online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Scheitert Coronapolitik scheitert EU » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Scheitert Coronapolitik scheitert EU
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.336 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.05.2020 ~ 19:23 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
Scheitert Coronapolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 991686
gelesener Beitrag - ID 991686


Zitat:
CSU-CHEF SÖDER ZUR CORONAKRISE:
„Wenn wir jetzt zögern, droht ein zweiter Brexit in Italien“
VON ECKART LOHSE, BERLIN-AKTUALISIERT AM 27.05.2020-17:15
https://www.faz.net/aktuell/politik/inla...t-16788795.html

Ein 2. Lockdown könnte unabsehbare Folgen haben für die EU so Markus Söder; evtl. könnte Italien, welches sich zur Seidenstraße hin orientiert, sogar aus der EU austreten. Deutschland muß aufpassen das es nicht unbegrenzt für alte Schulden anderer Mitgliedstaaten haften muss.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 27.05.2020 19:24.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.698 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



27.05.2020 ~ 21:03 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
984 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Scheitert Coronapolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 991692
gelesener Beitrag - ID 991692


Daß der Södmann nicht mal weiß, daß Brexit von Britain kommt und Italien nicht Britalien heißt, zeigt ausreichend die geistige (In)Kompetenz dieses Lakaien des Finanzkapitals, der im Interesse seiner Herren hofft, daß dem Virus doch noch die Bahn freigemacht wird, Alte und Kranke dahinzuraffen, die seine Herren baren Profit kosten.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
4.671 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



28.05.2020 ~ 00:43 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
378 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Coronapolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 991708
gelesener Beitrag - ID 991708


Zitat:
orca hat am 27. Mai 2020 um 21:03 Uhr folgendes geschrieben:
Alte und Kranke dahinzuraffen, die seine Herren baren Profit kosten.
Quatsch!

Genau das sind die Personenkreise, an denen Pharma- und Krankenhauskonzerne das Meiste verdienen. Sterben die weg, bricht deren Profit rasant ein.



Pfiffikus,
an dem sie glücklicherweise bis jetzt wenig zu verdienen hatten



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.336 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.05.2020 ~ 09:41 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Coronapolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 991723
gelesener Beitrag - ID 991723


Cholesterinsenker >3 mg sorgen für Muskelschmerzen und Herzschwäche, Magensäureblocker für Alzheimer. Noch so ein Mittel ist Allopurinol. Es sind alles Medikamente zur Dauereinnahme welche den meisten Schaden anrichten und das Leben der Menschen verkürzen. Die Nebenwirkungen sind diesbezüglich das entscheidende.
Siehe:
https://www.stern.de/gesundheit/impotenz...m--3501088.html
Durch Dauermedikamentierung steigen die Kassenbeiträge und die Bedürftigkeit der Betroffenen, das ist ein Kreislauf, bis sie den Hinkefuß solcher Behandlungen erkennen ist es meist zu späht.

Ich denke in den nächsten Jahren werden viele EU-Staaten den Engländern folgen, denn der € schmälert die immer mehr die Lebensqualität der Menschen. Bei den einen weil die Produktivität gering ist und bei den anderen weil sie diese unterstützen müssen. So verelenden beide Seiten. Was das Leben lebenswert macht wird immer teurer, das merkt man besonders in den Südstaaten der EU. Wenn es erst in den Nordstaaten so warm wie in den Südstaaten ist dann lohnt es sich nicht mehr dorthin zu fahren, weil deren Preise dann so sind wie hier.
Je mehr Geld die EU benötigt um so schneller erreichen wir den Exitus derselben. Die staatliche Subventions- und Protektionswirtschaft der €-EU-Staaten vernichtet die EU noch in diesem Jahrzehnt wenn der € nicht fällt.
Siehe:
Manipulation von Menschen und Gesellschaft
Der Starke Staat

Denken Sie in diesem Zusammenhang einmal darüber nach warum der RGW nicht auf einen grünen Zweig gekommen ist. Inzwischen wirtschaftet man in der EU wie im RGW. Als die UdSSR die Subventionierung des RGW aufgab da brach er samt Sozialismus zusammen. das ist die Wahrheit und die Wirklichkeit. RGW und die €-EU sind im wesentlichen identisch. Nur eine regionale Marktwirtschaft ist sozial und gerecht zu seinen Bürgern. Die Zerstörung der Sozialstrukturen in Ostdeutschland durch die DM Einführung ist ausgehend von einer wissenschaftlichen Betrachtung Unrecht. Wer es besser verstehen möchte der beschäftige sich einmal mit dem Wunder von Wörgl.
Siehe:
Zitat:
Rechte und Linke stoßen im Wirtshaus auf den Aufschwung an
https://www.zeit.de/2010/52/Woergl



Dieser Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 28.05.2020 10:32.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.356 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.05.2020 ~ 15:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Coronapolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 991847
gelesener Beitrag - ID 991847


Wie oft will unsere Meta denn die EU noch scheitern lassen?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.698 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



29.05.2020 ~ 16:14 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
984 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Scheitert Coronapolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 991850
gelesener Beitrag - ID 991850


Zitat:
Genau das sind die Personenkreise, an denen Pharma- und Krankenhauskonzerne das Meiste verdienen.


Die dürfen sich nur austoben, solange sie den größeren Lobbygruppen nicht in die Quere kommen.

Daß das Finanzkapital großes Interesse am Verrecken Alter und Kranker hat, wurde ja nicht nur mit der "Euthanasie" bewiesen, sondern auch jetzt in den Ländern, in denen das Gesundheitswesen noch stärker kaputtgekürzt wurde als in der BRD und deshalb die Pharma- und Krankenausplünderungslobby weniger Einfluß hat.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.336 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.05.2020 ~ 17:24 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Coronapolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 991860
gelesener Beitrag - ID 991860


Wer aus Fehlern lernt der scheitert nicht. Wer nicht daraus lernt der scheitert.
Wer den Umsatz der Wirtschaft schmälert gräbt ihr das Wasser ab.
Er entzieht der arbeitenden Bevölkerung genau das Geld aus dem der Umsatz hervorging.

Lassen Sie sich das einmal durch den Kopf gehen:
Siehe die oben dargestellten Zusammenhänge mit dem RGW und dem Wunder von Wörgl.

Man kann Reichtum auch durch eine Luxus Industrie aufbauen, doch muß man sich fragen welche Folgen das haben könnte. In Frankreich kann man es studieren an Hand der Kontairgesellschaften, welche geschönt Parallelgesellschaften genannt werden. Brennende Vorstädte etc. pp..
https://apps.derstandard.de/privacywall/...en-corona-krise
https://www.deutschlandfunk.de/ausgangss...ticle_id=472925


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 29.05.2020 18:02.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.336 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.05.2020 ~ 09:44 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Coronapolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 991926
gelesener Beitrag - ID 991926


Was bisher außer acht gelassen wurde ist der politisch psychologische Sprengstoff welcher vom Coronavirus ausgeht.
Er setzt vollständig die alten politischen Erziehungsmethoden der Kinder außer kraft. Schulen, Vereine und Religionen usw. verlieren die politische Macht über unsere Kinder, die politische Meinungsbildung findet ausschließlich durch Elternhaus und Medien statt. Fürchten sich die Politiker davor so sehr, das sie an der althergebrachten Form der Schulen festhalten und diesbezüglich Hemmungen haben neue Wege zu gehen?
Schulbeginn um jeden Preis, auch der Schädigung der Gesundheit der Kinder?

Das muß nicht sein denn unsere Welt bietet viele moderne Methoden und Möglichkeiten die Kinder zu schulen. Es können dazu TV und Computer genutzt werden.
Warum scheut man sich so sehr davor diese modernen Methoden endlich zu nutzen und die Schüler so auf die effektivste Art zu bilden. So könnten wissbegierige Schüler unter Umständen ihr Abitur nach 6 Jahren einer solchen Schulung ablegen.
Passt das etwa nicht ins politische Konzept der heutigen Zeit?
So könnten lernende mit 16 ein Diplom in der Tasche haben und mit 20 ihren Doktortitel.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 30.05.2020 09:47.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.336 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.06.2020 ~ 23:46 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Coronapolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 992683
gelesener Beitrag - ID 992683


Wirtschaftspolitik in der weltweiten Coronakrise:
Die Subventions- Protektionismus- und Anschubpolitik kann in einer weltweiten Krise keinen Boden finden, es sei denn die regionale Wirtschaft wird gestärkt.
Auf dem Exportsektor ist Land unter, was will man da verdienen, wenn es keine weltweite Stimulierung der Wirtschaft gibt, wenn anderen Ländern dazu die Möglichkeiten fehlen.

Was wird aus denen, welchen man nicht helfen will?
Wirtschaftssanktionen!
Welchen Weg werden diese Länder einschlagen?

Bisher ist mir nicht bekannt das weltweit alle Staaten Konjunkturprogramme auflegen um gemeinsam weltweit die Wirtschaft anzukurbeln.
Darüber habe ich bisher nichts erfahren.
Suche:
--Corona Krisenpolitik weltweite Ankurbelung der Wirtschaft

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/cor...schaft-101.html

https://www.handelsblatt.com/politik/kon...X9aj6JFcoRM-ap3

Ohne eine weltweite Ankurbelung der Wirtschaft, wie es auch nach der Finanzkrise erfolgte wird es weltweit keinen tragenden Aufschwung geben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Weltfinanzkrise

Haben wir wirklich Krisen oder haben wir eine Politik, welche mittels Krisen die Welt verändern will?
Darüber sollte man einmal nachdenken und der Frage nachgehen wohin diese Vorhaben führen sollen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 04.06.2020 23:52.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.336 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.06.2020 ~ 09:04 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Coronapolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 993785
gelesener Beitrag - ID 993785


Könnte eine zweite Coronawelle die € - EU in den Bankrott treiben?
Noch immer hat man keine wirksamen Medikamente wie bei den Grippewellen gegen das Coronavirus. Wie hoch sind Verluste und Aufwand bisher in Deutschland? Das könnte im Bereich von einer Billion € liegen, dh. 1/6 der Ersparnisse der Bundesbürger ~17% + allgemeine Inflation ~20%. Um 14% ist bisher der Goldpreis gestiegen, bis Jahresende könnten es 20% werden. 45 x 1,2 = 54 €/Gramm ~1700€/Unce ~1900$. Das wäre realistisch.
Eine 2. Coronawelle würde ~17 x 2 +3 = 37% Anstieg des Goldpreises bedeuten.
45 x 1,37 = 61,65€/Gramm ~ 1942€/Unce ~ 2140$/Unce.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 17.06.2020 09:14.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Scheitert Coronapolitik scheitert EU

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD