online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.02.2024 ~ 00:48 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1143743
gelesener Beitrag - ID 1143743


Zitat:
Archivar hat am 14. Februar 2024 um 13:39 Uhr folgendes geschrieben:
Was bleibt denn Israel weiter übrig, als die Hammas zu vernichten, wenn sie das gleiche wie im Oktober 2023 nicht in einigen Jahren wieder erleben wollen?
So wie dieser Krieg derzeit verläuft, ist aber

- entweder genau das zu befürchten
- oder die wollen gleich die komplette Bevölkerung auslöschen oder vertreiben.


Also bisher haben es die Israelis geschafft, knapp 28000 Menschen umzubringen. Mit anderen Worten, es sind bereits 1,4% der dort lebenden Bevölkerung gemeuchelt worden.
(1,4% der Bevölkerung - das erscheint Dir wohl nicht schlimm? Stell Dir mal vor, afghanische Partisanen hätten sich gegen die illegale Invasion gewehrt, indem sie 1,4% der deutschen Bevölkerung, also weit mehr als eine Million Deutsche umgebracht hätte! Dann wüsstest Du, wie sich das anfühlt! Aber dieses Mal trifft es ja nur Palästinenser, da trauerst Du weniger.)
Dabei darfst Du nicht vergessen, dass es in Gaza eine echte Bevölkerungspyramide zu geben scheint, im Gegensatz zum deutschen Bevölkerungs-Eimer. Bei einem großen Anteil der Todesopfer dürfte es sich demnach um Frauen und Kinder gehandelt haben, die nix mit dem Terrorakt auf das Festival zu tun hatten. Ja, es könnten auch tatsächlich Hamas-Kämpfer ums Leben gekommen sein.

Nun versetze Du Dich mal in die Lage eines Acht- bis Zehnjährigen, der in Gaza (über)lebt und beobachten muss, wie große Teile seiner Verwandten und Bekannten gerade gemeuchelt werden, wie seine Wohnung und seine Heimat zerstört wird. Meinst Du wirklich, noch so viele Bomben auf den Gaza-Streifen werden diesem Jungen seine Erinnerungen an früher auslöschen? Was meinst Du, was der Junge tun wird, wenn er in zehn Jahren einmal groß geworden ist?
Du plapperst nach, dass die Israelis die Hamas vernichten wollten. Praktisch sorgen sie gerade tatkräftig dafür, dass auch in kommenden Jahren noch gut motivierter Nachwuchs bereit stehen wird, sich in diesen asymmetrischen Krieg einzubringen - wie auch immer die wirksamste palästinensische Organisation in 10 Jahren auch heißen wird.
Rein vorsorglich bitte ich Dich mal, dieses Dokument mal ganz genau zu studieren.



Pfiffikus,
der die Vorschläge von gastli an dieser Stelle für praxistauglicher halten würde



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.02.2024 ~ 08:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1143757
gelesener Beitrag - ID 1143757


Südafrika hat beim Internationalen Gerichthof einen neuen Eilantrag gestellt, mit dem weitere Schutzmaßnahmen für die Palästinenser:innen in Gaza erreicht werden sollen.
Anlass ist die geplante israelische Militäroperation gegen die Grenzstadt Rafah im Süden des Gazastreifens.
Wenigstens ein Land handelt richtig.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.02.2024 ~ 09:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1143765
gelesener Beitrag - ID 1143765


Und dann kommt auch noch ein Trampeltier durch die Wüste.

Zitat:
Merz lacht, denn Shaul Yomtov hat ja nur ausgesprochen, worum es ihm bei seiner Israelreise natürlich auch geht: Bilder zu erzeugen, die zeigen sollen, dass er als Oppositionsführer das Zeug zum Kanzler hat. [….] Und Merz? Bietet den Israelis die uneingeschränkte Solidarität seiner Partei an. Aber wem genau? Dem Staat Israel oder den Hardlinern in der Regierung von Premierminister Benjamin Netanyahu? Merz will wohl das Erste, aber dann macht er das Zweite.
...
Als Merz dagegen nach seinem Gespräch mit Netanyahu vor die Presse tritt, ist selbst von vorsichtiger Distanz nichts zu spüren. Er stellt sich uneingeschränkt hinter das israelische Vorgehen im Gazastreifen. [….] »Wahr ist auch, es gibt zivile Opfer. Es wird auch weiter zivile Opfer geben«, sagt der CDU-Chef da, »und ich persönlich habe dem Premierminister gesagt, dass ich das voll und ganz unterstütze.« Eine halbe Stunde lang wird dieser Unsinn über X verbreitet, dann ist er verschwunden.[Quelle: https://www.spiegel.de/politik/deutschla...6d-ac0a3c77d322]


Sabotage statt Sachpolitik ist aus Merz-Sicht die einzige Option.
Da er zu ungebildet ist und außerdem ohne zu denken losplappert.
Sein Team hat immer wieder große Mühe die Worte des Vorsitzenden wieder einzufangen und abzschwächen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.02.2024 ~ 11:38 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1143773
gelesener Beitrag - ID 1143773


Zitat:
CDU-Chef Merz hat folgendes gesagt:
»Wahr ist auch, es gibt zivile Opfer. Es wird auch weiter zivile Opfer geben«, sagt der CDU-Chef da, »und ich persönlich habe dem Premierminister gesagt, dass ich das voll und ganz unterstütze.«
Hauptsache, der stelt sich nicht so ambivalent an!

Denn zum Vergleich gibt es auch andere Zahlen:
Zitat:
Der Russland-Ukraine Krieg hat laut Zählungen des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte (OHCHR) bis zum 31. Dezember 2023 mindestens [B]10.191 Todesopfer in der ukrainischen Zivilbevölkerung gefordert, darunter mindestens 573 Kinder. Zudem wurden aufgrund des Ukraine-Krieges bisher mindestens 19.139 verletzte Zivilist:innen, darunter 1.249 verletzte Kinder, vom OHCHR erfasst.
Quelle hier.


Der Angriff auf den Gaza-Streifen hat also inzwischen schon mehr als zweieinhalb mal so viele Todesopfer gefordert, als der Krieg in der Ukraine. Aus diesem Grunde sollte Merz und natürlich auch die komplette deutsche Regierung, dass mindestens doppelt so scharfe Sanktionen ergriffen werden, wie sie es für Russland für geboten halten.


Pfiffikus,
der solche Sanktionen auch unterstützen würde



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.02.2024 ~ 12:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1143784
gelesener Beitrag - ID 1143784


Dazu fehlt hierzulande absolut die Ehrlichkeit und auch der politische Wille.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.02.2024 ~ 08:05 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1143853
gelesener Beitrag - ID 1143853


Am Montag, dem 19.02.2024 beginnend eine weitere mehrtägige Verhandlung gegen Israel vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag.
Dabei geht es um grundsätzliche Fragen der Besatzung palästinensischer Gebiete durch Israel. Anlass ist ein Gutachtenauftrag der UN-Generalversammlung aus dem Dezember 2022.
Israel wurde in der Vergangenheit mehrfach von UN-Gremien aufgefordert, sich aus den besetzten Gebieten zurückzuziehen und den völkerrechtswidrigen Bau jüdischer Siedlungen zu unterlassen.
Im kommenden Verfahren werde es auch um diskriminierende Gesetze und den Vorwurf der Apartheid gehen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



18.02.2024 ~ 21:58 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1144051
gelesener Beitrag - ID 1144051


Zitat:
gastli hat am 15. Februar 2024 um 08:33 Uhr folgendes geschrieben:
Wenigstens ein Land handelt richtig.
Nur eins? Nein, mehr!

Schau mal hier: https://twitter.com/Palestine_UN/status/1754713088509575256
Die Regierung von Nicaragua hat nun Schritte eingeleitet, um Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und Kanada vor dem Internationalen Gerichtshof (IGH) nach dem Völkerrecht wegen Beihilfe zu groben und systematischen Verstößen gegen die Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes, gegen das humanitäre Völkerrecht und gegen das Gewohnheitsrecht, einschließlich des Besatzungsrechts in den besetzten palästinensischen Gebieten, zu verklagen.

Wen wundert es, dass den Ambivalentmedien die Tatsache, dass unser Land verklagt wird, keine Meldung wert ist?


Pfiffikus,
der empfiehlt, über diesen Link die Hintergründe und die Haltung der Bundesregierung nachzulesen oder zu hören



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.02.2024 ~ 07:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1144136
gelesener Beitrag - ID 1144136


Vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag hat die Anhörung zu dem von der UN-Generalversammlung in Auftrag gegebenen Gutachten darüber begonnen, ob die seit 1967 andauernde israelische Besatzung palästinensischer Gebiete rechtmäßig ist.
Am ersten der sechs Anhörungstage hatten die Vertreter Palästinas das Wort, darunter renommierte Völkerrechtler wie der Brite Phillip Sands und der Deutsche Andreas Zimmermann. Die Rechtsvertreter Palästinas und der palästinensische Außenminister Riad al-Malki führten aus, Israel verstoße seit Jahrzehnten gegen internationales Recht, gegen das Diskriminierungs- und Apartheidsverbot und verletze das Selbstbestimmungsrecht Palästinas in all seinen Komponenten. Insgesamt wollen sich 52 Staaten an der Anhörung beteiligen.

Ich verbinde diesen Prozess mit der Hoffnung auf Verurteilung des Aggressors Israel, mit der Forderung nach kompletter Rückgabe des völkerrechtswidrig geraubten Landes.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



29.02.2024 ~ 20:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1144978
gelesener Beitrag - ID 1144978


Zitat:
Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Volker Türk, hat die anhaltenden Angriffe im Gazastreifen als "Gemetzel" bezeichnet. Wie die von der Hamas kontrollierte Gesundheitsbehörde bekanntgab, wurden allein in den vergangenen 24 Stunden 81 Menschen getötet und 132 weitere verletzt. Seit Beginn der israelischen Militäroffensive im Oktober seien nun 30.035 Menschen getötet und 70.457 verwundet worden.
...
Tausende Tonnen Munition eingesetzt
Israel habe im Gazastreifen Tausende Tonnen Munition in dicht besiedelten Wohnvierteln eingesetzt. Darunter seien Waffen, die großräumig Schaden anrichteten, sagte Türk. Solche Waffen produzierten eine massive Druckwelle, die menschliche Organe zerreißen und tiefe Verbrennungen verursachen könnten.

"In den vergangenen fünf Kriegsmonaten hat das Büro zahlreiche Vorfälle registriert, die auf Kriegsverbrechen der israelischen Streitkräfte hindeuten, sowie Hinweise darauf, dass die israelischen Streitkräfte wahllos oder unverhältnismäßig gezielt haben und damit gegen das humanitäre Völkerrecht verstoßen", sagte Türk. Das Blockieren von Hilfslieferungen und damit der Einsatz von Hunger als Kriegsmethode könnten, wenn sie bewusst durchgeführt werden, womöglich Kriegsverbrechen sein.[Quelle: https://www.insuedthueringen.de/inhalt.k...0e3db05548.html]


Und es ist kein Ende des Gemetzel und Blutbades in Sicht.
Siehe auch hier: https://www.insuedthueringen.de/inhalt.n...45bb29794b.html
Der Staat Israel lädt schwere Schuld auf sich.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 29.02.2024 20:06.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.03.2024 ~ 09:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1145468
gelesener Beitrag - ID 1145468


https://www.facebook.com/100070264448370...912314897288825

Die Welt, die schweigt, wird den Preis für das Leid jedes Kindes bezahlen!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



Gestern, ~ 08:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 1145654
gelesener Beitrag - ID 1145654


Nicaragua wirft Deutschland einen Verstoß gegen die Völkermord-Konvention und die Genfer Konventionen vor und hat die Bundesrepublik deshalb vor dem Internationalen Gerichtshof verklagt.
Durch Waffenlieferungen an Israel und die Aussetzung von Zahlungen für das UN-Palästinenser-Hilfswerk UNRWA begünstige Deutschland einen Genozid im Gazastreifen. Deutschland verletze dabei auch seine Pflicht, Völkermord zu verhindern. Gleichzeitig mit der Klage strengte Nicaragua ein Eilverfahren an.
Der IGH soll Deutschland unter anderem auffordern, seine – insbesondere militärische – Unterstützung für Israel unverzüglich zu beenden, soweit die Unterstützung zur Verletzung der Völkermord-Konvention und anderer zwingender Regeln des Völkerrechts genutzt werden kann.
Sowohl Deutschland als auch Nicaragua haben die Gerichtsbarkeit des IGH nach Art. 36 Abs. 2 IGH-Statut anerkannt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen