache, erwiderte er mit freimütigem Trotz: „Und was fällt dir ein, daß du den Erdkreis unsicher machst?
aber freilich, weil ich es mit einem armseligen Fahrzeug tue, nennt man mich einen Räuber, und dich nennt man Gebieter, weil du es mit einer großen Flotte tust.“



Dieser Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 03.01.2016 16:15.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



03.01.2016 ~ 16:20 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 805405
gelesener Beitrag - ID 805405


Meta hat am 03. Januar 2016 um 15:42 Uhr folgendes geschrieben:
Gibt es einen jüdischen und islamischen Religionsmissbrauch? ich kenne nur
den christlichen.




[QUOTE]
Alles gibt es. Ja
-Das nicht be-schnippeln von kleinen Jungen.

-Ehrenmord verweigern.

-Tieren nicht die Kehle durchschneiden ohne Betäubung.

-bumsen vor der Ehe.

- oder wenn die Hunger-leider daramdamdam nicht einhalten.


Meister


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meister: 03.01.2016 16:25.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (13): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » EU-Flüchtlingspolitik

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen